TV-Programm SWR heute

   

Regionaler Sender des Südwestrundfunks für die deutschen Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Lokale Berichte mit wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und unterhaltenden Themen.
Was läuft im TV-Programm von SWR?

Vormittag
 


Nachmittag
 
12:45 Garmischer Bergspitzen
Spielfilm ~90 Min
Überraschend verliert der Chocolatier Karl Sailer seinen Job in Hamburg. Das Angebot seines alten Lehrmeisters aus Garmisch kommt da wie gerufen: Er braucht ihn, um eine Ausschreibung zu gewinnen. Karl schlüpft mit Frau und Kindern auf dem Familienhof in Bayern unter. Ein alter Zwist mit seinem sturen Vater sorgt jedoch für Unruhe. Karl Sailer (Timothy Peach) arbeitet als Chocolatier in einer Hamburger Süßwarenfabrik. Mit dem Verkauf der Firma wird seine Stelle wegrationalisiert. Als auch seine Frau Christa (Valerie Niehaus) ihren Job als Hebamme verliert, müssen die beiden ihr gerade erst bezogenes Haus verkaufen. Doch Karl hat Glück im Unglück. Sein früherer Meister Alois Markreiter (Christian Hoening), Besitzer einer Schokoladenmanufaktur in Garmisch, unterbreitet dem ehemals besten Lehrling ein süßes Angebot: Mit Hilfe seines ausgeprägten Geschmackssinns soll Karl eine regionaltypische Spezialität aus dem Werdenfelser Land kreieren, mit der Markreiter einen hoch dotierten Wettbewerb gewinnen will. Diese Chance muss Karl nutzen. Mit Christa, seiner kleinen Tochter Isi (Pauline Brede) und Sohn Heiko (Jannik Schümann) zieht er auf den familieneigenen Hof in Bayern, wo seine Schwester Anni (Bettina Redlich) und sein Schwager Gustl (Maximilian Krückl) leben. Der Neubeginn erweist sich als schwierig. Karls Vater (Franz Buchrieser) hat seinem Sohn noch immer nicht verziehen, dass dieser als Jugendlicher den Hof durch einen Brand beinahe in Schutt und Asche gelegt hat. Christa ist nicht begeistert, dass ihr Mann offenbar noch Interesse für seine Jugendliebe Maria (Angela Ascher) zeigt. Und zu allem Überfluss hat Karl noch immer keine wirklich gute Idee für seine neue berufliche Aufgabe. In dieser angespannten Situation unterbreitet ihm Markreiters Konkurrent Reinhold Bolz (Horst Kummeth), ein Freund aus Jugendtagen, ein betrügerisches Angebot. In diesem stimmungsvollen Heimatfilm erleben Timothy Peach und Valerie Niehaus die süßeste Versuchung, seit es Schokolade gibt. Auch Franz Buchrieser, Maximilian Krückl und Angela Ascher sind Teil des spielfreudigen Ensembles. In einer witzigen Gastrolle ist der bekannte Sterne- und TV-Koch Heinz Winkler als Vorkoster zu sehen. Dietmar Klein inszenierte nach einem Buch von Eva und Horst Kummeth, der auch die Rolle des schlechten Verlierers übernahm. Gedreht wurde in Hamburg, Rott am Inn, Rottach-Egern und im stimmungsvollen Garmisch-Partenkirchen - dessen Bergspitzen der Film seinen Namen verdankt. Karl Sailer: Timothy Peach Christa Sailer: Valerie Niehaus Josef Sailer: Franz Buchrieser Hedwig Sailer: Enzi Fuchs Heiko Sailer: Jannik Schümann Isabella Sailer: Pauline Brede Gustl Holdinger: Maximilian Krückl Anni Holdinger: Bettina Redlich Laura Holdinger: Alina Stiegler Alois Markreiter: Christian Hoening Reinhold Bolz: Horst Kummeth Maria Tortora: Angela Ascher Dr. Ranke: Heike Trinker Wigbert Jansen: Wilfried Dziallas Gastjuror: Heinz Winkler
14:15 Eisenbahn-Romantik
Infosendung ~30 Min
Der Sudan ist ein Eisenbahnland. Das über 4000 Kilometer lange Streckennetz, eines der längsten Afrikas, wurde vor über hundert Jahren von den Engländern während der Kolonialzeit angelegt, um den Nachschub im Kampf gegen die aufständischen Mahdisten zu sichern. Wenig hat sich seit dieser Zeit verändert. Im Gegenteil, viele Verbindungen auf denen Mitte des vorigen Jahrhunderts noch reger Betrieb herrschte, sind heute unbefahrbar, im Sand versunken oder vom Nil unterspült. Erst langsam kommt es zu einer Renaissance der Eisenbahn. Nachdem sich westliche Firmen wegen eines US-Embargos nicht