Das SRF1 TV Programm gestern und am Abend 20:15 Uhr

SRF1 Programm gestern

   SRF1 TV Programm von gestern
   Was lief beim TV Sender SRF1

Traumpartner finden

Programm - Vormittag

(Newsflash) Nachrichten, Schweiz 2022
Hier werden die Zuschauer in wenigen Minuten auf den neuesten Stand gebracht. In kompakter Form berichtet ''Newsflash'' über alle wichtigen Ereignisse des Tages, die kurz und prägnant zusammengefasst werden. Zudem bietet die Sendung eine Aussicht auf die Wetterlage der kommenden Tage, kurze Interviews sowie Hintergrundinformationen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport.

(Outlander) Freiheit ist ein hohes Gut Staffel 6: Episode 5 Fantasyserie, USA 2022 Regie: Christiana Ebohon Autor: Barbara Stepansky - Danielle Berrow Kamera: Michael Coulter
Outlander - Die Highland-Saga
Jamies Rücktritt als Indianeragent weckt im Gouverneur genügend Misstrauen, dass dieser herausfinden will, wem Jamies Loyalität gilt: dem König oder den Söhnen der Freiheit. Brianna entdeckt Spuren eines Zauberrituals und erkennt Anzeichen dafür, dass ihr Ehemann auf Abwege gerät. US-amerikanische Fantasy-Abenteuerserie nach der „Highland-Saga“ von Diana Gabaldons um die Krankenschwester Claire, die sich im Zweiten Weltkrieg um die verletzten Soldaten kümmert. Durch einen merkwürdigen Zufall wird sie in die Zeit vor 200 Jahren zurückversetzt, wo sie verfolgt und schließlich zwangsverheiratet wird …

Silvias Leben mit Parkinson Reportagereihe, Schweiz 2022 Regie: Frank Senn - Denise Schneitter
Reporter
Vor sieben Jahren erhält Silvia die Diagnose Parkinson. Für die damals 42-jährige ein Schock. Ein Weg mit vielen Hochs und Tiefs beginnt - und einer Operation: In ihr Hirn werden zwei Sonden implantiert, um die Symptome zu lindern. Eine Reportage über eine Frau, die nicht aufgibt.

Suppe - Tag 3 Kochserie, Schweiz 2022
Die Hundeliebhaberin Jeanette ist in Schinznach-Dorf AG zuhause. Als Mutter von erwachsenen Kindern ist sie es gewohnt, Suppe für viele Gäste zu kochen. Besonders emotional wird sie bei ihrem Familienrezept. Die Suppe wurde ursprünglich von ihrer Grossmutter erfunden und von ihrem Vater weiter gekocht.

(Der Club) Bundesratskandidaten im Check Talkshow, Schweiz 2022 Moderation: Barbara Lüthi Gäste: Albert Rösti - Hans-Ueli Vogt - Sanija Ameti - Reto Knutti
Club
Wer Kinder hat, weiss: Sie stellen ganz andere Fragen. Deshalb sind im ''Club'' auch vier Kinderreporterinnen und -reporter in der Runde und fühlen den Kandidaten auf den Zahn. Mit Barbara Lüthi diskutieren unter anderen: - Albert Rösti, Nationalrat SVP und Bundesratskandidat; - Hans-Ueli Vogt, Professor für Privat- und Wirtschaftsrecht und Bundesratskandidat; - Sanija Ameti, Co-Präsidentin Operation Libero; und - Reto Knutti, Professor für Klimaforschung, ETH Zürich. Und: Kinderreporterinnen und -reporter: Andrej, 12, Sophie, 12, Lino, 10, und Joelle, 11.

Gesellschaftsmagazin, Schweiz 2022
G&G - Gesichter und Geschichten
Das Gesellschaftsmagazin erzählt die Geschichten herausragender Persönlichkeiten, dokumentiert das Schaffen von Menschen aus Kunst, Kultur, Sport oder Politik und ermöglicht exklusive Einblicke in unterschiedlichste Bereiche des gesellschaftlichen Lebens.

(La Suisse vue du ciel) SZ, UR, TI, VS, BE, VD Landschaftsbilder, Schweiz 2011 Regie: Peter Bardehle Musik: Gianluca Cerchiello - Anselme Pau Kamera: Samuel Gyger - Klaus Stuhl
Bei der Produktion der Reihe ''Schweiz von oben'' kommen ein Hubschrauber und eines der modernsten derzeit verfügbaren Kamerasysteme zum Einsatz, um jenen atemberaubenden Blick auf die Alpenrepublik zu erzeugen, der die Menschen seit jeher fasziniert und begeistert.

