Was läuft gerade im TV Programm?

Was läuft jetzt ?
Folgesendung
Film
02:15
90min
2 für alle Fälle - Manche mögen Mord
2 für alle Fälle - Manche mögen Mord
Sender: ARD
Krimi, Deutschland 2012 Regie: Christoph Schnee Autor: Wolfgang Limmer Musik: Günther Illi Kamera: Diethard Prengel

Eigentlich dachten der Ex-Kommissar und Sänger Piet, die Gitarristin Paula und der Drummer Rüdiger, dass Piets Halbbruder Hannes sie nur für eine paar musikalische Auftritte in einen Harzer Kurort bestellt hätte. Kaum angekommen, muss das Trio jedoch feststellen, dass der ausgebuffte Heiratsschwindler vor allem ihre Hilfe benötigt: Ein ''Kollege'' von ihm kam auf mysteriöse Weise ums Leben. Damit nicht genug: Seine aktuelle Herzensdame, die steinreiche Anette Bistrop, erhält anonyme Drohungen. Als sie wenig später tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf den unschuldigen Hannes. Mit trockenem Humor und kriminalistischem Scharfsinn nehmen Piet, Paula und Rüdiger die Ermittlungen auf, um dem Hallodri einmal mehr aus der Patsche zu helfen. Die Krimikomödie ''2 für alle Fälle - Manche mögen Mord'' bietet weitere Abenteuer der kriminalistisch begabten Musik-Combo um den Ex-Kommissar Piet Becker fort. Die Hauptrollen spielen Jan Fedder, Axel Milberg und Nina Petri. Es gibt nicht viel, womit man den Husumer Ex-Kommissar Piet Becker (Jan Fedder) hinterm Deich hervorlocken kann. Aber wenn seiner Musik-Combo ein paar Auftritte winken, tritt das Nordlicht sogar eine Reise in den tiefsten Harz an: Sein Halbbruder und Band-Bassist Hannes (Axel Milberg) hat dem Leadsänger Piet, der Gitarristin Paula (Nina Petri) und dem Drummer Rüdiger (Frank Jacobsen) ein dreitägiges Engagement in einem kleinen, feinen Kurort vermittelt. Allerdings stellt sich schon kurz nach der Ankunft heraus, dass die Musik in Wahrheit ganz woanders spielt: Ein ''Berufskollege'' des notorischen Heiratsschwindlers Hannes wurde tot aufgefunden. Noch sind die Umstände ungeklärt, aber da der Verblichene sich - genau wie Hannes - die lebenslustige Millionärin Anette Bistrop (Janette Rauch) als spendables Opfer ausgesucht hatte, könnte dieser bei Todesursache Mord unter Verdacht geraten. Davon abgesehen, wird Anette seit geraumer Zeit von einem Unbekannten bedroht. Sowohl Hannes als auch ihr aalglatter Privatsekretär (Jan Henrik Stahlberg) versuchen Anette zu überzeugen, sich einen Bodyguard zu nehmen - zu spät: Tags darauf findet man ihre Leiche. Diesmal handelt es sich eindeutig um Mord - und als Hauptverdächtiger kommt nur einer in Frage: ihr windiger Liebhaber mit dem langen Vorstrafenregister. Piet weiß natürlich, dass sein Halbbruder zwar ein ausgekochtes Schlitzohr, aber noch lange kein Mörder ist. Während die örtliche Polizei eifrig Indizien gegen Hannes sammelt, nimmt Piet auf eigene Faust Ermittlungen auf, tatkräftig unterstützt von Paula und Rüdiger. Und mit List, Kombinationsgabe und trockenem Humor gelingt es dem rockigen Trio, die wahren Täter zu überführen. Nach dem großen Erfolg von ''2 für alle Fälle - Ein Song für den Mörder'' setzt ''Manche mögen Mord'' die Abenteuer um den Ex-Kommissar Piet Becker, dessen leichtlebigen Halbbruder und ihre beiden Band-Kollegen fort. Einmal mehr gelingt es ihnen mit Humor und Musik, einen kniffligen Mordfall zu lösen und Hannes vor einem ''Urlaub'' hinter schwedischen Gardinen zu bewahren. Die Hauptrollen spielen erneut Jan Fedder, Axel Milberg und Nina Petri. Zum Ensemble gehören zudem Frank Jacobsen, Janette Rauch und Jan Henrik Stahlberg; das Drehbuch schrieb Wolfgang Limmer.

