Tatort: Ein Kulturgut der deutschen Fernsehlandschaft

Tatort - ein Kulturgut der deutschen Fernsehlandschaft

Tatort: Ein Sonntagsritual für Millionen

Tatort ist mehr als nur eine TV-Serie; es ist ein Stück deutscher Kultur. Seit der Erstausstrahlung im Jahr 1970 hat sich Tatort zu einer Institution entwickelt, deren wöchentliche Ausstrahlung am Sonntagabend für Millionen von Zuschauern ein festes Ritual ist. Mit seiner einzigartigen Mischung aus Kriminalfällen, gesellschaftlichen Themen und charismatischen Ermittlern hat Tatort eine generationsübergreifende Anhängerschaft gewonnen.

Vielseitige Ermittlerteams und Schauplätze

Eines der herausragenden Merkmale von Tatort ist die Vielseitigkeit der Serie. Anstatt sich auf ein festes Ermittlerteam zu konzentrieren, wechselt Tatort zwischen verschiedenen Teams aus verschiedenen Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Diese Vielfalt an Schauplätzen und Charakteren verleiht der Serie eine Frische und Abwechslung, die sie auch nach über 50 Jahren erfolgreich macht.

Spiegel der Gesellschaft

Tatort ist bekannt dafür, dass es nicht nur Kriminalfälle behandelt, sondern auch ein Spiegelbild der Gesellschaft ist. Die Episoden greifen oft aktuelle gesellschaftliche Themen auf, sei es Politik, soziale Probleme oder kulturelle Trends. Durch die geschickte Integration dieser Themen in die Handlung bietet Tatort nicht nur spannende Unterhaltung, sondern regt auch zum Nachdenken an.

Starke schauspielerische Leistungen

Die schauspielerische Qualität in Tatort ist ein weiterer Faktor für den anhaltenden Erfolg der Serie. Mit renommierten Schauspielern wie Til Schweiger, Ulrike Folkerts und vielen anderen bietet Tatort eine Plattform für herausragende schauspielerische Leistungen. Die Ermittler sind oft komplexe Charaktere, deren persönliche Geschichten und Entwicklung den Zuschauern nahegehen.

30.06.2024 20:15 Uhr / Tatort: Hubertys Rache
Sender: ARD
     Untertitel HDTV
Krimireihe, Deutschland 2022 Regie: Marcus Weiler Autor: Eva Zahn - Volker A. Zahn Musik: Olaf Didolff Kamera: Sten Mende
Max Ballauf und Freddy Schenk sind am frühen Morgen am Rheinufer im Einsatz. Hier wurde die Leiche eines Mannes angespült. Er war Mechaniker an Bord eines Ausflugsschiffes und offenbar kurz vor seinem Tod in eine Schlägerei verwickelt. Als sich Hauptkommissar Schenk mit dem Kapitän der Agrippina in Verbindung setzt, bekommt der Fall eine dramatische Wendung: An Bord des Schiffes, das gerade abgelegt hat, ist Daniel Huberty, ein ehemaliger Gymnasiallehrer, der jetzt droht: Ich werde das Schiff in die Luft sprengen, wenn Sie meinen Forderungen nicht nachkommen. Er verlangt Gerechtigkeit. Die habe es nämlich in dem Gerichtsprozess nicht gegeben, als er wegen einer Liaison mit einer minderjährigen Schülerin zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Jetzt sollen die Personen an Bord gebracht werden, die er für schuldig hält, seine Existenz zerstört zu haben... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Klaus J. Behrendt ("Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Freddy Schenk") - Joe Bausch ("Dr. Roth") - Roland Riebeling ("Norbert Jütte") - Tinka Fürst ("Natalie Förster") - Renan Demirkan ("Melanie Novak") - Stephan Kampwirth ("Daniel Huberty") - Christina Große ("Dr. Svenja Poulsen") - Anna Bachmann ("Amelie Poulsen") - Mathilde Bundschuh ("Jana Künitz")
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:

Musik:


30.06.2024 21:45 Uhr / Tatort: Wehrlos
Sender: ARD
     Dolby Untertitel HDTV
Krimi, Österreich 2017 Regie: Christopher Schier Autor: Uli Brée Musik: Markus Kienzl Kamera: Thomas Kiennast
Der Leiter der Sicherheitsakademie - der Ausbildungsstätte für angehende PolizeibeamtInnen - wird in seiner Wohnung tot aufgefunden. Dem Anschein nach während eines Einbruchsversuchs. Der Fall gibt den Ermittlern allerdings bald Rätsel auf und führt sie an den früheren Arbeitsplatz des Opfers. Dort hat er nämlich zusammen mit einem Kollegen ein wahres Schreckensregime geführt und gezielt Polizeischüler und -schülerinnen gemobbt. Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.
Harald Krassnitzer ("Moritz Eisner") - Adele Neuhauser ("Bibi Fellner") - Hubert Kramar ("Ernst Rauter 'Ernstl'") - Simon Hatzl ("Thomas Nowak") - Thomas Stipsits ("Manfred Schimpf 'Fredo'") - Julia Richter ("Katja Humbold") - Alexander Strobele ("Stefan Pohl") - Simon Schwarz ("Inkasso Heinzi") - Rachelle Nkou ("Aziza el Sayed") - Simone Fuith ("Daniela Maurer")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Anspruch:

Spannung:

Musik:


01.07.2024 01:20 Uhr / Tatort: Wehrlos
Sender: ARD
     Dolby Untertitel HDTV
Krimi, Österreich 2017 Regie: Christopher Schier Autor: Uli Brée Musik: Markus Kienzl Kamera: Thomas Kiennast
Der Leiter der Sicherheitsakademie - der Ausbildungsstätte für angehende PolizeibeamtInnen - wird in seiner Wohnung tot aufgefunden. Dem Anschein nach während eines Einbruchsversuchs. Der Fall gibt den Ermittlern allerdings bald Rätsel auf und führt sie an den früheren Arbeitsplatz des Opfers. Dort hat er nämlich zusammen mit einem Kollegen ein wahres Schreckensregime geführt und gezielt Polizeischüler und -schülerinnen gemobbt. Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.
Harald Krassnitzer ("Moritz Eisner") - Adele Neuhauser ("Bibi Fellner") - Hubert Kramar ("Ernst Rauter 'Ernstl'") - Simon Hatzl ("Thomas Nowak") - Thomas Stipsits ("Manfred Schimpf 'Fredo'") - Julia Richter ("Katja Humbold") - Alexander Strobele ("Stefan Pohl") - Simon Schwarz ("Inkasso Heinzi") - Rachelle Nkou ("Aziza el Sayed") - Simone Fuith ("Daniela Maurer")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Anspruch:

Spannung:

Musik:


01.07.2024 23:50 Uhr / Tatort: Hubertys Rache
Sender: ARD
     Untertitel HDTV
Krimireihe, Deutschland 2022 Regie: Marcus Weiler Autor: Eva Zahn - Volker A. Zahn Musik: Olaf Didolff Kamera: Sten Mende
Max Ballauf und Freddy Schenk sind am frühen Morgen am Rheinufer im Einsatz. Hier wurde die Leiche eines Mannes angespült. Er war Mechaniker an Bord eines Ausflugsschiffes und offenbar kurz vor seinem Tod in eine Schlägerei verwickelt. Als sich Hauptkommissar Schenk mit dem Kapitän der Agrippina in Verbindung setzt, bekommt der Fall eine dramatische Wendung: An Bord des Schiffes, das gerade abgelegt hat, ist Daniel Huberty, ein ehemaliger Gymnasiallehrer, der jetzt droht: Ich werde das Schiff in die Luft sprengen, wenn Sie meinen Forderungen nicht nachkommen. Er verlangt Gerechtigkeit. Die habe es nämlich in dem Gerichtsprozess nicht gegeben, als er wegen einer Liaison mit einer minderjährigen Schülerin zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Jetzt sollen die Personen an Bord gebracht werden, die er für schuldig hält, seine Existenz zerstört zu haben... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Klaus J. Behrendt ("Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Freddy Schenk") - Joe Bausch ("Dr. Roth") - Roland Riebeling ("Norbert Jütte") - Tinka Fürst ("Natalie Förster") - Renan Demirkan ("Melanie Novak") - Stephan Kampwirth ("Daniel Huberty") - Christina Große ("Dr. Svenja Poulsen") - Anna Bachmann ("Amelie Poulsen") - Mathilde Bundschuh ("Jana Künitz")
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:

Musik:


26.06.2024 22:10 Uhr / Tatort: Heimwaerts
Sender: mdr
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Deutschland 2010 Regie: Johannes Grieser Autor: Heike Rübbert Musik: Jens Langbein - Robert Schulte Hemming Kamera: Wolf Siegelmann
Der Mord an der Altenpflegerin Anna Kowski bringt die Kommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) in Leipzig auf die Spur ihres Chefs Mike Breuker. Dessen Pflegedienst erzielt oft erstaunliche Gewinne aus dem Ableben der Patienten. So muss auch die Familie des demenzkranken Opas Karl feststellen, dass dieser ihr Haus bereits an Breuker überschrieben hat. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Simone Thomalla ("Eva Saalfeld") - Martin Wuttke ("Andreas Keppler") - Joachim Tomaschewsky ("Karl Holst") - Karl Kranzkowski ("Hannes Holst") - Johanna Gastdorf ("Marie Holst") - Nina Gummich ("Svenja Holst") - Dirk Borchardt ("Mike Breuker") - Stefan Konarske ("Daniel Bergmann") - Anne Werner ("Anna Kowski") - Maxim Mehmet ("Kriminaltechniker Wolfgang Menzel")
HÖRZU-Rating:
Spannung:


03.07.2024 22:10 Uhr / Tatort: Todesangst
Sender: mdr
     Untertitel 16:9 HDTV
Staffel 1: Episode 413 Krimireihe, Österreich, Schweiz, Deutschland 1999 Regie: Miko Zeuschner Autor: Peter Probst Musik: Jonas Schoen Kamera: Frank Küpper
Die zehnjährige Lina wohnt mit ihrer Mutter seit kurzem bei Tommi, dem Sohn von Kommissar Ehrlicher. Nach dem Besuch einer Schwimmhalle wird Lina vor Ehrlichers Augen entführt. Was die ermittelnde Kommissarin Steiner irritiert: Ehrlicher kann nur ungenaue Angaben zum Äußeren des Täters machen. Nach einem kompromittierenden Fund zählt Steiner auch Ehrlicher zum Kreis der Verdächtigen. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Peter Sodann ("Hauptkommissar Bruno Ehrlicher / Hauptkommissar Ehrlicher") - Bernd Michael Lade ("Hauptkommissar Kain") - Katrin Saß ("Hauptkommissarin Steiner") - Gunda Ebert ("Anna") - Thomas Rudnick ("Tommi") - Dieter Wien ("Kriminalrat Meissner") - Horst Günter Marx ("Staatsanwalt Regler") - Romina Penkalla ("Lina") - Rainer Winkelvoss ("Roger Kampe") - Jörg Panknin
HÖRZU-Rating:
Anspruch:

Spannung:


23.06.2024 20:15 Uhr / Tatort: Verdammt
Sender: WDR
     Untertitel 16:9 HDTV
Staffel 1: Episode 687 Krimireihe, Deutschland 2008 Regie: Maris Pfeiffer Autor: Jürgen Werner Musik: Jörg Lemberg Kamera: Gunnar Fuß
Kurz nach seiner Haftentlassung wird der pädophil veranlagte Paul Keller tot in einem Müllcontainer gefunden. Zwölf Jahre lang saß er wegen Mordes an einem Jungen hinter Gittern - eine Tat, die er stets abgestritten hat. Sein mutmaßliches Opfer, der achtjährige Kevin Maywald, war ebenfalls im Müll abgelegt worden. Alles scheint also auf einen Racheakt hinzuweisen. Die allgemeine Aversion gegenüber dem berüchtigten Kindermörder ist groß und entsprechend hoch die Zahl der Tatverdächtigen - zumal Kellers Identität vor seiner Entlassung von einer Gruppe mit dem programmatischen Titel Child Protection öffentlich gemacht wurde. Die Vereinigung, die Pädophile nach amerikanischem Muster über das Internet und durch Flugblätter an den Pranger stellt, wurde von Kevins Vater gegründet, in der Hoffnung, auf diese Weise mit dem Tod seines Kindes fertig zu werden. Doch ist er nicht der einzige, den die Vergangenheit nicht loszulassen scheint. Auch im familiären Umfeld von Keller haben die Vorkommnisse und die üble Nachrede der Nachbarn und Kollegen tiefe Spuren hinterlassen. Während der aufreibenden Ermittlungen im Mordfall Keller tun sich in Bezug auf den Todschlag des kleinen Kevin schwerwiegende Zweifel auf. Hat Keller seinen Liebling tatsächlich umgebracht? Der Psychologe, dessen positive Sozialprognose zu Kellers vorzeitiger Entlassung geführt hat, bezweifelt das. Er wehrt sich gegen die Schwarz-Weiß-Malerei, dass alle pädophil veranlagten Menschen zwangsläufig irgendwann zu Kindermördern würden. Schenk und Ballauf sind hin- und hergerissen. War Keller nun Täter oder Opfer? Die Fahndungsergebnisse machen deutlich, dass sich das nicht so einfach beantworten lässt. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. ...
Klaus J. Behrendt ("Hauptkommissar Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Hauptkommissar Freddy Schenk") - Tessa Mittelstaedt ("Franziska Lüttgenjohann") - Joe Bausch ("Dr. Joseph Roth") - Christian Tasche ("Staatsanwalt von Prinz") - Bernhard Schütz ("Stefan Maywald") - Barbara Schnitzler ("Katharina Keller") - Matthias Koeberlin ("Martin Keller") - Thomas Arnold ("Paul Keller") - Martin Kiefer ("Daniel Günter")
HÖRZU-Rating:
Anspruch:

Spannung:

Musik:


23.06.2024 22:30 Uhr / Tatort: Einzelhaft
Sender: WDR
     Untertitel
Staffel 1: Episode 209 Krimi, Deutschland 1988 Regie: Theodor Kotulla Autor: Frank Göhre Musik: Eberhard Weber Kamera: Karl Kases
Die Ermittler-Teams sind in verschiedenen Regionen und Städten Deutschlands, aber auch in Österreich und der Schweiz Mördern und anderen Gewaltverbrechern auf der Spur. Dabei werden sowohl regionale Besonderheiten als auch gesellschaftlich relevante, aktuelle Themen aufgegriffen. Die Reihe wird seit 1970 ausgestrahlt und ist damit die am längsten laufende Krimireihe im deutschsprachigen Raum. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Götz George ("Horst Schimanski") - Eberhard Feik ("Christian Thanner") - Chiem van Houweninge ("Hänschen") - Brigitte Karner ("Ilona Vogtlaender") - Juraj Kukura ("Reiko Plewitsch") - Maria Hartmann ("Petra Carstens") - Franz Boehm ("Rolf Vogtlaender") - Karl-Heinz Krolzyk - Sabine Lessjak - Henry van Lyck ("Taxiunternehmer") - Sdoukas Epaminoundas - Folkert Milster - Ernst Petry - Andrea Rau ("Mitarbeiterin in der Taxizentrale") - Kathinka Schirk-May - Eppaminondas Sodukos - Frank Te Neues
HÖRZU-Rating:
Action:

Humor:

Spannung:

Musik:


25.06.2024 20:15 Uhr / Tatort: Das Team
Sender: WDR
     Untertitel HDTV
Krimireihe, Österreich, Schweiz, Deutschland 2019 Regie: Jan Georg Schütte Musik: Alex Komlew Kamera: Nikolas Jürgens
und andere Ausnahmezustand in Nordrhein-Westfalen! Schon vier Kommissare unterschiedlicher Dienststellen wurden getötet. Eine vergleichbare Mordserie gab es noch nie in der Geschichte des Landes. Doch eine heiße Spur fehlt, die Ermittler tappen im Dunkeln - und der Druck nimmt zu... Endlich diejenigen zu stoppen, die hinter den heimtückischen Morden stecken - auf dieses gemeinsame Ziel sollen Ermittlerinnen und Ermittler aus verschiedenen Städten eingeschworen werden: Alle standen mit den bisherigen Opfern in Verbindung. Dabei sind Peter Faber und Martina Bönisch von der Dortmunder Mordkommission sowie ihre Kollegin Nadeshda Krusenstern aus Münster. Zum Ermittlungsteam gehören außerdem Kommissar Rettenbach aus Oberhausen und Kommissar Mitschowski aus Aachen. Von der Paderborner Kripo stößt Kommissar Ziesing dazu, aus Düsseldorf kommt Kommissarin Möller. Kann diese Gruppe für die Ermittlungen entscheidende neue Ansätze liefern? Mit Unterstützung des Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen lädt der Polizeipräsident die sieben Kommissare in ein leerstehendes Tagungshotel ein. Denn die Zeit drängt: Möglichst schnell müssen die Ermittler ein effizientes Team werden. Dafür sorgen zwei renommierte Coaches, die große Erfahrung haben mit Krisensituationen... Mit Das Team gibt Jan Georg Schütte sein Tatort-Debüt als Regisseur. Der Spezialist für Drehs ohne festes Drehbuch inszenierte u. a. bereits die hochgelobten und preisgekrönten Filme Altersglühen - Speed Dating für Senioren (2014), Wellness für Paare (2016) und Klassentreffen (2019). Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei...
Anna Schudt ("Martina Bönisch") - Jörg Hartmann ("Peter Faber") - Friederike Kempter ("Nadeshda Krusenstern") - Charly Hübner ("Coach Christoph Scholz") - Bjarne Mädel ("Coach Martin Scholz") - Friedrich Mücke ("Sascha Ziesing") - Nicholas Ofczarek ("Franz Mitschowski") - Ben Becker ("Marcus Rettenbach") - Elena Uhlig ("Nadine Möller") - Jörg Rathjen ("Ullrich Dettmers")
HÖRZU-Rating:
Spannung:

Musik:


25.06.2024 22:15 Uhr / Tatort: Medizinmaenner
Sender: WDR
     Untertitel
Staffel 1: Episode 230 Krimireihe, Österreich, Schweiz, Deutschland 1990 Regie: Peter Carpentier Musik: Jean Jacques Lemetre Kamera: Franz Rath
Jochen Bähr, Abteilungsleiter in einem pharmazeutischen Betrieb, wird an einem frühen Sonntagmorgen in seinem Boot erschossen aufgefunden. Am Tatort befindet sich sein kleiner Sohn Thomas, der unter Schock steht und nicht zum Sprechen zu bringen ist. Schimanski, der die Aussage des Jungen braucht, versucht, seine Verkapselung aufzubrechen. Er hat erste Erfolge - da wird Thomas unter den Augen des Kommissars entführt. Die Suche nach dem Kind führt Schimanski, Thanner und Hänschen nach Rotterdam. Dort kommen sie einem illegalen Medikamentenhandel mit Entwicklungsländern auf die Spur, in den vor allem jene Firma verwickelt ist, für die Jochen Bähr gearbeitet hat. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass sowohl das Kind als auch die Medikamente an Bord eines Handelsschiffes sind, das kurz vor der Ausfahrt nach Afrika ist. Schimanski schleicht sich an Bord, findet Thomas und kann sich mit dem Jungen auf hoher See in einem Rettungsboote absetzen. Die beiden treiben hilflos im Meer, bis sie entdeckt und von der holländischen Marine geborgen werden. Dabei erlebt Thomas einen erneuten Schock; die Folge ist, dass er wieder zu sprechen beginnt und Schimanski einen Hinweis geben kann, der zum Mörder seines Vaters führt. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Götz George ("Schimanski") - Eberhard Feik ("Christian Thanner") - Chiem van Houweninge ("Hänschen") - Gerhard Olschewski ("Kriminaloberrat Ossmann") - Christoph Bantzer ("Peter Schatz") - Nikolai Bury ("Thomas Bähr") - Heidemarie Wenzel ("Karin Bähr") - Rolf Becker ("Kapitän") - Mariska Van Kolck ("Hendrikje Eva Jansen") - Sylvia de Leur
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:

Musik:


25.06.2024 23:45 Uhr / Tatort: Der Feinkosthaendler
Sender: WDR
     Untertitel HDTV
Krimi, Deutschland 1978 Regie: Hajo Gies Autor: Martin Gies Kamera: Werner Kurz
Der 16-jährige Andreas ist mit Biggi befreundet, einer Verkäuferin im väterlichen Feinkostgeschäft. Vor seinem Vater muss er die Freundschaft verheimlichen, denn Wever ist mit Biggi beruflich unzufrieden, außerdem würde ihm eine Beziehung zwischen seinem Sohn und einer Angestellten sowieso nicht passen. Andreas und Biggi treffen sich heimlich. Nach einem Diskothekenbesuch bietet sich dafür die Villa Böhmer an, da Biggis Mutter dort putzt und die Besitzerin verreist ist. Nach anfänglichem Sträuben geht Andreas mit in das Haus. Frau Böhmer kommt früher als erwartet von ihrer Reise zurück. Sie geht zunächst in Wevers Privatwohnung und bittet, ihr außerhalb der Ladenzeit einige Lebensmittel zu verkaufen. Dabei stellt sich heraus, dass Wever und Frau Böhmer früher einmal ein Verhältnis hatten. Er möchte nicht daran erinnert werden, weil er fürchtet, ins Gerede zu kommen und dadurch geschäftliche Einbußen zu erleiden. Die lebenslustige und attraktive Frau Böhmer reizt es, Wever zu verunsichern, Sie duzt ihn, spendiert Sekt, lässt sich von ihm nach Hause fahren und lädt ihn schließlich in ihr Haus ein. Wever lehnt ab... Am nächsten Morgen wird Frau Böhmer erschlagen aufgefunden. Wever wird von Kommissar Haferkamp vernommen und verwickelt sich in Widersprüche. Einige Details scheinen ihn zu belasten. So verschweigt er Haferkamp zunächst, dass er mit Frau Böhmer Sekt getrunken hat. Von dem früheren Verhältnis erzählt Biggi dem Kommissar. Schließlich wird bekannt, dass Wever an jenem Abend noch ein zweites Mal zur Villa Böhmer gefahren ist. Das Netz der Indizien wird immer dichter. Aber dann tritt eine überraschende Wende ein. Wever sieht eine Möglichkeit, sich von allen Schwierigkeiten zu befreien. Eine äußerst gefährliche Möglichkeit, nicht nur für Wever... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären h...
Hansjörg Felmy ("Kommissar Haferkamp") - Walter Kohut ("Herr Wever") - Kai Taschner ("Andreas Wever") - Mariele Millowitsch ("Biggi Lampertz") - Christiane Hammacher ("Frau Wever") - Kathrin Ackermann ("Frau Böhmer") - Karin Eickelbaum ("Ingrid Haferkamp") - Willy Semmelrogge ("Willy Kreutzer") - Marga Rudolph ("Frau Lampertz, Biggis Mutter") - Addi Adametz ("Verkäuferin")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Anspruch:

Spannung:

Musik:


30.06.2024 22:30 Uhr / Tatort: Der Pott
Sender: WDR
     Untertitel HDTV
Krimireihe, Deutschland 1989 Regie: Karin Hercher Autor: Thomas Wesskamp - Axel Götz Musik: Rio Reiser Kamera: Bernd Neubauer
u.v.a. Der Arbeitskampf der Stahlarbeiter war der aktuelle Hintergrund für eine frei erfundene Kriminalgeschichte, die 1988 - mit Götz George als Kommissar Schimanski von der Kripo Duisburg - für die Tatort-Reihe produziert wurde: Ein Pott von einer halben Million Mark - Spenden für Arbeiter, die mit einer Betriebsbesetzung die Schließung ihres Werks verhindern wollen - verschwindet nach einem brutalen Raubüberfall; und kurz danach wird einer von ihnen, der Gewerkschaftsfunktionär Broegger, ermordet. Die Atmosphäre in Duisburg ist aufgeheizt, Spekulationen machen sich breit. Schimanski weiß, dass schnellste Aufklärung des Falles vonnöten ist. Aber ausgerechnet jetzt hat ihn sein Freund und Kollege Thanner verlassen; er ist nach Bonn gegangen, in eine Nebenstelle des BKA. Schimanski holt sich deshalb einen jungen Kollegen aus dem Raubdezernat zur Unterstützung. Jo Wilms, selbst aus einer Arbeiterfamilie und mit denen, die auf so ungeheuerliche Weise betrogen worden sind, persönlich bekannt, stürzt sich mit Feuereifer in die Arbeit. Dennoch ist es Thanner, der von seiner höheren Position in Bonn Licht in das Dunkel bringen kann. Und was da zutage tritt, lässt ihn schleunigst wieder nach Duisburg zurückkehren... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Götz George ("Hauptkommissar Schimanski") - Eberhard Feik ("Hauptkommissar Thanner") - Ulrich Matschoss ("Königsberg") - Thomas Rech ("Jo Wilms") - Sabine Postel ("Vera") - Angelika Hurwicz ("Mutter Wilms") - Horst Lettenmeyer ("Günther Broegger") - Michael Brandner ("Struppek") - Guido Foehrweisser ("Golonska") - Willi Thomczyk ("Hugo Wilms")
HÖRZU-Rating:
Action:

Humor:

Spannung:

Musik:


02.07.2024 22:15 Uhr / Tatort: Der Frauenfluesterer
Sender: WDR
     Untertitel 16:9 HDTV
Staffel 1: Episode 851 Krimireihe, Deutschland 2012 Regie: Matthias Tiefenbacher Autor: Wolfgang Stauch Musik: Biber Gullatz - Andreas Schäfer Kamera: Martin Farkas
Kommissar Thiel und Prof. Boerne ermitteln dieses Mal im dörflichen Umland von Münster, auf Weiden, in Ställen, bei großen und kleinen Tieren. Auf einem restaurierten Hof bei Wolbeck wird der Heilpraktiker Raffael Lembeck eines Morgens von seiner Frau Stella tot aufgefunden. Das Opfer war offensichtlich in seiner Praxis zu Fall gekommen und ist dann verblutet, erklärt Prof. Boerne am Tatort. Besonders bei Frauen waren Lembecks alternative Behandlungsmethoden sehr beliebt, sogar aus dem Ausland reisten vermögende Patientinnen an. Gleich auf dem Nachbarhof hingegen, bei der Familie von Bauer Moritz Kintrup, war er nicht immer gern gesehen. Außerdem sind da noch die drei Krien-Brüder in Wolbeck, die nicht recht herausrücken wollen damit, was sie mit dem Opfer zu tun hatten. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Axel Prahl ("Hauptkommissar Frank Thiel") - Jan Josef Liefers ("Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne") - Stephan Kampwirth ("Moritz Kintrup") - Hildegard Schmahl ("Ruth Kintrup") - Lina Beckmann ("Stella Lembeck") - Julia Krynke ("Milena Kintrup") - Christine Urspruch ("Silke Haller") - Friederike Kempter ("Nadeshda Krusenstern") - Mechthild Großmann ("Staatsanwältin Wilhelmine Klemm") - Claus Dieter Clausnitzer ("Herbert Thiel")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Spannung:

Musik:


02.07.2024 23:40 Uhr / Tatort: Direkt ins Herz
Sender: WDR
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Deutschland 2000 Regie: Wolfgang Panzer Musik: Filippo Trecca Kamera: Edwin Horak
Zu Gast: Martin Lüttge und Heinrich Pachl In der Kölner Innenstadt wird am helllichten Tag ein Mann erschossen. Die Kugel wurde aus 700 Metern Entfernung abgefeuert und ging direkt ins Herz. Hauptkommissar Freddy Schenk glaubt die Tatwaffe zu kennen, mit der man aus so großer Entfernung noch punktgenau treffen kann. Das Opfer Charly Hecker war ein erfolgreicher Geschäftsmann, der sich im Leben scheinbar nichts zu Schulden kommen ließ. Bei den Verhören von Heckers junger Frau Franka passiert Kommissar Ballauf etwas, was nicht sein darf: Er verliebt sich in die Witwe des Ermordeten und beginnt, sich heimlich mit ihr zu treffen... Plötzlich haben die beiden Kölner Fahnder einen Toten mehr. Ein weiterer Geschäftsmann wurde auf dieselbe Art und Weise getötet - ebenfalls aus Hunderten von Metern mitten ins Herz! So zielsicher sind in Deutschland nur vier Menschen! Einer davon ist der Ex-Häftling Hans Turger. Der Mann war Mitglied einer mutmaßlichen Bande, die einen Geldtransporter überfallen und einen Wachmann getötet haben soll. Alle damals Verhafteten streiten jedoch bis heute ab, die Tat begangen zu haben. Auch die millionenschwere Beute wurde nie gefunden! Was wäre, wenn die wirklichen Täter tatsächlich heute ungestraft ein Leben hinter bürgerlicher Fassade führen? Gehörten die beiden Opfer dazu? Und wenn, was weiß Franka Hecker? Soll sie den Max Ballauf verführen, um ihn auszuhorchen und eventuelle Spuren zu verwischen? Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Ansta...
Klaus J. Behrendt ("Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Freddy Schenk") - Anja Kling ("Franka Hecker") - Emanuela von Frankenberg ("Elisabeth Leuschner") - Bernd Tauber ("Walter Hecker") - Anna Loos ("Lissy Pütz") - Wolfgang Müller ("Roland Weller") - Gerd Lohmeyer ("Hans Turger") - Jochen Stern ("Fritz Knaller") - Martin Lüttge ("Kommissar Bernd Flemming")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Spannung:


25.06.2024 20:15 Uhr / Tatort: und die Musi spielt dazu
Sender: BR
     Untertitel 16:9
Staffel 1: Episode 300 Krimireihe, Deutschland 1994 Regie: Hanns Christian Müller Autor: Orkun Ertener Kamera: James Jacobs
Der Moderator und Sänger Anton Jäger wird bei den Proben für die nächste Volksmusikshow tot in seiner Garderobe aufgefunden. Erste Untersuchungen weisen auf Mord hin, die beiden Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr nehmen ihre Ermittlungen auf. Dabei stellen sie fest, das hinter den Kulissen der lustigen Show alles andere als Harmonie herrscht und das berühmte Opfer kein Heiliger war. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Miroslav Nemec ("Kriminalhauptkommissar Ivo Batic") - Udo Wachtveitl ("Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr") - Michael Fitz ("Carlo Menzinger") - Claudia Wipplinger ("Jenny Beck") - Hans Brenner ("Hermann Beck") - Veronica Ferres ("Nele Hinrich") - Wolf Brannasky ("Jens Kühn") - Georg Einerdinger ("Anton Jäger") - Ingmar Gregorzewski ("Holger")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Anspruch:

Spannung:

Musik:


02.07.2024 20:15 Uhr / Tatort: Blinder Glaube
Sender: BR
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Deutschland 2008 Regie: Jürgen Bretzinger Autor: Andreas Pflüger Musik: Curt Cress Kamera: Wolf Siegelmann
Katja Manteuffel, Chefärztin der Berliner Uni-Augenklinik, wurde ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen führen Ritter und Stark zur Cornea AG, die einen revolutionären Netzhaut-Chip entwickelt hat. Dieser Chip wurde kurz nach dem Mord einer blinden Patientin implantiert. Die Augenchirurgin Mareike Andresen führte die aufsehenerregende OP durch. Hat sie etwas mit dem heimtückischen Mord zu tun? Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Dominic Raacke ("Till Ritter") - Boris Aljinovic ("Felix Stark") - Ernst Georg Schwill ("Weber") - Veit Stübner ("Wiegand") - Justus von Dohnányi ("Dr. Tim Nicolai") - Judith Engel ("Dr. Mareike Andresen") - Gesine Cukrowski ("Judith Wenger") - Jörg Gudzuhn ("Dr. Manfred Andresen") - Dietrich Mattausch ("Prof. Dr. Lutz Manteuffel") - Anne Kanis ("Kerstin Vonk")
HÖRZU-Rating:
Action:

Humor:

Spannung:

Musik:


23.06.2024 20:15 Uhr / Tatort: Macht der Familie
Sender: NDR
     Untertitel HDTV
Krimireihe, Deutschland 2021 Regie: Niki Stein Musik: Jacki Engelken Kamera: Arthur W. Ahrweiler
Die Bundespolizei ermittelt gegen russische Waffenhändler, die sich als angebliche Hersteller von Landmaschinen eine perfekte Unternehmerfassade aufgebaut haben. Julia Grosz, gerade zur Hauptkommissarin befördert, leitet den Einsatz. Als der verdeckte Ermittler kurz vor der Aufdeckung der mafiösen Strukturen im Einsatz ums Leben kommt, scheint die ganze Aktion gescheitert. Aber der Waffenhändler Timofejew hat eine Nichte, Marija, die beim LKA arbeitet und sich schon vor Jahren von ihrer Familie distanziert hat. Um das komplette Scheitern der Aktion zu verhindern, versucht Grosz, Marija gegen ihre eigene Familie in Stellung zu bringen. Falke, der mal Marijas Vorgesetzter beim LKA war, ist nicht begeistert. Die Sache scheint zu gefährlich und nicht kontrollierbar. Aber Marija geht auf den Vorschlag von Grosz ein und beginnt ein doppeltes Spiel um Leben und Tod. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Wotan Wilke Möhring ("Thorsten Falke") - Franziska Weisz ("Julia Grosz") - Judith Rosmair ("Kriminaldirektorin Reetz") - Tatiana Nekrasov ("Marija Timofejew") - Jakub Gierszal ("Nicolai Timofejew") - Wladimir Tarasjanz ("Victor Timofejew") - Anja Taschenberg ("Katia Deniem") - Jonathan Kwesi Aikins ("Thomas Okonjo") - Ercan Karacayli ("Tarik0") - Vanida Karun ("Evrin")
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:

Musik:


23.06.2024 21:45 Uhr / Tatort: Familienbande
Sender: NDR
     Untertitel HDTV
live Krimi, Deutschland 2010 Regie: Thomas Jauch Autor: Hans Werner Böhme - Lars Böhme Musik: Stephan Massimo Kamera: Clemens Messow
Seine Eltern hatten ihn vermisst gemeldet. Jetzt werden ihre schlimmsten Befürchtungen wahr. Mark ist erfroren. Die Polizei hatte den Jungen im Kühlraum des Fringshofs entdeckt. Marks Vater Bernd Bürger ist in seinem Hass kaum zu bändigen. Ganz gleich ob es Mord oder nur ein Unfall war, für ihn steht fest, dass die Hofbesitzerin Iris Findeisen die Schuld am Tod seines Sohns trägt. Warum aber sollte die Wild- und Geflügelhändlerin ein unschuldiges Kind umbringen wollen? Die Kommissare Ballauf und Schenk sind skeptisch. Ganz offensichtlich ist Iris Findeisen in dem kleinen Ort am Kölner Stadtrand allgemein nicht gut gelitten. Auch Marks Großmutter Helene und den Verantwortlichen im benachbarten Schützenverein ist die attraktive Geschäftsfrau ein Dorn im Auge. Lediglich Marks Mutter Nadja Bürger mag sich hierzu nicht näher äußern. Nach dem Tod ihres Sohns steht sie unter Schock. Nur wenig später geschieht ein zweiter Mord. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Klaus J. Behrendt ("Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Freddy Schenk") - Tessa Mittelstaedt ("Franziska") - Joe Bausch ("Dr. Roth") - Karoline Schuch ("Melanie Schenk") - Petra Kelling ("Helene Bürger") - Anna Schudt ("Iris Findeisen") - Thiemo Schwarz ("Sven Gebauer") - Christian Tasche ("Staatsanwalt von Prinz") - Mark Waschke ("Bernd Bürger")
HÖRZU-Rating:
Spannung:

Musik:


25.06.2024 22:00 Uhr / Tatort: Freies Land
Sender: NDR
     Untertitel HDTV
Krimi, Deutschland, Österreich, Schweiz 2017 Regie: Andreas Kleinert Autor: Holger Joos Musik: Daniel Kaiser - Daniel Dickmeis Kamera: Johann Feindt
Johanna Berg findet ihren erwachsenen Sohn Florian mit aufgeschnittenen Pulsadern in der Badewanne. Was zunächst wie Suizid aussieht, ist schnell zweifelhaft. Zum einen fehlt eine Tatwaffe. Zum anderen gibt es Spuren eines Beruhigungsmittels im Blut des Toten, jedoch keinen Hinweis auf entsprechende Medikamente in der Wohnung. Florian gehörte einer Gruppe an, die nahe der tschechischen Grenze auf einem alten Hof wohnt, ihr Land zum Staatsterritorium erklärt hat und die Bundesrepublik Deutschland als Staat nicht anerkennt. Die Ermittlungen führen Batic und Leitmayr aufs Land, mitten in ein Geflecht aus merkwürdigen Abhängigkeiten und Allianzen. Schnell müssen die beiden erkennen, dass ihr polizeilicher Status bei den Freiländern nichts gilt. Buch: Holger Joos ca.90 Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.
Udo Wachtveitl ("Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr") - Miroslav Nemec ("Kriminalhauptkommissar Ivo Batic") - Anja Schneider ("Lene") - Andreas Döhler ("Ludwig Schneider") - Ferdinand Hofer ("Kriminalkommissar Kalli Hammermann") - Peter Mitterrutzner ("Alois") - Sigi Zimmerschied ("Mooser") - Thorsten Krohn ("Roland") - Simon Zagermann ("Klaus") - Ben Münchow ("Max")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Spannung:

Musik:


26.06.2024 01:35 Uhr / Tatort: Freies Land
Sender: NDR
     Untertitel HDTV
Krimi, Deutschland, Österreich, Schweiz 2017 Regie: Andreas Kleinert Autor: Holger Joos Musik: Daniel Kaiser - Daniel Dickmeis Kamera: Johann Feindt
Johanna Berg findet ihren erwachsenen Sohn Florian mit aufgeschnittenen Pulsadern in der Badewanne. Was zunächst wie Suizid aussieht, ist schnell zweifelhaft. Zum einen fehlt eine Tatwaffe. Zum anderen gibt es Spuren eines Beruhigungsmittels im Blut des Toten, jedoch keinen Hinweis auf entsprechende Medikamente in der Wohnung. Florian gehörte einer Gruppe an, die nahe der tschechischen Grenze auf einem alten Hof wohnt, ihr Land zum Staatsterritorium erklärt hat und die Bundesrepublik Deutschland als Staat nicht anerkennt. Die Ermittlungen führen Batic und Leitmayr aufs Land, mitten in ein Geflecht aus merkwürdigen Abhängigkeiten und Allianzen. Schnell müssen die beiden erkennen, dass ihr polizeilicher Status bei den Freiländern nichts gilt. Buch: Holger Joos ca.90 Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.
Udo Wachtveitl ("Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr") - Miroslav Nemec ("Kriminalhauptkommissar Ivo Batic") - Anja Schneider ("Lene") - Andreas Döhler ("Ludwig Schneider") - Ferdinand Hofer ("Kriminalkommissar Kalli Hammermann") - Peter Mitterrutzner ("Alois") - Sigi Zimmerschied ("Mooser") - Thorsten Krohn ("Roland") - Simon Zagermann ("Klaus") - Ben Münchow ("Max")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Spannung:

Musik:


02.07.2024 22:00 Uhr / Tatort: Blind Date
Sender: NDR
     Untertitel HDTV
Krimireihe, Deutschland 2021 Regie: Ute Wieland Autor: Wolfgang Stauch Musik: Oli Biehler Kamera: Cornelia Janssen
In einer Mainzer Tankstelle wird der Tankwart erschossen. Der zweite und dieses Mal tödliche Überfall innerhalb von zwei Wochen. Einzige Zeugin der Tat ist die blinde Jura-Studierende Rosa Münch, die noch bei ihren Eltern wohnt und sich nach einem Leben jenseits der überfürsorglichen Kontrolle ihres Vaters sehnt. Ellen Berlinger und Martin Rascher ermitteln auf den Spuren der beiden Täter und folgen den Hinweisen der Blinden: dem Geruch eines teuren Parfüms, den Stimmen von Tatverdächtigen, den von Rosa am Tatort gehörten und gefühlten Details. Die Kommissare wollen die angreifbare Rosa unter Polizeischutz stellen, doch das lehnt die junge Frau ab. Im Gegenteil, als eine junge Frau den Kontakt zu ihr sucht, deren Stimme ihr bekannt vorkommt, behält sie das für sich. Ellen Berlinger und Martin Rascher ahnen, dass die Rosa mehr weiß, als sie sagt, die Täter vielleicht sogar kennt, mag, anziehend findet ... sich auf etwas einlässt, das sie ihnen gegenüber schweigen lässt. Die Ermittler müssen ohne ihre Unterstützung weiterermitteln und zu ungewöhnlichen Methoden greifen, um weitere Todesopfer zu verhindern. Der Tatort: Blind Date ist der zweite gemeinsame Einsatz von Heike Makatsch und Sebastian Blomberg als Kommissare Berlinger und Rascher in Mainz. Autor Wolfgang Stauch und Regisseurin Ute Wieland verwickeln sie dabei in einen Fall, in dem es um Selbstbestimmung und Sehnsucht nach Risiko geht, um Spielarten von Gefühlen und die Frage, wann es ernst wird. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Ein...
Heike Makatsch ("Ellen Berlinger") - Sebastian Blomberg ("Martin Rascher") - Henriette Nagel ("Rosa Münch") - Anica Happich ("Sophie Hansen") - Jan Bülow ("Moritz Boldt") - Jule Böwe ("Maja Ginori") - Alan Burgon ("David Murphy") - Elin Knipchild ("Greta Berlinger") - Rainer Furch ("Klaus Münch") - Andrea Quirbach ("Maria Münch")
HÖRZU-Rating:
Action:

Erotik:

Spannung:

Musik:


02.07.2024 23:30 Uhr / Tatort: Der Lippenstiftmoerder
Sender: NDR
     Untertitel 16:9 HDTV
Krimireihe, Österreich, Schweiz, Deutschland 2006 Regie: Andreas Senn Autor: Christoph Darnstädt Musik: Stephan Massimo Kamera: Ralf Nowak
Auf einem Kleinstadtbahnhof vor den Toren Ludwigshafens wird ein junges Mädchen tot aufgefunden. Mit Verdächtigungen sind die Einwohner von Angerburg schnell bei der Hand, denn zum Ort gehört die forensische Klinik Engelsried. Tatsächlich brüstet sich einer der dort in der Psychiatrie Einsitzenden, den Mord begangen zu haben, doch es ist ihm nicht nachzuweisen, dass er die Sicherheitsvorkehrungen überwinden konnte. Und so ermitteln Lena Odenthal und Mario Kopper bei ihrem Einsatz in Angerburg auch im Umfeld des ermordeten Mädchens. Die 16-jährige Nicki hatte sich gerade von ihrem Freund getrennt, und Florian glaubt, dass sie sich in einen anderen verliebt hatte. Womöglich traf sie sich mit ihm heimlich am Bahnhof. Der umschwärmte Volleyballtrainer Rolf Czerni ist der wahrscheinlichste Kandidat. Doch während die Kommissare Beweise gegen Czerni sammeln, beschleicht Lena Odenthal das unangenehme Gefühl, dass sie dabei ist, sich vom Kleinstadttratsch irreführen zu lassen. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Ulrike Folkerts ("Lena Odenthal") - Andreas Hoppe ("Mario Kopper") - Dirk Borchardt ("Rolf Czerni") - Sybille J. Schedwill ("Frau Czerni") - Ole Puppe ("Holly") - Rolf Kanies ("Professor Klammroth") - Laura Syniawa ("Caro") - Max Gertsch ("Stefan Grünters") - Kirsten Block ("Frau Schmehle") - Joachim Fuchsberger ("Herr Schmehle")
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:

Musik:


24.06.2024 21:45 Uhr / Tatort: Wo ist Max Gravert?
Sender: hr
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Österreich, Schweiz, Deutschland 2005 Regie: Lars Kraume Musik: Christoph Kaiser - Julian Maas Kamera: Armin Alker
Die Ermittlungen in dem Mordfall an einem Versicherungsvertreter führen Sänger und Dellwo auf die Spuren eines gigantischen Versicherungsbetrugs. Die Geschädigten sind junge, allein stehende Krebskranke, die alle nicht mehr lange zu leben haben. Schnell wird klar, dass zwei der Geprellten, Tom und Roman, den Mord begangen haben. Sie sind auf der Suche nach Max Gravert, dem ihrer Meinung nach Hauptschuldigen dieses Betrugs, und sie haben nichts zu verlieren. Auf der Pressekonferenz einer Selbsthilfegruppe, die den Skandal öffentlich macht und so auf legale Weise Gerechtigkeit einfordern will, lernt Dellwo die ebenfalls schwer an Krebs erkrankte Julia kennen. Sie ist mit Tom und Roman befreundet, bestreitet aber, noch Kontakt zu ihnen zu haben. In einer Mischung aus Mitleid und Faszination fühlt sich Dellwo zu ihr hingezogen, verstrickt sich in eine amor fou und macht Fehler. Charlotte Sänger begibt sich unterdessen ebenfalls auf die Suche nach Max Gravert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Währenddessen hinterlassen Tom und Roman auf ihrem Rachefeldzug eine blutige Spur ... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Andrea Sawatzki ("Charlotte Sänger") - Jörg Schüttauf ("Fritz Dellwo") - Oliver Bootz ("Kruschke") - Thomas Balou Martin ("Dr. Scheer") - Tom Schilling ("Tom Novak") - Bernadette Heerwagen ("Julia") - Jürgen Vogel ("Roman Mielcke") - Matthias Matschke ("Max Gravert / Ulph") - Justus von Dohnányi ("Karl Brockhorst") - Karl Kranzkowski ("Wittich")
HÖRZU-Rating:
Action:

Anspruch:

Spannung:

Musik:


01.07.2024 21:45 Uhr / Tatort: Die Geschichte vom boesen Friederich
Sender: hr
     Untertitel 16:9
Staffel 1: Episode 983 Krimireihe, Deutschland 2016 Regie: Hermine Huntgeburth Autor: Volker Einrauch Musik: Christine Aufderhaar Kamera: Sebastian Edschmid
Von der Vergangenheit eingeholt, gerät Hauptkommissarin Anna Janneke an ihre Grenzen. Der verurteilte Mörder Alexander Nolte ist wieder auf freiem Fuß und versucht, Kontakt zu ihr aufzunehmen. In ihrer Zeit als Polizeipsychologin hat sie das Gutachten erstellt, das Nolte lebenslänglich ins Gefängnis brachte. Nach fast zwanzig Jahren hat er seine Strafe abgesessen, wurde entlassen und arbeitet nun im Dentallabor von Roland Burmeister. Betreut wird Alexander Nolte von der Psychologin Helene Kaufmann. In einer Hauseinfahrt wird der Obdachlose Martin Busche erstochen aufgefunden. Für die beiden Frankfurter Kommissare Paul Brix und Anna Janneke bleibt dieser Mord rätselhaft. Hinweise gibt es kaum, es findet sich kein Motiv, die Ermittlungen verlaufen zäh und führen schließlich ins Leere. Anna Janneke ist emotional sehr mitgenommen, da Alexander Nolte in ihr Leben eindringt. Dramatisch wird die Situation, als er ihr zu Hause auflauert und sich ihr schrecklicher Verdacht bestätigt. Im neuen Fall von Janneke und Brix liegen Wahrheit und Verführung dicht beieinander. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Margarita Broich ("Anna Janneke") - Wolfram Koch ("Paul Brix") - Nicholas Ofczarek ("Alexander Nolte") - Ursina Lardi ("Helene Kaufmann") - Manuel Harder ("Martin Busche") - Sabin Tambrea ("Roland Burmeister") - Roeland Wiesnekker ("Henning Riefenstahl") - Zazie de Paris ("Fanny") - Lina Hoppe ("Birte Lombartz") - Hubertus Hartmann ("Hagen Werner")
HÖRZU-Rating:
Anspruch:

Spannung:

Musik:


26.06.2024 22:00 Uhr / Tatort: Unsterblich schoen
Sender: SWR
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Deutschland 2010 Regie: Filippos Tsitos Autor: Stefanie Kremser Musik: José Van der Schoot Kamera: Polidefkis Kirlidis
Die erfolgreiche und begehrenswerte Besitzerin eines Münchener Spas wird tot in einem Schokoladenbad aufgefunden. Auch die Familie von Konstanze Schiller ist äußerlich dem Schönheitswahn verfallen. Mit viel psychologischem Gespür bringen die Hauptkommissare Batic und Leitmayr Stück für Stück die Fassade einer zerrütteten Familie, die den Wert eines Menschen an seinem Aussehen misst, zum Bröckeln. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Miroslav Nemec ("Ivo Batic") - Udo Wachtveitl ("Franz Leitmayr") - Gudrun Landgrebe ("Rita Schiller") - Robert Atzorn ("Andreas Lutz") - Victoria Trauttmansdorff ("Dorothea Jahn") - Tatjana Alexander ("Konstanze Schiller") - Peter Davor ("Jürgen Jahn") - Annika Preil ("Franzi Jahn") - Cornelia Corba ("Carla") - Isabella Hübner ("Brigitte")
HÖRZU-Rating:
Humor:

Spannung:

Musik:


26.06.2024 23:30 Uhr / Tatort: Die Liebe und ihr Preis
Sender: SWR
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Österreich, Schweiz, Deutschland 2003 Regie: Erhard Riedlsperger Autor: Andreas Pflüger Musik: Michael Klaukien - Andreas Lonardoni Kamera: Frank Brühne
Die Schauspielerin Ariane Claasen, die auf dem Höhepunkt ihrer Karriere steht, entdeckt, dass ihr Mann und Manager sie betrügt. Als ihr Gatte unter mysteriösen Umständen in seiner Villa erschossen wird, gerät Ariane selbst in Verdacht, ihn aus Eifersucht umgebracht zu haben. Wie gut, dass sie ihre Schwester an ihrer Seite hat, die ihr beisteht, aber wohl mehr weiß, als sie zugibt. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Dominic Raacke ("Hauptkommissar Till Ritter") - Boris Aljinovic ("Hauptkommissar Felix Stark") - Gudrun Landgrebe ("Ariane") - Thomas Schmauser ("Ricky") - Ernst Georg Schwill ("Lutz Weber") - Manfred Andrae ("Roman Claasen") - Lina Wendel ("Franziska") - Carol Campbell ("Ines Krüger") - Beate Maes ("Pia Marschall") - Veit Stübner ("Wiegand")
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:


03.07.2024 22:00 Uhr / Tatort: Niemals ohne mich
Sender: SWR
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Deutschland 2020 Regie: Nina Wolfrum Autor: Jürgen Werner Musik: Olaf Didolff Kamera: Peter Nix
Eine Mitarbeiterin des Jugendamtes wird erschlagen aufgefunden, nicht weit entfernt von ihrer Wohnung. Die 38-jahrige Monika Fellner, die unterhaltssäumigen Eltern von Berufs wegen Druck machte, hatte wegen ihres Übereifers Feind:innen. Fellner stritt sogar mit ihrer Kollegin Ingrid Kugelmaier, von der sie dieselbe Härte erwartete. Die jedoch drückte hin und wieder ein Auge zu. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Hauptkommissare Ballauf und Schenk auf getrennte Elternpaare, die gegeneinander kämpfen. Oft ohne Rucksicht auf die gemeinsamen Kinder. Einst bedingungslose Liebe ist längst in blinden Hass umgeschlagen. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Klaus J. Behrendt ("Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Freddy Schenk") - Peter Schneider ("Rainer Hildebrandt") - Katrin Röver ("Katja Hildebrandt") - Christian Erdmann ("Markus Breitenbach") - Henny Reents ("Evelyn Breitenbach") - Gerdy Zint ("Stefan Krömer") - Roland Riebeling ("Norbert Jütte") - Joe Bausch ("Dr. Roth") - Orlando Lenzen ("Erik Siepen")
HÖRZU-Rating:
Spannung:

Musik:


24.06.2024 22:00 Uhr / Tatort: Liebeswirren
Sender: RBB
     Untertitel 16:9 HDTV
Staffel 1: Episode 705 Krimireihe, Österreich, Schweiz, Deutschland 2008 Regie: Tobias Ineichen Autor: Christian Limmer Musik: Fabian Römer Kamera: Martin Fuhrer
Über die Liebe sinnierend geht Fritz Alt in sein Stammlokal im Münchner Gärtnerplatz-Viertel, wo er hoffnungsvoll auf seine große Liebe Gerd wartet. Kurz darauf finden die Münchner Kriminalhauptkommissare Batic und Leitmayr die Leiche von Fritz verblutet auf einer Baustelle. Nicht nur der Barkeeper Ringo, auch Fritz Alts Nachbarn Tim und Tom rätseln über die Umstände seines überraschenden Todes. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Miroslav Nemec ("Kriminalhauptkommissar Ivo Batic") - Udo Wachtveitl ("Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr") - Anne Diemer ("Hauptkommissarin Diana Sommerfeld") - Christoph Waltz ("Gerd Weißenbach") - Susanne Schäfer ("Carla Weißenbach") - Joel Basman ("Werner Weißenbach") - Lena Dörrie ("Frieda Weißenbach") - Andreas Reinl ("Fritz Alt") - Jan Messutat ("Ralf Kleinmann") - Mark Kuhn ("Barkeeper Ringo")
HÖRZU-Rating:
Spannung:

Musik:


01.07.2024 22:00 Uhr / Tatort: Borowski und der gute Mensch
Sender: RBB
     Dolby Untertitel HDTV
Krimireihe, Deutschland 2021 Regie: Ilker Catak Autor: Sascha Arango Musik: Marvin Miller Kamera: Judith Kaufmann
Alarm in Kiel: Bei einem Aufstand in der forensischen Klinik gelingt dem Frauenmörder Kai Korthals (Lars Eidinger) die Flucht aus der Sicherheitsverwahrung. Korthals, der zahlreiche Frauen in ihren Wohnungen beschlich und tötete, wurde vor sechs Jahren zu Borowskis (Axel Milberg) persönlichem Alptraum, als er dessen Verlobte Frieda Jung entführte. Damals gelang es dem Kommissar, Frieda zu befreien, doch seine Beziehung zerbrach daran. Kommissarin Mila Sahin (Almila Bagriacik) will Kai Korthals mit allen Mitteln jagen. Doch ist Borowski schon bereit, sich seinem Widersacher erneut zu stellen? In Kais Zelle finden sich Briefe von Verehrerinnen: Offenbar haben sich zahlreiche Frauen von dem Killer angezogen gefühlt und ihm Versprechungen gemacht. Diese Frauen sind nun in höchster Gefahr. Dann findet sich am Ufer eines Sees die Leiche einer jungen Frau ... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Axel Milberg ("Klaus Borowski") - Almila Bagriacik ("Mila Sahin") - Lars Eidinger ("Kai Korthals") - Sabine Timoteo ("Teresa Weinberger") - Thomas Kügel ("Roland Schladitz") - Victoria Trauttmansdorff ("Alma Kovacz") - Anja Antonowicz ("Dr. Kroll") - Dagmar Leesch ("Doris Eisner") - Hans Uwe Bauer ("Manfred Schumann") - Anna-Lena Doll ("Emily Schumann")
HÖRZU-Rating:
Action:

Anspruch:

Spannung:

Musik:


23.06.2024 20:15 Uhr / Tatort: Unter Gaertnern
Sender: one
    
live Krimireihe, Österreich, Schweiz, Deutschland 2024 Regie: Brigitte Maria Bertele Autor: Regine Bielefeldt Musik: Christian Biegai - Kerim König Kamera: Mathias Prause
Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) entdecken diesmal Ungeheuerliches in des Deutschen liebster Oase: dem Schrebergarten. Ist die idyllische Kleingartenanlage mitten im malerischen Münster tatsächlich ein Tatort? Oder hat hier eine ältere Dame auf ganz natürlichem Weg das Zeitliche gesegnet? Hauptkommissar Thiel und Professor Boerne scheinen überqualifiziert: Die tote Sabine Schmidt (Sybille Canonica) ist äußerlich völlig unversehrt, sie war bei allen beliebt, die Anlage strahlt eine harmlose Gemütlichkeit aus. Doch wie kam es zu den beiden toten Eichhörnchen direkt neben ihr, die anscheinend zeitgleich verstorben sind? Thiel findet nicht nur das merkwürdig, auch die anderen Pächter der Anlage scheinen etwas zu verbergen. Und so nimmt er sich gemeinsam mit seinem Assistenten Mirko Schrader (Björn Meyer) unter anderem Sabines spröden Nachbarn Klaus Karger (Tobias van Dieken) zur Brust, der eine ganz besondere Beziehung zu seiner Parzelle hat. Dazu zeigt der Historiker Ulrich Winer (Hans-Uwe Bauer) auffälliges Interesse an Thiels Ermittlungen, während seine Frau Vera (Almut Zilcher) das alles für Zeitverschwendung hält. Als der Professor in der Rechtsmedizin noch an der genauen Todesursache knobelt, fällt seiner pflanzenkundigen Assistentin Silke Haller (ChrisTine Urspruch) eine weitere Unregelmäßigkeit in Sabines Parzelle auf, die das Team zu Ermittlungen von internationaler Tragweite führt ... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Eins...
Axel Prahl ("Frank Thiel") - Jan Josef Liefers ("Prof. Karl-Friedrich Boerne") - Christine Urspruch ("Silke 'Alberich' Haller") - Mechthild Großmann ("Wilhelmine Klemm") - Björn Meyer ("Mirko Schrader") - Claus Dieter Clausnitzer ("Herbert Thiel") - Sibylle Canonica ("Sabine Schmidt") - Hans Uwe Bauer ("Prof. Ulrich Winer") - Almut Zilcher ("Vera Winer") - Iman Tekle ("Tabea")
HÖRZU-Rating:
Action:

Humor:

Spannung:

Musik:


30.06.2024 21:45 Uhr / Tatort: Hubertys Rache
Sender: one
    
live Krimireihe, Deutschland 2022 Regie: Marcus Weiler Autor: Eva Zahn - Volker A. Zahn Musik: Olaf Didolff Kamera: Sten Mende
Max Ballauf und Freddy Schenk sind am frühen Morgen am Rheinufer im Einsatz. Hier wurde die Leiche eines Mannes angespült. Er war Mechaniker an Bord eines Ausflugsschiffes und offenbar kurz vor seinem Tod in eine Schlägerei verwickelt. Als sich Hauptkommissar Schenk mit dem Kapitän der Agrippina in Verbindung setzt, bekommt der Fall eine dramatische Wendung: An Bord des Schiffes, das gerade abgelegt hat, ist Daniel Huberty, ein ehemaliger Gymnasiallehrer, der jetzt droht: Ich werde das Schiff in die Luft sprengen, wenn Sie meinen Forderungen nicht nachkommen. Er verlangt Gerechtigkeit. Die habe es nämlich in dem Gerichtsprozess nicht gegeben, als er wegen einer Liaison mit einer minderjährigen Schülerin zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Jetzt sollen die Personen an Bord gebracht werden, die er für schuldig hält, seine Existenz zerstört zu haben... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Klaus J. Behrendt ("Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Freddy Schenk") - Joe Bausch ("Dr. Roth") - Roland Riebeling ("Norbert Jütte") - Tinka Fürst ("Natalie Förster") - Renan Demirkan ("Melanie Novak") - Stephan Kampwirth ("Daniel Huberty") - Christina Große ("Dr. Svenja Poulsen") - Anna Bachmann ("Amelie Poulsen") - Mathilde Bundschuh ("Jana Künitz")
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:

Musik:


30.06.2024 20:15 Uhr / Tatort: Hubertys Rache
Sender: ORF2
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Deutschland 2022 Regie: Marcus Weiler Autor: Eva Zahn - Volker A. Zahn Musik: Olaf Didolff Kamera: Sten Mende
Max Ballauf und Freddy Schenk sind am frühen Morgen am Rheinufer im Einsatz. Hier wurde die Leiche eines Mannes angespült. Er war Mechaniker an Bord eines Ausflugsschiffes und offenbar kurz vor seinem Tod in eine Schlägerei verwickelt. Als sich Hauptkommissar Schenk mit dem Kapitän der Agrippina in Verbindung setzt, bekommt der Fall eine dramatische Wendung: An Bord des Schiffes, das gerade abgelegt hat, ist Daniel Huberty, ein ehemaliger Gymnasiallehrer, der jetzt droht: Ich werde das Schiff in die Luft sprengen, wenn Sie meinen Forderungen nicht nachkommen. Er verlangt Gerechtigkeit. Die habe es nämlich in dem Gerichtsprozess nicht gegeben, als er wegen einer Liaison mit einer minderjährigen Schülerin zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Jetzt sollen die Personen an Bord gebracht werden, die er für schuldig hält, seine Existenz zerstört zu haben... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Klaus J. Behrendt ("Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Freddy Schenk") - Joe Bausch ("Dr. Roth") - Roland Riebeling ("Norbert Jütte") - Tinka Fürst ("Natalie Förster") - Renan Demirkan ("Melanie Novak") - Stephan Kampwirth ("Daniel Huberty") - Christina Große ("Dr. Svenja Poulsen") - Anna Bachmann ("Amelie Poulsen") - Mathilde Bundschuh ("Jana Künitz")
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:

Musik:


01.07.2024 23:55 Uhr / Tatort: Hubertys Rache
Sender: ORF2
     Untertitel 16:9
Krimireihe, Deutschland 2022 Regie: Marcus Weiler Autor: Eva Zahn - Volker A. Zahn Musik: Olaf Didolff Kamera: Sten Mende
Max Ballauf und Freddy Schenk sind am frühen Morgen am Rheinufer im Einsatz. Hier wurde die Leiche eines Mannes angespült. Er war Mechaniker an Bord eines Ausflugsschiffes und offenbar kurz vor seinem Tod in eine Schlägerei verwickelt. Als sich Hauptkommissar Schenk mit dem Kapitän der Agrippina in Verbindung setzt, bekommt der Fall eine dramatische Wendung: An Bord des Schiffes, das gerade abgelegt hat, ist Daniel Huberty, ein ehemaliger Gymnasiallehrer, der jetzt droht: Ich werde das Schiff in die Luft sprengen, wenn Sie meinen Forderungen nicht nachkommen. Er verlangt Gerechtigkeit. Die habe es nämlich in dem Gerichtsprozess nicht gegeben, als er wegen einer Liaison mit einer minderjährigen Schülerin zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Jetzt sollen die Personen an Bord gebracht werden, die er für schuldig hält, seine Existenz zerstört zu haben... Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Klaus J. Behrendt ("Max Ballauf") - Dietmar Bär ("Freddy Schenk") - Joe Bausch ("Dr. Roth") - Roland Riebeling ("Norbert Jütte") - Tinka Fürst ("Natalie Förster") - Renan Demirkan ("Melanie Novak") - Stephan Kampwirth ("Daniel Huberty") - Christina Große ("Dr. Svenja Poulsen") - Anna Bachmann ("Amelie Poulsen") - Mathilde Bundschuh ("Jana Künitz")
HÖRZU-Rating:
Action:

Spannung:

Musik: