Was kommt am 26.02.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
12:30
90min
Kurhotel Alpenglück
TV-Melodram, Deutschland 2006 Regie: Peter Sämann Autor: Stefan Kuhlmann Musik: Peter Janda - Klaus Peter Sattler Kamera: Gero Lasnig

Als Richard Steiner, ein ebenso erfolgreicher wie profitorientierter Wirtschaftsanwalt in Berlin, von seinem Onkel unerwartet ein altes Hotel in seinem Geburtsort am Tegernsee vererbt bekommt, will er es schnell verkaufen. Aber die Erbschaft ist an eine knifflige Bedingung geknüpft: Stadtmensch Richard muss das Berghotel vier Wochen lang leiten! Genug Zeit für seine charmante Ehefrau Christina, um gemeinsam mit den Angestellten des Hotels einen abenteuerlichen Plan auszuhecken, durch den Richard von seinem Verkaufsvorhaben abzubringen wäre. Jahrzehnte ist es her, seit Richard Steiner (Fritz Wepper) seinem Heimatort am Tegernsee den Rücken gekehrt hat, um in Berlin Karriere zu machen. Im Lauf der Jahre hat er als Wirtschaftsanwalt eine erfolgreiche Kanzlei aufgebaut und führt ein mondänes Leben mit einer aparten Ehefrau, einer luxuriösen Wohnung - und einer attraktiven Geliebten. Eines Tages aber wird Richard mit den lange verdrängten Wurzeln konfrontiert: Sein Onkel hat ihm völlig überraschend ein Hotel in seinem Heimatdorf vererbt. Widerwillig fährt Richard mit seiner naturverbundenen Gattin Christina (Michaela May) an den Tegernsee. Während Christina von dem traditionsreichen Haus und den engagierten Angestellten auf den ersten Blick begeistert ist, würde Richard am liebsten sofort wieder nach Berlin zurück. Erst als ihm ein Bauspekulant, der das Hotel abreißen und eine brandneue Golfanlage errichten will, drei Millionen Euro bietet, schnellt sein Interesse an der Erbschaft von null auf hundert. Es gibt nur einen Haken: Sein Onkel hat verfügt, dass Richard das Hotel vier Wochen lang höchstpersönlich als Manager leiten muss, bevor es in seinen Besitz übergeht. Also wechselt Richard notgedrungen Maßanzug gegen Trachtenjacke und versucht sich als charmanter Gastgeber. Was er nicht ahnt: Der alte Hannes (Franz Buchrieser), Rezeptionist und 'gute Seele' des Hauses, hat gemeinsam mit Christina einen Plan ausgeheckt und heimlich die Dorfbewohner als Urlaubsgäste mobilisiert, um dem unmotivierten Richard einen florierenden Hotelbetrieb vorzugaukeln. Und siehe da, schon bald findet Richard immer größeren Gefallen an seinem neuen Job. Schöne Kindheitserinnerungen werden wach, der Kanzleistress fällt von ihm ab, und auch die Ehe mit Christina scheint in der idyllischen Bergwelt einen zweiten Frühling zu erleben. Das Verkaufsvorhaben rückt in immer weitere Ferne. Dann aber taucht überraschend Richards zickige Geliebte Annett (Nicole Beutler) am Tegernsee auf. Als Christina die beiden in flagranti erwischt, spitzt sich die Situation zu - es droht sowohl das Aus für die Ehe zwischen Richard und Christina als auch für die Zukunft des Hotels. Vor der malerischen Kulisse des Tegernsees erzählt der Spielfilm 'Kurhotel Alpenglück' eine stimmungsvolle Geschichte um Liebe und Heimat, Familie und Traditionsbewusstsein. In den Hauptrollen glänzen Fritz Wepper und Michaela May. Richard Steiner: Fritz Wepper Christina Steiner: Michaela May Hannes Lochbrunner: Franz Buchrieser Elisabeth Lochbrunner: Susanna Kraus Susi: Jenny-Marie Muck Toni: Stefan Murr Herbert Grabmaier: Siegfried Rauch Klarissa Steiner: Ann-Catrin Sudhoff Annett Scholz: Nicole Beutler Wilfried Bramberg: Patrick Gräser Robin Steiner: Hayo Bertram Frau Breuer: Kornelia Boje