Jan Fedder ("Piet Becker") - Axel Milberg ("Hannes Bongartz") - Nina Petri ("Paula Johnson") - Frank Jacobsen ("Rüdiger Lüders") - Janette Rauch ("Anette Bistrop") - Jan Henrik Stahlberg ("Dr. Elmar Bittins") - August Schmölzer ("Frider von Posselt") - Martin Glade ("Eduard Furcht") - Arnd Klawitter ("Dr. Dr. Thure Blechschmidt") - Steffi Kühnert ("Imogen von Wrede") - Katja Liebing ("Dorothea") - Claudia Mehnert ("Dr.Hannelore Martenstein") - Lars Rudolph ("Freddy Rossmeißel")
Serie
02:25
45min
Notruf Hafenkante
Notruf Hafenkante
Sender: ZDF
(Hamburg Dockland) Kampf der Herzen Staffel 9: Episode 1 Krimiserie, Deutschland 2014 Regie: Oren Schmuckler Autor: Stephanie Blöbaum - Marc Blöbaum Musik: Michael Soltau Kamera: Constantin Kesting

Drew Sarich bricht vor einer wichtigen Abendvorstellung zusammen. Wie sich im EKH herausstellt, wurde der ''Rocky''-Hauptdarsteller durch eine Überdosis Beruhigungsmittel schachmatt gesetzt. Die Ermittlungen führen Claudia und ''Rocky''-Fan Tarik in das Operettenhaus, wo sich gleich mehrere Kollegen Sarichs als verdächtig erweisen. Für den Abend sind wichtige Casting-Agenten angekündigt. Zwei potenzielle Tatverdächtige rücken in den Fokus der Streifenpolizisten: Sarichs Zweitbesetzung Florian Ellinger, ein alternder Darsteller, der in der Abendvorstellung seine letzte große Chance sieht, und der ehrgeizige Nachwuchsdarsteller Henry Gravert, der sich verdächtig macht, als er einen Anschlag auf sich selbst fingiert. Neben der Suche nach dem mysteriösen Täter glaubt Hans, einem Trickbetrüger auf den Leim gegangen zu sein. Diese Mischung aus Polizei- und Arztserie erzählt vom Arbeitsalltag des 21. Hamburger Polizeikommissariats und des mit diesem eng kooperierenden fiktiven Elbkrankenhauses.

Rhea Harder-Vennewald ("Franzi Jung") - Bruno F. Apitz ("Hans Moor") - Janette Rauch ("Claudia Fischer") - Serhat Çokgezen ("Tarik Coban") - Hannes Hellmann ("Wolf Haller") - Harald Maack ("Wolle") - Gerit Kling ("Dr. Jasmin Jonas") - Fabian Harloff ("Dr. Philipp Haase") - Manuela Wisbeck ("Frauke Prinz") - Dominik Schulz ("Florian Ellinger")
Info
03:10
50min
Mein unbekanntes Amerika
Mein unbekanntes Amerika
Sender: 3sat
Ein Blick auf meine alte Heimat USA Dokureihe, Schweiz 2018 Moderation: Arthur Honegger

