Was kommt am 26.09.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Info-Sendung
03:00
45min
Inseln der Zukunft
Island - Grünes Paradies am Scheideweg Staffel 1: Episode 5 Wissenschaftsdoku, Deutschland 2015 Regie: Daniel Münter

Nirgends auf der Welt ist man den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde näher als auf Island. Es ist das Land der Geysire und Gletscher, der Wasserfälle und Vulkane. Jahrhundertelang haben die Isländer gegen diese Kräfte der Natur gekämpft, um zu überleben. Heute nutzen sie die Wärme des vulkanisch aktiven Erdreichs, die Kraft der reißenden Flüsse und das gestaute Wasser vieler Seen, und sie haben damit ihr Land zu einer der wohlhabendsten Nationen der Welt gemacht. Island hat die gesamte Strom- und Wärmeproduktion zu 100 Prozent auf Wasserkraft und Geothermie umgestellt. In geothermischen Kraftwerken werden heißer Dampf und heißes Wasser aus vulkanischen Erdschichten genutzt, um damit Strom zu erzeugen oder die Häuser zu heizen. Das geschah nicht der Umwelt oder des Klimas wegen, sondern weil es billiger ist und die Insel von Energieimporten unabhängig macht. Die billige Ökoenergie ermöglichte eine industrielle Revolution. Rund 70 Prozent des Stroms werden heute von Fabriken der Schwerindustrie verbraucht, vor allem zur stromintensiven Herstellung von Aluminium. Das brachte Arbeitsplätze und Wohlstand. Doch der Erfolg hat auch Schattenseiten. Denn für jede neue Aluminiumschmelze muss ein neues Wasserkraftwerk gebaut werden. Als Folge verschwindet ein Teil von Islands einmaliger Natur unter dem gestauten Gletscherwasser. Die Dokumentation erzählt die Geschichte der Isländer, die von der Natur mit erneuerbaren Energien überreich beschenkt sind und beweisen, dass ein ganzes Land damit versorgt werden kann - und zwar so günstig, dass es zum Problem werden kann.

Spielfilm
03:05
85min
Kommissar Beck - Die neuen Fälle: Das Monster
(Beck) Staffel 1: Episode 5 Krimi, Schweden 1998 Regie: Harald Hamrell Autor: Rolf Börjlind Musik: Ulf Dageby Kamera: Olof Johnsson

Rollen und Darsteller: Martin Beck Peter Haber Gunvald Larsson Mikael Persbrandt Lena Klingström Stina Rautelin Joakim Wersen Per Morberg Nachbar Ingvar Hirdwall Inger Rebecka Hemse Jens Loftegard Frederik Ultvedt John Banck Michael Nyqvist Oljelund Ottfried Fischer Gert Ahlgren Magnus Roosman Sture Andersson Björn Gedda Anita Eriksson Anna Lindholm Ove Lundin Hasse Jonsson Janne Peter Lukkhaus Vera Eriksson Gunilla Abrahamsson Heimleiter Lars Hansson Der Sprengstoffexperte Sture Andersson bringt nach einer Bombendrohung einen verdächtigen Koffer mit einem nicht identifizierbaren Zeitzünder zur Detonation. Als sich herausstellt, dass in dem Koffer kein Sprengstoff, sondern ein womöglich noch lebendes Baby war, geraten Andersson und die Polizei in die Schusslinie der aufgebrachten Medien. Selbst der Gerichtsmediziner Oljelund (Ottfried Fischer) ist bei diesem Fall nicht zu seinen üblichen Scherzen aufgelegt. Schon bald kommt Kommissar Beck (Peter Haber) Ove Lundin auf die Spur, dem geschiedenen Ehemann der jungen Mutter Anita Eriksson. Lundin ist arbeitslos, ein Verlierer und ein Trinker. Für die Tatzeit hat er kein Alibi. So gerät er in den Verdacht, das Baby in den Koffer gepackt und seine Ex-Frau ermordet zu haben, denn ihre Leiche wurde inzwischen ebenfalls gefunden. Die Presse bekommt Wind von der Sache und veranstaltet eine gnadenlose Hetzkampagne. Als Beck den dringend Tatverdächtigen nach kurzem Verhör wieder laufen lässt, kommt es zu einem heftigen Streit mit Gunvald Larsson (Mikael Persbrandt), der von Lundins Schuld überzeugt ist. Becks Nerven liegen blank. Ausgerechnet in dieser Situation geht auch in seinem Privatleben alles drunter und drüber. Gegenüber seiner Kollegin Lena Klingström (Stina Rautelin) kann er seine Gefühle nicht mehr unterdrücken. In einem Moment der Schwäche gesteht er ihr, dass er sich in sie verliebt hat. ''Das Monster'' ist eine weitere Folge der spannend und temporeich inszenierten ungewöhnlichen Krimireihe, deren psychologisch ausgefeilte Charaktere auf den Figuren der Kultkrimis von Maj Sjöwall und Per Wahlöö basieren. Neue Folgen der Krimi-Serie auf der Grundlage der Bestseller von Wahlöö/ Sjöwall: Kommissar Martin Beck arbeitet als Ermittler für die Kriminalpolizei in Stockholm. Seine Spezialität sind vor allem Mordfälle. Mit oberflächlicher Ermittlungsarbeit gibt sich der menschenscheue Einzelgänger nicht zufrieden. Er will genau wissen, was geschehen ist.

