Was kommt am 19.02.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
12:30
90min
Dr. Sommerfeld - Zwischen allen Stühlen
Arztfilm, Deutschland 2005 Regie: Bettina Woernle Autor: Axel Hildebrand Musik: Rainer Oleak Kamera: Andreas Köfer

Der sympathische Arzt Dr. Sommerfeld hat ein wahres Luxus-Problem: Mit seiner kompetenten Kollegin Dr. Irene Kürschner und der erfolgreichen PR-Agentin Nora Hansen buhlen gleich zwei Klassefrauen um seine Gunst. Doch Sommerfeld hat für keine der beiden Zeit, denn er sucht verzweifelt nach seiner Tochter Nina, die von zu Hause abgehauen ist, weil sie sich von ihrem Vater unverstanden fühlt. Als Sommerfeld seine über alles geliebte Tochter endlich wieder findet und erfährt, dass sie schwanger ist, versucht der Mediziner auf seine Weise zur Lösung des Problems beizutragen - und richtet dabei das komplette Chaos an. Dr. Sommerfeld (Rainer Hunold) ist hin- und hergerissen zwischen zwei attraktiven Frauen: Sowohl Dr. Irene Kürschner (Nina Hoger), mit der er in der Gemeinschaftspraxis am Bülowbogen trotz gelegentlicher atmosphärischer Störungen prächtig zusammenarbeitet, als auch die erfolgreiche und elegante PR-Agentin Nora Hansen (Anja Kruse) begehren den sympathischen Doktor. Während Sommerfeld bei seinem heißen Tanz auf zwei Hochzeiten immer wieder aus dem Takt kommt, eröffnet ihm seine Tochter Nina (Alina Merkau), dass sie endlich ausziehen will. Auf Noras Rat hin versucht Sommerfeld, Nina in einen goldenen Käfig zu sperren, indem er über ihren Kopf hinweg eine Wohnung direkt gegenüber anmietet. Als Nina Wind von der Sache bekommt, haut sie ab. Zunächst beleidigt, dann entsetzt und zunehmend verängstigt, macht Sommerfeld sich auf die Suche - und muss dabei verdutzt erfahren, dass er seine Tochter eigentlich gar nicht richtig kennt. Als er sie nach einer wahren Odyssee endlich in Meißen wieder findet, lässt Nina die eigentliche Bombe platzen: Sie ist schwanger, weigert sich aber beharrlich, den Namen des Kindsvaters zu nennen. Sommerfeld, wie immer ein Mann der Tat, nimmt sich die beiden potentiellen Schwiegersohn-Aspiranten gehörig zur Brust - natürlich wieder ohne Ninas Wissen. Doch dann kommt plötzlich mit Irenes Sohn Benjamin (Luke Wilkins) völlig unerwartet ein dritter Kandidat ins Spiel. Irgendwann wird das alles zu viel für Sommerfeld - zum Glück gibt es ja noch Busenfreund Luca (Michele Oliveri), mit dem er sich kurzerhand aufs Motorrad schwingt und die Flucht ergreift. Doch unterwegs muss Luca seinem Freund ein höchst peinliches Geständnis machen. 'Dr. Sommerfeld - Zwischen allen Stühlen' ist die witzige und beschwingt inszenierte Fortsetzung der Reihe um Dr. Sommerfeld, den beliebten Berliner Arzt aus der Serie 'Neues vom Bühlowbogen'. Rainer Hunold alias Dr. Sommerfeld befindet sich diesmal am Rande des Nervenzusammenbruchs, weil er sich nicht zwischen zwei faszinierenden Frauen, dargestellt von Anja Kruse und Nina Hoger, entscheiden kann. Dr. Peter Sommerfeld: Rainer Hunold Nora Hansen: Anja Kruse Dr. Irene Kürschner: Nina Hoger Luca Perugini: Michele Oliveri Nina Sommerfeld: Alina Merkau Benjamin Kürschner: Luke Wilkins Günni: Rolf Zacher Elke Engler: Nana Spier Meliha: Suzan Demircan Jan Kolbe: André Röhner David: Sebastian Reznicek Franziska Riemann: Sabrina Rattey

