Was kommt heute gegen 24 Uhr im Fernsehprogramm?

Folgesendung
Info-Sendung
22:50
85min
Die Unbeugsamen
Die Unbeugsamen
Sender: ARD
(We Hold the Line) Gefährdete Pressefreiheit auf den Philippinen Dokumentation, Deutschland, 2019 Regie: Marc Wiese

Mit der Amtsübernahme von Präsident Rodrigo Duterte begann auf den Philippinen eine mörderische Kampagne. Seit 2016 wurden tausende Drogenabhängige und Unbeteiligte von Todesschwadronen ermordet. Die vom TIME Magazin als ''Person des Jahres'' ausgezeichnete Journalistin Maria Ressa und ihr Team vom Online-Magazin ''RAPPLER'' decken die Hintergründe der Morde auf. In vielen Ländern der Welt erodieren die Demokratien von innen heraus. In einigen Ländern sterben sie. Es ist ein schleichender Tod. Die Journalisten des RAPPLER gehören zu den letzten Unbeugsamen auf den Philippinen, die den Kampf gegen die illegalen Methoden noch aufnehmen und sich Gehör verschaffen können. Fakten, erstklassiger Journalismus und beharrliche Freundlichkeit sind die Waffen von Frontfrau Maria Ressa. Sie wird zur Zielscheibe konstanter Verleumdungskampagnen der Regierung und wurde bereits mehrfach unter fragwürdigen Umständen inhaftiert. Durch die Auszeichnung des TIME Magazins bekam ihr Kampf für die Meinungsfreiheit Aufmerksamkeit, die sie zumindest eine Zeitlang beschützt hat. Präsident Duterte instrumentalisiert die sozialen Medien, um seine Macht zu sichern. Aggressive Facebook-Trolle lauern Maria Ressa online und im wirklichen Leben auf. Der Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen des Kampfs um die Pressefreiheit auf den Philippinen. Er begleitet Maria Ressa und ihr Team über ein Jahr lang und gibt einen Einblick in den wirklichen ''Krieg gegen die Drogen'' von Präsident Duterte, der die Demokratie und die Pressefreiheit auf den Philippinen bedroht.

Rodrigo Duterte ("Self")
Info
00:25
60min
unicato
unicato
Sender: mdr
Das Kurzfilmmagazin Filmmagazin, Deutschland 2021 Moderation: Markus Kavka Gäste: Jörg Buttgereit - Dr. Claus Löser - Sebastian Gebeler - Stephan Langer

Punk, Kurzfilm und Gegenkultur ''Stereo total - Die Frau in der Musik'' von Jörg Buttgereit und Frank Behnke ''Der große Gammel'' von Susann Maria Hempel ''Nekrolog'' (Nachruf) von Claus Löser ''Mein Papi'' von Jörg Buttgereit ''Zeychen & Wunder'' von AG Geige ''Radfahrer'' von Marc Thümmler Eins haben Punkrock und Kurzfilme gemeinsam: die Länge. Oder besser die Kürze. Durch den geringen Bedarf an Ressourcen bei Musikaufnahmen und Filmherstellungen sind sie besonders interessant für Subkulturen jenseits des großen Kinomainstreams. Aus der Perspektive der ehemaligen DDR und BRD widmet sich unicato im Oktober der Underground-Szene der 1980er-Jahre. In beiden Teilen Deutschlands wurden Kurzfilme zu dieser Zeit rege mit Punk, New Wave und Avantgarde-Musik verknüpft, um die Grenzen der Kunstfreiheit auszuloten. Moderator Markus Kavka trifft den Regisseur und Filmkritiker Jörg Buttgereit, dessen Filme die Westberliner Punkszene prägten. Nicht selten kam er dabei mit Zensurbehörde und Polizei in Kontakt. Auch die Kurzfilme von Filmemacher, Filmkritiker und Filmwissenschaftler Dr. Claus Löser, welcher in der DDR wirkte, wurden teilweise von staatlichen Behörden beschlagnahmt. Die unicato-Gäste sprechen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Gegenkulturen in Ost und West der achtziger Jahre. Im UT Connewitz Leipzig, einem der ältesten Kinos in Deutschland, besucht Markus Kavka zwei der Organisierenden des Filmfestivals GEGENkino, Sebastian Gebeler und Stephan Langer, und spricht mit ihnen über die filmischen Subkulturen der Gegenwart. Filme in der Sendung: ZEYCHEN & WUNDER von AG Geige (Schnitt, Text, Musik: Frank Bretschneider, 16mm Musikvideo, DDR 1988/89, 2 min) Die Collage aus Text, Musik, Bildern und Logos symbolisiert die Suche nach Zeichen und Wundern in einer zunehmend banaler werdenden Welt. MEIN PAPI von Jörg Buttgereit (Super 8 Dokumentarfilm, BRD 1981, 7 min) Mit versteckter Kamera dokumentiert Jörg Buttgereit den Alltag und die Krankheiten seines ''Papis''. Mit dokumentarischem Charakter erinnert er so an das Leben Erich Buttgereits. STEREO TOTAL - DIE FRAU IN DER MUSIK von Jörg Buttgereit und Frank Behnke (Super 8 Film, D 2012, 2 min) Auffällige Klamotten und bunte Gitarren in skurrilen Formen - Punk ist nicht nur das Motto der Musik. In dieser filmischen Arbeit provoziert die Band STEREO TOTAL mit ihrem rebellischen Auftreten. NEKROLOG (Nachruf) von Claus Löser (fiktionaler Experimentalfilm, DDR 1985, 6 min) ''Paranoia als Normalzustand, ein Fenstersprung als Ausweg. Der Selbstmord einer Freundin einige Jahre zuvor ließ mich dieses Sujet wählen. Deutsche Geschichte und Karl-Marx-Städter Gegenwart verschmelzen zu einem wenig optimistischen Stimmungsbild. Obwohl ... es gibt ein überraschendes, gewissermaßen optimistisches Ende.'' (Claus Löser) RADFAHRER von Marc Thümmler (Fotofilm, D 2008, 27 min) Fotograf Harald Hauswald wirkte vor allem im Ost-Berlin der achtziger Jahre. Im Kontrast zu seinen Schwarz-Weiß-Fotografien aus dieser Zeit steht der Off-Kommentar, in dem Auszüge aus seiner umfangreichen Stasi-Akte zu hören sind. DER GROßE GAMMEL von Susann Maria Hempel (Experimentalfilm, D 2013, 8 min) In der experimentellen Dokumentation wird dem vor dem Abriss stehenden Greizer Stadttheater ein Denkmal gesetzt. Einzeldias, die die Verwahrlosung des Theaters zeigen, werden mit Hitze und chemischen Mitteln zerstört. Allmählich verschwinden das Theater und am Ende auch die Bilder seiner Zerstörung.

Film
22:45
90min
Landauer - Der Präsident
Landauer - Der Präsident
Sender: BR
(Landauer) Biografie, Deutschland 2013 Regie: Hans Steinbichler Autor: Dirk Kämper Musik: Alex Komlew Kamera: Bella Halben

