TV-Programm NDR heute

   
   Was läuft beim TV Sender NDR

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von NDR?

Sehen Sie hier das gesamte Fernsehprogramm vom TV Sender NDR - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. Wir zeigen es - immer aktuell, schnell und bequem. Planen Sie hier Ihren Fernsehabend, egal ob Filme, Serien, Dokus oder Sportevents. Sie finden hier das Programm vom TV-Sender NDR

Vormittag
 
01:05 mareTV Classics
Infosendung ~45 Min
''mareTV'' begibt sich aufs Eis und zeigt, dass das Meer auch in seiner stillsten Form bewegend ist. Eisberge, die die Schifffahrt gefährden, halten die Männer von der Ice-Patrol vor Neufundland auf Trab. Wenn sie aus ihren Überwachungsflugzeugen einen weißen Gletscher melden, der einer Bohrinsel zu nahe kommt, werden die ''Gletscher-Cowboys'' aktiv. Sie ziehen die Eiskolosse dorthin, wo sie keiner Ölfirma mehr Schwierigkeiten machen. In Siorapaluk gehört das Eis zum Alltag. Das zeigt die ''mareTV''-Reportage aus dem nördlichsten Dorf der Erde in Grönland. Eisfischen und die Versorgung der Schlittenhunde sind hier so in den Tagesablauf integriert, wie in Deutschland der Gang in den Supermarkt. Für die Jagd bauen die Bewohner*innen von Siorapaluk sogar noch Iglus. Hinterm Mond aber leben sie deshalb noch lange nicht: Satelliten-TV hält sie auf dem Laufenden. Englischen Rasen gibt es auf Grönland nicht. Das ist aber absolut kein Handicap: alljährlich wird im entlegenen Uummannaq ein weltweit beachtetes Golfturnier ausgerichtet. Mitten auf dem Meer ist das Grün eben weiß, und die Freunde des noblen Sports brauchen zum Putten auf dem Packeis ein äußerst gutes Gespür für Schnee. Norbert Wus Leidenschaft fürs kalte Element geht noch tiefer. ''mareTV'' hat den Film- und Fotokünstler im sonnigen Kalifornien besucht, wo er sich durch Meditation auf Einsätze in der Antarktis vorbereitet: Der Eistaucher muss wirklich cool sein, um seine atemberaubenden Bilder aus der Welt unter den meterdicken Schichten zu liefern: kristallklare Aufnahmen von abgetauchten Eisbergen und pfeilschnellen Pinguinen. Die Eisbrecherveteranen von Murmansk haben ihr Leben dem Kampf gegen das Eis gewidmet. Unter Stalin waren sie Helden, heute sind sie fast vergessen. Einmal im Jahr treffen sich die Haudegen und schwelgen in eisigen Erinnerungen. Für ''mareTV'' öffnete sich das Miltärfilmarchiv, um es noch einmal richtig knacken und krachen zu lassen. Zum Schluss lüften die Schnapsexperten einer kanadischen Wodkafabrik ihr Geheimnis für einen guten Drink. Das Wasser dafür gewinnen sie aus dem reinsten Eis der Welt, zigtausende Jahre alt, Bezugsquelle Alaska.
Untertitel
05:15 DAS!
Infosendung ~45 Min
DAS! , Journalist, Publizist und Dokumentarfilmer Ich wollte immer nur beobachten und beschreiben, das hat der Journalist, Publizist und Dokumentarfilmer Gero von Boehm einmal gesagt. Herausgekommen sind dabei spannende Interviews mit Persönlichkeiten wie Roman Polanski und Audrey Hepburn. Auf seiner langen beeindruckenden Liste finden sich Namen wie Helmut Kohl, Ulrich Tukur, Karl Lagerfeld, Sir Peter Ustinov oder Golo Mann. Sein Anspruch: Man muss mehr über die Menschen wissen als sie selber. So hat Arthur