Was läuft gerade im TV?

Was läuft jetzt ?
Folgesendung
20:15
130min
Wider den tierischen Ernst 2019
Festsitzung des Aachener Karnevalsvereins Karnevalshow, Deutschland 2019 Regie: Susanne Goldberg Moderation: Werner Pfeil - Jens Riewa Gäste: Philipp Freiherr zu Guttenberg - Christian Lindner - Cem Özdemir - Theo Waigel - Jürgen Rüttgers - Friedrich Merz - Bernd Stelter - Martin Schopps - Ingo Appelt - Wilfried Schmickler - Winfried Kretschmann - Die 4 Amigos - Die Öcher Originale - Gloria von Thurn - Taxis

Auch 2019 verbindet die karnevalistische Traditionsveranstaltung politische Redner in der Bütt mit Aachener Heimatgefühl, Comedy und Karneval. Und es geht wie immer närrisch zu auf der neuen Bühne der Festsitzung des Aachener Karnevalsvereins (AKV) bei der 70. Verleihung des Ordens 'Wider den tierischen Ernst'. Julia Klöckner wird in 2019 als Ritterin ausgezeichnet. 'Was Julia Klöckner macht, das macht sie mit Herz und Verstand', sagt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil zur Begründung. 'Sie beeindruckt durch ihre klare Haltung in der Politik genauso wie durch ihre Fähigkeit zuzuhören und ihre Bereitschaft zum Kompromiss.' Schon zweimal, 2015 und 2018, stand die rheinland-pfälzische Frohnatur aus Bad Kreuznach in der Aachener Bütt ihre Frau. Klöckner ist seit ihrer Jugend im Karneval in Rheinland-Pfalz aktiv: in der Tanzgarde, in der Bütt, im Musikverein und bei närrischen Umzügen. 'Julia Klöckner hat ausserdem bewiesen, dass sie beharrlich und durchsetzungsstark sein kann, als sie die von Männern dominierte CDU in Rheinland-Pfalz einte, inhaltlich neu aufstellte und verkrustete Positionen aufbrach. Dass sie damals mit Durchsetzungsvermögen Widerstände überwinden musste, wird ihr heute hoch angerechnet', lobte der Aachener Elferrat die Ausgezeichnete. Groß sei auch ihr soziales Engagement, beispielsweise für die Caritas, die Stiftung Weltkirche, den Christlich-ambulanten Hospizdienst und die Multiple-Sklerose Gesellschaft. Neben dem AKV-Präsidenten Werner Pfeil wird auch Moderator und 'Tagesschau'-Sprecher Jens Riewa 2019 wieder durch die Festsitzung im Aachener Eurogress führen. Die politische Rede im karnevalistischen Umfeld und das 'Öcher Flair' sind von jeher Markenzeichen und Unikat der Ordensverleihung. So sind auch 2019 wieder Größen des politischen Tagesgeschäfts auf der Bühne zu sehen, im Saal beobachtet von den Rittern Philipp Freiherr zu Guttenberg, Christian Lindner, Cem Özdemir, Theo Waigel, Jürgen Rüttgers, Friedrich Merz u.a. Die Moderatoren begrüßen auf der Bühne außerdem prominente Redner und Gäste wie Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, den Starkarnevalisten und Sänger Bernd Stelter, den Büttenredner und Sohn des legendären Redners Et Rumpelstilzche Martin Schopps, Comedians wie Ingo Appelt und den Aachener Stammgast Hastenrath's Will mit seiner Kuh im Schlepptau. Das Kabarettisten Urgestein Wilfried Schmickler wird nach seinem großen Erfolg in Aachen auch 2019 wieder als 'Kaiser Karl' auf der Aachener Bühne zu sehen sein! Und natürlich dabei als Laudator 2019: der Ordensträger des vergangenen Jahres, Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden Württemberg von Bündnis 90/Die Grünen. Unterstützt wird die bunte Festgala des Ordens 'Wider den tierischen Ernst' von Aachener Lokal-Größen wie u.a. die 4 Amigos, den Öcher Originale, der Tanztruppe T'N'Boom u.v.m.

