Was kommt am 20.07.2020 Abends im TV-Programm?

Folgesendung
Film
20:15
105min
Die Verlegerin
Die Verlegerin
Sender: ARD
(The Post) Drama, USA, England 2017 Regie: Steven Spielberg Autor: Liz Hannah - Josh Singer Musik: John Williams Kamera: Janusz Kaminski

Die Veröffentlichung der streng geheimen ''Pentagon-Papers'' sorgten im Jahr 1971 für ein politisches Erdbeben in den USA und leitete den Sturz von Präsident Nixon ein, den der darauffolgende Watergate-Skandal das Amt kosten sollte. Mit dem Politdrama ''Die Verlegerin'', der 2018 als Bester Film für den Oscar nominiert war, gelingt Meisterregisseur Steven Spielberg durch einen historischen Bezug eine Auseinandersetzung mit einem aktuellen Thema. So stellt Spielberg mit seinem Film die Frage nach der Aufgabe von Journalisten und verdeutlicht, dass die Auseinandersetzung des aktuellen US-Präsidenten Trump mit den Medien kein neuer Konflikt zwischen Politik und Presse ist. In der Hauptrolle ist Oscar-Preisträgerin Meryl Streep als mutige Frau zu sehen, die ihren Weg erst finden muss, um sich in einer von Männern dominierten Branche zu behaupten. An ihrer Seite spielt Oscar-Preisträger Tom Hanks den Vollblutjournalisten Ben Bradlee. Washington, 1971. Katharine ''Kay'' Graham (Meryl Streep) steht als Verlegerin der traditionsreichen Washington Post vor einer Herausforderung: Durch den Börsengang will sie das stagnierende Familienunternehmen profitabel machen. An der Verantwortung, die ''Kay'' nach dem Tod ihres Mannes übernehmen musste, trägt die Verlegerin schwer. In geschäftlichen Dingen vertraut sie komplett ihren Beratern. Die Redaktion führt der mit allen Wassern gewaschene Ben Bradlee (Tom Hanks), der sich bei der Auswahl der Titelthemen nicht reinreden lässt und mit der übermächtigen New York Times messen möchte. Als dort eine investigative Skandalgeschichte über die wahren Hintergründe des Vietnamkriegs erscheint, setzt Ben seine Reporter sofort auf die unbekannte Quelle an, um selbst an die streng geheimen ''Pentagon-Papers'' heranzukommen. Diese von Verteidigungsminister McNamara (Bruce Greenwood) in Auftrag gegebene Dokumentation enthält politischen Sprengstoff: Der Vietnamkrieg ist militärisch nicht zu gewinnen und Präsident Nixon belügt das amerikanische Volk! Obwohl die Staatsanwaltschaft gegen die New York Times juristische Geschütze wegen Geheimnisverrats auffährt, möchte Ben unbedingt die heiße Story fortschreiben. Als seine Redaktion tatsächlich an die Akten herankommt, steht Kay vor einer schweren Entscheidung: Wenn die Verlegerin drucken lässt, dass der US-Präsident die Bevölkerung täuscht, gefährdet sie ihre Zeitung, ihre Ehre und riskiert eine Verhaftung als Landesverräterin. Hollywoodlegende Shirley MacLaine spielt die Hauptrollen in ''Zu guter Letzt'', dem nächsten Film, den das ''SommerKino im Ersten'' am 21. Juli 2020 zeigt. Als wohlhabende alternde Dame möchte sie ihren Nachruf gerne vorab und in bester Manier erledigen lassen. Was dabei herauskommt, stimmt sie allerdings wenig zufrieden. Also bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihr Ansehen durch eine gute Tat noch etwas aufzupolieren, was sich allerdings als nicht ganz so einfach erweist - ihren Gegenpart spielt Publikumsliebling Amanda Seyfried.

Meryl Streep ("Katharine 'Kay' Graham") - Tom Hanks ("Ben Bradlee") - Bruce Greenwood ("Robert McNamara") - Sarah Paulson ("Tony Bradlee") - Bob Odenkirk ("Ben Bagdikian") - Bradley Whitford ("Arthur Parsons") - Tracy Letts ("Fritz Beebe") - Matthew Rhys ("Daniel Ellsberg") - Alison Brie ("Lally Graham") - Carrie Coon ("Meg Greenfield")
Info
22:00
30min
Markt macht Medizin
Markt macht Medizin
Sender: ARD
(Exclusiv - Die Reportage) Das ungesunde Geschäft mit unseren Krankenhäusern Reportagereihe, Deutschland 2020

