Was kommt am 31.05.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Spielfilm
23:30
90min
Herzblut. Ein Kluftingerkrimi
Krimi, Deutschland 2016 Regie: Lars Montag Autor: Alex Buresch Musik: Dieter Schleip Kamera: Stefan Ciupek

Kluftingers Leichenunverträglichkeit wird arg strapaziert, als eine Serie rätselhafter Morde das Allgäu erschüttert, bei denen den Opfern das Herz herausgeschnitten wurde. Die Ermittlungen ziehen Kluftinger umso mehr in Mitleidenschaft, als ihn selbst heftige Herzschmerzen beunruhigen. Angst ist für Kluftinger in diesem Fall jedoch ein schlechter Ratgeber und das gilt auch, als plötzlich Maier verschwindet, der auf eigene Faust ermittelt hat, um seine kriminalistischen Fähigkeiten zu beweisen ... Ein rätselhafter Telefonanruf bringt Kluftinger und seine Kollegen Maier und Hefele auf die Spur einer brutalen Mordserie. Ein Serienkiller, der seinen Opfern die Herzen herausschneidet und sie makaber am Tatort drapiert, treibt im Allgäu sein Unwesen. Da bleibt kaum Zeit für Kluftingers eigene Sorgen, die Brustschmerzen, die ihm das Leben zur Hölle machen. Kluftinger wähnt sich - auch wegen der merkwürdigen Äußerungen seines Arztes Dr. Langhammer - für sterbenskrank. Doch diesen Fall wird er lösen. Und wenn es das Letzte ist, was er tut. In Todesangst greift Kluftinger zu überraschenden Maßnahmen, um das Ruder nochmal herumzureißen. Auch eine Yogastunde bei Dr. Langhammer gehört dazu. Die Ermittlungen führen ihn in die Klinik nach Oberstaufen, in der sein Vater nach einer Herz-OP liegt. Das erste Mordopfer stellt sich als der Chefarzt dieser Klinik heraus, Dr. Steiner. Medikamentenreste wurden in seinem Blut gefunden. Ein Medikament, das nur in einer Testreihe in dieser Klinik eingesetzt wird. Geht es um illegale Medikamentenversuche? Schwebt auch Kluftingers Vater in Gefahr? Weitere Opfer werden gefunden: ein Versicherungsmakler und eine Angestellte des Augsburger Ordnungsamtes. An allen Tatorten findet sich ein Streichholzheftchen, jedes Mal ist ein Streichholz weniger darin. Von 5 geht es runter, bis nur noch eines übrig ist. Als plötzlich noch Maier verschwindet, muss Kluftinger sich fragen, ob das letzte Streichholz etwa seinem pedantischen Kollegen gilt. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit gipfelt in einem Showdown in der Geisterbahn.

Herbert Knaup ("Kluftinger") - Jockel Tschiersch ("Roland Hefele") - Johannes Allmayer ("Richard Maier") - Bernhard Schütz ("Dr. Langhammer") - Tilo Prückner ("Kluftinger Senior") - Katharina Spiering ("Sandy Henske") - Hubert Mulzer ("Lodenbacher") - Margarete Gilgenreiner ("Erika Kluftinger") - Frederic Linkemann ("Markus Kluftinger") - Albert Kitzl ("Fink") - Katja Bürkle ("Jessica Burlitz") - Daniel Flieger ("Roger Burlitz") - Ulrike Arnold ("Prof. Uhl") - Sushila Sara Mai ("Fräulein Uschi") - Christopher Nell ("Georg Böhm")
Spielfilm
22:55
135min
Sicario
Drama, USA, 2015 Regie: Denis Villeneuve Autor: Taylor Sheridan Musik: Jóhann Jóhannsson Kamera: Roger A. Deakins

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Emily Blunt ("Kate Macer") - Benicio del Toro ("Alejandro") - Josh Brolin ("Matt") - Victor Garber ("Jennings") - Jon Bernthal ("Ted") - Jeffrey Donovan ("Steve Forsing") - Reece Shearsmith ("Reggie") - Raoul Trujillo ("Rafael") - Lora Martinez-Cunningham ("Jacinta") - Michael-David Aragon ("AIC Guard") - Maximiliano Hernandez ("Silvio") - Rodger Larance - Raoul Trujilo - Rafael Torrez - Trista Marchetto - Timothy Connors - Chadwick Johnson - Cesar Miramontes - Susie Gillespie - Benico Del Toro - Daniel Kaluuya ("Reggie Wayne") - Larry Nuñez - Julio Cedillo ("Fausto Alarcon") - Gonzalo Robles - David Garver - Hank Rogerson ("Phil Coopers") - Bernardo Saracino ("Manuel Diaz") - Kevin Wiggins ("Burnett") - Cheo Tapia - Celine R. Lopez - Edgar Arreola ("Guillermo") - Derek Blakeney - Kim Larrichio ("Silvio's Wife") - Jesus Nevarez-Castillo ("Eliseo") - Edsel Pete - Juan Carlos Mora - Dylan Kenin ("Delta Leader") - Paul Caster - Sarah Minnich ("hübsche Blondine") - Kevin Capeless - Marty Lindsey ("SWAT Officer") - Rick Anglada - Alex Knight ("Coroner (Phoenix)") - Beth Lucero - Rio Alexander ("Phoenix Cop") - John Nussbaumer - Eric Steinig ("Air Force MP") - Michael E. Stogner - Vic Browder ("US Marshal") - Jeff Wilson - Nathan Torres - Boots Southerland ("US Marshal Keith") - Marcus Flores-Sedillo - Andrea Goodman - Julio Cesar Cedillo ("Fausto Alarcon") - Will D. Barnes - Michael Stone - Mitch Long - Alejandro S. Rodriguez - David Paul Desmond - Carlo Armendariz - Jyl Murray - Jetto Dorsainville - Michael Sheets ("Agent des Finanzministeriums") - Bernardo P. Saracino ("Manuel Diaz") - A - Kaelee Vigil ("Immigrantin")
Film
21:45
90min
Das Geheimnis der Hebamme
Staffel 1: Episode 2 Historiendrama, Deutschland, Tschechien, Österreich 2016 Regie: Roland Suso Richter Autor: Stefan Holtz - Florian Iwersen Musik: Sebastian Pille Kamera: Martin Gschlacht