Puerto Rico - Im verwundeten Paradies Der Hurrikan Maria hinterließ im September 2017 eine Spur der Verwüstung auf Puerto Rico. Für einen Wiederaufbau fehlt oft Geld und Unterstützung. Arthur Honegger packt an. Als Honegger auf Puerto Rico ankommt, erkennt er sofort: Auch Monate nach dem verheerenden Wirbelsturm sind die Folgen der Katastrophe unübersehbar. Viele Menschen haben noch immer keinen Zugang zu fließendem Trinkwasser, geschweige denn ein festes Dach über dem Kopf. Auch das Kinder- und Jugendtheater in Loìza, einige Kilometer von der Hauptstadt San Juan entfernt, liegt nach wie vor in Trümmern. Honegger möchte beim Wiederaufbau helfen. Er lernt Zora kennen, die unermüdliche Direktorin des Theaters, und David, ihren Jugendfreund. Gemeinsam versuchen sie, die Bürgermeisterin von Loìza zu überzeugen, Geld zu bewilligen. Vielleicht kann ja die Anwesenheit der Kamera aus dem fernen Europa helfen. Aber die Zeit ist knapp, und weitere Helfer für den Wiederaufbau zu finden, ist schwierig. Trotz allem wird auf der Baustellte gesungen, getanzt und gelacht. Honegger erfährt während der Aufräumarbeiten viel über das Lebensgefühl auf Puerto Rico, die Politik und das schwierige Verhältnis zur USA, welche die Karibikinsel als Außenterritorium und nicht als eigenständigen Bundesstaat definieren. Im Vordergrund steht für ihn für dieses Mal aber nicht die Weltbühne, sondern die kleine Theaterbühne in Loìza. Ob Honegger und seine Helfer es schaffen, das Theater bis zur geplanten Aufführung wieder herzurichten? Acht Jahre war Arthur Honegger USA-Korrespondent des Schweizer Fernsehens. Insgesamt 47 von 50 Bundesstaaten hat er in jener Zeit besucht. Für eine vierteilige Reisedoku-Serie kehrt er zurück - nun aber in das unbekannte Amerika.

Film
02:05
90min
Enemy
Enemy
Sender: arte
Mysterythriller, Kanada, Spanien, USA, Frankreich 2013 Regie: Denis Villeneuve Autor: José Saramago - Javier Gullón Musik: Danny Bensi - Saunder Jurriaans Kamera: Nicolas Bolduc

Adam Bell ist Dozent für Geschichte in Toronto. Er führt zusammen mit seiner Freundin Mary ein ruhiges, nicht sehr aufregendes Leben. Eines Tages entdeckt er in einem ausgeliehenen Film einen Kleindarsteller, der aussieht wie er selbst. Ein Zwilling? Ein Doppelgänger? Adam geht dem Rätsel nach. Er ist beunruhigt, aber auch froh um dieses Abenteuer in seinem Leben. Der Andere stellt sich als erfolgloser Schauspieler Anthony Claire heraus, der in den Außenbezirken mit seiner Frau Helen lebt und Adam tatsächlich bis aufs Haar gleicht. Der Fall bleibt rätselhaft, umso mehr als Adams Mutter auf Nachfrage versichert, dass Adam ein Einzelkind sei. Anfangs verfolgt Adam Anthonys Leben aus der Ferne. Doch dann kommt es unweigerlich zum Zusammentreffen der beiden, was bald zu gefährlichen Verwicklungen führt - auch mit Mary und Helen. Schnell wird es immer schwieriger, auseinanderzuhalten wer tatsächlich wer ist. Und wenn ja, wie viele? Der auf dem Roman ''Der Doppelgänger'' des Literatur-Nobelpreisträgers José Saramago basierende Spielfilm ist der erste rein englischsprachige Mystery-Thriller des frankokanadischen Regisseurs Denis Villeneuve. Starschauspieler Jake Gyllenhaal schlüpft in eine faszinierende Doppelrolle. Ihm zur Seite stehen Mélanie Laurent, Sarah Gadon und Isabella Rossellini. Der fesselnde Mystery-Thriller konfrontiert den Zuschauer mit Fragen nach Identität, Dualität und unbewussten Wünschen.

