Das NDR TV Programm am 03.10. und am Abend 20:15 Uhr

NDR Programm 03.10.

   NDR TV Programm vom 03.10.
   Was läuft beim TV Sender NDR


Programm - Vormittag

Quiz, Deutschland 2021 Moderation: Jörg Pilawa - Esther Sedlaczek Gäste: Jule Gölsdorf - Michael Thürnau
Quizduell-Olymp
Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei ''Quizduell''-Profis schlagen. Es geht um Wissen und Nervenstärke, aber auch um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken.
UntertitelHDTV

(Quizduell - Der Olymp) Quiz, Deutschland 2022 Moderation: Jörg Pilawa
Quizduell-Olymp
Bei Jörg Pilawa treten Prominente zu einem außergewöhnlichen Duell an. Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei ''Quizduell''-Profis schlagen. Es geht um Wissen und Nervenstärke sowie um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken. Darüber hinaus es geht um viel Geld. Im Finale am Ende der Show heißt es für die siegreichen Kandidaten zunächst: doppelt oder halb.
UntertitelHDTV

Polittalk, Deutschland 2022 Moderation: Anne Will
Anne Will
In der Talkrunde besprechen Politiker, Experten und betroffene Nicht-Prominente aktuelle politische und gesellschaftliche Themen. Hintergründe werden beleuchtet und Trends vorgestellt.
UntertitelHDTV

Die Bremer Talkshow Talkshow, Deutschland 2022 Moderation: Judith Rakers - Giovanni di Lorenzo Gäste: Gerhart Baum - Adele Neuhauser - Harald Krassnitzer - Wigald Boning - Leeroy Matata - Prof. Stefan Fickl - Karolien Notebaert
3nach9
Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo begrüßen am Freitag u.a. den frühere deutsche Bundesinnenminister Gerhart Baum, der kurz vor seinem 90. Geburtstag steht, Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer, bekannt als das österreichische Ermittlerduos Bibi Fellner und Moritz Eisner, Wigald Boning, Komiker und TV-Multitalent und den brillante Zuhörer Leeroy Matata. Paradontologe und Implantologe Prof. Stefan Fickl klärt auf, welche neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse es rund um die Zähne gibt.
UntertitelHDTV

Norddeutschland und die Welt Regionalmagazin, Deutschland 2022 Gäste: Ann-Marlene Henning
DAS!
Täglich um 18:45 Uhr nimmt ein prominenter Gast auf dem roten Sofa Platz und steht den Moderatoren Rede und Antwort. Außerdem gibt es einen ausführlichen Nachrichtenüberblick.
UntertitelHDTV

Geschichten aus dem Leipziger Zoo - Wow, echt schlau! Zoodoku, Deutschland 2020
Elefant, Tiger & Co.
Geparden: Mit allen Tricks Ameisenbären: Mit Muße Seebären: Mit Pfiff Wow, echt schlau! Seebären: mit Pfiff Bei Denny und Lippi, den betagten Seebären des Leipziger Zoos, weht ein neuer Wind. Als neue Bereichsleiterin für das entstehende Feuerland hat Bettina Hurgitsch das Training der beiden übernommen. Mit Denk- und Sportaufgaben, einer Pfeife und viel Fisch möchte sie das alte Paar körperlich und geistig fit halten. Aber wie pfiffig sind die beiden Senioren eigentlich? Geparden: mit allen Tricks Nandi und Tariro, die beiden Gepardenschwestern, sollen auch beschäftigt werden. Aber geht das überhaupt? Elke Schwierz hat gehört, dass die Großkatzen schwer in Wallung zu bringen sind, wenn sie es nicht mit echter Beute zu tun haben. Das will sie nicht auf ihren Tieren sitzen lassen, sondern vielmehr überprüfen, ob die beiden nicht in Wahrheit wahre Knobelfans sind. Ob die Schwestern sich Elkes Denksportaufgabe stellen? Ameisenbären: mit Muße Ameisenbär-Mutter Bardana und ihre Tochter Florina haben es mit einer runden Sache zu tun. Lisa Weseloh und Michaela Meissner bestücken Kugeln mit Leckereien in der Hoffnung, dass die beiden Schlafmützen ein wenig aktiv werden und dann am Ball bleiben. Was aber, wenn Bardana und Florina den eher flach halten? Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
UntertitelHDTV

