Was kommt am 24.03.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
02:45
90min
Donna Leon - Lasset die Kinder zu mir kommen
(Donna Leon) Lasset die Kinder zu mir kommen Krimi, Deutschland, Italien 2010 Regie: Sigi Rothemund Autor: Stefan Holtz - Florian Iwersen Musik: Stefan Schulzki - André Rieu Kamera: Dragan Rogulj

Die hochschwangere Albanerin Rozafa Krasnic (Laura Maire) lebt als Illegale in Italien. Nach der schweren Geburt ihres Kindes behauptet der Krankenhausarzt, ihr Baby sei bei der Entbindung gestorben. 14 Monate später wird Rozafa erschlagen aufgefunden. Die Carabinieri unter Führung von Capitano Marvilli (Gregor Törzs) verhaften den Kinderarzt Gustavo Pedrolli (Uwe Bohm), der Rozafas Sohn illegal adoptiert hatte. Marvilli zweifelt nicht daran, dass Pedrolli Rozafa aus dem Weg räumte, als sie ihr Kind zurückverlangte. Doch Brunetti (Uwe Kockisch) sind die Wildwestmethoden seines sizilianischen Kollegen mit den Cowboystiefeln ein Dorn im Auge. Nach kurzem, aber heftigem Disput entschließen sich die beiden unterschiedlichen Polizisten jedoch zur Kooperation und stoßen bei ihren gemeinsamen Ermittlungen auf weitere Verdächtige: Bianca Pedrolli (Nadeshda Brennicke), Tochter des fremdenfeindlichen Politikers Giovanni Marcolini (Michael Gwisdek), hat offenbar etwas zu verbergen. Der religiös fanatische Apotheker Franchi (Nikolaus Paryla) spioniert in den Krankenakten seiner Kunden, darunter auch das Ehepaar Pedrolli. Und Rozafas Cousin Sorim (Leonardo Nigro) hat plötzlich eine Menge Geld. Da die Spuren nicht zum Ziel führen, geben Brunetti und Signorina Elettra (Annett Renneberg) sich als kinderloses Ehepaar aus, um der illegalen Adoptionsagentur - im Volksmund 'Klapperstorch' genannt - auf den Zahn zu fühlen. Dabei kommen sie dem zwielichtigen Klinikarzt Dr. Linero (Andreas Pietschmann) auf die Schliche. Doch Brunetti glaubt nicht, dass dieser der Mörder ist. Commissario Brunetti alias Uwe Kockisch löst in diesem stimmungsvollen Krimi nach einem Roman von Donna Leon einen seiner schwersten Fälle. Wie so häufig kommen die eigentlichen Schuldigen, die Reichen und Mächtigen, ungeschoren davon. Neben dem bewährten Team - bestehend aus Karl Fischer, Michael Degen, Julia Jäger und Annett Renneberg - erhält Brunetti diesmal Unterstützung von Gregor Törzs als Heißsporn Marvilli. In den Episodenrollen sind die Charakterdarsteller Uwe Bohm, Michael Gwisdek, Nadeshda Brennicke und Andreas Pietschmann zu sehen. Die eigentliche Hauptrolle spielt jedoch die Lagunenstadt Venedig, deren traumhafte Schauplätze von Sigi Rothemund in Szene gesetzt wurden.

Uwe Kockisch ("Commissario Guido Brunetti"), Julia Jäger ("Paola Brunetti, Guidos Frau"), Michael Degen ("Vice-Questore Patta"), Karl Fischer ("Sergente Vianello"), Annett Renneberg ("Signorina Elettra"), Gregor Törzs ("Capitano Marvilli"), Nadeshda Brennicke ("Bianca Pedrolli"), Uwe Bohm ("Gustavo Pedrolli"), Michael Gwisdek ("Giovanni Marcolini"), Nikolaus Paryla ("Franchi"), Patrick Diemling ("Raffi Brunetti"), Laura Charlotte Syniawa ("Chiara Brunetti"), Dietmar Mössmer ("Alvise"), Ueli Jäggi ("Dr. Aurino"), Andreas Pietschmann ("Dr. Linero"), Laura Maire ("Rozafa Krasnic"), Leonardo Nigro ("Rozafas Cousin"), Jochen Kolenda ("Chef der Adoptionsagentur"), Peter Benedict ("Staatsanwalt"), Johanna Gastdorf ("Mutter von Rosa"), Christel Peters ("Brunettis Mutter")
02:00
120min
Fast & Furious Five
(Fast & Furious 5) Actionfilm, USA 2011 Regie: Justin Lin Autor: Chris Morgan Musik: Brian Tyler Kamera: Stephen F. Windon