Jake Gyllenhaal ("Adam + Anthony"), Melanie Laurent ("Mary"), Sarah Gadon ("Helen"), Isabella Rossellini ("Mother"), Joshua Peace ("Teacher at School"), Tim Post ("Anthony's Concierge"), Kedar Brown ("Security Guard"), Darryl Dinn ("Video Store Clerk"), Misha Highstead ("Lady in the Dark Room"), Megan Mann ("Lady in the Dark Room"), Alexis Uiga ("Lady in the Dark Room"), Kiran Friesen ("Sad, Broken Woman"), Stephen R. Hart ("Bouncer"), Jane Moffat ("Eve"), Loretta Yu ("Receptionist"), Megan Mane ("Lady in the Dark Room"), Paul Stephen ("Dark Room Patron")
Info
03:35
45min
28 Minuten
28 Minuten
Sender: arte
(28 minutes) Kunststoff / Will Erdogan einen Kulturkampf? Kulturmagazin, Frankreich 2019 Moderation: Elisabeth Quin

Umwelt: eine plastikfreie Welt ist möglichNathalie Gontard, Forschungsleiterin und Professorin für Lebensmittel- und Verpackungswissenschaften am staatlichen Forschungsinstitut für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt (INRAE) hat im Stock-Verlag ein Buch mit dem Titel ''Plastique, le grand emballement'' veröffentlicht. Sie hat die Entwicklung der Kunststoffe in den letzten dreißig Jahren beobachtet und ist der Ansicht, dass wir die Kontrolle über sie verloren haben. Ihrer Meinung nach liegen die schädlichen Auswirkungen dieses Materials vor allem in der Feinstaubbelastung, die es erzeugt. Neuesten Berechnungen zufolge nehmen wir pro Woche das Äquivalent einer Kreditkarte zu uns. Die Autorin richtet daher einen dringlichen Appell an ihre Mitbürger, den Verbrauch von neuem Plastik zu reduzieren. Nathalie Gontard ist heute unser Gast.Will der türkische Präsident einen Kulturkampf? Während die Beziehungen zwischen Ankara und Paris nach dem griechisch-türkischen Konflikt im Mittelmeerraum bereits gespannt waren, hat diese Spannung nach der Ermordung des Lehrers Samuel Paty einen neuen Höhepunkt erreicht. An diesem Wochenende stellte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die geistige Gesundheit Emmanuel Macrons in Frage, wobei er die Politik des französischen Staatspräsidenten gegenüber muslimischen Gemeinden geißelte und die Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen kritisierte. Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian war der Türkei vor, Hass gegen Frankreich zu schüren. Welches Ziel verfolgt Erdogan? Will er einen Kulturkampf? Darüber diskutieren wir heute Abend.

Info
02:50
45min
Odysso
Odysso
Sender: SWR
(odysso - Wissen im SWR) Zoo - Gefängnis oder Arche? Wissensmagazin, Deutschland 2020 Moderation: Dennis Wilms

''odysso'' ist das Magazin für Neugierige! Mit ''odysso'' können Sie Wissen entdecken. Sind Vitamine wirklich gesund? Warum bekommen ältere Menschen eine schlechtere medizinische Versorgung? Haben Darmbakterien einen Einfluss auf unser Körpergewicht? Mal sind es ungewöhnliche Geschichten, mal werden Dauerthemen und brisante Fragen neu und spannend beleuchtet. Immer gibt es etwas zu lernen. odysso will bewegen, deshalb werden Zusammenhänge hergestellt und Erkenntnisse der Wissenschaft kritisch auf ihre Auswirkungen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt geprüft. odysso fragt nach, welche Hoffnungen und welche Gefahren sich hinter Entdeckungen und Entwicklungen oder gesellschaftlichen Veränderungen verbergen. Mit ''odysso'' kann die Wissenschaftsredaktion des SWR aktueller auf das Zeitgeschehen eingehen. Das Magazin hat zum einen den langfristig gesetzten Themenblock für die Programmzeitschriften, aber auch noch Sendefläche um kurzfristig auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren. Damit kann das neue Wissensmagazin seine Information quasi ''just in time'' präsentieren. Schließlich will odysso die Antworten geben, zu denen die Zuschauer auch Fragen haben, die sie gerade bewegen. Die einen lieben ihn, die anderen wollen ihn abschaffen. Beim Thema Zoo sind die Meinungen geteilt. odysso geht daher der Frage nach, wie sinnvoll die über 50 Zoos in Deutschland heute noch sind. Dienen sie durch Nachzuchten dem Erhalt gefährdeter Tierarten, dem Naturschutz, wichtiger Forschung und der Umweltbildung der jungen Generationen, oder sind sie nicht mehr als ein Gefängnis für gequälte Kreaturen, mit deren Zurschaustellung Geld verdient wird? Die Sendung hinterfragt Haltungsbedingungen, stellt die Bemühungen zu tiergerechteren Gehegen vor und zeigt, ob etwa Eisbären in Gefangenschaft von einem Training gegen Langeweile profitieren. Zudem wird beleuchtet, in wieweit Zoo-Architektur das Leben in der Wildnis überhaupt simulieren kann. Warum werden Tiere in Zoos getötet und warum werden noch immer Tiere aus dem Freiland für Zoos gefangen? Auch dem Argument, Zoos seien wichtige Orte für wissenschaftliche Projekte, geht das Wissenschaftsmagazin auf den Grund und sammelt so alle wichtigen Argumente pro oder contra Zoo.