Rainer Hunold ("Dr. Peter Sommerfeld") - Nina Hoger ("Dr. Irene Kürschner") - Anja Kruse ("Nora Hansen") - Alina Merkau ("Nina Sommerfeld") - Michele Oliveri ("Luca Perugini") - Luke Wilkins ("Benjamin Kürschner") - Rolf Zacher ("Günni") - Nana Spier ("Elke Engler") - Suzan Demircan ("Meliha") - André Röhner ("Jan Kolbe")
Serie
13:25
50min
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Plan B Staffel 3: Episode 17 Arztserie, Deutschland 2017 Regie: Micaela Zschieschow Autor: Heike Wachsmuth Musik: Curt Cress - Manuel M. Mayer Kamera: Victor Voß - Michael Ferdinand

Die angehenden Chirurgen um Dr. Niklas Ahrend werden vor eine besondere Bewährungsprobe gestellt. Marvin Mollenhauer und Hendrik Löwe haben ihr Leben bei einer irrwitzigen Aktion aufs Spiel gesetzt. Nun werden die Freunde von den Ärzten des Johannes-Thal-Klinikums versorgt. Dabei stellt sich heraus, dass Hendrik schwer krank ist und auf eine dringend benötigte Spenderleber wartet. Für Hendrik beginnt kurz darauf ein Tanz auf Messers Schneide: Die Chirurgen, allen voran Dr. Niklas Ahrend und Dr. Matteo Moreau tun alles, um ihren Patienten zu retten. Indes gerät Hendriks unbesorgter Kumpel Marvin ausgerechnet an die resolute Neurochirurgin Dr. Franziska Ruhland. Der kleine Sami verabschiedet sich von Erfurt - für Dr. Matteo Moreau ein weiterer Stressfaktor an einem ohnehin geschäftigen Tag. Richtig überrascht ist Matteo jedoch, als plötzlich die ehemalige Assistenzärztin Annika Rösler vor ihm steht, die er sofort für seine Zwecke einspannt. Assistenzarzt Elias Bähr steht derweil kurz vor der Verteidigung seiner Doktorarbeit. Doch während seine Freunde eine Überraschungsfeier organisieren, bleibt Elias lieber bei seinem Patienten Hendrik, anstatt sich vorzubereiten. Im Mittelpunkt der Geschichten steht ein junges Ärzteteam um den Oberarzt Dr. Niklas Ahrend im Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt

Roy Peter Link ("Dr. Niklas Ahrend") - Sanam Afrashteh ("Dr. Leyla Sherbaz") - Mike Adler ("Dr. Matteo Moreau") - Philipp Danne ("Ben Ahlbeck") - Stefan Ruppe ("Elias Bähr") - Mirka Pigulla ("Julia Berger") - Jane Chirwa ("Vivienne Kling") - Katharina Nesytowa ("Dr. Theresa Koshka") - Marijam Agischewa ("Prof. Dr. Karin Patzelt") - Horst Günter Marx ("Wolfgang Berger") - Robert Giggenbach ("Dr. Harald Loosen") - Paula Schramm ("Annika Rösler")
Spielfilm
13:55
125min
McLintock - Ein liebenswertes Raubein!
(McLintock!) Westernkomödie, USA 1963 Regie: Andrew V. McLaglen Autor: James Edward Grant Musik: Frank De Vol Kamera: William H. Clothier