Frauenpower Staffel 20: Episode 833 Familienserie, Deutschland 2014 Regie: Alexander Wiedl Autor: Bettina Bauer-Wörner - Tobias Jost
Die Fallers - Eine Schwarzwaldfamilie
Hermann macht sich große Sorgen um Johanna. Sein Blümle ist kaum wiederzuerkennen. Das Zerwürfnis mit den Landfrauen ist sicher nicht der einzige Grund, dass Johanna so deprimiert ist. Müde und kraftlos versucht sie nur, jeden Tag zu überstehen. Als Kati mitbekommt, wie es ihrer Mutter geht, macht sie gleich Nägel mit Köpfen: Sie zieht auf den Fallerhof und übernimmt das Kommando. Die Familie Faller lebt auf einem Bauernhof in den Höhenlagen des Schwarzwalds. Hauptfiguren der Serie sind die drei Kinder von Bürgermeister Hermann und seiner Frau Johanna. Kati, Bernhard und Karl schlagen sich mit allerlei beruflichen und privaten Problemen.
Untertitel16:9

(Heimatküche) Wild und Wein vom Weingut am Rhein Staffel 6: Episode 27 Kochserie, Deutschland 2022 Regie: Christoph Hoppstädter Kamera: Thomas Steigler - Marc Horwath
Land und lecker
Nachtisch: Rotweinkuchen mit Dornfelder-Weincreme, Baiser und Pflaumen in Dornfelder Soße Vorspeise: Spundekäs mit Rotwein-Winzerbrot und selbst gemachte Wildknacker Hauptgericht: Rehrücken mit Topinambur ''Heimatküche'' trifft auf kulinarische Schätze deutschlandweit. In der erfolgreichen Gemeinschaftsproduktion von BR, NDR, SWR und WDR begeben sich vier Landfrauen auf eine kulinarische Reise durch Deutschland, von der Ostsee bis zum Alpenvorland. Sie besuchen sich gegenseitig auf ihren Höfen und bieten ihren Mitstreiterinnen ein landestypisches Menü, im Mittelpunkt ihr kulinarischer Schatz. Und am Ende küren sie eine Siegerin. Wer kocht das leckerste Landmenü? Auf ihren Reisen erhalten die Landfrauen Einblicke in die Betriebe und den Familienalltag und verbringen einen einmaligen Tag an sehenswerten Orten der Regionen. Es sind engagierte Frauen, die mit ihren Höfen und Familienbetrieben mutige neue Wege gehen. Alle produzieren regionale Spezialitäten. Dabei trifft zum Beispiel klassische Handwerkskunst, wie das Käsen in Bayern, auf visionäre Ideen aus der Kräuter- und Gemüsewelt in Mecklenburg-Vorpommern. Diese Reise der Landfrauen geht nach Rheinhessen zu Shanna Reis. Sie und ihre Familie betreiben Weinbau und Landwirtschaft in vierter Generation. Und die junge Winzerin führt noch eine weitere Familientradition weiter: die Jagd. Beides macht sie mit großer Leidenschaft. Heute isst sie fast ausschließlich Fleisch, das sie selbst gejagt, zerlegt und verarbeitet hat. In ihrem Drei-Gänge-Menü trifft Wein auf Wild. Als Vorspeise serviert sie regionaltypischen Spundekäs mit Rotwein-Winzerbrot und selbst gemachte Wildknacker. Das Hauptgericht ist ein Rehrücken mit Topinambur. Und zum Nachtisch gibt es typisch regionale Spezialitäten: Rotweinkuchen mit Dornfelder-Weincreme, Baiser und Pflaumen in Dornfelder Soße. Shanna überrascht ihre Gäste mit einem Ausflug zum Niederwalddenkmal. Von der Aussichtsplattform unterhalb der Germania hat man einen herrlichen Blick über die Weinberge und den Rhein. Weitere Teilnehmerinnen bei der ''Heimatküche'': Franziska Eigner betreibt in Oberbayern eine Käserei und plant, einen eigenen Hof zu gründen. Marion Stemich baut in Westfalen in der fünften Generation die berühmte Stromberger Pflaume an. Gartenplanerin Kristin Brandt hat sich in Mecklenburg-Vorpommern eine Biokräutergärtnerei mit solidarischer Landwirtschaft aufgebaut. Die Bayerische Küche hat neben deftigen Mahlzeiten auch feine Speisen zu bieten. In dieser Sendung begegnen sich sieben Frauen aus unterschiedlichen Gegenden des bergigen Bundeslandes und bekochen sich gegenseitig. Dabei werden regionale Unterschiede deutlich und traditionelle Rezepte ausgetausch.
UntertitelHDTV