Info-Sendung
02:25
30min
Eco
Eco
Sender: ORF2
Magazin, Schweiz, Österreich 2020 Moderation: Dieter Bornemann

Wien als Investor: Warum die Stadt sich an Unternehmen beteiligt US-Wahl: Wie geht es weiter unter Trump oder Biden? Umstrittenes Plastik: Einweg-Flasche vor dem Aus US-Wahl: Wie geht es weiter unter Trump oder Biden? Am 3. November wird in den USA gewählt. Derzeit führt Joe Biden in den Umfragen, doch der Ausgang ist ungewiss. Was, wenn Donald Trump ein zweites Mal zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt wird? Diese Wahl ist richtungsentscheidend - für die USA und die Welt, ökonomisch und gesellschaftlich. Wie würde sich Joe Biden als US-Präsident auf Arbeitslosigkeit, Wirtschaftswachstum, Klima und Börsen auswirken? Und könnten die Handelskonflikte mit China und Europa rasch gelöst werden oder bleiben die USA auch in Zukunft ein schwieriger Partner? Bericht: Rosa Lyon aus den USA. Umstrittenes Plastik: Einweg-Flasche vor dem Aus: 700 Tonnen nicht-recycelbarer Plastikmüll wurden auf illegalem Weg nach Malaysia verschifft. In Österreich hätte die umweltgerechte Entsorgung 120.000 Euro gekostet. Derartige Fälle verdeutlichen: Das Plastik-Problem wächst und belastet die Umwelt zunehmend. Deshalb will Umweltministerin Leonore Gewessler einen 3-Punkte-Plan bis Jahresende umsetzen: Mehrwegquote, Abgabe für Produzenten und Pfand auf Plastikflaschen. Der Unmut in der Wirtschaft ist groß, denn der Plan sei teuer und nicht zielführend. Die Ministerin will dadurch Strafzahlungen vom Steuerzahler bis zu 180 Millionen Euro pro Jahr vermeiden. Denn die werden fällig, wenn Österreich die EU-Plastik-Ziele bis 2021 nicht erreicht. Bericht: Emanuel Liedl, Johannes Ruprecht. Wien als Investor: Warum die Stadt sich an Unternehmen beteiligt: Trotz der Milliardenhilfen der Bundesregierung droht vielen Betrieben wegen der Corona-Krise das Geld auszugehen. Vielen fehlt es an Eigenkapital. Die Stadt Wien geht deshalb einen eigenen Weg: Sie hat gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien sowie Banken und Versicherungen eine Beteiligungsgesellschaft gegründet, die sich in Firmen einkauft. Die Unternehmen bekommen damit frisches Geld, um für die kommenden schwierigen Monate gerüstet zu sein. Die Stadt spricht von einem Vorzeigeprojekt. Kritiker/innen fürchten, dass bei den Entscheidungen politische Interessen statt finanzieller Vernunft den Ausschlag geben. Bericht: Astrid Petermann.

