TV-Programm SRF1 heute

   
   Was läuft beim TV Sender SRF1

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von SRF1?

Sehen Sie hier das gesamte Fernsehprogramm vom TV Sender SRF1 - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. SRF1 ist das erste Fernsehprogramm von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). SRF1 bietet ein Vollprogramm mit vielen Informationssendungen, eigenproduzierten Unterhaltungssendungen, Sportübertragungen, Serien und Spielfilmen an.

Vormittag
 
00:05 Nocturnal Animals
Spielfilm ~105 Min
Als die wohlhabende Galeristin Susan (Amy Adams) eines Tages Post von ihrem Ex-Mann Edward (Jake Gyllenhaal) erhält, holt sie die Vergangenheit ein. In dem Paket steckt eine Vorabkopie seiner Novelle ''Nocturnal Animals'' - zu Deutsch ''Nachtaktive Tiere''. Das Buch erzählt die brutale Geschichte eines Mannes, der mit seiner Frau und Tochter in die Fänge einer Gruppe von Hillbillys auf einem Highway mitten im Nirgendwo gerät. Der Mann überlebt den Zusammenstoss, doch seine Frau und Tochter werden von den Fremden brutal ermordet. Der Mann schwört Rache und schliesst sich mit einem abgebrühten Polizisten (Michael Shannon) zusammen, um die Täter aufzuspüren und ihnen ein für alle Mal das Handwerk zu legen. Susan erkennt in dem Buch erschütternde Parallelen zu einem Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, das sie lange gehütet hat. Mit seinem Filmdebut ''A Single Man'' überraschte der Modeschöpfer Tom Ford ganz Hollywood. Niemand traute ihm zu, als Filmregisseur erfolgreich zu sein. Doch er besiegte die Zweiflerinnen und Zweifler und errang sich umgehend einen festen Platz in der Filmbranche. Sein zweiter Kinofilm ''Nocturnal Animals'' basiert auf dem 1993 erschienenen Roman ''Tony and Susan'' von Austin Wright, der gemeinsam mit Tom Ford auch das Drehbuch schrieb. Eine in überwältigenden Bildern - die Kamera führte der zweifach Oscar-nominierte Ire Seamus McGarvey - Neo-Noir-Geschichte über Verlust und Rache, Einsamkeit und Selbstbetrug. Wie auch für seinen ersten Film konnte Ford einen hochkarätigen Cast gewinnen und gekonnt in Szene setzen. Michael Shannon brachte seine Leistung eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung ein, Taylor-Johnson erhielt den Golden Globe als Bester Nebendarsteller dann tatsächlich.
03:50 Nocturnal Animals
Spielfilm ~105 Min
Als die wohlhabende Galeristin Susan (Amy Adams) eines Tages Post von ihrem Ex-Mann Edward (Jake Gyllenhaal) erhält, holt sie die Vergangenheit ein. In dem Paket steckt eine Vorabkopie seiner Novelle ''Nocturnal Animals'' - zu Deutsch ''Nachtaktive Tiere''. Das Buch erzählt die brutale Geschichte eines Mannes, der mit seiner Frau und Tochter in die Fänge einer Gruppe von Hillbillys auf einem Highway mitten im Nirgendwo gerät. Der Mann überlebt den Zusammenstoss, doch seine Frau und Tochter werden von den Fremden brutal ermordet. Der Mann schwört Rache und schliesst sich mit