Den Stresstest der Corona-Pandemie haben unsere Krankenhäuser wunderbar bestanden, heißt es überall. Der Bundesgesundheitsminister ist voll des Lobes für die Kliniken, die Pflegekräfte bekommen öffentlich Beifall. Von wegen kaputtgespart, ist in unserem Gesundheitswesen nicht alles in bester Ordnung? Doch was ist an diesen Heldenliedern wirklich dran? Fakt ist jedenfalls: Ohne massive staatliche Zuschüsse hätten die Kliniken der Corona-Krise nicht standgehalten. Der Film schaut hinter die Kulissen und stellt fest: Die Gesetze von Wettbewerb und knallharten betriebswirtschaftlichen Kalkülen sind aus dem deutschen Klinikalltag nicht verschwunden. Im Gegenteil: Findige Geschäftsführer nutzen die Corona-Krise aus und setzen die staatlichen Zuschüsse so ein, dass sie Profite abwerfen. Und die alten Probleme bleiben: Die Eltern, deren Kind an einer Hirnhautentzündung fast gestorben wäre, weil die Kinderklinik vor Ort geschlossen wurde und der Weg des nachts zum nächsten großen Krankenhaus einfach zu weit ist. Geschäftsführer fahren wenig lukrative Abteilungen herunter oder machen diese ganz dicht und bauen stattdessen Bereiche aus, die Geld bringen. Und das sind, auch nach Corona, vor allem operative Eingriffe und Prozeduren, mit allen Nebenwirkungen: Der junge Mann etwa, der nach einem unnötigen Eingriff zum Pflegefall geworden ist.Endlich hatten wir einmal Zeit für unsere Patienten, freuen sich Ärzte und Pfleger, als während der Corona-Krise das sogenannte ''operative Geschäft'' abgesagt und verschoben wurde. Jetzt kehrt der Alltag langsam in die Kliniken zurück: die Arbeitsverdichtung, im Laufschritt über die Station, volle OP-Säle, die bis auf die Minute genau durchgetaktet sind, zu wenige Pflegekräfte für zu viele Patienten. Auf dem privaten Krankenhausmarkt bahnt sich die nächste große Fusion an und öffentliche Häuser sorgen sich vor der nächsten Privatisierungswelle - falls Corona-bedingte Einnahmeverluste von notleidenden Kommunen nicht ausgeglichen werden. Immer mehr Ärzte verlangen nach der Corona-Krise ein grundsätzliches Umsteuern. Im Film kommen Politiker und Landräte zu Wort, die sich für einen Weg zurück stark machen: weg von einem betriebswirtschaftlichen Kalkül, das Ärzte und Pflegekräfte vergrault und die Gesundheit der Patienten in Gefahr bringt.

Film
20:15
90min
Sarah Kohr: Das verschwundene Mädchen
Sarah Kohr: Das verschwundene Mädchen
Sender: ZDF
Staffel 1: Episode 3 Thriller, Deutschland 2019 Regie: Christian Theede Autor: Timo Berndt Musik: Boris Bojadzhiev Kamera: Tobias Schmidt

Im Prozess gegen den ukrainischen Waffenschieber Artem Lasarew hat Staatsanwalt Mehringer schlechte Karten: Sein wichtigster Zeuge soll sterben. Um einem realen Anschlag zuvorzukommen, spielt Sarah für Mehringer eine Attentäterin; der Zeuge, angebliches Opfer ihres ''tödlichen'' Angriffs, ist somit durch diesen spektakulären Fake in Sicherheit. Doch während Staatsanwalt Mehringer nun glaubt, durch diese ''Show'' die Fäden in der Hand zu behalten, begreift Sarah durch ihre Beteiligung sehr schnell, dass Anton Mehringer den in Untersuchungshaft sitzenden Gegner Lasarew grenzenlos unterschätzt: Die Tochter eines der Personenschützer des Zeugen, Lena, ist entführt worden. Sarah Kohr kennt den einsitzenden Waffenschieber als einen hochgefährlichen, skrupellosen Menschen, der das Mädchen von seinen Handlangern töten lassen wird. Ohne Zweifel: Die Zeit läuft. Gegen die Anweisungen ihres Dienstherrn und gegen jede Ansage von Mehringer sucht Sarah Kohr unter Zeitdruck nach dem Versteck und Lenas Entführern. Schon bald begreift Sarah, warum Mehringer zu drastischen Mitteln griff und warum ihr höchster Dienstherr, der Hamburger Innensenator Stefan Bader, nervös ist: Es geht um viel mehr als diese Entführung, es geht um mehr als den Prozess gegen Lasarew. Und Lasarew hat eine alte, persönliche Rechnung offen. Zu spät begreift Sarah, dass der Gegner sie längst für seine endgültigen, brutalen Zwecke benutzt. Düstere ZDF-Krimireihe um eine junge Polizeikommissarin, oftmals mit norddeutschem Lokalkolorit

Lisa Maria Potthoff ("Sarah Kohr") - Herbert Knaup ("Anton Mehringer") - Golo Euler ("Dan Margraf") - Stipe Erceg ("Egor Mewedew") - Anton Levit ("Jurij Ivancyk") - Caroline Hartig ("Lena Diekmann") - Ursula Strauss ("Paula Schönherr") - Devid Striesow ("Stefan Bader") - Corinna Kirchhoff ("Heike Kohr") - Ulrich Matthes ("Artem Lasarew")
Serie
20:15
75min
aber Vati!
aber Vati!
Sender: mdr
(Aber Vati!) Vati will nicht heiraten Staffel 1: Episode 1 Familienserie, DDR 1974 Regie: Klaus Gendries Autor: Hermann Rodigast Musik: Rudi Werion Kamera: Eberhard Borkmann - Hans Jürgen Sasse

