NDR Programm 20.10.

   
   Was läuft beim TV Sender NDR

Was läuft 20.10. im TV-Programm von NDR?

Das NDR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
06:35 Die Ernährungs-Docs
Infosendung ~45 Min
Iss Dich gesund! Ernährungsmagazin, Deutschland 2021 Moderation: Anne Fleck - Silja Schäfer - Matthias Riedl
Rheuma und Arthrose Diabetes Typ 2 Divertikulitis Essen als Medizin: In der Fortsetzung dieses einzigartigen Fernsehformats wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die ''Docs'' Anne Fleck, Silja Schäfer und Matthias Riedl, alle erfahrene Mediziner*innen, wollen mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. In dieser neuen Folge ''Die Ernährungs-Docs'' kommt die 66-jährige Monika F. mit ihrer 30-jährigen Tochter Julia aus der Nähe von Göttingen an Bord der Hausboot-Praxis. Beide leiden an Diabetes Typ 2, beide bekamen ihre Diagnose im Alter von 28 Jahren. Für die Tochter ein großer Schock, da der Krankheitsweg ihrer Mutter für die eigene Zukunft nichts Gutes verheißt: Bluthochdruck, zwei Stents, Frührentnerin. Der Diabetes-Fluch zieht sich bereits durch vier Generationen. Für Diabetologe Matthias Riedl kein seltener Fall: ''Wir erben von unseren Eltern auch das Gedächtnis der Körperzellen mit.'' Beide müssen an Gewicht verlieren. Der Arzt schlägt eine Formula-Diät vor: zwei Wochen lang dreimal am Tag einen Shake und danach drei kohlenhydratarme Mahlzeiten täglich, eine enorme Umstellung. Doch gemeinsam wollen sie das Projekt Gesundheit meistern. Im Doppelpack gegen den Diabetes! Anja S. aus Lübeck wird schon bei den leichtesten Bauchschmerzen unruhig. Die 51-Jährige aus Lübeck leidet an der Darmkrankheit Divertikulitis, lag deswegen schon im Krankenhaus. Nach jeder Mahlzeit macht sie sich Gedanken, ob das Essen noch ein Nachspiel hat, denn die Schübe verursachen sehr starke Schmerzen. Silja Schäfer sieht ein Problem in den unregelmäßigen Ernährungsgewohnheiten von Anja S., was auch an ihrem Beruf in der Kinderambulanz liegt: ''Ihnen fehlt Struktur. Bei der Arbeit essen Sie ständig zwischendurch.'' Die Empfehlung der Ernährungsmedizinerin: feste Essenszeiten und mehr Ballaststoffe, um zu verhindern, dass der Darm verstopft und sich die Divertikel wieder entzünden. Wird Anja S. es schaffen, ihren gesamten Alltag so umzukrempeln, um wieder unbeschwerter durchs Leben gehen zu können? Die meisten Bewegungen fallen Bodo K. schwer. Der 59-jährige Hamburger hat nicht nur mit Rheuma, sondern auch mit Arthrose zu kämpfen. Morgens kommt er nur sehr schwer in die Gänge. Seine Gelenke sind entzündet, Schmerzen in Knien, Hüfte, Händen und Füßen sind die Folge, obwohl er starke Rheumamedikamente und täglich Cortison nimmt. Trotzdem hat er die Krankheit noch nicht wirklich an sich rangelassen. Ernährungsmedizinerin Anne Fleck macht den speziellen Test: ''Ihr DAS28-Wert ist viel zu hoch, Sie haben eine massiv aktive Erkrankung.'' Ganz besonders das Essverhalten des Vertriebsleiters ist besorgniserregend. Zu viel Zucker, Weizen und Schweinefleisch befeuern die Entzündungen immer weiter. Damit muss jetzt Schluss sein: Bodo K. soll nicht nur an einem Tag in der Woche fasten, sondern auch noch Pescetarier werden: kein Fleisch mehr, nur Fisch ist erlaubt. In Kombination mit einer pflanzlichen Ernährung soll so der Kampf gegen Rheuma und Arthrose gewonnen werden. Wird Bodo K. die Umstellung gelingen?
Untertitel
11:30 Die Nordreportage: 'Wau!' - sagte das Schaf
Infosendung ~30 Min
(Die Nordreportage) Herdenschutzhund in großer Familie Regionalreportage, Deutschland 2021
''Wau!'' - sagte das Schaf: Herdenschutzhund in großer Familie Geboren als Bodyguard. Wenn Pyrenäenberghund King Kong das wüsste, würde er vielleicht stiften gehen. Mit seinen 900 Gramm wiegt der kleine Brocken bei der Geburt für einen Herdenschutzhund überdurchschnittlich viel. Was ihm prompt seinen Namen einbringt. Das Leben für den Hütehundwelpen beginnt mit Muttermilch und Kinderstube inmitten der Schafherde. Irgendwann soll er diese einmal vor Wölfen schützen. In den Pyrenäen Tradition, in Deutschland ganz neu, seit der Wolf auch hier wieder zurück ist. Zäune allein reichen zum Herdenschutz nicht mehr, immer größer wird der sogenannte ''Wolfsdruck''. Manche Schäfer rüsten auf, schaffen sich für viel Geld Schutzhunde an, andere halten gar nichts davon. Noch mehr finanzielle Belastung, noch mehr zu tun! Und wenn die Hunde alt sind? Wohin mit ihnen, wenn man ständig neue braucht? Schäfer Thomas Seemann war in Mecklenburg-Vorpommern einer der Ersten, der auf Pyrenäenberghunde gesetzt hat. Er hofft, dass die zusätzlichen Kosten bald auch hier übernommen werden wie in Brandenburg. Doch bis dahin muss er sich trösten: mit flauschigen 900 Gramm, seinem ''Plüschhund'' King Kong und dessen Schwester Klaudia, aus dem K-Wurf im Stall vom Recknitztal. Das K steht für den elften Wurf und schreibt den Anfangsbuchstaben des Hundenamens vor. Ob Schäfer Seemann seinen Wonneproppen jemals wieder hergeben wird?
Untertitel