22:15
100min
The Huntsman & The Ice Queen
(The Huntsman: Winter's War) Fantasyaction, USA 2016 Regie: Cedric Nicolas-Troyan Autor: Frank Darabont - Craig Mazin - Evan Spiliotopoulos Sound: Alex Bryce - David V. Butler - Scott Cannizzaro - Blake Collins - Jack Cucci Kamera: Phedon Papamichael

Die böse Königin Ravenna und ihre Schwester Freya sind auch Rivalinnen. Als Ravenna jedoch in den Spiegel verbannt wird, rettet sie Freya, die eine Armee von Jägern um sich geschart hat. Zu ihnen gehören Eric und Sara, die ihr treu ergeben sind. Als sich die beiden verlieben und damit gegen die Regeln verstoßen, werden sie verstoßen. Als die beiden Schwestern ihre Kräfte vereinen, liegt es an dem verstoßenen Paar und ihren Gefährten, dem Bösen Einhalt zu gebieten.

Christopher Bruce Hemsworth ("Eric, der Huntsman") - Charlize Theron ("Königin Ravenna") - Emily Blunt ("Freya, die Schneekönigin") - Jessica Chastain ("Sara") - Colin Morgan ("Herzog von Blackwood") - Sam Claflin ("William") - Nick Frost ("Nion") - Alexandra Roach ("Doreena") - Rob Brydon ("Gryff") - Sheridan Smith ("Mrs. Bromwyn") - Sope Dirisu ("Tull") - Sophie Cookson ("Pippa") - Amelia Crouch ("die junge Pippa") - Sam Hazeldine ("Leifr") - Conrad Khan ("der Huntsman als Junge") - Robert Portal ("König") - Ralph Ineson ("Barkeeper") - Kara Lily Hayworth ("Freyas Kammerfrau") - Zoe McLane ("Kammerfrau") - Lynne Wilmot ("Weibsbild in der Bar") - Karl Farrer ("Huntsman-Ausbilder") - Mark Haldor ("Huntsman") - Jadey Duffield ("Huntswoman") - Sarah Sharman ("Huntswoman") - Jonathan Buckhouse ("Dorfbewohner")
Info
22:40
40min
Westart
Magazin, Deutschland 2019 Moderation: Siham El-Maimouni Gäste: Gerburg Jahnke

Ruhrpottroman auf der Bühne: 'Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte' 'Das Junge Rheinland'. Ausstellung im Düsseldorfer Museum Kunstpalast 'New Joy'. Ein Zukunftsspektakel von Eleanor Bauer in Bochum Orte der Leidenschaft: Fotoband 'Treffpunkt Trinkhallen' 'Kriegskinder'. Die neue History App des WDR Harald Welzer: 'Alles könnte anders sein' Orte der Leidenschaft: Fotoband 'Treffpunkt Trinkhallen': Ob Büdchen, Kiosk oder Trinkhalle: Die kleinen Verkaufslädchen gibt es im Ruhrgebiet fast überall 'umme Ecke'. Sie bieten nicht nur belegte Brötchen und Kaffee, Klümpken, Zeitungen und Zigaretten - sie sind vor allem Treffpunkt und Kommunikationszentrum für die ganze Nachbarschaft. Erfunden wurden sie vor über 100 Jahren zur Versorgung der Arbeiter mit Mineralwasser. Heute sind sie aus dem Ruhrpott-Alltag nicht wegzudenken. 'Orte der Leidenschaft' nennt sie der Fotograf Reinaldo Coddou H. Gemeinsam mit dem Autor Jan-Henrik Gruszecki ist er durchs Revier gereist und hat die schönsten und skurrilsten Trinkhallen porträtiert. Westart ist den Spuren der beiden Westfalen gefolgt. Harald Welzer: 'Alles könnte anders sein': Dass 'ziemlich viel falsch gelaufen ist in der Vergangenheit', ist der Ausgangspunkt für Harald Welzers neues Buch. Aber nicht als Startschuss für ein großes Lamento. Ganz im Gegenteil. Der Soziologe entwirft Szenarien für eine gute, eine lebenswerte Zukunft. Mit Weitsicht und Phantasie skizziert er Möglichkeiten der Veränderung - unter anderem in den Bereichen Mobilität, Arbeit, urbanes Leben und Umgang mit Migration. Alles könnte anders sein - davon ist Harald Welzer überzeugt. Wir brauchen nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Und den Mut, endlich zu handeln. Ruhrpottroman auf der Bühne: 'Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte' Rotzfrech und respektlos ist die Geschichte von Mitzi und Omma, zwei Damen aus dem Rotlichtmilieu im Ruhrgebiet, und Ommas Berliner Enkelin Bianca. Anna Basener hat sie in ihrem Debütroman 'Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte' erzählt. Jetzt bringt Gerburg Jahnke die turbulente Tragikomödie auf die Bühne - mit Songs von Tommy Finke, die er den Figuren auf den Leib geschrieben hat. Es geht hoch her, wenn die Damen aus dem Puff sich selbstbewusst gegen die ihnen aufgedrängte Opferrolle wehren und der raue Ruhrpott-Charme aufs hippe Berlin trifft. Die Uraufführung ist am 16. Februar. Westart ist beim Probenendspurt dabei. Zu Gast bei Westart: Gerburg Jahnke: Gerburg Jahnke ist ein waschechtes Ruhrpottgewächs. Seit vielen Jahren ist die Oberhausenerin als Kabarettistin und Moderatorin unterwegs. Bis Ende 2018 hat sie im Ersten zur 'Ladies Night' eingeladen und mit Vorliebe gegen Männer, Ehemänner und andere Alltagskatastrophen gestichelt. Jetzt will sie am Theater Dortmund als Regisseurin Neues ausprobieren. Bei Westart erzählt sie, was den Original-Pütt-Sound ausmacht und warum ihr die 'Omma' von Anna Basener auf Anhieb gefiel. 'Das Junge Rheinland'. Ausstellung im Düsseldorfer Museum Kunstpalast: 'Zu schön, um wahr zu sein.' So hat Max Ernst die Künstlervereinigung 'Das Junge Rheinland' beschrieben. Am 24. Februar jährt sich ihre Gründung zum hundertsten Mal. Zwischen 1919 und ihrer Auflösung 1933 gehörten ihr über 400 Maler, Bildhauer, Architekten und Designer an. Sie stammten überwiegend aus Düsseldorf oder der näheren Umgebung. Neben Max Ernst waren unter anderem auch Otto Dix, Gert H. Wollheim und Arthur Kaufmann dabei. In einer großen Überblicksschau zeigt das Düsseldorfer Museum Kunstpalast die Vielfalt, aber auch die Zerrissenheit der Gruppe. Die Ausstellung ist bis zum 2. Juni 2019 zu sehen. 'Kriegskinder'. Die neue History App des WDR: Wie haben Kinder die Zeit des Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg erlebt? Welche Erinnerungen haben sie an die Bombardierung von Köln? An das von der deutschen Luftwaffe zerstörte London? Oder an die Blockade Leningrads? Es gibt immer weniger Zeitzeugen, die von ihren Erfahrungen erzählen können. Mit der History App 'WDR AR 1933-1945' geht der WDR neue Wege. Mithilfe der 'Augmented Reality'-Technik holt sie die Erlebnisse von damals in die Gegenwart. Dafür wurden Zeitzeugen-Interviews digitalisiert und visuell so aufbereitet, dass sie als Hologramm in unserer unmittelbaren Umgebung begreifbar werden.

