mdr Programm 25.05.

   
   Was läuft beim TV Sender mdr

Was läuft 25.05. im TV-Programm von mdr?

Das mdr Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

mdr Programm - Vormittag

 
00:05 Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück
Spielfilm ~110 Min
(Hector and the Search for Happiness) Abenteuerfilm, England, Kanada, , Deutschland, , USA 2014 Regie: Peter Chelsom Autor: Tinker Lindsay - Maria von Heland Musik: Dan Mangan - Jesse Zubot Kamera: Kolja Brandt
Der Psychotherapeut Hector (Simon Pegg) glaubt seinen Auftrag nicht mehr erfüllen zu können, den Patienten zu helfen. Obwohl gesund, mit sämtlichen materiellen Segnungen ausgestattet und in fester Beziehung mit der treusorgenden, charmanten Clara (Rosamund Pike), kann Hector eines eben nicht erklären: was Glück ist und wie man glücklich wird. So bricht der Londoner aus seinem Alltag aus und zu einer Reise um die Welt auf, um genau dies herauszufinden. Mit seinem Rucksack bereist Hector Asien, Afrika und Amerika, er trifft einen Finanzhai (Stellan Skarsgard), einen Drogendealer (Jean Reno), einen Mönch und eine Grossfamilie. Die Erkenntnisse, die er auf seinem langen Weg gewinnt, hält er in seinem Notizbuch fest, das letztlich 15 Glücksregeln enthält. Der französische Psychiater und Schriftsteller François Lelord begann 2002 eine sich mittlerweile über fünf Titel erstreckende Romanserie um den Psychotherapeuten Hector. In 14 Ländern erschienen, erklommen die anscheinend einen Nerv der Zeit treffenden Bücher um Lebenssinn und Lebenskunst flugs die Bestsellerlisten. ''Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück'' ist nun die filmische Umsetzung des ersten Romans, und sie beflügelte hierzulande kaum weniger begeisterte Stimmen. ''Der liebevoll inszenierte Film besticht mit wunderschönen Aufnahmen rund um den Globus und hat immer wieder freche Witze auf Lager. Herzergreifende Stellen geben aber auch Anlass zur einen oder anderen Träne'', lobte stellvertretend die ''Aargauer Zeitung''. In der Titelrolle bereist der Brite Simon Pegg den Globus, ursprünglich ein Film-''Nerd'', der es über die kleine TV-Serie ''Spaced'' und furiose Klamaukfilme wie ''Shaun of the Dead'' in Hollywood weit gebracht hat und sowohl in der ''Mission: Impossible''- als auch der ''Star Trek''-Filmreihe auftritt. Nach ''The Adventures of Tintin'' (2011) spielt Simon Pegg derzeit bereits zum zweiten Mal unter der Regie von Steven Spielberg. Der Videogamethriller ''Ready Player One'' wird die Kinos freilich erst im Frühjahr 2018 erreichen.
Untertitel16:9HDTV
02:10 Polizeiruf 110: Im Sog
Spielfilm ~85 Min
Staffel 14: Episode 1 Krimireihe, DDR 1984 Regie: Edgar Kaufmann Autor: Regina Weicker Musik: Werner Pauli Kamera: Rolf Sohre
Gertrud Wendereich, eine Frau in den besten Jahren, liebt einen jungen Mann. Die beiden leben zusammen. Kurt ist so alt wie Gertruds eigener Sohn, der sie immer wieder vor Kurt warnt. Aber sie sehnt sich so sehr nach Zärtlichkeit und Geborgenheit, dass sie die Augen vor dem verschließt, was doch offensichtlich scheint. Kurt ist ein Verbrecher. Zunächst verwickelt in einen schweren Diebstahl, gerät er sogar in einen Mordfall. Während Gertrud sich immer mehr in Abhängigkeit von Kurt begibt, ermittelt die Kriminalpolizei fieberhaft, um den Mörder zu überführen. Erst in letzter Minute erkennt Gertrud, dass sie sich dem Sog Kurts entziehen muss, um eine Katastrophe zu verhindern. Oberleutnant Hübner: Jürgen Frohriep Oberleutnant Zimmermann: Lutz Riemann Gertrud Wendereich: Marion van de Kamp Kurt Baumann: Klaus-Dieter Klebsch Peter Becher: Gert-Hartmut Schreier Reiner Karsten: Bernd Bichner Katrin Schicker: Petra Blossey Frau Karsten: Gisela Morgan Frau Buschmann: Marga Legal Hans Wendereich: Jan Spitzer Pichelhuber: Rudolf Frickau und andere Was der ''Tatort'' für Westdeutschland war, war der ''Polizeiruf 110'' für die ehemalige DDR. Aufgrund der hohen Qualität und Beliebtheit bei den Zuschauern überlebte das Format auch die Wiedervereinigung. Seitdem läuft die Krimiserie als gesamtdeutsche Ausstrahlung auch mit westdeutschen Kommissaren und Einsatzorten.
Untertitel
08:05 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 17: Episode 3606 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Alexander Wiedl - Udo Müller Autor: Oliver Thaller - Olaf Köhler
Max sorgt sich um Vanessas Gesundheit. Ariane macht Werner ein Angebot. Florian bittet Shirin um Hilfe. Michael will zu Natascha reisen. Max ist sprachlos, als er erfährt, dass Vanessa an der Deutschen Fechtmeisterschaft teilnehmen will und appelliert an ihre Vernunft. Da sie Georg vertraut und glaubt, dass Max nur eifersüchtig ist, lässt sie sich von ihrem Vorhaben nicht abbringen. Was Vanessa und Max aber nicht wissen: Georg verfolgt mit Vanessas Teilnahme einen perfiden Plan ... Ariane wird im letzten Moment vor den Flammen gerettet. Zurück aus dem Krankenhaus, ist sie betroffen darüber, wie wenig Zeit ihr noch bleibt. Sie beschließt daher, diese gemeinsam mit Erik in vollen Zügen zu genießen. Um ihr Vorhaben umsetzen zu können, benötigt sie Geld. Und so macht sie Werner ein verlockendes Angebot. Da Maja verhindert ist, bittet Florian Shirin, ihm bei der Durchsicht der Polizeiakte zu helfen, um Erik zu überführen. Shirin kann ihm den Gefallen nicht abschlagen und landet schließlich genau da, wo sie so gar nicht sein will - nämlich sehr nah bei Florian. Um Rosalie nicht zu verletzen, verschweigt Michael ihr, dass es sich bei dem Schreiben um Nataschas Scheidungspapiere handelt. Er will ihr glaubhaft machen, dass er zu einem Ärztekongress nach Hamburg muss. Doch in Wirklichkeit will er zu Natascha, um einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9
10:30 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~25 Min
Geschichten aus dem Leipziger Zoo Zoodoku, Deutschland 2007
Intime Enthüllungen. Tüpfelhyänen: Rosa oder blau? Graumullen: Mehr oder weniger? Elefanten: Dick oder dünn? Rosa oder Blau? Bei den Tüpfelhyänen hängt wieder mal der Haussegen schief. Clan-Chefin Lupanga hat ihren Gatten Kitano so sehr durchs Gehege gejagt, dass dieser nun im wahrsten Sinne des Wortes ''fußlahm'' ist. Grund für die besonders aggressiven Attacken sind die beiden erst kürzlich geborenen Jungtiere. Um das rangniedrige Männchen wieder auf die Beine zu bringen, muss Prof. Eulenberger die Hyäne in Narkose legen. Eine günstige Gelegenheit, auch gleich den vier Wochen alten Nachwuchs genauer unter die Lupe zu nehmen. Vor allem das, was sich zwischen deren Hinterläufen zeigt. Dick oder Dünn? Im Elefantenhaus sollen vier Dickhäuter-Damen auf die Waage steigen - wenn es nach Michael Tempelhoff geht. Doch nicht nur der Transport der zentnerschweren Waage ist kompliziert, auch die zu wiegenden Damen sind es: Rhani ist schon sehr alt, Hoa stets unberechenbar und die Hamburgerinnen Saida und Salvana sind von Natur aus extrem schreckhaft. Und als wäre das noch nicht genug, musste auch das vorbereitende Training in diesem Herbst ausfallen. Wird es Tempi trotzdem gelingen, den Elefanten ihre gewichtigen Geheimnisse zu entlocken? Mehr oder weniger? Auch bei den Graumullen ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme. Im Oktober wurde Nachwuchs gesichtet, nun wollen Marco Mehner und Christian Kern die unterirdisch lebenden Sandgräber durchzählen. Schon lange hofft der Zoo darauf, dass sich die Kolonie der Kleinen vergrößert. Für die Suche nach den Jungtieren stellt Marco das Gehege gründlich auf den Kopf. Wie viele Graumulle verbergen sich im Torfmull? Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
16:9



