mdr Programm gestern

   
   Was lief beim TV Sender mdr

Was lief gestern im TV-Programm von mdr?

Das mdr Fernsehprogramm - auch von gestern - bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
01:25 Der Rekordbeobachter
Spielfilm ~85 Min
TV-Liebesdrama, Deutschland, Frankreich 2012 Regie: Karola Hattop Autor: Jan Cronauer Musik: Tim Stanzel - Eike Hosenfeld - Moritz Denis Kamera: Hermann Dunzendorfer
Der Rekordbeobachter
Marvin Feldmann arbeitet für das berühmte ''Buch der Rekorde''. Auf der finnischen Insel Föglö soll ein Junge einen Stein 52 Mal auf dem Wasser springen lassen können. Als der Zwölfjährige bei seinem Rekordversuch scheitert, will Marvin abreisen. Doch die Inselbewohner wollen dem lebensbedrohlich erkrankten Jungen eine zweite Chance ermöglichen - und legen Marvin immer neue Hindernisse bei der Heimreise in den Weg. Mit Axel Milberg, Ann-Kathrin Kramer und Ludwig Skuras in den Hauptrollen. Marvin Feldmann wurde in seinem Leben schon unzählige Male Zeuge menschlicher Höchstleistungen. Mindestens genauso oft musste er jedoch mit ansehen, wie Menschen beim Versuch, etwas Besonderes zu vollbringen, scheiterten - denn Marvin ist ein Rekordbeobachter für das berühmte ''Buch der Rekorde''. Mit Argusaugen wacht er über die korrekte Durchführung der Bestleistungen. Die Freude an seinem außergewöhnlichen Beruf ist dem nüchternen Bürokraten jedoch schon lange abhandengekommen. Daher reagiert er auch wenig begeistert, als seine Chefredakteurin Loni ihn nach Finnland schickt: Dort soll es einen zwölfjährigen Jungen geben, der einen flachen Stein 52-mal auf dem Wasser springen lassen kann - einmal mehr als der bisherige Weltrekord. Da Kinder immer gut für die Auflage sind, hat Marvin keine Wahl. Nach einer mühsamen Anreise erwartet ihn auf der entlegenen Schäreninsel Föglö allerdings gleich die erste Überraschung: Elias wurde heimlich von seiner Tante Fanny für den Rekordversuch angemeldet. Seine Eltern Frieda und Erik wussten nichts davon. Elias leidet an einer seltenen Erkrankung. Jede größere Anstrengung kann für ihn lebensbedrohlich sein. Zwar können die Dorfbewohner Frieda und Erik in letzter Sekunde umstimmen - doch es gelingt Elias nicht, innerhalb der gestatteten Zeit einen neuen Weltrekord aufzustellen. Für Marvin ist der Fall damit erledigt. Aus seinem Plan, schnell wieder nach Hause zu kommen, wird allerdings nichts. Mit List und Witz verhindern die Dorfbewohner jeden Tag aufs Neue seine Abreise, in der Hoffnung, dass er Elias doch noch eine zweite Chance gibt. Und siehe da: Marvin beginnt sich wider Erwarten immer wohler auf Föglö zu fühlen. Doch dann taucht Loni auf, um ihren ''verschollenen'' Mitarbeiter in die Realität zurückzuholen.