(Outlander) Freiheit ist ein hohes Gut Staffel 6: Episode 5 Fantasyserie, USA 2022 Regie: Christiana Ebohon Autor: Barbara Stepansky - Danielle Berrow Kamera: Michael Coulter
Outlander - Die Highland-Saga
Jamies Rücktritt als Indianeragent weckt im Gouverneur genügend Misstrauen, dass dieser herausfinden will, wem Jamies Loyalität gilt: dem König oder den Söhnen der Freiheit. Brianna entdeckt Spuren eines Zauberrituals und erkennt Anzeichen dafür, dass ihr Ehemann auf Abwege gerät. US-amerikanische Fantasy-Abenteuerserie nach der „Highland-Saga“ von Diana Gabaldons um die Krankenschwester Claire, die sich im Zweiten Weltkrieg um die verletzten Soldaten kümmert. Durch einen merkwürdigen Zufall wird sie in die Zeit vor 200 Jahren zurückversetzt, wo sie verfolgt und schließlich zwangsverheiratet wird …

Gesunder Schlaf - Wie geht das? Gesundheitsmagazin, Schweiz 2022 Moderation: Daniela Lager
Puls
Gut geschlafen? Diese Floskel zeigt, wie wichtig im Leben erholsamer Schlaf ist. Etwa ein Drittel der Bevölkerung kämpft mit Ein- oder Durchschlafproblemen. Stress und Ängste lassen keine Ruhe. Was tun? Auf einem Nachtspaziergang gibt Schlafforscherin Christine Blume Tipps: Gut schlafen ist erlernbar.

Die dunkle Seite von Familien Kulturmagazin, Schweiz 2022 Moderation: Eva Wannenmacher
Kulturplatz
Darüber spricht man nicht: Gewalt in der Familie Etwa 80 Prozent der Fälle von häuslicher Gewalt kommen nie ans Licht, schätzen Expertinnen und Experten. Zwei Filmprojekte wollen das Thema nun aus dem Schatten holen. ''Ich doch nicht'' und ''Chaylla'' porträtieren Menschen, die in die Spirale der Gewalt geraten sind - und einen Weg herausgefunden haben. Nicht einfach, denn viele realisieren gar nicht, dass die Gewalt bereits viel früher als beim ersten Schlag beginnt. Und die meisten Opfer Schweigen. Aus Scham? Aus einem Gefühl der Mitschuld? Aus Angst, dass die Familie oder Beziehung auseinanderbricht. Auch das Umfeld schaut oft weg. Warum ist das so? ''Kulturplatz'' sucht nach Antworten. Ein Ort der Zuflucht: Das Frauenhaus ''Für mich gibt es ein Leben vor und eines nach dem Frauenhaus'', sagt Alice Wegmann heute mit 76 Jahren. 1980 verbrachte sie drei Wochen im Frauenhaus Zürich nach dem ihr Mann sie wiederholt geschlagen, vergewaltigt und terrorisiert hatte. Damals war ein solcher Schutzort für Frauen keine Selbstverständlichkeit - gerade mal ein Jahr alt war das Frauenhaus Zürich. In ihrem Buch ''Wann, wenn nicht jetzt'' arbeitet die Historikerin und Journalistin Christina Caprez die Geschichte des ersten Frauenhauses der Deutschschweiz auf und sie zeigt: Der gesellschaftliche Fortschritt in Sachen Gleichstellung in der Schweiz hat massgeblich mit der Arbeit in den Frauenhäusern zu tun. Keine Frage des Milieus: Häusliche Gewalt Eine Vorzeigefamilie, eine Villa, vier Kinder - was nach aussen wie die perfekte Idylle ausschaut, entpuppt sich im Innern als Grauen schlechthin. Der Vater triezt die Familie mit bösen Worten und schlägt ohne Vorwarnung zu. Die Mutter schweigt und versucht, die Familie mit guten Worten und Shopping-Tripps zu befriedigen. Die jüngste Tochter realisiert zunehmend die Situation, doch auch sie vermag sich lange nicht zu befreien. Das Debüt von Claudia Schumacher ist beklemmend. Gerade weil es zeigt, häusliche Gewalt kann jeden treffen, nicht nur die anderen. Eine Begegnung mit einer Autorin, die sich für ihren ersten Roman ein schweres, aber wichtiges Thema gesucht hat. Und im Gespräch: Susan A. Peter, Pionierin im Kampf gegen häusliche Gewalt Seit 18 Jahren ist Susan A. Peter Präsidentin der Stiftung Frauenhaus Zürich. Und sie war auch schon in den 80er-Jahren dabei. Die Sozialpädagogin kennt sich aus mit dem schweren Thema Gewalt in Beziehungen und Familien. Sie weiss, warum es so schwierig ist für die Opfer, sich aus dem Teufelskreis zu befreien. Und sie hat Ideen, wie die Politik bei der Prävention helfen kann. Darüber spricht sie mit Eva Wannenmacher.

