TV-Programm SWR heute

   

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von SWR?

Sehen Sie hier das gesamte Tagesprogramm von SWR - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. Regionaler Sender des Südwestrundfunks für die deutschen Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Lokale Berichte mit wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und unterhaltenden Themen.

Vormittag
 
00:15 Alles Klara
Serie ~50 Min
Die Sekretärin der Kripo Harz, Klara Degen, will Überbleibsel ihres Exfreundes zu einem Kirchen-Basar bringen. Doch an der Kirche angekommen, gibt es einen lauten Knall! Ein Mann mit Kapuzenpullover und ohne Schuhe rennt Klara aus der Kirche entgegen. In der Kirche findet sie den toten Peter Hurlisch, Hausmeister der Kirchengemeinde. Die Todesursache ist nicht zu übersehen: Er wurde von einem großen Kreuz erschlagen. Ein grausiger Fund, der vor allem Monika Riedel schockiert. Die ehemalige Kindergärtnerin versucht mit vereinten Kräften die Kirche zu sanieren. Für den Frankfurter Hauptkommissar Stefan Lauer, der Paul Kleinert während seiner Kreuzfahrt vertritt, ist dies der erste Fall. Frisch aus der Großstadt, muss er sich nun auf die Landfrauengemeinde der Harzer Provinz einstellen und stößt dabei schnell an seine Grenzen. Auch die Kommissare Tom ''Ollie'' Ollenhauer und Jonas Wolter sind wenig begeistert von ihrem neuen, strengen Chef. Dank Klara Degens Gespür erhält das Team um die Kripo Harz wichtige Informationen. Klara meint zu wissen wer der Mörder ist: Der Barfüßige im Kapuzenpullover! Doch sie hat ihn als Einzige gesehen und ihr neuer Chef glaubt ihr kein Wort. Nun versucht sie auf eigene Faust herauszufinden, wer der Mann war. Sie vermutet Pfarrer Piepenbink und bringt damit Stefan Lauer in eine höchst unangenehme Situation. Doch auch er hat das Gefühl, dass mit der Kirchengemeinde irgendetwas nicht stimmt. Die Frauen backen ihre Kuchen und die Ehemänner sanieren seit kurzem, jeden Tag nach der Arbeit, die Kirche. Woher kommt diese plötzliche Hilfsbereitschaft? Es wirkt zu harmonisch. Monika Riedel gerät daraufhin unter Verdacht, da sie mit allen Mitteln versucht die Kirche wieder zu beleben und ihre Gebete scheinbar übermächtig sind. Aber auch die Verlobte des toten Peters und Nichte von Monika, Doreen Riedel, scheint etwas zu verbergen. Stefan Lauer merkt in seinem ersten Fall schnell, dass seine Sekretärin Klara Degen besonderes Engagement zeigt. Und dass er, wie schon sein Vorgänger, auf Klaras Hilfe angewiesen ist. Alles Klara ist eine deutsche Vorabend-Krimiserie
16:9HDTV
02:45 2 für alle Fälle - Manche mögen Mord
Spielfilm ~85 Min
Der Husumer Ex-Kommissar Piet Becker reist mit seiner Musik-Combo zu Auftritten in den Harz. Als zwei Morde geschehen, wird sein Bruder und Band-Bassist Hannes verdächtigt. Zum zweiten Mal ermitteln Jan Fedder als Ex-Kommissar und Axel Milberg als sein Halbbruder Hannes. Mit Humor lösen sie den Mord an einem Heiratsschwindler und an einer lebenslustigen Millionärin, auf die auch Hannes ein Auge geworfen hatte. Es gibt nicht viel, womit man den Husumer Ex-Kommissar Piet Becker hinterm