BR Programm gestern

   
   Was lief beim TV Sender BR

Was lief gestern im TV-Programm von BR?

Das BR Fernsehprogramm - auch von gestern - bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
06:30 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 18: Episode 3861 Telenovela, Deutschland 2022 Regie: Steffen Nowak - Udo Müller
Sturm der Liebe
Yvonne nutzt Christophs Akalkulie, um sich unentbehrlich zu machen. Sie sorgt geschickt dafür, dass Christoph an einer Budgetbesprechung mit den Anteilseignern nicht teilnehmen kann, und vertritt ihn. Doch niemand nimmt Yvonne ernst. Als sie Christoph davon berichtet, macht sie ihm deutlich, dass sie als Freundin keinerlei Entscheidungsbefugnis hat. Als Ehefrau wäre das anders ... Nach Werners Zusammenbruch ist Robert trotz Michaels Beruhigungsversuchen besorgt, weil sein Vater einen Herzschrittmacher braucht. Er hofft auf Lias Unterstützung, doch diese will weiterhin nicht an den ''Fürstenhof'' zurückkehren und stößt Robert damit vor den Kopf. Vor Werner gibt Robert zu, dass er von Lias Verhalten sehr enttäuscht ist. Während Gerry und Shirin ihr Glück bei einem Picknick genießen, kann es Henning immer noch nicht fassen, dass sich Shirin gegen ihn entschieden hat, und er sucht Trost bei Constanze. Jedoch kann ihm diese nur bedingt beistehen, da sie selbst vor einer Herausforderung steht. Denn Paul erwartet, dass sie sich um einen normalen Umgang mit Josie bemühen soll ... Als Max selbst nach einem Beratungsgespräch mit Robert keine beruflichen Ambitionen zeigt und Weiterbildungsmaßnahmen ablehnt, ist Vanessa wenig begeistert, denn sie hätte sich mehr Ehrgeiz von ihrem Freund gewünscht. Bei einem Streit zwischen den beiden macht Max einen provozierenden Vorschlag ... Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD Mediathek. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9
08:55 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~50 Min
Geschichten aus dem Leipziger Zoo Zoodoku, Deutschland 2017
Elefant, Tiger & Co.
Der Kleine ist jetzt groß! Das Kind beim Namen nennen Löwen auf der Lauer Mal raus ins Grüne? Ein Blick hinter die Kulissen des Leipziger Zoos, einer der renommiertesten Zoologischen Gärten Europas Tapirjunge Kedua ist erwachsen geworden und soll den Zoo Leipzig verlassen. Seit Wochen schon wohnt er separiert von seinen Eltern. Nun haben die Leipziger ein neues Zuhause für Kedua gefunden, in Frankreich. Jetzt kommt es darauf an, den halbstarken Tapir in seine Reisekiste zu locken. Micha Ernst und Timo Geßner üben das täglich. Zur Generalprobe klappt das perfekt, aber ob Kedua am Tag der Abreise wirklich in die Kiste geht? Die Brüder Majo und Motshegetsi gewöhnen sich langsam ein in Leipzig. Noch sind die halbstarken Löwen auf der Hut. Jörg Gräser muss sie ganz langsam an ihr neues Zuhause gewöhnen. Nachdem sie eine Woche hinter den Kulissen verbracht haben, sollen sie jetzt das Schaugehege kennenlernen. Jörg will sie mit duftendem Elefantenkot locken. Gerda, Willi oder Otto - die Pinguine im Leipziger Zoo sind kleine Persönlichkeiten. Jeder wird hier mit Namen angesprochen. Nun sollen die Jungtiere von diesem Jahr ''getauft'' werden. Christoph Urban und Kollegen haben lange überlegt, welche Namen zu den zwei Jungs und dem Mädchen passen könnten. Kurz müssen sie sein und vor allem sollten es altdeutsche Namen sein, denn das hat in der Pinguin-Familie Tradition. Amurleopardin Mia hat seit zwei Wochen die Mutterstube nicht verlassen. Tag und Nacht kümmert sie sich um ihr Neugeborenes. Steffen Tucholsky will den Schieber zum großen Garten wieder aufziehen, damit Mia einen Spaziergang im Grünen machen kann. Das geht vorerst nur allein. Das Leopardenjungtier ist noch nicht mobil genug, um ihr zu folgen. Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 



