mdr Programm morgen

   
   Was läuft beim TV Sender mdr

Was läuft morgen im TV-Programm von mdr?

Das mdr Fernsehprogramm von morgen bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
00:40 Goethes Faust
TV-Sendung ~105 Min
Drama, Deutschland 2019 Regie: Karsten Pruehl Musik: Seth Schwarz - Justin Wall Kamera: Daniel Goede
Faust ist 24 Jahre alt und ein ehrgeiziger und genialer Hacker. Die Nächte schlägt er sich am Computer um die Ohren, auf der Suche nach einem System, das offenbart was die Welt im Innersten zusammenhält. Seinen Lebensunterhalt verdient Faust mit gehackten Programmen oder Codes, die er an anonyme Kundschaft verkauft. Eines nachts wird er dabei von einem anderen Hacker erwischt und in seine Grenzen verwiesen. Von Zweifeln geplagt, verliert Faust den Glauben an sein Genie und die Lust am Leben. Ein LSD-Trip, zu dem ihn sein Freund Wagner einlädt, soll Faust ablenken. Doch der Rausch hat schwerwiegende Folgen. Noch in derselben Nacht wird Faust von Stimmen heimgesucht und einer jungen Frau, Meph, die behauptet der Teufel selbst zu sein. Verzweifelt geht Faust mit Meph einen folgenschweren Pakt ein. Für den Preis seiner Seele wird Meph zu seiner Dienerin. Als Faust dem unschuldigen und tugendreichen Gretchen begegnet, nimmt er Mephs Dienste erstmals in Anspruch. Er ist fasziniert von dem Mädchen, das ein anderes Leben lebt als er es kennt, rechtschaffend und liebevoll. Sein Verlangen nach ihr ist unerträglich und so soll Meph ihm helfen Gretchen zu verführen. Mit List und Beharrlichkeit gelingt es Faust Gretchens Herz zu erobern. Doch was sich für Faust zunächst wie Liebe anfühlt, offenbart sich als vergängliche Lust. Faust lässt Gretchen fallen, nicht wissend, dass sie ein Kind von ihm erwartet. Meph führt ihn zu einem Festival, wo er sich seiner Lust hingibt, während Gretchens Leben zunehmend aus den Fugen gerät. Von ihrer Mutter wird sie zur Abtreibung gedrängt. Erst in einer Vision Gretchens erkennt Faust seinen Fehler. Er will Gretchen beistehen und eilt zu ihr, trifft jedoch auf ihren wütenden Bruder, der Faust schwer verletzt. Auf Mephs Zutun rettet Gretchen Faust das Leben, indem sie ihren Bruder tötet. Faust und Meph fliehen vor der Polizei, Gretchen hingegen stellt sich ihrer Schuld. Sie wird für verrückt gehalten, bis Faust ihr zu Hilfe kommt. Doch es ist zu spät. Als Gretchen Meph erblickt, springt sie in den Tod. Faust erkennt, dass er das, was die Welt zusammenhält, in diesem Augenblick verloren hat. Seine Seele soll fortan Meph gehören. Reumütig erkennt er das Göttliche an, und sich als einfachen Menschen. ''Goethes Faust'' ist eine zeitgemäße Verfilmung des Faust. Die Geschichte handelt von dem verzweifelten Intellektuellen Faust, der sich auf der Suche nach dem Sinn des Lebens mit dem Teufel einlässt und mit dessen Hilfe das Herz des tugendhaften Mädchens Gretchen gewinnt. Dass er der Liebe seines Lebens begegnet ist, merkt Faust allerdings erst, als er Gretchens Leben bereits zerstört hat. Der Film wagt es, Goethes Faust in die Moderne zu überführen. Dabei bleibt er dem Stil des Werkes treu, indem er Texte und Substanz frei und ungestüm umsetzt. Der junge Goethe war selbst erst 24 Jahre alt, als er den Urfaust, den ersten Entwurf des Theaterstücks, verfasste. ''Goethes Faust'' ist stürmisch und voller Drang sowie wild in Form und Sprache. Genauso wie es Goethes Werk seinerzeit war. Faust: Bernardo Arias Porras Meph/Mephisto: Runa Pernoda Schaefer Gretchen: Helena Siegmund-Schulze Mutter: Gabi Herz Valentin: David Halina Hexe: Heidrun Bartholomäus Wagner: Kalle Perlmutter und andere
Untertitel16:9HDTV