Miller mit ihm sogar über seine Beziehung zu Marilyn Monroe gesprochen, als ob er vorher noch nie danach gefragt worden wäre. Über die erste Frage bei einem Interview denkt Gero von Boehm oft stundenlang nach. ''Eine gute erste Frage muss eine Frage sein, die ihm noch nie gestellt wurde, eine, die das Gespräch sofort in Gang bringt und die Tonalität bestimmt. Sie soll den Gast zu Höchstform auflaufen lassen'', sagt von Boehm. Geboren in Hannover, aufgewachsen in Heidelberg, schrieb Kurt-Gero von Boehm-Bezing bereits mit 20 Jahren für ''Die Zeit''. Seinen ersten Dokumentarfilm drehte er 1975. 1978 gründete von Boehm mit seiner Frau Christiane seine eigene Produktionsfirma. Seitdem hat er mehr als 100 Dokumentationen produziert. Einem breiten Fernsehpublikum bekannt wurde er vor allem durch seine langjährigen Interviewreihen ''Wortwechsel'' im SWR und ''Gero von Boehm begegnet...'' auf 3Sat. Einer der Porträtierten war der Fotograf Helmut Newton, der später zu einem Freund wurde. Über ihn hat Gero von Boehm jetzt einen Film gemacht, der am 9. Juli in die Kinos kommt.
Untertitel
06:35 mareTV Classics
Infosendung ~45 Min
Seit vielen Jahren werden auf der Insel Kiribati im Südpazifik Matrosen in einer Seefahrtsschule der Reederei Hamburg Süd nach deutschem Standard ausgebildet. Die aus 33 Atollen bestehende Inselgruppe gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. So ist das Interesse der Einheimischen groß, durch den 15-monatigen Ausbildungsweg den begehrten internationalen Matrosenbrief zu erlangen. Von ca. 1.000 Bewerbern erhalten 100 junge Männer die Möglichkeit, in der Seefahrtsschule im Rahmen ihrer Ausbildung die technischen Grundlagen, die englische Sprache, Sicherheitsmaßnahmen und vor allen Dingen die für sie völlig fremde Lebensweise ihres zukünftigen Berufslebens zu erlernen. Mit ihrem Verdienst von 360 US-Dollar im Monat sind die zukünftigen Matrosen zu einem Fünftel am Bruttosozialprodukt ihres Landes beteiligt, tragen somit wesentlich zum Familienunterhalt bei und sind als billige Arbeitskräfte bei den Reedereien sehr beliebt. Vom Hauptsitz der Reederei Hamburg Süd, dem South Pacific Marine Service in Hamburg, werden die Matrosen weltweit vom ehemaligen Schulleiter der Seefahrtsschule Rüdiger Weiß auf Kiribati vermittelt. Im Mittelpunkt dieser Reportage stehen der Maschinist Tabaua Moneti (phon.) und der Offiziersanwärter Ritan Ubatoi (phon.), die sich von ihrer idyllischen, friedvollen Heimat und ihren Familien verabschieden müssen, um zu ihrem Einsatzort nach Hamburg auf das Containerschiff ''Cap Finistèrre'' zu gelangen. Fern von ihrer Heimat müssen sie sich auf das so andersartige Leben an Bord einstellen. Dem aufkommenden Heimweh begegnen sie mit traditioneller Musik, Bier und der Möglichkeit, via Internet mit ihren Angehörigen zu kommunizieren. Einen Zivilisationswechsel anderer Art erlebt die Familie des Schulleiters der Seefahrtsschule Klaus Kohnen (phon.). Das Ehepaar aus Emden (Ostfriesland) unterrichtet die Matrosen und lebt mit seinen Kindern in einem idyllischen Haus in Strandnähe. Doch diese Idylle trügt, denn die Wasserqualität der Lagune ist durch Umweltverschmutzung sehr schlecht.
Untertitel16:9