Show
02:55
60min
Stöckl.
Stöckl.
Sender: ORF2
Talkshow, Österreich 2020 Moderation: Barbara Stöckl Gäste: Melissa Naschenweng - Andi Ogris - Radek Knapp - Hanni Vanicek - Hanni Vanicek i

In der aktuellen Ausgabe des ORF-Nighttalks ''Stöckl.'' sind am Donnerstag, dem 29. Oktober 2020, um 23.05 Uhr in ORF 2 Fußball-Legende und ''Dancing Star'' Andreas Ogris, Schlagersängerin Melissa Naschenweng, Schriftsteller Radek Knapp und Hanni Vanicek, Inhaberin des ältesten Wiener Wäscheausstattungsunternehmens ''Zur Schwäbischen Jungfrau'', zu Gast bei Barbara Stöckl: Mit Leidenschaft und einer Extraportion Schmäh tanzt er sich in die Herzen des Publikums: Der ehemalige Fußballprofi Andreas Ogris kann die wöchentlichen ''Dancing Stars''-Auftritte und diese völlig neue Lebenswelt inzwischen so richtig genießen. Obwohl er im Training regelmäßig an seine körperlichen Grenzen stößt, möchte er nun sogar das Finale erreichen. Privat musste der Promitänzer in den vergangenen Jahren mehrere schmerzliche Verluste hinnehmen. Im Nighttalk ''Stöckl.'' erzählt der 56-Jährige, wie er es trotz dieser Schicksalsschläge geschafft hat, stets positiv zu bleiben. Schlagersängerin Melissa Naschenweng wurde aufgrund der Corona-Pandemie von 100 auf 0 ausgebremst. Die Kärntnerin, die kürzlich mit einem Amadeus-Award ausgezeichnet wurde, kann dieser unfreiwilligen Pause aber auch Positives abgewinnen und nutzte die Zeit, um ihr neues Album ''LederHosenRock'' aufzunehmen. Was die 30-Jährige zum Schlager geführt hat und warum sie auch heute noch mit Heimweh zu kämpfen hat, verrät sie im Gespräch mit Barbara Stöckl. Ein Gefühl, das auch Schriftsteller Radek Knapp kennt. Der gebürtige Warschauer kam mit zwölf Jahren nach Wien, wo er Philosophie studierte und sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hielt. In seinem aktuellen Buch ergründet der 58-Jährige die österreichische Seele. Welche Klischees gibt es und warum ist der echte Wiener vom Aussterben bedroht? Die gelernte Schneiderin Hanni Vanicek führt seit 60 Jahren das älteste Wäscheausstattungsunternehmen Wiens. Die gebürtige Oberösterreicherin hat mit ihrem Geschäft ''Zur Schwäbischen Jungfrau'' schon mehrere Königshäuser ausgestattet und steht auch mit 82 Jahren noch selbst hinter dem Tresen.

Serie
02:40
45min
Hidden Agenda
Hidden Agenda
Sender: zdf_neo
(Top Dog) Staffel 1: Episode 4 Krimiserie, Schweden, Deutschland 2020 Regie: Molly Hartleb Autor: Jens Lapidus - Veronica Zacco Musik: Carl-Johan Sevedag

Mithilfe des ehemaligen Kriminellen Teddy versucht die junge Wirtschaftsanwältin Emily nach wie vor, den verschwundenen Konzernerben Philip Schale zu finden. Doch diese Suche verläuft nicht ohne Komplikationen: Emily entdeckt Ungereimtheiten in der Familie Schale, während Teddy aufpassen muss, nicht wieder in kriminelle Machenschaften verstrickt zu werden. Für ihn geht es um weitaus mehr als nur einen Neuanfang. Teddy (Alexej Manvelov) will seine Rechte als Vater bei seiner Ex-Freundin Sara (Jessica Grabowsky) und ihrem neuen Mann durchsetzen. Dafür kann er es sich nicht erlauben, noch einmal ins Visier polizeilicher Ermittlungen zu geraten. Obwohl Philips (Björn Elgerd) Vater Carl Johan (Dag Malmberg) das von Philip angeblich für den Kauf einer Wohnung benötigte Geld längst überwiesen hat, bekommt er einen gepolsterten Umschlag von den Entführern zugestellt - mit schockierendem Inhalt. Philip wird tatsächlich in einer kleinen Hütte gefangen gehalten. Als er zufällig seinem Entführer die Maske abreißt, blickt er ihm direkt ins Gesicht und könnte den Täter später identifizieren. Damit ist sein Todesurteil besiegelt. Kann Emily (Josefin Asplund) Philip noch rechtzeitig aufspüren? Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Der Firmenchef Philip Schale wird vermisst. Die junge Anwältin Emily Jansson wird von dem Vater des Verschwunden beauftragt, die Umstände von dessen Verschwinden aufzuklären. Emily gelangt schon bald an wichtige Informationen und gerät selbst ins Fadenkreuz. Unterdessen soll ein gerade entlassener Krimineller sie nämlich im Blick behalten.