Untertitel16:9HDTV
07:15 Rote Rosen
Serie ~50 Min
Staffel 20: Episode 3590 Telenovela, Deutschland 2022 Regie: Mattes Reischel - Patrik Fichte Autor: Heike Brückner von Grumbkow - Jörg Brückner Musik: Tunepool Kamera: Rainer Nolte - Till Sündermann
Rote Rosen
Nici ist verunsichert, als Finn sie als ''Schwester'' bezeichnet. Doch dann gibt er zu, dass er sie mag. Glücklich über ihre anbahnende Verliebtheit, ist Nici total überfordert, als es zwischen ihr und Finn zu einer intimen Situation kommt. Kurz vor seinem Umzug ins Rosenhaus bekommt Hendrik Zweifel, ob ihm der Trubel dort zu viel werden könnte. Er überlegt, seine Wohnung als Rückzugsort zu behalten. Doch Carla wäscht ihm den Kopf und Hendrik packt seine Koffer. Das Glück scheint perfekt, bis Hendriks Exfrau um ein Gespräch bittet. Sandra kämpft auf der Polizeiwache darum, dass Bernd eine offizielle Feier zum 25. Dienstjubiläum bekommt. Doch Kerstin sträubt sich. Spontan organisiert Sandra gemeinsam mit Finn eine Alternativparty im Rosenhaus - mit vollem Erfolg! David hat durch einen Kurs-Crash seiner Krypto-Währung viel Geld verloren. Er ist tief enttäuscht, doch Gunter bietet unkompliziert an, ihm das Geld für das Strandcafé zu leihen. David ist happy: Seiner gemeinsamen Zukunft mit Franzi steht nichts mehr im Weg. Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD-Mediathek. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.
Untertitel16:9HDTV
08:05 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 18: Episode 3857 Telenovela, Deutschland 2022 Regie: Lutz von Sicherer - Alexander Wiedl
Sturm der Liebe
Nach der Veröffentlichung der Werbefotos kämpft Gerry nicht nur gegen seine Gefühle für Shirin, sondern auch mit abwertenden Kommentaren im Internet. Zunächst lassen ihn die Kommentare kalt, doch als sein Rasenmäher beschmutzt wird, ist Gerry sehr verletzt und möchte allein sein. Im Gegensatz zu Merle, die es nicht schafft zu ihm durchzudringen, kennt Shirin die Lösung ... Als Alfons von Rosalies Plänen erfährt, will er sie nicht so einfach abreisen lassen und plant eine Überraschungsabschiedsfeier. Unter einem Vorwand werden Rosalie und Raphael von Vanessa auf dem Weg zum Bahnhof abgefangen und zu den Sonnbichlers gebracht, wo all ihre Freunde auf sie warten. Doch Michael ist nicht dabei. Da Paul nicht bemerkt, dass Josie Zeuge seines Kusses mit Constanze geworden ist, lässt er sich weiter hinreißen und verbringt die Nacht mit Constanze. Währenddessen leidet Josie unter der erneuten Enttäuschung durch Paul und erwägt den ''Fürstenhof'' zu verlassen. Als Josie bereits André in ihre Absichten einweiht, hat Erik eine Idee, mit der er Josie umstimmen will. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9HDTV
11:45 In aller Freundschaft
Serie ~45 Min
Anders als es scheint Staffel 12: Episode 41 Arztserie, Deutschland 2009 Regie: Jürgen Brauer Autor: Klaus Arriens - Thomas Wilke Musik: Paul Vincent Gunia - Oliver Gunia Kamera: Michael Ferdinand - Stephan Motzek
In aller Freundschaft
Hans-Peter Brenner kommt mit einem Tablett frisch gebackener Kekse in die Klinik. Die Oberschwester isst davon und erleidet kurz darauf einen allergischen Schock - offenbar aufgrund einer Zimtallergie. Zimt ist jedoch bereits in kleinen Mengen zu schmecken. Wieso hat Ingrid ihn nicht bemerkt? Brenner weist Professor Simoni darauf hin, dass auch mit Ingrids Geruchsinn etwas nicht stimmt, denn ihr ist nicht aufgefallen, dass das Parfum in ihrer Handtasche ausgelaufen ist. Auf dem MRT stellt der Professor fest, dass Ingrid einen Tumor in der