Das arte TV Programm gestern und am Abend 20:15 Uhr

arte Programm gestern

   arte TV Programm von gestern
   Was lief beim TV Sender arte

Traumpartner finden

Programm - Vormittag

(The Pianist) Drama, England, , Frankreich, Deutschland, Niederland 2002 Regie: Roman Polanski Autor: Ronald Harwood Musik: Wojciech Kilar Kamera: Pawel Edelman
Der Pianist
Warschau 1939: Mit dem Einmarsch der Deutschen beginnt auch für den berühmten polnisch-jüdischen Pianisten Wladyslaw Szpilman die Zeit des Elends und der Todesangst. Zusammen mit seiner Familie und etwa 380 000 Mitgliedern der jüdischen Gemeinde wird der sensible Musiker ins Getto gepfercht. Mit viel Glück entkommt Szpilman der Gaskammer, doch dies ist noch nicht das Ende seines Leidens. Hungernd irrt er durch das entvölkerte Warschau, dem Tode nahe. Ausgerechnet ein deutscher Offizier rettet Szpilmans Leben.
16:9HDTV

Toleranz - Die Spuren der Vergangenheit Staffel 2: Episode 6 Reportagereihe, Deutschland 2022 Regie: Carolin Genreith
Rami Hamze hasst Autos. Sie sind laut und verpesten das Klima, findet er. Der (erfolglose) Filmemacher aus Köln macht sich also auf, die Deutschen von der Energiewende und dem Umstieg aufs Lastenrad zu überzeugen. Und er beginnt damit ausgerechnet in Weissach-Flacht, einer der reichsten Gemeinden Deutschlands, die ihren Wohlstand der profitabelsten Automarke der Welt verdankt: Porsche. Der Sportwagen-Hersteller betreibt hier nämlich ein riesiges Entwicklungszentrum samt Teststrecke. Entsprechend skeptisch begegnen die Weissacher dem hartnäckigen Fahrrad-Fan Rami.
Untertitel16:9HDTV

Der Modemacher und die Sorben Staffel 1: Episode 1 Reportagereihe, Deutschland 2021 Regie: Simon Hufeisen - Dominik Bretsch
Village X
Schauplatz von ''Village X'' ist das Dorf: eine Welt, in der die Träume zwischen Tropical Island, Chromfelgen und einem Date mit der Weinkönigin liegen. Hier formt sich gerade die Zukunft Europas. Die Menschen spüren, dass sie ihre Welt nicht abschotten können gegen den Sog globaler Ereignisse. Sie müssen entscheiden: Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben? ''Village X'' betrachtet das Leben auf dem Land neu und stellt das Dorf und seine Menschen in den Mittelpunkt. In einem kleinen Dorf in der Lausitz, vor den Toren Berlins, erscheint der Modemacher und Großstadt-Dandy Jan-Henrik Maria Scheper-Stuke. Hier leben Sorbinnen und Sorben. Eigenes Volk, eigene Identität, eigene Sprache, eigene Partei. Jan-Henrik will aus den uralten Trachten der Region schöpfen und daraus Mode für die Großstadt kreieren. Die Sorben reagieren mit Skepsis: Ist das nicht wieder einer, der sie ausbeutet? Ein Immobilienhai? Jemand von der Presse? Die Region ist mitten im Strukturwandel, denn der Braunkohletagebau wird stillgelegt. Für viele Ältere eine Existenzbedrohung, die sich auch in den Wahlergebnissen niederschlägt: Die AfD liegt vielerorts bei über 50 Prozent. Gelingt der Wandel, liegt darin aber auch eine Chance für die nächste Generation.
16:9

Der Modemacher und die Sorben Staffel 1: Episode 2 Reportagereihe, Deutschland 2021 Regie: Simon Hufeisen - Dominik Bretsch
Village X
Schauplatz von ''Village X'' ist das Dorf: eine Welt, in der die Träume zwischen Tropical Island, Chromfelgen und einem Date mit der Weinkönigin liegen. Hier formt sich gerade die Zukunft Europas. Die Menschen spüren, dass sie ihre Welt nicht abschotten können, gegen den Sog globaler Ereignisse. Sie müssen entscheiden: Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben? ''Village X'' betrachtet das Leben auf dem Land neu und stellt das Dorf und seine Menschen in den Mittelpunkt. In einem kleinen Dorf in der Lausitz, vor den Toren Berlins, erscheint der Modemacher und Großstadt-Dandy Jan-Henrik Maria Scheper-Stuke. Hier leben Sorbinnen und Sorben. Eigenes Volk, eigene Identität, eigene Sprache, eigene Partei. Jan-Henrik will aus den uralten Trachten der Region schöpfen und daraus Mode für die Großstadt kreieren. Die Sorben reagieren mit Skepsis: Ist das nicht wieder einer, der sie ausbeutet? Ein Immobilienhai? Jemand von der Presse? Die Region ist mitten im Strukturwandel, denn der Braunkohletagebau wird stillgelegt. Für viele Ältere eine Existenzbedrohung, die sich auch in den Wahlergebnissen niederschlägt: Die AfD liegt vielerorts bei über 50 Prozent. Gelingt der Wandel, liegt darin aber auch eine Chance für die nächste Generation. Im humorvollen Clash zwischen dem geschniegelten Großstädter und den traditionsbewussten Sorbinnen und Sorben spitzt die Doku-Reihe diesen Konflikt zu. Mit Leichtigkeit und Hintersinn kommentiert Martina Treger das Geschehen in der Rolle der allwissenden Erzählerin.
16:9

