TV-Programm ARD 15.07.

   
   Was läuft beim TV Sender ARD

Was läuft 15.07. im TV-Programm von ARD?

Das ARD Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
01:40 In aller Freundschaft
Serie ~45 Min
Für Dr. Kathrin Globisch beginnt der Tag turbulent. Bei der Suche nach ihrem Ladekabel findet sie einen Verlobungsring. Als sie Alexander Weber darauf anspricht, bestätigt er indirekt ihren Verdacht, doch der richtige Antrag soll erst am Abend in einem Restaurant erfolgen. In der Sachsenklinik erwartet Kathrin eine ängstliche Patientin, Anna Thewe, die mit ihrer Gallenblasen-Operation plötzlich nicht mehr einverstanden ist. Sie befürchtet, nicht mehr aus der Narkose aufzuwachen. Kathrin kann Frau Thewe überzeugen, dem Eingriff doch zuzustimmen. Während der Gallen-OP verliert Dr. Globisch plötzlich das Bewusstsein und reißt im Sturz den Beatmungsschlauch vom Narkosegerät. Sie wird umgehend notversorgt. Nun muss geklärt werden, was hinter Kathrins plötzlichem Zusammenbruch steckt. Dr. Lea Peters liest im Blog von Jenne Derbeck von dessen Kopfschmerzen und Schwindel. Sie erschrickt: Beides sind Symptome, die auf eine drohende Ruptur seines Hirn-Aneurysmas schließen lassen! Lea macht sich sofort auf die Suche nach ihm und findet ihn mitten in der Wildnis. Jenne wiederum gibt gleich zu, dass er sie mit dem Gerede von Kopfschmerzen und Schwindel testen wollte. Dass sie gleich zu ihm gekommen ist, beweist in seinen Augen ihr Interesse an ihm. In der Leipziger Sachsenklinik zieht das Kollegium an einem Strang. Auch wenn der Krankenhausalltag fast immer reibungslos abläuft, gibt es jedoch emotionale Turbulenzen. Die engagierten Ärztinnen und Ärzte brauchen auch mal eine starke Schulter zum anlehnen.
UntertitelHDTV
02:30 Solange ich atme
Spielfilm ~110 Min
Spider-Man-Darsteller Andrew Garfield spielt in ''Solange ich atme'' einen schwerkranken Mann im Rollstuhl, dessen humorvoller Lebensmut schließlich alle ärztlichen Prognosen über den Haufen wirft. An seiner Seite beeindruckt Claire Foy in der Rolle einer ebenso unbändig optimistischen wie liebevollen Ehefrau. Der Kinofilm basiert auf der wahren Lebensgeschichte des Briten Robin Cavendish, der über 30 Jahre mit den Folgen einer Polio-Erkrankung lebte und durch seinen Einsatz als Fürsprecher von Behinderten zu einem Vorbild avancierte. Mit der berührenden Filmbiografie legte der Motion-Capture-Darsteller Andy Serkis ein bemerkenswertes Regiedebüt hin: Sein Plädoyer für Zusammenhalt, Selbstbestimmung und Inklusion ist zugleich eine Ode an die Kraft der Liebe. England, in den 1950er Jahren: Als sich der junge Geschäftsmann Robin Cavendish (Andrew Garfield) und die schöne Diana (Claire Foy) begegnen, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick. Nach der Hochzeit bricht das Traumpaar nach Afrika auf, wo er seinen Job mit der gemeinsamen Abenteuerlust verbindet. Ein neuer Lebensabschnitt kündigt sich an, als Diana ein Kind erwartet. Die Vorfreude wird jedoch von einer schweren Erkrankung zerstört. Robin hat sich in Kenia mit dem Poliovirus infiziert. Die Folgen sind erschütternd: Er ist vom Hals abwärts gelähmt und hat nach Ansicht des Arztes nur noch wenige Monate zu leben. Während ihn der Lebensmut verlässt, denkt Diana nicht einmal ans Aufgeben. Sie kehrt mit ihrem Mann und dem Sohn Jonathan (Dean-Charles Chapman) nach England zurück. Für Robin ist das nicht einfach, denn er liegt in einem sterilen Krankenhauszimmer und wird rund um die Uhr von einer Maschine beatmet. Der sonst so optimistische Mann wird immer depressiver. Erst als Diana beschließt, ihn gegen alle ärztlichen Widerstände nach Hause zu holen, schöpft er neue Kraft. Dank eines neuartigen Atemgeräts, der Erfindung seines Freundes Teddy Hall (Hugh Bonneville), hat er nun die Hoffnung, seinen Sohn im heimischen Umfeld aufwachsen zu sehen. Nun beginnt seine Mission: Er möchte nicht nur sein Leben verbessern, sondern auch das vieler anderer schwerbehinderter Menschen. Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung sieben Tage lang in der ARD Mediathek verfügbar. Am 20. Juli 2020 setzt Steven Spielbergs Film ''Die Verlegerin'' aus dem Jahr 2017 das ''SommerKino im Ersten'' fort - in den Hauptrollen spielen u.a.: Meryl Streep, Tom Hanks, Sarah Paulson und Bruce Greenwood.
DolbyUntertitelHDTV
09:55 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Serie ~50 Min
Ein alter Bekannter kommt mit dem Rettungswagen ins Johannes-Thal-Klinikum: Bastian Baldus, der schon seit geraumer Zeit beim Onkologen Dr. Marc Lindner in Behandlung ist, hat erneut akute Beschwerden. Alle Symptome deuten auf ein Nierenversagen hin. Noch in der Notaufnahme begegnet der vom Schicksal gezeichnete junge Mann der hübschen Olivia May, die er auf den ersten Blick sympathisch findet. Doch seine Diagnose lässt ihn jeglichen Mut verlieren, denn von nun an muss er, gefesselt an die Dialyse, auf eine Spenderniere warten. Nicht gerade attraktiv. So sieht sich auch Olivia May. Die Teenagerin muss häufig in diversen Krankenhäusern behandelt werden. Eigentlich ist sie nur wegen eines Knöchelbruchs im Klinikum, doch Dr. Matteo Moreau und Assistenzarzt Dr. Elias Bähr vermuten mehr hinter Olivias Krankengeschichte. Werden sie Olivia wirklich helfen können? In der Zwischenzeit hat es Ben Ahlbeck mit einem etwas anderen Patienten zu tun. Theo Ortlieb betritt aus purer Angst kein Klinikum. Dies hat zur Folge, dass sein Knieleiden sich stets verschlechtert, da er sich jeglicher Behandlung entzieht. Da er offensichtlich kaum mehr laufen kann, ist eine genaue Untersuchung im Krankenhaus aber unausweichlich. Ben muss sich etwas einfallen lassen, um den verängstigten Patienten ins Klinikum zu geleiten. Dr. Niklas Ahrend verabschiedet sich von seinem alten Leben in und um die Sachsenklinik. In Erfurt erhält er einen Posten als Oberarzt im Johannes-Thal-Klinikum. Der Tapetenwechsel zahlt sich aus und so gelingt ihm der Neuanfang sowohl beruflich als auch privat. Sein Team ist darüber hinaus jung und bereit für neue Herausforderungen.
UntertitelHDTV


Nachmittag
 
14:10 Rote Rosen
Serie ~50 Min
Amelie hofft, ihren Stalker Carsten Witte niemals wiederzusehen. Als Witte erneut im Hotel auftaucht, erleidet sie eine Panikattacke. Jetzt reicht es Torben! Er überzeugt Amelie, eine einstweilige Anordnung gegen den Stalker zu erwirken - mit einer riskanten Falschaussage zu Amelies Gunsten. Amelies Gefühle für Torben sind nun endgültig entfacht. Gunters Wunsch, David näher kennenzulernen, lässt der ins Leere laufen. Da findet Gunter ein altes Foto von Davids Mutter und hofft, so mit ihm ins Gespräch zu kommen. Alex ist misstrauisch: Warum will Judith Hennings Hälfte des Hofes kaufen? Bruno ist strikt dagegen, sich den Hof mit Judith zu teilen. Astrid glaubt zunächst, dass nicht Pia, sondern Anton ihre Kreditkarte genommen hat. Als sie die Wahrheit erfährt, ist sie stinksauer und erteilt Pia Handy- und Tablet-Verbot, bis die ihr das verprasste Geld zurückgeben kann. Je mehr Vivien Simon für sich gewinnen will, desto mehr geht es schief. Und zu allem Pech hat Simon für sie auch schon woanders ein WG-Casting organisiert. Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD-Mediathek. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.
Untertitel


Abend
 
22:45 Loveparade - Als die Liebe tanzen lernte
Infosendung ~90 Min
Die Loveparade hat eine ganze Generation geprägt. Die Bilder gingen um die Welt. 1999 tanzten anderthalb Millionen Menschen auf den Straßen von Berlin - es war die größte Party aller Zeiten. Der Film erzählt die Geschichte des Berliner ''Techno-Woodstocks''. Sex, Drugs & Techno - mit 135 Beats per Minute. Es fing an als kleiner Straßenumzug im damals noch ummauerten West-Berlin: 75 Menschen auf dem Kurfürstendamm. Eine angemeldete Demonstration - fu¨r ''Friede, Freude, Eierkuchen''. Doch die Demonstranten marschierten nicht, sie tanzten. Der verregnete Samstag im Sommer ''89 sollte zur Geburtsstunde einer großen Jugendbewegung werden. Ein Jahr später hatte sich die Stadt verändert, die Mauer war weg. Das Motto der Loveparade war englisch geworden: ''The Future Is Ours'' - die Zukunft gehört uns. Viele Kids aus dem Osten waren dabei. ''Diese Euphorie, die hat sich irgendwas gesucht. Das Westlichste, das Modernste, das Zukunftsweisendste, das Krasseste. Was war das? Techno. Die Musik der Zukunft. Eine Musik, bei der es nicht darum geht, wo du stehst, Genosse. Sondern ich stehe auf der Tanzfläche und ich drehe durch'', sagt DJ Westbam rückblickend. Die Tanzfläche war die Straße. Wolle XDP, DJ aus Ost-Berlin, ist 1990 auf der Loveparade: ''Ich hatte dort den Spaß meines Lebens. Es war phänomenal. Überall diese zappelnden Leute und das mitten auf dem Ku''damm. Also es war Wahnsinn.'' Und Dr. Motte, der Gründer der Loveparade: ''Du tanzt so, wie du tanzt. Ich tanze so, wie ich tanze. Es gibt keine Regeln, du bist frei. Ich bin frei. Es war eine Form der Anarchie.'' Techno-Tanzen als Aufbruch. Fortan pilgerten Jahr für Jahr mehr Techno-Jünger im Sommer nach Berlin zur Loveparade und Techno wurde zum Sound der Jugend. Die 1990er waren ein aufregendes Jahrzehnt. 1999 tanzten 1,5 Millionen Menschen auf den Straßen der Hauptstadt: die größte Open-Air-Disco der Welt. Zehn Jahre nach ihrem unglücklichen Ende durch die Katastrophe von Duisburg, als auf der Loveparade 21 Menschen starben, erinnert der Filmemacher Peter Scholl an die glücklichere Geschichte der Loveparade. Es ist das Porträt einer Generation, die ihre Freiheit auf den Straßen, in den Clubs und Kellern einer Hauptstadt im Werden suchte. Die Gru¨nder der Loveparade, Dr. Motte und Danielle de Picciotto, sowie wichtige Wegbegleiter wie DJ Westbam, Wolle XDP, der Fotograf Tilman Brembs, Ku¨nstler und Raver kommen zu Wort. Sie berichten vom ekstatischen Rausch der Parade und der politischen Kraft einer Party, aber auch vom Streit um Geld, Lärm und Müll. Was als anarchisch-utopische Idee begonnen hatte, wurde mit Anbruch des neuen Jahrhunderts zunehmend zum Zankapfel. So handelt der Film vom Aufstieg und Niedergang der Loveparade. Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung zwölf Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar (Stand: 28. Mai 2020).
Untertitel