live Komödie, Deutschland 2017 Regie: Peter Gersina Musik: Markus Lehmann-Horn Kamera: Benjamin Dernbecher
Eva über Bord
Urlaub auf einem Containerschiff! Diese ungewöhnliche Fernostreise will die Möchtegernjournalistin Eva, der man aufgrund ihres nicht gerade robusten Nervenkostüms wenig zutraut, nutzen, um endlich zu zeigen, was in ihr steckt. Während der eintönigen Wochen auf hoher See plant Eva ''verdeckte Recherchen'', um eine heiße Geschichte über Schiffsentführungen und Piraten im Südchinesischen Meer an Land zu ziehen. Endlich bietet sich ihr die Chance, als ernst zu nehmende Journalistin wahrgenommen zu werden, und Eva ist nicht gewillt, sich diese entgehen zu lassen! Hoch motiviert geht Eva in Bangkok an Bord der ''Liberty'' und beginnt, die Schiffsbesatzung und den Kapitän zu löchern, ohne zu ahnen, dass sie mit diesem Frachter tatsächlich einen Volltreffer gelandet hat! Auf hoher See wird das Schiff gekapert und die Besatzung nebst wertvoller Ladung gerät in die Hände einer bis an die Zähne bewaffneten Freibeutertruppe. Eine Topgeschichte, die sich quasi von selbst schreibt! Der einzige Haken: Eva muss ihr Abenteuer erst einmal überleben. Denn die halsbrecherische Flucht durch den thailändischen Dschungel hat es in sich: Unter anderem versinkt Eva fast in einem Treibsandloch und muss trotz Höhenangst in einem Heißluftballon vor den Piraten fliehen. Zur Hilfe kommt ihr der zwielichtige Schmuggler und Glücksritter Nik, mit dem sich Eva heftige Wortgefechte liefert. Der Machotyp hat nämlich leider einige Macken und wenig Lust auf einen ''Klotz am Bein''. Damit Eva wichtige Beweisdaten für ihre Story auf einem Stick in Sicherheit bringen kann, müssen sich die beiden also erst einmal zusammenraufen. Doch leider hat Eva ihre Pläne ohne den raubeinigen Nik gemacht.
HDTV

Regionalmagazin, Deutschland 2022
Nordmagazin
Kulturelle und politische Informationen, sowie regionaler Sport und allgemeine unterhaltsame Geschichten aus dem Land präsentiert das Magazin für Mecklenburg-Vorpommern täglich um 19:30 Uhr. Zu den Rubriken der Sendung gehören ''Dorfgeschichte'', ''Heimatkunde'' und ''Gartentipps'' sowie die historische ''Zeitreise'' und ''Made in Mecklenburg-Vorpommern''. Am Samstag wird ein Wochenrückblick gezeigt.
Untertitel16:9HDTV

Regionalmagazin, Deutschland 2022 Moderation: Julia-Niharika Sen
Hamburg Journal
In dem Magazin wird vom aktuellen Geschehen in Hamburg berichtet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Menschen und was sie bewegt. Entsprechend geht es häufig um gesellschaftsrelevante Themen. Es werden auch Leute aus der Region vorgestellt, die sich für das Allgemeinwohl engagieren oder sonst etwas interessantes tun. Auch in Sachen Feste und Jubiläen bleibt man stets auf dem Laufenden.
UntertitelHDTV

Regionalmagazin, Deutschland 2022 Moderation: Harriet Heise - Christopher Scheffelmeier
Schleswig-Holstein Magazin
''Zeitreise'': Der Nachlass des Kieler Nobelpreisträgers Max Planck Stichwahl zum Flensburger Oberbürgermeisteramt Das härteste Ruderrennen der Welt auf dem NOK Landeserntedankfest in Lütau Das Regionalmagazin berichtet über das aktuelle Tagesgeschehen im Land zwischen Ost- und Nordsee.
UntertitelHDTV