22:00
45min
Lebenslinien
Lisa Fitz - 'Ich wollt' Kasperl werden, nicht Gretel!' Dokureihe, Deutschland 2014 Regie: Gabriele Dinsenbacher-Bleek

Mit fünf Jahren ist für Lisa klar, dass sie einmal 'Kasperl' werden will. Den Moralvorstellungen der Mutter, die Lisa lieber als tugendhafte 'Gretel' hätte, sagt sie als Jugendliche den Kampf an. Frech und provokant fordert sie bis heute auf der Bühne und im Privatleben ihren Lieblingsgegner, den Spießbürger, heraus. Schon früh tritt Lisa Fitz in die Fußstapfen ihrer musikalischen Eltern. Doch mit der Pubertät empfindet Lisa ihre Mutter Molly - lange Zeit ihr Idol - mit ihren Vorstellungen von Moral und Etikette immer mehr als Gegnerin. Sie kämpft gegen das Frauenbild, das die Mutter verkörpert, und das sie auch von Lisa einfordert. Um ihr Image als 'Gretel' abzulegen, beendet Lisa ihre erfolgreiche Karriere bei der Bayerischen Hitparade und trennt sich von ihrem Vater als Produzenten. Das Thema 'Bayerische Volkstümlichkeit' ist damit beendet. Sie heiratet Ali Khan, einen bayerischen Rocker mit persischer Herkunft - sehr zum Leidwesen der Eltern. Ali bringt Fahrt in Lisas Auftritte. Gemeinsam mit ihm wird sie zur wortstarken Kämpferin auf der Bühne. In die leidenschaftlich turbulente Beziehung wird Sohn Nepo hineingeboren. Aber Ali zeigt sich resistent gegen Lisas Umerziehungsversuche in Sachen 'Mithilfe im Haushalt'. Die Ehe zerbricht schließlich. Als sich Lisa nach der Trennung von Ali auf eine fatale Beziehung mit einem verheirateten Mann einlässt, gerät sie in eine tiefe Krise. Doch schließlich schafft sie es, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen und ihre Erfahrungen in ein erfolgreiches Bühnenprogramm zu packen. Wenn sie nicht auf Tour ist, wohnt sie heute mit ihrem 20 Jahre jüngeren Freund Peter Knilch in einem abgelegenen Bauernhaus in Niederbayern. Mit ihm lebt sie erstmals eine ungeahnt friedfertige Beziehung ohne Kämpfe um Haushalt und Mann-Frau-Rollen!

Serie
22:45
25min
Zur Freiheit
Fröhliche Weihnachten Staffel 1: Episode 13 Familienserie, Deutschland 1987 Regie: Franz Xaver Bogner Autor: Franz Xaver Sengmüller Musik: Hans-Jürgen Buchner Kamera: Hans Osterrieder

Der Kometen-Sepp hat sich in den Kopf gesetzt, diesmal gemeinsam mit all seinen Freunden und Bekannten Weihnachten zu feiern. Bei Hanse und Gerti stößt er auf einhellige Zustimmung. Paula weiß noch nichts von ihrem Glück - es soll eine Überraschung werden. Sepp lädt fast alle ein, die auch sonst gute Kunden in der 'Freiheit' sind. Schließlich hat er genau hier seinen Freundeskreis. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren, als der Sepp kalte Füße bekommt. Immer mehr seiner Freunde sagen ab, und das Weihnachtsfest in der 'Freiheit' droht vor leeren Rängen stattzufinden ... Die eigentliche Kioskbesitzerin Paula muss umsatteln und pachtet die Wirtschaft „zur Freiheit“. Nachdem Paula sich mit ihrem Lokal im Münchener Schlachthofviertel behaupten konnte, lernt sie die besonderen Charaktere, die ihre Kunden sind, kennen und stellt sich verschiedenen Herausforderungen.