Gesellschaftsmagazin, Schweiz 2022
G&G - Gesichter und Geschichten
Das Gesellschaftsmagazin erzählt die Geschichten herausragender Persönlichkeiten, dokumentiert das Schaffen von Menschen aus Kunst, Kultur, Sport oder Politik und ermöglicht exklusive Einblicke in unterschiedlichste Bereiche des gesellschaftlichen Lebens.

Staffel 1: Episode 28 Romantikfilm, Deutschland, Österreich 2018 Regie: Christoph Klunker Autor: Barbara Engelke Musik: Hans Günter Wagener Kamera: Holger Greiß
Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise ins Piemont
Als Hochzeitsplanerin Laura an Bord geht, ahnen sie und ihr Kollege Tom nicht, dass diese Reise für sie von kurzer Dauer sein wird. Kaum vor der italienischen Küste angekommen, erfährt Laura, dass ihre Mutter einen Schlaganfall hatte. Unterstützt durch Kapitän Burger, fliegt sie sofort zu ihr. Tom ahnt, dass er nun beide Hochzeitspaare allein betreuen muss. Das Brautpaar Carla Cavalcanti und Oliver Schäfer ist seit 25 Jahren zusammen und wird am Tag ihres Kennenlernens an Bord heiraten. Carla stammt aus dem Piemont und hat Literaturwissenschaften studiert. Einen Beruf hat sie aber nie ausgeübt, weil sie völlig damit zufrieden war, Oliver in seinem aufreibenden Job als Topmanager zur Seite zu stehen und sich um Haus und Garten zu kümmern. Sie hat jedoch heimlich einen Roman geschrieben, der - ursprünglich als Überraschungsgeschenk für Oliver zur Hochzeit gedacht - dabei ist, zum Bestseller aufzusteigen. Dieser Erfolg wird allerdings zur Zerreißprobe für die Frischvermählten: Kurz nach der Trauung erhält Oliver per Fax seine Kündigung. Außerstande, ihn mit ihrem Erfolg zu konfrontieren, cancelt Carla die ursprünglich geplante Lesung in einer kleinen italienischen Buchhandlung und flüchtet mit Oliver in ihr abgelegenes Heimatdorf. Auch das Glück des zweiten Hochzeitspaares, Smilla Jensen und Carsten Meinke, wird von äußeren Umständen bedroht: Smillas Mutter Sabine, eine attraktive Fünfzigerin, verliebt sich ausgerechnet in Carstens besten Freund und Trauzeugen Nils. Dieser ist nicht nur satte 15 Jahre jünger als Sabine und dafür bekannt, alles zu vernaschen, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Dass es ihn im Fall von Sabine ernsthaft erwischt hat, trifft ihn ebenso unerwartet wie sie - und auf wenig Verständnis bei Smilla. Als im Piemont auffliegt, dass Sabine und Nils nicht nach Deutschland zurückgefahren sind, sondern ein paar romantische Tage drangehängt haben, verlangt Smilla von Carsten, dass er Nils nach Hause schickt - was dieser nicht nur verweigert, er geht auch noch mit ihm klettern und kommt dabei in eine lebensgefährliche Situation.