Programm - Nachmittag

 
13:10 In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern
Serie ~50 Min
In der Familie Staffel 2: Episode 13 Arztserie, Deutschland 2019 Regie: Franziska Jahn Autor: Benjamin Zwanzig Kamera: Victor Voß
Als Louisa Neukamm und Jasmin Hatem morgens das Volkmann-Klinikum erreichen, entdecken sie dort das zerkratzte Auto von Louisas Vater. Louisa rennt in die Klinik und findet ihre Eltern im Behandlungsraum. Lucas Salgado ist bereits bei ihnen. Während Susanne Neukamm mit dem Schock davongekommen ist, hat Louisas Vater Karl Neukamm eine kleine Platzwunde am Kopf sowie eine leichte Gehirnerschütterung. Wie sich herausstellt, ist Karl am Steuer plötzlich bewusstlos geworden. Susanne hat das Auto im letzten Moment auf einer Wiese zum Stehen gebracht. Da ungeklärt ist, weshalb Karl ohnmächtig geworden ist, muss er zunächst im Klinikum bleiben. Sofort fällt Louisa auf, wie ungewohnt angespannt die Stimmung zwischen ihren Eltern ist. Doch erst als sie in der Tasche ihres Vaters den Brief von einem Scheidungsanwalt findet, wird sie skeptisch. Fiete Petersen und Alexandra Lundqvist nehmen sich des Jugendlichen Hugo Dahms an, der stark schwitzend mit schmerzverzerrtem Gesicht und sichtlich schwach auf den Beinen im Volkmann-Klinikum auftaucht. Hugo ist auf dem Weg zur Schule direkt ins Klinikum gekommen und klagt über Kopfschmerzen, die so extrem sind, dass er kaum noch sprechen kann. Hugo ist Fiete sofort sehr sympathisch. Er kennt natürlich das beliebte Schnitzel-Restaurant in der Stadt, das Hugos Eltern betreiben. Charmant führt Hugo aus, dass er unsterblich verliebt ist, aber nicht von seiner großen Liebe besucht werden kann, weil die Eltern der beiden zerstritten sind. Diese Geschichte berührt auch Jasmin. Alexandra hat von Arzu Ritter den Auftrag bekommen, jemanden zu finden, der die ''gesetzlichen Ausbildungsrichtlinien für Kranken- und Gesundheitspfleger'' für ihre Schüler interessant verpacken kann. Sie sucht Rat bei Lucas. Doch für diese Aufgabe kommt nur einer infrage: Erik Kolbeck. Bald muss Alexandra allerdings feststellen, dass Erik über das Ziel hinausschießt. Louisa, Jasmin und Fiete beginnen eine Ausbildung im bekannten Volkmann-Klinikum. Mit hohen Erwartungen werden die Drei aber schnell vom anspruchsvollen Klinikalltag eingeholt. Das Team des Krankenhauses Unterstützt die jungen Menschen mit Rat und Tat – und auch das ein oder andere Abenteuer lässt nicht auf sich warten.
UntertitelHDTV