Ruth Drexel ("Paula Weingartner") - Toni Berger ("Kometen-Sepp") - Robert Giggenbach ("Hanse Weingartner") - Monika Baumgartner ("Gerti Weingartner") - Michaela May ("Radl-Anne") - Ernst Hannawald ("Solo") - Alfred Edel ("Nagel") - Hans Schuler ("Josef 'Metzger-Seppe' Blenninger") - Udo Wachtveitl ("Dr. Fritz Hochreiter") - Marie Bardischewski ("Zenta")
Info
23:30
75min
Hale County, Tag für Tag
(Hale County This Morning, This Evening) Dokumentation, USA 2018 Regie: RaMell Ross Autor: Maya Krinsky Musik: Scott Alario - Forest Kelley - Alex Somers

Fünf Jahre lang filmte der Fotograf und Cineast RaMell Ross den Alltag in Hale County, einer Kleinstadt, die mehrheitlich von Afroamerikanern bewohnt wird, im US-Bundesstaat Alabama. Ausgangspunkt der Dokumentation ist die Frage: Wie kann die 'Black Experience' eingefangen werden? Ross hat alles und nichts gefilmt, die außergewöhnlichen wie auch die banalen Momente: ereignislose Nachmittage im Hinterhof, die Geburt von Zwillingen, Sonntage in der Kirche, das Training vor dem Basketballspielen, junge Väter, Großmütter, Felder am Ende des Sommers, Männer mit Zukunftsängsten und solidarische Frauen. In diesem Patchwork einzelner Sequenzen, die mit seltener Feinfühligkeit und Präzision zu einem Ganzen verwoben werden, richtet Ross den Fokus auf zwei Männer: Daniel Collins, Student an der Selma University, und Quincy Bryant, dessen Frau Boosie Zwillinge zur Welt bringen wird. Die beiden Männer vertrauen sich Ross an und sprechen mit ihm über ihre Träume und Erwartungen jenseits der Stereotypen und Vorurteile, denen sie Tag für Tag ausgesetzt sind. RaMell Ross demontiert das stereotype Bild afroamerikanischer Männlichkeit und zeichnet ein ebenso mutiges wie ehrliches Porträt vom Leben der Männer. Es geht weder um Armut, Drogen, Waffen oder Gangs noch um Rap-Ästhetik und eine auf Provokation und Effekthascherei ausgelegte überbetonte Männlichkeit. 'Hale County, Tag für Tag' schwingt nicht die Moralkeule, analysiert nicht, gibt keine Ratschläge und klagt nicht an. Stattdessen zeigen die beiden in Nahaufnahme gefilmten Protagonisten eine Realität, die in Filmen nur selten zu sehen ist.

Latrenda 'Boosie' Ash ("Herself") - Quincy Bryant ("Himself") - Daniel Collins ("Himself") - Bert Williams
Info
22:45
30min
Kulturjournal
Magazin, Deutschland 2019 Moderation: Julia Westlake

