arte TV Programm heute und am Abend 20:15 Uhr

Aktuelle Informationen und Vorschau - was kommt heute auf arte / Arte Deutschland TV im TV Programm? Bei uns übersichtlich auf 1 Blick.

Das aktuelle Fernsehprogramm heute Abend finden Sie natürlich auch bei TVgenial auf 1 Seite.

Hier weitere TV Sender in der Übersicht

arte Programm von heute

   arte TV Programm von heute
   Was läuft beim TV Sender arte


Programm - Vormittag
(Cyrano de Bergerac) Drama, Frankreich 1990 Regie: Jean-Paul Rappeneau Autor: Edmond Rostand - Jean Claude Carrière Musik: Jean Claude Petit Kamera: Pierre Lhomme
Frankreich, im 17. Jahrhundert: Der Fechtmeister und Poet Cyrano ist der Ansicht, wegen seiner langen Nase könne er nie das Herz seiner Cousine Roxanne erobern, in die er heimlich verliebt ist. Als sich diese wiederum in den hübschen Christian verliebt, der in Cyranos Regiment bei den Gascogner Kadetten dient, beschließt der Adelige, Roxane zuliebe seinem Nebenbuhler beim Verfassen seiner Liebesbriefe zu helfen. Paris, im Jahr 1640: Der Edelmann Cyrano von Bergerac steht einer Eliteeinheit des Hochadels vor, die für ihre Raufereien, Zechgelage und Liebeshändel berühmt ist. Ebenso schlagfertig ist Cyrano auch mit Worten. Abgöttisch liebt er seine Cousine Roxane, die Schönste in der Pariser Gesellschaft. Das größte Hindernis, im wahrsten Sinne des Wortes, ist seine lange Nase. Wegen dieser traut er sich nicht, Roxane seine Liebe zu gestehen. Diese wiederum verliebt sich in den gut aussehenden Christian, der gerade in Cyranos Regiment aufgenommen wurde. Cyranos Liebe ist aber so groß, dass er den jungen Soldaten auf Roxanes Bitten hin protegiert. Er ist dem geistig ungelenken Nebenbuhler sogar bei der Abfassung von glühenden Liebesschwüren zu Diensten, um der Angebeteten wenigstens in seinen Versen nahezukommen. Der Plan funktioniert, Roxane und Christian heiraten. Doch bevor sich das Paar seiner Liebe hingeben kann, muss Christian mit Cyrano in den Krieg gegen die Spanier ziehen. Als der junge Soldat merkt, dass es in Wirklichkeit die Verse Cyranos sind, die das Herz seiner Geliebten entflammen, wird er von Selbstzweifeln geplagt. Doch bevor er Roxane über die Abmachung zwischen ihm und Cyrano aufklären kann, stirbt er im Gefecht. Jahre später ist Roxane noch immer in tiefer Trauer. Bei einem Treffen mit ihrem Cousin Cyrano wird ihr klar, wer der wahre Wortkünstler war. Cyrano von Bergerac ist eine aufwendige, in prachtvollen Bildern gestaltete Neuverfilmung des gleichnamigen romantischen Theaterstücks von Edmond Rostand, die sich eng an die Vorlage hält, alle Dialoge in Versform darbietet und die Geschichte mit Elementen des Abenteuer- und Actionfilms verbindet. Jean-Paul Rappeneaus Adaption des Versdramas, mit einem furiosen Gérard Depardieu in der Titelrolle, wurde nicht nur in Frankreich zu einem großen Kinoerfolg. 1991 erhielt der Film zehn Césars, in den USA einen Golden Globe sowie fünf Oscar-Nominierungen. Ein Oscar ging an Franca Squarciapino für die besten Kostüme. Gérard Depardieu wurde 1990 auf dem Filmfestival in Cannes als bester Schauspieler und 1991 mit dem Super-César als bester männlicher Darsteller der 80er-Jahre ausgezeichnet.
4 Punkte von 6 von der TVgenial Community  HDTV
(Rodolfos Traum - Eine Schule in den Bergen Venezuelas) Dokumentation, Deutschland 2024 Regie: Erika Rodríguez - Alexandra Hardorf
Der junge Lehrer Rodolfo Dugarte Sánchez möchte, dass auch die Kinder des abgelegenen Ortes Las Plumas in den venezolanischen Anden Lesen und Schreiben lernen. Im Herzen der Sierra Nevada, wo sich die mächtigsten Gipfel des Landes aneinanderreihen, führen die Dorfbewohner und ihre Kinde ein einfaches Leben. Rodolfo wandert regelmäßig fast vier Stunden, um seine kleinen Studenten zu unterrichten.
 Untertitel 16:9 HDTV
(28 minutes) Kulturmagazin, Frankreich 2024 Moderation: Elisabeth Quin - Renaud Dely Gäste: Jean Quatremer - Aziliz Le Corre-Durget - Catherine Tricot - Thibaut Soulcié - Ophélie Damblé
28 Minuten
28 Minuten ist das Polit-Magazin bei ARTE, täglich frisch und frech aus Paris. Jede Sendung nimmt aktuelle Themen aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft unter die Lupe. Es moderiert die französische Kulturjournalistin Élisabeth Quin.
2,88 Punkte von 6 von der TVgenial Community  Untertitel 16:9
Die Bademeisterin Staffel 4: Episode 8 Zeichentrickserie, Frankreich 2024 Regie: Nicolas Deveaux
Anlässlich der Olympischen Spiele in Paris zeigt ARTE über 60 Folgen der humorvollen animierten Kurzserie von Nicolas Deveaux. In dieser Folge: Ein Flamingo verliebt sich Hals über Kopf in die Bademeisterin - eine Vogelstraußhenne. Leider vergisst er darüber, dass er das Elefantenkalb und die Babygiraffe beaufsichtigen soll ... Ein Flamingo der mit seinem langen Hals einen Basketball wirft? Ein Elefant der in der Rhythmischen Sportgymnastik gegen einen grazilen Vogel Strauß antritt? In diesen Mini-Episoden können wir den Tieren bei verschiedenen Sportdisziplinen zuschauen und erhalten einen humorvollen Blickwinkel auf den Sport der Menschen.
