Was läuft heute Abend 20:15 Uhr im TV?

Folgesendung
20:15
135min
Wie geht's, Europa?
(Wie geht''s, Europa? - Bürger fragen Politiker zur Wahl) Bürger fragen Politiker zur Wahl Diskussion, Deutschland 2019 Moderation: Jochen Breyer

Was erwarten die Menschen von Europa und von der Europawahl? Profitieren sie von der Union, oder hemmt sie Europa? Jochen Breyer sammelt Geschichten unter #wasmireuropabringt. Vor der Europawahl fühlen Jochen Breyer und sein Team den Deutschen erneut den Puls. In Fortführung der bisherigen Dokus der Reihe beginnt auch dieser Film bereits Wochen zuvor, am 8. März 2019, mit einem Aufruf über die Social-Media-Kanäle und im Programm des ZDF. Es geht um ganz persönliche Geschichten von Europa: Das, was die Menschen bewegt, wird später Thema der Doku. Ausgang: offen. Geht es um Verbraucherthemen wie Daten-Roaming, EU-Vorschriften oder Grenzverkehr? Oder um die ganz großen Fragen, etwa darum, wie die EU sich in Zeiten von Donald Trump beim Thema Zölle oder Sicherheit behaupten kann oder wie Deutschland jenseits der eigenen Grenzen wahrgenommen wird? Genau diese Fragen, diese Befindlichkeiten will Jochen Breyer ergründen - für die Doku innerhalb des großen ''Wie geht''s, Europa?''-Abends des ZDF am 21. Mai 2019. Dieser wird moderiert von Bettina Schausten und Jochen Breyer. Aufgefordert von den Zuschriften aus dem Aufruf #wasmireuropabringt geht Moderator Breyer wieder auf Deutschlandreise. Offen, direkt und unverblümt sucht er das Gespräch mit denen, die ihm geschrieben haben. Und zeichnet auf diese Weise ein spannendes Bild davon, was Europa den Menschen bringt.

Info
21:00
45min
Quarks
(Quarks im Ersten) Ausgetrickst - Warum unser Gehirn so gerne online ist Wissenschaftsmagazin, Deutschland 2019 Moderation: Mai Thi Nguyen-Kim

www.quarks.de Wir verbringen immer mehr Zeit im Internet, jeder Deutsche im Schnitt über 3 Stunden am Tag, die Jüngeren (14-29 Jahre) sogar fast 6 Stunden (ARD/ZDF-Onlinestudie 2018). Ein Griff zum Handy, und wir sind mit der ganzen Welt verbunden. Aber ganz schön oft greifen wir völlig ohne Grund und Ziel zum Handy, einfach automatisch, aus Gewohnheit, und verbringen viel mehr Zeit im Netz, als wir wollten. Das hat einen einfachen Grund: Unser Gehirn kann nicht anders. Programme, die schon zu Jäger-und-Sammler-Zeiten auf unsere neuronale Festplatte geschrieben wurden, treffen jetzt auf die digitale Welt. Quarks erklärt, was dabei passiert. Dopamin spielt eine Schlüsselrolle. Mai Thi Nguyen-Kim erzählt von einem dramatischen Fall eines Parkinson-Patienten, der die Kontrolle über seine Internetnutzung und irgendwann über sein ganzes Leben verliert. Eine Nebenwirkung von Parkinson-Medikamenten, die in den Dopamin-Haushalt im Gehirn eingreifen und über die viele Patienten nicht gut aufgeklärt sind. Die Folge: Sie können ihre Impulse nicht mehr kontrollieren und entwickeln Verhaltenssüchte - eben auch nach digitalen ''Versuchungen'' wie Online-Shopping oder Cyber-Sex. Unsere Impulskontrolle entwickelt sich erst in der Pubertät. Danach können wir besser urteilen und riskantes Verhalten vermeiden. Aber während der Pubertät ist das Gehirn eine einzige Baustelle und deshalb besonders anfällig für unkontrollierte Onlinenutzung. Was es heißt, wenn das zu einer Onlinesucht führt, zeigt Quarks im LWL-Klinikum Gütersloh, wo Onlinesüchtige behandelt werden. In Deutschland waren 2015 rund 270.000 Jugendliche gefährdet, so eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Die WHO wird in diesen Tagen entscheiden, Onlinesucht offiziell zu einer klinischen Erkrankung zu erklären (20. - 28.Mai in Genf: World Health Assembly).