Nase hat. Weitere Untersuchungen bestätigen die Diagnose: Der Krebs ist zurückgekehrt! Diesmal besteht allerdings Anlass zur Hoffnung. Ingrid könnte durch eine Operation endgültig geheilt werden. Doch das Risiko besteht, dass sie dabei ihre Nase einbüßt. In der Klinik herrscht akutes Organisationschaos durch Sarah Marquardts Fehlen und die Erkrankung ihrer Vertretung. Roland Heilmann schlägt daraufhin als Ersatz die, wie er glaubt, ''geläuterte'' Vera Bader vor. Nach anfänglichem Zögern willigt Professor Simoni schließlich notgedrungen ein, teilt ihr allerdings Barbara Grigoleit als Aufpasserin zu. In der Leipziger Sachsenklinik zieht das Kollegium an einem Strang. Auch wenn der Krankenhausalltag fast immer reibungslos abläuft, gibt es jedoch emotionale Turbulenzen. Die engagierten Ärztinnen und Ärzte brauchen auch mal eine starke Schulter zum anlehnen.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 



mdr Programm heute Abend 20:15 uhr


Programm - Abend

 
19:50 Das Dorf - Landleben in der Altmark
Infosendung ~25 Min
Regionaldoku, Deutschland 2022
In der neuen Staffel von Das Dorf - Landleben in der Altmark geht es um die Perspektiven des kleinen Dorfes Schinne. 3 Jahre lang hat der Dokumentarfilmer Tom Lemke die Bewohner begleitet und ihre Geschichten erzählt. In den beiden neuen Folgen rücken die Beziehungen der Dorfbewohner untereinander noch einmal in den Mittelpunkt. Bei aller Schönheit und Romantik, die das Landleben hat, sind es die Menschen, die es lebenswert machen. Freundschaften, die schon ab dem Kindesalter die Grundlage des sozialen Lebens sind, halten die Vereine zusammen. Folge 10 erzählt von diesen Freundschaften. Von der gemeinsamen Zeit, welche die Schinner in den Vereinen verbringen. Aber auch die Geschichte von den beiden Kindern Karl und Nils, die aus einem Maisfeld ihren eigenen Abenteuerspielplatz machen. Weites Land und gemächliche Stille – viel Fläche, wenige Menschen. Im Norden Sachsen-Anhalts in der Altmark, etwas „ab vom Schuss“, liegt das kleine Dörfchen Schinne. 450 sehr aktive Einwohner leben hier. Denn wenn ein kleines Dorf weit weg von der nächsten Großstadt erhalten bleiben soll, muss „Leben in die Bude“ – und Perspektiven, vor allem für junge Leute, müssen her. Ob Karnevalsclub, Feuerwehr, Fußball, Pferdesport, Männerballett oder Leichtathletik – die vielen Vereine des kleinen Dorfes bringen Jung und Alt zusammen. Auch für den Erhalt der Grundschule im Ort geben die Bewohner alles. Das Ergebnis? Zuzug!
Untertitel16:9HDTV
22:40 Frau Major und ihre Soldaten zum Krieg in Europa
Infosendung ~30 Min
(Frau Major und der Krieg in Europa) Reportagereihe, Deutschland 2022
Frau Major und ihre Soldaten zum Krieg in Europa
Sie haben sich ihre Hochzeit vermutlich anders vorgestellt: Major Tina Behnke, Kompaniechefin und ihr Mann Felix, Fallschirmjäger. Als sie das Aufgebot bestellt haben, war noch alles ruhig, nun ist Krieg in Europa. Und das betrifft auch ihre Familie und Kameradinnen und Kameraden. Bei der Hochzeit stehen sie in Uniform Spalier. Später beim Essen wird diskutiert. Alle wissen, auch deutsche Soldatinnen und Soldaten sollen die Ostflanke der NATO sichern, dauerhaft im Baltikum, in Polen und Rumänien stationiert werden. Ihr Mann wird zehn Tage nach der Hochzeit dorthin einrücken, zunächst für vier Wochen. Tina Behnke hat es in der kämpfenden Truppe zur ''Frau Major'' gebracht, Karriere gemacht, vor wenigen Tagen noch Übungen befehligt, Unteroffiziere ausgebildet, immer vorne dran, sportlich, zäh, dabei fair und freundlich Was sie verlangt, macht