Nachmittag
 
13:20 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Serie ~50 Min
Rollen und Darsteller: Dr. Niklas Ahrend Roy Peter Link Dr. Leyla Sherbaz Sanam Afrashteh Dr. Matteo Moreau Mike Adler Ben Ahlbeck Philipp Danne Elias Bähr Stefan Ruppe Julia Berger Mirka Pigulla Annika Rösler Paula Schramm Dr. Theresa Koshka Katharina Nesytowa Prof. Dr. Patzelt Marijam Agischewa Wolfgang Berger Horst Günter Marx Anne Krahmer Julia-Maria Köhler Smilla Eriksson Laura Berlin Marlene Krahmer Holly Williams Oberarzt Dr. Niklas Ahrend und Assistenzärztin Dr. Theresa Koshka machen sich nach dem Hilferuf der kleinen Marlene Krahmer sofort auf den Weg zu Marlenes verletzter Mutter Anne. Als sie bei ihr ankommen, spielt die alleinerziehende Frau ihren offenkundigen Schmerz aber herunter. Erst Theresa schafft es, Anne zu überzeugen, mit in das Johannes-Thal-Klinikum zu kommen. Dort ergibt die Untersuchung ein gefährliches blutendes Magengeschwür. Zu Niklas'' völligem Unverständnis besteht Anne darauf, sofort nach der notwendigen Operation das Klinikum wieder zu verlassen. Was verbirgt die junge Mutter? Assistenzarzt Ben Ahlbeck behandelt die bildhübsche Schwedin Smilla Eriksson, die zudem an Morbus Bechterew leidet, wegen ihres gebrochenen Knöchels. Die nicht heilbare Rheumaerkrankung fesselt die junge Frau zunehmend an ihren Rollstuhl. Im Zuge einer OP stoßen Ben und die behandelnde Oberärztin Dr. Leyla Sherbaz auf eine Unregelmäßigkeit, die sofort ihr Interesse weckt. Vielleicht können sie der jungen Frau doch helfen. Ben soll der Sache auf den Grund gehen. Keine leichte Aufgabe für den sonst so charmanten Arzt: Er beißt sich an der abgeklärten Smilla förmlich die Zähne aus. Währenddessen bemerkt Elias Bähr ein ständiges Zittern seiner Hände. Und nicht nur ihm fällt das auf: Dr. Matteo Moreau bezweifelt stark, dass Elias mit diesen Händen je wieder operieren wird. Voller Sorge beginnt der junge Arzt, möglichen Ursachen auf den Grund zu gehen. Dr. Niklas Ahrend verabschiedet sich von seinem alten Leben in und um die Sachsenklinik. In Erfurt erhält er einen Posten als Oberarzt im Johannes-Thal-Klinikum. Der Tapetenwechsel zahlt sich aus und so gelingt ihm der Neuanfang sowohl beruflich als auch privat. Sein Team ist darüber hinaus jung und bereit für neue Herausforderungen.
UntertitelHDTV
17:10 Leopard, Seebär & Co.
Serie ~50 Min
Die ersten Bewohner fürs Tropenaquarium Wundertüte für Pinselohrschweine Erste Flugstunde für die Pelikane Babyfants erste Schritte Kameldame in den Wehen Babyfants erste Schritte Shila haben die Tierpfleger*innen Lai-Sinhs Elefantenbaby getauft. Obwohl die Kleine erst zwei Tage auf der Welt ist, scheint ihr kein Weg zu weit und kein Stein zu hoch zu sein. Unermüdlich erkundet Shila die Elefantenhalle, ihre Cousine Kandy weicht ihr dabei nicht von der Seite. Nur das mit dem Milchtrinken muss Michael Schmidt der kleinen Shila und ihrer Mutter noch mal erklären. Kamel-Dame in den Wehen Seit Stunden hat Esmeralda schwere Wehen, doch das Kamelbaby will sich offenbar Zeit lassen. Saskia Pietron redet der werdenden Mutter gut zu und versucht sie mit leichter Massage zu beruhigen. Dann geht plötzlich alles ganz schnell, und ein neugeborenes Kamelbaby liegt im Stroh. Gesund und munter. Aber mit seinen langen Beinen kommt der Kleine noch nicht ganz zurecht. Die ersten Bewohner für das Tropenaquarium In Hagenbecks Tropenaquarium wird noch an allen Ecken gehämmert, gebohrt und gepinselt. Dann werden noch riesige Bäume geliefert, die nur mit Spezialgerät eingepflanzt werden können. Thomas Kölpin, der Leiter des Tropenaquariums, ist ganz schön im Stress. Trotzdem begrüßt er persönlich die ersten neuen Bewohner: Fidschi-Leguane. Wundertüte für Pinselohrschweine Dave Nelde hat sich für seine Pinselohrschweine eine Überraschung ausgedacht, eine große Papiertüte voller Stachelschweinmist. Doch Fergie, Maggi und Rufus ist das unbekannte Objekt in ihrem Gehege nicht geheuer. Nur ganz zaghaft schnüffeln sie an Daves Wundertüte. Erste Flugstunde für die Pelikane Pelle und Susi, zwei junge Pelikane, sollen demnächst in Hagenbecks Flugshow ihr Können zeigen. Noch haben sie vor fast allem Angst, was sie nicht kennen. Zum Beispiel vor Graupapagei Junior.
Untertitel16:9