Marthe (Ruby O. Fee) ist ein Mädchen mit einer besonderen Gabe: Sie kann Krankheiten heilen. Doch die Zeit, in der sie lebt, wird von Aberglaube und Gottesfürchtigkeit geprägt. Als Marthe der Frau des Burggrafen aus ihrem Dorf nicht helfen kann, muss das Mädchen fliehen. Ihr Weg kreuzt den von Ritter Christian (Steve Windolf), der mit einer Gruppe fränkischer Siedler ostwärts in die Mark Meißen zieht. Im Mittelalter ein unvorstellbar langer und beschwerlicher Weg. Doch alle hoffen auf ein besseres Leben in der Fremde. Christian kann sich der Faszination für Marthe nur schwer entziehen, aber ihre unterschiedliche Herkunft macht eine Beziehung unmöglich, und die Siedler haben Angst vor dem unheimlichen Mädchen. Als Christian seinem Markgrafen Otto von Wettin (Franz Xaver Kroetz) in die Schlacht gegen Heinrich den Löwen folgen muss, ist Marthe Angriffen schutzlos ausgeliefert. Christians skrupelloser Widersacher Randolf (Sabin Tambrea), der von Ottos ebenso gerissener wie schöner Gattin Hedwig (Susanne Wuest) in eine Intrige eingespannt wird, nutzt diese Schutzlosigkeit, um eine alte Rechnung mit Christian zu begleichen und ihn an seiner verletzlichsten Stelle zu treffen: Marthe. Damit ist der Kampf zwischen den Rivalen eröffnet. Als in Christians Dorf Silber gefunden wird, müssen er und die Siedler sich entscheiden, welchen Preis sie für Macht und Reichtum bereit sind zu zahlen und wie viel ihnen Freiheit und Gemeinschaft bedeuten. In die mittelalterliche Welt von Aberglaube, Intrigen und Gewalt führt das spannende Historiendrama ''Das Geheimnis der Hebamme''. Der preisgekrönte Regisseur Roland Suso Richter verfilmte den gleichnamigen Bestseller von Sabine Ebert mit zwei aufstrebenden Newcomern in den Hauptrollen: Ruby O. Fee gibt beeindruckend eine kluge Titelheldin, die mit ihrem Anderssein zu leben lernen muss, und Steve Windolf spielt seine Rolle als Anführer vielschichtig. Franz Xaver Kroetz in der Rolle des besonnenen Markgrafen, Susanne Wuest als dessen machthungrige Gattin sowie Sabin Tambrea, der Christians Rivalen spielt, ragen aus der Besetzung heraus. Mit ausdrucksstarken Bildern schafft es Kameramann Martin Gschlacht, in das Leben zu Zeiten der Siedlerzüge und Silberfunde im 12. Jahrhundert einzutauchen.

Ruby O. Fee ("Marthe") - Steve Windolf ("Christian") - Franz Xaver Kroetz ("Otto von Wettin") - Susanne Wuest ("Hedwig") - Sabin Tambrea ("Randolf") - Adrian Moore ("Lukas") - Charleen Deetz ("Emma") - Ilja Roßbander ("Jonas") - Krista Stadler ("Grete") - Mercedes Echerer ("Griseldis") - Martin Leutgeb ("Hildebrand") - Dirk Borchardt ("Arnulf") - Frank Kessler ("Albrecht der Bär") - Michael Fuith ("Wiprecht") - Harry Lampl ("Karl") - Tim Breyvogel ("Ekkehart")
Spielfilm
23:15
105min
Feuchtgebiete
(Wetlands) Erotikkomödie, Deutschland 2013 Regie: David Wnendt Autor: Claus Falkenberg - Sabine Pochhammer Musik: Enis Rotthoff Kamera: Jakub Bejnarowicz