Mit viel Mühe und harter Arbeit hat der Farmer George Washington McLintock (John Wayne) sich in der Einöde des amerikanischen Südwestens ein kleines Imperium aufgebaut: Er ist der unangefochtene Viehbaron der Gegend, besitzt jede Menge Land sowie ein Sägewerk, und die nahe gelegene Kleinstadt trägt gar seinen Namen. Der grantige Patriarch beobachtet mit großer Skepsis den fortwährenden Zustrom von Siedlern, die von der Regierung zu Farmgründungen ermutigt werden, obwohl der Boden in der Gegend nicht wirklich dazu taugt. Zudem muss er immer wieder zwischen den ängstlichen Neuankömmlingen und den alteingesessenen Comanchen-Stämmen vermitteln. Aber so zäh McLintock im Umgang mit Siedlern und Cowboys ist, so schwer tut er sich mit den Frauen. Als seine kratzbürstige, von ihm getrennt lebende Ehegattin Katherine (Maureen O'Hara) auftaucht, um endlich die Scheidung zu erwirken und die gemeinsame Tochter Becky (Stefanie Powers) nach deren Rückkehr vom College mit in die Großstadt zu nehmen, weiß der raubeinige Rancher zunächst gar nicht, wie ihm geschieht. Kaum angekommen, übernimmt Katherine das Kommando im großen Farmhaus, scheucht die Angestellten umher und weist die neue Haushälterin Louise (Yvonne De Carlo) in die Schranken - denn trotz allem betrachtet Katherine die ebenso attraktive wie resolute Köchin und Witwe als Nebenbuhlerin. Louises Sohn Devlin (Patrick Wayne) macht derweil Becky schöne Augen. So entspinnt sich auf dem McLintock-Anwesen ein turbulenter Geschlechterkrieg. Und als wäre das nicht genug Ärger, muss McLintock sich auch noch mit pedantischen Bürokraten herumärgern: Gouverneur Humphrey (Robert Lowery) will den Stamm des friedfertigen Comanchen-Häuptlings Puma (Michael Pate) umsiedeln. Vehement setzt McLintock sich für die Rechte seines alten Blutsbruders Puma ein. Denn er weiß, dass die Indianer das Feld nicht kampflos räumen würden. Mit 'McLintock - Ein liebenswertes Raubein!' hat Erfolgsregisseur Andrew V. McLaglen eine höchst kurzweilige Westernkomödie inszeniert: Inspiriert von Shakespeares 'Der Widerspenstigen Zähmung' nimmt 'McLintock' jede Menge Westernklischees auf die Schippe, wartet zugleich aber mit ernsten Untertönen - etwa über die Zwangsumsiedlung der Indianer - auf. Der Film zählt zu den größten Kinoerfolgen des legendären John Wayne, in der weiblichen Hauptrolle ist Maureen O'Hara zu sehen. Daneben spielen Stefanie Powers und John Waynes Sohn Patrick.

John Wayne ("George Washington McLintock") - Maureen O'Hara ("Katherine Gilhooley McLintock") - Patrick Wayne ("Devlin Warren") - Stefanie Powers ("Becky McLintock") - Jack Kruschen ("Jake Birnbaum") - Chill Wills ("Drago") - Yvonne De Carlo ("Mrs. Louise Warren") - Jerry Van Dyke ("Matt Douglas Jr.") - Edgar Buchanan ("Bunny Dull") - Bruce Cabot ("Ben Sage") - Perry Lopez ("Davey Elk") - Jack Krushen - JohnWayne - Yvonne Decarlo ("Mrs. Louise Warren") - Edward Faulkner ("Junger Ben Sage") - Mari Blanchard ("Camille Reedbottom") - Robert Lowery ("Gov. Cuthbert H. Humphrey") - Michael Pate ("Puma")
Serie
13:10
50min
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Kämpfe Staffel 2: Episode 39 Arztserie, Deutschland 2016 Regie: Herwig Fischer Autor: Oliver Hein-McDonald - Jacqueline Switala Musik: Curt Cress - Manuel M. Mayer Kamera: Victor Voß - Michael Ferdinand

So hat Dr. Niklas Ahrend sich seinen ersten Tag in Erfurt nicht vorgestellt! Als seine Schwester Kathrin ihn vor dem Johannes-Thal-Klinikum absetzen will, entdeckt er vor dem Eingang seinen Freund und Mentor Dr. Harald Loosen, ohne Puls, einer plötzlichen Herzattacke erlegen. Niklas reagiert souverän, ordnet die notwendigen Untersuchungen an und kann die anschließende Bypass-OP, gemeinsam mit Chefärztin Prof. Dr. Karin Patzelt, erfolgreich zu Ende führen. Doch noch ist nichts überstanden - Loosen ist bei seinem Zusammenbruch auf den Kopf gefallen, ein subdurales Hämatom hat sich gebildet. Niklas und Prof. Patzelt müssen umgehend trepanieren und können so Loosens Leben erneut retten. Aber der Oberarzt liegt im künstlichen Koma und wird noch lange ausfallen. Patzelt bittet Niklas, solange die Verantwortung für die Ausbildung der fünf Assistenzärzte zu übernehmen. Bisher hatte Dr. Loosen sich um die jungen Ärzte gekümmert. Niklas ist unsicher, ob er der Herausforderung gewachsen ist und erbittet sich Bedenkzeit. Doch nach einer dramatischen OP, die er gemeinsam mit zwei Assistenzärzten ausführt, steht seine Entscheidung fest. Im Mittelpunkt der Geschichten steht ein junges Ärzteteam um den Oberarzt Dr. Niklas Ahrend im Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt

Roy Peter Link ("Dr. Niklas Ahrend") - Mike Adler ("Dr. Matteo Moreau") - Robert Giggenbach ("Dr. Harald Loosen") - Sanam Afrashteh ("Dr. Leyla Sherbaz") - Katharina Nesytowa ("Dr. Theresa Koshka") - Mirka Pigulla ("Julia Berger") - Stefan Ruppe ("Elias Bähr") - Philipp Danne ("Ben Ahlbeck") - Jane Chirwa ("Vivienne Kling") - Marijam Agischewa ("Prof. Dr. Karin Patzelt") - Horst Günter Marx ("Wolfgang Berger") - Paula Schramm ("Annika Rösler")
12:50
90min
Alles was recht ist - Väter, Töchter, Söhne
Komödie, Deutschland 2011 Regie: Christoph Schrewe Autor: Hermann Kirchmann - Georg M. Oswald - Khyana el Bitar - Matthias Keilich Musik: Marcel Barsotti - Ulrich Reuter Kamera: Fritz Seemann - Mathias Neumann

Die frisch verheiratete Lena Kalbach (Michaela May) hat ihr Richteramt niedergelegt und sucht neue Herausforderungen an der Seite ihres Ehemanns und Kollegen Friedrich Gross (Götz Schubert). Das Paar plant die Eröffnung einer gemeinsamen Kanzlei, doch unterschiedliche Berufsauffassungen werden dabei schnell zum Problem. Hinter ihrem Rücken übernimmt Friedrich die lukrative Rechtsberatung für Lenas Erzfeind, Domvikar Grossmann (Karl Kranzkowski). Des schnöden Mammons willen tritt Friedrich sogar wieder in die katholische Kirche ein. Wutentbrannt eröffnet Lena ihr eigenes Anwaltsbüro. Die Zeiten für freischaffende Juristen sind jedoch hart, und so kann Lena bei ihren Mandanten nicht wählerisch sein. Durch die Vermittlung ihrer Tochter Nike (Anna Schudt), die als Staatsanwältin arbeitet, erhält sie überraschend einen Job, den sie sich nie hätte träumen lassen. Der katholische Pfarrer Lukas Schloss (Harald Schrott) hat 30.000 Euro aus der Spendenkasse des Doms veruntreut und sitzt in Untersuchungshaft. Lena vermutet, dass der Geistliche erpresst wurde, und übernimmt seine Verteidigung. Dabei findet sie heraus, dass der sympathische Priester aus edlen Motiven handelte. Lenas Gerechtigkeitssinn erwacht. Sie muss verhindern, dass Lukas exkommuniziert wird, doch ausgerechnet Friedrich, als Anwalt mit allen Wassern gewaschen, vertritt die Gegenseite. Lena unterbreitet ihrem Mann und dem überraschten Domvikar ein Angebot, das beide nicht ablehnen können. Für Gerichtspräsident Kästle (Helmfried von Lüttichau), der bei diesem Kuhhandel gezwungenermaßen die Hauptrolle spielt, geht es buchstäblich um Sein oder Nichtsein. Höhere Gerechtigkeit und die Buchstaben des Gesetzes können einander durchaus widersprechen: Nach diesem Motto handelt die engagierte Anwältin Lena Kalbach auch in dieser Folge der beliebten Familienreihe. Zum vierten Mal schlüpft Michaela May in die Rolle der resoluten Alt-68erin und legt sich diesmal mit dem Klerus der katholischen Hochburg Fulda an. Götz Schubert, Anna Schudt, Helmfried von Lüttichau, Harald Schrott und Karl Kranzkowski spielen die weiteren Rollen in diesem Film, der die osthessische Domstadt von ihrer schönsten Seite zeigt.

