BR Programm gestern

   
   Was lief beim TV Sender BR

Was lief gestern im TV-Programm von BR?

Das BR Fernsehprogramm - auch von gestern - bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
00:50 Herausforderung des Herkules
Spielfilm ~80 Min
(La sfida dei giganti) Abenteuerfilm, Italien 1965 Regie: Maurice Bright Autor: Enzo Gicca Musik: Ugo Filippini Kamera: Alvaro Mancori
Herkules ist in großer Sorge: Nach dem Angriff eines Löwen liegt sein Sohn Xantos in tiefer Umnachtung. Um das Leben des Jungen zu retten, muss der Halbgott in der Unterwelt 1.000 schwierige Prüfungen bestehen. Herkules ahnt nicht, dass er in eine Falle gelockt wurde. Während er mit den Mächten der Finsternis ringt, nimmt Anteus, nun stärkster Mann der Erde, seinen Platz ein und errichtet eine grausame Schreckensherrschaft. Die Welt versinkt im Chaos. Das antike Griechenland: Halbgott Herkules (Reg Park) hat genug von Abenteuern und weist den Hilferuf verzweifelter Schafhirten zurück, deren Herde von wilden Löwen dezimiert wird. Herkules'' Sohn Xantos (Luigi Barbini) will den Vater vertreten und wird schwer verletzt. Seine Wunden heilen schnell, doch Xantos redet wirr und erkennt weder Vater noch Mutter. Um den Sohn zu retten, bricht Herkules auf ins Reich der Erdgöttin Gea, die von Xantos'' Geist Besitz ergriffen hat. Doch in ihrer unterirdischen Welt voller trügerischer Schimären und Fabelwesen droht Herkules sich für immer zu verirren. Geas heimtückischer Plan scheint aufzugehen: Nun ist Geas Sohn Anteus (Giovanni Cianfriglia) endlich stärkster Mann der Erde, niemand kann sich mit ihm messen. Anteus gibt sich für Herkules aus und macht die verwitwete Leda (Gia Sandri), Königin von Syrakus, zu seiner Frau. Mit einer Armee von Mördern und Räubern unterjocht er das Volk und errichtet eine tyrannische Schreckensherrschaft. Endlich erkennt Leda, dass in ihrem Namen großes Unrecht geschieht. Hilfe suchend wendet sie sich an Herkules'' Vater Jupiter, der seinen Sohn aus dem Totenreich herausführt. Kann Herkules die Welt retten? Ein kurzweiliger Sandalenfilm um die Erlebnisse des griechischen Sagenhelden Herkules. In der Titelrolle spannt der englische Bodybuilder Reg Park seine Bizeps, der 1951 den Titel ''Mr. Universum'' errang und in den 1960er Jahren Arnold Schwarzenegger auf seine internationale Karriere vorbereitete. Herkules: Reg Park Leda, Königin von Syrakus: Gia Sandri Anteus: Giovanni Cianfriglia Deianira: Audrey Amber Xantos: Luigi Barbini Teseos: Gianni Solaro Eteokles: Franco Ressel Steuermann: Luigi Donato Gerion, Fürst von Agrigent: Mimmo Poli
Untertitel
10:30 Mein verrücktes Jahr in Bangkok
Spielfilm ~90 Min
Komödie, Deutschland, Österreich 2011 Regie: Sigi Rothemund Autor: Mathias Klaschka - Kit Hopkins Musik: Michael Hofmann de Boer Kamera: Dragan Rogulj
Ein Jahr in Bangkok! Sabine Kremer (Christine Neubauer) war Feuer und Flamme, als ihr Ehemann Christof (Bernhard Schir), ein erfolgreicher Unternehmensberater, ihr von dem Jobangebot aus der thailändischen Metropole erzählte. Nach der Ankunft dauert es allerdings nicht lange, bis ihre Begeisterung von der ernüchternden Realität gedämpft wird: Das gesamte Gepäck ist abhandengekommen, der versprochene Fahrer lässt auf sich warten, und das angemietete Stadthaus im eleganten Kolonialstil erweist sich als halbe Baustelle. Viel Freude hat Sabine im ''Land des Lächelns'' jedenfalls nicht. Christof steckt vom ersten Tag an bis über beide Ohren in Arbeit, das hektische Chaos in der Millionenstadt macht die Eingewöhnung auch nicht leichter. Tochter Emma (Hanna Heile) hingegen findet sich in der fremden Umgebung sehr schnell zurecht und genießt den aufregenden Tapetenwechsel. In der Chinesin Lilly (Minh-Khai Phan-Thi), der Mutter eines Klassenkameraden von Emma, findet Sabine schließlich eine Freundin: Lilly lebt mit ihrem deutschen Mann bereits länger in Bangkok und klärt den Neuzugang über so manche kulturelle Eigenheit des Gastlandes auf. Christof hat derweil andere Sorgen. In der Firma sprechen fast alle Mitarbeiter nur thailändisch und sein deutscher Ansprechpartner Jochen Zimmermann (Ken Streutker) setzt aus Angst um den eigenen Job alles daran, Christofs Arbeit zu torpedieren. Erst als Christof mit der Thailänderin Eleanor (Rhatha Phongam) eine persönliche Dolmetscherin engagiert, bessert sich die Situation. Allerdings hat die schöne junge Frau nicht nur berufliches Interesse an ihrem Chef. Auch Sabine bemerkt sofort, dass Eleanor unverhohlen mit ihrem Mann flirtet. Sie selbst hat in Christofs Auftraggeber Herbert Dollmann (Martin Armknecht) ebenfalls einen nicht gerade zurückhaltenden Verehrer. Als Christof mit Eleanor zu einer mehrtägigen Geschäftsreise aufbricht, sieht diese ihre große Chance gekommen. Zugleich nutzt der gewiefte Dollmann die Gelegenheit und führt Sabine zu einem eleganten Dinner aus. Keine Frage, dass sich die Ereignisse für alle Beteiligten schon bald überschlagen - wenn auch anders als gedacht oder erhofft. ''Mein verrücktes Jahr in Bangkok'' erzählt höchst amüsant von einem ''Culture Clash'' in der ''Stadt der Engel'', wie der Name Bangkoks offiziell lautet. Nach einer Reihe ernster Charakterrollen in Filmen wie ''Haltet die Welt an'' oder ''Hannas Entscheidung'' darf Christine Neubauer hier wieder ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen. Regisseur Sigi Rothemund zeigt die thailändische Hauptstadt abseits der malerischen Touristenpfade als brodelnde Metropole.
DolbyUntertitel16:9



Programm - Nachmittag

 



Programm - Abend

 
20:15 Das Wunder der Liebe
Spielfilm ~90 Min
TV-Melodram, Deutschland 2007 Regie: Thomas Jacob Autor: Marlis Ewald Musik: Arnold Fritzsch Kamera: Sebastian Richter
Ausgerechnet am Tag ihrer Hochzeit wird die sympathische Antiquitätenhändlerin Elisabeth von einem schweren Schicksalsschlag heimgesucht: Ihre große Liebe Bert erleidet vor dem Standesamt einen Herzinfarkt und stirbt. Für Elisabeth bricht eine Welt zusammen. Nachdem sie ihren ersten Schmerz überwunden hat, erkennt Elisabeth jedoch, dass sie nach vorne blicken muss: Also packt sie kurzerhand ihre Koffer und tritt eine Reise an - ohne Ziel und ohne Rückfahrkarte. Ihr Weg führt sie auf die griechische Insel Santorin. Hier lernt Elisabeth den charmanten Schmuckhändler Konstantin kennen. Mit ihm scheint Elisabeth ein neues Glück zu finden. Doch Konstantins eifersüchtige Schwiegertochter setzt alles daran, einen Keil zwischen die beiden zu treiben ... ''Das Wunder der Liebe'' ist ein romantischer Liebesfilm. In der Hauptrolle ist Ruth Maria Kubitschek zu sehen. Elisabeth Romm will noch einmal ganz von vorne anfangen: Die attraktive und erfolgreiche Antiquitätenhändlerin ist fest entschlossen, zum zweiten Mal zu heiraten und mit ihrer großen Liebe Bert in ein neues Leben zu starten. Dann aber passiert es: Am Tag der geplanten Trauung bricht Bert vor dem Standesamt mit einem Herzinfarkt zusammen und stirbt. Von einem Moment auf den anderen steht die fassungslose Elisabeth vor dem Nichts. Sie hat nicht nur ihren geliebten Lebenspartner verloren, sondern auch ihre Existenzgrundlage - ihren Antiquitätenladen nämlich hatte sie, ebenso wie ihre Wohnung, bereits aufgegeben. Zunächst kommt die trauernde, verstörte Elisabeth bei ihrer Tochter Isabel unter. Schon bald aber spürt sie, dass vor allem Isabels egoistischer Mann Adrian seine Schwiegermutter so schnell wie möglich wieder aus dem Haus haben möchte. Plötzlich realisiert Elisabeth, dass sie ihre Trauer überwinden und wieder nach vorne blicken muss - also packt sie kurzerhand ihre Koffer und tritt eine Reise gen Süden an: einfach drauflos, ohne konkretes Ziel und ohne Rückfahrkarte. Ihr Weg führt sie schließlich auf die wild-romantische griechische Insel Santorin.
Untertitel16:9
22:00 Wen die Liebe trifft
Spielfilm ~90 Min
(Wen die Liebe trifft ...) TV-Drama, Deutschland 2005 Regie: Dagmar Damek Autor: Nicole Walter-Lingen Musik: Enjott Schneider - Jörg Sieber Kamera: Johannes Geyer
Franka (Franziska Petri) ist eine verantwortungsbewusste junge Frau, die zusammen mit ihrem Vater Henry (Hanns Zischler) die Porzellanmanufaktur Rhomberg leitet. Das finanziell angeschlagene Familienunternehmen fordert Frankas ganzen Einsatz, und so hat sie nur wenig Zeit für die Freuden des Lebens. Ganz im Gegensatz zu ihrer Schwester Joe, die das Leben und die Männer in vollen Zügen genießt. Während Joe sich gerne und oft verliebt, spielen Männer in Frankas Leben keine Rolle: ''Liebe ist ein psychologischer Zustand, der gewisse Stimmungen und Wahrnehmungen umfasst'' - so lautet Frankas kühler Wahlspruch - bis zur Hochzeit ihrer ''besten Feindin'' Nathalie (Diana Amft), auf der das Leben der beiden Schwestern gehörig auf den Kopf gestellt wird. Joe lernt dort den attraktiven Barkeeper Marco (Simon Verhoeven) kennen. Zwischen den beiden funkt es auf den ersten Blick. Und Franka passiert etwas, womit sie nicht im Traum gerechnet hätte: Sie verliebt sich Hals über Kopf in den charmanten Luca (Erol Sander). Doch leider entpuppt sich Luca als Nathalies Bräutigam. Für Franka ein weiterer Beleg ihrer These, dass man sich von Männern am besten fernhält. Doch das Fernhalten ist im Falle Lucas nicht so einfach, denn Luca ist ein ausgesprochen begabter Porzellandesigner, und gerade so jemanden braucht die Manufaktur dringend, um einen wichtigen Großauftrag an Land zu ziehen. Also werden Luca und Franka Arbeitskollegen, und obwohl sich Franka mit aller Kraft dagegen wehrt, kommen sie und Luca sich immer näher. Auch Luca verliebt sich in die ebenso schöne wie spröde ''Porzellanprinzessin''. Aber da gibt es ja noch seine übereilt geschlossene Ehe mit Nathalie - Luca und Franka sind hin- und hergerissen zwischen Liebe und Schuldgefühlen! Auch Joes Glück mit Marco ist nicht von langer Dauer, denn was Joe für wahre Liebe hielt, war für Marco nur ein Spiel. Zum Glück gibt es den einfühlsamen Arzt Daniel (Fritz Karl), der Joe schon lange heimlich liebt und sie nun in ihrem Liebeskummer tröstet. Keine leichte Zeit für die beiden Schwestern - ob sie doch noch die wahre Liebe finden? ''Wen die Liebe trifft'' ist eine zauberhaft leichte romantische Komödie mit Herz und Witz. Franziska Petri (''Das Konto'', ''Endloser Horizont'') spielt eine Porzellanprinzessin zwischen Vernunft und Gefühl. Glänzend besetzt sind auch die weiteren Rollen mit Erol Sander (''Die Liebe eines Priesters''), Bettina Zimmermann (''Das unbezähmbare Herz''), Simon Verhoeven (''Das Wunder von Bern''), Diana Ampft (''Mädchen, Mädchen''), Fritz Karl (''Wer früher stirbt, ist länger tot''), Hanns Zischler (''Die Flucht'') und Martin Lüttge (''Neue Freunde, neues Glück'') als Nathalies Vater. Dagmar Damek (''Der Vater meines Sohnes'') inszenierte nach einem Buch von Nicole Walter-Lingen (''Eine Liebe in Venedig''), die sich von Jane Austens berühmtem Klassiker ''Vernunft und Gefühl'' inspirieren ließ.
Untertitel16:9
23:30 Einfach Rosa - Die Hochzeitsplanerin
Spielfilm ~90 Min
(Einfach Rosa: Die Hochzeitsplanerin) Romantikkomödie, Deutschland 2015 Regie: Holger Haase Autor: Conni Lubek Musik: Andy Groll Kamera: Uwe Schäfer
Rosa hat kürzlich einen Brautmodenladen geerbt und beschließt, darin eine eigene Hochzeitsagentur zu eröffnen. Ein wenig ist das Ironie des Schicksals, denn wenn es um die eigene Eheschließung geht, ist Rosa leider eine überaus unzuverlässige Partnerin. Ihre große Liebe Sam hat sie gerade zum dritten Mal vor dem Altar stehen lassen. Auf der Suche nach einem geeigneten Firmenwagen begegnet Rosa der jungen Meral, Tochter eines türkischstämmigen Werkstattbesitzers, die sofort Feuer und Flamme für die Idee ist, statt schrottreifer Autos romantische Traumhochzeiten zu verkaufen. Obwohl sie grundverschiedener nicht sein könnten, haben die beiden sich gesucht und gefunden: Meral wird Rosas Assistentin und bringt endlich Struktur in Rosas Chaos. Zudem scheint das Glück auf ihrer Seite zu sein, denn mit Michelle und Frank steht ganz unverhofft das erste heiratswillige Paar in Rosas Laden. Doch gleich der erste Auftrag läuft alles andere als glatt, da Rosa sofort spürt, dass bei diesem Liebespaar irgendetwas nicht stimmen kann. Der geschäftstüchtigen Meral ist das jedoch alles herzlich egal, sie will vor allem eines: diese Hochzeit ausrichten und ihren Traumjob behalten. Aber Rosa wäre nicht Rosa, wenn es ihr nicht gelänge, die Wahrheit herauszufinden...
DolbyUntertitel16:9HDTV