20:15
90min
Spuren des Bösen: Begierde
Staffel 1: Episode 6 Thrillerserie, Österreich 2016 Regie: Andreas Prochaska Autor: Martin Ambrosch Kamera: David Slama

Richard Brock wird von der verzweifelten Clara Rink um Hilfe gebeten. Sie bittet um Einschätzung ihres Mannes Johannes - den Richard kennt. Einst behandelte er dessen Vater. Hat Johannes, wie sein Vater, womöglich Schizophrenie? Beide, Richard und Clara, wissen, dass die Krankheit vererbbar ist. Claras Befürchtungen bestätigen sich in einer Begegnung Richards mit Johannes, als dieser Richard Zahlen auf die Hand schreibt. In einer Eingebung ordnet Richard diese Zahlen zu einer Telefonnummer und ruft an. Kurz darauf steht Eva Faller, eine sehr attraktive Prostituierte, in Richards Wohnung. Doch als Richard den Namen Rink erwähnt, ist sie auch schon wieder verschwunden. Beim Versuch Claras, Richards dringender Empfehlung zu folgen und Johannes in eine Klinik einweisen zu lassen, attackiert dieser seinen Hausarzt Peter Bode. Richard erfährt von der eingetroffenen Polizei, dass Johannes bereits zuvor jemanden angegriffen hatte: Eva Faller. Richard ahnt, dass Eva Faller in Gefahr ist. Beim Versuch, sie in Sicherheit zu bringen, stoßen beide auf Johannes Rink, der Eva aufgelauert hat. In einem Kampf tötet ihn Richard in Notwehr. Die Polizei glaubt hingegen an Notwehrüberschreitung. Richard wird in Haft genommen. Richard Brock erhält in der Haft Besuch von Clara. Er erklärt ihr, was er inzwischen begriffen hat: dass Johannes Rink in Verzweiflung handelte. Clara wollte immer eine Familie haben. Doch Johannes wollte nie ein Kind, aus Angst vor weiterer Vererbung der Schizophrenie. Die Begegnung des verheirateten, bereits kranken Industriellen mit Eva Faller änderte alles. Eva sorgte scheinbar kalt für ihre Zukunft vor, indem sie von Johannes Rink schwanger wurde. Dem sehr reichen Johannes. Der wusste, dass er das weder dem Kind noch Clara antun konnte. Deswegen hatte er ihr wütend nachgestellt und viel Geld geboten, um Eva zu einer Abtreibung zu bewegen. Nun ist Johannes tot, Eva ist schwanger und Clara - will das Kind. Weil es alles ist, was ihr noch von dem Mann, den sie so liebte, geblieben ist. Und da ist auch noch Peter Bode, der Hausarzt, der, wie nur Richard begreift, den ganzen Irrsinn ausgelöst hatte. Weil er seit Jahren auf eine Gelegenheit wartete, endlich die Frau seiner Träume zu bekommen: Clara. Die frühen Symptome der Schizophrenie bei Johannes ließen in ihm einen perfiden Plan reifen.

Heino Ferch ("Richard Brock") - Julia Koschitz ("Clara Rink") - Mavie Hörbiger ("Eva Faller") - Benjamin Sadler ("Johannes Rink") - Harald Schrott ("Peter Bode") - Matthias Hack ("Fritz Stadler") - Sabrina Reiter ("Petra Brock") - Gerhard Liebmann ("Claus Tauber")
20:15
90min
Tatort: Schwanensee
(Crime Scene) Staffel 1: Episode 961 Krimi, Deutschland 2015 Regie: André Erkau Autor: Thorsten Wettcke - Christoph Silber Musik: Dürbeck - Dohmen Kamera: Gunnar Fuß

Hauptkommissar Thiel muss sich um eine Wasserleiche kümmern, die im Schwimmbad des Therapiezentrums ''Schwanensee'' gefunden wird. Prof. Karl-Friedrich Boerne sagt selbstverständlich umgehend seinen Urlaub ab und ist bereit, als Therapeut undercover zu ermitteln. Das Traumpaar aus Münster, Axel Prahl und Jan-Josef Liefers, läuft unter der Regie von André Erkau zu Höchstform auf. Prof. Karl-Friedrich Boerne ist auf dem Weg in den Urlaub. Doch noch befindet er sich in der Testphase, nämlich in voller Tauchermontur mitten in seinem Wohnzimmer, als im Therapiezentrum ''Schwanensee'' die Leiche von Mona Lux gefunden wird. Auf dem Grund des hauseigenen Schwimmbades und mit Gewichten beschwert. Und Andreas Kullmann, der wie jeden Morgen dort seine Bahnen gezogen hat, will die Tote nicht bemerkt haben. Schwer vorstellbar, findet Kommissar Frank Thiel. Aber Schwanensee ist eine psychiatrische Einrichtung und Kullmann Autist. Der Kreis der Verdächtigen ist zwar klein, die Situation aber unübersichtlich. Als Silke Haller im Blut der Toten ein starkes Narkotikum findet, verzichtet Boerne selbstredend auf seinen Urlaub: Wie soll dieser Fall ohne seine Hilfe gelöst werden? Eigenmächtig mischt er sich als Therapeut unter die Schwanensee-Patienten. Doch über die Tote findet er dabei ebenso wenig heraus wie die Kommissare Thiel und Nadeshda Krusenstern. Mona Lux hatte keine Angehörigen, keine Adresse und hieß vielleicht nicht einmal Mona Lux. Aber sie hatte eine Beziehung zum Restaurantbesitzer Alberto Di Sarto, gegen den wegen schweren Steuerbetruges ermittelt wird. Und Nadeshda Krusenstern wird das Gefühl nicht los, Mona Lux früher schon einmal gesehen zu haben ... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.