Die dunkle Seite von Familien Kulturmagazin, Schweiz 2022 Moderation: Eva Wannenmacher
Kulturplatz
Darüber spricht man nicht: Gewalt in der Familie Etwa 80 Prozent der Fälle von häuslicher Gewalt kommen nie ans Licht, schätzen Expertinnen und Experten. Zwei Filmprojekte wollen das Thema nun aus dem Schatten holen. ''Ich doch nicht'' und ''Chaylla'' porträtieren Menschen, die in die Spirale der Gewalt geraten sind - und einen Weg herausgefunden haben. Nicht einfach, denn viele realisieren gar nicht, dass die Gewalt bereits viel früher als beim ersten Schlag beginnt. Und die meisten Opfer Schweigen. Aus Scham? Aus einem Gefühl der Mitschuld? Aus Angst, dass die Familie oder Beziehung auseinanderbricht. Auch das Umfeld schaut oft weg. Warum ist das so? ''Kulturplatz'' sucht nach Antworten. Ein Ort der Zuflucht: Das Frauenhaus ''Für mich gibt es ein Leben vor und eines nach dem Frauenhaus'', sagt Alice Wegmann heute mit 76 Jahren. 1980 verbrachte sie drei Wochen im Frauenhaus Zürich nach dem ihr Mann sie wiederholt geschlagen, vergewaltigt und terrorisiert hatte. Damals war ein solcher Schutzort für Frauen keine Selbstverständlichkeit - gerade mal ein Jahr alt war das Frauenhaus Zürich. In ihrem Buch ''Wann, wenn nicht jetzt'' arbeitet die Historikerin und Journalistin Christina Caprez die Geschichte des ersten Frauenhauses der Deutschschweiz auf und sie zeigt: Der gesellschaftliche Fortschritt in Sachen Gleichstellung in der Schweiz hat massgeblich mit der Arbeit in den Frauenhäusern zu tun. Keine Frage des Milieus: Häusliche Gewalt Eine Vorzeigefamilie, eine Villa, vier Kinder - was nach aussen wie die perfekte Idylle ausschaut, entpuppt sich im Innern als Grauen schlechthin. Der Vater triezt die Familie mit bösen Worten und schlägt ohne Vorwarnung zu. Die Mutter schweigt und versucht, die Familie mit guten Worten und Shopping-Tripps zu befriedigen. Die jüngste Tochter realisiert zunehmend die Situation, doch auch sie vermag sich lange nicht zu befreien. Das Debüt von Claudia Schumacher ist beklemmend. Gerade weil es zeigt, häusliche Gewalt kann jeden treffen, nicht nur die anderen. Eine Begegnung mit einer Autorin, die sich für ihren ersten Roman ein schweres, aber wichtiges Thema gesucht hat. Und im Gespräch: Susan A. Peter, Pionierin im Kampf gegen häusliche Gewalt Seit 18 Jahren ist Susan A. Peter Präsidentin der Stiftung Frauenhaus Zürich. Und sie war auch schon in den 80er-Jahren dabei. Die Sozialpädagogin kennt sich aus mit dem schweren Thema Gewalt in Beziehungen und Familien. Sie weiss, warum es so schwierig ist für die Opfer, sich aus dem Teufelskreis zu befreien. Und sie hat Ideen, wie die Politik bei der Prävention helfen kann. Darüber spricht sie mit Eva Wannenmacher.


Programm - Nachmittag

Suppe - Tag 3 Kochserie, Schweiz 2022
Die Hundeliebhaberin Jeanette ist in Schinznach-Dorf AG zuhause. Als Mutter von erwachsenen Kindern ist sie es gewohnt, Suppe für viele Gäste zu kochen. Besonders emotional wird sie bei ihrem Familienrezept. Die Suppe wurde ursprünglich von ihrer Grossmutter erfunden und von ihrem Vater weiter gekocht.

Mittagsausgabe Wetterbericht, Schweiz 2022
Meteo
In der Sendung ''Meteo'' wird das Publikum hinsichtlich der aktuellen Wetterlage informiert und Prognosen zeigen, mit welchen Entwicklungen man in den nächsten Tagen rechnen darf. In Zeiten, in denen das Wetter immer häufiger verrückt spielt, ist es gut, die Prognosen aufmerksam zu verfolgen, um im Falle einer aufziehenden Schlechtwetterfront rechtzeitig gewarnt zu sein.

Gesellschaftsmagazin, Schweiz 2022
G&G - Gesichter und Geschichten
Das Gesellschaftsmagazin erzählt die Geschichten herausragender Persönlichkeiten, dokumentiert das Schaffen von Menschen aus Kunst, Kultur, Sport oder Politik und ermöglicht exklusive Einblicke in unterschiedlichste Bereiche des gesellschaftlichen Lebens.

