Was läuft gerade im TV Programm?

Was läuft jetzt ?
Folgesendung
Spielfilm
14:30
90min
Wir tun es für Geld
Wir tun es für Geld
Sender: ARD
Komödie, Deutschland 2014 Regie: Manfred Stelzer Autor: Jens Urban Musik: Moritz Freise - Biber Gullatz Kamera: Namche Okon

Nicht aus Liebe gibt Ines ihrem Jugendfreund Moritz das Jawort, auch nicht, weil er reich wäre. Im Gegenteil, für die Finanzexpertin ist der verträumte Verlierertyp als Geringverdiener interessant. Die Scheinehe mit ihm bringt für Ines nämlich jede Menge Steuerersparnis. Auf dem Papier ist das alles perfekt ausgeklügelt, bis auf die letzte Stelle hinter dem Komma. Dummerweise zieht im gleichen Mietshaus ein gewissenhafter Finanzbeamter ein. Um nicht als skrupellose Steuerhinterzieher entlarvt zu werden, müssen Ines und Moritz ihm das frisch verliebte Ehepaar vorspielen. Ein routiniertes Küsschen, mehr hat Ines (Diana Amft) für ihren frisch angetrauten Ehemann Moritz (Florian Lukas) nicht übrig, denn schon im nächsten Moment liegt die Braut in den Armen ihres Liebhabers Bernd (Matthias Weidenhöfer). Die zielstrebige Karrierefrau, Aufsichtsratsmitglied eines großen Finanzkonzerns, zählt zu den Topverdienern, doch auf den Spitzensteuersatz hat sie keine Lust. Um den Fiskus auszutricksen, geht Ines eine Zweckehe mit ihrem Jugendfreund Moritz ein, der als Archivar eines Musikmagazins nur wenig verdient. So spart Ines - dem Ehegattensplitting sei Dank - Steuern im sechsstelligen Bereich. Die Miete ihres Scheinehemanns zahlt sie nebenbei aus der Portokasse. Eine echte Win-Win-Situation. Bis Moritz der Schreck in die Glieder fährt. Der nette neue Nachbar Ekkehard Stöckelein-Grummler (Ludger Pistor) ist ausgerechnet der für das junge Paar zuständige Finanzbeamte! Um nicht als Steuersünder hinter Gittern zu landen, müssen Moritz und Ines ihm eine potemkinsche Ehe vorgaukeln. Leichter gesagt als getan, denn die beiden Sandkastenfreunde sind eigentlich wie Hund und Katz. Dem sensiblen Beamten bleiben die Spannungen nicht verborgen. Also setzt er alle Hebel in Bewegung, damit seine neuen Freunde auch weiterhin gemeinsam steuerlich veranlagt werden. Sparen am falschen Ende bringt nichts. Diese bitter-süße Erfahrung machen Diana Amft und Florian Lukas als trautes Paar, das seinen Gefühlen misstraut: Ihre Ehe ist Schein, aber ihre Krise echt. Die Adolf-Grimme-Preisträgerin und der aus ''Weissensee'' bekannte Darsteller müssen aus ihrer Steueroase in eine ungewollte Liebesbeziehung flüchten. Für punktgenaue Lacher sorgt dabei der begnadete Komiker Ludger Pistor in der Rolle des fiskalischen Postillion d''Amour. Manfred Stelzer inszenierte diesen Film nach dem erfolgreichen Comedy-Roman von Matthias Sachau.

Florian Lukas ("Moritz") - Diana Amft ("Ines") - Ludger Pistor ("Ekkehard") - Ursula Karusseit ("Gisela") - Uwe Preuss ("Günther") - Matthias Weidenhöfer ("Bernd") - Tabea Bettin ("Vanessa") - Daniel Aichinger ("Wolfi") - Helmut Mooshammer ("Robert") - Ronald Marx ("Polizist")
Film
13:40
90min
Inga Lindström: Sommermond
Inga Lindström: Sommermond
Sender: ZDF
Staffel 1: Episode 30 Liebesdrama, Deutschland 2009 Regie: Hans Jürgen Tögel Autor: Christiane Sadlo Musik: Richard Blackford Kamera: James Jacobs

