Was kommt morgen gegen 11 Uhr im TV-Programm?

Info-Sendung

11:00

15min
Tagesschau
Tagesschau


Serie

10:30

45min
Notruf Hafenkante
Notruf Hafenkante

Die Serie handelt vom Berufsalltag der Polizeibeamten des PK 21 und den Ärzten des fiktiven Elbkrankenhauses in Hamburg. Hier kümmern sich Polizeioberrat Martin Berger und sein Team um die polizeiliche Ermittlungsarbeit, die oft mit der medizinischen Arbeit seiner Nichte Jasmin Jonas und ihrer Kollegen verknüpft ist. Diese Mischung aus Polizei- und Arztserie erzählt vom Arbeitsalltag des 21. Hamburger Polizeikommissariats und des mit diesem eng kooperierenden fiktiven Elbkrankenhauses.


Serie

11:00

60min
Barbara Salesch - Das Strafgericht


Serie

11:00

60min
Auf Streife

Serie

10:55

25min
Brooklyn Nine-Nine

Serie

10:20

55min
CSI: Den Taetern auf der Spur

Serie

10:55

65min
Die Schnaeppchenhaeuser - Der Traum vom Eigenheim

Info-Sendung

10:30

45min
Wir werden Camper
Wir werden Camper

Die Tage und Nächte unter dem freien Himmelszelt zu verbringen, kann Urlaub für kleines Geld sein, aber auch Luxus auf vier Rädern: Vom einfachen Familienzelt bis hin zum Wohnmobil mit Dusche und Solarstrom - es ist für jeden etwas dabei. Die Vorbereitungen zu einem Camping-Urlaub an die Côte dAzur werden allerdings für den Autoverkäufer Mete Karakurt und seine Familie zur Geduldsprobe. Freiheit auf vier Rädern – das versprechen sich zumindest diese Campingeinsteiger. Ein Kamerateam begleitet die Camper in spe bei ihren ersten Gehversuchen. Ob Wohnmobil, Campingwagen oder Zelt – die erste Reise wird in jedem Fall ein Abenteuer.


Info-Sendung

10:40

45min
Atlantik - Ozean der Extreme
Atlantik - Ozean der Extreme


Info-Sendung

10:35

45min
Gartenreise durch Österreich
Gartenreise durch Österreich

Der Barockgarten eines Prinzen, der Lieblingsaufenthaltsort eines Kaisers, ein Abbild des einfachen bäuerlichen Lebens, ein Abstecher in die Botanik sowie Blicke in einen Privatgarten und in eine Schaugartenanlage - die Gartenreise durch Österreich ist abwechslungsreich und vielseitig. Zunächst führt die Gartenreise zu Schloss Hof mit seinen prunkvollen Gärten, die Prinz Eugen nach französischem Vorbild gestalten ließ. Neben überbordenden Blumenrabatten, prachtvollen Wasserspielen und sehr vielen Treppen findet man etwas abseits der terrassierten Anlage den Gutshof mit den Küchengärten. Die versorgten schon den Prinzen mit Obst und Gemüse aus eigenem Anbau. Nicht weniger beeindruckend gestaltet ist der Landschaftspark von Schloss Laxenburg mit seinen weitläufigen Grünflächen, den verwunschenen Wäldern und der märchenhaften Franzensburg. Ein Abstecher nach Eisenstadt in den Garten von Joseph Haydn gibt Aufschluss darüber, wie zu Zeiten des Komponisten Schminke hergestellt wurde. Bodenständiger geht es da im Museumsdorf Niedersulz zu. Hier gibt es das bäuerliche und gärtnerische Leben vergangener Tage mit exemplarischen Bauwerken und den passenden Gärten zu sehen. Mehr über die Geschichte der Pflanzen erfährt man bei einem Ausflug in den Botanischen Garten Graz. Weiter geht die Reise in den Garten der Geheimnisse. Von oben sieht der aus wie ein Regenbogen. Das liegt daran, dass ihn eine Floristin erschaffen hat, für die die farbliche Sortierung aus arbeitstechnischen Gründen sehr praktisch war. Beim Blick über den Zaun eines Privatgartens in Buchbach wird es bunt, genauer: weiß-bunt, denn die Passion der Besitzerin sind panaschierte, also weiß-bunt belaubte Pflanzen. Wer sich trotz all der Vielfalt nicht für einen Gartenstil entscheiden kann, sollte den Besuch in den Kittenberger Erlebnisgärten nicht verpassen. Auf dem Gelände zeigen die unterschiedlichen Schaugärten, was alles möglich ist.


