TV-Programm SRF1 heute

   
   Was läuft beim TV Sender SRF1

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von SRF1?

Sehen Sie hier das gesamte Fernsehprogramm vom TV Sender SRF1 - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. SRF1 ist das erste Fernsehprogramm von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). SRF1 bietet ein Vollprogramm mit vielen Informationssendungen, eigenproduzierten Unterhaltungssendungen, Sportübertragungen, Serien und Spielfilmen an.

Vormittag
 
10:35 Ärzte VS Internet
Infosendung ~55 Min
Zwickt es irgendwo, liegt es nahe, seine Beschwerden im Internet zu googeln. Wenige Klicks liefern Erkenntnisse, die manchmal stimmen und manchmal nicht. Genau das testet ''Ärzte VS Internet''. Wie gut ist Dr. Google wirklich? Was denken Ärztinnen und Ärzte darüber? Und wie schlagen sie sich ausschliesslich mit ihrer Erfahrung gegen Personen ohne Medizinstudium, dafür aber mit Internetzugang? Wer kann die richtige Diagnose stellen: Das erfahrene Ärzte-Team oder ein Team aus prominenten Schweizerinnen und Schweizern mithilfe des Internets? Im Mittelpunkt der Sendung stehen echte Patientinnen und Patienten mit überraschenden und interessanten Krankheitsgeschichten. In jeder Sendung wird aber auch in einem animierten Einspielfilm der Fall einer bekannten historischen Persönlichkeit vorgestellt. Die Aufgabe der Teams ist, herauszufinden, an welcher Krankheit er oder sie litt. So erfahren die Teams und das Publikum noch mehr spannende medizinische Details. Fabian Unteregger, selbst ausgebildeter Arzt, moderiert das Diagnose-Duell und bringt sein Wissen und seine Erfahrung mit ein. ''Ärzte VS Internet'' zeigt, wie wichtig es ist, offen über seine Symptome reden zu können. Die Show thematisiert, weshalb es auch für Ärztinnen und Ärzte hilfreich sein kann, wenn ein Patient gut informiert ist. Zudem erfährt das Publikum in verständlichen Erklärvideos viel Wissenswertes über die einzelnen Diagnosen. Das bewährte Ärzte-Team ist auch in der dritten Staffel dabei und besteht aus erfahrenen Fachpersonen: Dr. med. Anja Evangelisti Die 34-Jährige ist Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin und arbeitete als Oberärztin am Sonnenhofspital in Bern. Seit 2020 behandelt sie Patientinnen und Patienten auch in einer Hausarztpraxis in Hindelbank BE. Dr. med. Peter Vonmoos Der Facharzt für Allgemeinmedizin leistete in seiner langjährigen medizinischen Karriere unter anderem Einsätze für die Rega und war Vertrauensarzt für eine Krankenkasse. Der 71-Jährige betrieb bis Ende April 2018 eine eigene Hausarztpraxis in Egg bei Zürich und arbeitet heute bei seiner Nachfolgerin in einem Teilzeitpensum. Prof. Dr. med. Stephan Vavricka Er ist sowohl Facharzt für Innere Medizin als auch Facharzt für Gastroenterologie und Hepatologie (Erkrankungen der Leber und der Gallenwege). Der 50-Jährige war bis 2017 Leiter der Abteilung für Magen-Darm- und Leberkrankheiten am Zürcher Stadtspital Triemli und betreibt heute eine eigene Arztpraxis in Zürich.


Nachmittag
 


Abend
 
20:05 Kommissar Dupin: Bretonisches Gold
Spielfilm ~90 Min
Eigentlich hat Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) Feierabend, da erhält er einen überraschenden Anruf einer befreundeten Journalistin. Lilou Breval (Amira El Sayed) wirkt nervös und will ihn dringend in einer Saline im bretonischen Hinterland treffen. Doch dazu kommt es nicht mehr: Lilou verschwindet spurlos und Dupin entgeht nur knapp einem Heckenschützen. Alles deutet darauf hin, dass die Journalistin an einer Enthüllungsgeschichte über krumme Geschäfte der mächtigen Salzindustrie arbeitete. Obwohl er verletzt ist und die Gegend nicht zu seinem Revier gehört, nimmt Dupin die Ermittlungen auf eigene Faust auf. Dabei wird er ebenso tatkräftig wie unrechtmässig von seinen Inspektoren Kadeg (Jan Georg Schütte) und Riwal (Ludwig Blochberger) unterstützt. Von Ségolène Laurent (Barbara Philipp), der unterkühlten Chefin eines internationalen Salzkonzerns, erhält Dupin keine brauchbaren Informationen. Die beiden Brüder Paul (David Bennent) und Maxime Daeron (Marc Hosemann), in deren traditionsreichen Salzgärten Lilou Dupin treffen wollte, geben sich unwissend und unschuldig und wecken gerade deshalb das Misstrauen des Kommissars. Als Lilou schliesslich tot aufgefunden wird, ist Dupin fassungslos - und forscht umso verbissener weiter, was die ortsansässige Commissaire Rose (Annika Kuhl) aber gar nicht gerne sieht. Doch Dupin lässt sich nicht aufhalten. Durch Lilous Tod ist die Sache für ihn mehr als nur ein Fall - diesmal ist es persönlich. Der eigenwillige Commissaire Georges Dupin wird von Paris in die Bretagne nach Concarneau strafversetzt, und da er gewohnt ist, in der Großstadt zu leben, hat er Probleme, sich in der bretonischen Provinz zurechtzufinden. Weil auch die Bretonen sehr eigenwillig und Fremden gegenüber reserviert sind, muss sich Dupin durch gute Ermittlungsarbeit Respekt verschaffen und lernen, sich an die Lebensgewohnheiten der Einheimischen anzupassen. Hierbei wird er auch von seiner Sekretärin Nolwenn unterstützt, die ihm Tipps zu den Eigenarten der Bretonen gibt. Im Verlauf der Serie steigt der Respekt seines Umfelds und er wird nicht mehr, wie anfangs, als Tourist aus dem Ausland behandelt. Seine „Pariser Herkunft“ lässt sich im Verlauf aber dennoch nicht immer ganz abschütteln.