(Destinations aka Invitation au voyage: Nos inspirations) Auf Abenteuerreise Kunstmagazin, Frankreich 2022
Joshua-Tree-Nationalpark: Oase für Kakteen und Träumer Celebration, die andere Utopie von Walt Disney Moderatorin Linda Lorin stellt uns von Montag bis Freitag immer zwei Künstler, Literaten oder auch Musiker zu einem Thema vor. In dieser Folge: Joshua-Tree-Nationalpark: Oase für Kakteen und Träumer/ Celebration, die andere Utopie von Walt Disney
16:9HDTV

(28 minutes) Roschdy Zem / Iran / Katar Kulturmagazin, Frankreich 2022
28 Minuten
Roschdy Zem Katar ''28 Minuten'' ist das Kulturmagazin bei ARTE, täglich frisch und frech aus Paris. Jede Sendung nimmt ein aktuelles Thema aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft unter die Lupe und führt hin zu kulturellen Hintergründen, die sich in der Tagesaktualität sonst nicht auf den ersten Blick erschließen. Dafür stehen den Moderatoren, sowohl Fachleute für die einzelnen Bereiche, als auch ein täglich wechselnder Gast aus dem kulturellen Leben zur Seite.
Untertitel16:9HDTV

(Le dessous des cartes: l''essentiel) Politikmagazin, Frankreich 2022
''Mit offenen Karten im Fokus'': Täglich drei Minuten Aktuelles und eine Analyse zum Krieg in der Ukraine.
16:9

Programmende
Sendepause
16:9

(Magic Moments of Music) Klassikkonzert, Deutschland 2022 Regie: Anne-Kathrin Peitz
Das West-Eastern Divan Orchestra in Ramallah
Der Dirigent Daniel Barenboim, der palästinensische Literaturwissenschaftler Edward Said und der deutsche Jurist Bernd Kauffmann gründeten 1999 das West-Eastern Divan Orchestra, das aus israelischen und arabischen Musikern besteht. Die Initianten setzen sich damit für eine friedliche Beilegung des Nahostkonflikts ein. 2005 reiste das Ensemble für einen Auftritt in das von Gewalt geprägte Westjordanland.
16:9HDTV

(Volcano stories) Pantelleria - Die schwarze Perle des Mittelmeers Naturdoku, Frankreich 2022 Regie: David Perrier - Guy Beauché - Eden Shavit
Leben mit Vulkanen
Zwischen Europa und Afrika, fernab vom Festland, liegt die kleine Insel Pantelleria. Sie hat sich wegen des selten vorkommenden vulkanischen Gesteinsglases Obsidian in die Geschichte des Landes eingebrannt. Die ersten Menschen, die auf der Insel lebten, verwendeten Obsidian als Werkzeug und Tauschware. Dennoch ist der aktive Vulkan, der sich hier befindet, der unbekannteste ganz Italiens. Die ersten Menschen, die auf der Insel lebten, verwendeten Obsidian als Werkzeug und Tauschware. Seit Jahrtausenden nutzen die Bewohnerinnen und Bewohner Pantellerias die natürlichen Ressourcen der Insel und verwandeln so die vulkanische Landschaft. Arnaud Guérin hilft bei der alljährlichen Renovierung eines Dammuso, eines traditionellen Hauses aus Vulkangestein, und entdeckt dabei einen typischen Giardino Pantesco: einen Steinturm, der in seinem Inneren einen Obstbaum vor den starken Meereswinden schützt. Auch heute noch arbeiten die Keramikerinnen und Keramiker mit den unzähligen mineralischen Schätzen der Insel. Aber die Dampfaustrittsstellen, die sogenannten Fumarolen, am Gipfel des Vulkans rufen den Bewohnerinnen und Bewohnern von Pantelleria stets in Erinnerung, dass diese schwarze Perle des Mittelmeers jederzeit zu erwachen droht.
16:9HDTV

(The World of Bridges) Hoch über weite Täler Staffel 1: Episode 4 Porträt, Deutschland 2020 Regie: Marie Villetelle - Kristian Kähler - Friederike Schlumbom
Die Welt der Brücken
Wenn Brücken hoch über weite Täler führen, ist besonderes Geschick der Konstrukteure gefragt. Das Viadukt von Millau im Südwesten Frankreichs gehört zu den höchsten der Welt und erspart eine beschwerliche Fahrt durch das weite Tal des Flusses Tarn. Durch das Viadukt erreichen Reisende aus dem Norden deutlich schneller das Mittelmeer. Um das Viadukt zu erhalten, arbeiten verschiedene Techniker Tag und Nacht hinter den Kulissen. Mit dem Bau des Viadukts von Millau wurden die Einwohner von den endlosen Staus befreit, die die Stadt im Sommer blockierten. Das Viadukt hat die Region geprägt und ist heute ein fester Bestandteil der Landschaft. Gärtner, Schäfer und Basejumper bewundern das neue Wahrzeichen der Region. Das Pontcysyllte-Aquädukt wurde bereits im 19. Jahrhundert gebaut. Es führte ein bereits bestehendes Kanalsystem weiter, hoch über den Fluss Dee im Nordosten von Wales. So sollten Rohstoffe aus den walisischen Bergen schneller in die neuen Industriemetropolen um Manchester kommen. Heute wird das Aquädukt vor allem von Touristen besucht oder von Freizeitschiffern befahren. Die Menschen werden angelockt durch den Status des Weltkulturerbes. 500.000 Besucher kommen jedes Jahr und es werden immer mehr. Um seinen Status als Weltkulturerbe zu halten, muss das einmalige Kanalsystem aufwendig restauriert und instand gehalten werden. Das Aquädukt wird mit sogenannten Narrowboats befahren. Urlauber sowie einheimische Binnenschiffer oder Kajakfahrer gleiten entspannt durch die historischen Kanäle. Gebaut wurden sie von dem englischen Ingenieur Thomas Telford, einem der Pioniere der Architektur der Industriellen Revolution.
16:9HDTV

