Was kommt am 28.04.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Info-Sendung
18:00
30min
ZDF.reportage
Wie sicher sind unsere Städte? Reportagereihe, Deutschland 2019

Wie sicher sind unsere Städte? - Zwischen echter und gefühlter Bedrohung Offizielle Statistiken belegen: Deutschland ist so sicher wie lange nicht. Aber es fühlt sich für viele Menschen nicht mehr so an. Viele haben das Gefühl, das Leben in Deutschland sei gefährlicher geworden. Die Wahrnehmung von Unsicherheit beeinflusst zunehmend das Meinungs- und Stimmungsklima in Deutschland. Die 'ZDF.reportage' ist in drei Städte gereist, um herauszufinden, woher die Angst vieler Menschen vor Kriminalität rührt. Freiburg, am Rande des Schwarzwalds gelegen, weltoffen, mit vielen Studenten. Zwei Verbrechen haben die Stimmung in der Stadt verändert. Im Oktober 2016 missbraucht und erwürgt der aus Afghanistan stammende Hussein K. die 19-jährige Medizinstudentin Maria L. Seitdem ist in Freiburg nichts mehr, wie es war, und das Thema Sicherheit wird plötzlich anders gesehen. Im Oktober 2018 gerät Freiburg erneut bundesweit in die Schlagzeilen, als eine 18-Jährige bei einem Diskothekenbesuch zum Opfer einer Gruppenvergewaltigung wird. Die 'ZDF.reportage' schildert den spürbaren Stimmungswandel in der Stadt, zeigt die Gefühle der Menschen und die polizeilichen Fakten. Tatsächlich gibt es offenbar schon seit Jahren kriminalitätsbelastete Zonen in der Stadt. In Görlitz an der deutsch-polnischen Grenze wollen sich die Geschäftsleute gegen die Kriminalität auch selbst schützen: Sie haben einen Sicherheitsstammtisch ins Leben gerufen und wollen einen privaten Wachschutz organisieren, der nachts Streife laufen soll. Zu den treibenden Kräften gehört der Pensionsbetreiber Sebastian W. Der 64-Jährige kommt eigentlich aus Bayern und ärgert sich darüber, wie dreist immer wieder Diebe in Görlitz ihr Unwesen treiben. Tischler Andreas P. ist mit seinem Betrieb so oft zum Opfer von Einbrüchen geworden, dass er sogar ans Aufgeben denkt. Die Polizei jedoch hat für die Forderungen nach mehr Sicherheit wenig Verständnis. 'Die belastbaren Fakten der Kriminalstatistik zeigen ein anderes Bild der Lage als das, was ich in Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern häufig zu hören bekomme', sagt der Polizeipräsident. Tatsächlich verbucht Görlitz den tiefsten Stand der Kriminalität seit zehn Jahren. Viele Bürger jedoch sind anderer Meinung, sie misstrauen der Statistik und mittlerweile häufig auch der Polizei. Die Kluft zwischen Fakten und Gefühlen erforscht Prof. Dietrich Oberwittler vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg. 'Wir wissen aus der Forschung, dass die Unsicherheitsgefühle relativ schwach verbunden sind mit den tatsächlichen Kriminalitätsgefahren', sagt er. Allerdings sind gerade Anwohner häufig sehr sensibel, wenn es um ihr direktes Lebensumfeld geht. Wenn an Orten Ordnung und Sauberkeit zu wünschen übrig lassen, die Polizei hier nur wenig Präsenz zeigt, dann ziehen 'normale' Bürger sich zurück. Die Entwicklung hin zu einem gefährlichen Schandfleck ist häufig nur eine Frage der Zeit. Beispiel Köln: Rund um den Neumarkt, einen der zentralsten und belebtesten Plätze der Stadt, hat sich in den vergangenen Jahren eine größer werdende Drogenszene angesiedelt. Auf offener Straße wird konsumiert und gehandelt. Ständig gibt es Überfälle, Prügeleien, Diebstähle zur Finanzierung der Sucht. Anwohner und Geschäftsleute wie Walter S., der am Neumarkt ein Sanitätshaus betreibt, leiden massiv unter den Verhältnissen. 'Der Bürger hat doch ein Anrecht auf ein gesichertes Umfeld', so der Unternehmer. Eine Bürgerinitiative kritisiert die Stadt und kämpft gegen Pläne, am Neumarkt einen Drogenkonsumraum einzurichten. Nicht weit entfernt zeigt der Ebertplatz, wie einfach es manchmal sein kann, aus gefährlichen Orten wieder beliebte Treffpunkte zu machen. Auch hier gab es eine Drogenszene. Die Kölner machten einen weiten Bogen um den als No-go-Area geltenden Platz. Dann wurde ein jahrelang stillgelegter Springbrunnen von der Stadt zu neuem Leben erweckt und lockt seitdem bei schönem Wetter Familien mit ihren Kindern an. Im Winter sorgt eine Schlittschuhbahn für Belebung.