Der Witwer Erwin Mai ist in seinem Betrieb ein angesehener Meister - tatkräftig, rührig und voller Ideen. Zu Hause jedoch lässt er gern fünfe gerade sein. Seine Schwester Elsbeth, die ihm den Haushalt führt, hält ihn für einen ausgemachten Versager, vor allem in punkto Erziehung seiner beiden elfjährigen Sprösslinge. Und in der Tat, die Zwillinge Kalle und Kulle fangen an zu verlottern. Mit ihren Streichen bringen sie die Lehrer in der Schule und ihre erwachsenen Mitbürger im Wohngebiet allmählich zur Verzweiflung. Tante Elsbeth macht sich verständlicherweise Sorgen. Sie beschließt energisch, Erwin schnellstens wieder zu verheiraten. Auf das Ergebnis ihrer Bemühungen darf man gespannt sein, da sich nicht nur Vater Erwin, sondern auch seine beiden Rangen tatkräftig zur Wehr setzen. Teil 2 ''Vati will heiraten'' sendet das MDR-Fernsehen im Anschluss. Erwin Mai wird nach dem überraschenden Tod seiner Frau zum alleinerziehenden Vater. Seine 11-Jährigen Zwillinge Kulle und Kalle verlangen dem Vater alles ab. Erwins Schwester Elsbeth springt ein und übernimmt Haushalt und Erziehung in der kleinen Familie. Die frechen Zwillinge sorgen allerdings für viel Ärger und deswegen soll Erwin wieder heiraten.

Erik S. Klein ("Erwin Mai") - Marianne Wünscher ("Tante Elsbeth") - Ewa Szykulska ("Sibylle") - Helga Labudda ("Monika Büttner") - Martin Trettau ("Fred") - Jochen Thomas ("Onkel Bruno") - Susanne Düllmann ("Fanny Stengel") - Ralf Lemcke ("Kalle") - Ilona Grandke ("Marion Weber") - Heinz Rennhack ("Harry Pohle")
Serie
21:30
80min
aber Vati!
aber Vati!
Sender: mdr
(Aber Vati!) Vati will heiraten Staffel 1: Episode 2 Familienserie, DDR 1974 Regie: Klaus Gendries Autor: Hermann Rodigast - Manfred Petzold Musik: Rudi Werion Kamera: Eberhard Borkmann

Nun hat er es also eingesehen: Er muss wieder heiraten! Die Kinder brauchen eine Mutter. Doch wenn er schon keine andere Wahl mehr hat, dann, so sagt sich der Zweiundvierzigjährige, soll es eine möglichst Junge und Hübsche sein, die ihm etwas von seiner eigenen Jugend zurückgibt. Das bildschöne, blonde Fräulein Schultze scheint ihm haargenau die Richtige zu sein. Er gerät derart in Feuer, dass er ihretwegen mancherlei Unannehmlichkeiten auf sich nimmt. Sicherlich würden sich seine Söhne Kalle und Kulle nicht derart gegen das wirklich nette Fräulein sträuben, hätten sie sich nicht längst für eine andere Frau entschieden. Für sie kommt nur die Frau vom Rummelplatz als Mutter in Frage, die Frau Büttner, die sie Karussell fahren lässt, ohne dafür Geld zu verlangen! Teil 3 und 4 sendet das MDR-Fernsehen am Montag, 27.07.2020, ab 20:15 Uhr. Erwin Mai wird nach dem überraschenden Tod seiner Frau zum alleinerziehenden Vater. Seine 11-Jährigen Zwillinge Kulle und Kalle verlangen dem Vater alles ab. Erwins Schwester Elsbeth springt ein und übernimmt Haushalt und Erziehung in der kleinen Familie. Die frechen Zwillinge sorgen allerdings für viel Ärger und deswegen soll Erwin wieder heiraten.

Erik S. Klein ("Erwin Mai") - Helga Labudda ("Monika Büttner") - Ewa Szykulska ("Sibylle") - Marianne Wünscher ("Tante Elsbeth") - Jochen Thomas ("Onkel Bruno") - Martin Trettau ("Fred") - Ralf Lemcke ("Kalle") - Erich Petraschk ("Opa Büttner") - Anne Wollner ("Frau Schielke") - Michael Krieg-Helbig ("Bernd")
Info-Sendung
20:15
50min
Traumseen der Schweiz II
Traumseen der Schweiz II
Sender: 3sat
(Traumseen der Schweiz) Herbstgeschichten am Wasser Staffel 1: Episode 3 Naturreihe, Schweiz, Deutschland 2019

