Was läuft gerade im TV Programm?

Was läuft jetzt ?
Folgesendung
Info-Sendung
10:00
330min
43. Tage der deutschsprachigen Literatur
(43. Tage der deutschsprachigen Literatur - Ingeborg-Bachmann-Preis 2019) Ingeborg-Bachmann-Preis 2019 - Lesungen und Diskussionen Bericht, Österreich 2019 Moderation: Zita Bereuter

Die 43. Tage der deutschsprachigen Literatur finden vom 26. bis 30. Juni im österreichischen Klagenfurt statt. 14 Autorinnen und Autoren wetteifern dann um den 43. Ingeborg-Bachmann-Preis. Juryvorsitzender im Jahr 2019 ist wieder Hubert Winkels. Er diskutiert mit der sechsköpfigen Jury über die bisher unveröffentlichten Texte der Teilnehmer. 3sat überträgt die Lesungen und die Preisvergabe in voller Länge. Die Eröffnung des Wettbewerbs mit der Auslosung der Lesereihenfolge erfolgt am Mittwoch, 26. Juni um 18.30 Uhr und der 20. Klagenfurter Rede zur Literatur von Clemens J. Setz. Gelesen und diskutiert wird von Donnerstag, 27. Juni, bis Samstag, 29. Juni. Am Sonntag, 30. Juni, findet die Schlussdiskussion mit der Preisvergabe statt. Die 14 Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz lesen aus bisher unveröffentlichten Texten, bevor die Jury über die Vergabe des Ingeborg Bachmann-Preises und des mit 7500 Euro dotierten 3sat-Preises entscheidet. Die Auswahl der Autorinnen und Autoren obliegt ausschließlich der Jury. Acht Autorinnen und sechs Autoren wurden in diesem Jahr von der Jury nominiert: Die österreichischen Autorinnen und Autoren sind Ines Birkhan, Birgit Birnbacher, Leander Fischer, Julia Jost, Lukas Meschik und Sarah Wipauer. Aus der Schweiz kommen Andrea Gerster, Tom Kummer und Silvia Tschui, aus Deutschland Martin Beyer, Yannic Han Biao Federer, Daniel Heitzler, Ronya Othmann und Katharina Schultens. Damit sind erstmals nicht nur die Autorinnen in der Mehrzahl, sondern auch die österreichischen Teilnehmer. Zur sechsköpfigen Jury zählen Stefan Gmünder, Nora Gomringer, Klaus Kastberger, Hildegard Elisabeth Keller, Michael Wiederstein und Insa Wilke. Es moderiert Zita Bereuter und Christian Ankowitsch. Redaktionshinweis: 3sat überträgt alle Lesungen und Diskussionen um den Ingeborg-Bachmann-Preis von Donnerstag, 27. Juni, bis Samstag, 29. Juni, jeweils ab 10.00 Uhr in voller Länge live. Am Sonntag, 30. Juni, um 11.00 Uhr zeigt 3sat ebenfalls live die Preisverleihung des diesjährigen Ingeborg-Bachmann-Preises. Alle Lesungen und Diskussionen aus dem ORF-Landesstudio Kärnten sind nicht nur vollständig auf dem 3sat-Bildschirm, sondern auch als Live-Stream auf 3sat.de zu sehen. Ausführliche Informationen gibt es auch im 3satText ab Seite 590. Über die Social-Media-Kanäle www.facebook.com/Bachmannwettbewerb und www.twitter.com/tddlit können die ''Tage der deutschsprachigen Literatur'' mit Kommentaren, Bildern, News und Videos mitverfolgt werden. Das offizielle Hashtag zum Mitdiskutieren und Mittwittern lautet: #tddl. Auch auf Instagram (instagram.com@3sat) kann man die Veranstaltung verfolgen und erhält so während des gesamten Wettbewerbs einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.

Info-Sendung
11:05
45min
Gut, besser, vegan?
Dokumentation, Deutschland, Frankreich, USA 2016 Regie: John Kantara Autor: Andrew Hood - Lina Kassbaum Kamera: Sven Kiesche - Knut Muhsik

