TV-Programm WDR 22.08.

   
   Was läuft beim TV Sender WDR

Was läuft im TV-Programm von WDR am 22.08.?

Das WDR Tagesprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
11:55 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~50 Min
Brutsaison bei den Loris, oder ''die Reise nach Jerusalem'' Michael Tempelhoff und Jörg Gräser bei den Erdmännchen Ein Apfel macht einen Namen - Baru! Das große Äpfelessen Ein Apfel macht einen Namen ''Baru'', so heißt nun also der kleine Tapirbulle. Den Namen hat er sich quasi selbst ausgesucht, ohne dass er es wusste. Hintergrund: viele kleine Äpfel mit jeweils einem bunten Buchstaben lagen auf der Anlage. Jeder Apfel stand für einen Namen. Der Buchstabenapfel, der zuerst verspeist wird, ist entscheidend. Es war das B und somit soll der Kleine nun auf Baru hören - was auf malayisch so viel heißt wie ''Der Neue''. Brutsaison bei den Loris, oder ''die Reise nach Jerusalem'' Endlich ist Frühling und Petra Friedrich will die Nistkästen bei den Loris anbringen, damit diese endlich mit dem Nestbau beginnen können. Auch Ziehkind Lumpi hat endlich eine feste Partnerin und Petra hofft, dass auch er dieses Jahr für Nachwuchs sorgt. Es gibt nur ein Problem: Noch sind nicht alle Nistkästen fertig. Einige Loris werden wohl in die Röhre gucken. Lumpi hat in der Gruppe nach wie vor nicht viel zu melden und muss den ersten Kasten dem Alphapärchen überlassen. Ob er noch einen Kasten abbekommt? Michael Tempelhoff und Jörg Gräser bei den Erdmännchen Ein ungewohnter Handlanger treibt auf der Erdmännchenanlage sein Unwesen. Ein ewig grantelnder Michael Tempelhoff unterstützt Jörg Gräser beim Bau eines Kletteraussichtspunkts. Aber eigentlich hofft Tempi nur, dass es möglichst schnell vorbeigeht. Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
Untertitel


