3sat Programm 23.01.

   
   Was läuft beim TV Sender 3sat

Was läuft 23.01. im TV-Programm von 3sat?

Das 3sat Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
05:10 Im Zauber der Wildnis
Infosendung ~60 Min
Der Vatnajökull Nationalpark Staffel 1: Episode 5 Naturreihe, Deutschland 2016
In Islands jungem Vatnajökull-Nationalpark begleitet ein Kamerateam ein Jahr lang Ranger, Forscher und Abenteurer ''hinter den Kulissen''. Islands größter Nationalpark lockt mit Feuer und Eis. Die Dokumentation macht in beeindruckenden Bildern die Faszination des Nationalparks spürbar und nimmt die Zuschauer mit an Orte, die Besuchern sonst verborgen bleiben. Zudem fragt sie in Island nach der Zukunft der großen Schutzgebiete der Erde. Es ist ein junger Park der Superlative: Mit dem Dettifoss befindet sich hier auch einer der größten Wasserfälle des Kontinents. Über 900 Meter türmt sich das Gletschereis über äußerst aktiven Vulkanen. Heiße Lava und dicke Eispanzer treffen direkt aufeinander. Die Landschaft am Vatnajökull wandelt sich stetig. 2008 gegründet, ist es einer der jüngsten Nationalparks der Erde - und einer der faszinierendsten. Der Geologe Freysteinn Sigmundsson nimmt das Filmteam mit zu seiner Expedition in das schwer zugängliche Hochland des Nationalparks. Es sind Orte abseits der offiziellen Routen: Orte, an denen die heiße Lava noch dampft und wo die Erde in metertiefen Spalten immer weiter aufreißt. Mit der Rangerin Gudrun Jonsdottir geht es an den Rand des gewaltigen Wasserfalls Dettifoss und mit dem Forscher Skarphédinn Thórisson zu riesigen Rentier-Herden, die durch den Nationalpark streifen. Mit der Deutschen Sarah Arndt beobachtet das Filmteam Blau- und Pottwale und belauscht deren ungewöhnliche Art der Kommunikation. Außerdem begleitet das Team den deutschen Biker Harald Philipp auf seinen tagelangen Touren durch die Lavawüsten und den Gletscherforscher Thorsteinn Thorsteinsson auf die Eiskappe des Vatnajökulls. Im Vatnajökull lässt sich viel lernen über die Entstehung unserer Erde, den Einfluss unserer Lebensweise auf die Natur - und den schonenden Umgang mit Ressourcen. Die filmische Expedition in einen der jüngsten Parks der Erde ist so auch ein Blick in die Zukunft.
Untertitel16:9
07:45 Skandinaviens versteckte Paradiese
Infosendung ~45 Min
Reportage, Österreich 2019 Regie: Iris Gesang - Anja Kindler Kamera: Jürgen Heck - Rasmus Sievers
Skandinavien gilt seit jeher als Sehnsuchtsort. Einst von einer kilometerdicken Eisschicht bedeckt, erhob sich vor mehr als 100.000 Jahren im Norden Europas ein mächtiger Riese aus dem Meer, dessen gewaltige Natur die Menschen bis heute begeistert. Die skandinavische Halbinsel und die umliegenden nordischen Länder beeindrucken mit zahlreichen Superlativen: dem größten Kontinentalgletscher, dem tiefsten Fjord Europas, vier UNESCO-Weltnaturerbstätten und allein in Schweden mehr als 200.000 Inseln. Engagierte Forscher und Naturschützer kämpfen täglich dafür, diesen Schatz zu erhalten. Vier spektakuläre Regionen stehen stellvertretend für Skandinaviens versteckte Paradiese: Hoch im Norden, in Schwedisch Lappland, fühlen sich mächtige Elche wohl. Im Winter markieren Wissenschaftler einzelne Tiere mit GPS-Halsbändern, um mehr über das Wanderverhalten von Schwedens größtem Huftier zu erfahren. Weit im Osten, in Finnland, nahe der russischen Grenze, ist das riesige Saimaa-Seengebiet Heimat einer der seltensten Robbenarten der Welt, der Saimaa-Ringelrobbe. Von ihr gibt es nur noch rund 380 Exemplare. Sie sind die letzten ihrer Art. Gotska Sandön ist einer der entlegensten Orte im Inselreich der Ostsee, ein Paradies für Vögel und Kegelrobben. Dort suchen Wissenschaftler nach Siedlungsspuren vergangener Zeiten. Im Westen dominieren Gebirge und Fjorde die Landschaft. Auf dem norwegischen Hochplateau Hallingskarvet leben heute wieder Polarfüchse. An all diesen Orten arbeiten Naturschützer mit großer Begeisterung für Skandinaviens versteckte Paradiese.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 



Programm - Abend