trauen, im Land zu investieren, sind es wie in vielen Ländern Afrikas die Chinesen, die beim Aufbau einer dringend notwendigen Infrastruktur helfen. Dass die Volksrepublik dabei eine nicht uneigennützige Strategie verfolgt, ist den Menschen im Sudan egal, die endlich in modernen, klimatisierten Zügen von Khartum aus die zwei größten Regionalzentren erreichen können. Das 'Eisenbahn-Romantik'-Team hat den Zug 'Al Dschazira', benannt nach einer Halbinsel im Nil, getestet und mit den Fahrgästen gesprochen. Auch das einst größte Eisenbahnbetriebswerk Afrikas in Atbara ist mit einem der neuen Triebwagen erreichbar. Dort offenbart sich allerdings die andere Seite der sudanesischen Bahn: Im Freigelände stehen hunderte betriebsunfähiger Diesel-Lokomotiven, vor allem aus USA und Europa. Der Chefingenieur erklärt die Problematik: 'Der Grund dieser Misere ist das Embargo, das seit 1997 unser Land extrem negativ beeinflusst. Wir bekommen kaum Ersatzteile, um die Maschinen betriebsfähig zu halten. Wir haben auch 40 Lokomotiven aus Deutschland, davon sind gerade mal noch zehn im Einsatz.' Dass im Sudan genügend technisches Knowhow vorhanden ist, um auch komplizierte Reparaturen und Wartungsarbeiten durchzuführen, zeigt der Film an anderer Stelle. Turnusmäßig alle fünf Jahre müssen die Radsätze der modernen Dieseltriebwagen gewechselt werden. Routiniert bauen die Mechaniker die neuen, aus China gelieferten Teile ein. Mit zwei Hallenkränen, einer davon dient schon seit 90 Jahren, setzen sie anschließend den Wagenkasten punktgenau auf die Drehgestelle. Nach fünf Wochen im Sudan macht das SWR Team zum Schluss des Films eine Reise der besonderen Art. Im letzten weißen Salonwagen geht es am Nil entlang Richtung ägyptische Grenze. Die Zuschauer erleben, wie luxuriöses Reisen in Afrika früher ausgesehen hat: Nur vier komfortable Schlafabteile pro Wagen, Badewannen, Butler und ein eigener Koch mit Küche. So würde man gerne von Khartum bis Kairo reisen. Doch längst ist es nur mehr ein Traum.
15:15 Mit dem Zug durch Graubünden
Infosendung ~45 Min
Seit August 2008 trägt die Rhätische Bahn einen Adelstitel. Die Strecke zwischen Thusis und Tirano wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Die Albula-Bahn und die Bernina-Bahn sind Meisterwerke des Bahnbaus. Anfang des 20. Jahrhunderts hat man sich wegen der aufwändigen Linienführung für eine Gleisbreite von einem Meter entschieden. Der 'geadelte' Schienenstrang ist 122 Kilometer lang und führt durch 55 Tunnels und über 196 Brücken und Viadukte. Nicht wenige Fachleute behaupten, dies sei die spektakulärste Alpenbahn überhaupt. Es ist erst das dritte Mal, dass Bahnlinien in die Welterbeliste aufgenommen wurden. Zuvor kamen nur die Semmeringbahn in Österreich sowie drei indische Gebirgsbahnen zu dieser Ehre. Nicht nur die spektakuläre Bahnstrecke wird dargeboten, sondern auch die Menschen an der Strecke. Da gibt es den Bahn-Kenner Reto Barblan, der eine Menge Fakten zur Bahnlinie weiß, der aber auch viele Episoden am Rand erzählen kann, dass beispielsweise im kleinen Bahnhof von Stuls einstmals 17 Kinder lebten, mehr als im ganzen Dorf zusammen. Marcella Maier aus St. Moritz hat in ihrem knapp 90-jährigen Leben viele Menschen kennen gelernt. Auch Hermann Hesse oder den Schauspieler Hans Albers und sie beschreibt die goldenen Zwanziger Jahre in St. Moritz. Das Museum des Malers Segantini, das nur für drei Bilder errichtet wurde, ist natürlich ebenso im Film vertreten, wie der spektakuläre Ausblick auf das 'Engadiner Seencollier'. Am höchsten Punkt der Strecke, dem Ospizio Bernina, wird ebenso Station gemacht, wie im Hauptort des Puschlav in Poschiavo. Dort besuchen wir den ältesten Triebwagen der Linie und das Bernina-Krokodil. Auch die Geschichte des Ortes wird uns nahe gebracht und das legendäre 'Ringbrot'. Abgerundet wird die Sendung mit Filmaufnahmen von 1925 und mit Hubschrauberbildern bei traumhaften Wetter.