Svea Jerndahl ist Verlegerin und hat Probleme mit dem Autor Erik Larsson (Christoph Mory): Erik sollte schon lange mit den Texten für einen neuen Bildband fertig sein. Kurz entschlossen reist Svea auf die Schäreninsel Hallmaken, auf der Erik lebt. Doch der Autor schickt seinen Freund, den Schreiner Anders Vinter (Hendrik Duryn) vor - er soll Svea beschwichtigen. Romantische Seen, dichte Wälder und weite Küsten. Vor dieser malerischen Naturkulisse Schwedens spielen die Verfilmungen der Inga-Lindström-Romane. Sie erzählen von den kleinen und großen Problemen des Lebens, aber vor allem von dem großen Gefühl der Liebe. Die Autorin Inga Lindström entführt uns in ihren Romanen in eine Welt voller Romantik. Lassen Sie sich von den emotionalen Liebesgeschichten verzaubern und kommen Sie mit auf eine Reise über die romantischen Seen, dichten Wälder und weiten Küsten des traumhaften Schwedens. Dreharbeiten an den Originalschauplätzen der Romanvorlagen sowie renommierte Regisseure und Schauspieler stehen für Unterhaltung auf hohem Niveau und sind ein Bekenntnis zur modernen Romantik.

Nina Bott ("Svea Jerndahl") - Hendrik Duryn ("Anders Vinter") - Lino Sliskovic ("Linus Vinter") - Christoph Mory ("Erik Larsson") - Brigitte Zeh ("Lilli Klarsfeld") - Karin Düwel ("Maria Klarsfeld") - Daniel Friedrich ("Olof Jerndhal") - Freya Trampert ("Paula Lundberg") - Barbara Demmer ("Edda")
TV-Sendung
14:10
100min
Die Venus vom Tivoli
Die Venus vom Tivoli
Sender: SRF1
Komödie, Schweiz 1953 Regie: Leonard Steckel Autor: Peter Haggenmacher - Friedrich Torberg Musik: Walter Baumgartner Kamera: Eugen Schüfftan

Impressario Osvaldo Curtis (Walter Richter) gründet in Zürich die Variété-Truppe ''Bunte Bühne''. Ihre Mitglieder sind zumeist staaten- und arbeitslose Künstler, die der Zweite Weltkrieg heimatlos gemacht hat. Ursprünglich kamen sie aus Triest, Budapest, Riga, Königsberg und Frankfurt an der Oder und warten jetzt auf die Gelegenheit, von Zürich nach Südamerika ausreisen zu können. Voraussetzung für die Erteilung eines Gruppenvisums nach Übersee ist jedoch, dass die Truppe mit zwei Theater-Aufführungen beweist, dass sie zu ''künstlerisch hochstehenden'' Produktionen fähig ist. Hoffnung keimt, als Curtis im Konsulat auf die bekannte Schauspielerin und Sängerin Anina Wiedt (Hilde Krahl) trifft, und sie dazu überreden kann, sich der ''Bunten Bühne'' anzuschliessen. Für Proben ist allerdings kaum Zeit. So endet die erste Aufführung in Chur desaströs, worauf Curtis sich heimlich aus dem Staub macht. Die zurückgelassene Truppe kann nun weder das Hotel noch den Theatersaal bezahlen. Angesichts des Elends nimmt Anina die Leitung der Truppe in die Hand. Sie fühlt sich für das Schicksal ihrer Kollegen verantwortlich, und auch sie will nach Südamerika, wo ihr Geliebter lebt. In Schaffhausen, wo die zweite Aufführung geplant ist, erreichen die Klagen der Gläubiger die Truppe. Betreibungsbeamter Knüsli (Heinrich Gretler) kommt ins Theater und will pfänden; da es aber nichts zu pfänden gibt, folgt er dem Rat seines Assistenten Bölsterli (Paul Hubschmid): Das Betreibungsamt übernimmt die ''Bunte Bühne'', bis die Schulden bezahlt sind. Anfangs verspotten die Schauspieler den steifen und strengen Schweizer Beamten. Anina aber erkennt in Knüsli den Menschen, von dem eine Ruhe und Sicherheit ausgeht, die sie seit langem vermisst. Wie sie, ist auch er eine einsame Seele und so kommt es, dass sich die beiden nach einiger Zeit näherkommen. Nichts anbrennen lässt dagegen der junge Bölsterli: Theater - das war immer schon sein grosser Traum, zudem hat er eine entzückende Freundin gewonnen, die quicklebendige Ungarin Manacy Sipos (Inge Konradi). Bölsterli atmet die Bühnenluft in vollen Zügen, hilft, wo er kann, und springt bei der Premiere sogar für einen Darsteller ein. Schliesslich wird die Operettenaufführung von ''Die Venus vom Tivoli'' zum ersehnten Grosserfolg. Der anwesende südamerikanische Konsul lädt die Schauspieler zum Empfang des Visums ins Konsulat ein. SRF, die Cinémathèque suisse, Memoriav und Praesens-Film präsentieren den Schweizer Kinoklassikers ''Die Venus vom Tivoli'' in einer neu restaurierten Fassung. Regisseur Leonard Steckel und Drehbuchautor Friedrich Thorberg hatten 1953 mit ''Die Venus vom Tivoli'' ein seit seiner Premiere 1931 überaus erfolgreiches Theaterstück von Peter Haggenmacher für die Leinwand adaptiert. Mit einer internationalen Besetzung und fast durchgehend in Hochdeutsch gedreht, war diese Produktion der Gloriafilm in Zürich auch für eine Auswertung im deutschsprachigen Ausland prädestiniert.

Hilde Krahl ("Anina Wiedt") - Paul Hubschmid ("Bölsterli") - Heinrich Gretler ("Knüsli") - Gustav Knuth ("Hermann Schninkat") - Inge Konradi ("Manci Sipos") - Walter Richter ("Osvaldo Curtis") - Marianne Kober - Rudolf Rhomberg ("Leopold Gerzner") - Peer Schmidt ("Erich Kube") - Ilka Grüning ("Frau Stransky") - Heinrich Trimbur ("Le consul") - Rudolf Bernhard ("Schubiger") - Walburga Gmür - René Magron
Info
15:30
30min
Süßes Gift - Hilft uns nur die Zuckersteuer?
Süßes Gift - Hilft uns nur die Zuckersteuer?
Sender: WDR
(Unterwegs im Westen) Verteilungskampf bei den Tafeln? Dokureihe, Deutschland 2020

Schon Stunden bevor die Essensausgabe der Tafel öffnet, steht eine lange Schlange Menschen vor der Tür. Der Bedarf an günstigen, gespendeten Lebensmitteln ist riesig. Seit dem Hilferuf der Essener Tafel und dem dortigen Aufnahmestopp für Ausländer wird intensiv diskutiert, ob die Tafeln für alle oder nur für Deutsche da sind. Und: Es wird nach Lösungen gesucht, wie wir mit der wachsenden Armut in Deutschland umgehen können. Wir gehen der Frage nach, wer das Angebot der kostenlosen Lebensmittel in Anspruch nimmt. Sind es Obdachlose, für die die Tafeln ursprünglich gedacht waren? Sind es Rentner, denen immer öfter das Geld für Lebensmittel fehlt? Oder alleinerziehende Mütter, die jeden Cent umdrehen müssen? Und wir wollen wissen, ob sich ausländische Bedürftige tatsächlich anders benehmen, wenn es um den Kampf um Essen und Lebensmittel geht. Wir sprechen mit den Bedürftigen und erzählen ihre Geschichten. Und wir stellen die Menschen vor, die ehrenamtlich bei der Tafel arbeiten. Warum tun sie das und was erleben sie dort tagtäglich? Ohne das große Engagement der vielen Ehrenamtlichen gäbe es die Tafeln nicht. 1993 wurde die erste Tafel in Berlin gegründet. Inzwischen sind es deutschlandweit 934 Einrichtungen, die über 1,5 Millionen Menschen versorgen. Seit 2015 ist der Ausländeranteil unter den Bedürftigen stark gestiegen: an der Essener Tafel zum Beispiel von 35 auf 75 Prozent. Gibt es einen Verteilungskampf unter den Ärmsten der Gesellschaft und was kann man dagegen tun?