Nachmittag
 


Abend
 
18:15 Freitag & Friends: Reisen zum Reinbeißen - Hin und weg am Mittelmeer
Infosendung ~30 Min
Reisen zum Reinbeißen - Hin und weg am Mittelmeer Sonne satt an Sehnsuchtsorten am Mittelmeer und natürlich dürfen Kultur und kulinarische Highlights auch nicht fehlen. Von Daniel Aßmanns Lieblingsinsel Mallorca geht es bis zum legendären Drehort der Kultserie ''Game of Thrones'' nach Dubrovnik an der Adria. Sie sind Italien-Fan? Oder haben Sie es wie Yvonne Willicks noch auf ihrem Wunschzettel? Wir servieren Neapels Pizza-Klassiker, bestaunen den Vulkanausbruch auf Stromboli und gondeln in die blaue Grotte auf Capri. Oder doch lieber griechischer Wein? Schwarzer Strand und die weißen Kuppeln von Santorin liegen ebenfalls auf unserer Reiseroute, ebenso wie das kristallklare Wasser Korfus. Außerdem werfen wir einen Blick in die Metropole am Bosporus, für die Fatih Çevikkollus Herz schlägt: Istanbul. Auch kulinarisch kommen unsere Grillfans und Gourmets WDR2-Moderator Sven Pistor, Servicezeit-Moderator Dieter Könnes und Moderator Stefan Pinnow voll auf ihre Kosten: ob gegrilltes Wildschwein im Kroatischen Nationalpark, frischer Fisch auf Lipari oder für die Naschkatzen handgemachte Blätterteigvariationen auf Zypern. Spitzenkoch Björn Freitag und seine muntere Gästerunde schwelgen heute in mediterranen Genüssen. Wie immer plaudert unsere Reisegruppe auch aus dem ganz persönlichen Reisenähkästchen. Wir erfahren, wo Anna Planken am liebsten unter dem ''allerschönsten Sternenhimmel'' den Zikaden lauscht. WDR-Gesundheitsexperte ''Doc'' Heinz-Wilhelm Esser verrät, wo er schon immer gern gearbeitet hätte.
Untertitel
20:15 Schimanski - Loverboy
Spielfilm ~90 Min
Piet Houten/Zuhälter 1 (Mickey Hardt) Vor einem Club in Duisburg wird der 20-jährige Daan erschossen aufgefunden. Nichts deutet auf einen Raubmord hin, zumal der junge Mann auch noch ein Briefchen mit Heroin bei sich hatte. Derweil treffen Schimanski und Marie-Claire in ihrer Wohnung auf zwei Typen, die soeben ihre Wohnzimmereinrichtung zu Bruch geschlagen haben. Wie sich herausstellt, hat der einsitzende Gangsterboss Kaijewski seine Handlanger auf Schimanski angesetzt, allerdings nur, um ihn für einen Auftrag zu gewinnen. Im Gefängnis trifft Schimanski zu seinem Erstaunen auf einen verzweifelten Kaijewski. Dieser bittet ihn, seine verschwundene 14-jährige Tochter Jessica zu finden. Dass Kaijewski ein Kind hat, wusste bislang niemand, und das soll auch so bleiben. Schimanski und Jessicas Mutter, Claudia Pollack, die mit ihrem Mann Thomas eine Motorradwerkstatt betreibt, kennen sich noch aus alten Zeiten. Auch sie bittet Schimanski inständig, ihr die Tochter zurückzubringen. Schimanski erfährt, dass das Mädchen mit ihrem Freund Nils scheinbar von zu Hause abgehauen ist. Doch wer dieser Nils eigentlich ist und wo er lebt, weiß Jessicas Mutter nicht. Während seiner Recherchen trifft Schimanski auf Hänschen und Hunger, die mit dem Mord an Daan befasst sind. Sie sind genervt von dem alten Haudegen, der wieder einmal im Alleingang im gleichen Fall wühlt, mit seinen gewonnenen Erkenntnissen hinterm Berg hält und vor allem Hunger nicht ernst nimmt. Von einem Mitschüler Jessicas weiß Schimanski, dass Nils offenbar häufiger zusammen mit Daan am Strich in der Vulkanstraße gesehen wurde. Was verband die beiden jungen Männer miteinander, und welche Rolle spielt ein weiteres Mädchen namens Laura? Alle Spuren führen nach Rotterdam, wohin Nils offenbar mit Jessica verschwunden ist. Gemeinsam mit der verbitterten Gemüsehändlerin Susanne Mellert, die gesteht, auch seit Jahren ihre Tochter zu vermissen, macht sich Schimanski dort auf die Suche. Die Filmreihe basiert auf den Erlebnissen des ehemaligen Duisburger ''Tatort''-Kommissars Horst Schimanski, der sechs Jahre nach seiner Suspendierung als freier Ermittler in den Polizeidienst zurückkehrt, um den Mord an seinem Ex-Kollegen Thanner aufzuklären. Von da an übernimmt der unbequeme, aber liebenswerte ''Rüpelbulle'' wieder spannende und oft dramatische Fälle, die er zusammen mit seinen Kollegen Hans Scherpendeel und Thomas Hunger löst.