Serie
18:05
45min
In aller Freundschaft
Unruhige Nächte Arztserie, Deutschland 2019 Regie: Heinz Dietz Autor: Andreas Püschel Musik: Oliver Kranz - Carsten Rocker - Anselm Kreuzer Kamera: Heiko Merten - Daniel Blaum

Frank Geißler wird mit einer Knieverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Er ist bei der Arbeit als Schweißer vom Baugerüst gefallen. Über die Ursache des Sturzes kann er angeblich nichts sagen, aber Dr. Maria Weber und Dr. Philipp Brentano haben beide den Eindruck, dass der Patient ihnen Informationen vorenthält. Hatte er eine kurze Absenz, einen vorübergehenden Gedächtnisausfall? Und wenn ja, was ist der Grund dafür? Hat er ein Alkoholproblem? Der Patient flirtet heftig mit Maria und obwohl sie professionell auf Distanz bleibt, kann sie nicht verhehlen, dass ihr das Interesse des Mannes guttut. Dr. Roland Heilmann hat die Hoffnung schon fast aufgegeben, seine Straßenbahn-Bekanntschaft Katja Brückner wiederzusehen. Als sie dann auf einmal vor ihm steht, muss er schnell handeln. Katja hatte ihn zuletzt in einer innigen Situation mit seiner Studienfreundin Konstanze Brinkmann gesehen. Roland muss Katja nun davon überzeugen, dass es sich um ein Missverständnis handelt und dass er nur an ihr interessiert ist. Katja Brückner: Julia Jäger Frank Geißler: Atef Vogel Jakob Heilmann: Karsten Kühn Jonas Heilmann: Anthony Petrifke Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch Arzu Ritter: Arzu Bazman Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk Dr. Lea Peters: Anja Nejarri Charlotte Gauss: Ursula Karusseit Otto Stein: Rolf Becker Miriam Schneider: Christina Petersen Kris Haas: Jascha Rust Hans-Peter Brenner: Michael Trischan Dr. Maria Weber: Annett Renneberg Dr. Kai Hoffmann: Julian Weigend Linda Schneider: Isabel Varell

Julia Jäger ("Katja Brückner") - Atef Vogel ("Frank Geißler") - Karsten Kühn ("Jakob Heilmann") - Anthony Petrifke ("Jonas Heilmann") - Thomas Rühmann ("Dr. Roland Heilmann") - Andrea Kathrin Loewig ("Dr. Kathrin Globisch") - Bernhard Bettermann ("Dr. Martin Stein") - Alexa Maria Surholt ("Sarah Marquardt") - Thomas Koch ("Dr. Philipp Brentano") - Arzu Bazman ("Arzu Ritter")
Film
16:50
100min
Trapez
(Trapeze) Zirkusfilm, USA 1956 Regie: Carol Reed Autor: James R. Webb - Liam O'Brien - Max Catto - Ben Hecht - Wolf Mankowitz Musik: Muir Mathieson - Malcolm Arnold Kamera: Robert Krasker - Walter H. Castle

Als ein Artist nach einem schweren Unfall ein Comeback am Trapez mit dem Sohn seines früheren Partners versucht, drängt sich eine attraktive Kollegin zwischen die beiden Männer. Burt Lancaster, Tony Curtis und Gina Lollobrigida spielen die Hauptrollen in dem mitreißenden Zirkusfilm von Carol Reed ('Der dritte Mann'). Mike Ribble war vor seinem Unfall einer der wenigen Hochseilartisten, die den dreifachen Salto springen konnten. Durch seine Verletzung ist Mike zur Untätigkeit verurteilt. Er ist deprimiert und beginnt zu trinken. Dem jungen Artisten Tino Orsini gelingt es jedoch, Mike dazu zu überreden, ein Comeback als Fänger zu versuchen. Bald schafft das Team Ribble/Orsini den Anschluss an die Weltspitze. Die erfolgreiche Partnerschaft wird allerdings durch die hübsche Artistin Lola gestört. Orsini verliebt sich in die attraktive und berechnende junge Dame, die um jeden Preis an der Trapez-Nummer teilnehmen möchte. Es gelingt ihr auch, den Zirkusdirektor von ihrer Wichtigkeit zu überzeugen. Nach zahlreichen dramatischen Verwicklungen, die das Trio zu sprengen drohen, bieten die drei Artisten eine triumphale Vorstellung.

