mdr Programm morgen

   
   Was läuft beim TV Sender mdr

Was läuft morgen im TV-Programm von mdr?

Das mdr Fernsehprogramm von morgen bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
02:05 Exakt - Die Story
Infosendung ~30 Min
Wilde Nachbarn - Siegeszug der Stadttiere Reportagereihe, Deutschland 2021
Füchse, Nutrias, Wildschweine, Eulen - wer wilde Tiere in der Stadt sehen will, muss schon längst nicht mehr in den Zoo. Still und leise haben in den letzten Jahren Tausende Tiere ihre alte Heimat in Wald und Flur verlassen. Wie kommt es, dass Städte für Tiere mindestens so attraktiv sind wie für Menschen? Die Corona-Krise macht sie noch sichtbarer. Je leerer unsere Straßen werden, desto mehr Raum nehmen sich die Tiere. Auf einmal spazieren Hirsche, Wildschweine oder Dachse durch unsere Städte. Neu ist das aber nicht. Schon seit Jahren wandern immer mehr Wildtiere in die Stadt. Nutrias leben mitten im Zentrum von Burg, Füchse in der Innenstadt von Leipzig, Rehe auf dem Friedhof von Dessau und Waschbären haben inzwischen nahezu jede deutsche Stadt erobert. ''Es wird immer wieder neuen Nachzug geben, selbst wenn wir hier den Bestand auf null reduzieren würden. Es werden immer wieder neue Tiere von draußen in die Stadt ziehen'', so Marco Klapper, Stadtjäger in Burg. Wer wilde Tiere in der Stadt sehen will, muss schon längst nicht mehr in den Zoo. Still und leise haben in den letzten Jahren Tausende Tiere ihre alte Heimat in Wald und Flur verlassen und sich in Städten und Dörfern neu eingerichtet. Auffällig ist dabei: Darunter sind viele Arten, die in freier Natur nur noch selten zu beobachten sind. ''Vor drei Jahren ging das mit ein bis zwei Eulen los. Und plötzlich saßen dann bei uns im Garten 24 Eulen auf nur einem Baum'', sagt Ralf Krüger, Eigenheim-Besitzer aus Brachstedt. ''Das ist natürlich immer ein Schauspiel für die ganze Straße, wenn die abends zur Jagd losziehen. Und früh kommen sie wieder zu uns nach Hause.'' Bis zu 15.000 Tierarten vermuten Wildtierökologen in Großstädten wie Magdeburg, Leipzig, Halle oder Dresden. Denn die Hot Spots der Artenvielfalt finden sich längst nicht mehr nur auf dem Land. Je größer die Stadt, desto größer die Biodiversität. Ornithologen konnten sogar belegen, dass ländliche Gebiete inzwischen viel ärmer an Vogelarten sind als städtische. Und je größer die Stadt, desto mehr Vogelarten sind vorhanden - mit exponentiellen Steigerungsraten. Und was für Vögel gilt, gilt tendenziell auch für Insekten oder Säugetiere: Viele, gerade auch vom Aussterben bedrohte Arten, sind in der Stadt wesentlich zahlreicher als gemeinhin vermutet. Dr. Robert Hagen vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin sagt: ''Wir erleben zurzeit vermutlich den Höhepunkt in dieser Dynamik, in der Wanderung von Wildtieren in die Stadt. Allein in Berlin lebt aktuell ein Drittel aller in Deutschland vorkommenden Säugetierarten. Und in den deutschen Städten allgemein leben auf die Fläche bezogen mehr Tiere als in ländlichen Bereichen.'' Die Menschen betrachten ihre neuen Nachbarn auch mit Sorge. Manche Tiere siedeln fast unbemerkt, andere hinterlassen deutliche Spuren. Vor allem Waschbären, Wildschweine und Rehe führen vielerorts zu Konflikten. ''Seit zwei Jahren ist es ganz schlimm. Rehe kommen auf den Friedhof, zertrampeln die Gräber und fressen alles leer. Stiefmütterchen und andere Blumen. Ich versuche dann, mit Vogelnetzen und Flatterbändern die Grabstelle meiner Eltern irgendwie vor den Rehen zu schützen'', so Edeltraut Naumann aus Barby. Wie kommt es, dass Städte für Tiere mindestens so attraktiv sind wie für Menschen? Wie gehen die Menschen in den Städten mit den neuen, wilden Nachbarn um? Die Reportage von Peter Simank begibt sich in den Dschungel vor unserer Haustür, berichtet von einem Dorf, indem es schon heute mehr Wildtiere als Menschen gibt und zeigt, welche Konflikte aber auch Chancen das Phänomen mit sich bringt.