Programm - Abend

 
18:15 Die Nordreportage: Hochsaison im Möhrenland
Infosendung ~30 Min
(Die Nordreportage) Regionalreportage, Deutschland 2021
Hochsaison im Möhrenland Rein statistisch gesehen isst jeder Norddeutsche 9000 Möhren im Laufe seines Lebens. Das Gemüse zählt zu den beliebtesten Sorten überhaupt. In Niedersachsen wachsen die meisten Möhren, wenn man den gesamten Norden betrachtet. Ein Grund sind die guten Sand- und Lehmböden. Hier gedeihen Möhren sehr gut. Möhren oder auch Karotten sind bekömmlich und sehr gesund und oft das erste feste Lebensmittel, das ein Baby als Brei bekommt. Eigentlich hätte Möhrenanbauer Ernst Röhrs aus Steyerberg schon vor Wochen mit der Aussaat starten sollen. Doch dieser Sommer ist einfach zu kalt und zu nass. Die Verzögerung kann für den Biobauern Folgen haben: Er könnte viel zu wenig Karotten ernten. Und dabei hat er extra eine neue Produktionshalle für mehrere Millionen Euro bauen lassen, in denen seine Möhren gewaschen und verpackt werden. Für den Traditionsbauern wird die Saison eine echte Herausforderung. Auch Helmut Rüter steht vor einer besonderen Aufgabe: Erstmals will er in seiner Mosterei in Eimke Möhrensaft herstellen. Traditionell, so wie früher. Ohne Zusätze. Der Karottensaft soll aber besonders süß schmecken, denn sonst lässt er sich nicht so gut verkaufen. Saftproduzent Rüter muss dafür auf natürliche Tricks zurückgreifen. Möhren wachsen in der Erde, über dem Boden sprießt das Möhrengrün. Das sollte man nie wegwerfen, rät Annette Blikslager. Daraus kann man leckere Smoothies und Pesto machen. In ihrer Glücksküche in Burgdorf gibt die Ernährungsberaterin sogar Möhren-Kochkurse. An diesem Tag auf dem Programm: Möhren-Soufflé und Möhren-Eis. Karotten strotzen nur so vor wertvollen Nährstoffen und Vitaminen. Sie enthalten wichtige Nährstoffe und Vitamine (B1, B2, C, E). Ein Glas Karottensaft hat rund 7,5 mg Vitamin C, das stärkt das Immunsystem. Das Betacarotin der Möhren ist gut für die Augen und ist sogar ein natürlicher Lichtschutzfaktor. Einst waren Möhren fast weiß oder dunkellila. Sie kamen aus dem Mittleren Osten und dienten früher nur als Medizin bei Magen-Darm-Erkrankungen. Erst im 12. Jahrhundert kamen die Möhren nach Europa und wurden angeblich zu Ehren des holländischen Königs in der Farbe Orange (Oranje) gezüchtet. Über 100 Sorten Möhren gibt es, viele sind in Vergessenheit geraten. Sortenretter bemühen sich darum, die Vielfalt im ''Möhrenland Norddeutschland'' wieder lebendig werden zu lassen. Die Karotte ist ein richtiges Superfood, das direkt vor der heimischen Haustür wächst.
Untertitel