Abend
 
20:15 die nordstory
Infosendung ~60 Min
Sylt im Ausnahmezustand. Ein paar Wochen lang haben die nur knapp 16.000 Einwohner*innen die Insel, die zu den beliebtesten Urlaubszielen bundesweit zählt, für sich ganz allein. Und das zur besten Jahreszeit. Das Coronavirus macht es möglich. Gäste durften nicht anreisen. Stattdessen sind Besinnung, ein paar Naturphänomene und die Sorge auf Sylt eingezogen. Was ist, wenn der Massentourismus zurückkommt? Sylt war nach Umsetzung der ersten Kontaktsperren und gesetzlichen Auflagen binnen kurzer Zeit frei von Corona. Das weckt bei Inselfans noch größere Sehnsüchte und macht den Insulaner*innen im Gegenzug Kopfzerbrechen. Eine historische Zäsur fegt fortan über den sonst so touristischen Hotspot. Während die einen diesen Zwangsstopp genießen, werden die, die von oft gut betuchten Urlauber*innen leben, nervös. Die Sylter selbst bekommen unfreiwillig neue Rollen in ihrem Leben: Moritz Luft zum Beispiel, Geschäftsführer der Sylt Marketing GmbH, ist, ohne gefragt zu werden, so etwas wie die Stimme der Geschäftswelt geworden. Er besucht fast täglich Hotels, Gastronomiebetriebe, Bürgermeister, um die ständig aktualisierten Auflagen zum Neustart des Geschäftslebens zu besprechen und zu begutachten. Er muss viel reden, trösten, mutmaßen. Schriftstellerin Susanne Matthiessen, gebürtige Sylterin, wollte eigentlich zu Beginn des Jahres ihr erstes Buch über ihre Kindheit auf Sylt veröffentlichen. Aber dann kam Corona und die Vermarktungswege waren blockiert. Susanne Matthiesen reagierte prompt: Sie schrieb ein Internet-Tagebuch über Sylt im Shutdown und erreichte damit ungeahnt viele Fans. Alexander Steinmetz von der Nordseeklinik Westerland ist Chefarzt der Radiologie und Ärztlicher Direktor. Mit seiner Familie lebt er in Westerland. Auch wenn er stolz auf sein Krankenhaus und dessen Aufrüstung für den Corona-Ernstfall ist, so mahnt er doch vor zu schnellen Lockerungen aller Kontaktsperren. Sylt ist kein normaler Urlaubsort, sondern ein heiß begehrter Strandszenespot, ähnlich wie Ischgl in der Bergwelt Österreichs. Maike Lappoehn ist Chefin der Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V. und genießt die gewonnene Ruhe auf der sonst turbulenten Insel. Statt Schulklassen und Gästegruppenführungen im Akkord, kümmert sie sich nun um Kräutergarten, Praktikant*innen und noch intensiver um die beiden Naturschutzgebiete der Insel. Sie hofft, dass die Ruhe vor dem Touristensturm noch etwas anhalten möge. Eine Dokumentation über ein zeitliches Ausnahmegeschehen auf einer der beliebtesten Inseln in Deutschland.
Untertitel
21:15 Die Clever-Camper
Infosendung ~30 Min
Die Clever-Camper sind wieder unterwegs. Deswegen wird im Norden wieder getüftelt, geschraubt und gecampt: Wie schon in der ersten Reportage ''Tüfteln, schrauben, Urlaub'' zeigt auch diese Folge Menschen aus Norddeutschland, die sich ihren Traum vom eigenen Wohnmobil selbst erfüllen. Denn das Wohnmobil von der Stange ist vielen zu teuer, zu unpraktisch oder einfach nicht individuell genug. Nah dran, authentisch und typisch norddeutsch schauen die Autoren den Selbermachern über die Schulter und zeigen neben den mobilen Bauprojekten auch, wie schön Urlaub Marke Eigenbau sein kann. Ein junges Pärchen aus Hamburg-Bergedorf will sich einen sehnlichen Wunsch erfüllen. Vom Lieferwagen zum Traumwohnmobil, Ricarda und Henrik wollen den gerade gekauften Mercedes Sprinter zum individuellen Camper umbauen. Beide haben davon wenig Ahnung, aber umso mehr Motivation. Wie sich herausstellt, ist ein solches Projekt vor allem eine echte Bewährungsprobe für die noch junge Beziehung. Von der Badezimmergröße bis zur Auswahl der Vorhänge, die beiden sind gern mal unterschiedlicher Meinung. Wird das Wunschprojekt trotzdem klappen? Einen Schritt weiter sind die Clever-Camper Michael und Doris aus Lübeck, sie haben bereits ein Wohnmobil: einen knallgelben amerikanischen Schulbus. Allerdings stört sie daran so einiges, sodass aus dem eigentlich schon fertig geglaubten Schooly plötzlich eine riesige Baustelle wird. Haben sie sich vielleicht zu viel zugemutet?