Info
14:25
45min
Die Wildnis Afrikas: Vier Jahreszeiten
Die Wildnis Afrikas: Vier Jahreszeiten
Sender: arte
(Africa''s Wild Year) Herbst Staffel 1: Episode 1 Naturdoku, Kanada, Frankreich 2021 Regie: Charlie Luckock - Sherene Kingma

Wenn sich die Erdachse gen Sonne neigt, geht in der südlichen Hemisphäre der Sommer zu Ende. Im Herbst werden die Tage kürzer und kälter; die Natur bereitet sich auf die harten Wintermonate vor und speichert Energie für die mageren Zeiten.Im Landesinneren beginnt es jetzt zu regnen und die Resthitze des Sommers prallt auf Gewitterkaltfronten. Der Regen lässt die Vegetation sprießen und hilft so den Grasfressern, sich auf den Winter vorzubereiten. Ende April lassen die ablandigen Böen, die den ganzen Sommer über die Küste peitschen, allmählich nach.Die Regenzeit veranlasst die Chamäleons auf der Insel Madagaskar zu Paarungsspielen, während Haie und Schildkröten beginnen, die Ostküste entlangzuwandern. Zur Zeit des ersten Herbstvollmonds locken die hellen, nebligen Nächte die Kap-Regenfrösche zu einem skurrilen Paarungsritual aus ihren Verstecken.Anfang Mai zieht der Winter auf. Tiere mit längerer Tragzeit müssen sich vor dem Winter paaren, damit ihre Nachkommen im üppigen Frühling geboren werden.Gegen Ende des Herbstes verleiht die Trockenzeit der Savanne ihre typische Winterfärbung - eine wirksame Tarnung für Katzen auf Beutejagd. Die Trockenperiode ist eine Zeit des Überflusses für große Raubtiere, die ihre Beutetiere durch die trockene Vegetation leichter erspähen und erlegen können.Im Herbst verändert sich der Lebenszyklus vieler Tiere. Doch schon bald breitet sich die Trockenzeit über weite Teile Südafrikas aus. Wenn sich den kommenden Monaten mit dem Winter der Kreis der Jahreszeiten schließt, beginnt für alle Lebewesen in der afrikanischen Wildnis eine Zeit harter Herausforderungen.

Info
14:30
90min
Happy Birthday Niedersachsen
Happy Birthday Niedersachsen
Sender: NDR
Wie wir wurden, was wir sind Dokumentation, Deutschland 2021 Kamera: Micha Bojanowski

Niedersachsen feiert in diesem Jahr 75. Geburtstag. Doch wie wurde das Bundesland zu dem, was es heute ist? In dieser 90-minütigen Geschichtsdokumentation begibt sich der englische Wissenschaftler John Goodyear auf eine spannende Reise durch das Bundesland, das am 1. November 1946 von seinen britischen Landsleuten maßgeblich mitgegründet wurde. Charmant und mit einer großen Portion Neugierde im Gepäck versucht der Wahloldenburger Goodyear herauszufinden, was die Menschen zwischen Nordsee, Heide und Harz in den letzten siebeneinhalb Jahrzehnten geprägt hat und wo seine Landsleute überall ihre Finger mit im Spiel hatten. Mit historischen Archivmaterial, bewegenden Interviews und faszinierenden Landschaftsaufnahmen, die Niedersachsen in seiner ganzen Vielfalt abbilden, zeichnet der Film das Porträt eines Bundeslandes, das in den letzten 75 Jahren eine erstaunliche Entwicklung genommen hat. Dabei haben viele britische Impulse das Land geprägt. Von der Gründung der HANNOVER MESSE über die Errichtung des Aufnahmelagers Friedland bis zur ''Rettung'' der VW-Fabriken durch den britischen Offizier und Ingenieur Ivan Hirst. Als 2015 die letzten britischen Soldaten ihre Kasernen verlassen haben, sind aus den ehemaligen Feinden längst gute Freunde geworden. Ausgangspunkt von Goodyears historischer Spurensuche ist Hannover. Im Neuen Rathaus trifft er auf den Journalisten Simon Benne, der ihm von der Landesgründung berichtet. Einer durchaus schwierigen Geburt unter britischer Aufsicht: ''Denn dass Niedersachsen 1946 aus den Ländern Oldenburg, Braunschweig, Hannover und Schaumburg-Lippe entstand, war alles andere als ausgemacht!'' Der Film zeigt wichtige Wegmarken der niedersächsischen Geschichte: von der Aufnahme Hunderttausender geflüchteter Menschen, über den Emslandplan, den Beginn des Tourismus in der Zeit des sogenannten Wirtschaftswunders bis hin zum Fall der Mauer 1989. Einer der großen Konflikte in der Geschichte Niedersachsens wurde im Wendland ausgetragen. Mit der 1977 gefällten Entscheidung, in Gorleben ein atomares Endlager zu errichten, begannen auch für Andreas Graf von Bernstorff unruhige Zeiten, denn auf seinem Waldbesitz sollte das Projekt entstehen. Im Gespräch mit John Goodyear erinnert sich der Adlige an diese bewegten Jahrzehnte und lässt sich sogar entlocken, wie viele Millionen D-Mark ihm damals für sein Land geboten wurden. Er lehnte trotzdem ab. Mittlerweile ist der Streit um das Endlager in Gorleben Geschichte. Ein Rückblick auf diese und andere Ereignisse, die Niedersachsen bewegten und prägten. Zum Schluss trifft John Goodyear auf dem Truppenübungsplatz in Bergen-Hohne den ehemaligen britischen Verbindungsoffizier Hugh Pierson, der ein treffendes Schlusswort formuliert: ''Niedersachsen hat sich selbst gefunden über die Jahre, wir waren dabei, und wir waren auch als Freunde dabei.''.