Abend
 
20:15 rundum gesund
Infosendung ~45 Min
Broken Heart Syndrom Arthrose ist die weltweit häufigste Erkrankung der Gelenke und kann Knie, Hüfte und Schultern betreffen, aber auch die Finger. Fast immer geht sie auf Knorpelverlust zurück und verursacht schmerzhafte Bewegungseinschränkungen. Experte bei Dennis Wilms im SWR Studio ist der Orthopäde, Unfallchirurg und Rheumatologe Prof. Hanno Steckel aus Berlin. Am Beispiel der virtuellen Patientin Annie macht er anschaulich deutlich, dass unsere Knochen und Gelenke lebendig sind und deswegen ernährt werden müssen. Was sind die ersten Symptome von Arthrose und wie sollte man sich bei Schmerzen verhalten? Wie kann man vorbeugen? Wenn die Arthrose sehr weit fortgeschritten ist, werden die Gelenke steif und jede Bewegung wird zur schmerzhaften Belastung. Oft benötigen Patienten dann künstliche Hüft- oder Kniegelenke. So wie Arthur Kiel. Seinen Job als Wachmann macht er inzwischen mithilfe eines E-Rollers. Seine Überzeugung: alles versuchen, nur nicht aufgeben. Heilbar ist Arthrose nicht, denn Knorpelgewebe wächst nicht nach. Aber es gibt Möglichkeiten, die Schmerzen zu lindern und die Einschränkungen im Alltag möglichst gering zu halten. Die Angebote sind breitgefächert. Eine ungewöhnliche Möglichkeit bietet die Schmerztherapie mit Blutegeln. Ina Schulz entschließt sich dazu. Broken Heart Syndrom Wenn emotionaler Stress zu groß wird, kann es zu körperlichen Reaktionen kommen, die einem Herzinfarkt ähneln. So ging es Ingeborg Sandvoß, als sie vom plötzlichen Tod eines Bekannten erfuhr. Tatsächlich hatte sie etwas, dessen Symptome dem eines Herzinfarkts sehr ähnlich sind: das Broken Heart-Syndrom. Neues SWR Magazin für ganzheitliche Gesundheit Ernährung, körperliche Fitness und psychische Stabilität; traditionelle Hausmittel und High-Tech-Medizin - es gibt viele Faktoren, die Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden haben. Sie alle sind Thema beim SWR Gesundheitsmagazin 'rundum gesund'. In jeder 45-minütigen Folge entlockt Moderator Dennis Wilms Expertinnen und Experten praktische Tipps und spricht mit ihnen über Ursachen von Beschwerden und deren Behandlungsmöglichkeiten. Faszinierende Einblicke in den menschlichen Körper ermöglicht dabei die virtuelle 3D-Patientin Annie, die mit Augmented-Reality-Technik ins Bild geholt wird. Kleinste anatomische Details werden auf diese Weise im Studio zum Teil mehrere Meter groß. Annie macht komplexe Abläufe und Zusammenhänge leicht verständlich sichtbar. Gemeinsam mit Sportwissenschaftlerin und Food Coach Jasmin Brandt zeigt Dennis Wilms außerdem in jeder Ausgabe von 'rundum gesund', wie sich Bewegung und gesunde Ernährung unkompliziert in den Alltag integrieren lassen.