Die 18-jährige Helen ist ein Freigeist. Als Scheidungskind ist sie es gewohnt, auf eigenen Füßen zu stehen. Was sie nicht kennt, will sie erfahren. Sauberkeit und Scham sind ihr dabei egal. Dazu gehört genauso der Puffbesuch wie die Intimrasur. Nach einem heftigen Ausrutscher ihres Rasierers landet sie im Krankenhaus und muss sich an ihrem liebsten Körperteil operieren lassen. Auch in der Klinik verstößt Helen (Carla Juri) natürlich mit Vorliebe gegen alle Regeln. Mit Pfleger Robin (Christoph Letkowski) schließt sie schnell Freundschaft. Außerdem sieht sie endlich die Chance gekommen, die getrennten Eltern (Axel Milberg, Meret Becker) an ihrem Krankenbett erneut zusammenzuführen. Doch das wird schwieriger als gedacht. Über 2,5 Millionen verkaufte Buchexemplare allein in Deutschland, fast eine Million deutsche Kinozuschauer: Der Skandalroman ''Feuchtgebiete'' von Charlotte Roche ist eine Erfolgsgeschichte. Dabei galt der provokante Text eigentlich als unverfilmbar. Wie sollte man die Beschreibungen eines 18-jährigen Mädchens, das sich an seinen Eltern, Hämorrhoiden und Hygieneregeln abarbeitet, auf die große Kinoleinwand bringen? Gab es doch schon aufgrund des Buches entsetzte Reaktionen angesichts derart schamlos offener Beschreibungen. Erfolgsproduzent Peter Rommel (''Als wir träumten'', ''Sommer vorm Balkon'') unternahm dieses Wagnis gemeinsam mit Jungregisseur David Wnendt, der zuvor mit seinem Kinodebüt ''Die Kriegerin'' sein Gespür für provokante Stoffe unter Beweis gestellt hatte. In der Schweizer Schauspielerin Carla Juri fanden sie die ideale Besetzung für die experimentierfreudige Romanheldin von Charlotte Roche. Mit Natürlichkeit, viel Humor und Sinnlichkeit verkörpert Juri den Freigeist Helen und konnte für ihre gewagte Performance eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis einheimsen. Auf dem Filmfestival von Locarno wurde sie mit ''Feuchtgebiete'' ebenso gefeiert wie auf dem bedeutendsten amerikanischen Filmfestival in Sundance. An ihrer Seite spielen bekannte deutsche Schauspieler wie Axel Milberg, Meret Becker und Edgar Selge, der hier als überforderter Professor Notz ein komödiantisches Kabinettstück abliefert. ''Feuchtgebiete'' ist der Beginn der dreiteiligen Spielfilmreihe ''Montagskino hautnah'', die in den folgenden beiden Wochen mit dem Biopic ''Lovelace'' und dem Erotikdrama ''Shame'', ebenfalls Free-TV-Premieren, fortgesetzt wird.

Carla Juri ("Helen Memel") - Meret Becker ("Helens Mutter") - Axel Milberg ("Helens Vater") - Fred Aaron Blake ("Patient im Rollstuhl") - Christoph Letkowski ("Robin") - Marlen Kruse ("Corinna") - Peri Baumeister ("Schwester Valerie") - Edgar Selge ("Dr. Notz") - Harry Baer ("Mutters neuer Freund") - Anna König ("Marleen") - Christian Natter ("Pizzabote") - Monika Obmalko ("Frederike") - Amelie Plaas-Link ("Cordelia") - Florian Rummel ("Drummer") - Pia Röver ("Neue Freundin") - Selam Tadese ("Kanell")
Info
22:05
45min
Bayerns beste Witze
Show, Deutschland 2018 Moderation: Alexander Herrmann Gäste: Ernst - Bobbe - Renate - Tobi

An seinem Stammtisch empfängt Moderator Alexander Herrmann vier Witzeerzähler aus Franken, Schwaben und Altbayern. Die Kandidaten duellieren um die schlagfertigsten Pointen und den Tagessieg bei ''Bayerns beste Witze''. Moderator und Starkoch Alexander Herrmann holt jede Woche sympathische Spaßvögel auf die Bühne. In vier Shows und einem großen Finale duellieren sich 16 Kandidaten aus ganz Bayern um die schlagfertigsten Pointen und den Sieg bei ''Bayerns beste Witze''. Pro Sendung versuchen vier Witzeerzähler aus Schwaben, Franken und Altbayern auf dem Münchner Nockherberg, die Zuschauer zum Lachen zu bringen - und mit Mundart und Lokalkolorit zu punkten. Wer das Publikum mit seinen Pointen überzeugt, darf bis zum großen Finale um den Sieg bei ''Bayerns beste Witze'' kämpfen. Der fränkische Zwei-Sternekoch Alexander Herrmann hat von Kindesbeinen an erlebt, wie elementar Witze und Gaudi - neben gutem Essen und Getränken - zur bayerischen Wirtshauskultur gehören. Mit Charme und Schlagfertigkeit präsentiert er die neue BR-Fernsehshow rund um den bayerischen Humor. In der ersten Folge treten folgende Kandidaten gegeneinander an: Ernst, Bergwirt und Erfinder eines Witze-Wanderwegs aus Kranzeck im Allgäu da Bobbe, Triathlet und Komiker aus Alteglofsheim bei Regensburg Renate, Gstanzl-Sängerin und Hochzeitsladerin aus Pfarrkirchen/Niederbayern Tobi, Sportjournalist aus Nürnberg und Veranstalter einer Fußball-Comedyshow in München 5 Folgen, wöchentlich