Untertitel16:9
02:35 Echt
Infosendung ~30 Min
Stromkollaps im Extremwinter Wissensmagazin, Deutschland 2017 Moderation: Sven Voss
Temperatursturz, Kälteeinbruch in Mitteldeutschland - eisige Sturmböen sorgen derzeit für Extremsituationen. Sind wir gerüstet für Wetterrekorde von mehr als 20 Grad unter null? Was geschieht, wenn die Energieversorgung zusammenbricht? ''Echt''-Moderator Sven Voss fragt: Kann es uns wieder so empfindlich treffen, wie etwa 1979 oder 1987? Axel-Rainer Porsch, bis 2003 Störungsingenieur bei der Thüringer Energie AG hat die Extremwinter ganz besonders gut in Erinnerung. Er war damals Schichtingenieur im Erfurter Energiekombinat Süd. 24 Stunden Blackout in Thüringen. Am Nachmittag des 1. Januar 1979. Das Unfassbare tritt ein: Eine Szenario, das als ''Geheime Verschlusssache'' in den Schubladen der Energiekombinate der DDR liegt. Die Bezirke Suhl, Gera und Erfurt werden vollständig von der Stromversorgung abgetrennt - mit voller Absicht. Es kommt zum Blackout. Die Abschaltung trifft die Menschen völlig unvorbereitet: Sie frieren in den Wohnungen, in Krankenhäusern funktionieren Notstromaggregate nicht, in der Maxhütte Unterwellenborn brennt ein Hochofen aus - ein Millionenschaden. Überall gehen die Lichter aus. Ein Blackout, der sich Stunden zuvor auf dramatische Weise angedeutet hat: In der Silvesternacht trifft es 1500 Gäste im Hotel Panorama in Oberhof. Kurz nach Mitternacht fällt der Strom aus, das gigantische Hotel liegt im Dunkeln. Die Aufzüge fallen aus. Kinder suchen über die Freitreppe bei minus 28 Grad ihre Eltern ... Trotz dieser Erfahrungen kommt es zehn Jahre später erneut zu einer Energiekrise. Im Kraftwerk Boxberg explodiert der Block 13 wegen akuten Brennstoffmangels. Wieder ist Mitteldeutschland lahmgelegt. ''Echt'' rekonstruiert die dramatischen Ereignisse, als ''General Winter'' das Land fest im Griff hatte.
Untertitel16:9
06:20 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 2: Episode 503 Telenovela, Deutschland 2007 Regie: Stefan Jonas - Esther Wenger Autor: Gabriele Kosack - Peter Süß - Richard Mackenrodt - Brigitte Drodtloff
Gregor ist über Leonies Idee, den Fürstenhof gemeinsam zu verlassen, gar nicht glücklich und versucht; sie zum Bleiben zu überreden - ohne Erfolg. Leonie kündigt bei Werner. Erst als Alexander auf sie einredet, kommt Leonie ins Grübeln und begreift, dass sie Gregor nicht dazu zwingen kann, seine Praxis aufzugeben. Zudem muss dieser sich momentan um Robert kümmern, der aus dem künstlichen Koma geholt werden soll. Alle sind erleichtert, als Robert seine Augen aufschlägt. Sein Gesundheitszustand scheint in Ordnung zu sein. Felix will kein Ersatz für Gregor sein und sich Samia deshalb nur langsam annähern. Als sich die beiden verabreden, können sie aber wieder nicht voneinander lassen. Diesmal ist es Samia, die einen Rückzieher macht. Vor Tanja gibt sie zu, dass sie Angst vor dem ersten Mal hat. Tanja indes hat ganz andere Probleme: Sie will endlich ihren Traumprinzen treffen! Werner verreist, um wegen Robert einen bekannten Hirnspezialisten aufzusuchen. Während Fiona berechnend versucht, sich mit Alexander gut zu stellen, der seinen Vater in dessen Abwesenheit vertritt, entwickelt sich zwischen Simon und Viktoria echte Vertrautheit. Das passt der eifersüchtigen Fiona gar nicht. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
16:9
07:10 Rote Rosen
Serie ~50 Min
Staffel 19: Episode 3490 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Laurenz Schlüter - Connie Pfeiffer Autor: Britta K. Öhding Musik: Tunepool Kamera: Rainer Nolte - Wulf Sager
Katrin ist tief getroffen von Ankes giftigem Wunsch, sie wäre besser nicht wieder aus dem Koma erwacht. Die Eröffnungsfeier ihres Ladens steht sie nur mit Mühe durch. Florian entzieht sich fassungslos Anke. Diese findet Trost bei Dörte, der sie aber nur die halbe Wahrheit erzählt. Als Dörte jedoch die Wahrheit erfährt und von Anke verlangt, sich bei Katrin zu entschuldigen, ist Anke verletzt ... Sara ist klar: sie möchte ein Baby. Sie lässt Simon Zeit zum Nachdenken. Zu Saras Kummer kann er sich jedoch angesichts seiner gerade erst beginnenden Karriere zum jetzigen Zeitpunkt kein Kind vorstellen. Mia versöhnt sich mit Franzi. Doch als Mia erfährt, dass Franzi schon einmal Sex mit David hatte, zerbricht die Versöhnung zwischen den Schwestern erneut. Als David Franzi um ein Treffen bittet, kann sie sich nur auf ein ''Vielleicht'' einlassen. Amelie braucht Geld und entscheidet sich, ihre geliebte Gigidoux-Tasche zu verkaufen. Britta wird stutzig: Kann es sein, dass Amelie in finanziellen Schwierigkeiten ist? Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD Mediathek. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.