sie auch selbst mit. Doch seit Krieg in der Ukraine ausgebrochen ist, ist allen klar: Aus den Übungen könnte plötzlich Ernst werden. Der Krieg mitten in Europa ist das beherrschende Thema, auch unter den Rekruten. Die Bilder im Fernsehen schockieren sie. Das hatte bisher keiner für möglich gehalten. Frieden war selbstverständlich. Sie sprechen untereinander und auch mit Major Tina Behnke über den Krieg, dass sie bei einem künftigen Einsatz verwundet werden, sterben könnten und vielleicht die Entscheidung treffen müssen, einen anderen Menschen zu töten. Tina Behnke ist seit fünfzehn Jahren Soldatin und hat sich mit diesen Fragen schon oft auseinandergesetzt. Sie ist Mutter eines fünfjährigen Sohnes. Ihr Lebensgefährte ging in den Einsatz nach Afghanistan, als sie schwanger war und kehrte zwei Tage vor der Geburt zurück. Als ihr Sohn ein Jahr alt war, ging sie für vier Monate nach Mali, beides Einsätze auf anderen Kontinenten, tausende Kilometer von Deutschland entfernt. Jetzt ist der Krieg vor der Haustür angekommen, und alle sprechen von der Gefahr, er könne sich ausweiten. Wie gehen sie mit diesen Aussichten um? Wie bereiten sie sich und ihren kleinen Sohn darauf vor? Die Kehrtwende in der deutschen Verteidigungspolitik, dass über die eingeschränkte Verteidigungsfähigkeit der Bundeswehr endlich öffentlich gesprochen, Frieden nicht mehr als selbstverständlich betrachtet wird, ist für die Soldatin und ihre Kameraden überfällig. Um ihn zu sichern, kann es sein, dass auch Tina Behnke, ihr Mann und die Soldatinnen und Soldaten ihrer Kompanie aufbrechen müssen. Im Schrank liegen ihre beiden Testamente - dazu ist jeder, der in einen Auslandseinsatz geschickt wird, verpflichtet.
Untertitel16:9HDTV
23:10 Spieler seines Lebens - F.M. Dostojewski
Infosendung ~45 Min
Dokumentation, Deutschland 2021 Regie: Rolf Lambert - Hedwig Schmutte
Spieler seines Lebens - F.M. Dostojewski
Alles oder Nichts! Die Kugel rollt. Die Nerven liegen blank. Denn das gesamte Schicksal wird sich in dieser einzigen, alles verheißenden Sekunde entscheiden. Glück oder Vernichtung! Wie seine Hauptfigur im Roman ''Der Spieler'' fordert auch der russische Schriftsteller Dostojewski sein Schicksal immer wieder heraus. Beim Roulette, wie auch im Leben. Bei der Niederschrift des Romans ''Der Spieler'' setzt er seine Existenz aufs Spiel. Liefert er nicht fristgerecht, wird er die Rechte an seinem gesamten Werk verlieren. Am Ende bleiben Dostojewski gerade einmal 26 Tage, um den Roman zu schreiben. Schafft er es nicht, ist er ein Schriftsteller ohne Werk. Anlässlich des 200. Geburtstages des russischen Dichters im Jahr 2021 erzählt der Film die bewegende Entstehungsgeschichte dieses stark autobiografisch gefärbten Romans als einen existentiellen Wettlauf gegen die Zeit. Der Film montiert Spielfilmszenen und dokumentarische Aufnahmen von Originalschauplätzen in Russland und Deutschland mit den Aussagen namhafter Experten und zeigt die Stationen eines so kompromisslosen wie dramatischen Lebensweges, dessen zentraler Wendepunkt direkt mit der Niederschrift des Spieler-Romans verbunden ist: Als Dostojewski glaubt, seine gesamte Zukunft verspielt zu haben, tritt der Mensch in sein Leben, der bis zu seinem Ende der wichtigste für ihn sein wird - die zwanzig Jahre jüngere Anna Snitkina. Als Stenotypistin hilft sie Dostojewski beim Schreiben des Romans, als Ehefrau spielt sie das Spiel seines Lebens mit. Anna begleitet Dostojewski an die Spieltische nach Deutschland, um am Ende völlig neue Spielegeln zu setzen.
Untertitel16:9HDTV