Deich hervorlocken kann. Aber wenn seiner Musik-Combo ein paar Auftritte winken, tritt das Nordlicht sogar eine Reise in den tiefsten Harz an: Sein Halbbruder und Band-Bassist Hannes hat dem Leadsänger Piet, der Gitarristin Paula und dem Drummer Rüdiger ein dreitägiges Engagement in einem kleinen, feinen Kurort vermittelt. Allerdings stellt sich schon kurz nach der Ankunft heraus, dass die Musik in Wahrheit ganz woanders spielt: Ein ''Berufskollege'' des notorischen Heiratsschwindlers Hannes wurde tot aufgefunden. Noch sind die Umstände ungeklärt, aber da der Verblichene sich - genau wie Hannes - die lebenslustige Millionärin Anette Bistrop als spendables Opfer ausgesucht hatte, könnte dieser bei Todesursache Mord unter Verdacht geraten. Davon abgesehen, wird Anette seit geraumer Zeit von einem Unbekannten bedroht. Sowohl Hannes als auch ihr aalglatter Privatsekretär versuchen Anette zu überzeugen, sich einen Bodyguard zu nehmen - zu spät: Tags darauf findet man ihre Leiche. Diesmal handelt es sich eindeutig um Mord - und als Hauptverdächtiger kommt nur einer in Frage: Ihr windiger Liebhaber mit dem langen Vorstrafenregister. Piet weiß natürlich, dass sein Halbbruder zwar ein ausgekochtes Schlitzohr, aber noch lange kein Mörder ist. Während die örtliche Polizei eifrig Indizien gegen Hannes sammelt, nimmt Piet auf eigene Faust Ermittlungen auf, tatkräftig unterstützt von Paula und Rüdiger. Und mit List, Kombinationsgabe und trockenem Humor gelingt es dem rockigen Trio, die wahren Täter zu überführen.
16:9
05:00 Alles Klara
Serie ~50 Min
Die Sekretärin der Kripo Harz, Klara Degen, will Überbleibsel ihres Exfreundes zu einem Kirchen-Basar bringen. Doch an der Kirche angekommen, gibt es einen lauten Knall! Ein Mann mit Kapuzenpullover und ohne Schuhe rennt Klara aus der Kirche entgegen. In der Kirche findet sie den toten Peter Hurlisch, Hausmeister der Kirchengemeinde. Die Todesursache ist nicht zu übersehen: Er wurde von einem großen Kreuz erschlagen. Ein grausiger Fund, der vor allem Monika Riedel schockiert. Die ehemalige Kindergärtnerin versucht mit vereinten Kräften die Kirche zu sanieren. Für den Frankfurter Hauptkommissar Stefan Lauer, der Paul Kleinert während seiner Kreuzfahrt vertritt, ist dies der erste Fall. Frisch aus der Großstadt, muss er sich nun auf die Landfrauengemeinde der Harzer Provinz einstellen und stößt dabei schnell an seine Grenzen. Auch die Kommissare Tom ''Ollie'' Ollenhauer und Jonas Wolter sind wenig begeistert von ihrem neuen, strengen Chef. Dank Klara Degens Gespür erhält das Team um die Kripo Harz wichtige Informationen. Klara meint zu wissen wer der Mörder ist: Der Barfüßige im Kapuzenpullover! Doch sie hat ihn als Einzige gesehen und ihr neuer Chef glaubt ihr kein Wort. Nun versucht sie auf eigene Faust herauszufinden, wer der Mann war. Sie vermutet Pfarrer Piepenbink und bringt damit Stefan Lauer in eine höchst unangenehme Situation. Doch auch er hat das Gefühl, dass mit der Kirchengemeinde irgendetwas nicht stimmt. Die Frauen backen ihre Kuchen und die Ehemänner sanieren seit kurzem, jeden Tag nach der Arbeit, die Kirche. Woher kommt