Fritz Wepper ("Richard Steiner") - Michaela May ("Christina Steiner") - Franz Buchrieser ("Hannes Lochbrunner") - Susanna Kraus ("Elisabeth Lochbrunner") - Jenny Marie Muck ("Susi") - Stefan Murr ("Toni Schumaier") - Siegfried Rauch ("Herbert Grabmaier") - Ann Cathrin Sudhoff ("Klarissa Steiner") - Nicole Beutler ("Dr. Annett Scholz") - Patrick Gräser ("Wilfried Bramberg") - Michael Gahr - Peter Mitterrutzner - Kornelia Boje - Sophie Wepper - Hayo Bertram - Hans Georg Panczak
Info
13:20
45min
Mit dem Zug durch Wales
(Mit dem Zug durch ...) durch Wales Dokureihe, Deutschland 2010

Wohl nirgendwo sonst in Europa sind auf so kleinem Raum so viele Naturschönheiten und so viele historische Eisenbahnlinien vereint wie in Wales an der Westküste Großbritanniens. Schauplatz der Dokumentation ist der Norden von Wales, der fast zur Hälfte als Nationalpark ausgewiesen ist. In der Gebirgswelt des Snowdonia-Nationalparks fährt seit über 100 Jahren die Touristenbahn 'Snowdon Mountain Railway'. Sie kämpft sich mit Dampfloks noch aus ihren Anfangsjahren per Zahnradantrieb den höchsten Berg von Wales hinauf, den Mount Snowdon - ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis. Mehr im Westen von Nord-Wales liegt das liebliche Tal des Dee. Dort fährt die Llangollen Railway, vor einigen Jahren auf einem kleinen Abschnitt von Eisenbahnliebhabern wiedereröffnet. Früher verband sie England mit der walisischen Küste. In der Nähe des Städtchen Llangollen kann man sich auf sogenannten Narrowboats auf Kanälen fortbewegen, entweder von Pferden gezogen oder motorisiert über eine der größten walisischen Attraktionen, das Aquaedukt Pontcysyllte. Die Schmalspurbahnen 'Welsh Highland Railway' und 'Ffestiniog Railway' wurden einst als Transportwege für die blühende Schieferindustrie in Nordwales gebaut. Heute gibt es nur noch wenige Schieferbrüche, dafür sind die beiden Bahnlinien nach ihrer zeitweiligen Stilllegung wieder hundertprozentig für Touristen in Betrieb. Der große Traum ihrer privaten Betreiber ist es, aus beiden Bahnen eine zu machen. 2011 soll die 'Welsh & Ffestiniog Railway' ihre Passagiere von der Küstenstadt Caernarfon über das walisische Hochland bis zur Hafenstadt Porthmadog bringen und noch ein Stück hinein in den Snowdon-Nationalpark - 60 Kilometer Schmalspurvergnügen durch alle Landschaftsarten, die Nordwales zu bieten hat. Angereichert sind die kleinen Bahnporträts mit Ausflügen in die englische Trutzburg Caernarfon Castle, in einen gemütlichen Tea Room, in eine Schieferbruchwerkstatt und zu einem typisch walisischen Männerchor, der allerdings weit über die britische Insel hinaus bekannt ist. In dem Küstenort Portmeirion kann man sich an mediterranem Flair ergötzen, und auf der Insel Anglesey läuft man Gefahr, sich mit dem längsten Stationsnamen der Welt die Zunge zu verknoten. Das kleine Land ist vielfältig und überraschend: Croeso i Gymru - Willkommen in Wales!

Spielfilm
13:40
130min
Trommeln am Mohawk
(Drums Along the Mohawk) Western, USA 1939 Regie: John Ford Autor: Lamar Trotti - Sonya Levien - Walter D. Edmonds - William Faulkner - Bess Meredyth - Sonya Levin Musik: Alfred Newman Kamera: Ray Rennahan - Bert Glennon

In dem Jahr, in dem Gilbert Martin und Lana Borst im Staat New York heiraten, erklären die englischen Kolonien in Nordamerika ihre Unabhängigkeit gegenüber dem Mutterland. Gil und Lana suchen ihr Glück als Siedler im Westen, ihre neue Heimat wird das Mohawk-Tal. Dem Krieg können sie dort nur kurz entfliehen. Bald muss auch Gil an die Waffen. Nach ersten Gefechten und ersten Verlusten kehrt eine kurze Zeit Ruhe ein. Doch es dauert nicht lange bis zum nächsten Indianerangriff, auf den genauso schnell eine Phase der Ruhe folgt. Gil und Lana schlagen sich durch, bekommen sogar Nachwuchs. Doch der Frieden ist wiederum nur trügerisch. Noch einmal greifen die Engländer mit Unterstützung von Indianern an. Diese letzte massive Belagerung verlangt den Kolonisten größte Anstrengungen und Opfer ab. Mitreißend, hochdramatisch und in farbenfrohem Technicolor zelebriert Western-Ikone John Ford mit den großen Hollywood-Stars Henry Fonda und Claudette Colbert in den Hauptrollen den bewegenden Kampf eines nach Frieden und privatem Glück strebenden Ehepaares in den blutigen Wirren eines gnadenloses Krieges. Für die Kameraarbeit von Bert Glennon und Ray Rennahan sowie die Leistung der Darstellerin Edna May Oliver gab es 1940 zwei Oscar-Nominierungen.