Im Eifer des Gefechts Staffel 15: Episode 35 Arztserie, Deutschland 2012 Regie: Peter Wekwerth Autor: Kathleen Stephan Musik: Paul Vincent Gunia - Oliver Gunia Kamera: Kai-Uwe Schulenburg - Markus Rößler
In aller Freundschaft
Arzus Mutter Sevim kommt überraschend nach Leipzig. Sie hat sich mit ihrem Mann Klaus gestritten. Sevim ist gerade dabei, Arzu und Philipp den Grund des Streits zu erklären, als das Telefon klingelt. Klaus Ritter wurde nach einem Autounfall in die Sachsenklinik eingeliefert - er hat sich eine Milzruptur zugezogen. Während Dr. Roland Heilmann und Dr. Philipp Brentano Klaus notoperieren, erfährt Arzu, was ihre Mutter mehr bedrückt als der Streit um eine Reise. Klaus drängt Sevim, endlich ihr Kosmetikstudio zu verkaufen und mit ihm den Ruhestand zu genießen, so wie sie es gemeinsam geplant hatten. Doch Sevim möchte weiterarbeiten. Als sie ihm das nach der OP mitteilt, eskaliert die Situation. Sevim verlässt wütend den Raum und will abreisen. Klaus'' Zustand verschlechtert sich zusehends. Er schwebt in Lebensgefahr. Werner Matschke bewirbt sich in der Sachsenklinik als Hausmeister. Da er der Verwaltungschefin schon bei vergangenen Aufträgen einige Nerven gekostet hat, soll er zur Probe arbeiten. Doch auch das läuft alles andere als zufriedenstellend. Schon reparierte Dinge gehen wieder kaputt und Pfleger beschweren sich über ihn. Die Chancen, den Hausmeisterposten zu bekommen, schwinden für Werner Matschke immer mehr. Doch dann kommt er auf die Idee, seinen gut gebauten Neffen und Gehilfen Nico, der bei Frauen sehr gut ankommt, auf Sarah anzusetzen. In der Leipziger Sachsenklinik zieht das Kollegium an einem Strang. Auch wenn der Krankenhausalltag fast immer reibungslos abläuft, gibt es jedoch emotionale Turbulenzen. Die engagierten Ärztinnen und Ärzte brauchen auch mal eine starke Schulter zum anlehnen.

Befürchtungen Staffel 15: Episode 36 Arztserie, Deutschland 2012 Regie: Peter Wekwerth Autor: Thomas Frydetzki Musik: Paul Vincent Gunia - Oliver Gunia Kamera: Kai-Uwe Schulenburg - Markus Rößler
In aller Freundschaft
Der 60-jährige Produktdesigner Leo Enders wird von seiner überaus besorgten Frau in die Sachsenklinik gebracht. Die Symptome sind zunächst unklar. Doch dann stellt sich heraus, dass Leo sich während eines Brasilienaufenthalts mit einer komplizierten Krankheit infiziert hat. Leos einzige Sorge scheint allerdings seiner Frau Franka, die er wirklich liebt, zu gelten: Er bittet seine behandelnde Ärztin, Dr. Elena Eichhorn, und Schwester Yvonne darum, dass Franka nichts von der Brasilienreise erfährt. Er befürchtet, dass diese ihm den ausschließlich beruflichen Grund dieser Reise nicht abnimmt. Jakob Heilmann und seine Freundin Caro sollen Roland Heilmann beim Verschnitt der Bäume helfen. Als Jakob zu spät und vor allem alleine auftaucht, untermauert das Rolands Meinung von Caro. Diese liegt mit Bauchschmerzen zu Hause. Als Jakob wiederkommt, hat sie einen Schwangerschaftstest gemacht - er ist positiv. Das junge Paar ist nicht gerade begeistert und auch Roland hinterfragt bei Jakob erneut, ob Caro wirklich die Richtige wäre, um eine Familie zu gründen. Während Jakob versucht, eine Haltung zum Thema Elternwerden zu finden, klingelt sein Telefon: Es ist Caro, die dringend Hilfe braucht. Martin Stein will seiner Tochter Marie eine Praktikumsstelle in der Sachsenklinik verschaffen. Doch Marie will nicht von ihrem Papa protegiert werden. In der Leipziger Sachsenklinik zieht das Kollegium an einem Strang. Auch wenn der Krankenhausalltag fast immer reibungslos abläuft, gibt es jedoch emotionale Turbulenzen. Die engagierten Ärztinnen und Ärzte brauchen auch mal eine starke Schulter zum anlehnen.