BR Programm heute Abend 20:15 uhr


Programm - Abend

 
19:00 Stationen
Infosendung ~30 Min
(Stationen.Magazin) Goldmedaillen und Gebete: München ''72 Religionsmagazin, Deutschland 2022 Moderation: Benedikt Schregle
Stationen
Religion erleben - der Name ''STATIONEN'' ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Es wird gefragt, wie Menschen denken und glauben. Religion soll (mit) zu erleben sein, um die eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden. Wenn München dieses Jahr mit vielen Veranstaltungen das 50. Jubiläum der Olympischen Sommerspiele von 1972 begeht, dann erinnern sich auch die Kirchen an diese bewegte Zeit. Auch sie haben sich mit dem Ökumenischen Kirchenzentrum im Olympischen Dorf und mit ihren Seelsorgern in damals ganz neuer Weise engagiert. Nach dem 2. Vatikanischen Konzil wollte die katholische Kirche bewusst auch im Sport die Fenster zur Welt öffnen. Seither begleiten Olympia-Pfarrer die Sportlerinnen und Sportler zu Olympischen Spielen, zu den Paralympics und Universiaden. Sie bieten Gottesdienste an, Meditationen und Gespräche. So wie es in der Bibel steht, freuen sie sich mit den Siegern, trösten die Verlierer. Denn für diese ''Spiele'' trainieren Sportlerinnen und Sportler oft Jahre. Dementsprechend hoch ist der psychische Druck. ''STATIONEN''-Moderator Benedikt Schregle schaut zurück auf die Olympischen Spiele 1972 und nach vorne: Was ist aus den innovativen Ideen für Kirche und Sport geworden?
Untertitel16:9
20:15 jetzt red i
Show ~60 Min
(Jetzt red i) LKW-Blockabfertigung und Mega-Staus: Dicke Luft im Inntal Diskussion, Deutschland 2022 Moderation: Tilmann Schöberl - Franziska Eder Gäste: Christian Bernreiter - Ingrid Felipe
jetzt red i
Das Inntal steht kurz vor dem Verkehrsinfarkt: Wegen der überlasteten Brennerautobahn dürfen LKW mehrmals im Monat nur noch dosiert die Grenze nach Österreich passieren - höchstens 300 pro Stunde. An insgesamt 38 Tagen im Jahr 2022 bremst Tirol so die Brummis aus. Die Folgen: Mega-Staus auf der bayerischen Seite mit bis zu 35 Kilometern Länge. Das bedeutet eine enorme Belastung einerseits für die Umwelt und andererseits für den Alltag und die Gesundheit der Menschen in den vom Ausweichverkehr verstopften Inntal-Gemeinden wie Brannenburg, Flintsbach oder Nußdorf. Schon heuer wird der Brenner-Verkehr mit fast 2,5 Millionen LKW im Jahr das Rekordniveau von vor Corona erreichen - Tendenz steigend. Doch bis der Brenner-Basis-Tunnel in Betrieb geht, dauert es noch bis 2032. Der politische Streit zwischen Bayern und Tirol darüber schwelt bereits seit Jahren. Wie können die bayerischen Orte von der LKW-Flut verschont werden? Warum gibt es kein Durchfahrtsverbot für Laster in den bayerischen Gemeinden - so wie es in Tirol üblich ist? Kann mehr Warenverkehr auf die Schiene verlagert werden? Welche Lösungen hat die Politik, um den Menschen zu helfen? Über diese und andere Fragen diskutieren bei ''jetzt red i'' Bürgerinnen und Bürger live mit Christian Bernreiter, Bayerischer Verkehrsminister (CSU), und Ingrid Felipe (Grüne), Landeshauptmann-Stellvertreterin von Tirol.
Untertitel16:9Live Sendung