Für die Menschen sind die Schweizer Traumseen mehr als faszinierende Wasser-Wunderwelten, nämlich Heimat und Lebensgrundlage im Wechsel der Jahreszeiten. Nun ist es Herbst. Der Herbst taucht den Silsersee in goldenes Licht. Romano Salis ist Wildhüter und kümmert sich um die Forellen des Sees. Am Walensee ist eine Familie mehr auf dem Wasser als daheim. Und Abfalltaucher Matthias Ardizzon sucht im Vierwaldstättersee nach Müll und Unrat. Herbst am Silsersee: Zu dieser Jahreszeit präsentieren sich die Lärchen als ein goldfarbenes Naturspektakel. Romano Salis arbeitet als Wildhüter. Damit im Silsersee wieder mehr Fische leben, helfen Romano und seine Kollegen in ihrer Fischzucht etwas nach. Mit dem Auto ist Quinten am Walensee nicht zu erreichen. Die Bewohner des Dorfs brauchen ein Boot und verbringen viel Zeit auf dem See. Margrit Bärlocher betreibt ein kleines Lädchen mit regionalen Produkten und hält vier Schafe. Weil es im Sommer in Quinten zu wenig Futter gibt, grasen die Tiere auf einer Alp. Die liegt hoch oben auf der anderen Seite des Walensees. Jetzt im Herbst ist es Zeit für die Rückkehr - und auch das geht nur über den Wasserweg. Vor einigen Jahren hat Beda Brun del Re Zürich verlassen, um für seine sechsköpfige Familie am Walensee ein Haus zu bauen. Morgens fährt er mit dem Kajak zur Arbeit und seine Frau mit dem Kanu einkaufen. Seitdem die Familie direkt am See lebt, spart sie sich die Ferien und bleibt zu Hause am Walensee. Unterhalb seiner Wasseroberfläche lässt der Vierwaldstättersee den Betrachter eintauchen in eine kalte, aber magisch anmutende Welt. Tief unten auf dem Grund zeigt sich jedoch bisweilen eine verstörende Unterwasserlandschaft: Müll, Abfall und andere Überbleibsel. Der Abfalltaucher Matthias Ardizzon versucht mit seinem Team, den Vierwaldstättersee wieder sauber zu kriegen. An den Hängen hoch über dem Genfersee werden seit Generationen Reben kultiviert. Die Weinterrassen des Lavaux im Kanton Waadt mit Blick auf den See und die Alpen zählen zum UNESCO-Welterbe. Der Weinbauer Gilles Wannaz ist sich seiner Verantwortung bewusst und möchte den Genfersee als größten Süßwasserspeicher Westeuropas vor chemischer Verunreinigung bewahren. Statt mit Kunstdünger werden seine Reben mit Kuhmist untergraben. Auf Pestizide wird verzichtet. Das Weingut wird biodynamisch, sprich naturnah und nachhaltig, betrieben. In aufwendigen Landschaftsbildern erzählt die vierteilige Reihe von Menschen, die an Schweizer Traumseen im ständigen Wechsel der vier Jahreszeiten leben.

Info
21:05
55min
Traumseen der Schweiz II
Traumseen der Schweiz II
Sender: 3sat
(Traumseen der Schweiz) Wintergeschichten am Wasser Staffel 1: Episode 4 Naturreihe, Schweiz, Deutschland 2019

Die Schweiz ist ein Land der Seen. Ob Zürichsee, das Dreiseenland Jura, die Berner Oberlandseen oder der Lago Maggiore, für die Menschen sind diese Seen Lebensraum und Kraftort zugleich. Der Zürichsee leidet unter Muscheln aus Asien. Im Bielersee forschen Archäologen nach Spuren der Vergangenheit. An Bord der Zürichsee-Fähre schreibt der Steuermann Angelo Nero seine Romane, und am Lago Maggiore leben zwei Brüder, so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Die Holzschnitzkunst ist im Berner Oberland eine alte Tradition. So befindet sich im Dorf Brienz die Schule für Holzbildhauerei. Die Wälder an den Hängen oberhalb des Brienzersees versorgen seit Generationen die Menschen weiter unten im Tal mit Holz. Es ist eine reichlich gefüllte Schatzkammer für die Arbeit der zukünftigen Holzbildhauer. Das Filmteam ist unterwegs mit Markus Flück, dem jungen Direktor der Schule. Manuel Vock ist der einzige Muschelsucher am Zürichsee. Er hat sich auf asiatische Körbchenmuscheln spezialisiert. Diese gelangten über das Balastwasser großer Schiffe in die Niederlande und kämpften sich Rheinaufwärts über den Bodensee bis nach Zürich. Pro Woche fängt Manuel etwa 30 Kilo und verkauft diese an Restaurants rund um den Zürichsee. 200 Mal täglich kreuzen die Fähren den Zürichsee zwischen Horgen und Meilen. Der Fährmann Angelo Nero nutzt die kurzen Anlegezeiten zum Schreiben. 15 Romane hat der Schiffsführer an Bord schon verfasst. Ein Ritual mit Feder und Tinte auf echtem Papier. Die ersten Menschen siedelten vor etwa 6000 Jahren am Bielersee. Dieser war zu jener Zeit wesentlich kleiner. Dort, wo früher die Siedlungen der Pfahlbauer standen, ist heute Wasser. Die Archäologen Lukas Schärer und Regine Stapfer forschen im See nach Spuren der Vergangenheit. Mit Erfolg, denn das sauerstoffarme Wasser konserviert sogar Überbleibsel von dem, wovon sich die Pfahlbauer damals ernährten: Fische, Samen, Früchte, Nüsse und Getreide. Weiter geht es in den Tessin. Nur in den schattigen Seitentälern finden sich noch Spuren des Winters. Am See herrschen milde Temperaturen. Fast frühlingshaft ist es hier, selbst im Winter. Giovanni und Ottavio Palmieri sind zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ottavio Palmieri ist Tenor und singt auf den größten Bühnen der Welt. Giovanni war ein professioneller Motorsportler und ist heute Fischer. Auch Ottavio fuhr früher regelmäßig zum Fischen auf den Lago Maggiore. Nach vielen Jahren fahren die beiden nun noch einmal hinaus auf den See. In aufwendigen Landschaftsbildern erzählt die vierteilige Reihe ''Traumseen der Schweiz II'' Geschichten von Menschen, die an Schweizer Seen im ständigen Wechsel der vier Jahreszeiten arbeiten und leben.