Info-Sendung
21:55
55min
Divas der 90er - Whitney, Mariah & Céline
Dokumentation, Frankreich 2019 Regie: Sophie Peyrard

Whitney Houston, Mariah Carey, Céline Dion: drei große Namen der 90er Jahre. Als ''Vocal Trinity'' prägten die Sängerinnen die Popmusik. Im MTV-Jahrzehnt stürmten sie die Charts und erzielten mit ihren Alben Verkaufsrekorde. Sie spielten eine musikalische Vorreiterrolle und ihr bewegtes Privatleben tat ein Übriges, dass sie zu den ersten Pop-Divas der Geschichte wurden. Was macht eine Diva aus? Und welches Frauenbild ist damit verbunden? Zum einen geht es natürlich nicht ohne musikalisches Ausnahmetalent. Die drei entsprechen verschiedensten weiblichen Projektionen zwischen unschuldigem Mädchen und Femme fatale und führten ein öffentliches Privatleben mit dramatischen Höhen und Tiefen. So sicherten sich Whitney, Mariah und Céline ihr Starsein nicht zuletzt auch durch Skandale und Exzesse - selbst wenn sie oft einen hohen Preis dafür bezahlen mussten. Die Dokumentation ''Divas der 90er'' zeichnet anhand von Archivmaterial und Interviews die Porträts dreier außergewöhnlicher Frauen. Sophie Peyrard beleuchtet, wie sie sich ihren Status als Queen of Pop erkämpften. Die Dokumentation ergründet, wie man zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten wird und befragt dazu die Musikjournalisten Carl Wilson und Olivier Cachin, die Kulturwissenschaftlerinnen Daphne Brooks und Kristin K. Lieb sowie die Popsängerin Camélia Jordana und die Opernsängerin Julie Fuchs.

Info
22:50
50min
Elton John - A Singular Man
A Singular Man Dokumentation, Deutschland 2015 Regie: Christian Wagner

Der britische Popsänger, Pianist und Komponist Elton John blickt auf eine lange Karriere im Musikgeschäft zurück. Er ist vor allem bekannt für große Hits wie ''Your Song'', ''Candle in the Wind'' oder ''Crocodile Rock'', aber auch für seinen extravaganten Stil - allem voran die schrägen Brillen - und seinen Einsatz für die Rechte von Homosexuellen. Für sein Lebenswerk und sein soziales Engagement schlug ihn die Queen 1998 zum Ritter. Im Zentrum der Dokumentation des Filmemachers Christian Wagner steht ein exklusives Interview mit Elton John in Las Vegas. Die persönliche Begegnung verlief entspannt. Elton John vermittelte den Eindruck, mit seinem Hier und Jetzt zufrieden zu sein. Im Gespräch redete er ohne Zurückhaltung über alle Höhen und Tiefen seiner Karriere und seines Lebens. Es scheint, als habe sich für ihn ein Kreis geschlossen. Sein Leben hat heute vier Eckpfeiler: seine Söhne, seine Musik, die Beziehung zu David Furnish, mit dem er seit 2014 verheiratet ist, und sein Engagement für die Bekämpfung von Aids sowie gegen die Diskriminierung von Homosexualität. Im Gespräch äußerte sich Elton John auch explizit zu gesellschaftlichen und politischen Themen. Seine Meinung zur russischen Gesetzgebung gegen ''homosexuelle Propaganda'' war eindeutig, ebenso seine Einschätzung zur möglichen Lösung politischer Konflikte. Überraschend ist seine Begeisterung für Angela Merkel und ihre Politik: ''I send a message of love and respect to her'', so Elton John. Die Dokumentation erzählt die Geschichte des Musikers von den Anfängen bis heute. Archiv-Ausschnitte, seine großen Hits sowie Statements von Wegbegleitern und Experten ergänzen das Exklusiv-Interview.

Show
22:00
130min
3nach9
Die Bremer Talkshow Talkshow, Deutschland 2019 Moderation: Judith Rakers - Giovanni di Lorenzo Gäste: Juli Zeh - Ingo Lenßen - Achim Gruber - Stefanie Stahl - Sarah Connor - Theo Waigel - Lars Eidinger - Harald Krassnitzer