Burt Lancaster ("Mike Ribble") - Tony Curtis ("Tino Orsini") - Gina Lollobrigida ("Lola") - Katy Jurado ("Rosa") - Thomas Gomez ("Bouglione") - Johnny Puleo ("Max (Zwerg)") - Minor Watson ("John Ringling North") - Gérard Landry ("Chikki") - Jean Pierre Kérien ("Otto") - Sidney James ("Snake Charmer") - Gimma Boys ("Zirkuskind") - Gamil Ratib ("Stefan") - Pierre Tabard ("Paul") - Edward Hagopian ("Lolas 3. Partner") - Fay Alexander ("Double für Tony Curtis") - Serge Bento ("Zirkusjunge / Journalist") - Paul Bonifas ("Paul, der Hausierer") - Roland Carey ("Trapezkünstler") - Mme Felco Cipriano ("sie selbst") - Betty Codreano ("sie selbst") - Henri Coutet ("Elektriker") - Hubert de Lapparent ("Fotograf") - Lucien Desagneaux ("Artist") - Paul Faivre ("Barmann") - Gabrielle Fontan ("alte Frau") - Edouard Francomme ("Elektriker") - Willy Krause ("Zuschauer") - Sylvain Levignac ("Zirkusjunge") - Rico Lopez ("er selbst") - Sally Marlowe ("Journalistin") - Mylos ("Zirkusdirektor") - Guy Provost ("Fotograf") - Michel Thomass ("er selbst") - Los Arriolas - Edward Ward - Joe Warfield - Achille Zavatta
Info-Sendung
18:00
45min
Ostseereport
Reportagemagazin, Deutschland 2019 Moderation: Kristin Recke

Russland: Zwillingsschwestern sind als ZeichentrickZeichnerinnen erfolgreich Polen: Fischer stehen im Verdacht, Kegelrobben getötet zu haben Frühlingserwachen an der polnischen Küste Estland: Lost Place in Riga Frühlingserwachen an der polnischen Küste und das 'Ostseereport'-Team ist dabei. Kristin Recke ist diesmal an Bord einer alten Diesellok unterwegs. Zusammen mit vielen Enthusiasten der Schmalspurbahn geht es entlang der Ostseeküste durch kleinste Dörfer. Geplant ist auch ein Abstecher in den Nationalpark Wollin (Wolinsky Park Narodowy). Durch ihn wird der außerordentlich wertvolle nordwestliche Teil der Insel Wollin geschützt. Zum Parkgebiet gehören auch ein Teil der Pommerschen Bucht und des Stettiner Haffs, daher handelt es sich um den ersten Meeresnaturpark in Polen. Die Landschaft ist ausgesprochen abwechslungsreich. Das charakteristische Element ist ein 95 Meter hohes Kliff, das sich über 15 Kilometer erstreckt. Weitere Themen der Sendung: Estland: Lost Place in Riga: Das Aviation Museum beherbergt Relikte des Kalten Krieges: russische Kampfbomber, einige MiGs, diverse Helikopter, Transportfahrzeuge und diverses Flugzeugzubehör. Polen: Fischer stehen im Verdacht, Kegelrobben getötet zu haben, weil die Tiere ihnen angeblich die Fische wegfressen und die Netze zerstören. Russland: Zwillingsschwestern sind als Zeichentrick-Zeichnerinnen erfolgreich.