16:9

(ARTE 360° Reportage) China, die Honigsammler von Yunnan Staffel 18: Episode 452 Reportagereihe, Deutschland, Frankreich 2016 Regie: Michael Schumacher - J. Michael Schumacher
GEO-Reportage
Schon seit Jahrtausenden ziehen Wanderimker durch China. Sie stellen ihre Bienenkörbe immer genau dort auf, wo die Pflanzen blühen, die einen besonders wohlschmeckenden oder medizinisch wirksamen Honig ergeben. Der größte Teil der chinesischen Wanderimker ist in Yunnan unterwegs, im bergigen Südwesten Chinas. Luft, Wasser und Böden sind hier deutlich sauberer als im Rest des Riesenreiches. Der Honig aus Yunnan gilt seit jeher als der beste Chinas. Mit Sack und Pack und der ganzen Familie zieht der 33-jährige Xing Bangwang zusammen mit vielen anderen Wanderimkern am Ende des Sommers in die Region Dongchuan. Dort blüht ab August der weiße Raps, ein ergiebiger Energielieferant. Er hat einen besonders zuckerreichen Nektar und garantiert damit einen hochwertigen Honig. Nur seit Jahren schon fällt das Saisonfinale ins Wasser, denn die sommerliche Regenzeit dauert viel zu lang und ist zu nass für die empfindlichen Honigbienen. Xing hofft, dass es dieses Jahr anders ist. Chen Chunfeng, 29, ist noch ein Neuling auf dem Imkergebiet. Weil er nicht länger in einer Maschinenfabrik arbeiten wollte, kündigte er seinen Job und sattelte um, ''zurück zur Natur''. Chen stellt seine Bienenvölker bevorzugt im Süden der Provinz auf, nahe des Roten Flusses, wo die Bauern kaum Pestizide einsetzen. Sein Bio-Honig ist jetzt schon begehrt. Um den noch besser zu vermarkten, will er sich als Marketingaktion einen spektakulären ''Bienenbart'' wachsen lassen. Aber wird er den Mut aufbringen, sich vor laufenden Kameras von zigtausend Bienen bedecken zu lassen? Rund um die Welt gibt es spannende Stories, die es zu erzählen lohnt. Journalisten reisen mit der Kamera um den Globus, um die besten Geschichten zu finden und für die Zuschauer zu dokumentieren. Fündig werden sie sowohl in abgelegenen Gegenden, aber auch in großen Städten – überall gibt es Abenteuerliches und Interessantes zu entdecken. Natürlich spielen vor allem auch die Menschen der jeweiligen Gebiete ein große Rolle.
16:9HDTV

(Destinations aka Invitation au voyage) Türkei / Schottlands Highlands / Thailand Kunstmagazin, Frankreich 2022 Regie: Fabrice Michelin Moderation: Linda Lorin
Frankreich: Emiles Honig-Kastanien-Mandel-Kuchen Die Türkei, wie Mathias Enard sie sieht Thailand: Schwimmende Küchen in Bangkok Schottland: Schatz der Highlands (1): Die Türkei, wie Mathias Enard sie sieht In eine fremde Stadt eintauchen, Gesichter beobachten, Gerüche aufnehmen: Mathias Enard, der 2015 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnete Autor von ''Kompass'', lädt zu einer wunderbaren Reise in die Türkei ein. In ''Erzähl ihnen von Schlachten, Königen und Elefanten'' schaut der französische Schriftsteller, der sich sehr für den Mittleren Osten interessiert, Michelangelo über die Schulter. Der Sultan von Konstantinopel bat Michelangelo, eine riesige Brücke zu bauen. Mathias Enard nimmt diese Anekdote aus dem 16. Jahrhundert, deren weiterer Verlauf nicht bekannt ist, zum Anlass für ein literarisches Abenteuer. Für einen poetischen historischen Roman, ein skizzenhaftes Porträt des Künstlers. (2): Schottland: Schatz der Highlands Unter den Augen majestätischer Hirsche wagen sich kühne Zweibeiner ins eiskalte kristallklare Wasser. Wir sind in den Highlands, hoch im Norden Schottlands. Ein Paradies für sogenannte Wild Swimmer. Das Schwimmen gehört für manche Schotten zu einem einfachen Leben, in dem sie sich den Elementen stellen und für den Erhalt ihrer Umwelt engagieren. Die Flüsse, Seen und abgelegenen Strände bieten den Wildschwimmern mehr als nur ein Freizeitvergnügen: Sie bieten ihnen die Möglichkeit, mit der Natur eins zu werden. (3): Frankreich: Emiles Honig-Kastanien-Mandel-Kuchen Um eine echte Spezialität der Region zuzubereiten, kauft Emile in Calenzana auf Korsika lokale Produkte ein: Kastanienmehl und ausgewählten Honig. Er macht einen leckeren, weichen Waldkuchen mit einer Mandelsplitterkruste, ideal zum Mitnehmen auf Reisen. (4): Thailand: Schwimmende Küchen in Bangkok Auf dem schwimmenden Markt in Taling Chan in Bangkok brutzelt und brodelt es. Jedes Wochenende genießen die Besucher entlang der Kanäle die frischen Produkte und lassen sich die Gerichte schmecken, die auf dem Wasser zubereitet werden. Diese Straßenküchen, die auch auf den Einkaufsmeilen der thailändischen Hauptstadt anzutreffen sind, wurden von der Regierung in den 40er Jahren drastisch umgestaltet.
16:9HDTV