Der rasende Rabauke Dominic Toretto (Vin Diesel) ist von den Hütern des Gesetzes aus dem Verkehr gezogen - aber nicht für lange. Seine Schwester Mia (Jordana Brewster) und der einstige Gegenspieler, nun beste Freund Brian O'Conner (Paul Walker) inszenieren bei Dominics Überführung zum Gefängnis eine halsbrecherische Befreiung und fliehen gemeinsam ins Exil nach Rio de Janeiro. An den Reizen der Copacabana nicht interessiert, haben Toretto und seine Freunde es vielmehr auf drei seltene Autos abgesehen, die per Bahn transportiert werden. Der spektakuläre Überfall gelingt zwar, doch geraten Dominic und Brian in Gefangenschaft. Wie sich herausstellt, gehört eines der kostbaren Fahrzeuge Hernan Reyes (Joaquim de Almeida), einem hiesigen Gangsterboss. Bevor dieser ihnen etwas antun kann, gelingt Toretto und O'Conner die Flucht. Statt sich schleunigst aus dem Staub zu machen, beschliessen Dominic Toretto und seine Freunde, Hernan Reyes um 100 Millionen Dollar zu erleichtern. Damit legen sie sich mit dem mächtigen Crimelord an, auf dessen Abschussliste sie stehen. Damit nicht genug, ist ihnen Luke Hobbs (Dwayne 'The Rock' Johnson) auf den Fersen, ein US-Agent, der beim Überfall auf den Zug mehrere Männer verlor und nun zu allem entschlossen ist. Die einst simple Tempobolz-Filmreihe hat längst mehrere Gänge höher geschaltet. Drehte sie sich ursprünglich um illegale private Rennen mit hochgezüchteten Raserschlitten, ist 'Fast Five' (Originaltitel) ein Actionspektakel sondergleichen an exotischen Schauplätzen und mit packenden Elementen aus dem sogenannten Heist-Movie-Genre mit seinen elaborierten Überfällen in Filmen wie 'Ocean's Eleven' und 'The Italian Job'. Der eigentliche Motor des Filmes von Justin Lin, der bereits den Vorgänger gedreht hat, ist indes nach wie vor pure Action - und davon nicht zu knapp, mit sichtlichem Vergnügen am Überborden und in stetem Konflikt mit den Regeln der Physik.

Vin Diesel ("Dominic Toretto"), Paul Walker ("Brian O'Conner"), Jordana Brewster ("Mia Toretto"), Tyrese Gibson ("Roman Pearce"), Chris \'Ludacris\' Bridges ("Tej Parker"), Matt Schulze ("Vince"), Ludacris ("Tej Parker"), Sung Kang ("Han Lue"), Gal Gadot ("Gisele Harabo"), Tego Calderon ("Tego"), Don Omar ("Rico Santos"), Joaquim de Almeida ("Hernan Reyes"), Dwayne Johnson ("Hobbs"), Elsa Pataky ("Elena Neves"), Michael Irby ("Zizi"), Fernando Chien ("Wilkes"), Alimi Ballard ("Fusco"), The Rock, Yorgo Constantine ("Chato"), Geoff Meed ("Macroy"), Jeirmarie Osorio ("Rosa"), Dwayne 'The Rock' Johnson, Joseph Melendez ("Chief of Police Alemeida"), Mark Hicks ("Capa"), Esteban Cueto ("Berto"), Corey Michael Eubanks ("Lanzo"), Luis Da Silva ("Diogo"), Luis Gonzaga ("Cash House Door Guard")
02:55
130min
Darf ich bitten? Stars tanzen durch die Zeit
(Darf ich bitten?) Stars tanzen durch die Zeit Tanzshow, Schweiz 2019 Moderation: Sandra Studer Gäste: Marianne Kaiser - Rolf Knie - Curtis Burger