Film
16:50
95min
Der Auftrag - Für einen letzten Coup ist es nie zu spät!
(The Forger) Thriller, USA 2014 Regie: Philip Martin - Phillip Martin Autor: Richard D'Ovidio Musik: Rob Cairns Kamera: John Bailey

Senderpremiere! Ray Cutter wurde frühzeitig und völlig unerwartet aus dem Gefängnis entlassen. Er musste dafür jedoch einen knallharten Deal eingehen und soll als Gegenleistung für seine Freiheit ein Monet Gemälde stehlen. Zusammen mit seinem Vater und seinem Sohn versuchen sie das scheinbar Unmögliche, möglich zu machen. Ein Krimi-Thriller mit Starbesetzung - John Travolta, Tye Sheridan und Christopher Plummer.

John Travolta ("Ray Cutter") - Christopher Plummer ("Joseph Cutter") - Tye Sheridan ("Will Cutter") - Abigail Spencer ("Agent Paisley") - Anson Mount ("Tommy Keegan") - Jennifer Ehle ("Kim Cutter") - Marcus Thomas ("Carl") - Lyndon Smith ("Melanie") - Travis Aaron Wade ("Detective Devlin") - Chanty Sok ("Party Girl") - Julio Oscar Mechoso ("Raul Carlos") - Chaunty Spillane ("Passerby") - Ken Cheeseman ("Professor Cavanaugh") - Christy Scott Cashman ("Dr. Wallace") - Jim Ford ("Sean McGill") - Owen Burke ("Collin Corley") - Kristina Ellery ("Tattoo Girl") - Anastasia Sanidopoulos Mousis ("Pedestrian") - Damien Di Paola ("Officer Moretti") - Skyler Wright ("Tricia") - Victor Gojcaj ("Dimitri") - Kayla Harrity ("Cute Girl") - Georgia Lyman ("Daphne") - Stacey Forbes Iwanicki ("Club Dancer") - Bates Wilder ("Martin, Ray's Lawyer") - Joseph Oliveira ("Night Club Dancer")
Spielfilm
18:25
110min
Ruf der Macht - Im Sumpf der Korruption
(Misconduct) Actionthriller, USA 2016 Regie: Shintaro Shimosawa Autor: Adam Mason - Simon Boyes Musik: Federico Jusid Kamera: Michael Fimognari

Der ehrgeizige Anwalt Ben übernimmt einen Fall, in dem er gegen den mächtigen Denning, einen skrupellosen Manager eines Pharmaunternehmens, antritt. Doch schon bald zweifelt er an seinen Fähigkeiten - ist er den schwierigen Aufgaben tatsächlich gewachsen? Auch Bens Seniorchef Abrams beginnt an dem so ambitionierten, wie gefährlichen Vorhaben seines Zöglings zu zweifeln.

Josh Duhamel ("Ben Cahill") - Anthony Hopkins ("Arthur Denning") - Al Pacino ("Charles Abrams") - Alice Eve ("Charlotte Cahill") - Malin Akerman ("Emily Hynes") - Byung-hun Lee ("The Accountant") - Lee Byung Hun ("le comptable") - Julia Stiles ("Jane Clemente") - Glen Powell ("Doug Fields") - Marcus Lyle Brown ("Joe Bilson") - Leah McKendrick ("Amy") - Chris Marquette ("Giffords") - Skye P. Marshall ("Hatty") - Milla Bjorn ("Susie") - Rio Hackford ("Guy") - Christopher Terrell Brown - Alicia Davis Johnson - Mike Gassaway - Elton LeBlanc - Nazeema Bartek - Micheal K. Douglas - Jason Gibson ("Graham") - Nathan Moore ("Lawrence") - Jaiden Kaine ("Doctor Hughes") - Nicholas X. Parsons ("Paramedic") - John W. Houghtaling ("Lawyer") - Alexandra Fatovich ("Elizabeth") - Jeff Galpin ("Sergeant") - Shona Gastian - Shannon Murray - Elizabeth Buzbee ("Katy") - Sue-Lynn Ansari - Gregory Alan Williams ("Richard Hill") - Mike R. Moreau - Jennifer Schindler - Eric Shepherd - Patrick Constantine Be... - Catherine Kim Poon - Julia Sundstrom Sandstrom - Gerard 'Jerry' Lewis - John C. Klein - Anthony Buzbee ("Bus Boy") - Ashley Winfr


Das TV Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Sie schauen gern Serien? Hier mit Staffel und Episodendaten

Bei TVgenial finden Sie alle Serien mit Detaildaten wie Staffel, Episode, Schauspielern und weiteren Detail Beschreibung.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.