(La beauté cachée des laids) Aussehen ist nicht alles Dokumentation, Frankreich 2022 Regie: Jean-Baptiste Erreca
Tiere, die mit ihren Reizen geizen
Von Menschen als abstoßende Kreaturen abgetan und verteufelt, ist ihr Aussehen für diese Tiere sogar von besonderem Nutzen. Hässliche Zeitgenossen wie Wolfsspinnen, Schlangen, Raupen, der Titicaca-Riesenfrosch oder auch der in Larvenform lebende Grottenolm gelten als ausgesprochen hässlich. Viele von ihnen sind seit Jahrhunderten mit Mythen und Legenden, Vorurteilen und Stigmata behaftet. So ist die Schlange seit dem biblischen Sündenfall verpönt und Fledermäuse werden mit der Sage um Dracula assoziiert. Je weniger sie dem Menschen ähneln, desto größer der Abscheu. Die Ethologin Marie Trabalon weiß warum: ''Wir Menschen tendieren einfach dazu, uns vor Sachen zu fürchten, die wir nicht kennen und die wir nicht verstehen.'' Doch einige Wissenschaftler haben sich gerade diesen selbst von der Forschung weitgehend unbeachteten Sonderlingen verschrieben, um ihre überraschenden Eigenschaften zu untersuchen und bekannt zu machen. ''Der Schlüssel, um gegen Entomophobie - also die Angst gegenüber Insekten - anzugehen, ist Bildung. Man muss den Leuten einfach die Faszination der Natur und die Schönheit hinter der von ihnen empfundenen Hässlichkeit oder Seltsamkeit zeigen'', so der Biochemiker Felix Feistel. Die breite Öffentlichkeit für diese Tiere zu sensibilisieren, ist allerdings kein Leichtes. Sie haben weder prächtige Pelze noch niedliche Augen, majestätische Hälse oder possierliche Tatzen. Dabei können sie Löwe, Nashorn & Co. in Sachen Biodiversität durchaus das Wasser reichen.
16:9HDTV

Programm - Nachmittag

(Re:) Wie Zimmerpflanzen nachhaltig werden Reportagemagazin, Deutschland 2022
Re: Umweltschutz im Blumentopf
Pro Jahr werden rund 100 Millionen Zimmerpflanzen in Deutschland verkauft. Weniger als zwei Prozent werden nach ökologischen Kriterien produziert. Klaus Bongartz will das ändern. Als Berater für Bioanbau setzt er sich unermüdlich für echte Nachhaltigkeit bei der Produktion von Pflanzen ein. Seit einigen Jahren berät er die Brüder Stefan und Achim Fleischle, die in Baden-Württemberg tropische Grünpflanzen züchten. In ihrem Gartenbaubetrieb setzen sie inzwischen Nützlinge statt Pestizide ein, verzichten auf synthetische Dünger und suchen sich Partner in Mittelamerika, die bereit sind, diesen Weg zu gehen. Die 42-jährige Marei Karge ist Gärtnerin in vierter Generation. Sie findet, gerade Orchideenzüchter und -züchterinnen haben eine besondere Verantwortung für den Artenschutz. Marei Karge möchte deshalb die Heimat der Orchideen, die durch Abholzung bedrohten Regenwälder, schützen. In Borneo unterstützt sie ein Team vor Ort beim Aufforsten und Setzen junger Pflanzen. Kahlschläge und Palmölplantagen bedrohen die über 1.000 Orchideenarten, die hier heimisch sind. Aber die Aufforstung soll auch den Lebensraum der gefährdeten Borneo-Orang-Utans sichern und den Klimawandel aufhalten. Die beiden jungen Unternehmer Ozan Durukan und Thomas Gardeia aus Oberfranken widmen sich einer weiteren Baustelle im Pflanzengeschäft: dem Plastikmüll. Schließlich fallen beim Kauf von Pflanzen große Mengen an Plastiktöpfen an. Um das zu ändern, haben sie einen kompostierbaren Topf aus der Naturfaser Hanf entwickelt.
16:9HDTV