Kurt Landauer (Josef Bierbichler), ehemaliger Spieler und Präsident des FC Bayern, ist eigentlich nur auf der Durchreise, auf dem Weg in seine neue Heimat Amerika. Doch dann kommt alles ganz anders. Als ''bayerischer Jude'' war er 1933 vom Präsidenten-amt verdrängt, ins KZ Dachau verschleppt und in Schweizer Exil getrieben worden. Nun will er sich in der amerikanischen Besatzungszone ein Visum abholen und für immer in die USA ausreisen. Von seiner Familie, aber auch von seinem einstmals geliebten Club ist fast nichts mehr übrig. Und doch findet er ein letztes Familienmit-glied: die langjährige Haushälterin im Haus seiner Eltern, Maria (Jeanette Hain). Zwar hält er daran fest, nur solange bleiben zu wollen, bis der Papierkram mit den Amerikanern erledigt ist, doch kann der Macher Landauer nicht aus seiner Haut und wird schnell wieder zu einem wichtigen Mann des FC Bayern. Dabei herrscht Miss-trauen auf beiden Seiten. Es gibt genug Mitglieder im Verein, die aus eigenen Schuld-gefühlen oder nach wie vor tief sitzenden Ressentiments gegen den ''Juden Landau-er'' ihn lieber so schnell wie möglich auf dem Dampfer nach Amerika sehen wollen. Doch Landauer setzt sich durch, bringt das Stadion in einen bespielbaren Zustand, schließt Frieden mit dem Stadtrivalen 1860 München und schafft es tatsächlich, aus jungen, ausgehungerten Männern wieder ein Team zu bilden. Landauer legt den Grundstein für einen der erfolgreichsten Fußballvereine der deutschen Nachkriegs-geschichte. Landauers Biografie ist außergewöhnlich, und doch hat bisher noch niemand sein Leben erzählt. Der Fokus des Films von Regisseur Hans Steinbichler und Produzent Michael Souvignier nach einem Buch von Dirk Kämper liegt auf einem Abschnitt der deutschen Geschichte, die ebenso wie Landauer bisher wenig Aufmerksamkeit erfahren hat. Im Gegensatz zum ''Dritten Reich'', dem Zweiten Weltkrieg und den wundersamen Wachstumsjahren blieb die Zeit, die unmittelbar auf den Krieg folgte, ein kaum bearbeitetes Thema des deutschen Films. Genau in dieses zerbombte und desillusionierte Deutschland kehrt Landauer zurück. Mehr zu Landauer - Das Transmedia-Projekt auf kurtlandauer.de

Josef Bierbichler ("Kurt Landauer") - Jeanette Hain ("Maria Baumann") - Herbert Knaup ("Siggi Hermann") - Andreas Lust ("Conny Heidkamp") - Andrea Wenzl ("Inge Streicher") - Eisi Gulp ("Radschuweit") - Harry Täschner ("Karl Scharnagl") - Johannes Lechner ("Martin Möllinger") - Johannes Krisch ("Möllinger") - Markus Böker ("Colonel Kronbaum") - Andreas Lechner - Bernhard Butz - Billie Zöckler - Gerhard Liebmann - Leni Wesselman - Matthias Ransberger - Daniel Christensen - Thomas M. Meinhardt - Lukas Ober - Martin Möllinger - Hubert Pöllmann - Alexander Reichtmayer
Serie
00:15
50min
Mord mit Aussicht
Mord mit Aussicht
Sender: NDR
Fingerübungen Staffel 1: Episode 3 Krimiserie, Deutschland 2008 Regie: Arne Feldhusen Autor: Marie Reiners Musik: Andreas Schilling Kamera: Johannes Imdahl

Der berühmte Klaviervirtuose Roman Lasmo ist einer der wenigen prominenten Einwohner in Hengasch, doch bislang hat er sich noch nie im Dorf blicken lassen. Das ändert sich, als seine Frau die Polizei bittet, mal nach ihrem Mann zu schauen. Das erledigen Sophie und ihre Kollegen auch prompt. Wie sie feststellen müssen, hat jemand Lasmo seines kleinen Fingers beraubt und erpresst ihn nun. Ein Leben mit neun Fingern besitzt für einen Pianisten natürlich eine andere Wertigkeit als für einen Finanzbeamten. Und so setzen Sophie, Dietmar und Bärbel alles daran, den Finger rechtzeitig wiederzufinden und den Schuldigen hinter Gitter zu bringen. Die Kölner Kriminalkommissarin Sophie Haas ist in ihrem Beruf enorm erfolgreich und bekommt trotzdem nicht die Position der Leiterin des Kölner Morddezernats. Stattdessen wird sie in das kleine Eiffelkaff Hengasch versetzt. Vor lauter Langweile widmet sie sich einem Fall, der längst zu den Akten gelegt wurde: Vor Jahren verschwand der Bürgermeister des Ortes spurlos.