Info-Sendung
20:15
45min
Big Five Asien
Big Five Asien
Sender: hr
Der Komodowaran Staffel 1: Episode 2 Tierreihe, Deutschland 2015 Regie: Markus Schmidbauer - Paul Hien - Pauli Hien

Der Komodowaran ist die größte lebende Echse unserer Zeit. Grund genug, ihn in die Big Five Asiens aufzunehmen. Er kann über drei Meter lang werden und vollgefressen ein Gewicht von 150 Kilogramm auf die Waage bringen. Auf der Sundainsel Flores gibt es nur noch wenige Tiere. Die meisten leben auf Komodo und Rinca, den beiden Hauptinseln des Komodo-Nationalparks, sowie auf den beiden kleinen Inseln Gili Motang und Gili Dasami. Doch der Bestand des riesigen Reptils ist im Rückgang begriffen. Oft wird der Komodowaran als der ''letzte überlebende Dinosaurier'' bezeichnet. Es gibt ihn aber erst seit vier bis fünf Millionen Jahren, während die letzten Dinosaurier bereits vor etwa 65 Millionen Jahren ausgestorben sind. Nur auf fünf der etwa 17.500 Inseln Indonesiens lebt der Komodowaran. Der aktuelle Bestand wird nach einer aktuellen wissenschaftlichen Untersuchung auf nur noch etwa 2.400 Exemplare geschätzt. Der Komodowaran beißt seine Beute, die dann irgendwann durch seinen infektiösen oder giftigen Speichel zugrunde geht. Mit seinem feinen Geruchssinn findet der Waran dann das verendete Tier und frisst es. So ist es an vielen Stellen zu lesen. Aktuell wird eigentlich nur gestritten, ob der infektiöse Speichel oder das Gift die Todesursache ist. Viele Filme wurden schon über den Komodowaran gemacht. Dennoch sind den Filmemachern diesmal Aufnahmen gelungen, die man so noch nicht gesehen hat. Das Filmteam, bestehend aus einem Biologen und einem Reptilienspezialisten, kennt den Komodo-Nationalpark mit seinen Waranen seit über 20 Jahren. Bei ihrer ersten Reise lernten sie den Ranger David Hau kennen und freundeten sich mit ihm an. Seitdem besuchen sie ihn regelmäßig, um zusammen die Inseln zu erkunden. In den vielen Jahren haben sie Dinge erlebt, die nicht immer in das Bild passen, das gemeinhin über den Komodowaran verbreitet wird. Diesmal konnten sie ihre Erlebnisse und die Veränderungen, die über die Jahre im Nationalpark stattgefunden haben, in einem Film festhalten. (BR). Den Mittelpunkt der fünfteiligen Dokumentation bilden die fünf größten Tierarten Asiens, die in Dschungeln und Nationalparks leben. Dabei stellt der russische Amur-Tiger die am meisten vom Aussterben bedrohte Tierart dar. Die Großkatze lebt zurückgezogen in Ostsibirien. Es gehört eine Menge Know How dazu, den Tiger vor die Kamera zu bekommen. Doch auch die Elefanten, Komodo-Warane, indischen Löwen und Nashörner fallen häufig Wilderern zum Opfer.

Info
21:00
30min
Ackern bis zum Umfallen
Ackern bis zum Umfallen
Sender: hr
(Ackern bis zum Umfallen?) Landwirte am Limit Berufsporträt, Deutschland 2017 Regie: Sven Ihden

Viele Bauernhöfe geben auf, auch in Norddeutschland. ''Da spielen sich teilweise dramatische Szenen ab'', sagt Landwirt Dirk. Es kommt nicht nur zur Aufgabe von Höfen, manche Landwirte haben sich deswegen sogar schon das Leben genommen. Zwei Jahre Milchpreiskrise, das heißt für Tausende Milchbauern, dass sie auf jeden Liter Milch draufzahlen und sich dadurch horrende Schulden anhäufen. Viele Existenzen stehen jetzt auf der Kippe. Aber das Landwirts-Ehepaar Dirk und Britta aus Nordfriesland will nicht aufgeben, denn sie lieben ihr bäuerliches Leben und ihren Hof. Tag für Tag, viel zu oft auch bis tief in die Nacht, ackern beide am Rande der Erschöpfung. Auch Helge Dieckmann, Chef einer Genossenschaft, an der das Überleben eines ganzen Dorfes hängt, steht mit dem Rücken zur Wand: ''Wenn das hier vorbei ist, diese Krise, dann ist nichts mehr so wie es vorher einmal war.'' Dieckmann sucht die Rettung in der Flucht nach vorn: Er will eine stillgelegte Metzgerei wieder in Betrieb nehmen und Fleisch aus eigener Mast selbst vermarkten. Dieses Unternehmen ist zum Erfolg verdammt, sagt er. ''Sonst stehen meine Leute Mitte 2018 auf der Straße.'' Diese Reportage begleitet zwei Betriebe bei ihrem Versuch, nicht nur zu überleben, sondern ihren Höfen eine solide Zukunft zu geben. Sie zeigt, was auf vielen Höfen geleistet wird, die Wut der Landwirte, ihren leidenschaftlichen Kampfgeist und unvorstellbaren Durchhaltewillen. Dabei gehen die Landwirte an ihr Limit, seelisch und körperlich. Aber die Nordfriesen sind überzeugt: Es lohnt sich sich für sich und ihre Kinder, bei der Agrargenossenschaft für ihre Arbeitsplätze und das Überleben des Dorfes. Und sie kämpfen für die Landwirtschaft. Bäuerin Britta ist der Meinung, dass die Landwirtschaft gebraucht wird. Und wenn die Milch nicht mehr aus Deutschland kommt, dann wird sie von woanders hergeholt. Ob dort die Tiere gut gehalten werden, ist für sie fraglich.