Josefin Asplund ("Emily") - Alexej Manvelov ("Teddy") - Gustav Lindh ("Nikola") - Kardo Razzazi ("Rewan") - Mahmut Suvakci ("Isak") - Jessica Grabowsky ("Sara") - Peter Gardiner ("Magnus")
Serie
03:25
40min
Hidden Agenda
Hidden Agenda
Sender: zdf_neo
Staffel 1: Episode 5 Krimiserie, Schweden, Deutschland 2020 Regie: Alexis Almström Autor: Veronica Zacco - Gunnar Järvstad Musik: Jon Ekstrand - Carl-Johan Sevedag Kamera: Johan Holmquist

Die junge und ehrgeizige Wirtschaftsanwältin Emily sucht nach dem Drahtzieher der Entführung des Industriellen-Erben Philip Schale. Doch in ihrer Kanzlei bekommt sie zunehmend Schwierigkeiten. Vor allem wird ihr die Unterzeichnung des lukrativen Schale-Deals entzogen - auf ausdrücklichen Wunsch der neuen Vorsitzenden des Konzerns, Caroline Schale, die nun anstelle von Philip die Firmenleitung übernommen hat. Auch Carolines (Lina Englund) Vater Carl Johan (Dag Malmberg) kann dagegen nichts unternehmen. Emily (Josefin Asplund) versucht daher, auf anderem Wege an ihr Ziel zu kommen. Doch dafür braucht sie erneut Teddys (Alexej Manvelov) Hilfe, was er zunächst nicht zulassen will. Erst als sein Neffe Nikola (Gustav Lindh) beim Dealen mit Drogen geschnappt wird und Emily ihn aus der U-Haft freibekommt, lenkt er ein. Um seine Tochter weiterhin sehen zu dürfen, will Teddy einer geregelten Arbeit nachgehen. Er findet einen Job als Pizzabäcker. In der Pizzeria kommt es zu einem ersten Anfreunden von Vater und Tochter, als Teddys Ex-Freundin Sara (Jessica Grabowsky) ihn mit Tochter Lea besucht. Schließlich saß Teddy im Gefängnis, als Lea zur Welt kam. Teddy entschuldigt sich auch bei dem Sohn seines Entführungsopfers, wegen dessen Tod er zehn Jahre gesessen hat, doch der reagiert seltsam verhalten. Gleichzeitig stößt Emily in diesem Zusammenhang zufällig auf eine neue Spur, die nach Mallorca führt. Es scheint, dass das Opfer seinerzeit die Entführung doch überlebt hat. Der Firmenchef Philip Schale wird vermisst. Die junge Anwältin Emily Jansson wird von dem Vater des Verschwunden beauftragt, die Umstände von dessen Verschwinden aufzuklären. Emily gelangt schon bald an wichtige Informationen und gerät selbst ins Fadenkreuz. Unterdessen soll ein gerade entlassener Krimineller sie nämlich im Blick behalten.

Josefin Asplund ("Emily") - Alexej Manvelov ("Teddy") - Gustav Lindh ("Nikola") - Kardo Razzazi ("Rewan") - Mahmut Suvakci ("Isak") - Jessica Grabowsky ("Sara") - Peter Gardiner ("Magnus") - Jonatan Blode ("Mats")