(Le dessous des cartes: l''essentiel) Politikmagazin, Frankreich 2022
''Mit offenen Karten im Fokus'': Täglich drei Minuten Aktuelles und eine Analyse zum Krieg in der Ukraine.
16:9

(Destinations aka Invitation au voyage) Georges Simenons Lüttich / San Diego / Stockholm Kunstmagazin, Frankreich 2021 Regie: Fabrice Michelin Moderation: Linda Lorin
Stadt Land Kunst
Stockholm: Ein Stadion für Sport und Kunst Lüttich: Die Wurzeln des Georges Simenon San Diego: Die Thunfisch-Welthauptstadt Brasilien: Leilas Fischeintopf Linda Lorin lädt auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: Lüttich: Die Wurzeln des Georges Simenon / San Diego: Die Thunfisch-Welthauptstadt / Brasilien: Leilas Fischeintopf / Stockholm: Ein Stadion für Sport und Kunst
16:9HDTV

(Destinations aka Invitation au voyage) Toni Morrisons Kentucky / Châteauroux / Italien Kunstmagazin, Frankreich 2022 Regie: Fabrice Michelin Moderation: Linda Lorin
Südkorea: Kouns scharf gewürztes Hähnchen mit Käse Kentucky: Die schwarzen Geister der Toni Morrison Frankreich: Welcome to Châteauroux Italien: Häftlinge an der Macht (1): Kentucky: Die schwarzen Geister der Toni Morrison Westlich der Appalachen, in Kentucky, beginnen die Weiten des Mittleren Westens der USA. Hier spuken noch die Geister der Vergangenheit, der Sklaverei. Der Roman ''Menschenkind'' legt das Grauen und die Wunden dieser Vergangenheit offen. Er erzählt die Geschichte der Sklavin Sethe, die auf der Flucht ihr geliebtes Kind tötet. ''Menschenkind'' ist Toni Morrisons Meisterwerk über die Zeit der Sklaverei, an dem kein Weg vorbeiführt. Toni Morrison, selbst Nachkommin von Sklaven, war 1993 die erste afroamerikanische Schriftstellerin, die mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Sie schreibt schon ihr Leben lang darüber, was Schwarzsein in den Vereinigten Staaten bedeutet. (2): Frankreich: Welcome to Châteauroux ''Welcome to Châteauroux'', Frankreich. In den 50er Jahren strömten Tausende von US-Amerikanern in das Städtchen in der Landschaft Berry. Mit der Lucky Strike im Mund und ihrer Cola in der Hand faszinierten die Boys, die soeben aus Ohio oder Texas eingetroffen waren. Die Vereinigten Staaten verstärkten im Kalten Krieg ihre Militärpräsenz in Europa. In Châteauroux wurde ein Luftwaffenstützpunkt errichtet. So kamen in den 50er Jahren über 10.000 Soldaten mit ihren Familien in die Gegend. Sie veränderten das Erscheinungsbild der Stadt, importierten in das Département Indre ihren ''American way of life'' und knüpften enge Verbindungen zur einheimischen Bevölkerung. (3): Südkorea: Kouns scharf gewürztes Hähnchen mit Käse In Seoul vermengt Koun die Zutaten für eine scharfe Soße: Chilipulver, Zucker, Curry, sehr scharfe Chilipaste, Reisschnaps und Sojasoße. Sie brät Gemüse an und gibt das zuvor in der Soße gewälzte Hähnchen dazu. Wenn es fertig ist, lässt sie Käse in der Pfanne schmelzen und serviert das Gericht schließlich ihren Gästen. (4): Italien: Häftlinge an der Macht Die Insel Santo Stefano wirkt mit ihren Klippen, die steil ins Tyrrhenische Meer abfallen, wie eine uneinnehmbare Festung. Die Möwen sind heute die einzigen Wärter der Insel. Das hufeisenförmige Gebäude ist ein architektonisches Schmuckstück, dessen Schönheit allerdings im Widerspruch zu seiner Funktion steht: Es handelt sich um ein Gefängnis für politische Gegner und andere gefährliche Elemente. Im 19. Jahrhundert formierte sich hinter diesen Mauern ein unabhängiger Staat.
16:9HDTV

Drama, Deutschland 2022 Regie: Lars Becker Musik: Hinrich Dageför - Stefan Wulff Kamera: Alexander Sachs
Die Macht der Frauen
Annabelle Martinelli, die sich als Anwältin für Sexualstrafrecht einen Namen gemacht hat, wird von der Schuhverkäuferin Doreen Markowitz um Hilfe gebeten. Seit zwei Jahren ist Doreen häuslicher Gewalt durch ihren Mann Leon ausgesetzt. Um ihn nicht weiter zu provozieren, verheimlicht sie die Vorfälle sogar im Krankenhaus, wo ihre Verletzungen als Selbstmordversuche gedeutet werden. Annabelle ordnet an, dass Doreen unter Polizeischutz ihre Sachen packt und in ein Frauenhaus zieht. Leon reagiert ungehalten auf die Situation. Die Polizisten Victory Acheampong und Branko Dragovic entdecken eine blutige Fessel am Ehebett, die sie als Beweisstück einstecken. Als sich herausstellt, dass Leon ebenfalls Polizist ist, zeigt sich Branko kollegial und verharmlost im Einsatzbericht die Lage; der Ehemann sei kooperativ gewesen und sie hätten keine Anzeichen häuslicher Gewalt gefunden. Das Beweisstück unterschlägt er. Vor Gericht wird Leon von Annabelles ehemaligem Chef John Quante vertreten. Doreens Kollegin, Nachbarin und Freundin Mandy Novak soll als Zeugin für sie aussagen, jedoch rückt sie Doreens Aussagen in ein anderes Licht: Diese sei selbstzerstörerisch, nehme Medikamente und habe ihren Mann ebenfalls angegriffen. Leon erklärt, Doreens Verletzungen stammten von Suizidversuchen. Plötzlich zieht Doreen ihre Anzeige zurück, bezeichnet Leons Version als wahr und verschwindet aus dem Gericht. Nach einem schrecklichen Vorfall wird Annabelle von Zweifeln geplagt: Sie glaubt zwar, dass Leon Doreen misshandelt hat, aber die Beweislage ist dünn. Lässt sich seine Schuld beweisen?
16:9HDTV