Halbfinale In 'Darf ich bitten? - Stars tanzen durch die Zeit' begeben sich im Studio 1 in Zürich zehn Schweizer Persönlichkeiten in einen Tanzwettbewerb, der sie querbeet auf eine Reise durch verschiedene Tanzstile schickt. Dieses Jahr mit dabei sind: Hanna Scheuring, Patricia Boser, Daniela Baumann, Anita Buri, Tama Vakeesan, Sven Epiney, Fabien Rohrer, Jan Oliver Bühlmann, Marc Haller und Vincent Gross. In Einspielern, die vor jedem Tanz gezeigt werden, erhält das Publikum Infos zu den Tänzen, einen Einblick ins Leben der Protagonisten und natürlich Eindrücke aus dem aktuellen Trainingsprozess. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sowie die Juroren Marianne Kaiser, Tanzschulleiterin, Künstler Rolf Knie und Choreograf und Produzent Curtis Burger entscheiden, wer auf dem Parkett die beste Figur macht. Nach zwei Qualifikationsrunden schaffen es sechs Prominente in die Halbfinalsendung. Dort haben wiederum vier Persönlichkeiten die Chance aufs große Finale. 'Darf ich bitten? - Stars tanzen durch die Zeit' ist eine Show zum Mitfiebern, mit viel Nostalgie und Emotionen. Sandra Studer moderiert den vierteiligen Live-Event, der am 9. März 2019 startet und auf SRF 1 zu sehen ist.

Vincent Gross - Daniela Baumann - Jan Oliver Bühlmann - Anita Buri ("Jury:") - Fabien Rohrer - Marc Haller - Tama Vakeesan - Sven Epiney - Patricia Boser - Hanna Scheuring
Spielfilm
03:55
135min
Bad Ass 2: Bad Asses
Actionfilm, USA 2014 Autor: Craig Moss Musik: Todd Haberman Kamera: Paul Marschall

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Danny Trejo ("Frank Vega"), Danny Glover ("Bernie Pope"), Andrew Divoff ("Leandro Herrera"), Jacqueline Obradors ("Rosaria Parkes"), Charlie Carver ("Eric"), Jonathan Lipnicki ("Hammer"), Leon Thomas ("Tucson"), Dante Basco ("Gangly Asian"), Sarah Dumont ("Jessica"), Ignacio Serricchio ("Adolfo"), Kirsty Hill ("Hot girl"), Herbert Russell ("Security Guy"), Patrick Fabian ("Officer Malark"), Dennis Keiffer ("Tattoo Neck Dude"), Jeremy Ray Valdez ("Manny Parkes"), Ryan Slater ("Thin Caucasian"), Judd Lormand ("Detective Williamson"), Han Soto ("Hung"), Loni Love ("Carmen"), Damien Bray ("Armed Man"), Jillana Laufer ("Senator's wife"), Elizabeth Barondes ("Diane"), Matthew Tompkins ("Ex-Marine"), Melany Ochoa ("Julia Parkes"), Con Schell ("Drake"), Rob Mello ("Buford Granger"), Justin LeBrun ("Bar Patron"), Sergio Garcia ("Thug"), Al Coronel ("Cop"), Gary Kasper ("Tito"), Korey Simeone ("Insurance Agent"), Ken Moreno ("Ex-Marine"), Mikal Kartvedt ("The Abductor"), Zedric Harris ("Big Black"), Federico Berte ("Sparring Partner"), Justyn Michael Richards ("Frat Guy"), Hawk Walts ("Purvis"), David Scott Gaudin ("Bank Executive"), Brock Lumarque ("Thug"), Kevin Deon ("Armed Robber"), Andre Divoff ; Danny Glover ; Jacqueline Obradors ; Ignacio Serricchio, Andre Divoff ; Danny Glover
02:10
85min
Utta Danella - Die Himmelsstürmer
Melodram, Deutschland 2014 Regie: Thomas Kronthaler Autor: Astrid Ruppert Musik: Helmut Zerlett Kamera: Christof Oefelein