mdr Programm - Nachmittag

 
12:30 Unzertrennlich nach Verona
Spielfilm ~88 Min
Drama, Deutschland 2018 Regie: Andreas Herzog Autor: Uli Brée - Timothy Tremper Musik: Egon Riedel - Florian Erlbeck Kamera: Marcus Kanter
Das einstige Traumpaar Ulla (Veronica Ferres) und Jan (Heiner Lauterbach) ist nach 20 Ehejahren so richtig fertig miteinander. Nicht einmal mehr die Erinnerungen an glückliche Tage sorgen für eine Auszeit im Dauerclinch. Zum beiderseitigen Leidwesen haben Ulla und Jan trotz Trennung eine Verbindung, die sich nicht lösen lässt: ihre 16-jährige Tochter Julia (Paulina Rümmelein). Natürlich gibt es auch in Erziehungsfragen erhebliche Meinungsverschiedenheiten. Während Jan, von Beruf verdeckter Ermittler, auf Vertrauen setzt, schwört die knallharte Strafrichterin Ulla auf absolute Kontrolle. Schließlich war sie selbst in jungen Jahren kein Kind von Traurigkeit! Als Jan der Tochter eine Reise nach Verona zum Konzert ihrer Lieblingsband schenkt, ist Ulla sofort in höchster Alarmbereitschaft. Nicht ganz zu Unrecht - wie sich zeigt: Denn die von Shakespeare begeisterte Julia macht sich auf den Weg, um dort endlich ihren Romeo zu treffen, den sie bisher nur aus dem Internet kennt. Während die Teenagerin mit ihrer besten Freundin nach Italien trampt, nehmen Jan und Ulla kurz entschlossen die Verfolgung mit dem Motorrad auf. Beim Versuch, ihre Tochter vor einer gefährlichen Dummheit zu bewahren, kommen sie nicht umhin, sich mit ihren eigenen Fehlern auseinanderzusetzen.
Untertitel16:9HDTV



mdr Programm - Abend