Serie
13:35
95min
MYSTERIUM
MYSTERIUM
Sender: KIKA
(Mysterium) 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 Fantasyserie, Deutschland 2021 Regie: Niklas Weise Autor: Marcus Roth Kamera: Ralf K. Dobrick

Mysterium - 1: Luca wird von seiner Mama für ein paar Tage bei seiner Großtante Charlotte abgegeben. Schnell merkt Luca, dass in der unheimlichen Villa der Großtante etwas nicht stimmt. Ist Luca die lang erwartete Hoffnung für Elif, Leonie, David und Yussuf, die in der Anderwelt gefangen sind? Mysterium - 2: Elif, Leonie, David und Yussuf versuchen die Nerven nicht zu verlieren. Sie wollen unbedingt herausfinden, warum sie in der Anderwelt gefangen sind. Kann Luca sie in der realen Welt hören? Mysterium - 3: Luca erkundet die Villa und findet allerlei seltsame Gegenstände. Er spürt, dass einer davon bedeutsam ist. Als Charlotte Elif zum Karten spielen einlädt, entdeckt Elif in der Anderwelt ein neues, verwirrendes Geheimnis. Mysterium - 4: Elif und Yussuf verlassen die Villa und erkunden die leere Anderwelt. Vielleicht liegt die ''backdoor'' da draußen? Yussuf schreibt eine Botschaft auf die Straße. Sie ist auch in der realen Welt zu sehen - aber niemand bemerkt sie! Mysterium - 5: Auch David und Leonie versuchen ihr Glück außerhalb der Villa. David verliert Leonie fast in der Anderwelt. Aber sie findet einen möglichen Ausweg - oder ist es eine Falle? Luca wird alles zu viel. Mysterium - 6: Während Elif, Leonie, David und Yussuf einen sicheren Rückweg suchen, ist Luca kurz davor, aus Versehen das Portal in die Anderwelt zu öffnen - doch Charlotte verhindert das. Mysterium - 7: Rückblende. Elif, Leonie, und Yussuf nehmen David mit, auf einen geheimnisvollen Abenteuer-Trip in der Villa von Charlotte. Der Schritt in die Anderwelt - dieses Mal ohne Rückkehr. Mysterium - 8: Elif, David und Yussuf hält nichts mehr in der Villa. Nur Leonie will dort als einzige Wache halten. Wird Luca das Portal in die Anderwelt diesmal öffnen können? Die Welt dort verändert sich...