Eine Choreografen-Legende wird 80: Julia Westlake trifft John Neumeier Mit Witz gegen den Schönheitswahn: Frauen wehren sich auf Instagram Wahr. Schön. Gut: Julia Westlake kommentiert die Kulturwoche 'Rollt bei mir!': der Comedian Tan Caglar aus Hildesheim Panik-Rocker unplugged: Udo Lindenberg mit neuer CD Kunst und Provokation: Jonathan Meese in Lübeck Panik-Rocker unplugged: Udo Lindenberg mit neuer CD Nachtigall. Exzessor. Panik-Präsident. König von Scheißegalien. Udo Lindenberg. Seine Geschichte ist die einer unwahrscheinlichen, fantastischen Wiederkehr. Lindenberg war schon mal ziemlich weg vom Fenster. Und hat sich mit dem Album 'Stark wie zwei' (2008), seiner ersten Nummer eins, neu erfunden. Seitdem ist er den Deutschen einer der Liebsten. Rockstar. Wortspieler. Aufstehmann. Freigeist. Spätfrühstücker (niemals vor fünf Uhr nachmittags). Weil er all das mit großer Leichtigkeit tut, was Deutschen so schwer fällt. Wohnen im Hotel. Rocken nach erreichtem Renteneintrittsalter. Empathisch sein, freundlich gar und tolerant. Lindenberg bittet in die Suite des Atlantic Hotels. Er hat mit Freunden und freundlichen Menschen ein zweites Unplugged-Konzert aufgenommen, ebenfalls Nummer eins. Der Dokumentarfilm 'Udo Lindenberg - Volle Fahrt voraus! Begegnungen auf dem Lindischen Ozean' und das Akustik-Konzert 'Udo Lindenberg - Live vom Atlantik' werden am 22. Februar in Das Erste gezeigt. Eine Reise durch seine gesamte Karriere. Im Interview spricht er über seine Kindheit in der Nachkriegszeit und seine 'Randale gegen das Schweigen' und gegen den 'verlogenen Schlagerscheiß'. Über seine Inspirationen und Eingebungen. Über die Kunst des Songschreibens und Udo-Seins. Wie aus Rhythmus Sprache und aus Sprache wieder Musik entsteht. Wie sich dieser Künstler mit seiner Kunst selbst gerettet hat. Mit Witz gegen den Schönheitswahn: Frauen wehren sich auf Instagram Auf Instagram werben Influencerinnen mit ihrem makellosen Aussehen für Proteinshakes und teure Hotels, verkörpern dabei ein überhöhtes Schönheitsideal. Die Australierin Celeste Barber entlarvt diese Scheinwelt, indem sie die inszenierten Bilder der Social-Media-Prominenz parodiert. Mit viel Witz und Selbstbewusstsein hält sie dem Schönheitswahn den Spiegel vor. Damit ist sie nicht allein: Unter #bodypositivity, #januhairy oder #celestechallengeaccepted zeigen NutzerInnen auf Instagram, wie die Welt ohne Filter und Make-up aussieht. Die Hamburger Influencerin Melodie Michelsberger spricht mit dem 'Kulturjournal' über Selbstliebe und Selbstzweifel und erzählt, wie sie andere zu mehr Selbstakzeptanz ermutigen will. Eine Choreografen-Legende wird 80: Julia Westlake trifft John Neumeier Er ist einmalig in der deutschen Tanzszene: Seit 1973 ist John Neumeier Ballettdirektor, seit 1996 Ballettintendant in Hamburg. Und mit fast 80 Jahren inszeniert und choreografiert er noch immer. Gerade hat er die Oper 'Orphée et Eurydice' von Christoph Willibald Gluck auf die Bühne gebracht, für Ende des Jahres plant er die Uraufführung 'Die Glasmenagerie' nach Tennessee Williams. Dabei hat er als Ballettchef schon alles erreicht: Mehr als 300 Choreografien hat Neumeier kreiert, darunter alle wichtigen Handlungsballette des klassischen Repertoires. Seine Inszenierungen zu sinfonischen Werken, etwa zu Mahler, waren bahnbrechend. Und auch mit geistlicher Musik, zum Beispiel von Bach, hat er sich immer wieder auseinandergesetzt. Für seine Arbeit wird Neumeier international gefeiert, in Hamburg ist er längst Ehrenbürger. Sein aktueller Vertrag hier läuft bis 2023, dann wird er exakt 50 Jahre Ballettchef in Hamburg gewesen sein. Am 24. Februar 2019 feiert John Neumeier seinen 80. Geburtstag. Julia Westlake darf ihn vorab im Ballettzentrum besuchen. Im NDR Fernsehen gibt es in der Nacht vom 23. zum 24. Februar einen Neumeier-Themenschwerpunkt mit einem aktuellen Porträt ('John Neumeier. Unterwegs'), einer Aufzeichnung des Balletts 'Nijinsky' und einer Gesprächssendung mit Janin Ullmann. 'Rollt bei mir!': der Comedian Tan Caglar aus Hildesheim 'Ich bin ein Schweizer Taschenmesser der Minderheiten', sagt Tan Caglar in seinem Programm. Der Hildesheimer ist türkischstämmig. Und er sitzt im Rollstuhl.