UntertitelHDTV
22:40 Menschen hautnah: Sehnsucht Kind
Infosendung ~45 Min
Janine und Torben sind 27 Jahre alt. Das Ehepaar aus Ostwestfalen verbindet eine große Liebe. Sie wünschen sich von ganzem Herzen ein Kind. Seit Jahren versucht Janine, schwanger zu werden, doch ohne Erfolg. Fast 20 Prozent aller Paare in Deutschland sind ungewollt kinderlos. Darüber reden will kaum einer. Es ist ein Tabu, das mussten auch Janine und Torben erfahren. Wie oft haben sie zu hören bekommen: ''Ihr konzentriert euch nur auf eure beruflichen Karrieren! Wollt ihr gar kein Kind?'' Offenbar meinen viele Menschen, ungewollte Kinderlosigkeit sei ein Versäumnis von Paaren, die zu lange mit der Familienplanung gewartet haben. Doch Janine und Torben sind noch jung, unter 30 Jahre alt. Ihre Kinderlosigkeit hat körperliche Ursachen. Auf natürlichem Wege schwanger zu werden ist für Janine und Torben fast unmöglich. Das junge Ehepaar begibt sich in eine Kinderwunschbehandlung. Eine große Belastung für die Beziehung. Janine und Torben ordnen ihr Leben dem Kinderwunsch unter. Sie tun alles, damit Janine schwanger wird. Sämtliche Urlaubstage werden für die Arzttermine geopfert, alles dreht sich um die Behandlung. Janine schluckt Hormone, um möglichst viele Eizellen reifen zu lassen. Die Medikamente haben starke Nebenwirkungen. Oft kann Janine nur unter Schmerzen arbeiten. Aber für ein eigenes Kind würde sie alles geben. In der Sendereihe ''Menschen hautnah'' hat Florian Aigner das junge Ehepaar zwei Jahre lang durch alle Höhen und Tiefen begleitet. Als eine weitere künstliche Befruchtung fehlschlägt, fällt Janine in eine Depression. Sie fühlt sich als Frau minderwertig. Torben kann ihr nicht helfen. Eine schwere Prüfung für die junge Ehe. An dem Schicksal der ungewollten Kinderlosigkeit zerbrechen viele Beziehungen. Wenn die Sehnsucht nach einem Kind unerfüllt bleibt, droht die Liebe zu scheitern. Werden Janine und Torben als Paar diese schwere Zeit überleben?
Untertitel
23:40 Anni am Limit! - Zwischen Leben und Sterben
Infosendung ~30 Min
Das Leben - ein Meer an Möglichkeiten. Auch Anni Dunkelmann hat Fragen: Wer bin ich? Wer will ich sein? Was will ich im Leben noch erreichen? Die Reporterin geht dorthin, wo der Blick aufs Wesentliche ganz klar wird: an den Anfang und an das Ende des Lebens. Auf der Geburtsstation begleitet sie Hebamme Elke durch die Nachtschicht. Anni hilft, das Bett im Kreißsaal zu beziehen, tastet Bäuche ab, erlebt den Kampf im Kreißsaal und das Wunder des Lebens. ''Leben und Tod liegen bei uns manchmal sehr nah beieinander'', sagt Hebamme Elke. Anni begleitet eine Schwangere von den ersten Wehen bis zum Wiegen des Neugeborenen. Daneben sieht manches, mit dem Anni im Alltag sonst hadert, ganz schön blass und unwichtig aus. Im Altenheim lernt Anni Karl kennen. Der Musik- und Theaterpädagoge ist unheilbar krank und weiß, dass er bald sterben wird. Und obwohl das mit 60 viel zu früh ist und sein Körper jeden Tag weniger kann, hat er so viel Lebensfreude, dass er Anni sogar noch etwas abgeben kann. ''Mit dem Leben davon gekommen ist schließlich noch keiner'', sagt Karl. Anni begleitet Karl und seinen Sterbebegleiter Jürgen beim Rollstuhlrennen durch den Park und lernt, wie befreiend es sein kann, einfach mal über den Tod zu sprechen. Zwischen Leben und Sterben stellt sich Anni Dunkelmann die wesentlichen Fragen: Was ist ein gutes Leben? Was gibt unserem Dasein Sinn? Am Anfang und am Ende des Lebens nimmt sie dabei unvergessliche Momente mit.
Untertitel