Moderner Veganismus, der auf nichts verzichten will, ist der neue Lifestyle einer jungen, gesunden Generation: Pariser Gourmetrestaurants mit veganen Spitzenkreationen, vegane Supermärkte in deutschen Großstädten, Prominente und Blogger, die im Netz Rezepte für vegane Torten und Cupcakes teilen. Aber Veganismus ist nicht einfach eine modische Variante des Vegetarismus, sondern ein neues Profit versprechendes Forschungs- und Geschäftsfeld. Unzählige Möglichkeiten, Milch, Käse, Eier und Wurst durch ein veganes Trompe-Œil zu ersetzen, drängen auf den Markt. Veganer essen kein Fleisch, trinken keine Milch und verzichten aufs Frühstücksei. In den USA ist die vegane Welle längst ein Tsunami. Und ein Milliardengeschäft. Kein Wunder, dass sich in Kalifornien die ersten Biotech-Firmen gegründet haben, um Milch- und Fleischprodukte aus der Retorte herzustellen. Sind vegane Produkte aus dem Labor die bessere Wahl? Sind sie gesund? Wie ''grün'' und nachhaltig sind sie eigentlich? Und ist ''vegan'' moralisch der bessere Lifestyle? Der Berliner Journalist John Kantara ist ein Genussmensch. Er kann sich ein veganes Leben nicht vorstellen, er liebt das Kochen, das Grillen, das Braten. Fleisch gehört bei ihm fast immer dazu. Auf der anderen Seite sieht er die Probleme der Massentierhaltung, der begrenzten Ressourcen und die Notwendigkeit, das Konsumverhalten zu ändern. Ist Veganismus im 21. Jahrhundert der einzige ethisch vertretbare Lebensstil? John Kantara begibt sich auf eine spannende und nicht nur für ihn erhellende Reise zu den Visionären der Veganerszene.

Serie
11:10
55min
Hustle - Unehrlich währt am längsten
(Hustle) Betrogene Betrüger Staffel 6: Episode 5 Krimiserie, England 2010 Regie: Iain B. MacDonald Autor: Tony Jordan Musik: Beatguru Kamera: Fabian Wagner

6. Staffel, Episode 5: Das Hustle-Team befindet sich im Schockzustand, nachdem Mickey ausgetrickst wurde. Gemäß den Gesetzen der Betrüger erwartet Mickey nun eine ganze Reihe von Unglücken. Doch was ist das Team ohne ihren genialen Anführer - was, wenn er sein glückliches Händchen in Sachen Gaunereien verloren hat? Die actiongeladene britische BBC-Serie dreht sich um eine Bande ehrenwerter Ganoven, die mit spektakulären Tricks und Betrügereien die Verbrecher der Londoner Unterwelt an der Nase herumführen und um beträchtliche Geld- und Sachwerte erleichtern. Mit Charme, Witz und ohne jegliche Gewalt gelingt es den fünf Trickbetrügern um Anführer Michael „Mickey Bricks“ Stone (Adrian Lester), ihre Opfer reinzulegen und auch die Zuschauer immer wieder zu verblüffen. Interessantes und ungewöhnliches Stilmittel der Serie ist, dass in bestimmten Schlüsselszenen das Bild eingefroren wird, um den Protagonisten Zeit zu geben, den gerade gezeigten Trick oder Bluff für die Zuschauer zu erklären.

Adrian Lester ("Mickey Stone") - Robert Glenister ("Ash Morgan") - Matt Di Angelo ("Sean Kennedy") - Kelly Adams ("Emma Kennedy") - Robert Vaughn ("Albert Stroller") - Rob Jarvis ("Eddie") - Daniel Mays ("Mervyn Lloyd") - Karen Archer ("Mrs. Greenaway") - Valerie Minifie ("Receptionist") - Amy Diamond ("Katie")
Serie
12:05
65min
Hustle - Unehrlich währt am längsten
(Hustle) Bankraub Staffel 6: Episode 6 Krimiserie, England 2010 Regie: Iain B. MacDonald Autor: Tony Jordan Musik: Beatguru Kamera: Fabian Wagner

6. Staffel, Episode 6: Wieder einmal steht das Hustle-Team kurz davor, einen seiner glorreichen Coups abzuschließen. Kurz vor dem Abschluss bemerken die Gauner, dass eines ihrer Opfer ein verdeckter Ermittler von der Polizei ist. Dieses Mal sind die ''Hustler'' die Zielpersonen. Die actiongeladene britische BBC-Serie dreht sich um eine Bande ehrenwerter Ganoven, die mit spektakulären Tricks und Betrügereien die Verbrecher der Londoner Unterwelt an der Nase herumführen und um beträchtliche Geld- und Sachwerte erleichtern. Mit Charme, Witz und ohne jegliche Gewalt gelingt es den fünf Trickbetrügern um Anführer Michael „Mickey Bricks“ Stone (Adrian Lester), ihre Opfer reinzulegen und auch die Zuschauer immer wieder zu verblüffen. Interessantes und ungewöhnliches Stilmittel der Serie ist, dass in bestimmten Schlüsselszenen das Bild eingefroren wird, um den Protagonisten Zeit zu geben, den gerade gezeigten Trick oder Bluff für die Zuschauer zu erklären.

Adrian Lester ("Mickey Stone") - Robert Glenister ("Ash Morgan") - Matt Di Angelo ("Sean Kennedy") - Kelly Adams ("Emma Kennedy") - Robert Vaughn ("Albert Stroller") - Rob Jarvis ("Eddie") - Anna Madeley ("Jennifer Hughes") - Tom Beard ("Nigel Chambers") - Indira Varma ("D.C.I. Lucy Britford") - Tom Roberts ("D.C.I. Alan Richards")