Caro betreibt einen Kiosk im bayerischen Traunstein. Das Geschäft könnte glänzend laufen, hätte sie nicht dieses Problem mit Zahlen: Sie kann einfach nicht rechnen, weder im Kopf noch auf dem Papier. Um ihre Schwäche vor den Kunden zu verbergen, gibt sie Wechselgeld nach Gefühl heraus. Mit diesen kleinen Tricks hat die alleinerziehende Mutter der 13-jährigen Mia sich geschickt durchs Leben gemogelt. Nur ihrem Vater Wolfgang, der stets an ihr herumnörgelt, kann sie es nie recht machen. So verschweigt sie ihm auch, wie schlecht es finanziell um den Kiosk bestellt ist, und besucht heimlich einen Rechenkurs, mit dem der geniale, aber etwas weltfremde Astrophysiker Florian sich ein Zubrot verdient. Die Welt der Zahlen kann auch er ihr nicht begreiflich machen, doch dank ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Sterne finden beide heraus, dass ihre Schwächen und Stärken sich ergänzen wie die linke und die rechte Seite einer Gleichung. Unterdessen hat auch Caros Vater eine aufwühlende Begegnung: Die Aussöhnung mit seinem jüngerer Bruder Martin, mit dem er sich vor 40 Jahren zerstritten hat, lässt ihn die Tochter mit anderen Augen sehen. Als die ehemalige Lehrerin Maxi ihm erklärt, warum Caro sich mit Zahlen so schwer tut, kann auch Wolfgang endlich einmal fünf gerade sein lassen.

Jule Ronstedt ("Caro Waldheim"), Friedrich von Thun ("Wolfgang Waldheim"), Günther Maria Halmer ("Martin Waldheim"), Alexander Beyer ("Dr. Florian Mayring"), Suzanne von Borsody ("Maxi"), Julia Niegel ("Mia Waldheim"), Gerd Lohmeyer ("Herr Schmelzer"), Kerstin Heiles ("Karina"), Joachim Lätsch ("Prof. Dr. Hahnenkamp"), Wolfgang Haas ("Gerichtsvollzieher"), Nina Brandt ("Mandy"), Kailas Mahadevan ("Bülent"), Eva Maria Bayerwaltes ("Sekretärin"), Wasti Wallner ("Tobi")
Spielfilm
03:35
90min
Utta Danella - Der Sommer des glücklichen Narren
(Utta Danella: Der Sommer des glücklichen Narren) Staffel 1: Episode 6 Melodram, Deutschland 2003 Regie: Gloria Behrens Autor: Evelyn Holst Musik: Kambiz Giahi Kamera: Jochen Radermacher

Schreibblockade, Scheidung, finanzieller Engpass: Der charmante Schriftsteller Paul Buchner hat schon bessere Sommer erlebt. Er beschließt, dass ihn das Thema 'Frauen' von nun an nicht mehr zu interessieren hat, und zieht sich in seine Berghütte zurück. Doch mit der stillen Einsamkeit ist es schnell vorbei, als die hübsche Steffi an seine Tür klopft ... Das Leben sah schon besser aus für den schüchternen, mittellosen Schriftsteller Paul. Seine Frau Rosalind lässt sich wegen des reichen Schrotthändlers Konrad von ihm scheiden, mit seinem Roman kommt er keinen Schritt weiter, sein Verleger macht Druck - selbst seine kleine Tochter Lizzie macht sich schon Sorgen um ihn. Paul beschließt, dass nun endgültig Schluss ist mit den Frauen. Er zieht sich in seine einsame Berghütte zurück und versucht dort, die Schreibblockade zu überwinden und endlich einen Liebesroman zu Papier zu bringen. Allerdings bietet sein eigenes Leben in dieser Hinsicht momentan wenig Inspiration und so kommt er nicht gerade gut voran. Alles ändert sich, als die im Gewitter gestrandete Steffi an seine Tür klopft. Er gewährt ihr zunächst nur in seinem Haus, doch bald auch in seinem Herzen Asyl. Plötzlich steht Rosalind mit ihrer gemeinsamen Tochter samt Koffern vor der Tür. Nach allen Regeln weiblicher Kunst versucht sie, die Neue zu vertreiben. Als sich auch noch die jugendliche Tochter des Verlegers in Paul verliebt, muss er sich etwas einfallen lassen.