einem abgebrühten Polizisten (Michael Shannon) zusammen, um die Täter aufzuspüren und ihnen ein für alle Mal das Handwerk zu legen. Susan erkennt in dem Buch erschütternde Parallelen zu einem Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, das sie lange gehütet hat. Mit seinem Filmdebut ''A Single Man'' überraschte der Modeschöpfer Tom Ford ganz Hollywood. Niemand traute ihm zu, als Filmregisseur erfolgreich zu sein. Doch er besiegte die Zweiflerinnen und Zweifler und errang sich umgehend einen festen Platz in der Filmbranche. Sein zweiter Kinofilm ''Nocturnal Animals'' basiert auf dem 1993 erschienenen Roman ''Tony and Susan'' von Austin Wright, der gemeinsam mit Tom Ford auch das Drehbuch schrieb. Eine in überwältigenden Bildern - die Kamera führte der zweifach Oscar-nominierte Ire Seamus McGarvey - Neo-Noir-Geschichte über Verlust und Rache, Einsamkeit und Selbstbetrug. Wie auch für seinen ersten Film konnte Ford einen hochkarätigen Cast gewinnen und gekonnt in Szene setzen. Michael Shannon brachte seine Leistung eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung ein, Taylor-Johnson erhielt den Golden Globe als Bester Nebendarsteller dann tatsächlich.
09:10 Rosamunde Pilcher: Küste der Träume
Spielfilm ~90 Min
Kate Milhouse (Karin Tietze) zieht nach dem Tod ihres Mannes gemeinsam mit ihren Kindern, dem zwölfjährigen William (Raphael Ghobadloo) und der sechsjährigen Miranda (Roxanne Borski), von London in ein kleines Dorf an der englischen Küste. Arnold Talbot (Benedict Freitag), der beste Freund ihres Mannes, hat ihr in seinem Hotel eine Stelle als Empfangsdame angeboten. Der Neuanfang steht unter einem guten Stern: Die Arbeit im Hotel macht Kate Freude, und ihr neues Heim, ein romantisches Gartenhaus sowie ihre Nachbarin und Vermieterin Mrs Pritchett (Anaid Iplicjian) begeistern Kate ebenso wie ihre Kinder. Nur Butler Humphrey (Wolfgang Völz) ist wenig angetan vom Familienzuwachs. Das Glück scheint vollkommen, als Kate dem attraktiven Ingenieur Geoffrey Hynes (Martin Halm) begegnet. Beide fühlen sich magisch voneinander angezogen, und Kates Kinder mögen den sympathischen Mann auf Anhieb. Ausgerechnet jetzt macht auch Talbot, der seit Langem in Kate verliebt ist, ihr offen den Hof. Geoffrey wiederum ist in ein unglückseliges Verhältnis mit Talbots Schwester Vivian (Karo Guthke) verstrickt. Beim Versuch, dieses zu lösen, kommt es zu einem Unfall, der die Beziehung von Kate und Geoffrey auf eine harte Probe stellt. Große Gefühle und dramatische Schicksale, eingebettet in die schönsten Landschaften des britischen Königreichs - das ist der Stoff, den die englische Autorin Rosamunde Pilcher zu Büchern verarbeitet, aus denen das ZDF wiederum stark romantisierte Fernsehfilme inszeniert. Die emotionalen Familiengeschichten verlaufen in der Regel positiver als im wahren Leben, die Protagonisten zählen nicht zum ärmsten Teil der Bevölkerung und das Happy End ist obligatorisch.