Charlotte Schwab ("Charlotte") - Safinaz Sattar ("Elif") - Lea Drinda ("Leonie") - Shadi Eck ("Yussuf") - Johan Korte ("David") - Timon Joris Holzmann ("Luca") - Jana Klinge ("Elisabeth")
Serie
15:05
45min
Meurtres à l'anglaise
Meurtres à l'anglaise
Sender: RTS Un
(Inspector Lynley Mysteries) Liaison fatale Staffel 5: Episode 5 Série policière, England 2006 Regie: Robert Bierman Autor: Ed Whitmore Musik: Andy Price Kamera: Gordon Hickie

Emily Proctor, une avocate, a été retrouvée dans Hyde Park, tuée de plusieurs coups de hache. Lynley et Havers commencent leurs investigations par une petite visite au cabinet de Tony Wainwright, avec qui la victime travaillait. Ils interrogent l''homme de loi, avant de questionner son assistant, Hester Reed. Rapidement, l''avocat fait figure de principal suspect. Il était en effet l''amant d''Emily... Dem adligen Detective Inspector Thomas Lynley wird die temperamentvolle Polizistin Barbara Havers zugeteilt. Das ungleiche Ermittlerduo pflegt ein rein professionelles Verhältnis, allerdings steht dies ihrem Erfolg nicht im Wege. Denn was Lynley und Havers verbindet, ist die Beharrlichkeit und die Detailgenauigkeit bei dem Lösen von herausfordernden Fällen.

Nathaniel Parker ("Thomas Lynley") - Sharon Small ("Barbara Havers") - Samuel West ("Tony Wainwright") - Lindsey Coulson ("Hester Reed") - Diana Hardcastle ("Deborah Proctor") - Paul Hickey ("Lafferty") - Richard Copestake ("Peter Rooker") - Isabella Calthorpe ("Emily Proctor") - Barbara Wilshere ("Anna Stevens") - Robin Kermode ("Tony Stevens") - Eleanor Gecks ("Kelly Stevens") - Lorraine Stanley ("Maggie") - Honeysuckle Weeks ("Tania Thompson") - James D'Arcy ("Guy Thompson") - Kate Miles ("Kate Myers") - Glynis Brooks ("Marion Stein") - Nicholas Gecks ("Mike Thompson") - Georgina Rylance ("Julia Oborne") - Nicholas Farrell ("Sam Oborne") - John Shrapnel ("Sergent Mike McCaffrey") - Samantha Bond ("Vivienne Oborne") - Nicholas Brown ("Oliver Oborne") - Sam Cox ("Greg Sullivan") - Lesley Vickerage ("Helen Clyde") - Joel Dommett ("Josh Tyler") - Michael Feast ("Asst. Evans") - Shaun Parkes ("Winston Nkata") - Mark Bonnar ("Ed Harvey")
Film
14:00
165min
Silence
Silence
Sender: AXN
Drama, USA, , , Italien, England, Japan 2016 Regie: Martin Scorsese Autor: Shûsaku Endô - Jay Cocks Musik: Kathryn Kluge - Kim Allen Kluge Kamera: Rodrigo Prieto

Lissabon 1640. Die christlich-fundamentalistische Gegenreformation befindet sich auf ihrem Höhepunkt. Die letzten Juden werden aus der Stadt vertrieben und regelmässig werden der Hexerei bezichtigte Menschen verbrannt. Doch das beschäftigt die beiden jungen idealistischen Jesuiten Sebastião Rodrigues (Andrew Garfield) und Francisco Garrpe (Adam Driver) weniger. Mehr bewegt sie das Schicksal ihres Mentors Cristóvão Ferreira (Liam Neeson), der als Missionar ins abgeschlossene Japan reiste und dort, grausamen Verfolgungen ausgesetzt, vom Glauben abgefallen sein soll. In dieses Japan, in dem Christen nicht verfolgen, sondern verfolgt werden, wollen die beiden Jesuiten freiwillig hinfahren. Ihr Ziel ist es, Ferreira zu finden, um die Gerüchte, er habe dem Christentum abgeschworen, zu entkräften. Gleichzeitig wollen sie auch den einheimischen Christen beistehen, die ihren Glauben nur noch versteckt und unter Lebensgefahren praktizieren können. Vor Ort erweist sich Rodrigues als der optimistischere der beiden, Garrpe hingegen ist voller Angst und die ist nur zu berechtigt: Denn in Form des kaiserlichen Beamten Inoue (Issei Ogata) begegnen die beidem etwas, das sie auch aus Portugal kennen. Der Inquisition. Dieser sardonische Grossinquisitor der Japaner setzt die beiden Europäer, nachdem er ihnen habhaft geworden ist, ein um das andere Mal grausamen Prüfungen aus, welche die Naivlinge schnell an ihr Grenzen bringen. Was tun, wenn der listige Inquisitor den Priestern anbietet, die wenigen dem Christentum treu gebliebenen Bauern nicht zu Tode zu foltern, wenn die Jesuiten Gott verleugnen? Beide Seiten wissen: Ein öffentlich gedemütigter Priester ist mehr wert als hingemetzelte Namenlose.