Untertitel16:9
08:00 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Das Traumkleid (3757) Staffel 18: Episode 3757 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Felix Bärwald - Steffen Nowak Autor: Björn Firnrohr - Olaf Köhler
Christoph schlägt Werner vor, einen Anschlag auf Robert vorzutäuschen und den Verdacht auf Ariane zu lenken. Werner verbietet das jedoch strikt, denn er will seinen Sohn um keinen Preis in Gefahr bringen. Doch nach einer Provokation von Robert verwirft Christoph Werners Mahnung. Paul vertraut Josie an, dass er sich aus Angst vor einer erneuten Verletzung nicht mehr verlieben will. Gleichzeitig wundert sich Henning, warum Constanze nicht fest mit Paul zusammen ist. Daraufhin setzt diese alles auf eine Karte und gesteht Paul ihre Gefühle. Shirin ist händeringend auf der Suche nach einem Ballkleid für die anstehende Gala, doch so spontan findet sie keines mehr. Als sie kurz darauf mit Gerry im Garten unterwegs ist, fällt ihr eine Dame in einem Kleid auf, das ihr auf Anhieb gefällt. Daraufhin schmiedet sie einen Plan, wie sie doch noch an ein Kleid kommen kann ... Michael versucht vor Coach Nico sein Unbehagen vor Spinnen zunächst kleinzureden, doch insgeheim hat er große Angst vor ihnen. Während André sich sicher ist, dass Michael die nächste Nacht im Wald nicht übersteht, glaubt Rosalie fest an ihn. Erik fragt Josie, ob sie ihn zu der Gala im Segelclub begleitet. Josie spürt jedoch die zarte Annäherung zwischen ihm und Lia, woraufhin sie geschickt einfädelt, dass Lia statt ihr mit Erik zur Gala gehen kann. Daraufhin zeigt sich Erik sehr gerührt ... Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD Mediathek. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9
10:30 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~25 Min
Geschichten aus dem Leipziger Zoo Zoodoku, Deutschland 2019
Die Erdmännchen wohnen momentan im Haus neben den Löwen, weil der Winter einfach zu viel Schnee mit sich brachte. Nun haben sie zwar warme Füße, aber allmählich nervt das provisorische Zuhause. Feste Gemäuer, kein Wind um die Nase und keinerlei Rückzugsmöglichkeit. Und das, obwohl es die Erdmännchen eigentlich gewohnt sind, in Erdhöhlen zu leben. Inzwischen macht sich Jörg Gräser einen Kopf um die Jüngsten der Truppe: Drei Erdmännchen im Kleinstformat, erst ein paar Wochen alt. Für sie schleppt er Strohballen und einen Wäschekorb herbei und entwirft den Erdmännchen einen kunstvollen Bau. Die Gnus haben gestänkert. Bulle Amar, Audrey, Fay und der Rest der Herde. Immer wieder sind sie auf Strauß und Gazellen losgegangen, selbst vor dem Giraffenbullen Max haben sie nicht Halt gemacht. Seitdem leben die Gnus für sich allein, im Stall, hinter den Kulissen. In ihrer gut 30 Quadratmeter großen Wohnung wird täglich geputzt und Staub gewischt. René Forberg und Robert Ruhs übernehmen den Hausputz, während sich die Gnus im Vorgehege kurz die Beine vertreten. 20 Minuten, dann ist der Ausgang beendet. Ein Zustand, der sich nun ändern soll. Aus einer Kiste starren zwei übergroße Augen. Maria Bischof flüstert ihnen beruhigende Worte zu, ehe sie das Licht löscht. Ein Zwergplumplori, eigentlich in der Nacht aktiv, aber heute wahrscheinlich noch etwas müde von der langen Reise. Amersfoort in Holland war bisher das Zuhause dieses Tieres, nun ist es der Quarantänekäfig in der Tierklinik. Übergangsweise, bis die Tropenhalle Gondwanaland eröffnet wird. Maria rührt noch ein bisschen Brei zusammen, einen knappen Esslöffel voll. Ausreichend für einen Zwergplumplori, versichert sie, und stellt den Napf vorsichtig ins Halbdunkel neben die Kiste. Doch noch hält sich das Wesen mit dem seltsamen Namen gut versteckt. Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