Zur übernächsten Radio Bremen-Talkshow 3nach9 haben Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo bereits folgende Gäste zugesagt: Sarah Connor Nach vier Jahren Pause ist Sarah Connor endlich wieder da. Ihr neues Album ist voller berührender, persönlicher und politischer Aussagen. Warum ihr Song ''Vincent'' mehr als ein Mutmacher für alle homosexuellen Jungs ist, wieso die gebürtige Hamburgerin Delmenhorst so liebt und woraus sie als Mutter von mittlerweile vier Kindern privat ihre Kraft schöpft, erzählt die Pop-Queen - inklusive musikalischer Kostprobe - bei 3nach9. Theo Waigel Er saß 30 Jahre im Deutschen Bundestag, war Bundesfinanzminister in der Regierung Kohl und maßgeblich für die Einführung des Euro verantwortlich: Theo Waigel. Der Jurist und CSU-Ehrenvorsitzende hat gerade seine Autobiografie veröffentlicht und erinnert darin an seinen im Krieg verstorbenen Bruder, richtet einen Appell an die junge Generation und erzählt über seine enge Verbindung zu Franz Josef Strauß.Lars Eidinger Widersprüchlich, ehrlich, menschlich, so beschreibt der Schauspieler Lars Eidinger sich selbst. Auf der Bühne und vor der Kamera wird er umjubelt, auch Angela Merkel ist ein großer Fan von ihm. Warum er sich permanent in Situationen begibt, die ihn Überwindung kosten und wie er es erst kürzlich in die Jugendzeitschrift ''Bravo'' geschafft hat, erzählt er Ende Mai bei 3nach9. Achim Gruber Immer mehr Menschen sind dazu bereit, immer mehr Geld für ihre Haustiere auszugeben. Doch nicht immer ist diese Fürsorge richtig. Die Folgen davon sieht der Tierpathologe Achim Gruber täglich auf dem Seziertisch. Warum lebende Tiere nicht mit Kuscheltieren gleichzusetzen sind, Hunde nicht vegan ernährt werden sollten und er sich nach getaner Arbeit am besten vor einem Aquarium entspannen kann, berichtet der Veterinärmediziner bei 3nach9. Harald Krassnitzer Seit nunmehr 20 Jahren ist Harald Krassnitzer als österreichischer ''Tatort''-Kommissar Moritz Eisner Verbrechern auf der Spur. Seine Kindheit verbrachte der sympathische Schauspieler und überzeugte Sozialdemokrat im idyllischen Salzburger Land. Wie er nach seiner Ausbi ldung zum Speditionskaufmann zur Schauspielerei gefunden hat und warum eine Psychoanalyse mit das Wertvollste war, das er je im Leben gemacht hat, erzählt er bei 3nach9. Juli Zeh Seit Jahren wird die Schriftstellerin Juli Zeh für ihre Bestseller gefeiert. Meist fordert sie ihre Leserinnen und Leser in Gesellschaftsromanen heraus. Nun hat sie eine ''Gebrauchsanweisung für Pferde'' geschrieben. Wie es zu ihrer Liebe zum Pferd kam, warum es sich für sie auf dem Land deutlich besser lebt als in der Stadt und über ihre neue Aufgabe als ehrenamtliche Brandenburgische Verfassungsrichterin, berichtet Juli Zeh bei 3nach9. Ingo Lenßen Jurist Ingo Lenßen klagt an: Werden Ungerechtigkeit und Verbrechen in Deutschland genügend bestraft? Werden Urteile aus Zeitmangel leichtfertig gesprochen? Oder herrscht Nachsicht in deutschen Gerichtssälen? Der Strafverteidiger, der seit fast 30 Jahren praktiziert, berichtet über Missstände der deutschen Justiz und Urteile, die große öffentliche Diskussionen ausgelöst haben.

Show
22:00
130min
3nach9
Die Bremer Talkshow Talkshow, Deutschland 2019 Moderation: Judith Rakers - Giovanni di Lorenzo Gäste: Juli Zeh - Ingo Lenßen - Achim Gruber - Stefanie Stahl - Sarah Connor - Theo Waigel - Lars Eidinger - Harald Krassnitzer