diese plötzliche Hilfsbereitschaft? Es wirkt zu harmonisch. Monika Riedel gerät daraufhin unter Verdacht, da sie mit allen Mitteln versucht die Kirche wieder zu beleben und ihre Gebete scheinbar übermächtig sind. Aber auch die Verlobte des toten Peters und Nichte von Monika, Doreen Riedel, scheint etwas zu verbergen. Stefan Lauer merkt in seinem ersten Fall schnell, dass seine Sekretärin Klara Degen besonderes Engagement zeigt. Und dass er, wie schon sein Vorgänger, auf Klaras Hilfe angewiesen ist. Alles Klara ist eine deutsche Vorabend-Krimiserie
16:9HDTV
08:45 In aller Freundschaft
Serie ~45 Min
Rollen und Mitwirkende: Sabine Schrader Anne Werner Renate Schrader Irene Rindje Tim Schrader Finn Graul Linus Haller Vincent Alexander Göhre Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann Dr. Kathrin Globisch Andrea Kathrin Loewig Dr. Martin Stein Bernhard Bettermann Prof. Dr. Gernot Simoni Dieter Bellmann Oberschwester Ingrid Rischke Jutta Kammann Barbara Grigoleit Uta Schorn Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt Pia Heilmann Hendrikje Fitz Dr. Niklas Ahrend Roy Peter Link Dr. Philipp Brentano Thomas Koch Schwester Arzu Arzu Bazman Charlotte Gauss Ursula Karusseit Otto Stein Rolf Becker Schwester Yvonne Maren Gilzer Hans-Peter Brenner Michael Trischan Dr. Elena Eichhorn Cheryl Shepard Dr. Rolf Kaminski Udo Schenk und andere Sabine Schrader wird mit einem gebrochenen Arm in die Sachsenklinik eingeliefert, der Notarzt hat außerdem ihren kleinen Sohn Tim dabei, der auffällig oft hustet. Vor einem halben Jahr war Sabine mit einer Knieverletzung schon einmal in der Klinik. Oberschwester Ingrid hat damals erfahren, warum sich Sabine von ihrem Freund getrennt hat und Tim nun allein großziehen muss: Tims Vater hat Sabine mehrfach geschlagen. Als Sabines Mutter Renate auftaucht, wird schnell klar, was diese vom Lebensmodell ihrer Tochter hält. Sabine hätte zu wenig Zeit für ihren kleinen Sohn, kümmere sich nicht genug um ihn und außerdem verstehe sie nicht, warum Sabine sich von Tims ''nettem'' Vater getrennt habe. Sabine hat ihrer Mutter aus Angst, dass sie ihr nicht glaubt, den wahren Trennungsgrund verschwiegen. Als nun klar wird, dass Tim eine Lungenentzündung hat und dies wahrscheinlich schon seit längerer Zeit, sieht Renate sich in ihren Vorwürfen bestätigt. Dies setzt Sabine dermaßen zu, dass sie zu Tabletten greift, um ihre seelischen und körperlichen Schmerzen zu betäuben. Prof. Simoni und Sarah Marquardt arbeiten unter zeitlichem Hochdruck an einem Antrag, um EU-Fördergelder zu erhalten. Sarah steht unter enormer Anspannung und ist deshalb etwas ungerecht, als sie von Barbara Grigoleit mehr Eigeninitiative verlangt. Als das Computerprogramm von Barbara Grigoleit ein Update fordert, sieht Barbara ihre Möglichkeit, initiativ zu werden. Sie spart das Geld für den Computerfachmann, der diese Arbeiten sonst übernommen hat und führt das Update selbst durch. Doch die anfänglich unkomplizierte Prozedur entwickelt sich zu einem höchst komplexen Verfahren - noch dazu hat es Konsequenzen für den gesamten Klinikbetrieb und vor allem für Sarah und Prof. Simoni.