Axel Prahl ("Frank Thiel") - Jan Josef Liefers ("Prof. Karl-Friedrich Boerne") - Friederike Kempter ("Nadeshda Krusenstern") - ChrisTine Urspruch ("Silke Haller 'Alberich'") - Mechthild Großmann ("Wilhelmine Klemm") - Claus D. Clausnitzer ("Herbert Thiel") - Robert Gwisdek ("Andreas Kullmann") - Sarah Hostettler ("Lina Westendonk") - Jessica Honz ("Mona Lux") - Hanns Jörg Krumpholz ("Prof. Weimar") - Matthias Hörnke ("Heinz Metzger") - Nadja Zwanziger ("Isa Storch") - Roberto Guerra ("Alberto Di Sarto") - Stefko Hanushevsky ("Zwilling Bernd") - Dieter Herzing ("Zwilling Bernd") - Dirk Herzing ("Zwilling Uwe") - Mohamed Achour ("Tobias Reiter")
Info
21:05
55min
Die Macht des Geldes
Wer bezahlt Europa? Dokumentation, Deutschland 2019

2019 wird zum neunten Mal das Europäische Parlament gewählt. 750 Abgeordnete können es werden. Es ist der Start in eine neue Zeitrechnung, in der das Geld knapper und die Chancen, mit Geld politischen Druck auszuüben größer sind als jemals zuvor. Ein Prozent des europäischen Bruttoinlandsproduktes stellen die Mitgliedsstaaten der EU für den gemeinsamen europäischen Haushalt zur Verfügung. 2018 waren das rund 160 Milliarden Euro für den größten gemeinsamen Wirtschaftsraum der Welt. Der deutsche Bundeshaushalt ist fast doppelt so groß. Um dieses eine Prozent ist ein Streit entbrannt, denn alte Mitgliedsstaaten beharren auf Privilegien und die neuen Mitglieder fordern das ein, von dem sie meinen, es stünde ihnen zu. Fast zwei Drittel des Europäischen Haushalts fließen in Form von Fördermitteln und Subventionen an die Mitgliedsländer zurück. Profiteure dieser Umverteilung sind vor allem die osteuropäischen Länder. Der größte Teil der Investitionen geht in öffentliche Infrastrukturprojekte, Straßen, Schulen oder Flughäfen. Die westlichen Länder haben viel investiert in den Aufschwung im Osten doch die Osteuropäer zeigen wenig Dankbarkeit. Auch Schlagzeilen über im Korruptionssumpf versickernde EU Gelder sind nicht förderlich für den europäischen Zusammenhalt. Ein Riss geht durch die Solidargemeinschaft Europa, ein Riss zwischen den alten und den neuen Mitgliedern, den Finanzstarken und den -schwachen. Wer verliert und wer gewinnt? Wer wird in Zukunft von der großen Umverteilung profitieren? Die Frage ''Wer bezahlt'' könnte in Zukunft mehr und mehr zur Frage ''Wer beherrscht Europa'' werden. Es wäre das Ende des Solidaritätsprinzips. Der Film ''Wer bezahlt Europa'' richtet den Blick auf die Innensicht der Mechanismen von Geld und Macht in Europa und fragt, ob Europa noch weiter auseinanderdriftet oder durch eine andere Form der Umverteilung wieder näher zusammenrückt.