Claudette Colbert ("Lana Martin") - Henry Fonda ("Gilbert Martin") - Edna May Oliver ("Mrs. McKlennar") - Eddie Collins ("Christian Reall") - John Carradine ("Caldwell") - Arthur Shields ("Reverend Rosenkrantz") - Jessie Ralph ("Mrs. Weaver") - Dorris Bowdon ("Mary Reall") - Robert Lowery ("John Weaver") - Charles Tannen ("Dr. Robert Johnson") - Paul McVey ("Capt. Mark Demooth") - Tiny Jones ("Mrs. Reall") - Beulah Hall Jones ("Daisy") - Edwin Maxwell ("Rev. Daniel Gros") - Clara Blandick ("Mrs. Borst") - Frank Baker ("Kommandant der Colonial Troops") - Noble Johnson ("Ureinwohner Amerikas") - Mae Marsh ("Pionierfrau") - Lionel Pape ("General") - Tom Tyler ("Capt. Morgan") - Robert Greig ("Mr. Borst") - Roger Imhof ("Gen. Nicholas Herkimer") - Francis Ford ("Joe Boleo") - Ward Bond ("Adam Hartman") - Kay Linaker ("Mrs. Demooth") - Russell Simpson ("Dr. Petry") - Si Jenks ("Jacob Small") - Jack Pennick ("Amos Hartman") - Arthur Aylesworth ("George Weaver") - Chief John Big Tree ("Blue Back")
12:25
45min
In aller Freundschaft
Fehldiagnose Staffel 18: Episode 7 Arztserie, Deutschland 2015 Regie: Frank Stoye Autor: Andreas Knaup Musik: Oliver Gunia - Paul Vincent Gunia Kamera: Florian Licht - Markus Rößler

Fabian Roth, bei dem Dr. Philipp Brentano vor einiger Zeit eine Epilepsie diagnostiziert hat, wird nach einem Skateboardunfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Während der Untersuchung erleidet Fabian eine Panikattacke, was Brentano an seiner Erstdiagnose zweifeln lässt. Verunsichert, wie er unter der Abaris-Führung mit einer Fehldiagnose umgehen soll, verheimlicht er seine Zweifel vor den Kollegen und sucht Rat in einem Fachforum im Internet. Ausgerechnet Alexander Weber, der Chef des Abaris-Verbundes in Mitteldeutschland, wird darauf aufmerksam und lässt die Diskussion im Forum durch Sarah Marquardt sofort verbieten. Sarah Marquardt entzieht Brentano gegen den Willen von Dr. Roland Heilmann den Fall. Auch Heilmann, der Fabians Behandlung übernimmt, kommt nicht weiter. Weitere Verhaltensauffälligkeiten erhärten bei Brentano den Verdacht, dass es sich bei Fabians Symptomatik um die Folgen von Rauschgiftkonsum handeln könnte.

Jascha Baum ("Fabian Roth") - Katarina Gaub ("Anke Roth") - Leonard Scholz ("Oskar Brentano") - Thomas Rühmann ("Dr. Roland Heilmann") - Andrea Kathrin Loewig ("Dr. Kathrin Globisch") - Bernhard Bettermann ("Dr. Martin Stein") - Dieter Bellmann ("Prof. Dr. Gernot Simoni") - Alexa Maria Surholt ("Sarah Marquardt") - Hendrikje Fitz ("Pia Heilmann") - Roy Peter Link ("Dr. Niklas Ahrend")
Serie
13:10
50min
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Erwartungen Staffel 3: Episode 2 Arztserie, Deutschland 2017 Regie: Steffen Mahnert Autor: Karsten Rüter Musik: Curt Cress - Manuel M. Mayer Kamera: Victor Voß - Anja Simon