Info-Sendung
20:15
45min
Lecker aufs Land
Lecker aufs Land
Sender: SWR
(Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise) Zu Gast bei Anke Gerhardt im Hunsrück Staffel 10: Episode 2 Reportagereihe, Deutschland 2019

Milchvieh, Rinder, Schafe, Gemüse-, Obst- und Weinbau warten in diesem Jahr auf sechs Landfrauen aus dem Südwesten. Für den freundschaftlichen Kochwettbewerb ''Lecker aufs Land'' reisen sie mit einem Oldtimer-Bus von Hof zu Hof. Im Mittelpunkt steht ein Drei-Gänge-Menu der Gastgeberin, das von den Mitstreiterinnen bewertet wird. Auf ihrer Fahrt erkunden die Frauen die unterschiedlichen Regionen und bekommen einen Einblick in den Alltag der anderen Familien. 2019 führt die SWR Kochdoku nach Oberschwaben zu Marion Bohner, in den Hunsrück zu Anke Gerhardt, in das Hegau zu Rosa Bucheli, in den Kraichgau zu Susanne Stein, nach Rheinhessen zu Agnes Schütte und in den Landkreis Schwäbisch Hall zu Julia Maisch. Erst in der letzten Folge erfahren die Landfrauen, wer die drei Siegergerichte gekocht hat. Die sechs 45-minütigen Folgen werden ab dem 31.Juli 2019 jeweils mittwochs um 20:15 Uhr im Hauptabendprogramm des SWR Fernsehen gesendet. Die sympathische Doku-Reihe im SWR Fernsehen ''Lecker aufs Land'' ist eine der beliebten Doku-Reihen im SWR Fernsehen. Seit 2011 wird jedes Jahr eine neue Staffel im Sommerprogramm ausgestrahlt. Darüber hinaus entstehen weitere Specials und Staffeln zu unterschiedlichen Themen. Produziert wird ''Lecker aufs Land'' von Moviepool und megaherz im Auftrag des SWR. Die Redaktion liegt bei Katrin Grünewald und Stefanie von Ehrenstein. Folge 2: Lecker aufs Land - Zu Anke Gerhardt in den Hunsrück ''Stipse'' zu verlassen war für Anke und Karsten Gerhardt nie ein Thema. Die beiden Landwirte fühlen sich in ihrer Heimat Stipshausen am rechten Fleck und lieben die Arbeit mit ihren Tieren. Ankes Schwerpunkt sind die Kühe und ihre Esel, während Karstens Begeisterung in erster Linie den Schafen gehört. Seit 2009 vermarkten sie das Fleisch der Tiere direkt im eigenen Hofladen. Den elterlichen Hof zu übernehmen war für Anke selbstverständlich. Ihre Ausbildung zur pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten war eher ein Wunsch ihres Vaters, ''damit sie etwas Richtiges gelernt hat''. Erst im zweiten Schritt hat Anke, genau wie ihr Mann Karsten, noch eine landwirtschaftliche Ausbildung gemacht, um für das Hofleben gerüstet zu sein. Seit Januar 2019 läuft die Umstellungsphase zur biologischen Landwirtschaft. Dazu zählt auch ein regionales Projekt, an dem sich Familie Gerhardt beteiligt: Erstmals bauen sie in diesem Jahr Hanf an. Eine Pflanze, die früher im Hunsrück große Tradition hatte, dann aber fast verschwunden war. Die Ernte geht im Sommer an eine Genossenschaft, die unter anderem Öl aus dem Hanf pressen möchte. Trotz all der Arbeit führen sie den Betrieb nur im Nebenerwerb. Während Anke zweieinhalb Tage pro Woche Medikamente für eine Apotheke ausliefert, bei der sie einst ihre Ausbildung gemacht hat, fährt Karsten vier Mal pro Tag den Schulbus, damit die Finanzen stimmen. Ankes Eltern helfen, wo immer es nötig ist. Sie wohnen nur ein paar Häuser weiter. Tochter Leonie macht gerade eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten, während Bruder Andre noch zur Schule geht. Für die anderen Landfrauen verwandelt Anke die alte Scheune in einen Dinnerraum. Zur Vorspeise serviert sie ein Roastbeef mit Remoulade, zur Hauptspeise eine gegrillte Lammkeule mit mediterranem Gemüse und eine Mousse au Chocolat mit Himbeerspiegel zum Dessert. Fünf bis sechs selbstbewusste Landfrauen und stolze Hofbesitzerinnen reisen mit einem herrlich altmodischen Bus, Baujahr 1963. Die Fahrt geht vorbei an schmucken Dörfern, imposanten Schlössern und satten Landschaften.

Info
21:00
45min
Mein leckerer Garten
Mein leckerer Garten
Sender: SWR
Hobbygärtner Volker Conrad Gartenmagazin, Deutschland 2019 Autor: Annika Munz - Christian Cull