 16:9 HDTV
(Faire lhistoire) Der Herrenanzug - Uniform der Moderne Staffel 1: Episode 5 Geschichtsmagazin, Frankreich 2020 Regie: Tamara Erde
Geschichte schreiben
Der Aufstieg des Herrenanzugs begann im späten 19. Jahrhundert mit der Amerikanisierung der Industrie. Im Lauf seiner Geschichte diente er oft als Mittel zur Gesellschaftskritik - Komiker wie Charlie Chaplin oder Jacques Tati trugen absichtlich viel zu enge Anzüge. Auch die Teddy Boys, die einen aristokratischen Kleidungsstil für sich beanspruchten, nutzten das Kleidungsstück für ihre Zwecke. Was hat die Lottokugel mit der Politik des mittelalterlichen Venedigs zu tun? Enthielten Reisepässe schon immer Personenbeschreibungen? Und seit wann isst man in China mit Stäbchen? Im neuen Magazin „Geschichte schreiben“ begeben sich Historikerinnen und Historiker auf Spurensuche und finden spannende Stories rund um Gegenstände, die Teil unserer Geschichte geworden sind.
 16:9 HDTV
Programmende
4,57 Punkte von 6 von der TVgenial Community  16:9
(Comment le chien a conquis le monde) Dokumentation, Frankreich 2020 Regie: Jean-Baptiste Erreca Musik: Frédéric Léonard Kamera: Laurent King - Nicolas Le Gal
Wie der Hund die Welt eroberte
500 Millionen Hunde leben heute als Haustiere. Aus dem Alltag sind sie als Wach-, Jagd-, Renn-, Begleit- und Freizeithunde aller Rassen und Mischungen nicht mehr wegzudenken. Dabei kamen Hunde in der Natur ursprünglich gar nicht vor. Wissenschaftler arbeiten daran zu klären, wie sich die Vorfahren der heutigen Hunde über die Erde verbreitet haben und schließlich domestiziert wurden.
3 Punkte von 6 von der TVgenial Community  Untertitel 16:9 HDTV
Kindermagazin, Deutschland, Frankreich 2024
ARTE Journal Junior
Ihr liebt Nachrichten, seid zwischen 10 und 14, wollt immer wissen, was gerade los ist und habt Lust, die Welt zu entdecken? Dann seid ihr bei uns genau richtig! In unserer sechsminütigen Nachrichtensendung ARTE Journal Junior informieren euch Magali Kreuzer, Dorothée Haffner, Frank Rauschendorf, Stefanie Hintzmann und Jakob Groth kurz und knackig über das, was die Welt bewegt.
4,33 Punkte von 6 von der TVgenial Community  16:9
Dokumentation, Deutschland 2023 Regie: Sascha Just
Foodtrucks haben New York im Sturm erobert. Vor allem den Stadtteil Astoria in Queens, denn mehr noch als in anderen Bezirken New Yorks lebt hier bis heute die Idee vom Einwanderungsland Amerika. Stolz behaupten die Bewohner, dass nirgendwo sonst so viele Menschen verschiedener Kulturen und Sprachen eng beieinander leben. Und mit ihnen Speisen und Rezepte aus aller Welt. Astoria liegt am Ufer des East River, der Queens von Manhattan trennt. Der Stadtteil mit Blick auf die Manhattan Skyline ist eine Welt für sich. Besonders deutlich merkt man das am Speiseangebot. Restaurants mit ägyptischer, asiatischer bis zu brasilianischer oder mexikanischer Küche reihen sich dicht an dicht. So ist es kein Wunder, dass Immigranten hier an jeder Ecke aus bunt bemalten Wagen mit eingebauter Küche oder aus kleinen push carts genannten Anhängern, Essen nach Art ihrer jeweiligen Heimat servieren. Sie versuchen so, ihren amerikanischen Traum zu verwirklichen: So mancher hier will Foodtruck-König werden. Durchgesetzt haben sich in Astoria vor allem Foodtrucks für arabische Speisen, griechische Souvlaki und mexikanische Tacos. Mohammed Afifi ist ein ägyptischer Foodtruck-Betreiber, der große Pläne hat. Er will in Zukunft mal eine ganze Flotte sein Eigen nennen und vielleicht sogar ein Restaurant eröffnen. Einige Foodtruck-Betreiber haben es dagegen bereits geschafft. Der King of Falafel, der King Souvlaki und der Rey del Taco betreiben mehrere Imbisswagen, Restaurants und sind Arbeitgeber für Angehörige und Verwandte. Aber auch ihr Weg zum Erfolg war steinig.
 Untertitel 16:9 HDTV
(Destinations aka Invitation au voyage spécial) Janacek / Die Gullah / Palästina / Birmingham Kunstmagazin, Frankreich 2022 Regie: Fabrice Michelin Moderation: Linda Lorin
Leos Janacek und die Geburt der tschechischen Musik In den USA: Die Gullah, mehr afro als amerikanisch In Birmingham: Auch Frauen ziehen in den Krieg Islams gefüllte Weinblätter in Palästina (1): Leoš Janácek und die Geburt der tschechischen Musik In Mähren, das heute im Osten der Tschechischen Republik liegt, hat Leoš Janácek seine Ohren gespitzt. Er lauschte Menschen, Tieren, Pflanzen, Steinen und den Elementen. Seine Geschichte ist eng mit der seines Landes verbunden. Bis zu seinem 62. Lebensjahr war er nahezu unbekannt, doch als sich Tschechien 1916 anschickte, sich von der österreichischen Herrschaft zu befreien, entfaltete er sein Genie. Inspiriert von der Aufbruchstimmung, aber auch von einer unmöglichen Liebe, komponierte Janácek seine bekanntesten Werke, darunter Das schlaue Füchslein, ein Meisterwerk von verblüffender Modernität. (2): In den USA: Die Gullah, mehr afro als amerikanisch Zwischen North Carolina und Florida gibt es zahlreiche Inseln, die zum Teil von direkten Nachfahren afrikanischer Sklaven, den Gullah, bewohnt werden. Sie verteidigen leidenschaftlich ihre afrikanische Identität und halten die schmerzliche Erinnerung der 40 Millionen Afroamerikaner wach, die im Wesentlichen von vier Millionen Sklaven abstammen. Mit dem Begriff Gullah werden sowohl die Menschen in dieser Gegend als auch ihre gemeinsame Sprache und Kultur bezeichnet. Die lange schwer zugängliche Inselgruppe war der erste Ort, an dem sich befreite Sklaven emanzipiert haben und der noch immer ein Stück Afrika in den Vereinigten Staaten ist. (3): Islams gefüllte Weinblätter in Palästina Im Flüchtlingslager Aida bereitet Islam ein Rezept zu, das hauptsächlich im Frühling gegessen wird, denn in dieser Jahreszeit wachsen die Weinblätter. Islam füllt sie mit Duftreis, gewürzt mit Knoblauch, Koriander und Kreuzkümmel, und faltet sie anschließend vorsichtig zusammen. Nachdem die Weinblätter eine Stunde gegart haben, werden sie mit Brot und Joghurt verzehrt. (4): In Birmingham: Auch Frauen ziehen in den Krieg Im Süden von Birmingham befindet sich die renommierte King Edwards School. In der im 16. Jahrhundert von König Edward VI. gegründeten Lehranstalt haben zahlreiche prominente Persönlichkeiten wie etwa der Schriftsteller J.R.R. Tolkien die Schulbank gedrückt. Im Zweiten Weltkrieg nahm die Knabenschule auch Mädchen auf ...
3,5 Punkte von 6 von der TVgenial Community  16:9 HDTV
(Destinations aka Invitation au voyage spécial) Amerikanische Jungferninseln / Vallauris / Philadelphia Kunstmagazin, Frankreich 2023 Regie: Fabrice Michelin Moderation: Linda Lorin
Amerikanische Jungferninseln: Pissarros tropische Jugend Vallauris: Entstanden aus Erde und Feuer Philadelphia: Gemeinsamkeit macht stark Südafrika: Melanies Lamm mit Bohnenn (1): Amerikanische Jungferninseln: Pissarros tropische Jugend Im 19. Jahrhundert war Saint Thomas eine Karibikinsel, die sich profitbringendem Handel widmete. Sehr weit entfernt von den Landschaften und Städten, die er später so meisterhaft malen sollte, verbrachte Camille Pissarro hier seine ersten Lebensjahre. Denn bevor er einer der bedeutendsten Vertreter des Impressionismus wurde, lernte der junge Mann auf dieser paradiesischen kleinen Insel das Leben und die Kunst kennen. (2): Vallauris: Entstanden aus Erde und Feuer Einige Kilometer von den Stränden der Côte dAzur entfernt, versteckt sich Vallauris in der Windung einer kleinen Schlucht. Seit dem Mittelalter wird das Schicksal der Stadt von ihren außergewöhnlichen Ton- und Lehmvorkommen bestimmt. Die Tradition ist so lebendig, dass sie zum Mekka der Keramikkünstler wurde. Von den Kunsthandwerkern des 16. Jahrhunderts bis zu den bedeutenden Vertretern der modernen Kunst sind die Identität und die Geschichte der Stadt von der Keramik geprägt. (3): Südafrika: Melanies Lamm mit Bohnen Am Kap der Guten Hoffnung lässt Melanie Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Tomaten und Gewürze in einem dreibeinigen Topf auf Holzfeuer köcheln, dann gibt sie Lamm dazu, zuletzt noch Kartoffeln und weiße Bohnen. Was für ein leckeres Gericht! (4): Philadelphia: Gemeinsamkeit macht stark Die beste Art, Philadelphia zu entdecken, ist immer noch, sich auf die Spuren des Filmboxers Rocky zu begeben. Durchboxen mussten sich hier Ende des 19. Jahrhunderts auch drei junge Illustratorinnen, die gemeinsam gegen die Moral der damaligen Zeit kämpften - auf ganz besondere Art und Weise ...
3,5 Punkte von 6 von der TVgenial Community  16:9 HDTV
Liguriens Küste Staffel 1: Episode 6 Reisereportage, Deutschland 2021 Regie: Katja Duregger Musik: Michael Klaukien - Heiko Streicher Kamera: Alessandro Leonardi
Maritimes Erbe
Die Küste Liguriens an der Italienische Riviera ist eines der schönsten und abwechslungsreichsten Meeresufer Europas. Es ist die Region der Segelschiffe, Jachten und Ruderboote - diese Tradition verbindet die Menschen und das Meer. Am Strand von Sestri Levante wird ein altes Boot, ein Leudo, zu Wasser gelassen. So werden die Transportsegelschiffe genannt, die einst die Ostküste Liguriens prägten. Früher beförderten sie in ihrem Bauch Weinfässer, Käse oder Sand. In Nervi bei Genua kümmert sich auch Roberto Guzzardi um eine alte Tradition: Er restauriert die Gozzi di Liguria. Das sind kleine Ruderboote, die lange Zeit für den Sardellenfang dienten. Heute wären sie fast verloren, wenn sich nicht Menschen für ihren Erhalt einsetzen würden. In Genua, einem der größten Handelshäfen des Mittelmeeres, strahlt der Porto Antico seit der Neugestaltung durch den Architekten Renzo Piano in den 1990er Jahren in neuem Glanz. Entlang der Ostküste, weiter in den Süden, geht die Reise zur Isola del Tino. Die Insel ist militärisches Sperrgebiet, das hat Tino zu einem natürlich gewachsenen Naturschutzgebiet gemacht. Dort steht einer der schönsten und ältesten Leuchttürme des Landes. In Imperia setzt sich die Meeresbiologin Elena Fontanesi mit ihrer Organisation Delfini del Ponente für den Schutz der hier zahlreich lebenden Großen Tümmler ein.
 Untertitel 16:9 HDTV
Galiciens Küste Staffel 1: Episode 5 Reisereportage, Deutschland 2021 Regie: Achim Scheunert Musik: Michael Klaukien - Heiko Streicher Kamera: Markel Redondo
Maritimes Erbe
Galicien ist die nordwestlichste Region Spaniens. Umgeben vom wilden Atlantik, hat sich hier eine maritime Ursprünglichkeit bewahrt. Im Nordosten lädt der zerklüftete Kathedralenstrand zum Staunen ein, das felsige Kap Estaca de Bares markiert den nördlichsten Punkt Spaniens und im Südwesten grenzt Galicien an Portugal. Das Kap Finisterre hielten die alten Römer für das Ende der Welt. Carlos San Clodio, Kapitän der Motorjacht Eureka, bringt Ornithologinnen und Ornithologen sowie andere Interessierte zu entlegenen Plätzen entlang der galicischen Todesküste, wo man seltene Seevögel ungestört beobachten kann. Der Holzbootbauer Francisco Fra will vor allem sein uraltes Handwerk bewahren. Er steht mit seiner alten Werft in einer über 200-jährigen Familientradition. Es macht ihn stolz, die alten Techniken an nachfolgende Generationen weitergeben zu können. Für Francisco macht das maritime Erbe den Reichtum Galiciens aus. Zu diesem Schatz zählt auch der Fischfang, wie ihn José Iglesias aus La Coruña betreibt. Jeden Tag fährt er mit seinem Boot hinaus und hofft auf einen guten Fang. Seine Erlebnisse verarbeitet er künstlerisch in Bildern und Schnitzereien. Muschelsammlerin Marie Carmen ist an der südlichen Westküste, wo sich die Ría de Arousa wie ein riesiger Fjord zum Meer hin öffnet, auf nachhaltiges Wirtschaften bedacht. Schließlich wollen sie und ihre über 200 Kolleginnen übers ganze Jahr ausreichend Muscheln im feinen Sand der Bucht finden. Das sichert den Lebensunterhalt vieler Familien.
 Untertitel 16:9 HDTV
Norwegens Küste Staffel 1: Episode 3 Reisereportage, Deutschland 2021 Regie: Katja Duregger Musik: Michael Klaukien - Heiko Streicher Kamera: Alessandro Leonardi
Maritimes Erbe
Die Westküste Norwegens ist reich an maritimer Geschichte und Tradition. Das Nordmeer hat das Leben der Menschen schon immer beherrscht. Und sie haben sich das Meer zunutze gemacht. Von diesem jahrhundertealten Wissen ist die norwegische Provinz Møre og Romsdal bis heute geprägt. Heute ist der moderne und hochtechnologische Schiffsbau eine besondere Stärke Norwegens. Die maritime Entdeckungsreise beginnt in Ålesund, der größten Stadt der Provinz, mit ihren für Norwegen ungewöhnlichen Jugendstilhäusern. Im alten Hafen der Stadt, auf einer stillgelegten alten Fähre aus den 1930er Jahren, hat Karl Johan Skårbrevik einen Treffpunkt für pensionierte Fischerinnen und Fischer geschaffen. Ålesund ist umgeben von vielen kleinen und größeren Inseln entlang der Westküste. Giske und Godøya sind zwei davon. Fischer Johan Skjong betreibt dort entlang der Küste das Spinnerrutenfischen. Er hat einen großen Fang Kabeljau, den er zu einer kleinen Fischfabrik auf Godøya bringt. Der Kabeljau hat die Gegend schon vor über 100 Jahren reich gemacht. Im kleinen Hafen von Godøya geht Arne Tunheim zu seinem alten Wikingerschiff und rudert mit einigen Männern aufs Meer hinaus. Er kennt die Geschichten von den Wikingern und deren Eroberungsreisen und weiß, wie wichtig diese Tradition für die Inseln ist. Im Inland beeindruckt der Geirangerfjord mit steilen Felswänden und Wasserfällen. Vor der Küste liegt die Vogelinsel Runde, die in der Brutzeit von Anfang April bis Anfang August Tausende Seevögel beheimatet, vor allem Papageientaucher und Basstölpel.
 Untertitel 16:9 HDTV
(Nomade des Mers - Les escales de linnovation) Brasilien, Recife Staffel 1: Episode 6 Dokureihe, Frankreich 2017 Regie: Laurent Sardi Moderation: Corentin de Chatelperron
Mit Kompass und Koepfchen auf hoher See
Nach drei Wochen auf See erreichte der Katamaran Nomade des Mers Brasilien. Die Hühner haben die Überfahrt überstanden, und in der Kajüte wucherten die Pflanzen. Die Besatzung quartierte sich im Öko-Schulungszentrum Serta ein. Dort werden Lowtech-Lösungen für Probleme wie den Zugang zu Wasser oder Energie angeboten: Solaröfen, Wasserpumpen, eine Obstdarre und sogar eine Biogasanlage.
 16:9 HDTV

Programm - Nachmittag
(Die Geheimnisse der hundertjährigen Sarden) Reportagemagazin, Deutschland 2024
In den Dörfern an den steilen Berghängen der Ostküste Sardiniens, in der Region Ogliastra, werden die Menschen so alt, wie kaum woanders auf der Welt. Wissenschaftler weltweit versuchen herauszufinden, was die Gründe dafür sind. Der 91-jährige Antonangelo steht mitten im Leben. Er ist jeden Morgen bei seiner Schafsherde zum Melken, die Milch verarbeitet er später zu Käse. Die Arbeit ist mein Leben, wenn ich damit aufhöre, sterbe ich, sagt Antonangelo. Er und seine Frau essen, wie viele Sarden der Bergregionen, fast nur einheimische Produkte. Ihre Rezepte für ein langes Leben heißen Bewegung und gesundes Essen. Giuseppino ist schon 100 Jahre alt und meistert die meisten steilen Wege in seinem Heimatdorf Villagrande immer noch zu Fuß. Ist die für die Bewohner anstrengende Hanglage das Geheimnis der hohen Lebenserwartung? Giuseppinos Familie kümmert sich, aber er lebt immer noch allein in seiner Wohnung und sprüht vor Energie. Für ihn gehören eine positive Lebenseinstellung und Humor zu einem langen Leben. Die Geheimnisse des Älterwerdens sind trotz vieler wissenschaftlicher Untersuchungen noch nicht eindeutig geklärt. Eine Studie aus der Region kommt zu dem Schluss, dass in der ersten Hälfte des Lebens die Genetik eine wichtige Rolle spielt. Für die 91-jährige Carolina ist klar, dass eine intakte Familie die Voraussetzung für ein langes Leben ist. In ein Altersheim möchte sie nicht. Dass eine Mutter bei ihren Kindern alt wird, ist für sie das Wichtigste. Und das Kochen auf traditionelle Art, immer noch eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen.
 16:9 HDTV
(Destinations aka Invitation au voyage spécial) James Bonds Tirol / Zypern / Portland / Hokkaido Kunstmagazin, Frankreich 2022 Regie: Fabrice Michelin Moderation: Linda Lorin
In den Vereinigten Staaten: Joes Fischsuppe Auf Hokkaido: Die Neuerfindung der Wolken Auf Zypern: Eine sehr orthodoxe Insel James Bond wurde in Tirol geboren Linda Lorin lädt von Montag bis Freitag auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: James Bond wurde in Tirol geboren/ Auf Zypern: Eine sehr orthodoxe Insel/ In den Vereinigten Staaten: Joes Fischsuppe/ Auf Hokkaido: Die Neuerfindung der Wolken
3,5 Punkte von 6 von der TVgenial Community  16:9 HDTV
(Destinations aka Invitation au voyage spécial) La Réunion / Neuseeland / Glasgow Kunstmagazin, Frankreich 2021 Regie: Fabrice Michelin Moderation: Linda Lorin
La Réunion: der kreolische Blues von Danyèl Waro Glasgow: Dämonen mit engelsgleichem Lächeln Tunesien: Ayoubs Lammfleisch aus dem Tonkrug Neuseeland im Kanu (1): La Réunion: der kreolische Blues von Danyèl Waro Der glühende Musiker und engagierte Dichter Danyèl Waro nutzt das lange verachtete Réunion-Kreolische, um diese Sprache singen und jubeln zu lassen. Seit der Kindheit rebelliert der aus Le Tampon stammende Künstler gegen die soziale Ungleichheit auf seiner Insel und macht deren Geschichte und ihre gemischte Identität zum Mittelpunkt seines Werkes. Durch ihn wird der Maloya, der authentische Blues von La Réunion, zur Hymne der Insel. (2): Neuseeland im Kanu In der Mythologie einiger Maori-Stämme gilt der Stammesführer Kupe als der Entdecker Neuseelands. Er soll von der legendären polynesischen Insel Hawaiki aus in einem großen Kanu nach Neuseeland gefahren sein. Beim Anblick des Ufers soll seine Frau Ao-tea-roa gesagt haben, was so viel wie Land der langen weißen Wolke bedeutet. Auch heute noch wird Neuseeland in der maorischen Sprache Aotearoa genannt. Das Waka genannte Kanu ist das identitätsstiftende Symbol der Maori: Es steht für Dichtung, Legende, Genealogie, Wissenschaft und sogar Politik. (3): Tunesien: Ayoubs Lammfleisch aus dem Tonkrug In Kairouan bereitet Ayoub ein Gericht zu, das sich hier jeder schmecken lässt: Lamm aus dem Tonkrug. Zuerst mariniert er das Fleisch mit Zimt, Kurkuma, Thymian, Knoblauch, Paprika und anderen Gewürzen. Dann gibt er es zusammen mit etwas Gemüse und Olivenöl in den amphorenförmigen Tontopf und schmort es ganz langsam in der Glut des Kohlefeuers - bis es so zart ist, dass es einem auf der Zunge zergeht. (4): Glasgow: Dämonen mit engelsgleichem Lächeln Früher war Glasgow das industrielle Schaufenster des britischen Empires, heute erlebt es eine zweite Jugend. Doch Einiges bleibt fest im Gedächtnis haften, und in den Vierteln des East End erinnert man sich noch an die 1920er Jahre, als Gangs die Stadt dominierten ...
3,5 Punkte von 6 von der TVgenial Community  16:9 HDTV
Staffel 1: Episode 2 Krimireihe, Deutschland 2018 Regie: Matthias Tiefenbacher Autor: Mathias Schnelting Musik: Christoph Zirngibl Kamera: Hanno Lentz
Nach dem Autounfall eines belgischen Drogendealers auf einer Landstraße an der Saar wird im Kofferraum seines Wagens die Leiche einer 16-Jährigen entdeckt. Judith Mohn kennt die Tote: Es ist Jette Mertens, die Tochter des befreundeten Ehepaars Nicole und Frank. Die Kommissarin hatte Jette noch am Abend des Verbrechens bei einer Drogenrazzia auf einer Party gesehen und sie allein nach Hause geschickt. Getrieben von Schuldgefühlen setzt die Ermittlerin alles daran, Jettes Mörder zu finden. Gleichzeitig plagen Judith auch im Privaten Sorgen: Eigentlich sollten sie und ihr Mann Hochzeitstag feiern, doch Niklas scheint spurlos verschwunden. Bald stellt sie fest, dass Jettes jüngere Schwester Sarah mehr über das Verbrechen an ihrer Schwester weiß, als sie sagt. Sarah chattet im Internet mit einem Unbekannten, der sich hinter dem Avatar Leo versteckt. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Freddy kommt Judith auf die Spur des geheimnisvollen Nerds Sven, der sich in der Nähe der Familie Mertens herumtreibt. Doch welche Verbindung besteht zwischen dem im Heim aufgewachsenen Computerfreak und der Familie Mertens? Mysteriös sind auch die Informationen, die die Kommissarin erhält, als sie immer tiefer in das Geflecht aus Lügen und Geheimnissen der Familie eindringt. Als Sarah plötzlich verschwindet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit ... In Wahrheit ist eine Kriminalfilmreihe des ZDF mit Christina Hecke in der Hauptrolle, die seit 2017 ausgestrahlt wird. Hauptschauplatz ist das Saarland.
3,33 Punkte von 6 von der TVgenial Community  Untertitel 16:9 HDTV
(Le rapace) Abenteuerfilm, Frankreich, Italien, 1968 Regie: José Giovanni Autor: John Carrick Musik: François de Roubaix Kamera: Pierre Petit
1938 in Mexiko: Der Auftragskiller Rital ist auf dem Weg durch das Land, um den Präsidenten zu ermorden. Damit der Schein gewahrt wird, ein einheimischer Idealist habe den Mord begangen, wird er begleitet vom Studenten Miguel, einem Enkel eines ehemaligen Präsidenten. Zwischen den ungleichen Männern kommt es immer wieder zu Konflikten, denn sie wissen nicht, was der weitere Plan der Mexikaner vorsieht.
 Untertitel HDTV

Was zeigt arte heute Abend?

Programm - Abend
(À la reconquête des Rocheuses: du Yellowstone au Yukon) Ein Pakt für die Wölfe Dokureihe, Frankreich 2023 Regie: Stéphane Jacques
Rueckeroberung der Rocky Mountains
Im Yukon und den daran angrenzenden Territorien leben an die 15.000 Wölfe - etwa ein Drittel aller Wölfe Kanadas. Allerdings sind die Tiere nicht nur zahlreich, sondern auch so gut wie unsichtbar. Und doch sind sie bedeutende Akteure einer lebendigen Biodiversität: Ein funktionierendes Ökosystem benötigt Beutegreifer am oberen Ende der Nahrungskette. Am Anfang der Initiative Yellowstone to Yukon stand ein Wolf. GPS-Daten belegen, dass Wölfe mehrere tausend Kilometer zurücklegen können. Damit verschieben die Tiere die Grenzen einer Naturschutzpolitik, die sich auf Nationalparks beschränkt. Außerhalb der Nationalparkgrenzen erlernen Mensch und Wolf in den Weiten des Yukon eine friedliche Koexistenz. Im Yukon-Territorium werden Wölfe mit GPS-Sendern ausgestattet. Trapper, die früher Handel mit Pelzen trieben, erweisen sich heute als ortskundige Helfer für die Forschenden. Nördlich des Polarkreises leben im Dorf Old Crow die Vuntut Gwitchin. Sie gehören zu den 13 First Nations des Yukon und bewohnen die äußerste Grenze der Region. Bis vor kurzem zog an Old Crow eine große Herde Karibus vorbei. Die Rentiere waren einst der wichtigste Nahrungslieferant für die Vuntut Gwitchin. Seit einigen Jahren gibt es in der Gegend allerdings immer weniger Karibus, dafür aber immer mehr Wölfe. Die Vuntut Gwitchin gaben den Wölfen die Schuld am Verschwinden der Karibus. Wissenschaftliche Untersuchungen vor Ort haben jedoch gezeigt, dass der Klimawandel für diese Veränderung verantwortlich ist. Um ihre vom Klimawandel betroffenen Jagdgebiete zu erhalten, haben sie mit drei weiteren First Nations einen Schutzstatus für das benachbarte Einzugsgebiet des Peel River erwirkt. Mit ihren diversen Höhenlagen bietet diese Gegend auch in Zeiten des Klimawandels einen Schutz für Rentiere und Wölfe.
 16:9 HDTV
(Arte journal) Nachrichten, Deutschland, Frankreich 2024
In der Nachrichtensendung betrachtet die deutsch-französische Redaktion mit weltoffenem Blick das tagesaktuelle politische Geschehen, die sozialen sowie die wirtschaftlichen Entwicklungen.
4,33 Punkte von 6 von der TVgenial Community  16:9
(France-Allemagne: faire police ensemble) Reportagemagazin, Deutschland 2024 Regie: Alix François Meier Kamera: Steffen Bohnert
DFEE ist die Abkürzung für Deutsch-Französische Einsatzeinheit, Namensgeber der Einheit ist der französische Gendarm Daniel Nivel. Bei der Fußball-WM 1998 in Frankreich wurde er von deutschen Hooligans sehr schwer verletzt. Als er nach Wochen im Koma wieder die Augen öffnete, war er halbseitig gelähmt, auf einem Auge blind und konnte kaum sprechen. Solche Übergriffe will die DFEE bei Fußballspielen verhindern. Sie ist einzigartig in Europa. Durch die Arbeit in Zweier-Teams - ein Bundespolizist und ein Gendarm bilden jeweils ein Duo, genannt Binom - wird Fachwissen und Sprachkompetenz geteilt. Als Verbindungsteams helfen sie bei Einsätzen in Frankreich und Deutschland, unterstützen auch bei Fahndungen, der Prävention und der Deeskalation. Die Herausforderungen an die Polizei wachsen stetig durch die grenzüberschreitende Kriminalität: Binome haben direkten Zugriff auf die Polizeidatenbanken beider Länder und Polizeibefugnis auf beiden Staatsgebieten. Deshalb wird die DFEE auch gezielt zur Sicherung politischer Großereignisse wie beim letzten G7-Gipfel eingesetzt. Ferner kommt sie bei Hubschraubersprungfahndungen zum Einsatz, bei Katastrophen, schweren Unglücksfällen sowie der Tour de France und dem Münchener Oktoberfest.
 16:9 HDTV
(Kielings wilde Welt - Gefährdete Tiere) Nahe Verwandte Staffel 5: Episode 3 Tierdoku, Deutschland 2023 Regie: Beate Marx - Iris Gesang Kamera: Frank Gutsche - Ruedi Abbuhl - Yuki Zaizen
Kielings wilde Welt
Der Tierfilmer besuchte auf der ganzen Welt die nächsten Verwandten des Menschen: Andreas Kieling berichtet von Begegnungen mit Schimpansen, Blutbrustpavianen, Japanmakaken, Nasenaffen, Gorillas und Orang-Utans. Die vielleicht schönsten Primaten zeigten sich im Hochland Äthiopiens. Dort mischte sich Kieling unter die Dscheladas. In Japan genoss der Filmer mit Schneeaffen einen Wellness-Tag. Brillante Tierbilder und grandiose Landschaftsaufnahmen – erneut bricht Tierfilmer Andreas Kieling zu einer Expedition rund um die Welt auf. In zwei Folgen reist er zu den schönsten Naturparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei außergewöhnliche und charismatische Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: Die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und Australiens Unterwasserwelt sind die Schauplätze der neuen Expeditionen. (Text: arte)
4,55 Punkte von 6 von der TVgenial Community  Untertitel 16:9 HDTV
(Kielings wilde Welt - Gefährdete Tiere) Graue Riesen Staffel 5: Episode 1 Tierdoku, Deutschland 2023 Regie: Beate Marx - Iris Gesang Kamera: Frank Gutsche
Kielings wilde Welt
Dem größten Elefanten begegnete der Tierfilmer Andreas Kieling in Simbabwe. Narben und Steckschüsse zeugen von der menschlichen Gier nach Elfenbein, dennoch ließ der Gigant menschliche Nähe zu. Vor der imposanten Kulisse des Kilimandscharo wurde Kieling Zeuge einer Elefantengeburt, und in Botswana, wo der Okavango ein gewaltiges Delta formt, gelangen ihm einmalige Aufnahmen von Dickhäutern. Brillante Tierbilder und grandiose Landschaftsaufnahmen – erneut bricht Tierfilmer Andreas Kieling zu einer Expedition rund um die Welt auf. In zwei Folgen reist er zu den schönsten Naturparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei außergewöhnliche und charismatische Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: Die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und Australiens Unterwasserwelt sind die Schauplätze der neuen Expeditionen. (Text: arte)
4,55 Punkte von 6 von der TVgenial Community  Untertitel 16:9 HDTV
(Kielings wilde Welt - Gefährdete Tiere) Der Bärenmann Staffel 5: Episode 2 Tierdoku, Deutschland 2023 Regie: Beate Marx - Iris Gesang Musik: Mathias Rehfeldt Kamera: Frank Gutsche
Den deutschen Tierfilmer Andreas Kieling faszinieren Braunbären seit vielen Jahren. Alaska, Lebensraum der großen Grizzlys, ist deshalb nicht nur zu seinem Hauptarbeitsgebiet, sondern auch zu seiner zweiten Heimat geworden. Die Neugier der Bären und ihre Individualität machen diese Tiere sympathisch. Doch wenn Menschen das Verhalten von Bären missverstehen, können sie zur tödlichen Gefahr werden. Brillante Tierbilder und grandiose Landschaftsaufnahmen – erneut bricht Tierfilmer Andreas Kieling zu einer Expedition rund um die Welt auf. In zwei Folgen reist er zu den schönsten Naturparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei außergewöhnliche und charismatische Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: Die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und Australiens Unterwasserwelt sind die Schauplätze der neuen Expeditionen. (Text: arte)
4,55 Punkte von 6 von der TVgenial Community  Untertitel 16:9 HDTV
(Kielings wilde Welt - Gefährdete Tiere) Zurück zur Natur Staffel 4: Episode 2 Tierdoku, Deutschland 2021 Regie: Iris Gesang - Beate Marx Kamera: Frank Gutsche
Kielings wilde Welt
Tierfilmer Andreas Kieling besucht Europa, Australien, Amerika, Afrika und Fidschi. Er trifft engagierte Wissenschaftler*innen und bietet spannende Einblicke. Andreas Kieling reist um den Globus. Er erfährt, wie die Rückkehr der Wölfe den Yellowstone-Park verändert, was exotische Halsbandsittiche für heimische Stare und Dohlen bedeuten und wie in Slowenien Bär und Mensch auf engstem Raum friedlich nebeneinander leben. Im Yellowstone-Nationalpark geht Tierfilmer Andreas Kieling der Frage nach, wie sich ein Ökosystem verändert, wenn der Mensch einen großen Beutegreifer wie den Wolf ausrottet. Rund 70 Jahre gab es dort keine Wölfe mehr. 1995 Jahren wurden 41 kanadische Timberwölfe als Notfall-Maßnahme wieder angesiedelt. Wildbiolog*innen untersuchen seither den Einfluss der Wölfe auf die Landschaft und ihre tierischen Bewohner. Eine vorläufige Bilanz gibt Anlass zur Hoffnung. Entlang der Rheinebene, am Main und am Neckar haben sich gefiederte Exoten angesiedelt. Sie stammen ursprünglich aus Indien. Heute zählen Halsbandsittiche zu den erfolgreichsten Neubürgern in unserer Vogelwelt. Doch wie sieht ihr Einfluss auf alteingesessene Höhlenbrüter wie Stare und Dohlen aus? Herrscht bei ihnen jetzt Wohnungsnot? Noch nie war die Zukunft der Koalas so ungewiss wie heute. Nicht nur Trockenheit und Buschbrände bedrohen die Beutelsäuger. Auch ihre Nahrungsquelle, der Eukalyptus, verliert durch den Klimawandel wichtige Nährstoffe. Koalas müssen mehr fressen und länger verdauen, um satt zu werden. Wie können Tierschützer*innen verhindern, dass Hunger die Tiere an die Küste treibt, wo Gefahren der Zivilisation lauern? Eine Herausforderung genau wie in Slowenien. Nirgendwo sonst in Europa leben so viele Bären. Ein Erfolg für den Artenschutz, denn die Slowen*innen haben sich mit der Anwesenheit ihrer tierischen Nachbarn arrangiert. Das Projekt LIFE DINALP BEAR hilft, Konflikte auf ein Minimum zu beschränken. Doch wie genau hält man Bären von Bienenstöcken, Lämmern und Dörfern fern? Brillante Tierbilder und grandiose Landschaftsaufnahmen – erneut bricht Tierfilmer Andreas Kieling zu einer Expedition rund um die Welt auf. In zwei Folgen reist er zu den schönsten Naturparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei außergewöhnliche und charismatische Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: Die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und Australiens Unterwasserwelt sind die Schauplätze der neuen Expeditionen. (Text: arte)
4,55 Punkte von 6 von der TVgenial Community  Untertitel 16:9 HDTV
(Nona et ses filles) Episode 1 Staffel 1: Episode 1 Dramaserie, Deutschland, Frankreich 2021 Autor: Clémence Madeleine-Perdrillat Musik: Philippe Jakko Kamera: Irina Lubtchansky
Nona und ihre Toechter
Nonas Leben war schon immer außergewöhnlich: Als sie als junge Frau plötzlich mit Drillingen schwanger wurde, hat sie sich dazu entschieden, sie alleine in Paris großzuziehen. Mittlerweile sind die drei Töchter erwachsen und Job und Familie bestimmen ihren Alltag, während Nona wieder ihre wilde Seite entdeckt. Doch eine plötzliche Schreckensnachricht macht ihr einen Strich durch den sorgenlosen Alltag. Die ärztliche Diagnose ihres treuen Freundes Dr. Trüffel: schwanger, mit 70 Jahren! Nach den Drillingen ein weiteres medizinisches Wunder. Darüber ist Nona alles andere als erfreut, eine Abtreibung ist in ihrem Alter allerdings zu riskant. Aber wer ist der Vater? Das will Nona partout nicht verraten. Und: Es steht ein Schnapszahl-Geburtstag der Drillinge ins Haus, doch Manus Ehemann schaltet im Vorfeld der Feier auf stur, er möchte Nona nicht im Haus haben. Also muss für den 44. Geburtstag der Drillinge wieder einmal improvisiert werden ... Eine charmante Pariser Komödie über die Rolle der Frau und ihren Kampf für das Recht, über ihren Körper selbst zu bestimmen. Nona (Miou-Miou) ist 70 Jahre alt und glücklich verliebt. Sie genießt ihr Leben in vollen Zügen, bis ihr ein Arzt eines Tages mitteilt, dass sie schwanger sei. Die freudige Nachricht trifft die alte Dame völlig überraschend, doch zum Glück hat Nona bereits drei erwachsene Töchter (Valérie Donzelli, Clotilde Hesme und Virginie Ledoyen), auf die sie sich verlassen kann.
 16:9 HDTV
(Nona et ses filles) Episode 2 Staffel 1: Episode 2 Dramaserie, Deutschland, Frankreich 2021 Autor: Clémence Madeleine-Perdrillat Musik: Philippe Jakko Kamera: Irina Lubtchansky
Nona und ihre Toechter
In Nonas Wohnung kehrt das Leben zurück. Dem Ratschlag Dr. Trüffels folgend beschließen Manu, George und Gaby, in die Wohnung ihrer Mutter zu ziehen, um sich besser um sie kümmern zu können. Denn Nonas Schwangerschaft ist bereits fortgeschritten. Bei einem wichtigen Termin mit der Bürgermeisterin gibt sich Manu als Nona aus, per Headset wird sie von ihrer Mutter durch das Meeting geleitet, was zu einigen Komplikationen führt. Ein neuer Dauergast in der Wohngemeinschaft wird Paou, ein ziemlich gut aussehender Geburtshelfer, der Nona von Dr. Trüffel zur Seite gestellt wird. Am meisten freut sich darüber Gaby, die ihm am liebsten direkt um den Hals fallen würde. Als es eines Abends an der Tür klingelt, erreicht die Schwestern eine Schocknachricht: Der Anwalt von Nonas Vermieter klärt sie darüber auf, dass Nona aus der Wohnung ausziehen muss. Um ihre Mutter psychisch nicht zu sehr zu belasten, beschließen die drei, diese Neuigkeit geheim zu halten. Doch eine Lösung muss schnell her ... Nona (Miou-Miou) ist 70 Jahre alt und glücklich verliebt. Sie genießt ihr Leben in vollen Zügen, bis ihr ein Arzt eines Tages mitteilt, dass sie schwanger sei. Die freudige Nachricht trifft die alte Dame völlig überraschend, doch zum Glück hat Nona bereits drei erwachsene Töchter (Valérie Donzelli, Clotilde Hesme und Virginie Ledoyen), auf die sie sich verlassen kann.
 16:9 HDTV