(buten un binnen) Regionalmagazin, Deutschland 2022
buten un binnen | regionalmagazin
In dem Magazin wird vom aktuellen Geschehen in Bremen und Bremerhaven berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleibt das Publikum stets auf dem Laufenden, was lokalpolitische Vorgänge, Stadtplanung, Bauprojekte, Jubiläen, Veranstaltungen oder sportliche Höhepunkte betrifft. Manchmal muss auch von Unfällen oder gar Katastrophen berichtet werden.
HDTV

Regionalmagazin, Deutschland 2022 Moderation: Arne-Torben Voigts
Hallo Niedersachsen
In dem Magazin wird vom aktuellen Geschehen in Niedersachen berichtet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Menschen und was sie bewegt. Entsprechend geht es häufig um gesellschaftsrelevante Themen. Es werden auch Leute aus der Region vorgestellt, die sich für das Allgemeinwohl engagieren oder sonst etwas interessantes tun. Auch in Sachen Feste und Jubiläen bleibt man stets auf dem Laufenden.
UntertitelHDTV

(Hanseblick kompakt) Reportagemagazin, Deutschland 2020 Moderation: Jan Hendrik Becker
Hanseblick kompakt: Im Unteren Odertal
Im Unteren Odertal Der ''Hanseblick kompakt'' links und rechts der Oder mit grenzenlosen Flussgeschichten aus dem Unteren Odertal. Das Untere Odertal zwischen Stettin und Schwedt ist ein kilometerlanges Gewirr aus Altarmen, Schilfgewächsen und Auen. ''Hanseblick''-Moderator Jan Hendrik Becker ist in Deutschlands einzigem Auen-Nationalpark unterwegs. Hier zwischen Deutschland und Polen kann sich die Natur im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlos entfalten. Jan Hendrik Becker fährt mit dem Kanu, begleitet von Terrier-Dame Babette. Er geht mit den Rangern des Nationalparkes während der Brutzeit in den streng geschützten Vogelschutzgebieten auf Kontrollfahrt. Außerdem geht es um Nowa Amerika an der Oder, um ein Theater direkt an den Ufern der Oder, um das Tal der Liebe. Und natürlich auf um das Hochwasser. Vor 20 Jahren drohten die Deiche der Oder zu brechen.
UntertitelHDTV

Die Toten Hosen in Ost-Berlin Dokumentation, Deutschland 2022 Regie: Martin Groß Kamera: Ion Casado - Felix Korfmann - Matthias Wittkuhn
Auswärtsspiel
Schon kurz nach ihrer Gründung Ostern 1982 führt die Düsseldorfer Punkband ''Die Toten Hosen'' die Stasi an der Nase herum: Die Musiker Campino, Andi, Breiti, Kuddel und Trini geben ein Geheimkonzert in einer Kirche, mitten in der damaligen DDR. Exklusive Interviews, seltene Archivaufnahmen und emotionale Begegnungen dokumentieren, wie sich Punks in Ost und West gegen die Diktatur verbündeten.
UntertitelHDTV

Programm - Nachmittag

Als plötzlich alles möglich schien Geschichtsdoku, Deutschland 2014
Träume des Aufbruchs
Es ist scheinbar nur ein kurzer Augenblick, festgehalten auf einem Schwarz-Weiß-Foto. Doch dieser Augenblick steht für eine Zeit, in der plötzlich alles möglich schien. Am Mikrofon spricht ein 50-jähriger Pastor vor Hunderten von Menschen, die Jugendlichen liegen ihm buchstäblich zu Füßen, sie sitzen mitten im Altarraum. Das Foto entstand in der Rostocker Marienkirche, in der Zeit des Aufbruchs 1989/90, als sich die Ereignisse in der DDR überschlugen. Die Menschen in der Kirche lauschen dem Mann, der 25 Jahre später ihr Bundespräsident geworden ist: Joachim Gauck. Welchen Aufstieg der frühere Pastor gemacht hat ist bekannt. ''Es waren die größten und bewegendsten Stunden und Tage meines Lebens'', sagt er jungen Menschen jetzt. Aber wer und wo sind die Jugendlichen, die damals so dicht bei Pastor Gauck saßen? Wie blicken die einstige Schülerin Ruth, ihr Schulfreund Sören oder aber auch der ehemalige Werftarbeiter Werner nach 25 Jahren auf die Zeit des Aufbruchs? Welche Träume hatten sie für sich und die DDR und was geschah mit ihnen? Der Film erweckt die Geschichten der Menschen auf dem Foto zum Leben und bringt sie ein Vierteljahrhundert später wieder zusammen.
UntertitelHDTV