Nachmittag
 
16:05 Utta Danella: Der Himmel in deinen Augen
Spielfilm ~90 Min
Die junge, attraktive Nina (Johanna Christine Gehlen) arbeitet als Tierärztin in München. Während die Vorbereitungen für ihre Hochzeit mit dem Geschäftsmann Paul (Pascal Breuer) auf Hochtouren laufen, erfährt Nina, dass ihre geliebte Tante Charlotte (Karin Anselm) mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus liegt. Hals über Kopf reist Nina an den Chiemsee, um Charlotte, bei der sie nach dem tragischen Tod ihrer Eltern aufwuchs, zu besuchen. Dort angekommen, wird Ninas Leben innerhalb kürzester Zeit komplett umgekrempelt: Erst beschwört ihre Tante sie, Paul nicht zu heiraten - und dann stellt Charlotte der völlig verdutzten Nichte auch noch den verwitweten Künstler Daniel (Michael von Au) vor, den sie offenbar tief in ihr Herz geschlossen hat. Er ist mit seinem kleinen Sohn Miki (Finn Onken) sogar schon in Charlottes Häuschen auf der Fraueninsel eingezogen. Während die gewitzte Tante keinen Zweifel daran lässt, dass sie Nina und den charismatischen Daniel für das ideale Paar hält, ist Nina von dem freigeistigen Bohemien zunächst nicht sonderlich begeistert - versorgt er die angeschlagene Charlotte doch heimlich mit Zigarillos und ihrem Lieblingswhisky. So quartiert sich Nina ebenfalls im Haus ihrer Tante ein, um jederzeit für sie da sein zu können. Es dauert freilich nicht lange, bis Charlottes Plan aufgeht und ihre Nichte sich nach anfänglichen Streitereien in Daniel verliebt: Mit ihm lernt die in Konventionen und Zwängen gefangene Frau eine Freiheit und ein Gefühl von Romantik kennen, das ihr bislang verborgen war. Als dann aber Paul auf der Fraueninsel auftaucht, um Nina nach München zurückzuholen, überschlagen sich die Ereignisse: Nina findet heraus, dass Charlotte ihr gesamtes Vermögen aufs Spiel gesetzt hat, um dem finanziell angeschlagenen Daniel zu helfen. In dem Glauben, Daniel habe sie nur benutzt, um an Charlottes Geld heranzukommen, wendet sie sich enttäuscht von ihm ab. Zurück in München, ist sie nun fest entschlossen, den soliden Paul zu heiraten. Erst als sie die ganze Wahrheit über Charlottes Vergangenheit und ihre Beziehung zu Daniel erfährt, erkennt Nina, dass sie dabei ist, den größten Fehler ihres Lebens zu begehen. Frei nach Motiven der Erzählung ''Die Erbschaft'' von Utta Danella, hat die Regisseurin Gloria Behrens mit ''Der Himmel in deinen Augen'' eine romantische Liebesgeschichte inszeniert. Mit viel Gefühl erzählt der wendungsreiche Film vom großen Liebesglück, das man oftmals genau da findet, wo man es am wenigsten erwartet. In den Hauptrollen überzeugen Johanna Christine Gehlen und Michael von Au als Traumpaar. In weiteren Rollen sind Pascal Breuer und Karin Anselm zu sehen.


Abend
 
22:25 # Female Pleasure - Fünf Kulturen, fünf Frauen, eine Geschichte
Infosendung ~100 Min
Fünf mutige und selbstbestimmte Frauen stehen im Zentrum des Dokumentarfilms. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren patriarchalen Machtstrukturen auferlegt. Die fünf Frauen gehören zu den wichtigsten Aktivistinnen der Welt. Deborah Feldman, die in ihrem Buch ''Unorthodox'' über ihre Flucht aus der ultraorthodoxen jüdischen Gemeinschaft erzählt. Die ehemalige Ordensfrau Doris Wagner, deren Vergewaltigung durch einen geistlichen Vorgesetzten nie rapportiert wurde. Die japanische Künstlerin Rokudenashiko, die wegen ihrer provokativen Darstellung weiblicher Geschlechtsteile vor Gericht gezerrt wird. Die Somalierin Leyla Hussein, die für die Selbstbestimmung muslimischer Frauen und gegen die Genitalverstümmelung kämpft. Und Vithika Yaday aus Indien, die ihre Landsmänninnen via Sexualaufklärungsplattform und mithilfe von Strassenaktionen aufruft, sich gegen sexuelle Übergriffe zu wehren. Mit einer unfassbaren positiven Energie setzen sich die Protagonistinnen für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung aller Frauen ein, hinweg über jegliche gesellschaftliche sowie religiöse Normen und Schranken. Dafür zahlen sie einen hohen Preis: Sie werden öffentlich diffamiert und verfolgt, von ihrem ehemaligen Umfeld werden sie verstossen und von Religionsführern und fanatischen Gläubigen sogar mit dem Tod bedroht. Der Dokumentarfilm von Barbara Miller schildert, wie universell die Mechanismen sind, die alle kulturellen und religiösen Grenzen überschreiten und die Situation der Frau - egal in welcher Gesellschaftsform - bis heute bestimmen. Gleichzeitig zeigen die fünf Protagonistinnen, wie man mit Mut, Kraft und Lebensfreude jede Struktur verändern kann.