Michaela May ("Dr. Lena Kalbach") - Götz Schubert ("Friedrich Gross") - Anna Schudt ("Dr. Nike Reichert") - Oliver Breite ("Johannes Reichert") - Helmfried von Lüttichau ("Dr. Kästle") - Sonsee Neu ("Karin Dörfler") - Aleksandar Jovanovic ("René Dörfler") - Orlando Lenzen ("Moritz Dörfler") - Deborah Kaufmann ("Amelie Bergen") - Max Herbrechter ("Franz Bergen") - Anna Hausburg ("Klara Reichert") - Maurice Engst ("Emanuel Reichert") - Matthias Scheuring ("Dr. Plagge") - Karl Kranzkowski ("Domvikar Grossmann") - Hans Martin Stier ("Dr. Hansjohann Schrunz") - Susanne Kubelka ("Eva-Maria Gross") - Lutz Lansemann ("Wolfgang Brückner")
12:10
60min
Hustle - Unehrlich währt am längsten
(Hustle) Iss dich dünn Staffel 8: Episode 4 Krimiserie, England 2012 Regie: Alrick Riley Autor: Chris Lang Musik: Magnus Fiennes Kamera: Simon Archer

8. Staffel, Episode 4: Mickey vollzieht einen unorthodoxen Schwindel, um Dean und Dana Deville, die gefälschte Gesundheitsprodukte verkaufen, ins Visier zu nehmen. Sie verkaufen den Devilles ein gefälschtes Diätprodukt -aber zwei Raubüberfälle, ein Trickbetrüger und ganz viel Gewichtsverlust sorgen für ein schwieriges Unterfangen. Die actiongeladene britische BBC-Serie dreht sich um eine Bande ehrenwerter Ganoven, die mit spektakulären Tricks und Betrügereien die Verbrecher der Londoner Unterwelt an der Nase herumführen und um beträchtliche Geld- und Sachwerte erleichtern. Mit Charme, Witz und ohne jegliche Gewalt gelingt es den fünf Trickbetrügern um Anführer Michael „Mickey Bricks“ Stone (Adrian Lester), ihre Opfer reinzulegen und auch die Zuschauer immer wieder zu verblüffen. Interessantes und ungewöhnliches Stilmittel der Serie ist, dass in bestimmten Schlüsselszenen das Bild eingefroren wird, um den Protagonisten Zeit zu geben, den gerade gezeigten Trick oder Bluff für die Zuschauer zu erklären.

Adrian Lester ("Mickey Stone") - Robert Glenister ("Ash Morgan") - Robert Vaughn ("Albert Stroller") - Rob Jarvis ("Eddie") - Matt Di Angelo ("Sean Kennedy") - Kelly Adams ("Emma Kennedy") - John Barrowman ("Dean Deville") - Raquel Cassidy ("Dana Deville") - Jodie Prenger ("Carol") - Stuart McQuarrie ("DS Rivet")
Serie
13:10
45min
19-2
Demonstration Staffel 3: Episode 5 Krimiserie, Kanada 2016 Regie: Daniel Grou - Stefan Pleszczynski

Jean-Marc Brouillard kehrt zur Wache 19 zurück und nimmt dort seine Rolle als Gewerkschaftsvertreter wieder auf. Das ist auch dringend notwendig, da die Provinzregierung beschlossen hat, die Renten im öffentlichen Sektor drastisch zu beschneiden. Dagegen will sich die Einheit zur Wehr setzen. Ben Chartier sieht sich währenddessen zu einer erneuten Konfrontation mit seiner Familie gezwungen. Der erfahrene Cop Nick Barron (Adrian Holmes) und der gerade erst aus einem ländlichen Gebiet in die Großstadt gezogene Ben Chartier (Jared Keeso) fahren im 19. Polizeirevier der kanadischen Metropole Montreal zusammen Streife. Barrons letzter Partner wurde im Dienst angeschossen und tödlich verletzt. Daher war der Cop zuletzt längere Zeit beurlaubt und kehrt nun mit Schuldgefühlen und Wut in den Dienst zurück. Chartier hingegen wird gerne von den Kollegen als „Landei“ verspottet und seine zehnjährige Erfahrung als Cop zählt den Großstadtkollegen nichts.

Benz Antoine ("Tyler Joseph") - Krista Bridges ("nspector Elise Roberge") - Mikael Conde ("Charlie Figo's Apprentice") - Alexander De Jordy ("Richard Dulac") - Mylène Dinh-Robic ("Beatrice Hamelin") - Marianne Farley ("Diane") - Juliette Gosselin ("Martine") - Adrian Holmes ("Nick Barron") - Tattiawna Jones ("Amelie de Grace") - Jared Keeso ("Ben Chartier")


Das TV-Programm jetzt auf TVgenial.Online

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick lässt dies wieder zuklappen.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.