Herr im Haus Staffel 1: Episode 2 Comedyserie, Schweiz 2000 Regie: Franziska Meyer-Price Autor: Rolf Polier
Fertig lustig
An seinem ersten Tag als Hausmann will Max Brugger ein Supermenü kochen. Ob das nur gut kommt? Tochter Kathrin und Onkel Erich haben starke Zweifel. Sie lassen alle Kochbücher verschwinden. Und Angela hat ihren ersten Arbeitstag als Chefsekretärin. Der Manager Max Brugger wird in seiner Firma entlassen. Währenddessen erhält seine Frau Angela Brugger ein Stellenangebot von einer Modeboutique und sagt zu. Von nun an ist Max für den Haushalt zuständig und Angela verdient das Geld. Gleichzeitig zieht Angelas Bruder Erich Trunniger bei der Familie ein. Er ist ein grosser Filmfan und verliebt sich in die streitsüchtige Eliane Bissiger die Besitzerin der Boutique, die aber nichts von ihm wissen will und generell Männern gegenüber eher negativ eingestellt ist. Kathrin ist die Tochter von Max und Angela. Sie interessiert sich vor allem für Mofas.

News aus der Welt der Prominenz Gesellschaftsmagazin, Schweiz 2022
Das Magazin entführt ihre Zuschauer in die Welt der Reichen und Schönen. Die spannendsten Nachrichten des Tages und aktuelle Gerüchte der Stars werden kurz und kompakt zusammengefasst. Exklusive Reportagen und Biografien von Menschen, die begeistern, packende Geschichten, aufschlussreiche Hintergrundinformationen und das Neueste aus der Welt der Promis bereichern die Sendung.

Staffel 1: Episode 25 Liebesdrama, Deutschland 2008 Regie: Thomas Herrmann Autor: Christiane Sadlo Musik: Richard Blackford Kamera: Martin Stingl
Inga Lindström: Sommer in Norrsunda
Die junge Architektin Lena besucht ihre Mutter auf dem Land. Hier lernt sie Marius kennen, in den sie sich auf Anhieb verliebt. Marius erwidert ihre Gefühle. Aber aus Angst, sie zu verlieren, verschweigt er ihr, dass er Witwer und Vater dreier Kinder ist. Romantische Seen, dichte Wälder und weite Küsten. Vor dieser malerischen Naturkulisse Schwedens spielen die Verfilmungen der Inga-Lindström-Romane. Sie erzählen von den kleinen und großen Problemen des Lebens, aber vor allem von dem großen Gefühl der Liebe. Die Autorin Inga Lindström entführt uns in ihren Romanen in eine Welt voller Romantik. Lassen Sie sich von den emotionalen Liebesgeschichten verzaubern und kommen Sie mit auf eine Reise über die romantischen Seen, dichten Wälder und weiten Küsten des traumhaften Schwedens. Dreharbeiten an den Originalschauplätzen der Romanvorlagen sowie renommierte Regisseure und Schauspieler stehen für Unterhaltung auf hohem Niveau und sind ein Bekenntnis zur modernen Romantik.
16:9

Kater Miro - Chegle Staffel 1: Episode 12 Animationsserie, Schweiz 2015
Guetnachtgschichtli
Kater Miro (12): Chegle Miro und seine Freunde kegeln, der kleine Riki macht den entscheidenden Wurf. Kurze Gutenachtgeschichten von kleinen Abenteuern und großen Freundschaften. Die Freunde Pingu, Flapper der Hase oder Mascha und ihr Bär erleben Unterschiedliches und läuten die Schlafenszeit ein.

Regionalmagazin, Schweiz 2022
Telesguard
Wer und was bewegt den Kanton Graubünden und die rätoromanische Schweiz? Den Überblick bietet die Informationssendung ''Telesguard'' mit Beiträgen, Nachrichtenblöcken und Livereportagen von aktuellen Schauplätzen.

Programm - Abend

Vorabendausgabe Wetterbericht, Schweiz 2022
Meteo
In der Sendung ''Meteo'' gibt es umfassende Informationen zur aktuellen Wetterlage und Prognosen zeigen zudem, mit welchen Entwicklungen man in den nächsten Tagen rechnen darf.

Suppe - Tag 4 Kochserie, Schweiz 2022
Etwas Spezielles zum Thema Suppe hat sich der Ernährungstherapeut Marco aus Teufenthal AG ausgedacht. Das Schönste am Kochen ist für ihn das Essen und dabei sollen seine Gäste eine Pilz-Essenz mit zweierlei Ravioli vom Hirsch und vom Kürbis geniessen. Alles selbstgemacht, versteht sich.