Inga Lanz und Michael Martin kommen aufgeregt in der Notaufnahme an: Eigentlich wollten die beiden heute heiraten, doch der angehende Bräutigam wurde angefahren - von niemand anderem als der Braut selbst. Glücklicherweise scheinen die Verletzungen leicht zu behandeln zu sein, doch der Bräutigam verweigert die notwendige OP. Assistenzarzt Elias Bähr wird unterdessen zum verunfallten Baumarbeiter Jonas Sommer gerufen. Als das Fieber des Patienten steigt, finden die Ärzte zunächst keine Erklärung. Unter Hochdruck suchen Elias und Dr. Marc Lindner nach der Ursache, während es dem Patienten immer schlechtergeht. Niklas ist nach seinem schweren Unfall auf dem Weg der Genesung. Im Mittelpunkt der Geschichten steht ein junges Ärzteteam um den Oberarzt Dr. Niklas Ahrend im Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt

Roy Peter Link ("Dr. Niklas Ahrend") - Sanam Afrashteh ("Dr. Leyla Sherbaz") - Mike Adler ("Dr. Matteo Moreau") - Philipp Danne ("Ben Ahlbeck") - Stefan Ruppe ("Elias Bähr") - Mirka Pigulla ("Julia Berger") - Jane Chirwa ("Vivienne Kling") - Katharina Nesytowa ("Dr. Theresa Koshka") - Marijam Agischewa ("Prof. Dr. Karin Patzelt") - Horst Günter Marx ("Wolfgang Berger") - Robert Giggenbach ("Dr. Harald Loosen") - Paula Schramm ("Annika Rösler")
12:50
90min
Geerbtes Glück
TV-Romanze, Deutschland 2004 Regie: Heidi Kranz Autor: Barbara Engelke - Bele Nord Musik: Oliver Kranz Kamera: Marc Prill

Die erfolgreiche, lebensfrohe Landschaftsarchitektin Ulrike Bongart kann mit ihrem Leben rundum zufrieden sein. Sie hat einen verantwortungsvollen Posten in einer angesehenen Hamburger Agentur, lebt mit ihrer sympathischen Tochter Saskia im großen, vornehmen Haus ihrer Mutter Hanne, und in ihrem Chef Arno Flemming hat Ulrike zudem einen attraktiven Verehrer. Doch eine unerwartete Erbschaft gibt Ulrikes Leben von einem Tag auf den anderen eine völlig neue Wendung: Ihr väterlicher Freund Henry Nissen hat ihr eine Finca und ein malerisches Weingut in einem kleinen Dorf in der Nähe von Barcelona vermacht. Bei ihrem Besuch in dem Städtchen lernt die allein erziehende Mutter den gut aussehenden, überaus charmanten Pablo Braso kennen, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Aber so gut es ihr im sonnigen Sonntag, Süden auch gefällt - Ulrike muss zurück nach Hamburg, wo ein wichtiger Auftrag wartet. Als Pablo ihr nach Deutschland folgt, verbringen die beiden eine romantische Liebesnacht miteinander. Am nächsten Tag folgt im Büro jedoch das böse Erwachen, denn Arno hat das turtelnde Paar am Abend zuvor beobachtet. In seiner Eifersucht setzt er Ulrike die Pistole auf die Brust: Entweder sie heiratet ihn, oder sie verliert ihren Job. In ihrem Zorn beschließt Ulrike, mit Saskia in ihre Finca nach Spanien zu ziehen. Als Weinbauerin will sie ein neues Leben anfangen. Außerdem wird sie bereits sehnsüchtig von Pablo erwartet. Was Ulrike nicht ahnt: Pablos Vater Enrique, ein halbseidener Geschäftsmann, plant dunkle Machenschaften gegen sie. Er will auf Ulrikes Grundstück ein Luxushotel bauen und Pablo soll ihm dabei helfen, in den Besitz des Anwesens zu kommen. Doch dieser weigert sich schließlich, bei dem schmutzigen Spiel seines Vaters mitzumachen. Er liebt Ulrike von ganzem Herzen und will diese Liebe nicht profanen Geschäftsinteressen opfern. Zur selben Zeit taucht Arno im Dorf auf. Er hat Erkundigungen angestellt und erzählt Ulrike von Pablos vermeintlich hinterhältigen Machenschaften.