Leben am, auf und umgeben von Wasser Reportage, Deutschland 2021
Im Land der 1000 Seen
Schon Alexander von Humboldt bewunderte den Blick über den Tollensesee, ein Geheimtipp an der Mecklenburgischen Seenplatte. An den Seeufern wird geliebt, gearbeitet, getüftelt und genossen. Mit einem ganz besonderen Gefährt will ''Faltboot-Ingo'' über die Müritz schippern. Rund um die Feldberger Seenlandschaft ist Ranger Fred Bollmann im Einsatz und Jürgen Grosser ist der einzige Bewohner der Insel Ziegelwerder.
UntertitelHDTV

75 Jahre TV-Geschichte - Made in Hamburg-Tonndorf Geschichtsdoku, Deutschland 2022
Wie Hollywood in den Norden kam
Hamburg lag nach dem Zweiten Weltkrieg in Trümmern. Zwei jüdische Überlebende, Gyula Trebitsch und Walter Koppel, hatten einen ambitionierten Plan: nach der Nazizeit kein ''verlogenes Illusionskino'' zu produzieren, sondern realitätsnahe Geschichten zu erzählen. Real-Film GmbH hieß die neue Firma und wurde am 10. Januar 1947 gegründet. Als eine der ersten Produktionsfirmen erhielt sie in der britischen Besatzungszone eine Lizenz. Gyula Trebitsch, in Budapest geboren, wurde am 2. Mai aus einem Außenlager des KZ Neuengamme befreit. Walter Koppel, von den Nazis wegen Rassenschande zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, überlebte in einem jüdischen Krankenhaus. Die beiden legten den Grundstein für eine der größten deutschen Filmproduktionen der Nachkriegszeit, holten Filmstars in den Norden und bauten nach und nach ein Studiosystem nach dem Vorbild Hollywoods auf. Der erste dort produzierte Film hieß ''Arche Nora'' und vermittelte nach Jahren des Krieges und der Zerstörung ein optimistisches Lebensgefühl. Zwei junge Leute auf einem Kahn retten eine schwangere Frau vor dem Selbstmord und geben ihr Lebensmut für einen Neubeginn. Alles musste in diesen schweren Zeiten improvisiert und aufwendig besorgt werden, bis zu den kleinsten Requisiten. Jeden Abend wurden die Nägel aus den alten Dekorationen gezogen, um sie für neue Szenen wieder zu verwenden. Das täglich gelegte Ei eines Requisiten-Huhns, das geliehen wurde, musste jeden Abend dem Besitzer übergeben werden. Das Kaffeegeschirr für die Kombüse des Schiffs stammte vom Hamburger DOM, erworben mit 68 Gewinnen bei einer Losbude. 1948 begannen die Dreharbeiten auf dem heutigen Gelände in Hamburg-Tonndorf mit dem Film ''Die letzte Nacht''. Dazu wurde eine alte Offiziersvilla angemietet. Schritt für Schritt entstand um diese Villa ein Studiosystem mit Werkstätten, Garderoben und Ateliers. Stars wie Heinz Rühmann, Marika Rökk, Curd Jürgens, Zarah Leander und Hans Albers drehten hier. Mehr als 100 Filme entstanden auf dem Gelände. Der größte Erfolg war ''Der Hauptmann von Köpenick'', der zehn Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer in die Kinos zog und sogar eine Oscar-Nominierung in Hollywood erhielt. In den 1950er-Jahren erlebte die Real-Film GmbH mit Kinoproduktionen ihre Blütezeit. Bis das Fernsehen aufkam und die Umsätze einbrachen. Anfang der 1960er-Jahre trennten sich die Wege der beiden Real-Film-Gründer. Während Walter Koppel weiter Kinofilme herstellte, setzte Gyula Trebitsch auf das neue Medium Fernsehen. Walter Koppels Kinoproduktionen waren erfolglos. Gyula Trebitsch baute das Gelände zum Studio Hamburg um, zu einer der größten Film- und Fernsehproduktionsstätten Deutschlands. Die Villa auf dem Studiogelände ist heute nach Gyula Trebitsch benannt. Diese Dokumentation gibt überraschende wie nostalgische Einblicke in die Entwicklung der ''Traumfabrik'' am Rande Hamburgs und blickt dabei auch hinter die Kulissen der erfolgreichen Serien ''Großstadtrevier'' und ''Rote Rosen''.
UntertitelHDTV