Untertitel16:9
11:45 In aller Freundschaft
Serie ~45 Min
Endlich zu Hause Staffel 10: Episode 16 Arztserie, Deutschland 2007 Regie: Mathias Luther Autor: Stephan Wuschansky Musik: Oliver Gunia - Paul Vincent Gunia Kamera: Frank Buschner - Michael Ferdinand
Felicitas Ossur, die vor einigen Jahren vor dem Bürgerkrieg in Angola nach Deutschland geflohen ist, kommt nach einem Reitunfall in die Sachsenklinik. Dort stellt sich heraus, dass Felicitas gegen Pferdehaare allergisch ist. Ihre Ausbildung zur Pferdepflegerin müsste sie aufgeben. Doch damit würde sie ihre Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland verlieren. Die Sozialarbeiterin Ilse Bossenkamp, die sich um Felicitas kümmert, überredet den Chef des Reitstalls dazu, das Mädchen ihre Ausbildung trotz der Allergie fortsetzen zu lassen. Als Felicitas einen allergischen Schock erleidet, beschließt Ilse Bossenkamp Felicitas zu adoptieren, um ihr so zu einer deutschen Staatsangehörigkeit zu verhelfen. Doch plötzlich bricht Ilse wegen einer Hirnblutung zusammen. Sarah Marquardt hat ihrer Schwester Katja versprochen, sich um deren Tochter Elvira zu kümmern, die seit ihrem Abitur unmotiviert herumhängt. Sarah scheint einen Draht zu ihrer Nichte zu finden. Das Mädchen will sogar ein paar Tage im Pflegedienst als Aushilfe arbeiten. Aber nur, um sich an Dr. Brentano heranzumachen. In der Leipziger Sachsenklinik zieht das Kollegium an einem Strang. Auch wenn der Krankenhausalltag fast immer reibungslos abläuft, gibt es jedoch emotionale Turbulenzen. Die engagierten Ärztinnen und Ärzte brauchen auch mal eine starke Schulter zum anlehnen.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 



Programm - Abend

 
23:10 Von Hamlet bis Hollywood
Infosendung ~30 Min
Der Schauspieler Christian Friedel Dokumentation, Deutschland 2018
Sein erster Berufswunsch war Zirkusdirektor. Ganz geklappt hat es nicht, aber nah dran ist er. Christian Friedel ist Schauspieler, Sänger und Entertainer. Und manchmal alles in einem. Seine Karriere ist, gelinde gesagt, beeindruckend. Die erste Hauptrolle spielte er 2009 in Michael Hanekes Film ''Das weiße Band'', der prompt für einen Oscar nominiert wurde. Für seinen ''Elser'' war er als ''Bester Schauspieler'' für den Deutschen Filmpreis nominiert, mit ''Zuckersand'' erhielt er einen Grimme-Preis. Sein eigentlicher Arbeitsplatz aber ist das Theater, daran haben der Trubel und die Film-Preise nichts geändert. Am Düsseldorfer Schauspielhaus spielt er bei Regie-Weltstar Robert Wilson (''Der Sandmann''). Am Staatsschauspiel Dresden ist er seit Jahren als Hamlet zu erleben. Die Inszenierung ist ein echter Hit und wird demnächst nach mehr als 100 Vorstellungen in Dresden nach Düsseldorf ziehen. Nicht zuletzt, weil Friedel darin auch als Musiker und Sänger der ''Woods of Birnam'' brilliert. Gemeinsam mit den Musikern der Dresdner Band ''Polarkreis 18'' hat er die ''Woods'' 2011 gegründet. Mittlerweile sind die ''Woods'' die wichtigsten Vertreter des ''Shakespearean Pop''. Gerade ist ihre dritte CD erschienen, in ihrer Heimatstadt haben sie ein eigenes Festival gegründet und mit ihrem Programm ''Searching for William'' gerade in Dänemark gastiert. Friedel, geboren 1979, ist Musiker, Theatermann und Filmstar in einem. Am Göttinger Theater führt er dieses Jahr zum zweiten Mal Regie. Der Film hat das charmante Multitalent nach Düsseldorf und Dänemark begleitet, war mit ihm in seiner Heimatstadt Dresden und in dem Magdeburger Kino, in dem Christian Friedel als Kind davon träumte, Schauspieler zu werden. Und er zeigt, wie Friedel 2010 staunend zur Oscar-Verleihung in Los Angeles vorfährt. Von Hamlet bis Hollywood.
Untertitel16:9