Drei Landfrauen aus ''Lecker aufs Land'' und drei Hobbygärtner treten einen Sommer lang in einen freundschaftlichen Garten-Wettbewerb: Sie säen und pflanzen, legen Beete an, wollen Neues ausprobieren und lang gehegte Pläne umsetzen. Begleitet vom Leiter der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart, Dr. Michael Ernst, sorgen die sechs Gartenbegeisterten für unterhaltsame Tipps rund ums Gärtnern und kreieren leckere Rezepte für eine gesunde Gartenküche. Als zweiter Kandidat geht Hobbygärtner Volker Conrad ins Rennen. Ein Leben ohne seinen Garten kann sich der stellvertretende Sozialamtsleiter nicht vorstellen: Direkt neben seinem Wohnhaus im beschaulichen Ellern im Hunsrück hat er einen 150 Quadratmeter großen Selbstversorger-Garten angelegt. Dort grünt und blüht es fast das ganze Jahr über. Auch wenn Volker seinen Nutzgarten seit elf Jahren hegt und pflegt, gibt es dort immer etwas zu optimieren: Bisher sind seine Tomaten im Freiland an der Hauswand gewachsen. Dieses Jahr will er ihnen endlich ''ein Dach über dem Kopf'' spendieren. Das neue Tomatenhaus ist Volkers erste Herausforderung im Gartenwettbewerb. Wenn er die meistert, wird im Herbst auch sein zweigängiges Garten-Menü von der diesjährigen Tomaten-Ausbeute profitieren. Zur Erntezeit besuchen sich alle einmal reihum und lassen sich vom jeweiligen Gastgeber mit zwei individuellen Garten-Gerichten verwöhnen. Wie gut dieses Menü gelingt, bewerten die sechs Konkurrentinnen und Konkurrenten untereinander.

Serie
20:10
50min
Mako - Einfach Meerjungfrau
Mako - Einfach Meerjungfrau
Sender: KIKA
(Mako Mermaids: an H2O Adventure) An der Angel / Der erste Vollmond Staffel 1: Episode 8 Jugendserie, Australien, Deutschland 2013 Regie: Grant Brown - Evan Clarry Autor: Sam Carroll - Anthony Morris - Chris Roache - Max Dann - Simon Butters - Michael Joshua Musik: Titellied: ''I Just Wanna Be'' Chantelle Defina - Jack Dacy

An der Angel: Evie ahnt, dass mit Zac etwas nicht stimmt und organisiert für ihn eine Überraschungsparty am Pool. Zunächst versucht Zac, sich vor dieser Party zu drücken, aber vergeblich. Nun kann er nur noch versuchen, dort jeden Wasserkontakt zu vermeiden. Auch Lyla, Sirena und Nixie sind eingeladen. Während Lyla weiterhin Zacs Vertrauen gewinnen will, was Evie zu der Vermutung veranlasst, ihr solle der Freund ausgespannt werden, will Nixie eher Beobachterin bleiben. Sirena dagegen verbringt mit David einen tollen Nachmittag. Und am Ende kommen Lyla, Sirena und Nixie ihrem Ziel durch reinen Zufall ein ganzes Stück näher. Der erste Vollmond: Nixie, Lyla und Sirena waren durch Zufall dabei , wie Zac sich auf der Poolparty in einen Meermann verwandelte. Seitdem sieht Zac sie als Vertraute im Hinblick auf seine neuen Fähigkeiten an. Nixie, Lyla und Sirena befürchten, dass Zac dem Geheimnis der Insel Mako und ihrem als Meerjungfrauen bald auf die Spur kommen könnte, wenn sie ihn nicht bald seiner Kräfte berauben. Der erste Vollmond seit Zacs Verwandlung steht kurz bevor. Die drei haben die Hoffnung, dass Zac von selbst seine Kräfte verliert, wenn der Vollmond vorübergeht, ohne dass Zac dem Mondlicht ausgesetzt ist. Mit seinem Einverständnis verbarrikadieren sie sich und ihn in seiner Hütte und verhängen die Fenster. Aber das Mondlicht ist stark! Die Meerjungfrauen Sirena, Lyla und Nixie werden mit der Aufgabe betraut, ihren Mondsee in einer magischen Nacht zu beschützen. Weil die Teenies abgelenkt sind, kommt der junge Zac mit dem Wasser in Berührung und wird verzaubert. Die jungen Nixen wollen nun ihren Fehler wieder ausbaden, dafür müssen sie sich allerdings unter die Menschen begeben.

Ivy Latimer ("Nixie") - Lucy Fry ("Lyla") - Amy Ruffle ("Sirena") - Chai Romruen ("Zac") - Dominic Deutscher ("Cam") - Gemma Forsyth ("Evie") - Kerith Atkinson ("Rita")
Spielfilm
20:50
95min
Money Monster
Money Monster
Sender: RTS Un
Thriller, USA 2016 Regie: Jodie Foster Autor: Alan Di Fiore - Jim Kouf - Jamie Linden - Alan DiFore Sound: Spyros Poulos - Kira Smith - Julian Townsend - Davi Aquino - Andrea Cyr Kamera: Matthew Libatique

Wall-Street-Guru Lee Gates (George Clooney) empfiehlt in einer Finanzshow seinen Zuschauern Aktien. Das Wertpapier eines High-Tech-Unternehmens, das Gates anpries, stürzt jedoch unter mysteriösen Umständen ab. Und Gates bekommt prompt Besuch im Studio: von einem mit Sprengstoff und Pistole bewaffneten Investor (Jack O''Connell), der durch diesen Kurseinbruch sein gesamtes Vermögen verlor. Gates und seine Produzentin Patty (Julia Roberts) müssen als Geiseln in ihrem eigenen Studio ums Überleben kämpfen. Jodie Foster inszeniert einen starbesetzten Echtzeit-Thriller, in dem sie mit der Medien- und Finanzbranche abrechnet.