Zur übernächsten Radio Bremen-Talkshow 3nach9 haben Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo bereits folgende Gäste zugesagt: Sarah Connor Nach vier Jahren Pause ist Sarah Connor endlich wieder da. Ihr neues Album ist voller berührender, persönlicher und politischer Aussagen. Warum ihr Song ''Vincent'' mehr als ein Mutmacher für alle homosexuellen Jungs ist, wieso die gebürtige Hamburgerin Delmenhorst so liebt und woraus sie als Mutter von mittlerweile vier Kindern privat ihre Kraft schöpft, erzählt die Pop-Queen - inklusive musikalischer Kostprobe - bei 3nach9. Theo Waigel Er saß 30 Jahre im Deutschen Bundestag, war Bundesfinanzminister in der Regierung Kohl und maßgeblich für die Einführung des Euro verantwortlich: Theo Waigel. Der Jurist und CSU-Ehrenvorsitzende hat gerade seine Autobiografie veröffentlicht und erinnert darin an seinen im Krieg verstorbenen Bruder, richtet einen Appell an die junge Generation und erzählt über seine enge Verbindung zu Franz Josef Strauß.Lars Eidinger Widersprüchlich, ehrlich, menschlich, so beschreibt der Schauspieler Lars Eidinger sich selbst. Auf der Bühne und vor der Kamera wird er umjubelt, auch Angela Merkel ist ein großer Fan von ihm. Warum er sich permanent in Situationen begibt, die ihn Überwindung kosten und wie er es erst kürzlich in die Jugendzeitschrift ''Bravo'' geschafft hat, erzählt er Ende Mai bei 3nach9. Achim Gruber Immer mehr Menschen sind dazu bereit, immer mehr Geld für ihre Haustiere auszugeben. Doch nicht immer ist diese Fürsorge richtig. Die Folgen davon sieht der Tierpathologe Achim Gruber täglich auf dem Seziertisch. Warum lebende Tiere nicht mit Kuscheltieren gleichzusetzen sind, Hunde nicht vegan ernährt werden sollten und er sich nach getaner Arbeit am besten vor einem Aquarium entspannen kann, berichtet der Veterinärmediziner bei 3nach9. Harald Krassnitzer Seit nunmehr 20 Jahren ist Harald Krassnitzer als österreichischer ''Tatort''-Kommissar Moritz Eisner Verbrechern auf der Spur. Seine Kindheit verbrachte der sympathische Schauspieler und überzeugte Sozialdemokrat im idyllischen Salzburger Land. Wie er nach seiner Ausbi ldung zum Speditionskaufmann zur Schauspielerei gefunden hat und warum eine Psychoanalyse mit das Wertvollste war, das er je im Leben gemacht hat, erzählt er bei 3nach9. Juli Zeh Seit Jahren wird die Schriftstellerin Juli Zeh für ihre Bestseller gefeiert. Meist fordert sie ihre Leserinnen und Leser in Gesellschaftsromanen heraus. Nun hat sie eine ''Gebrauchsanweisung für Pferde'' geschrieben. Wie es zu ihrer Liebe zum Pferd kam, warum es sich für sie auf dem Land deutlich besser lebt als in der Stadt und über ihre neue Aufgabe als ehrenamtliche Brandenburgische Verfassungsrichterin, berichtet Juli Zeh bei 3nach9. Ingo Lenßen Jurist Ingo Lenßen klagt an: Werden Ungerechtigkeit und Verbrechen in Deutschland genügend bestraft? Werden Urteile aus Zeitmangel leichtfertig gesprochen? Oder herrscht Nachsicht in deutschen Gerichtssälen? Der Strafverteidiger, der seit fast 30 Jahren praktiziert, berichtet über Missstände der deutschen Justiz und Urteile, die große öffentliche Diskussionen ausgelöst haben.

Spielfilm
00:10
110min
Max Manus
Drama, Norwegen, Deutschland, 2008 Regie: Espen Sandberg - Joachim Rønning Autor: Thomas Nordseth-Tiller Musik: Trond Bjerknes Kamera: Geir Hartly Andreassen

Oslo, 1940: Abenteurer Max Manus, der in seine von deutschen Truppen besetzte Heimat zurückgekehrt ist, schließt sich einer Untergrundorganisation an. Bald avanciert er zu einer der charismatischsten Figuren des Widerstands. Doch die dreisten Aktionen seiner Gruppe rufen den brutalen Gestapo-Offizier Siegfried Fehmer auf den Plan. Um Manus und seine Gefolgsleute auszuschalten, ist diesem jedes Mittel recht. Nachdem Max Manus im finnischen Winterkrieg gegen die sowjetischen Truppen gekämpft hat, findet der Abenteurer seine Heimat von den Nazis besetzten Land wieder. Manus schließt sich der Widerstandsbewegung an, wird aber bald von der Gestapo ins Visier genommen. Er kann den Deutschen entkommen und gelangt über abenteuerliche Umwege nach Großbritannien, wo er eine militärische Ausbildung erhält. Als Spezialist für Schiffssabotage kehrt er gemeinsam mit seinem Freund Gregers Gram nach Norwegen zurück. In mehreren spektakulären Aktionen gelingt es ihnen, deutsche Versorgungsschiffe im Hafen von Oslo zu versenken. Die immer dreisteren Attentate der sogenannten Oslobande machen den Nazis schwer zu schaffen. Manus wird einer der bekanntesten Köpfe des norwegischen Widerstands und avanciert zum Volkshelden. Unterdessen setzt der Gestapo-Offizier Siegfried Fehmer alles daran, die Saboteure dingfest zu machen. Um den Rückhalt der Widerständler zu schwächen, startet er grausame Vergeltungskationen und lässt Unschuldige foltern. Je mehr seiner Freunde den Nazis zum Opfer fallen, desto unerträglicher werden für Manus der Druck und die Gewissenskonflikte. Allein die Liebe zu seiner späteren Ehefrau Tikken und die Hoffnung auf ein baldiges Ende des Krieges lassen ihn durchhalten. Manus weiß um die Wichtigkeit seiner Aktionen. Ungeachtet aller Gefahren startet er im Januar 1945 noch einmal einen waghalsigen Sabotageakt. Sein Ziel: ein strategisch äußerst wichtiges Truppentransportschiff. ''Max Manus'' funktioniert gleichermaßen als Filmbiografie des legendären Widerstandskämpfers und als ungemein spannender Historienthriller. Der Film wurde mehrfach preisgekrönt, von der Kritik international hoch gelobt und war nicht nur in seinem Produktionsland ein großer Kassenerfolg. Zugleich löste der Film in Norwegen eine Debatte über die Rolle der norwegischen Widerstandsbewegung während des Zweiten Weltkriegs aus. Der berüchtigte Gestapo-Offizier Siegfried Fehmer wird von dem deutschen Shootingstar Ken Duken verkörpert, der zuvor in dem hoch gelobten Drama ''Zwei Leben'' (2012) auf der Kinoleinwand zu sehen war.