(Leopard, Seebär & Co. Spezial) Unterwegs mit Freunden Dokureihe, Deutschland 2019
Leopard, Seebär & Co. Spezial - von Hagenbeck bis Helgoland
Von Hagenbeck bis Helgoland - Unterwegs mit Freunden Die Tierpflegerinnen und Tierpfleger vom Tierpark Hagenbeck sind mit viel Elan und Sachkenntnis unterwegs: mit Adlerrochen in großen Tanks, mit widerspenstigen Wildkatzen oder zu Besuch bei wilden Robben am Strand. Für ihre Schützlinge nehmen sie alle Hürden und reisen von Hamburg bis Helgoland, in den Kölner Zoo, und in Zoos nach Cottbus, Wien und Schwerin sowie ins niederländische Arnheim.
UntertitelHDTV

Geschichtsdoku, Deutschland 2022
Erntegeschichten
Säen und ernten sichern seit Jahrtausenden den Menschen das Überleben. ''Unsere Geschichte'' blickt zurück. Wie hat sich die Landwirtschaft gerade auch mit Blick auf die Ernte in den letzten Jahrzehnten in Norddeutschland verändert? Was waren die Unterschiede zwischen Ost und West. Und gibt es immer noch Unterschiede? Wie haben neue Maschinen die mühselige Arbeit auf den Feldern verändert? ''Unsere Geschichte'' präsentiert Erntegeschichten: unterhaltsam und informativ. Als der Spargel nach Norddeutschland kam. Ein Spargelpionier erinnert sich Klaus Dohrmanns Vater war für landwirtschaftliche Experimente zu haben. Als ein Freund des Vaters in den 1930er-Jahren mit Spargelpflanzen bei Hoya experimentierte und kleine Flächen anbaute, faszinierte das auch den Landwirt. Anfang des Zweiten Weltkrieges war aber erst einmal Schluss mit dem Spargelexperiment, denn die Nationalsozialisten verboten den Anbau von Spargel. Für Luxusgemüse solle der deutsche Boden nicht kultiviert werden, schließlich müsse das deutsche Volk satt werden, hieß es in der NS-Propaganda. Klaus Dohrmanns Vater glaubte an das Edelgemüse und sammelte 1951 die Samen auf dem Feld seines Freundes auf. Und schon 1952 erntete er als einer der Ersten in der Gegend seinen Spargel. Klaus Dohrmann ist so alt wie die Geschichte des Spargels auf dem familiengeführten Hof Arkenberg. Er selbst hat erlebt, wie die Menschen in den 1960er-, 1970er-Jahren aus dem Harz und von der Ostsee mit Wannen auf den Hof kamen und kauften. ''Der Spargel verkaufte sich von selbst, da es noch keine großen Anbauflächen gab'', erinnert sich Klaus Dohrmann. Erst waren es Hausfrauen aus der Umgebung, die jeden Morgen bei den Dohrmanns halfen. Die Spargelstecherinnen waren so begehrt, dass die Dohrmanns alles versuchten, um sie zu halten: zum Beispiel mit Geschenken und Spieleabenden. In den 1980er-Jahren kamen dann die polnischen Ärzte, Bildhauer und Ingenieure auf den Spargelhof, um sich in Polen von ihrem verdienten Spargelgeld etwas leisten zu können. Kirsch- und Apfelernte im Alten Land Der Obsthof Lefers in Jork ist seit 1777 in Familienbesitz. Der heute 82-jährige Gerd Lefers ist auf dem Hof aufgewachsen. Er hat Kirschen, Mirabellen und Äpfel gepflückt und die 20 Kilo schweren Kisten gestapelt und verladen. Anfangs hat er mit Werftarbeitern aus der Gegend gearbeitet, die sich in der Obsternte Urlaub nahmen. In den 1960er-Jahren fuhren die Werftarbeiter lieber in den Urlaub, die ersten Arbeiter aus Anatolien kamen. Damals habe man mit den Menschen aus Anatolien noch an einem Tisch gesessen. Schweinefleisch habe es seltener gegeben, sagt Gerd Lefers. Er erinnert sich, wie er zwei jungen Arbeitern das Fahrradfahren beigebracht hat. Die Saisonkräfte aus Anatolien riskierten viel, denn sie bekamen keine offizielle Arbeitserlaubnis. Es gab Razzien der Polizei mit Hausdurchsuchungen. ''Wir versteckten die armen jungen Männer meist oben im Haus bei meiner Großmutter, denn dort wagte die Polizei nicht zu suchen'', erinnert sich Gerd Lefers. Im darauffolgenden Jahr waren die Arbeiter oder ihre Verwandten wieder da. Vermarktung und Verkauf auf dem Großmarkt in Hamburg Wenn seine Nachbarn im Alten Land ihr Tagewerk vollbracht hatten, fuhr Claus Ropers los. Gegen Abend klapperte er von den 1960er-Jahren bis Ende der 1990er-Jahre mit seinem kleinen Lastwagen die Apfelhöfe ab und wuchtete die frische Ware auf die Ladefläche. Um 21.00 Uhr ging es dann nach Hamburg zum Großmarkt. Ab 23.00 Uhr wurde in den Deichtorhallen aufgebaut. Um 3.00 Uhr morgens kamen die Händler. ''Da ging es um Pfennigbeträge, jeder versuchte zu feilschen! Aber das machte es ja gerade aus'', erinnert sich Claus Ropers. Gegen 10.00 Uhr war er dann zurück auf seinem Hof, wo er selbst noch Obst anbaute. An sechs Tagen die Woche, 40 Jahre lang, absolvierte Claus Ropers diesen Kraftakt. Seine Frau zog mit und unterstützte ihn. ''Wir hatten ein anstrengendes, aber auch sehr interessantes Arbeitsleben'', sagt er heute.
UntertitelHDTV