George Clooney ("Lee Gates") - Julia Roberts ("Patty Fenn") - Caitriona Balfe ("Diane Lester") - Dominic West ("Walt Camby") - Jack O'Connell ("Kyle Budwell") - Giancarlo Esposito ("Captain Marcus Powell") - Christopher Denham ("Ron Sprecher") - Lenny Venito ("Lenny, der Kameramann") - Joseph D. Reitman ("Matty, Abteilungsleiter") - Chris Bauer ("Lieutenant Nelson") - Dennis Boutsikaris ("James Goodloe") - Condola Rashad ("Bree") - Darri Ingolfsson ("Joji") - Marko Caka ("Marco, NYSE-Security") - Dominic Colon ("NYPD-Detective") - Emily Meade ("Molly") - Grant Rosenmeyer ("Dave") - Olivia Luccardi ("Arlene") - Aly Mang ("Mädchen in der Wall Street") - Dante Briggins ("Zuschauer") - Dillon Mathews ("Typ auf der Straße") - Katrina E. Perkins ("Reporterin") - Liz Celeste ("Mädchen im Coffeeshop") - Sabrina Piper ("evakuierte Angestellte") - Wellington Barrientos ("FBI-Agent")
Info-Sendung
20:15
45min
Geheimnis Rursee
Geheimnis Rursee
Sender: tag24
Dokumentation, Deutschland 2019

Der Rursee im Nationalpark Eifel ist der zweitgrößte Stausee Deutschlands und der größte Nordrhein-Westfalens. Von Beginn an nutzten die Nationalsozialisten das Projekt für ihre Propaganda. ,,Ein technisches Wunder von Weltbedeutung'' sei der Damm, der den Menschen ,,Arbeit und Brot'' bringe, hieß es in den offiziellen Bekanntmachungen. Doch die Realität war: harte Maloche für einen kargen Lohn. Der See und seine Staumauer stecken voller geheimnisvoller und zu entdeckender Geschichten: gefährliche Winde auf dem See; Menschen, die hier zweimal begraben wurden, eine unbewohnte Insel, die bei Liebespaaren sehr beliebt ist.Die Geschichte des Rursees reicht Jahrzehnte zurück. Zwischen 1934 und 1938 gehörte der Staudamm in Schwammenauel bei Heimbach zu den bekanntesten Baustellen im Deutschen Reich. Bis zu 1.700 Arbeiter schufteten dort. Einige der ältesten Anwesen im Rurtal mussten für den Bau der Talsperre weichen. Noch heute soll mittags gegen zwölf ein dumpfes Glockengeläut zu hören sein, von weit her oder tief unten. Gegen Ende des 2. Weltkrieges wurde die Talsperrenmauer des Nazi-Vorzeigeprojekts für den Fall des gegnerischen Angriffs mit Sprengstoff befüllt - und somit das gestaute Wasser zu einer Mega-Waffe. Die auch gegen die vorrückenden Alliierten zum Einsatz kam.Der Film erzählt die Entstehungsgeschichte des Rursees und stellt Menschen vor, deren Leben der See beeinflusst, wie den Weltenbummler Jöb Kersting. Ihm wird nachgesagt, mit den Tieren des Waldes kommunizieren zu können. Oder Dirk Küsters, der davon berichtet, dass im über 50 Meter tiefen See Menschen ertrunken sind, die nie wieder auftauchten. Küsters war lange als Polizeibeamter am Rursee tätig.In ungewöhnlichen Perspektiven und beeindruckenden Filmaufnahmen über und unter Wasser zeigt die Dokumentation die Faszination, die vom See ausgeht, und lüftet Stück für Stück die kleinen und größeren Geheimnisse. Dabei werden erstmals Filmaufnahmen aus den 30er Jahren vom Bau des Staudamms zu sehen sein.

Serie
20:15
45min
Caught
Caught
Sender: AXN
Vertrau mir Staffel 1: Episode 3 Dramaserie, Kanada 2018 Regie: T.J. Scott Autor: John Krizanc Musik: Greg Hawco - Keith Power Kamera: Philip Lanyon

Als Slaney erfährt, was sein alter Freund Jennifer angetan hat, kennt er nur noch einen Gedanken: Hearn finden und zur Rechenschaft ziehen. Zunächst muss er sich allerdings um Wichtigeres kümmern. 1978: Der Kriminelle David Slaney sitzt seit einem schief gelaufenen Drogenschmuggel in einem Gefängnis in New Brunswick. Denn in seiner Naivität und Unerfahrenheit glaubte er, an das schnelle Geld durch den Schmuggel von zwei Tonnen Marihuana über den Atlantik nach Kanada kommen. Natürlich ging der Deal schief und er landete hinter Gittern, während sein Freund Brian Hearn mit einem blauen Augen davon kam. Nach fünf Jahren ohne Freiheit und ohne die Liebe seines Lebens gelingt David schließlich die Flucht. Denn mit seinem ehemaligen Partner Brian will David einen letzten Deal abschließen, der ihm endgültig die Freiheit garantieren würde. Doch in Davids Umfeld ist Vertrauen ein großer Fehler und auch die Justiz ist ihm bereits auf den Fersen.

Allan Hawco ("David Slaney") - Paul Gross ("Roy Patterson") - Eric Johnson ("Brian Hearn") - Tori Anderson ("Ada Nicholson") - Enuka Okuma ("KC Williams") - Greg Bryk ("Cyril Carter") - Charlotte Sullivan ("Jennifer Baker") - Roger Cross ("Rodd Murrin") - Billy MacLellan ("Kyle O'Neill") - Mike Dopud ("Ward Avery")