Jochen Horst ("Paul Buchner") - Katja Woywood ("Steffi Huber") - August Schmölzer ("Konrad 'Conni' Killinger") - Katharina Schubert ("Rosalind Buchner") - Isabella Jantz ("Gwen von Tanning") - Joachim Raaf ("Eberhard") - Neithardt Riedel ("Jan von Tanning") - Michael Tschernow ("Butler Max") - Thamara Barth ("Sandra Hofstetter") - Marlene Grober ("Lizzie Buchner")
Info
03:20
30min
Baukunst
(Architectures) Das Itimad-ud-Daula Dokureihe, Frankreich, Deutschland 2015 Regie: Richard Copans

Das Mausoleum Itimad ud-Daula im nordindischen Agra wurde zwischen 1622 und 1628 im Auftrag von Nur Jahan, der Gattin des Mogulherrschers Jahangir, für ihren Vater errichtet. Das monumentale, quadratische Grabmal aus weißem Marmor liegt inmitten einer viereckigen Gartenanlage am Fluss Yamuna und war ursprünglich als Ort der Besinnung für Familie und Freunde gedacht. Während die Pavillons der äußeren Mauer rot sind, besteht das Mausoleum aus weißem Marmor. Dies stellte einen Bruch mit der Tradition dar, denn weißer Marmor war bis dahin den Gräbern der Heiligen vorbehalten gewesen. Die Achsen der vier Pavillons entlang der Gartenmauer schneiden sich in der Mitte des Mausoleums und erzeugen somit eine doppelte Symmetrieachse - im Mogulreich ein Symbol für Kraft, durch die Gleichgewicht und Harmonie entstehen. Der weiße Marmor, mit dem das massive Ziegelsteinmonument verkleidet ist, ist auf allen Außenseiten mit Halbedelsteinen verziert. Sterne, Dreiecke, Trapeze und Sechsecke sind mit der 'parchiri kiri'-Technik in den Marmor eingelassen und lassen die große Fassade wie ein großes Puzzle wirken. Ebenso faszinierend sind die 16 Jalis - steinerne, geometrische Fensterstrukturen, die die Wände des Mausoleums in sanft gemustertes Sonnenlicht hüllen. Außergewöhnliche sind auch die zwei Grabkammern des Mausoleums, eine im Inneren und eine zweite, lichtdurchflutete Ausführung der selbigen auf der Terrasse direkt darüber. Die Errichtung eines Bauwerks über einem bestatteten Leichnam war schon damals kontrovers und beschäftigte die gesamte islamische Welt. Die dekorativen Malereien im Inneren des Gebäudes bilden Themen aus Persien, China und sogar Europa ab und gelten als Beweis für die Toleranz, die Mogul Jahangir gegenüber allen Religionen walten ließ.

02:10
90min
Schluss! Aus! Amen!
Komödie, Deutschland 2014 Regie: Thomas Kronthaler Autor: Stephanie Kronthaler Musik: Martin Unterberger Kamera: Christof Oefelein