Gesellschaftsmagazin, Schweiz 2022
G&G - Gesichter und Geschichten
Das Gesellschaftsmagazin erzählt die Geschichten herausragender Persönlichkeiten, dokumentiert das Schaffen von Menschen aus Kunst, Kultur, Sport oder Politik und ermöglicht exklusive Einblicke in unterschiedlichste Bereiche des gesellschaftlichen Lebens.

Nachrichten, Schweiz 2022
Schweiz aktuell
Das Magazin berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse.

Börsenmagazin, Schweiz 2022
SRF Börse
''SRF Börse'' berichtet über die täglichen Entwicklungen an der Schweizer Börse. Sie beobachtet und analysiert Trends und Perspektiven und holt dazu die Meinung von Konzernchefs und anderen wichtigen Entscheidungsträgern der Wirtschaft ein.

Abendausgabe Wetterbericht, Schweiz 2022
Meteo
In der Sendung ''Meteo'' wird das Publikum hinsichtlich der aktuellen Wetterlage informiert und Prognosen zeigen, mit welchen Entwicklungen man in den nächsten Tagen rechnen darf. In Zeiten, in denen das Wetter immer häufiger verrückt spielt, ist es gut, die Prognosen aufmerksam zu verfolgen, um im Falle einer aufziehenden Schlechtwetterfront rechtzeitig gewarnt zu sein.

(Grenzerfahrung Russland) Konfliktzone Kaukasus Staffel 1: Episode 1 Reportagereihe, Schweiz 2022
SRF DOK
Christof Franzen trifft auf seinem Weg bis ans Schwarze Meer auf alte Revolutionäre und junge mutige Menschen, auf Flüchtlinge, die vor 30 Jahren ihre Heimat verloren haben, auf Mütter, die bereit sind, ihre Söhne in den nächsten Krieg zu schicken. Vor allem aber trifft er immer wieder auf Grenzen mitten in Europa, Grenzen, an denen es kein Durchkommen gibt. Aserbaidschan, Armenien und Georgien sind ehemalige Sowjetrepubliken, die nach dem Zerfall der Sowjetunion unabhängig geworden sind. 30 Jahre und ein paar Kriege später gibt es nicht nur drei, sondern sechs Gebiete, die sich als eigenständige Staaten definieren. Nagorno-Karabach, Südossetien und Abchasien bleiben zwar höchst umstrittene Territorien. Wenig umstritten ist jedoch die Feststellung, dass die ehemalige Zentralmacht Russland heute wieder mehr Einfluss im Südkaukasus hat. Vielerorts stehen ihre Soldaten, sichern den Frieden oder auch nur russische Interessen. Nur schon die Vorbereitung der Reise war eine Herausforderung. Wo braucht es welche Bewilligungen? Wer stellt sie aus? Wer kontrolliert welche Zugänge? Was bedeutet das Visum des einen Landes im Pass für den Grenzübertritt ins andere? Wie gross ist das Risiko, auf eine schwarze Liste gesetzt zu werden, weil man ein Gebiet betreten hat, das man in den Augen der verfeindeten Partei nicht betreten darf? Die Reise erfordert grosse Umwege, um an ihr Ziel zu kommen. Es ist eine Reise durch wunderschöne Landschaften und faszinierende Kulturen, eine Reise auch entlang der Seidenstrasse mit ihrem hohen wirtschaftlichen Potenzial. Aber es ist auch eine Reise, die nachdenklich stimmt. Der Krieg in der Ukraine hat die Unsicherheit für die Menschen auch im Südkaukasus noch vergrössert. Da ist das gas- und ölreiche Aserbaidschan, das von einer autoritären Machtelite kontrolliert wird. Da ist Georgien, dessen Bevölkerung nach Westen drängt und dessen Regierung am Kreml haftet. Da ist Armenien, das eingeklemmt zwischen seinen Erzfeinden Türkei und Aserbaidschan Russland als einzige Schutzmacht hat. Und da sind überall die ungelösten und am Leben erhaltenen Konflikte um kleine Gebiete, die dafür sorgen, dass kein stabiler Frieden möglich ist. Der Krieg in der Ukraine verändert die Machtverhältnisse im Südkaukasus nicht grundsätzlich. Aber der lange Arm Russlands, die alten Abhängigkeiten und die Folgen der ungelösten Konflikte zeigen sich jetzt noch deutlicher.