(Retour à la bien-aimée) Melodram, Frankreich 1979 Autor: Jean Claude Carrière - Benoît Jacquot - Georges Perec Musik: Antoine Duhamel Kamera: Pierre Lhomme
Rückkehr zur Geliebten
Julien, Pianist und gehörnter Ex-Ehemann der schönen Jeanne, lässt sie und ihren neuen Partner Stephan, einen Deutschen, von einem Privatdetektiv beschatten. ''Rückkehr zur Geliebten'' beschreibt, welche Hindernisse aus dem Weg zu räumen Julien bereit ist, um sich wieder in Jeannes Herz zu spielen. Er geht sogar so weit, einen Mord zu begehen, nur um ihn Jeannes neuem Partner anzuhängen. Denn wenn der neue Mann erst einmal im Gefängnis sitzt, ist der Weg wieder frei, denkt sich Julien. Geschickt arrangiert er Indizien, die die Ermittler auf die falsche Fährte locken sollen. Die Beweislage deutet immer mehr auf Stephan, bis dieser schließlich verhaftet wird und Jeanne nicht weiß, wie sie mit Julien umgehen soll, der sich unter dem Vorwand, seinen Sohn sehen zu wollen, wieder zurück in ihr Leben drängt. Auch dass sein kleiner Sohn Thomas beim Schaukeln mit seiner Freundin Elise die Leiche entdecken muss, scheint Julien ohne mit der Wimper zu zucken in Kauf zu nehmen. Zum Trost gibt es ein dickes Geschenk. Ein düsteres Melodram, schillernd besetzt mit Isabelle Huppert, Jacques Dutronc und Bruno Ganz.
HDTV

Der Jordan - Fluss des Friedens Staffel 1: Episode 5 Naturreihe, Deutschland 2017 Regie: Michael R. Gärtner
Wasser ist Zukunft
Der Jordan ist die wichtigste Wasserquelle für Jordanier, Israelis und Palästinenser - und sowohl eine Wiege der Kulturen als auch Grenzfluss zwischen den drei Bevölkerungsgruppen. Immer wieder birgt sein Wasser Grund für Konflikte - aber auch für Verhandlungen und Verträge zwischen Israelis und Arabern. Der letzte Teil der Dokumentationsreihe taucht ein in das Jordantal - die Kornkammer und den Gemüsegarten Israels und Jordaniens, wo die intensive Landwirtschaft dem Fluss das Wasser abgräbt. Am Toten Meer kommt nur noch ein Rinnsal an. Doch in Israel, Jordanien und Palästina gibt es heute Menschen, die den Jordan retten wollen. Als Israel und Jordanien 1994 Frieden schließen, gründet der israelische Umweltschützer Gidon Bromberg gemeinsam mit jordanischen und palästinensischen Partnern die Umweltorganisation EcoPeace. Über alle Grenzen hinweg arbeiten ihre Aktivisten heute nicht nur für den Schutz der Natur, sondern auch daran, das Vertrauen zwischen den Menschen aufzubauen. In Jordanien reaktiviert EcoPeace einen Regenwasserspeicher, um in der Wüste einen Wald wachsen zu lassen. Im palästinensischen Jericho lernen Schüler, wie man mit einfachen Mitteln Haushaltswasser recycelt. In Israel beweisen Fischfarmer, dass sich mit neuen Technologien viele Millionen Liter wertvolles Jordan-Wasser sparen lassen. Zukunftsperspektiven in noch größeren Dimensionen eröffnen moderne israelische Meerwasserentsalzungsanlagen, die mehr Trinkwasser produzieren als zur Versorgung der Bevölkerung nötig ist. Je weniger Wasser dem heiligen Jordan entnommen werden muss, desto eher kann er wieder werden, was er früher war: die Lebensader des Nahen Ostens.
16:9HDTV