Caroline Peters ("Kommissarin Sophie Haas") - Hans Peter Hallwachs ("Hannes Haas") - Meike Droste ("Polizeimeisterin Bärbel Schmied") - Bjarne Mädel ("Polizeiobermeister Dietmar Schäffer") - Petra Kleinert ("Heike Schäffer") - Sophie Rois ("Leah Lasmo") - Johannes Silberschneider ("Roman Lasmo") - Jörg Rathjen ("Dr. Jürgen Wenzel") - Fritz Roth ("Thomas Winnen") - Maurice van den Burgh ("Markus Winnen")
Film
23:25
90min
Der Bozen-Krimi: Wer ohne Spuren geht
Der Bozen-Krimi: Wer ohne Spuren geht
Sender: SWR
(Kripo Bozen) Staffel 1: Episode 1 Krimi, Deutschland 2015 Regie: Marcus Ulbricht Autor: Jürgen Werner Musik: Mario Lauer Kamera: Ludwig Franz

Kurz nach ihrer Ankunft in Südtirol gerät Sonja Schwarz, die neue Kommissarin bei der Kripo Bozen, in eine Schießerei. Auch zu Hause fliegen die Fetzen. Ihr Mann Thomas will das verschuldete Weingut seiner ehemaligen Schwiegermutter Katharina übernehmen, und die ist nicht gut auf Sonja zu sprechen. Auch Thomas'' Tochter verbreitet schlechte Laune. Nebenbei muss Sonja noch zwei Morde aufklären. Die deutsche Kriminalkommissarin Sonja Schwarz entscheidet sich gegen das Angebot, in Frankfurt die Leitung der Mordkommission zu übernehmen. Sie zieht mit ihrem Mann Thomas in dessen Südtiroler Heimat Bozen. Allerdings findet sie kaum Gelegenheit, sich an ihre neue schöne Heimat zu gewöhnen. Vielmehr wird sie gleich am ersten Tag in ihren ersten Fall mit Leichenfund und Verfolgungsjagd verwickelt.

Chiara Schoras ("Sonja Schwarz") - Xaver Hutter ("Thomas Schwarz") - Lisa Kreuzer ("Katharina Matheiner") - Charleen Deetz ("Laura Schwarz") - Gabriel Raab ("Jonas Kerschbaumer") - Hanspeter Müller Drossaart ("Peter Kerschbaumer") - Marion Mitterhammer ("Chiara Bonetti") - Götz Burger ("Anton Burger") - Tobias Oertel ("Matteo Zanchetti") - Ulli Maier ("Martina Kronstadt") - Markus Völlenklee ("Prof. Gamper") - Jan-Hinnerk Arnke ("Andreas Mayn") - Kida Khodr Ramadan ("Kadim Aziz") - Valentina Repetto ("Faiza Aziz")
Spielfilm
00:55
90min
Mankells Wallander: Dunkle Geheimnisse
Mankells Wallander: Dunkle Geheimnisse
Sender: SWR
(Wallander) Staffel 1: Episode 13 Krimi, Schweden 2008 Regie: Stephan Apelgren Autor: Stefan Thunberg Musik: Adam Nordén - Fläskkvartetten Kamera: Peter Mokrosinski

Bei Ermittlungen zum Mord an dem elfjährigen Johannes stößt Wallander auf einen Pädophilen, der kurz darauf erschossen in seiner Wohnung aufgefunden wird. Als der Vater des toten Jungen in Verdacht gerät, rastet Stefan Lindman, Wallanders Kollege, aus. Linda spürt, dass dieser etwas mit dem Fall zu tun hat. Auch der pensionierte Polizist Liljeberg scheint eine merkwürdige Rolle zu spielen. Die Krimireihe nach Motiven des schwedischen Bestseller-Autors Henning Mankell lebt von der beeindruckenden Darstellung des charismatischen Kommissars Kurt Wallander. Gespielt vom schwedischen Star Krister Henrikson löst der ausgefuchste Routinier mit Witz und Charme selbst schwierigste Fälle. Wallander ist kein Draufgänger wie Schimanski. Seine wichtigsten Waffen sind seine Erfahrung und sein Bauchgefühl.