Spätausgabe Wetterbericht, Schweiz 2022
Meteo
In der Sendung ''Meteo'' wird das Publikum hinsichtlich der aktuellen Wetterlage informiert und Prognosen zeigen, mit welchen Entwicklungen man in den nächsten Tagen rechnen darf. In Zeiten, in denen das Wetter immer häufiger verrückt spielt, ist es gut, die Prognosen aufmerksam zu verfolgen, um im Falle einer aufziehenden Schlechtwetterfront rechtzeitig gewarnt zu sein.

live Iran - Kampf um Freiheit Auslandsmagazin, Schweiz 2022 Moderation: Sebastian Ramspeck Gäste: Ali Fathollah-Nejad - Gilda Sahebi - Negin Shiraghaei - Azam Jangravi
#SRFglobal
Sie sind jung, und sie wollen Freiheit: die Männer und vor allem die Frauen, die in der Islamischen Republik Iran auf einen Sturz des Regimes hinarbeiten. Doch auch zweieinhalb Monate nach Beginn der Proteste scheint dieses fest im Sattel. Stimmt der Eindruck? Was könnte ihm gefährlich werden?

Försterin in neuem Revier - Tradition und Zukunftsvisionen im norddeutschen Wald Reportagereihe, Schweiz, Deutschland 2022
NZZ Format
Das eigene Forstrevier in der Lüneburger Heide zu bekommen, ist für Martina Cordes ein Glücksfall, aber auch eine sehr grosse Herausforderung. Im norddeutschen Waldgebiet sind die Böden sandig, die Wasserknappheit ist gross, und der Sturm hat gewütet.

(Newsflash) Nachrichten, Schweiz 2022
Hier werden die Zuschauer in wenigen Minuten auf den neuesten Stand gebracht. In kompakter Form berichtet ''Newsflash'' über alle wichtigen Ereignisse des Tages, die kurz und prägnant zusammengefasst werden. Zudem bietet die Sendung eine Aussicht auf die Wetterlage der kommenden Tage, kurze Interviews sowie Hintergrundinformationen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport.

Dokumentation, Frankreich, Norwegen, Schweden 2021 Regie: Jonas Poher Rasmussen Musik: Uno Helmersson
Flee
Der gebürtige Afghane Amin, 36, lebt als Akademiker in Dänemark. Er ist offen homosexuell und plant eigentlich mit seinem langjährigen Lebensgefährten Kaspar ein Haus zu kaufen. Gleichzeitig hat er ein Angebot für ein Postdoc-Studium in den USA. Bislang hat er sich stets geweigert, mit irgendjemandem über seine Herkunft zu sprechen. Doch jetzt sieht er sich an einem Wendepunkt und spürt, dass er sich seiner Vergangenheit und seinen Erinnerungen endlich stellen muss. Er entscheidet sich, seine wahre Lebensgeschichte Tobias, einem engen Freund, anzuvertrauen. Amin ist noch ein Junge, als er mit seiner Mutter und seinem grösseren Bruder aus Afghanistan flüchtet. Zuerst landen sie in Russland, doch sie wollen weiter nach Schweden. Bei der Flucht über die Ostsee werden sie und die anderen Flüchtlinge auf dem Boot von der estnischen Polizei aufgegriffen und in ein trostloses Auffanglager gebracht. Nach sechs Monaten werden ihnen zwei Optionen gegeben: Entweder ewig im Lager bleiben oder zurück nach Moskau. Wieder in Russland entscheidet der Bruder, alles gesparte Geld einem teuren, aber vertrauenswürdigen Schleuser zu bezahlen, um wenigstens einem der Familie die Flucht zu ermöglichen. Amin landet als 16-Jähriger ganz allein in Dänemark, von seiner Familie darf er niemandem erzählen, damit er nicht ausgeschafft wird. Es beginnt seine lebenslange Suche nach Sicherheit und Geborgenheit. ''Flee'' ist die wahre Geschichte einer Flucht. Regisseur Jonas Poher Rasmussen, der Amin seit seiner Ankunft in Dänemark kennt, erzählt sie als Animationsfilm, in die er Archivaufnahmen einbaut, die den historischen und politischen Rahmen der Geschichte umreissen. So schafft er ein fulminantes Fresko aus Bildern und Erinnerungen, eine beeindruckende Chronik der Suche nach dem Glück. ''Flee'' wurde als erste Kino-Produktion überhaupt für einen Oscar als bester internationaler Film und gleichzeitig für je einen Oscar als bester Dokumentarfilm und bester Animationsfilm nominiert und gewann darüber hinaus unzählige weitere Preise.