Programm - Abend

Abenteuerdoku, Deutschland 2022
Unterwegs auf der Luftlinie
Reporterin Vanessa Kossen und Reporter Thilo Tautz machen sich zu Fuß auf den Weg: 100 Kilometer durch Norddeutschland abseits ausgetretener Pfade. Sie laufen konsequent auf einer Luftlinie, ohne Geld und Zelt, immer schnurstracks geradeaus. Wie soll das funktionieren?
UntertitelHDTV

Herbstmenü zur Deutschen Einheit Kochsendung, Deutschland 2022 Moderation: Rainer Sass - Bettina Tietjen
DAS! Kochstudio
Cremige Suppe aus Kürbis, Süßkartoffeln und Möhren Schichtkohl mit Hackfleisch und Wirsing Zweierlei vom Hokkaidokürbis Dessert aus Roten Beten Im Oktober zeigt sich der Herbst auch auf norddeutschen Äckern und Feldern von seiner goldenen Seite. Grund genug, am Tag der Deutschen Einheit im ''DAS! Kochstudio'' leckere Rezepte mit Kürbis, Kohl, Kartoffeln und Rote Bete auf den Tisch zu bringen. NDR Fernsehkoch Rainer Sass und Moderatorin Bettina Tietjen starten ihr Menü mit Zweierlei vom Hokkaidokürbis. Das farbenfrohe Feldgemüse wird zunächst in Spalten geschnitten und im Ofen mit Kräutern und Knoblauch gegart. Danach werden die Kürbisspalten mit Orangensaft und Kürbiskernöl mariniert und mit karamellisierten Cashewkernen und Feldsalat angerichtet. Als zweite Vorspeise serviert das unterhaltsame Küchenteam eine cremige Suppe aus Kürbis, Süßkartoffeln und Möhren. Besonders pikant wird das feine Herbstsüppchen durch orientalische Gewürze und Kokosmilch. Zum Hauptgang gibt es Dithmarscher Hausmannskost: Schichtkohl mit Hackfleisch und Wirsing. Für das Rezept aus der norddeutschen Kohlkammer wird ein Schmortopf zunächst mit blanchierten Kohlblättern ausgelegt. Dahinein kommen schichtweise Kartoffeln, Hackfleisch und Wirsingblätter. Nach der Zugabe von Brühe, Kräutern und Gewürzen wird alles mit den Kohlblättern verschlossen und im Ofen gegart. Der Schichtkohl wird anschließend in Tortenstücke geschnitten und mit einer süß-scharfen Tomatensoße serviert. Mit seinem erdigen und gleichzeitig süßlichen Aroma eignet sich Rote Bete sogar für Desserts. Dafür werden die roten Knollen zunächst gekocht und anschließend in einem Sud aus Aceto Balsamico, Fruchtsaft, Sternanis, Zimt und Vanille eingelegt. Hinzu kommen noch eingelegte Sauerkirschen. Das pikante Gemüse-Obst-Gemisch kombinieren Rainer Sass und Bettina Tietjen mit einer luftigen Griespuddingcreme.
UntertitelHDTV