Untertitel
22:00 NDR Talk Show
Show ~130 Min
Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt begrüßen in der ''NDR Talk Show'' aus Hamburg folgende Gäste: Michaela May, Schauspielerin Seit ihrem 17. Lebensjahr steht Michaela May auf der Bühne. Mit 22 Jahren kam der TV-Durchbruch: Helmut Dietl verpflichtete sie Anfang der 1980er-Jahre für die Fernsehserien ''Münchner Geschichten'' und ''Monaco Franze''. Seitdem steht die inzwischen 68-Jährige regelmäßig für Serien, Filme und Shows vor der Kamera. Sie ist eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands und obendrein sehr sozial engagiert! Anfang des Jahres übernahm sie gemeinsam mit ihrem Schauspielkollegen Elmar Wepper die Schirmherrschaft des Vereins Retla, der sich um Perspektiven für alte Menschen kümmert: Es werden soziale Kontakte geknüpft, Unternehmungen geplant und Patenschaften vermittelt. Warum sie dieses Engagement wichtig findet und was sie von den Menschen erfährt, wenn sie einmal wöchentlich selbst an der Retla-Hotline Telefondienst macht, das verrät Michaela May in der ''NDR Talk Show''. Thomas Anders, Sänger Mit Modern Talking hat Thomas Anders Musikgeschichte geschrieben: Das erste Mal in den 1980er-Jahren und später noch einmal beim Comeback des ungleichen Popduos Anders/Bohlen Ende der 1990er-Jahre. So ist Thomas Anders bis heute der einzige internationale Star, der zwölf Mal im Moskauer Kreml aufgetreten ist. Doch auch als Solokünstler ist er weiter auf Erfolgskurs. Auch sein erstes deutschsprachiges Album ''Pures Leben'' in der mittlerweile über 40-jährigen Karriere begeistert die Fans. Mit mehr als 125 Millionen verkaufter Tonträger ist die Stimme des erfolgreichsten deutschen Popduos einer der kommerziell erfolgreichsten deutschen Künstler aller Zeiten. Seine Konzerte führen ihn durch die ganze Welt, ob Party oder elegante Gala: Der geborene Rheinland-Pfälzer ist ein Garant für eine volle Tanzfläche, tolle Stimmung und für Songs, die jeder kennt und mitsingen kann. Nun hat sich Thomas Anders mit dem Entertainer Florian Silbereisen zusammengetan. Aus dem Stand erobern die beiden die Spitze der deutschen Albumcharts. Warum es zu zweit manchmal doch mehr Spaß macht als allein, erzählt Thomas Anders in der ''NDR Talk Show''. Sophie Passmann, Autorin und Moderatorin In ihrer Jugend trat Sophie Passmann, Jahrgang 1994, deutschlandweit schon als Poetry-Slammerin auf, später folgten Auftritte als Comedian und Autorin. Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft und Philosophie war sie Radiomoderatorin bei 1LIVE, im Ensemble des ''Neo Magazin Royale'' mit Jan Böhmermann, sie schreibt Texte und Kolumnen, unter anderem für die ''ZEIT''. Ihr Buch ''Alte weiße Männer'' war ein ''SPIEGEL''-Bestseller. Sophie Passmann ist für viele die kluge und witzige Stimme einer jungen Generation, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Sie erreicht Millionen Menschen, wenn sie, wie gerade jetzt im Zusammenhang mit Corona, auf Instagram Verschwörungstheoretiker auseinandernimmt. Großes Aufsehen erregte vor Kurzem die von ihr moderierte Sendung ''Männerwelten''. Die Entertainer Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf haben in ihrer bei Pro7 gewonnenen Sendezeit einen Blick auf sexuelle Übergriffe gegen Frauen geworfen. Der 15-minütige Beitrag wurde Ende Mai ausgestrahlt und hatte zwei Millionen Zuschauer*innen. Mit eindrucksvoller Wucht hat ''Männerwelten'' in den sozialen Medien eingeschlagen: innerhalb von wenigen Tagen wurde das Video auf Instagram 18 Millionen Mal, auf YouTube vier Millionen Mal geklickt und auf Twitter wurde der Hashtag ''Männerwelten'' zigtausendfach Mal benutzt. Moderatorin Anne Will teilte das Video in einem Tweet mit dem Zusatz ''Pflichtprogramm''. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) bedankte sich bei allen Frauen, die ''von ihren grausamen Erfahrungen berichtet haben''. Wie die Reaktionen auf ''Männerwelten'' für Sophie Passmann persönlich waren und was die Hörer*innen bei ihrem neuen Podcast ''Jubel & Krawall'' erwartet, das erzählt sie in der ''NDR Talk Show''.
Untertitel