16:9HDTV
09:30 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Serie ~50 Min
Autoenr: Ariane Homayounfar und Joachim Braner Rollen und Darsteller: Dr. Niklas Ahrend Roy Peter Link Dr. Leyla Sherbaz Sanam Afrashteh Dr. Matteo Moreau Mike Adler Ben Ahlbeck Philipp Danne Elias Bähr Stefan Ruppe Julia Berger Mirka Pigulla Annika Rösler Paula Schramm Dr. Theresa Koshka Katharina Nesytowa Prof. Dr. Patzelt Marijam Agischewa Wolfgang Berger Horst Günter Marx Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt Leo Patzelt Lutz Blochberger Bettina Marx Catherine Bode Robert Marx Thomas Scharff Luca Fische Oskar von Schönfels Dr. Niklas Ahrend teilt Elias Bähr dessen erste OP zu. Elias hat großen Respekt vor dem Eingriff. Auch sein Patient, der kleine Luca, fürchtet sich. Kurz vor der OP täuscht der Junge Bauchschmerzen vor, nur um anschließend aus seinem Zimmer zu verschwinden. Erst durch Elias'' gutes Zureden ist Luca bereit, sich der OP zu stellen. Wie wird Elias seine erste Bewährungsprobe als Assistenzarzt meistern? Gleichzeitig behandeln Prof. Dr. Patzelt und Julia Berger Bettina Marx. Bei einer Untersuchung machen die Ärzte eine schreckliche Entdeckung: Nahe der Aorta befindet sich ein großes Aneurysma. Als es platzt, müssen Dr. Patzelt und Julia sofort eine Not-OP durchführen. Niklas und Matteo geraten über den Umgang mit den Assistenzärzten in Streit. Während Niklas sie fördern und zu guten Ärzten ausbilden möchte, sieht Matteo in ihnen eine praktische Möglichkeit, ungeliebte Arbeiten zu delegieren. In dieser Situation bekommt Matteo von Sarah Marquardt aus der Sachsenklinik ein Jobangebot. Mit diesem Druckmittel erwirkt er bei der Klinikleitung, dass Niklas ihm im Umgang mit den Assistenzärzten freie Hand lassen muss. Von jetzt an stehen sich die beiden feindlich gegenüber. Im Mittelpunkt der Geschichten steht ein junges Ärzteteam um den Oberarzt Dr. Niklas Ahrend im Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt
16:9HDTV


Nachmittag
 


Abend
 
18:15 Oma kocht am besten
Show ~30 Min
Jana war ein ''schleckiges'' Kind, sagt Irmgard Landmann über ihre jüngste Enkelin. ''Spätzle mit Soß'''', das war das Einzige, womit man sie locken konnte. Bis heute ist Janas Lieblingsgericht Omas Zürcher Geschnetzeltes mit Spätzle, die erwachsene Form von ''Spätzle mit Soß'''' sozusagen. Jana Keil ist Mitte 20 und lebt in Balingen-Frommern. Von Beruf ist Jana technische Produktdesignerin und arbeitet erfolgreich in einer Männerdomäne. Sie ist ehrgeizig und hat bisher immer erreicht, was sie sich vorgenommen hat. Aber ob sie auch Omas Zürcher Geschnetzeltes hinbekommt? Und den speziellen Eiskaffee, den es im Sommer immer als Nachtisch gibt? Ihre Oma Irmgard ist überzeugt von ihr: ''Wenn Jana will, kann sie alles.'' Irmgard Landmann, Anfang 80, aus Albstadt-Onstmettingen auf der Schwäbischen Alb, ist immer gerade heraus, offen und wagemutig. In den Fünfzigerjahren ist sie zum Arbeiten in die Schweiz ausgewandert, weil sie sehen wollte, wie es woanders auf der Welt zugeht. Sie arbeitete in einer Gastronomieküche. Die gelernte Näherin wurde in der Schweiz schnell zur geschätzten Mitarbeiterin - und das, obwohl sie dort als Deutsche damals keinen leichten Stand hatte. Nach ein paar Jahren aber zog es sie doch wieder zurück auf ihre geliebte Alb. Oma Irmgard hat vor ein paar Jahren noch einmal etwas ganz Neues gelernt, ''Hudlasock'' machen, eine Art Hausschuhe, aus Stoffresten geflochten. Früher machte man das in jedem Dorf auf der Alb. Irmgard Landmann hat das alte Handwerk wiederbelebt und es vielen jüngeren Leuten beigebracht, die es in die jungen Generationen weitertragen. Auch ihre Enkelin Jana kann es inzwischen. Das Zürcher Geschnetzelte hat sie Jana allerdings noch nicht beigebracht. Jana weiß nur so in etwa, wie es geht. Ob es ihr gelingt, das Lieblingsgericht originalgetreu nachzukochen? Ihre Oma und die ganze Familie sind zum Testessen eingeladen. Man darf gespannt sein, wie ihr Urteil ausfällt.