Programm - Abend

(Nepal - So Close to Heaven) Von Ilam nach Kathmandu Staffel 1: Episode 1 Länderporträt, Deutschland 2020 Regie: André Hörmann
Nepal - Dem Himmel nah
Die Reise durch Nepal beginnt im Osten im unteren Himalaja an der Grenze zu Indien, in der wunderschönen Hügellandschaft der Teeplantagen von Ilam. Von dort geht es weiter in die Stadt der Tempel nach Janakpur und zum Chitwan-Nationalpark, dem Lebensraum von Nashörnern, wilden Elefanten und Leoparden. Über Lukla, einem der gefährlichsten Flughäfen der Welt, führt die Reise weiter hinauf in den Himalaja, in die Heimat der Sherpas und Yaks und bis zum Sehnsuchtsort unzähliger Abenteurer aus aller Welt und dem Wahrzeichen Nepals: dem Mount Everest. Naturwunder reihen sich an Kulturstätten, Pilgerorte an pulsierende Basare, buddhistische an hinduistische Heiligtümer. Das Ziel ist schließlich das fruchtbare Kathmandu-Tal, die Heimat der Newar, der Urbevölkerung Nepals. Dort liegen die drei Königsstädte Bhaktapur, Patan und die rasant wachsende Hauptstadt Kathmandu mit ihren zahllosen Tempeln.
16:9HDTV

16:9

(Re:) Aufstand gegen die Gewalt Reportagemagazin, Deutschland 2020
Re: Frauenmorde in der Türkei
Statistisch wird in der Türkei jeden Tag mindestens eine Frau von ihrem Ehemann oder Partner umgebracht. Diese Femizide treiben immer mehr Menschen zum Protest auf die Straße, denn nun will die Regierung auch noch die sogenannte Istanbul-Konvention abschaffen, die Frauen vor Gewalt schützen soll. Ein Filmteam traf die Feministin Figan Erozan, die mit ihrem Verein Frauen in Not beisteht.
16:9HDTV

Staffel 1: Episode 19 Krimireihe, Deutschland 2013 Regie: Andreas Herzog Autor: Rainer Berg Musik: Sebastian Pille Kamera: Wolfgang Aichholzer
Unter Verdacht: Das Blut der Erde
Eigentlich fängt alles ganz harmlos an in der beschaulichen Kleinstadt Brunnharting in den Voralpen, die zufällig auch die Heimatstadt von Dr. Claus Reiter ist. Bei Toni Schiermeier, dem Chef des örtlichen Wasserwerks, wird eingebrochen. Er überrascht den Täter, der jedoch fliehen kann. Laut Schiermeier fehlt nichts, doch im Vorgarten wird eine Patrone aus einer Polizeiwaffe gefunden. Ein Fall für die internen Ermittler: Prohacek und Langner machen sich auf den Weg. Kurz vor ihrer Ankunft im Ort stürzt den beiden eine Frau mit einem leblosen Baby in den Armen vors Auto. Im Krankenhaus entsteht ein erster Verdacht: Verunreinigtes Wasser könnte die Todesursache sein. Die Ermittler werden hellhörig: Der Vater des Kindes hatte lange Zeit für das Wasserwerk gearbeitet, bis ihn ausgerechnet Toni Schiermeier auf die Straße setzte. Doch auch der Mann der neu gewählten Bürgermeisterin Verena Erler gerät unter Verdacht: Er ist im Wasserwerk angestellt und ein entschiedener Gegner des Plans, das Wasserwerk an ein privates Unternehmen zu verkaufen - ein Plan, den sein Chef und alle Lokalpolitiker befürworten. Doch noch bevor die Ermittler mit Erler sprechen können, wird er tot im See gefunden. Prohacek und Langner wird klar, dass sich in diesem Fall alles um das Geschäft mit dem Wasser dreht. Aus der internen Ermittlung wird ein Fall um einen skrupellosen Deal mit dem wichtigsten Rohstoff der Welt. Wer diesen Deal abschließt, gewinnt nicht nur finanziellen, sondern auch politischen Einfluss weit über Brunnharting hinaus Die Polizistin Dr. Eva Maria Prohacek wechselt innerbehördlich von der Polizeischule zu einer neugegründeten Einheit. Die Abteilung 411 in München ermittelt ausschließlich, wenn Polizisten im Dienst straffällig geworden sind. Aus diesem Grund hat Prohacek anfänglich mit Widerständen aus den eigenen Reihen zu kämpfen. Mit ihrem messerscharfen Verstand und dem untrüglichen Unrechtsbewusstsein verschafft die erfahrene Frau sich jedoch schon bald Respekt.
16:9HDTV

