mdr Programm 30.09.

   
   Was läuft beim TV Sender mdr

Was läuft 30.09. im TV-Programm von mdr?

Das mdr Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
01:05 Echt
Infosendung ~30 Min
Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland Wissensmagazin, Deutschland 2017 Moderation: Sven Voss
Die Lage ist dramatisch: allein 40% der Jungstörche sind in diesem Sommer dem Starkregen zum Opfer gefallen. Und das ist nur eine Vogelart, die bedroht ist. Seit Jahrzehnten beobachten Forscher ein dramatisches Vogelsterben. 300 Millionen Brutpaare weniger! Um mehr als die Hälfte ist europaweit die Anzahl allein in landwirtschaftlichen Gebieten innerhalb von dreißig Jahren zurückgegangen. Bis 2013 sind in Deutschland die Bestände vom Kiebitz um 80 Prozent, Braunkehlchen um 63 Prozent und Uferschnepfe um 61 Prozent gesunken. Die Gründe sind vielfältig. Viel diskutiert werden die bis zu 200.000 Opfer der Windenergie. Hauptursache des Vogelsterbens sind aber nicht nur die Windkrafträder. Wir Menschen nehmen den Vögeln immer mehr Lebensraum. Riesige Agrarflächen statt Wiesen und Weiden. Ein Opfer ist die Lerche, deren Bestand in zwei Jahrzehnten um ein Fünftel geschrumpft ist. Der Einsatz von Pestiziden und Insektengiften raubt den Vögeln die Nahrung. In manchen Gebieten hat die Zahl der Insekten schon um 90% abgenommen. Nicht nur Schwalben oder Mauersegler leben von Insekten. Auch in Städten lauert überall der Tod. Große Glasfassaden liegen voll im Trend. In Deutschland sterben jährlich ca. 18 Millionen Tiere durch Vogelschlag an Glas. Glas bedroht alle Vogelarten, denn es wird in fast jeder Flughöhe verbaut. Außerdem sind Krankheiten, wie das tropische Usutu-Virus und die Vogelgrippe, ein zusätzlicher Grund für das große Sterben. Die größte Gefahr für die Vögel jedoch, so fürchten Ornithologen, ist der Klimawandel. Extreme Wetterlagen verändern ihren Lebensraum dramatisch. ''Echt''-Moderator Sven Voss geht auf Spurensuche in Rettungsstationen für verletzte Vögel. Er fragt nach Auswegen aus dieser dramatischen Entwicklung. Wie müssen wir bauen, wie müssen wir den Lebensraum gestalten?
Untertitel16:9
01:35 Geheimakte Geschichte
Infosendung ~45 Min
Der Spion, der Hitler reinlegte Staffel 1: Episode 1 Dokureihe, Deutschland 2014
Januar 1943. Die Alliierten planen die Invasion in Sizilien. Briten und Amerikaner wollen die Stützpunkte der Achsenmächte zerstören und das Mittelmeer in ihre Gewalt bringen. Eine präparierte Leiche soll ihnen dabei helfen, sie soll die Deutschen in die Irre führen. Das Täuschungsmanöver, die Operation Mincemeat, ist eine der einflussreichsten Fälschungen des Zweiten Weltkriegs: Die gesamte Maschinerie des MI5 läuft an, um die Operation vorzubereiten. Sie wollen einen Toten so präparieren, dass die Deutschen ihn für die Leiche eines britischen Geheimkuriers halten. Das Mittelmeer soll den Leichnam mit gefälschten Papieren an Land schwemmen. Der brisante Inhalt der Dokumente: Pläne für die Invasion der Alliierten auf Sardinien und dem Balkan. Sie sollen, so der Plan, bis auf den Schreibtisch Hitlers gelangen. Über Monate hinweg feilen die Briten an einem ausgeklügelten Plan, gestalten die Legende des gefälschten Marineoffiziers, verleihen ihm eine Identität. Am Abend des 17. April wird der Tote schließlich in einem Spezialbehälter auf den Weg ins Mittelmeer geschafft. Ob die Deutschen die Dokumente jemals in die Hände bekommen werden, ist jedoch ungewiss. Nach wochenlangem Warten dann endlich die Nachricht: ''Mincemeat swallowed whole'', Hackfleisch komplett geschluckt. Die Deutschen hatten angebissen - und verlagerten ihre Truppen von Sizilien auf den Balkan. Der namenlose Tote, der seit 1943 als William Martin in Huelva begraben liegt, hat so als glaubwürdiger Bote gefälschter Befehle Tausende von Menschenleben gerettet und den Verlauf des Zweiten Weltkriegs abgekürzt. Gemeinsam machen sich die Berliner Historikerin Dr. Jennifer Schevardo und der ehemalige BKA-Profiler Dr. Michael Baurmann auf den Weg, um mit Hilfe führender Experten und neuester wissenschaftlicher Technik dieses Geheimnis der Geschichte aufzudecken.