16:9
21:00 Der Südwesten von oben
Infosendung ~45 Min
Die Menschen im Südwesten pflegen einen weltoffenen und zugleich der Tradition zugewandten Lebensstil. Von der Saar über den Rhein und Bodensee bis zum Schwarzwald bewohnen sie eine landschaftlich, klimatisch und kulturell attraktive Region Deutschlands: Naturschätze wie die Vulkanseen der Eifel, die Hochmoore im Schwarzwald oder der ausgedehnte Pfälzer Wald, vielfältige Einflüsse von Römern bis zur modernen Industrie führten zu Wohlstand und einer bunten Vielfalt an Handwerk und Kultur. Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland beherbergen ganz eigene Charaktere und die unterschiedlichsten Mentalitäten. Diesem Lebensgefühl spüren die Filmemacher Peter Bardehle, Heike Nikolaus und Nadine Klemens in einer neuen, dreiteiligen Staffel ''Der Südwesten von oben'' auf. Dafür sind sie einen Sommer lang über Flüsse und Seen, Wege und Straßen geflogen - um mit der Helikopter-Kamera die Großregion in faszinierenden Luftbildern neu zu entdecken. Vom Leben der Menschen im Südwesten erzählen die Regisseure in 24 Portraits: Eine Biologin im Wurzacher Ried beschäftigt sich mit Bibern, die durch ihren Dammbau das Moor renaturieren. Ein Fischer an der Mosel rettet Aale statt sie zu verkaufen. Eine Truckerin erlebt den Südwesten auf der Straße. Im Westerwald bildet ein Junge seinen Hund, einen Leonberger, zum Rettungsschwimmer aus. An der Saar hält eine Wasserbauerin mit großer Hingabe Schleusen instand, und auf der Schwäbischen Alb genießt ein Wanderschäfer das karge Leben mit seiner Herde. Drei Filme spiegeln in je 45 Minuten den Reichtum von Landschaft und Kultur im Südwesten - seiner vielfältigen Gewässer und seiner Wege- und Straßennetze, die die Menschen über Jahrhunderte zusammengeführt und ihnen Fortschritt ermöglicht haben. * Zu Fuß gehen ist die einfachste Art menschlicher Fortbewegung. Aus einem Pfad entsteht ein Weg, eine Straße, irgendwann vielleicht eine Autobahn. Es gehört zur menschlichen Natur, die Umgebung zu erkunden, zu erobern und Verbindungen zu schaffen. Im Südwesten stößt man auf viele Spuren alter Wegenetze. Auf den frühen Handelsrouten erreichten auch die Pilger ihr Ziel, etwa den Wallfahrtsort Santiago de Compostela in Spanien. Bis heute ist die Jakobsmuschel ihr Wegweiser und Symbol. Ihr folgt auch eine junge Saarländerin, die quasi vor der Haustür pilgern und so ihre Heimat erkunden kann. Auch die Römer hinterließen im Südwesten ein großes Erbe. Sie waren es, die die ersten befestigten Wege anlegten und mit gepflasterten Militärstraßen den Straßenbau perfektionierten - das ideale Mittel, die eroberten Gebiete schnell und sicher zu kontrollieren. So entstand ein weitverzweigtes Wegenetz, das Städte wie Trier, Mainz und Köln mit dem Mittelmeer und sogar mit London verband. Aber auch kleine Pfade wie die der Viehhirten am Feldberg haben bis heute ihre Bedeutung. Die Unterkünfte der Kuhhirten, die Herderhütten, sind heute beliebte Ziele für Wandertouristen. Und sie dienen noch immer ihrem ursprünglichen Zweck, als Unterkunft für den Hirten. Für den Warentransport über weite Strecken setzten die Menschen früher Pferde