Andrew Garfield ("Pater Sebastião Rodrigues") - Adam Driver ("Pater Francisco Garupe") - Liam Neeson ("Pater Cristóvão Ferreira") - Tadanobu Asano ("Dolmetscher") - Ciarán Hinds ("Pater Alessandro Valignano") - Shin'ya Tsukamoto ("Mokichi") - Nana Komatsu ("Christian Villager") - Yoshi Oida ("Ichizo") - Yosuke Kubozuka ("Kichijiro") - Issei Ogata ("Inoue") - Kaoru Endô ("Unzen Samurai") - Shinya Tsukamoto ("Mokichi") - Ryo Kase ("Christian Villager") - Michié ("Tomogi Frau")


Das aktuelle TV Programm das JETZT läuft

Was läuft aktuell im TV Programm? Wir zeigen es immer aktuell - und auch welche Sendung direkt danach kommt. Mit dem Fortschrittsbalken sehen Sie auf 1 Blick, wie lange die Sendung im Fernsehen schon läuft und wie lange sie noch geht.

Mit Klick auf Abend sehen Sie zudem auf 1 Blick, was in der Primetime heute Abend im Fernsehprogramm läuft. Immer kurz nach 20 Uhr, nach dem die Tagesschau gelaufen ist, kämpfen die Sender um die höchsten Quoten und zücken ihre TV Jocker, mit dem sich halb Deutschland entspannt oder einfach nur fern sieht. Die Auswahl ist riesig und wir helfen bei der richtigen Entscheidung für das richtige Fernsehprogramm für heute Abend.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Sie möchten die Senderliste anpassen und nur Ihre gewünschten TV-Sender anzeigen ? Kein Problem - gehen Sie einfach auf Einstellung und ändern die Zusammenstellung und Reihenfolge. So haben Sie alles reduziert auf das Wesentliche - perfekt für schnelle Information über das aktuelle Fernsehprogramm heute und der weiteren Zukunft.
Mit unserem kostenlosenLogin können Sie zudem Favoriten und Erinnerungen eintragen, die im Programm dann für Sie auch hervorgehoben werden.

Fernsehprogramm heute: Filme, Serien und Shows rund um die Uhr

Das Fernsehprogramm von ist von morgens bis abends gefüllt mit TV-Serien, Spielfilmen, Sportsendungen und Quiz- und Spielshows. Mit uns den Überblick über die Sendevielfalt - nicht nur zur Primetime - behalten und Ihre Lieblingssendungen oder Highlights nicht verpassen. Und für eine gute Vorausplanung haben wir nicht nur das Fernsehprogramm heute, sondern auch das für morgen und übermorgen übersichtlich auf 1 Blick - immer aktuell.

Was kam gestern im TV?

Sie haben gestern einen Film angefangen zu schauen und vergessen welcher das war? Kein Problem, wir zeigen Ihnen nicht nur, was aktuell im TV kommt, sondern Sie können auch immer nachsehen, was gestern im Fernsehprogramm lief. So können Sie einfach mit unserer Suchfunktion in den TV-Daten nachsehen, wann eine Wiederholung im Fernsehprogramm gezeigt wird.

Tagesprogramm eines TV-Senders

Mit Klick auf das jeweilige TV Sender Logo kommen Sie zur Übersicht des jeweiligen TV Programmes für den ganzen Tag des Senders. Dort kann man mit Klick auf die jeweiligen Logos und Datumswerte oben auch schnell in andere Programme und Tage wechseln. Damit haben Sie mit wenigen Klicks alles im Blick.

Serien im Fernsehprogramm

Mit uns behalten Sie den Überblick im TV-Dschungel über Filme und Serien - inklusive Staffel und Episoden Angaben - und der Serienbeschreibung. Die Anzahl der Serien und Episoden wächst nicht zuletzt dank Amazon und Netflix stetig und ist kaum noch zu überblicken. Viele Klassiker kann man sich auch immer wieder neu mal anschauen.