Jennifer Nitsch ("Ulrike Bongart") - Francis Fulton Smith ("Pablo Braso") - Ursela Monn ("Hanne Bongart") - Gerd Silberbauer ("Arno Flemming") - Michael Mendl ("Joe") - Tabea Pietrek ("Saskia Bongart") - Hansi Jochmann ("Pepita") - Juraj Kukura ("Enrique Braso") - Katrein Frenzel ("Maite") - Nicolás Solar Lozier ("Juan") - Gernot Endemann ("Enrique Brasos Geschäftspartner") - Montserrat Alcoverro ("Enrique Brasos Sekretärin") - Marcus Off ("Notarzt") - Udo Jolly ("Blumenbote")
Serie
13:20
20min
Miss Moon
Ein Bonbon zu viel / Honk! Animationsserie, Frankreich 2014 Regie: Raphaël Guiard - Naga Christelle - Christelle Naga Autor: Jeff Galataud - Nicky Baker - Sébastien Dorsey - Laure Doyonnax - Anastasia Heinzl - Michaël Delachenal - Jean-Michel Mézy - Guillaume Cochard - Maude Loisillier Musik: Julia Didier - Didier Julia

Ein Bonbon zu viel: Miss Moon hat Geburtstag und Luke und Lola haben ihr einen unglaublichen Bonbon-Kuchen zubereitet. Doch nach einem Mund voll Kuchen läuft Miss Moon knallpink an, niest Puderzucker und ihr Zauberstab produziert springende Marshmellows. Anscheinend reagiert Miss Moon allergisch auf menschliche Süßigkeiten. Auch ihr Zauberstab reagiert nicht mehr. Das einzige Gegenmittel ist blaue Schokolade. Die gibt es als Sonderedition, aber nur jede tausendste Tafel ist blau und die erwischt ausgerechnet die Baronin. Honk!: Bei einem Besuch im Naturhistorischen Museum belegt Miss Moon Lukes Kamera mit einem kleinen Zauber, um die Qualität seiner Bilder zu optimieren. Aber der Zauber ist etwas stärker als gedacht und lässt die Statue eines prähistorischen Mannes lebendig werden: Honk! Der schnappt sich die Kamera, rennt damit durchs Museum und fotografiert per Zufall ein Mammut, so dass auch dieses prähistorische Tier lebendig wird. Miss Moon und die Kinder müssen die Kamera zurückbekommen, ehe eine Katastrophe geschieht, doch Honk lässt sich nicht so leicht einfangen.

12:15
55min
Hustle - Unehrlich währt am längsten
(Hustle) Geständnisse Staffel 2: Episode 2 Krimiserie, England 2005 Regie: Alrick Riley Autor: Matthew Graham - Tony Jordan - Bharat Nalluri Musik: Beatguru - Magnus Fiennes Kamera: Jake Polonsky

2. Staffel, Episode 2: Der Sohn von einem skrupellosen Gastronomie-König wurde vor vielen Jahren gekidnappt. Kurzerhand präsentiert das Hustle-Team Danny als den verloren geglaubten Nachwuchs. Der Vater will 'seinem' Sohn Geld geben, damit er ein eigenes Restaurant eröffnen kann. Zuvor besteht er aber auf einer Vorführung von Dannys Kochkünsten. Die actiongeladene britische BBC-Serie dreht sich um eine Bande ehrenwerter Ganoven, die mit spektakulären Tricks und Betrügereien die Verbrecher der Londoner Unterwelt an der Nase herumführen und um beträchtliche Geld- und Sachwerte erleichtern. Mit Charme, Witz und ohne jegliche Gewalt gelingt es den fünf Trickbetrügern um Anführer Michael „Mickey Bricks“ Stone (Adrian Lester), ihre Opfer reinzulegen und auch die Zuschauer immer wieder zu verblüffen. Interessantes und ungewöhnliches Stilmittel der Serie ist, dass in bestimmten Schlüsselszenen das Bild eingefroren wird, um den Protagonisten Zeit zu geben, den gerade gezeigten Trick oder Bluff für die Zuschauer zu erklären.

Adrian Lester ("Mickey Stone") - Robert Vaughn ("Albert Stroller") - Robert Glenister ("Ash Morgan") - Jaime Murray ("Stacie Monroe") - Marc Warren ("Danny Blue") - Rob Jarvis ("Eddie") - Stanley Townsend ("Johnny Keyes") - Rebecca Lacey ("Juliette Keyes") - Guy Henry ("Samuel") - Andrew Havill ("Dr. Mansfield")


Das TV-Programm jetzt auf TVgenial.Online

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick lässt dies wieder zuklappen.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.