21:45
90min
Tatort: Schutzlos
Staffel 1: Episode 953 Krimi, Deutschland 2015 Regie: Manuel Flurin Hendry Musik: The Notwist - Beat Solèr Kamera: Felix Novo de Oliveira

Ein nigerianischer Jugendlicher wird erstochen unter einer Brücke in Luzern aufgefunden. Die Kommissare Reto Flückiger und Liz Ritschard gehen aufgrund erster Indizien davon aus, dass es sich um eine Abrechnung im Drogenmilieu handelt. Der junge Mann war der Polizei bereits bestens bekannt: Ebi Osodi war ein sogenannter UMA - ein unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender. Er war ohne Eltern in die Schweiz gekommen und wurde schon mehrfach beim Dealen erwischt. Für den neuen Polizeichef Mattmann ist klar, dass dieser Fall möglichst schnell zu den Akten gelegt werden soll. Schließlich wäre der straffällige Ebi bei Erreichung der Volljährigkeit sowieso sofort abgeschoben worden. Je mehr der Polizeichef aber auf Effizienz drängt, umso mehr interessieren sich Reto Flückiger und Liz Ritschard für das Schicksal des Jungen. Und als die dunkelhäutige Jola, eine ebenfalls minderjährige Asylsuchende aus Nigeria, in den Fokus der Ermittlungen gerät, wird Ritschard und Flückiger klar, dass die junge Frau der Schlüssel zum Fall sein muss. Die Ermittlungen kommen aber immer wieder ins Stocken. Und mehr als einmal muss sich Flückinger fragen, ob das, was er sieht, wirklich ist oder nur Halluzination. Denn laut ärtzlichem Befund sind starke Migräneanfälle der Grund für seine zunehmend starken Kopfschmerzen, und das bedingt auch partielle Wahrnehmungsverschiebungen. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.

Stefan Gubser ("Reto Flückiger") - Delia Mayer ("Liz Ritschard") - Jean Pierre Cornu ("Eugen Mattmann") - Suly Röthlisberger ("Elsa Giger") - Marie-Helene Boyd ("Jola West") - Charles Mnene ("Ebi West") - Rauand Taleb ("Navid Massud") - Andreas Kramer ("Franz Hofstetter") - Sonja Riesen ("Mariella Spindelegger") - Marcus Signer ("Sepp Rieder")
22:00
45min
Markt
Aktuelles Magazin für Wirtschaft und Verbraucher Verbrauchermagazin, Deutschland 2019 Moderation: Jo Hiller