Bauer Heinz und seine Frau Johanna leben mit Heinz' pflegebedürftiger Mutter auf einem kleinen Hof in Bayern. Der überraschende Tod der Oma wirft Probleme auf, denn ohne Pflegegeld und Rente wird es knapp. So kommt Oma kurzerhand in die Kühltruhe. Dann aber steht eine Überprüfung der Pflegestufe an. Um den Prüfer auszutricksen, leihen Johanna und Heinz sich die Seniorin Erni aus. Allerdings erweist sich die vermeintlich senile Oma als äußerst fit - und stellt sehr genaue Forderungen. Johanna und Heinz Sailer leben gemeinsam mit seiner pflegebedürftigen Mutter Magdalena auf einem Bauernhof in Bayern. Die erwachsenen Kinder Caroline und Christof sind für die Ausbildung zwar nach München gezogen, aber am Wochenende sind sie oft zu Hause. Als Magdalena eines Abends überraschend stirbt, weicht die Trauer der Eheleute bald sehr pragmatischen Überlegungen: Rente und Pflegegeld der Oma waren fester Bestandteil der Haushaltskasse. Also betten sie die Verblichene kurzerhand in der Gefriertruhe zur vorerst letzten Ruhe, anstatt ihren Tod zu melden. Mit Tricks, Ausreden und Improvisationstalent gelingt es der Familie, den Tod der Großmutter zu verheimlichen. Als jedoch völlig unerwartet eine Überprüfung von Magdalenas Pflegestufe ansteht, droht der Schwindel unweigerlich aufzufliegen. Da hat Johanna die rettende Idee: In der Nachbarschaft gibt es die demente Seniorin Erni, die perfekt als Großmutter-Double taugen würde. Deren lieblose Kinder können mit dem Angebot, Erni aufzunehmen, zu einem spontanen Urlaub überredet werden. Alles scheint wie am Schnürchen zu laufen - bis sich herausstellt, dass die vermeintlich senile Oma keineswegs so umnachtet ist, wie sie tut. Mit ihrer humorvoll-eigenwilligen Art sorgt die alte Dame auf dem Sailerhof für manchen Wirbel. Bald schließen die Sailers ihre pfiffige 'Leihoma' tief ins Herz und würden sie am liebsten gar nicht mehr hergeben. Schließlich aber geschieht etwas, womit niemand gerechnet hat, und was die bauernschlaue Familie in arge Bedrängnis bringen könnte.

Saskia Vester ("Johanna Sailer") - Heinz Josef Braun ("Heinz Sailer") - Fanny Krausz ("Caroline Sailer") - Franz Xaver Brückner ("Christof Sailer") - Gertrud Roll ("Erni") - Monika Baumgartner ("Elfriede") - Eva Wittenzellner ("Frau Dr. Koch") - Christian Lerch ("Schreiner Ludwig") - Rainer Haustein ("Kriminalbeamter") - Marlene Morreis ("Manuela") - Samira El Quassil - Wolfgang Haas - Stefan Murr - Ulla Geiger
Spielfilm
03:45
90min
Oma ist verknallt
Komödie, Deutschland 2018 Regie: Markus Herling Autor: Robert Krause Musik: Birger Clausen Kamera: Florian Schilling

Oma Gisela (Ruth Reinecke) hat Schmetterlinge im Bauch. Schuld daran sind Blumen, Pralinen und Liebesbriefe, die sie anonym erhält. Dass hinter dem geheimnisvollen Verehrer der eigene Sohn (Florian Panzner) steckt, sorgt für unerwartete Wendungen in der Generationenkomödie. Schon bald gerät die Sache aus dem Ruder, denn Gisela fasst den Mut, den charmanten Schreiber zu treffen ... Wohin nur mit der Oma? Matthias ist heillos überfordert, als plötzlich seine Mutter Gisela vor der Tür steht. Nach einem Oberschenkelhalsbruch sitzt sie im Rollstuhl und ist auf Hilfe angewiesen. Jetzt rächt sich, dass alte Streitigkeiten nie aus dem Weg geräumt wurden. Ehefrau Nina will mit der Schwiegermutter nichts zu tun haben. Matthias muss selber ran und seine Mutter macht es ihm alles andere als leicht. Als er erfährt, dass sich Gisela selbst aus der Reha-Klinik entlassen hat, verändert das seinen Blick auf die Mutter. Er versteht, dass sie neuen Lebensmut braucht und sucht händeringend nach einer Lösung. Die kommt ganz unerwartet von Tom, Giselas zehnjährigem Enkel. Der erkennt auf einem alten Urlaubsfoto, wie strahlend glücklich Gisela doch einmal war. 'Vielleicht war sie ja verliebt', mutmaßt er und das bringt Matthias auf eine Idee: Oma Gisela braucht einen Verehrer! Sein ungewöhnlicher Plan geht besser auf als gedacht. Die anonymen Liebesbriefe, die er selber verfasst, verzaubern seine Mutter. Heimlich übt sie das Laufen und entdeckt ihre Weiblichkeit wieder. Sie glaubt sogar zu wissen, wer hinter dem Pseudonym steckt, und als sie den Unbekannten treffen will, droht der ganze Schwindel aufzufliegen. Jetzt brauchen Matthias und sein Komplize Tom einen echten Verehrer. Doch der kommt von ganz woanders als gedacht.