Krister Henriksson ("Kurt Wallander") - Johanna Sallstrom ("Linda Wallander") - Ola Rapace ("Stefan Lindman") - Mats Bergman ("Nyberg") - Fredrik Gunnarson ("Svartman") - Stina Ekblad ("Karin Linder") - Göran Aronsson ("Grönkvist") - Chatarina Larsson ("Lisa Holgersson") - Claes-Göran Turesson ("Ulf Rickardsson") - Anders Ahlbom ("Rolf Liljeberg 'Roffe'")
Serie
23:55
55min
Buffy - Im Bann der Dämonen
Buffy - Im Bann der Dämonen
Sender: Disney Channel
(Buffy the Vampire Slayer) Todessehnsucht Staffel 2: Episode 7 Mysteryserie, USA 1997 Regie: Joss Whedon Musik: Sean Murray - Shawn K. Clement Kamera: Michael Gershman

Die Schülerin Buffy hat besondere Kräfte. In ihrem Heimatstädtchen Sunnydale kämpft sie gegen dunkle Mächte. Ihre Teenagerfreunde helfen ihr bei der Jagd auf Vampire, Dämonen und andere Höllenwesen: Ford, ein alter Schulkollege von Buffy kommt nach Sunnydale, um die Schule dort zu beenden. Angel und Willow finden heraus, dass er in Wirklichkeit ein Vampir werden will. Ford will dem Vampir Spike Buffy aushändigen und dafür von ihm zu seinesgleichen gemacht werden... Nach außen ist Buffy Anne Summers ein ganz normales Teenagermädchen. Doch höhere Mächte haben sie auserwählt, als Vampirjägerin das Böse zu bekämpfen. Nach der Scheidung ihrer Eltern zieht sie mit ihrer Mutter ins idyllische Städtchen Sunnydale. Und schon am ersten Schultag bemerkt sie, dass hier eine Menge Arbeit als Vampirjägerin auf sie wartet.

Sarah Michelle Gellar ("Buffy Summers") - Alyson Hannigan ("Willow Rosenberg") - Anthony Head ("Rupert Giles") - James Marsters ("Spike") - Nicholas Brendon ("Xander Harris") - Charisma Carpenter ("Cordelia Chase") - David Boreanaz ("Angel") - Mark Metcalf ("Der Meister") - Robia LaMorte ("Jenny Calendar") - Jason Behr ("Billy 'Ford' Fordham")
Serie
23:20
55min
High-Flyers
High-Flyers
Sender: AXN
(Hoogvliegers) Panda-Diplomatie Staffel 1: Episode 5 Dramaserie, Niederland 2020 Regie: Bobby Boermans Autor: Willem Bosch - Philip Delmaar Musik: Laurens Goedhart - Fons Merkies Kamera: Jeroen de Bruin - Lennert Hillege

Nach der Beerdigung von Dennis gerät Rutger in die Hände von Guus'' Vater, dem Kommandanten der Streitkräfte Roderick Walema. Die Journalistin Julia schafft es, Rutgers dunkle Vergangenheit aufzudecken, doch Roderick scheint zu wissen, wie er Rutger helfen kann. Der Bad Boy Rutger steht vor der Wahl, entweder er meldet sich für die Royal Dutch Military Academy oder er geht in den Knast. Mehr aus dem Selbsterhaltungstrieb heraus als aus Patriotismus, entscheidet sich Rutger für erstere Option. Kurz darauf stellt sich Rutger zusammen mit zwei weiteren Kadetten dem strengen Training und den Demütigungen seitens seines befehlshabenden Offiziers. Bei den beiden Kadetten handelt es sich zum einem um Guus, welcher der Sohn des Generals ist, und zum anderen um Leyla, die beide alles geben um ihr Ziel zu erreichen. Obwohl die drei Kadetten von Grund auf unterschiedlich sind, verfolgen allen einen Traum, und der ist es, sich den Rang zu verdienen, um die legendäre F16 zu fliegen.

Josha Stradowski ("Rutger de Man") - Soy Kroon ("Guus Walema") - Sinem Kavus ("Leyla Demir") - Gijs Scholten van Aschat ("Roderick Walema") - Fedja van Huet ("Derek 'Lucky' Lanshof") - Sanne Langelaar ("Paula Walema") - Lisa Zweerman ("Melanie de Man") - Xander van Vledder ("Marco de Laan") - Charlie Chan Dagelet ("Julia Hofstee") - Dorian Bindels ("Maarten Walema")
Film
23:55
90min
Im Namen meines Sohnes
Im Namen meines Sohnes
Sender: ORF2
Krimi, Deutschland 2015 Regie: Damir Lukacevic Musik: Ingo Ludwig Frenzel Kamera: Jörg Widmer

Basierend auf dem wahren Fall des ''Maskenmannes'' erzählt der Film die Geschichte von Claus Jansen, dessen Sohn Hannes 1992 über Nacht aus dem Internat verschwindet. Wenige Wochen später wird der Junge ermordet aufgefunden. Als die Ermittlungen der Polizei im Sande verlaufen, beginnt der Vater selbst zu ermitteln und macht die Suche nach dem Täter zu seiner persönlichen Mission. Die Frage nach der eigenen Schuld treibt Claus voran: Wenn er Hannes damals nicht ins Internat gegeben hätte, würde sein Sohn heute noch leben? Claus weiß, wenn er seine obsessive Jagd nicht beendet, wird er sich selbst und die Liebe seiner Frau Heike und seines jüngeren Sohns Sebastian verlieren. Doch er kann nicht aufhören. 1995 und 2001 sterben zwei weitere Jungen, und Claus ist sicher, dass auch sie Opfer des ''Maskenmannes'' sind. Erst als durch die Zusammenarbeit zwischen Claus und der Polizei der Täter nach 19 endlosen Jahren gefasst wird, kann Claus sich von seinen Qualen befreien und findet zu Heike und seinem zweiten, inzwischen erwachsenen Sohn zurück.

Tobias Moretti ("Claus Jansen") - Inka Friedrich ("Heike Jansen") - Maxim Mehmet ("Kommissar Schnabel") - Merlin Rose ("Sebastian Jansen (21 Jahre)") - Eugen Knecht ("Vladimir Suworow") - Marc Zwinz ("Ralph Maeck") - Falk Rockstroh ("Internatsleiter") - Luke Vogelbein ("Sebastian Jansen (9 Jahre)") - Ludger Bökelmann ("Sebastian Jansen (15 Jahre)") - Jean Denis Römer ("Michael Strong") - Rainer Reiners ("Prof. Franke") - Marlen Ulonska ("Polizistin")
Serie
00:00
55min
Death in Paradise
Death in Paradise
Sender: zdf-neo
Mosquito Island Staffel 9: Episode 6 Krimiserie, England, Frankreich 2020 Regie: Richard Signy Autor: Tom Nash - Kefi Chadwick Musik: David Celia - Magnus Fiennes

Der Anführer eines Überlebenskurses, William Arnott, wird auf einer Insel vor der Küste von Sainte Marie von dem Teammitglied Dave Hammond tot aufgefunden. DI Neville Parker entdeckt auffällige Spuren im Sand und vermutet als Tatwaffe einen spitzen Speer zum Fangen von Fischen. Der fünfte Speer des Teams fehlt. Commissioner Selwyn Patterson unterstützt das Detektiv-Team. Ein Teammitglied erzählt von übergriffigem Verhalten Arnotts mehreren Teammitgliedern gegenüber. Wer wollte sich dafür rächen? Und welche Rolle spielt dabei die Vergangenheit von William Arnott? Der stets charakterlich korrekte britische Polizist Richard Poole wird auf die Karibikinsel Saint-Marie geschickt, um den Tod seines Vorgängers zu untersuchen. Nachdem es ihm gelingt, die Ermittlungen erfolgreich abzuschließen, wird er als dessen Nachfolger eingesetzt. Der Inspector verzichtet dabei auch in dieser neuen Umgebung nicht auf seinen unpraktikablen schwarzen Anzug, der nicht unbedingt für eine exotische Tropeninsel gemacht wurde. An der Seite Pooles arbeitet Det. Sgt. Camille Bordey, die zuvor als verdeckte Ermittlerin tätig war. Sie gilt als eine der besten Polizisten des ganzen Bezirkes. Außerdem dabei sind Dwayne Myers, der schon vor Pooles Ankunft in dem Revier ermittelte, sowie Fidel Best, der Jüngste des Teams. Vorgesetzter von Poole ist Comm. Selwyn Patterson, der sich jedoch eher um seine potentiellen politischen Ambitionen schert als um die Polizeiarbeit.