Vegetarischer Brotaufstrich: gesunde Alternative zu Wurst? Versicherungen: Rechtsschutz zahlt nicht Zwischenmenschlich: Paten für Einsame Lebensmittel: giftiges Alu im Essen Sprudelwasser selber machen Brotaufstrich: vegetarische Alternative zu Wurst Lebensmittel: giftiges Alu im Essen Aluminiumschalen und -folien sind praktisch als Verpackung für Speisen und Fertiggerichte. Durch Salz und Säure löst sich aber das darin enthaltene Metall auf und kann so auf die Lebensmittel übergehen, besonders wenn Speisen in Aluschalen erhitzt werden. Aluminium ist giftig. Es steht im Verdacht, die menschliche Gesundheit zu schädigen. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA warnt deshalb, pro Woche nicht mehr als ein Milligramm Alu je Kilogramm Körpergewicht aufzunehmen. Was wenige wissen: giftige Alustoffe sind auch im Farbstoff oder Überzug für Süßigkeiten enthalten. Vegetarischer Brotaufstrich: gesunde Alternative zu Wurst? Wer sich bewusst ernähren will, greift gerne zu vegetarischem Brotaufstrich. Den halten viele Menschen für gesünder als Wurst oder Käse. Die Gemüsepasten gibt es in Supermärkten und Discountern, von günstig bis teuer. Doch sind die Brotaufstriche tatsächlich so gut, wie viele denken? 'Markt' will's wissen! Sprudelwasser selber machen Kisten schleppen war gestern. Es gibt inzwischen Geräte, mit denen man aus Leistungswasser zu Hause Sprudel selber machen kann. Je nach Hersteller variieren die Wassersprudler deutlich im Preis. Was leisten die Geräte? Wie gut lassen sie sich bedienen? Und gibt es Unterschiede zwischen teuren und preiswerten Fabrikaten? Versicherungen: Rechtsschutz zahlt nicht Claudia S. wurde in einem Parkhaus überfallen. Das Erlebnis belastet die Frau aus Angeln in Schleswig-Holstein bis heute schwer. Als der Täter gefasst wurde, erstattete sie Strafanzeige. Sie nahm sich einen Anwalt, wechselte dann wegen ihrer Traumatisierung zu einer Anwältin, die das Verfahren mit ihr erfolgreich zu Ende brachte. Die Anwaltskosten reichte Claudia S. bei ihrer Rechtsschutzversicherung ein, doch die will nur für einen der Anwälte zahlen. 'Markt' mischt sich ein. Zwischenmenschlich: Paten für Einsame In Hannover engagieren sich Menschen für alte Menschen in den Heimen der Stadt. Gerade hochbetagte Bewohnerinnen und Bewohner bekommen wenig Besuch. Ihre Freunde und Familienangehörigen sind oft schon gestorben. Paten des Projekts ZwischenMenschlich der Bürgerstiftung Hannover besuchen die alten Leute, helfen ihnen im Alltag oder sind einfach nur da. Sie machen das ehrenamtlich, aber ihr Engagement ist ein Lichtblick im immer gleichen Alltag im Heim. Eine gute Idee, findet 'Markt'.

Serie
22:50
60min
Ice
Game of Stones Staffel 2: Episode 1 Dramaserie, USA 2018 Regie: Edward Allen Bernero Autor: Fredrick Kotto - Jackson Sinder - Nicky Hawthorne Musik: Guillaume Roussel Kamera: Christos Bitsakos

Das Vermächtnis der Green-Familie liegt in Scherben und Jake erkennt, dass nur das Auffinden des Holocaust-Diamanten die Familie wieder zur alten Stärke verhelfen kann. Eine erfolglose Suche lässt jedoch nur noch eine einzige Option zu: Eine Reise der Green-Brüder nach Venezuela. Die Dramaserie „Ice“ spielt in Los Angeles und handelt von Familie Green, die in in das kriminelle Diamantengeschäft von L.A. eintaucht. Nachdem der wilde Sohn Freddy einen bekannten Diamantenhändler umgebracht hat, soll ihn sein Halbbruder aus dem Knast herausholen. Zusammen müssen sie dann G&G Diamonds, das Geschäft ihres Vaters und ihres Onkels, retten und sich im Zuge dessen mit Juwelendieben, Blutdiamanten und Fälschungen auseinandersetzen, während ihnen die Behörden auf den Fersen sind. Doch ihr größter Gegner ist der skrupellose Pieter Van De Bruin, ein afrikanischer Diamantenhändler, der das in Antwerpen ansässige Diamantenkartell anführt.

Cam Gigandet ("Jake Green") - Jeremy Sisto ("Freddy Green") - Audrey Marie Anderson ("Ava Green") - Judith Shekoni ("Lady Rah") - Jocelyn Hudon ("Willow") - Ray Winstone ("Cam Rose") - D.B. Sweeney ("Reardon") - Laura Vandervoort ("Tessa") - Ashley Thomas ("Malcolm Rose") - Garry Chalk


Das TV-Programm jetzt auf TVgenial.Online

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick lässt dies wieder zuklappen.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.