Peter Haber ("Martin Beck") - Mikael Persbrandt ("Gunvald Larsson") - Stina Rautelin ("Lena Klingström") - Per Morberg ("Joakim Wersen") - Ingvar Hirdwall ("Nachbar") - Rebecka Hemse ("Inger") - Frederik Ultvedt ("Jens Loftegård") - Peter Hüttner ("Oljelund") - Bosse Höglund ("Waiter") - Mia Benson ("D.A. Lindgren")
Serie
06:05
15min
Mascha und der Bär
(Masha I Medved'') Nur Dummheiten im Kopf / Eine zu viel Staffel 2: Episode 36 Animationsserie, Russland 2015 Regie: Denis Cherviatsov Cherviatsov Autor: Oleg Kuzovkov

Nur Dummheiten im Kopf: Mascha möchte Doktor spielen. Da kommt ihr das schnupfende Schwein ganz recht, dass sie nun mit aller Liebe gesund pflegen kann. Leider stiftet Mascha wieder nur Chaos und alle Tiere regen sich über sie auf. Da erinnert der Bär die Wölfe, den Hasen und das Schwein daran, dass sie auch mal klein und verspielt waren. Die anderen Tiere verstehen, dass sie sich voreilig aufgeregt haben und entschuldigen sich bei Mascha. Ihr kann man auch einfach nicht lange böse sein. Eine zu viel: Maschas Cousine Dascha kündigt sich zu Besuch an. Am Vorabend gewittert es aber heftig und das Dach des Bären ist undicht. Eigentlich ist er damit beschäftigt die Löcher an seinem Haus zu flicken, aber Mascha möchte ihn unbedingt jemanden vorstellen. Leider verpassen sich der Bär, Mascha und Dascha zusammen immer wieder, sodass der Bär mal mit Mascha und mal mit Dascha redet. Der Bär hält aber beide Mädchen für ein und dieselbe Person und wundert sich, warum sich Mascha mal so und mal so verhält. Zum Glück klärt sich alles auf. Aber gleich zwei Maschas in einem Haus sind schon ziemlich anstrengend. Das kleine Mädchen Mascha lebt alleine im Wald und ihr nächster Nachbar ist ein großer, brauner Bär. Der Bär möchte eigentlich nur seine Ruhe haben, Maschas Bedürfnis nach Kontakt ist jedoch groß und sie kommt sie ihn jeden Tag besuchen. Der Bär kann sich ihrem Charme nicht entziehen und so erleben die beiden viele Abenteuer.