Aksel Hennie ("Max Manus") - Agnès Kittelsen ("Ida Nikoline 'Tikken' Lindebrakke") - Nicolai Cleve Broch ("Gregers Gram") - Petter Næss ("Kapt Martin Linge") - Kyrre Haugen Sydness ("Jens Christian Hauge") - Knut Joner ("Gunnar Sonsteby") - Christian Rubeck ("Kolbein Lauring") - Mats Eldøen ("Edvard Tallaksen") - Ken Duken ("Siegfried Fehmer") - Jakob Oftebro ("Lars Emil Erichsen") - Viktoria Winge ("Solveig Johnsrud") - Pål Sverre Valheim Hagen ("Roy Nilsen") - Ron Donachie ("Colonel J.S. Wilson") - Stig Henrik Hoff ("Polizeihauptmann Eilertsen") - Oliver Stokowski ("Höhler") - Eirik Evjen ("Sigurd Jacobsen") - Kjersti Holmen ("Frau Jacobsen") - Julia Bache-Wiig ("Krankenschwester Liv") - Stig Hoffmeyer ("König Haakon") - Erik Aleksander Schjerven ("Jon Hatland") - Nils Düwell ("deutscher Offizier") - Patrick Güldenberg ("deutscher Marinesoldat") - Erik Hivju ("Dr. Nordlie") - Paul Kvarving ("Konsulatsangestellter") - Rolf Kristian Larsen ("Olav") - Sondre Krogtoft Larsen ("Dick Henriksen") - Adam Smith ("Korporal") - Christoffer Elisenberg ("Arbeiter") - Alan Marsh ("Passant") - Fredrik Nielsen ("Arbeiter") - Kimmo Rajala ("finnischer Soldat")
Show
22:00
90min
Nachtcafé
Die SWR Talkshow Talkshow, Deutschland 2019 Moderation: Von Michael Steinbrecher

Die Magie der Liebe Es kann im Büro passieren, an der Supermarktkasse oder auch über den Wolken auf dem Weg in den Urlaub: Die Liebe trifft Menschen aus heiterem Himmel. Sofort spüren sie, dass gerade etwas ganz Besonderes im Gange ist und diese Begegnung ihr Leben verändern wird. Es ist dieser magische Moment, wenn das Herz bis zum Hals klopft und plötzlich eine unglaubliche körperliche Anziehungskraft zu spüren ist. Doch so schnell die Gefühle füreinander entfachen, so schnell können sie auch wieder entschwinden. Trotz anfänglicher Euphorie und für die Ewigkeit angedachter Liebesversprechen kann die gegenseitige Begeisterung schon nach wenigen Monaten im Dauerstreit enden. Und schnell hat sich ausgezaubert, was so magisch begann. Die Magie der Liebe ist nach wie vor ein faszinierendes, aber nur in Ansätzen wissenschaftlich geklärtes Phänomen. Bislang ist die Forschung noch auf keine Formel gestoßen, die das Geheimnis entschlüsselt, warum sich Menschen zu jemandem hingezogen fühlen. Stimmt das Sprichwort: Gleich und gleich gesellt sich gern oder sind es doch die Gegensätze, die der Liebe Spannung und Leidenschaft verleihen? Fakt ist: Die Magie der Liebe hält sich weder an Regeln noch an Konventionen. Alles ist möglich, denn die Liebe ist eine wahre Wundertüte. Auch in einer jahrelangen Freundschaft kann plötzlich der Zauber der Liebe für ein Gefühlschaos sorgen. Was muss der andere haben, damit er in jemandem diesen ganz besonderen Zauber auslöst?

Info
22:15
32min
In Gottes Namen: Religion und Gewalt in Afrika
Dokumentation, Deutschland 2019

Gewaltkonflikte in Afrika nehmen zu. Seien es terroristische Anschläge in Kenia, Massenentführungen in Nigeria oder ein gewaltsamer Aufstand in Mali, so unterschiedlich diese Ereignisse sind, so werden doch häufig religiöse Motive als Hauptursache angeführt. Religion - ob Christentum, Islam oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen ist ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens in vielen afrikanischen Ländern. Sie kann Gemeinschaft und Gruppenidentität, Orientierung und Regelung schaffen, wo staatliche Institutionen zu kurz greifen oder versagen und Rechtsstaatlichkeit und Zukunftsperspektiven fehlen. Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens. Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt in Afrika befördern. Inwieweit die Religion Auslöser für gewaltsame Konflikte in afrikanischen Ländern, wie z.B. Kenia, Mali, Tschad oder Nigeria ist und welche anderen Faktoren eine Rolle spielen, darüber diskutiert Moderatorin Julia Niharika Sen (NDR Auslandsmagazin ''Weltbilder'') mit Prof. Dr. Matthias Basedau (Direktor des GIGA Institut für Afrika Studien), Caroline Hoffmann (ARD Korrespondentin Studio Nairobi) und Jens Borchers (ARD Korrespondent Rabat). Sie werden die religiöse Dimension in diesen Konflikten aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten und Einsichten aus Forschungspraxis und Berichterstattung vor Ort eröffnen. Mit einem genaueren Blick für die großen Unterschiede der sehr diversen Gesellschaften des Kontinents analysieren sie Konfliktursachen, identifizieren externe Einflüsse und bieten Einschätzungen der zukünftigen Entwicklung an.

Film
20:15
115min
99 Homes
Dramma, USA 2014 Regie: Ramin Bahrani Autor: Amir Naderi Sound: Odin Benitez - Micah Bloomberg - Eliot Connors - Paddy Hanlon - Tim Hoagland Kamera: Bobby Bukowski

Der junge Bauarbeiter Dennis Nash arbeitet hart, um für seine Mutter und seinen Sohn Connor zu sorgen. Nach einer versäumten Zahlung kommt es jedoch zur Zwangsräumung und von einem auf den anderen Tag steht Dennis mit seiner Familie auf der Straße. Um sein Zuhause zurückzugewinnen, ist Dennis zu allem bereit und nimmt ein dubioses Jobangebot des skrupellosen Immobilienmaklers Rick Carver an.

Andrew Garfield ("Dennis Nash") - Michael Shannon ("Rick Carver") - Tim Guinee ("Frank Greene") - Laura Dern ("Lynn Nash") - Noah Lomax ("Connor Nash") - Clancy Brown ("Mr. Freeman") - J.D. Evermore ("Mr. Tanner") - John Tabler ("Adam Bailey, Rechtsanwalt") - Nicole Barré ("Ricks Ehefrau") - Randy Austin ("Sheriff Anderon") - Cullen Moss ("Bill") - Donna DuPlantier ("Ms. Tidwell") - Doug Griffin ("Officer Dudura") - Carl Palmer Palmer ("Sheriff Carl") - James Brown ("Elliot") - Luke Sexton ("Anführer der Crew") - Alex Aristidis ("Alex Greene") - Garrett Kruithof ("Justizangestellter") - Richard Holden ("Richter") - Deneen Tyler ("Gerichtsdiener") - Albert C. Bates ("Derek") - Jayson Warner Smith ("Jeff") - Gretchen Koerner ("Nashs Nachbarin") - Liann Pattison ("Dana") - Judd Lormand ("Mr. Hester") - Javier Molina ("Javier") - Christopher Berry ("Mann mit Gewehr")
Spielfilm
22:10
95min
Der Auftrag - Für einen letzten Coup ist es nie zu spät!
(The Forger) Thriller, USA 2014 Regie: Phillip Martin - Philip Martin Autor: Richard D''Ovidio Musik: Rob Cairns Kamera: John Bailey

Senderpremiere! Ray Cutter wurde frühzeitig und völlig unerwartet aus dem Gefängnis entlassen. Er musste dafür jedoch einen knallharten Deal eingehen und soll als Gegenleistung für seine Freiheit ein Monet Gemälde stehlen. Zusammen mit seinem Vater und seinem Sohn versuchen sie das scheinbar Unmögliche, möglich zu machen. Ein Krimi-Thriller mit Starbesetzung - John Travolta, Tye Sheridan und Christopher Plummer.

John Travolta ("Ray Cutter") - Christopher Plummer ("Joseph Cutter") - Tye Sheridan ("Will Cutter") - Abigail Spencer ("Agent Paisley") - Anson Mount ("Tommy Keegan") - Jennifer Ehle ("Kim Cutter") - Lyndon Smith ("Melanie") - Travis Aaron Wade ("Detective Devlin") - Chanty Sok ("Party Girl") - Chaunty Spillane ("Passerby") - Marcus Thomas ("Carl") - Julio Oscar Mechoso ("Raul Carlos") - Ken Cheeseman ("Professor Cavanaugh") - Christy Scott Cashman ("Dr. Wallace") - Jim Ford ("Sean McGill") - Owen Burke ("Collin Corley") - Kristina Ellery ("Tattoo Girl") - Anastasia Sanidopoulos Mousis ("Pedestrian") - Damien Di Paola ("Officer Moretti") - Skyler Wright ("Tricia") - Victor Gojcaj ("Dimitri") - Kayla Harrity ("Cute Girl") - Georgia Lyman ("Daphne") - Stacey Forbes Iwanicki ("Club Dancer") - Bates Wilder ("Martin, Ray's Lawyer") - Joseph Oliveira ("Night Club Dancer")


Das TV Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Sie schauen gern Serien? Hier mit Staffel und Episodendaten

Bei TVgenial finden Sie alle Serien mit Detaildaten wie Staffel, Episode, Schauspielern und weiteren Detail Beschreibung.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.