20:15
60min
Visite
Das Gesundheitsmagazin Gesundheitsmagazin, Deutschland 2019 Moderation: Vera Cordes

Spezial - Krampfader-Operationen: mehr Rückfälle nach Laserbehandlung? Thema der Woche - Osteoporose: so bleiben die Knochen gesund und stark Visite informiert jeden Dienstag über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Medizin und Gesundheit - aus Klinik, Praxis und Forschung.Geplante Themen:Krampfader-Operationen: mehr Rückfälle nach Laserbehandlung? Schwere Beine, geschwollene Füße und lila Äderchen: Krampfadern sind nicht nur unschön, sondern bringen auch Schmerzen und das Risiko für Thrombosen und eine lebensgefährliche Lungenembolie mit sich. Stecken hinter den Krampfadern schwerwiegende Störungen des Bluttransportes im tiefen Venensystem, muss häufig operiert werden. Die Verfahren werden immer zahlreicher und schonender. Eine Studie zeigt nun aber, dass es bei dem inzwischen weit verbreiteten Laserverfahren deutlich öfter zu Rückfällen kommt als beim klassischen Venenstripping. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite Osteoporose: so bleiben die Knochen gesund und stark Rund acht Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose. In rund 400.000 Fällen pro Jahr sind Knochenbrüche an Unterarm, Schenkelhals oder Wirbelsäule darauf zurückzuführen. Die Hälfte der betroffenen Patienten ist jünger als 50 Jahre, ein Drittel sind Männer. Die meisten Menschen erfahren erst sehr spät oder zufällig von ihrer Erkrankung. Denn eine Osteoporose verursacht lange Zeit keine Beschwerden und wird meist erst bei einem Knochenbruch oder auftretenden Schmerzen diagnostiziert. Experten schätzen, dass nur bei jedem fünften Patienten Osteoporose rechtzeitig erkannt und therapiert wird. Was kann man tun, um die Knochen lange gesund und stark zu halten? Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

20:15
110min
Eine wie Keine
(She''s All That) Romantikkomödie, USA 1999 Regie: Robert Iscove Autor: Gabriele Heuser - Robert Bevan - R. Lee Fleming Sound: Ruth Adelman Musik: Stewart Copeland Kamera: Francis Kenny

Zack ist der Star seiner High School und der absolute Mädchenschwarm. Als ihn jedoch seine Freundin verlässt, droht sein Ruf zu bröckeln. Deshalb wettet er, dass er sogar das unattraktivste Mädchen der Schule zur Abschlussballkönigin machen kann. Die Wahl fällt schnell auf die schüchtern wirkende Laney. Doch die ersten Annäherungsversuche von Zack misslingen, da Laney nicht glaubt, dass er wirklich an ihr interessiert ist. Doch je näher Zack Laney kennenlernt, umso mehr entwickelt er Gefühle für sie und entdeckt, dass sich hinter ihrer Fassade weit mehr versteckt als man vermuten mag.

Freddie Prinze ("Zack Siler") - Rachael Leigh Cook ("Laney Boggs") - Matthew Lillard ("Brock Hudson") - Paul Walker ("Dean Sampson") - Jodi Lyn O'Keefe ("Taylor Vaughan") - Kevin Pollak ("Wayne Boggs") - Clea DuVall ("Misty") - Anna Paquin ("Mackenzie Siler") - Kieran Culkin ("Simon Boggs") - Elden Henson ("Jesse Jackson") - Usher Raymond ("Campus D.J.") - Lil' Lil' Kim ("Alex") - Usher ("Campus D.J.") - Gabrielle Union ("Katie") - Dulé Hill ("Preston") - Katharine Towne ("Savannah") - Sarah Michelle Gellar ("Cafeteria Girl") - Tamara Mello ("Chandler") - Tim Matheson ("Harlan Siler") - Debbi Morgan ("Ms. Rousseau") - Alexis Arquette ("Mitch") - Dave Buzzotta ("Jeffrey Munge Rylander") - Chris Owen ("Derek Funkhouser Rutley") - Michael Milhoan ("Principal Stickley") - Ashlee Levitch ("Melissa") - Debbie Lee Carrington ("Felicity") - Jennifer Lee Keyes ("Dancer") - Sarah Christine Smith ("Dancer") - Bree Turner ("Dancer") - Stephanie Landwehr ("Dancer") - Scott Hislop ("Dancer") - Ayesha Orange ("Dancer")


Das TV-Programm heute Abend 20:15 Uhr

Was kommt spannendes heute Abend? Wir zeigen es Ihnen.

Was kommt Jetzt im TV?

Sie wollen sehen, was jetzt gerade und nachfolgend kommt? Sehen Sie das aktuell laufende Programm immer im Überblick.

Sendung suchen?

Mit unserer praktischen Suchfunktion finden Sie die gewünschten Sendungen: Suche oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder kommt, erhalten Sie per Email automatisch Bescheid.

Erinnerungen & Favoriten nutzen

Mit unseren Erinnerungen und Favoriten können Sie immer den Überblick im TV-Dschungel behalten Vormerker.

Sendungen mit Untertitel

Speziell für unsere Nutzer mit Einschränkungen beim Hören haben wir einen schnellen Überblick über Sendungen mit Untertitel: Sendungen mit Untertitel