Staffel 1: Episode 1 Dramaserie, England 2020 Regie: Iain Forsyth - Jane Pollard Autor: Mike Bartlett Musik: Paul Saunderson - Guy Garvey - Peter Jobson Kamera: Ben Magahy - Dirk Nel
Life
Die pensionierte Gail trifft auf der Straße ihre alte Schulfreundin Dawn. Sie fühlt sich zurückversetzt in ihre wilde Jugend voller Selbstbewusstsein und Neugierde. Doch als Hausfrau und Mutter hat sie dann stets ihrem Mann Henry den Rücken freigehalten und sich selbst zurückgestellt. Wirklich das gemacht, was sie wollte, hat sie nie. Sie beginnt ihr Leben und ihre Rolle in der Familie zu hinterfragen. Währenddessen hat Hannah Ehe und Familienleben noch vor sich. Sie ist hochschwanger und lebt zusammen mit Liam, der aber nicht der Vater des Kindes ist. Liam ist ein zuverlässiger Kerl, doch ist er wirklich ihre wahre Liebe? Der Vater des Kindes, Andy, kommt von seinem Rucksacktrip zurück und will jetzt auch für sein Kind da sein, es nicht nur finanziell unterstützen. Liam ist davon wenig begeistert, da er sich als der legitime Vater sieht. Inzwischen hat Belle mit ihrer Schwester zu kämpfen. Die psychisch kranke Ruth möchte, dass ihre Tochter Maya für eine Weile bei Belle unterkommt. Belle möchte ihre Ruhe haben, sie bekommt nicht mal ihr eigenes Leben auf die Reihe. Wie soll das erst gehen mit einer pubertären Maya im Haus? Auch David hat einen Gast in seiner Wohnung: den Geist seiner kürzlich verstorbenen Frau Kelly. Er kann sich nicht von ihr lösen und versteht nicht, warum seine Frau am Tag ihres tödlichen Unfalls in Liverpool war. David versucht das Rätsel zu lösen. Dann ist auch noch plötzlich Saira in sein Leben getreten, die großes Interesse an David zeigt ... Vier ungewöhnliche Menschen wohnen in einem Haus und finden durch eine Verkettung von Zufällen zueinander. Gail gelangt an ihren 70. Geburtstag in eine Lebenskrise. Anna Baker verließ ihren Ehemann, um sich neu zu erfinden. Der verheiratete David lernt eine faszinierende Frau kennen und die hochschwangere Hannah ist sich nicht sicher, wer der Vater ihres Kindes ist.
16:9HDTV

Staffel 1: Episode 2 Dramaserie, England 2020 Regie: Ben Gosling Fuller Autor: Mike Bartlett Musik: Paul Saunderson - Guy Garvey - Peter Jobson Kamera: Ben Magahy - Dirk Nel
Life
Hannah möchte Andy, den leiblichen Vater ihrer Tochter, in die kleine Familie integrieren und schlägt vor, dass Andy, ihr Verlobter Liam und sie mal einen Abend zu dritt verbringen, um sich besser kennenzulernen. Andy willigt ein, ahnt aber nicht, dass Liam andere Pläne für den Abend hat. Der will nämlich die Gelegenheit nutzen, Andy um Distanz zu bitten. Liam fürchtet um seine kleine heile Familie. Vielleicht ist diese Angst nicht ganz unbegründet? Zwischen Henry und Gail läuft es in der Zwischenzeit alles andere als rosig. Henry, der an unheilbarem Krebs erkrankt ist, möchte sein Gewissen reinwaschen und beichtet Gail, dass er eine Affäre mit ihrer gemeinsamen Freundin Helen hatte, ansonsten aber jederzeit treu war. Gail kann nicht glauben, was sie da hört. Noch dazu sollen ihre beiden Kinder davon gewusst haben. Sie hat nun endgültig keine Lust mehr, die graue Maus zu sein, und gibt ordentlich Gas auf einer Spendengala. Seit langem fühlt sie sich mal wieder wie sie selbst ... Währenddessen hat Belle mit ihrer Alkoholsucht zu kämpfen. Das Date mit Elektriker Dominic verläuft nicht wie erwartet. Sie fühlt sich uninteressant, ungeliebt und als Versagerin. Sie hat einfach nichts zu erzählen. Zu Hause angekommen beginnt sie zu trinken und fällt zurück in alte Muster. Doch ihre Schwester Ruth braucht Belles Hilfe. Sie soll sich um ihre Nichte Maya kümmern. Ist Belle dazu überhaupt in der Lage? Auch Davids mentaler Zustand könnte besser sein. Nachdem seine Frau Kelly gestorben ist, kommen nach und nach Ungereimtheiten ans Licht, die ihn an seiner Menschenkenntnis zweifeln lassen. Hat Kelly ein Doppelleben geführt, von dem er all die Jahre nichts wusste? Vier ungewöhnliche Menschen wohnen in einem Haus und finden durch eine Verkettung von Zufällen zueinander. Gail gelangt an ihren 70. Geburtstag in eine Lebenskrise. Anna Baker verließ ihren Ehemann, um sich neu zu erfinden. Der verheiratete David lernt eine faszinierende Frau kennen und die hochschwangere Hannah ist sich nicht sicher, wer der Vater ihres Kindes ist.
16:9HDTV

Staffel 1: Episode 3 Dramaserie, England 2020 Regie: Ben Gosling Fuller Autor: Mike Bartlett Musik: Guy Garvey - Peter Jobson - Paul Saunderson Kamera: Ben Magahy - Dirk Nel
Life
Gail ist sich sicher, dass sie keinen Tag länger bei Henry bleiben kann. Sie hat schon lange genug in seinem Schatten gestanden. Belle und Maya nähern sich an ihrem Geburtstag endlich an und gehen feiern in Manchester ... - Serie (GB 2020) mit den britischen Fernsehstars Alison Steadman und Peter Davison. Vier ungewöhnliche Menschen wohnen in einem Haus und finden durch eine Verkettung von Zufällen zueinander. Gail gelangt an ihren 70. Geburtstag in eine Lebenskrise. Anna Baker verließ ihren Ehemann, um sich neu zu erfinden. Der verheiratete David lernt eine faszinierende Frau kennen und die hochschwangere Hannah ist sich nicht sicher, wer der Vater ihres Kindes ist.
16:9HDTV