oder Maultiere ein. Auf der Schwäbischen Alb kann man beim Wanderreiten auf Maultieren das entschleunigte Reisen kennenlernen. Hektischer geht es bei den Spediteuren von heute zu. Eine junge Frau aus dem Schwarzwald ist mit ihrem 40-Tonner kreuz und quer durch die Republik unterwegs. Immer mit dabei, ihre Hündin Sunny auf dem Beifahrersitz. Die Anbindung ans Verkehrsnetz kann überlebenswichtig sein. In der Vulkaneifel sicherte eine Schmalspurbahn zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Fortkommen vieler Familien. Bis heute transportiert der historische Zug Passagiere und Schwerlasten wie Vulkangestein aus der Eifel an den Rhein. Der Südwesten gilt als Geburtsstätte des Automobils, aber auch die Vorläufer des Zweirades wurden hier entwickelt. In Karlsruhe, der Heimat des Fahrraderfinders Karl Drais, arbeitet ein Ingenieur an einer Alternative aus nachwachsendem Rohstoff, dem Bambusfahrrad.
16:9
23:15 Prinz Hollywood - Frederic von Anhalt
Infosendung ~80 Min
Frederic von Anhalt tritt seit seiner Heirat mit Zsa Zsa Gabor als Promi in Erscheinung, der um jeden Preis im Scheinwerferlicht stehen will. Seinen Adelstitel hat er nicht durch Geburt erhalten, er hat ihn sich als Erwachsener durch Adoption erworben. Wie wurde er zu dem Menschen, der er ist und was sagt seine Selbstinszenierung über die Regeln des Boulevards und das ''System Hollywood''? SWR Autorin Nicola Graef erkundet es in ihrem Film. Frederic von Anhalt wurde als Hans-Robert Lichtenberg in einem Hunsrücker Dorf geboren. Als ungeliebtes Kind war er immer auf der Suche nach Anerkennung und Ruhm. Durch seine Ehe mit dem Star Zsa Zsa Gabor stieg er in die Szene Hollywoods auf und wurde zum Zeugen einer Welt, die sich glamourös und glanzvoll darstellt, in der jedoch knallharte Mechanismen greifen. Was die wenigsten wissen: Mehr als zehn Jahre pflegte er seine -inzwischen verstorbene- Ehefrau. Erstmals gibt Frederic von Anhalt Einblick in sein wahres Leben als ''Prinz von Hollywood''. Er versteht sich als Animateur der vergnügungssüchtigen Hollywood-Gesellschaft und hält ihr ironisch den Spiegel vor. Der Prinz nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit zu seinen Besuchen auf dem roten Teppich, zum Shoppen und packt sein privates Fotoalbum aus, ein Geschichts- und Geschichtenbuch Hollywoods par excellence. Unbekannte Geschichten der Hollywood-Ikone Zsa Zsa Gabor werden erzählt und lassen ahnen, dass es bereits vor 30 Jahren vor allem um die richtige Inszenierung in der Öffentlichkeit ging. Als Hans-Robert Lichtenberg alias Prinz Frederic von Anhalt nach Hollywood kommt, wird ihm eines klar: ''Man braucht eine gute Story und ein Bild, das sich die Leute von einem einprägen können.'' Was hat Hollywood aus dem kleinen einsamen Jungen aus Rheinland-Pfalz gemacht? Welche ist nun seine Geschichte? Zsa Zsa Gabor hat ihm die Türen in Hollywood geöffnet, er ist Teil der Hollywood-Familie geworden. Aber: Hat ihn dieses Leben wirklich weniger einsam gemacht? Der Film zeigt bislang verborgene Seiten des Prinzen und lässt u. a. auch seinen Bruder, seinen besten Freund, Schulfreunde von früher und Konsul Weyer zu Wort kommen.
16:9