Regionalmagazin, Deutschland 2022
Lokale Nachrichten und Hintergrundberichte für die Region Norddeutschland zu allem Wichtigen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport. Die Sendung fasst die wichtigsten Geschehnisse und sonstigen Ereignisse des Tages zusammen und berichtet in komprimierter Form darüber. Außerdem bekommen Sie in dieser Sendung von der Verkehrsmeldung bis zur Glatteiswarnung alle Infos zu Wetter und Verkehr.

UntertitelHDTV

(50 Jahre Transitstrecke) Als die Grenze zur DDR durchlässig wurde Geschichtsdoku, Deutschland 2021 Moderation: Hubertus Meyer Burckhardt
Unsere Geschichte - 50 Jahre Transitstrecke
Am 17. Dezember 1971 schaute die Welt gespannt in die damalige Bundeshauptstadt Bonn. Die Staatsekretäre der BRD und DDR, Egon Bahr und Michael Kohl, unterzeichneten das Transitabkommen. Zehn Jahre nach Mauerbau zementierte das Transitabkommen den Beginn der bilateralen Beziehungen zwischen der DDR und der BRD. Mit dem ersten deutsch-deutschen Vertrag wurden die Reisebestimmungen nach Westberlin über das Staatsgebiet der DDR festgelegt.
UntertitelHDTV

Nachrichten, Deutschland 2022
NDR Info
Von Montag bis Freitag, täglich am Nachmittag und am Abend: aktuelle Nachrichten und Informationen aus dem ganzen Norden.
UntertitelHDTV

Dokumentation, Deutschland 2022 Moderation: Aminata Belli - Martina Schönherr Kamera: David Piepenborn - Sven Wettengel - Stefan Schwab
Der Film stellt sechs inspirierende junge Persönlichkeiten und ihre Projekte vor: In Amelinghausen fahren junge Menschen im Rahmen des Projekts ''Radeln ohne Alter'' mit Senioren in Rikschas durch die Heidelandschaft. Das Baumhaus der Jugendgruppe Aurich ist eine Anlaufstelle für Jugendliche, die der LGBTQ+-Community angehören und sich aussprechen wollen. Außerdem werden vorgestellt: die Jägerinnen und Jäger von Geisternetzen in der Ostsee vor Kiel (Schleswig-Holstein).
UntertitelHDTV

Die Toten Hosen in Ost-Berlin Dokumentation, Deutschland 2022 Regie: Martin Groß Kamera: Ion Casado - Felix Korfmann - Matthias Wittkuhn
Auswärtsspiel
Schon kurz nach ihrer Gründung Ostern 1982 führt die Düsseldorfer Punkband ''Die Toten Hosen'' die Stasi an der Nase herum: Die Musiker Campino, Andi, Breiti, Kuddel und Trini geben ein Geheimkonzert in einer Kirche, mitten in der damaligen DDR. Exklusive Interviews, seltene Archivaufnahmen und emotionale Begegnungen dokumentieren, wie sich Punks in Ost und West gegen die Diktatur verbündeten.
UntertitelHDTV