06:25 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 2: Episode 443 Telenovela, Deutschland 2007 Regie: Siegi Jonas - Sebastian Grobler Autor: Claudia Leins
Miriam hat sich für Felix entschieden. Robert versteht die Welt nicht mehr. Zu allem Überfluss erscheint auch noch ein Restaurantkritiker, und Robert muss seinen Stern verteidigen. Doch statt Miriam soll Tanja ihm zur Seite stehen. Tanja ist hoffnungslos überfordert, und der Kritiker scheint auch nicht zufrieden zu sein. Felix erzählt dem Kritiker schließlich die Wahrheit über Roberts Gesundheitszustand und bittet ihn um eine Vertagung. Währenddessen hat Miriam von den Komplikationen in der Küche erfahren und überwindet sich, ein letztes Mal mit Robert zu kochen. Aber Felix kommt ihnen mit seinem Geständnis zuvor. Werner wird unsicher, warum Barbara ein Kind mit ihm will, und fühlt ihr auf den Zahn. Barbara gibt sich beleidigt, ein Kind sei schließlich die natürlichste Sache der Welt. Doch Werner teilt seine Bedenken mit Nora und gesteht ihr, sich stark zu ihr hingezogen zu fühlen. Nora plädiert aber gegen ihre Gefühle für ein rein professionelles Verhältnis. Werner versteht das, und ihm wird klar, dass er kein Kind mit Barbara will. Johann stellt Werner aufgebracht zu Rede, aber Werner lügt, er habe Johann die Arbeit selbst wiedergeben wollen, dies habe nichts mit Elisabeths Fürsprache zu tun. Johann ist scheinbar beruhigt. Vera nimmt Elisabeth in Schutz, hat aber auch Verständnis für Johann. Sie schüttet Gregor ihr Herz aus. Alfons erfährt, dass Hildegard zurückkommt. Xaver bittet Alfons, Hildegard endlich die Wahrheit zu sagen. Sie werde ihm das Märchen, eine Geliebte zu haben, nie glauben. Alfons ringt mit sich, aber Hildegard glaubt, ihn längst durchschaut zu haben: Er könne seine Homosexualität ruhig zugeben. Alfons ist erschüttert. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
07:15 Rote Rosen
Serie ~50 Min
Staffel 18: Episode 3420 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Patrik Fichte - Noah Mattheis Autor: Frank Hemjeoltmanns Musik: Tunepool Kamera: Rainer Nolte - Till Sündermann
Während Ellen noch mit der Entscheidung für den interessanten Job im Ausland hadert, entschließt sich David kurzerhand mitzugehen. Im Überschwang der Gefühle macht Ellen David einen Heiratsantrag. Doch dem bleibt die Spucke weg und Ellen ohne Antwort! Sascha vertraut sich Paul an und der kann ihn überzeugen, nach Hause zurückzukehren. Erleichtert, sich seiner Mutter anvertraut zu haben, löst sich in Sascha ein Knoten. Er entschuldigt sich bei Joe. Als dieser ihn fragt, ob seine Hautfarbe der Grund für die Attacke war, ist Sascha beschämt und kann das glaubhaft aus der Welt räumen. Merle bedauert, dass ihre Pop-up-Radwege durch eine einstweilige Verfügung ausgebremst wurden. Es bräuchte einen Weg, legal für Umweltschutz zu kämpfen. Beim Abschiedsflug über dem Ziegenhof kommt Merle die zündende Idee. Thomas ist begeistert. Thomas und Johanna geraten über eine alte Brosche in Streit. Zum Glück kann Mona ihnen vor Augen führen, dass ihr Band stärker ist als sie manchmal glauben. Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD-Mediathek. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.
Untertitel16:9
08:05 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 17: Episode 3686 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Stefan Jonas - Carsten Meyer-Grohbrügge Autor: Jens Schleicher - Michael Heilmeyer
Florian bleibt bei seiner Entscheidung. Rosalie überlegt, Christophs Angebot anzunehmen. Gerry hält Christoph eine Standpauke. Erik ist fassungslos, dass Florian bei seiner Entscheidung bleibt, das Antibiotikum nicht anzunehmen. Maja will nicht zu ihrem Vorstellungsgespräch nach München fahren, solange sie nicht weiß, wie es mit Florian weitergeht. Hannes und Florian beschließen daher, Maja gegenüber zu behaupten, dass Florian das Antibiotikum bekommt. Doch kurz vor ihrer Abreise wird sie von Erik aufgehalten ... Rosalie lehnt Christophs Angebot ab, ihr die Schulden zu erlassen, wenn sie ihn auf eine Geschäftsreise nach Paris begleitet. Doch als das Café plötzlich in eine finanzielle Schieflage gerät, denkt sie darüber nach, das Angebot anzunehmen. Gerry ist erschüttert, als er von Christophs Manipulation gegenüber den Sonnbichlers beim Boulespiel erfährt. Daraufhin hält er Christoph in aller Öffentlichkeit eine moralische Standpauke. Shirin, Alfons und Hildegard sind beeindruckt, doch für Gerry hat seine Aktion schwerwiegende Konsequenzen. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 
12:30 Romeo und Jutta
Spielfilm ~88 Min
live Fernsehfilm Deutschland 2009 Komödie, Deutschland 2009 Regie: Jörg Grünler Autor: Wolfgang Limmer Musik: Andreas Groll Kamera: Daniel Koppelkamm
Der Klavierstimmer Jürgen Stoll ist ein Filou und Lebenskünstler. Als der Liebling vieler Frauen und ertappte Heiratsschwindler 1983 bei seinem Prozess vor die Wahl gestellt wird, Gefängnis in der DDR oder eine Karriere als ''Romeo'' in der BRD, entscheidet er sich für den ''Romeo''. Er ist sich sicher, dass er im Westen schon einen Weg finden wird, wie er der Stasi entkommt. Alles läuft nach Plan, aber leider nicht für Jürgen Stoll. Im Westen angekommen, merkt er, dass er auch hier unter ständiger Beobachtung der Stasi steht. Sich absetzen geht nicht. Bei einer Demonstration gegen NATO-Waffen lernt Stoll in einer arrangierten Begegnung sein Opfer kennen, die attraktive Bonner Sekretärin Jutta. Es passiert für Stoll, den Heiratsschwindler und Romeo wider Willen, der größte anzunehmende Betriebsunfall: Er verliebt sich in Jutta und sie sich in ihn. Aus Angst, Jutta zu verlieren, getraut er sich nicht, ihr die Wahrheit zu sagen. Jürgen Stoll spielt mit im großen Spiel der Geheimagenten, bis er merkt, dass die Stasi noch ganz andere Pläne mit ihm hat. Doch Jutta verlieren will er nicht. Bei einem Fluchtversuch wird er mit Jutta kurz vor der Grenze geschnappt. Ein Doppelagent der Stasi hat ihn an den BND verraten. Diesmal gibt es wirklich Gefängnis, wenn auch im Westen. Erst nach der Wende wird Stoll entlassen. Er sucht Jutta und fasst mit ihr den Plan, sich an denen zu rächen, die ihnen die besten Jahre gestohlen haben. Dafür schlüpft Jürgen Stoll noch einmal in eine Rolle und beginnt ein Spiel, bei dem er beinahe wieder seine geliebte Jutta verliert. Doch Jürgen Stoll wäre nicht der Lebenskünstler, der er ist und so steht dem Happy End der deutsch-deutschen Liebeskomödie von Romeo und Jutta nichts mehr im Wege.