Chloe Harris ("Casey Booth") - Daniel Caltagirone ("Will 'Wolfie' Arnot") - Robert Lonsdale ("Dave Hammond") - Alexandra Roach ("Bethan Miller") - Sam Troughton ("Malcom Simmons") - Aude Legastelois ("DS Madeleine Dumas") - Don Warrington ("Commissioner Selwyn Patterson") - Ralf Little ("DI Neville Parker") - Shyko Amos ("Officer Ruby Patterson") - Tobi Bakare ("Officer J.P. Hooper")
Serie
00:55
90min
Huss - Verbrechen am Fjord
Huss - Verbrechen am Fjord
Sender: zdf-neo
(Huss) Der vierte Mann Staffel 1: Episode 5 Krimiserie, Schweden 2021 Regie: Jörgen Bergmark Autor: Peter Lindblom Musik: Sveinung Nygaard

Kati entdeckt durch Zufall ein illegales Bordell mit rumänischen Frauen. Der Zuhälter Piotr schafft es, zu fliehen. Katis Kollege Kalle, der im Koma liegt, stirbt im Krankenhaus. Nach dem Tod von Kalle, der während der Ausschreitungen verletzt wurde, fällt die Gemeinschaft der Polizei-Gruppe auseinander. Kati findet heraus, was wirklich während der Krawalle passiert ist. Währenddessen versucht Johan, an verschiedenen Fronten zu schlichten. Der flüchtige Zuhälter Piotr scheint Robert und Johan zu kennen. Kati bekommt mit, wie Robert von einem schwarzen Auto überfahren wird. Er liegt anschließend im Krankenhaus und wird im künstlichen Koma gehalten. Kati findet heraus, dass Kalle während der Krawalle von einem Stein getroffen wurde. Der Werfer wurde nie gefasst. Als Kalle stirbt, ist die Einheit erschüttert. Auf der Beerdigung erscheint Robert betrunken und greift einen Kollegen an. Johan hält das Team mit Mühe und Not zusammen. Kati schließt ihre Ausbildung ab und fängt als Ermittlerin an. Darius bittet sie, im Fall von Robert intern zu ermitteln, um ihn zu unterstützen. Sie finden heraus, dass Robert von dem Zuhälter Piotr überfahren wurde, und vermuten, dass es innerhalb der Polizei einen Verräter gibt, der die Wahrheit hinter den Ausschreitungen verbergen möchte. Doch dieses Wissen ist gefährlich. Es könnte Katis Karriere zerstören und die ganze Polizei in Verruf bringen. Katharina Huss kommt frisch von der Polizeischule und erhält ihre erste Stelle bei der Polizei in Göteborg. Die junge Polizistin lebt sich schnell auf der Wache ein, auch wenn ein paar alte Hasen ihr erstmal skeptisch gegenübertreten. Als Huss die ersten Fälle zugeteilt werden, stellt sie fest, dass ihre Aufgaben komplexer sind, als sie zunächst vermutete.

Johan Aksell ("Kaj") - Anders Berg ("Johan Jansson") - Filip Berg ("Robert Björkemyr") - Karin de Frumerie ("Bea") - Kajsa Ernst - Christer Fjällström ("Jonerius") - Robert Follin ("Piotr Lubos") - Sheedeh Fouladvand ("Städerska") - Eddie Hallgren ("Stian Kadefors") - Tone Helly-Hansen ("Prästen")