Programm - Nachmittag

 
12:30 Judith Kemp
Spielfilm ~88 Min
TV-Drama, Deutschland 2004 Regie: Helmut Metzger Autor: Uwe Wilhelm Musik: Christine Aufderhaar Kamera: Eberhard Geick
Die aufstrebende Wirtschaftsanwältin Judith Kemp (Jennifer Nitsch) steht am Beginn einer steilen Karriere, hat aber als allein erziehende Mutter immer weniger Zeit für ihre beiden Kinder Julia (Roxanne Borski) und Marco (Marc M. Metzger). Sie hat den Tod ihres Mannes noch nicht überwunden, und so gehen ihr die permanenten Avancen ihres Chefs Stefan Walther (Gunter Berger), der die fähige Juristin in der Kanzlei zur Teilhaberin und am liebsten zur Ehefrau befördern würde, allmählich auf die Nerven. Judith hat Familienrecht studiert und sieht ihre Berufung nicht darin, die großen Deals der Wirtschaftsbosse juristisch abzusichern. Als Judith zufällig mitbekommt, wie ein sechsjähriges Mädchen mutterseelenallein auf der Straße zusammenbricht, sieht die couragierte Anwältin die Chance, endlich etwas Sinnvolles zu tun. Helena Traber (Gesine Cukrowski), die Mutter der Kleinen, ist eine patente Frau, die sich aber nicht um ihre Kinder kümmern kann, weil sie sich in drei Jobs gleichzeitig aufreibt: Obwohl Helena in einer ausweglosen Schuldenfalle steckt, hat die dreifache Mutter ihren Stolz: Almosen will sie keine - und so kann Judith sie erst nach einer schwierigen Annäherung davon überzeugen, dass sie dringend juristische Hilfe benötigt: Helenas Mann Maik (Mario Irrek), ein Rabenvater, wie er im Buche steht, hat seiner Frau einen Schuldenberg hinterlassen und zahlt obendrein keinen müden Euro Unterhalt. Offiziell ist er nämlich pleite - leitet aber über Strohmänner gut gehende Autowerkstätten. Als sich herausstellt, dass Judith diesem Schlitzohr mit legalen Mitteln nicht beikommen kann, entwickelt ihr Chef Stefan plötzlich ungeahnte Fähigkeiten als Winkeladvokat... Die Wirtschaftsanwältin Judith Kemp steht am Beginn ihrer Karriere, hat aber als alleinerziehende Mutter wenig Zeit für ihre Kinder Julia und Marco. Sie hat den Tod ihres Mannes noch nicht überwunden und die permanenten Avancen ihres Chefs Stefan Walther, der sie gern zur Teilhaberin und am liebsten zur Ehefrau befördern würde, gehen ihr auf die Nerven. Sie hat Familienrecht studiert und sieht ihre Berufung nicht darin, die Deals der Wirtschaftsbosse juristisch abzusichern. Als die couragierte Anwältin mitbekommt, wie ein sechsjähriges Mädchen auf der Straße zusammenbricht, sieht sie die Chance, endlich etwas Sinnvolles zu tun.
Untertitel16:9



Programm - Abend

 
21:00 Skat, Quartett, Rommé
Infosendung ~45 Min
Die Spielkartenstadt Altenburg Dokumentation, Deutschland 2021
Sie werden in Kinderzimmern und auf Spieltischen ausgepackt, liegen in Gartenhäuschen und Urlaubskoffern. Sie sind überall, in aller Welt - Spielkarten aus Altenburg. Seit Jahrhunderten wird hier gereizt und gespielt, gemischt und gegeben. Wer Skat hört, denkt zuerst an Altenburg. Wer Skat spielt, kennt die Ostthüringer Stadt sowieso. Denn hier wurde vor 200 Jahren der Skat erfunden. Und gespielt wird er natürlich auch noch in den Skatvereinen, die sich derzeit wieder auf die Spieltage der Skatligen vorbereiten. An ihren Tischen ist Skat Sport. Da geht es um Pokale und Meisterschaften. Die Spieler geben und stechen natürlich mit Spielkarten aus Altenburg. Seit 500 Jahren werden sie in der Stadt hergestellt, erst in kleinen Werkstätten und Druckereien, dann industriell. Heute ist die Spielkartenfabrik einer der größten Arbeitgeber der Stadt und hat noch nie so viele Spiele und Spielkarten geliefert wie im Corona-Jahr 2020. Altenburg spielt mit offenen Karten, wenn das mobile Spielcafé auf der ''Spielfläche'' parkt. Direkt auf dem Markt rollen dann auch die Würfel und es werden Spielsteine gesetzt, um neue Spiele und Karten zu testen. Christine Büring packt neuaufgelegte Quartett-Schätze aus. Sie will Spiel und Spielen noch mehr in der Stadt verankern. In Altenburg gab es das erste Spielkartenmuseum der Welt und 2026 soll die ''Spielewelt'' öffnen - ein Museum, eine Spielwiese, ein Spielearchiv. Florian Voß hat die Vorhaben im Blick. Auch Gerd Matthes sammelt und erforscht seit 40 Jahren Spielkarten, die Expertise des ehemaligen Marketingmanagers der Spielkartenfabrik ist bei privaten und musealen Sammlern gefragt. Die Aktion Stadtmensch ist unterwegs und sprüht in der Stadt Symbole, die Touristen auf einen Spielkartenpfad locken sollen. Altenburg hat vergessene Skat-Plätze und setzt auf Spiel-Forschung. Auf dem Brühl plätschert der Skatbrunnen und am Roßplan tagt das Internationale Skatgericht. Ganz schön viel spielerische Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bei ''Der Osten - entdecke, wo du lebst'' aus der Spielkartenstadt Altenburg.
Untertitel16:9HDTV