Info-Sendung

10:30

45min
Wilder Rhein
Wilder Rhein

Wie Perlen an einer Schnur reihen sich unzählige Naturschätze entlang des Rheins aneinander. Obwohl die Rheinregion seit Jahrtausenden dicht besiedelt ist und der Fluss ununterbrochen als Wasserstraße genutzt wird, existieren noch die typischen Lebensräume an seinen Ufern: sonnendurchflutete Auwälder und tosende Wasserfälle, saftige Wiesen und schattige Schluchten, sonnenverbrannte Steilhänge und kühle Altwasser. Diese Vielfalt an Landschaften ist der Grund dafür, dass der Rhein so vielen Tieren einen Lebensraum bietet wie kein anderer Fluss Europas - trotz Flussbegradigung und -regulierung, Chemieunfällen, Wasserverschmutzung und Fischsterben vergangener Jahrzehnte. Die zweiteilige Dokumentation begleitet den Rhein stromaufwärts von der Mündung ins niederländische Wattenmeer durch sechs Länder hinauf zu den Rheinquellen in den Schweizer Alpen und zeigt die Tiere, die am oder im Rhein leben: Alteingesessene wie den Hecht, Heimkehrer wie den Biber und Neuankömmlinge wie den Halsbandsittich. Im Mündungsdelta tummeln sich Seehunde, und im Oberlauf blicken Steinböcke auf seine Fluten herab. Smaragdeidechsen, Uhus, Wildschweine und Weinhähnchen lassen sich ebenso beobachten wie auch Wasseramsel, Siebenschläfer, Mausohrfledermaus und Hunderttausende Wasservögel, die in der kalten Jahreszeit am Rhein rasten und hier überwintern.


Info-Sendung

11:00

30min
Hallo Niedersachsen
Hallo Niedersachsen


Serie

10:55

25min
Es war einmal ... das Leben
Es war einmal ... das Leben

Heute nimmt Globus seine Freunde mit zu einer Exkursion in das Innere des Gehörs. Zusammen mit dem sympathischen Ohrknorpel und dem aufmerksamen Gehörnerv, wird die faszinierende Funktion des Ohrs erkundet. Es war einmal … das Leben (französisch Il était une fois… la Vie) ist eine französische Zeichentrickserie, die 1986 entstand und zu einer Reihe von Serien mit dem Titel Es war einmal … gehört. Die Serie erklärt die Vorgänge im menschlichen Körper. Die Protagonisten sind einerseits Jugendliche, die verschiedene Lebensvorgänge, wie Essen, Stoffwechsel und Krankheit erleben, andererseits anthropomorphe Elemente der mikroskopischen Welt wie Blutkörperchen, Botenstoffe oder Nervenimpulse, die sich auf ihrem Weg durch den Körper befinden. Dazu bedienen sie sich motorrad- oder raumschiffartiger Fahrzeuge und liefern sich Feuergefechte mit Eindringlingen (Bakterien, Viren).


Serie

11:00

65min
Verklag mich doch!
Verklag mich doch!

Franziska Sperling kommt früher als geplant aus dem Urlaub zurück und muss feststellen, dass ihr Vermieter Jens Haverkamp in der Zwischenzeit heimlich ihre Wohnung untervermietet hat. Plötzlich steht Franziska Sperling auf der Straße. Doch die Studentin gibt nicht so leicht auf und beschließt, um ihre Wohnung zu kämpfen und Jens Haverkamp zu verklagen. Leider hat ihr betrügerischer Vermieter noch ein Ass im Ärmel. In jeder Folge geht es um einen neuen Rechtsfall, bei dem sich Kontrahenten gegenüber stehen. Juristen beurteilen das Geschehen, das von Amateurschauspielern nachgestellt wird. Behandelt werden verschiedenste Themen des Alltags wie Familienstreitigkeiten oder Ärger bei Renovierungen.


Show

11:00

75min
premiumshopping.tv

Sport

10:30

90min
Tennis: French Open

Film

10:00

90min
Ein Sommer in ...: Ein Sommer im Burgenland
Ein Sommer in ...: Ein Sommer im Burgenland

Maria (Hannelore Elsner) findet im Briefkasten ihres Sohnes Paul, der gerade beruflich in China weilt, eine Postkarte aus Rust, die ankündigt, dass er bald Vater wird. Kurz entschlossen reist sie an den Neusiedlersee. Sie will nicht nur die Angelegenheiten ihres abwesenden Sohnes klären, sondern auch die ihres ersten Enkelkinds. Nina (Fanny Krausz), die werdende Mutter, ist schnell genervt von der übergriffigen Schwiegermutter. Maria ihrerseits will die Aussicht auf Familienzuwachs, unabhängig ob Nina und Paul ein Paar sind, nicht aufgeben. Gleichzeitig erlebt sie eine seltsame Verzauberung durch die wunderschöne Umgebung, die in ihr unbekannte Heimatgefühle auslösen. Der See, der Sternenhimmel und Harald (Oliver Karbus), Ninas Onkel, scheinen ihr vertraut. Und tatsächlich kehren Erinnerungen zurück an die Flucht mit ihren Eltern aus Ungarn. Sie findet heraus, dass sie als Kind im Sommer 1956 hier in einem Übergangsheim gelebt hat. Die Eltern haben ihr die Erinnerung an einen grossen See und viele Störche immer als geträumt verkauft. Tatsächlich haben sie Marias wirkliche Herkunft damit verschleiert. Was die Eltern aus Liebe zu ihrer Tochter verschwiegen haben, hilft Maria nun endlich, zu sich selbst zu finden, offen zu sein für ihre Jugendliebe und eine ungewöhnliche Familie. Die Filmreihe „Ein Sommer in…“ erzählt Geschichten voller Romantik und Leidenschaft vor einzigartigen Kulissen. Die Liebe oder andere Umstände führen die Protagonisten an die schönsten Orte der Welt. Dort angekommen, erwarten sie – neben der Erkenntnis, was im Leben wirklich von Bedeutung ist – spannende Abenteuer, prickelnde Flirts oder das Aufleben einer alten Beziehung.