2 TV-Tipp(s) des Tages auf arte von heute

00:20 Lola, das Maedchen aus dem Hafen
Serie - 85 Min
(Nona et ses filles) Episode 2 Staffel 1: Episode 2 Dramaserie, Deutschland, Frankreich 2021 Autor: Clémence Madeleine-Perdrillat Musik: Philippe Jakko Kamera: Irina Lubtchansky
Nona und ihre Toechter
In Nonas Wohnung kehrt das Leben zurück. Dem Ratschlag Dr. Trüffels folgend beschließen Manu, George und Gaby, in die Wohnung ihrer Mutter zu ziehen, um sich besser um sie kümmern zu können. Denn Nonas Schwangerschaft ist bereits fortgeschritten. Bei einem wichtigen Termin mit der Bürgermeisterin gibt sich Manu als Nona aus, per Headset wird sie von ihrer Mutter durch das Meeting geleitet, was zu einigen Komplikationen führt. Ein neuer Dauergast in der Wohngemeinschaft wird Paou, ein ziemlich gut aussehender Geburtshelfer, der Nona von Dr. Trüffel zur Seite gestellt wird. Am meisten freut sich darüber Gaby, die ihm am liebsten direkt um den Hals fallen würde. Als es eines Abends an der Tür klingelt, erreicht die Schwestern eine Schocknachricht: Der Anwalt von Nonas Vermieter klärt sie darüber auf, dass Nona aus der Wohnung ausziehen muss. Um ihre Mutter psychisch nicht zu sehr zu belasten, beschließen die drei, diese Neuigkeit geheim zu halten. Doch eine Lösung muss schnell her ... Nona (Miou-Miou) ist 70 Jahre alt und glücklich verliebt. Sie genießt ihr Leben in vollen Zügen, bis ihr ein Arzt eines Tages mitteilt, dass sie schwanger sei. Die freudige Nachricht trifft die alte Dame völlig überraschend, doch zum Glück hat Nona bereits drei erwachsene Töchter (Valérie Donzelli, Clotilde Hesme und Virginie Ledoyen), auf die sie sich verlassen kann.Lola, das Maedchen aus dem Hafen
 Schwarz /weiß 16:9 HDTV
15:45 Im Dreck verreckt
Serie - 170 Min
(Nona et ses filles) Episode 2 Staffel 1: Episode 2 Dramaserie, Deutschland, Frankreich 2021 Autor: Clémence Madeleine-Perdrillat Musik: Philippe Jakko Kamera: Irina Lubtchansky
Nona und ihre Toechter
In Nonas Wohnung kehrt das Leben zurück. Dem Ratschlag Dr. Trüffels folgend beschließen Manu, George und Gaby, in die Wohnung ihrer Mutter zu ziehen, um sich besser um sie kümmern zu können. Denn Nonas Schwangerschaft ist bereits fortgeschritten. Bei einem wichtigen Termin mit der Bürgermeisterin gibt sich Manu als Nona aus, per Headset wird sie von ihrer Mutter durch das Meeting geleitet, was zu einigen Komplikationen führt. Ein neuer Dauergast in der Wohngemeinschaft wird Paou, ein ziemlich gut aussehender Geburtshelfer, der Nona von Dr. Trüffel zur Seite gestellt wird. Am meisten freut sich darüber Gaby, die ihm am liebsten direkt um den Hals fallen würde. Als es eines Abends an der Tür klingelt, erreicht die Schwestern eine Schocknachricht: Der Anwalt von Nonas Vermieter klärt sie darüber auf, dass Nona aus der Wohnung ausziehen muss. Um ihre Mutter psychisch nicht zu sehr zu belasten, beschließen die drei, diese Neuigkeit geheim zu halten. Doch eine Lösung muss schnell her ... Nona (Miou-Miou) ist 70 Jahre alt und glücklich verliebt. Sie genießt ihr Leben in vollen Zügen, bis ihr ein Arzt eines Tages mitteilt, dass sie schwanger sei. Die freudige Nachricht trifft die alte Dame völlig überraschend, doch zum Glück hat Nona bereits drei erwachsene Töchter (Valérie Donzelli, Clotilde Hesme und Virginie Ledoyen), auf die sie sich verlassen kann.Lola, das Maedchen aus dem Hafen
Im Dreck verreckt
 Untertitel HDTV

Arte - der Kultur- und Informationssender: Das Programm von heute

ARTE ist ein europäischer Kultur- und Informationssender, der in Deutschland und Frankreich ausgestrahlt wird. Der Sender wurde 1992 gegründet und setzt sich zum Ziel, die Kulturen und Lebensweisen Europas zu vermitteln und die europäische Integration zu fördern.

Der Programmplan von ARTE umfasst Dokumentationen, Magazine, Nachrichten, Filme, Kunst- und Kultursendungen sowie Live-Übertragungen von Konzerten und Theateraufführungen. Der Sender zeigt auch internationale Spielfilme und Serien und setzt auf eine Mischung aus Unterhaltung und Bildung.
Kultstatus erreichte z.B. die Sendung "Durch die Nacht mit...", bei dem 2 Prominente durch eine Stadt ziehen.

Ein besonderes Augenmerk legt ARTE auf die Vermittlung europäischer Kultur und Geschichte. Der Sender zeigt daher regelmäßig Dokumentationen über bedeutende Persönlichkeiten, Ereignisse und Entwicklungen in Europa. Auch die Kunst- und Kulturszene Europas wird ausführlich beleuchtet.

Ein weiteres Anliegen von ARTE ist die Förderung der Medienkompetenz und -kritik. Der Sender bietet daher regelmäßig Sendungen und Dokumentationen, die sich mit den Mechanismen und Auswirkungen von Medien auseinandersetzen.

Insgesamt bietet ARTE ein breites und abwechslungsreiches Programm, das sowohl Unterhaltung als auch Bildung bietet und das europäische Kulturerbe bewahrt und vermittelt. Der Sender ist auf verschiedenen Plattformen empfangbar, darunter Kabel, Satellit und das Internet.

Was läuft heute auf arte im TV Programm? Was wird gezeigt?

Kurzbeschreibung Arte Deutschland TV

Die Schwerpunkte des Programms sind Kultur, Europa und die Vermittlung von Informationen aus vorzugsweise ungewöhnlichen Perspektiven. Der Sender ist bekannt für hochwertige Dokumentationen und ein originelles Senderdesign.