Untertitel16:9HDTV



Programm - Abend

 
23:10 Andris Nelsons - Maestro ohne Allüren
Infosendung ~30 Min
Dokumentation, Deutschland 2020
Andris Nelsons gehört schon mit Anfang 40 zu den großen Dirigenten unserer Zeit. Die Presse bezeichnet ihn als Maestro ''auf der Überholspur'' - mit Blick auf seine atemberaubende Karriere. In Leipzig reiht er sich ein in die lange Tradition berühmter Gewandhauskapellmeister, darunter Felix Mendelssohn Bartholdy, Arthur Nikisch, Kurt Masur und Herbert Blomstedt. Das Filmporträt zeichnet die steile Karriere des jungen Letten nach: Die musikalischen Anfänge in seiner Geburtsstadt Riga, seine Ausbildung zum Trompeter, seine Entscheidung für das Dirigieren, seine erste Stelle als Chefdirigent an der lettischen Nationaloper im Alter von nur 24 Jahren, weitere Stationen in Herford und seit 2014 ist er Chefdirigent beim Boston Symphony. Sein dortiger Vertrag läuft noch bis 2022, parallel zum Amt des Gewandhauskapellmeisters. Nelsons ignoriert den Hype um seine Person. Ob beim Applaus oder bei öffentlichen Terminen: Jenseits der Musik wirkt er bescheiden zurückhaltend, manchmal fast verlegen - ein Charakterzug, der ihm sowohl beim Publikum als auch bei den Musikern viel Sympathie einbringt. Jenes verschmitzt-glückselige Lächeln, das er nach seiner ersten ''Walküre'' am Opernhaus Riga 2002 gezeigt hat, als er auf Fragen lediglich: ''I''m just full of music'' von sich geben konnte, dieses Lächeln und das innere Leuchten, dieses Staunen über die Unermesslichkeit der Musik, das hat er sich bewahrt.
Untertitel16:9HDTV
23:40 Andris Nelsons dirigiert Tschaikowski
Infosendung ~55 Min
5. Sinfonie e-Moll op. 64 Dokumentation, Deutschland 2021
''Nach jeder Aufführung komme ich immer mehr zu der Überzeugung, dass meine letzte Symphonie ein misslungenes Werk ist... Es hat sich herausgestellt, dass sie zu bunt, zu massig, zu unaufrichtig, zu lang, überhaupt wenig ansprechend ist. Sollte ich mich schon ausgeschrieben haben?'' Dies schrieb der 48-jährige Peter Tschaikowski an seine Freundin und Gönnerin Nadeshda von Meck. Dabei war die Uraufführung seiner ''Schicksalssinfonie'' im November 1888 in St. Petersburg durchaus kein Misserfolg. Die Begeisterung über das Werk wuchs sogar mit jeder weiteren Darbietung. Vermutlich lag es an der grüblerischen, von Selbstzweifeln geplagten Natur des Komponisten, die es ihm fast unmöglich machte, eine selbstbewusste Haltung zur eigenen Schöpferkraft zu entwickeln. So verlegte er sich in seinen letzten Lebensjahren zunehmend aufs Dirigieren. Andris Nelsons, in dessen Interpretation das Werk zu erleben ist, äußerte dazu: ''Ich denke es ist ein unerfülltes Finale. Es steht in E-Dur, trotzdem empfinde ich es so, dass der vierte Satz vom Anfang bis zur Apotheose der Tanz des Bösen ist. Das klingt jetzt sehr einfach, natürlich die Idee ist der Sieg des Schicksals, aber am Schluss gibt es einen Konflikt. Wir wissen nicht, wie er sich entscheidet. Soll er weiter komponieren? Soll er sterben? Dieser letzte Satz reflektiert die Konflikte seines Lebens.'' (VPS-Datum: 01.10.2021)
16:9