Florian Panzner ("Matthias") - Ruth Reinecke ("Oma Gisela") - Hilde Dalik ("Nina") - Konstantin Schmidt ("Tom") - Leopold Schmidt ("Tom") - Gioia Marischka ("Bille") - Ernst Stötzner ("Theodor") - Thomas Dehler ("Dr. Berg") - Miguel Abrantes Ostrowski ("Karsten Bramstätt") - Sabine Vitua ("Frau Liebowski")
02:35
90min
St. Josef am Berg - Berge auf Probe
Komödie, Österreich, Deutschland 2018 Regie: Lars Montag Autor: Dirk Kämper Musik: Stephan Massimo Kamera: Harald Cremer

Ein Leben ohne das geliebte Meeresrauschen kann sich die Stralsunderin Svea Classen (Paula Kalenberg) kaum vorstellen. Als sich Nachwuchs ankündigt, muss die Hanseatin ein aufgeschobenes Versprechen einlösen: die kirchliche Hochzeit in dem Alpendorf St. Josef, der Heimat ihres Ehemanns Peter Pirnegger (Sebastian Wendelin). Dort wartet ihr Schwiegervater Joseph Pirnegger (Harald Krassnitzer) bereits auf die Gelegenheit, seinen verlorenen Sohn endlich wieder nach Hause zu locken. Als bestens vernetzter Bürgermeister sorgt er dafür, dass Peter seinen Traumjob als Chefveterinär des künftigen Nationalparks bekommt. Auch für Svea hat er etwas in petto: eine Verwaltungsstelle in der Nachbargemeinde Klamm. Nun steht - zum Leidwesen ihrer Mutter Charlotte Classen (Anna Stieblich) - einer halbjährigen 'Probezeit' in den Bergen nichts mehr im Wege! Schon bald merkt Svea, was sich ihr Schwiegervater insgeheim gedacht hat: Sie soll sicherstellen, dass der störrische Bürgermeister Mingner (Branko Samarovski) für die Einrichtung eines Nationalparks stimmt. Dass am Ende hart arbeitende Bergbauern wie der rebellische Grusch (Tobias Ofenbauer) auf der Strecke bleiben, möchte Svea verhindern. Nun bekommt es Joseph mit einer Widersacherin zu tun, die mit ihm am Familientisch sitzt. Ein österreichischer Patriarch gegen seine norddeutsche Schwiegertochter - Harald Krassnitzer und Paula Kalenberg stehen sich als Kontrahenten in der neuen Reihe 'St. Josef am Berg' gegenüber. Der vielfach preisgekrönte Schauspieler spielt einen gewieften Strippenzieher, der als Familienoberhaupt, Hotelier und Bürgermeister in Personalunion knallhart seine Interessen durchsetzt. In Paula Kalenberg als Schwiegertochter findet er eine ebenbürtige Gegenspielerin, die seine undurchsichtigen Pläne für einen Nationalpark in der Alpenregion infrage stellt. Lars Montag führte Regie bei der Komödie um Familienkonflikte und schmutzige Geschäfte. Die Kamera von Harald Cremer zeigt die imposante Naturlandschaft des Salzburger Lands von ihrer schönsten Seite.

Paula Kalenberg ("Svea Classen") - Sebastian Wendelin ("Peter Pirnegger") - Harald Krassnitzer ("Joseph Pirnegger") - Petra Morzé ("Inge Pirnegger") - Anna Stieblich ("Charlotte Classen") - Branko Samarovski ("Franz Mingner") - Bettina Schwarz ("Sonja Pirnegger") - Claudia Sabitzer ("Traudl Schmied") - Felix Römer ("Dr. Harry Wandmacher") - Luka Dimic ("Igor Aliew") - Tobias Ofenbauer ("Bergbauer Grusch")


Das TV-Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.