zdf-neo Programm 15.08.

   
   Was läuft beim TV Sender zdf-neo

Was läuft 15.08. im TV-Programm von zdf-neo?

Das zdf-neo Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
06:30 Terra Xpress
Infosendung ~30 Min
Faszination Höhlen und die Geheimnisse der Unterwelt Wissensmagazin, Deutschland 2020
Höhlen üben eine magische Anziehungskraft aus, selbst wenn ihre Entdeckung und Erforschung lebensgefährlich ist. ''Terra Xpress'' zeigt atemberaubendes Material großartiger Unterwelten. In der Schwäbischen Alb ist es vor allem der legendäre Blautopf, der Fantasie und Forscherdrang beflügelt. Nur wenigen Extremtauchern ist es gestattet, dort hinabzutauchen. Sie vermuten dort das längste Höhlensystem Deutschlands. Vom ''großen Durchbruch'' träumen aber nicht nur Profis, sondern auch passionierte Freizeitentdecker. So in der Nähe von Reutlingen. Seit Jahrzehnten sind sie einem vermeintlich riesigen, unbekannten Höhlensystem auf der Spur und scheuen dafür weder Aufwand noch Mühen. Immer wieder geraten Höhlenforscher in Gefahr und müssen aufwendig gerettet werden. ''Terra Xpress'' blickt auf einige der spektakulärsten Höhlenrettungen weltweit zurück. Beim Bau des Pfarrgebäudes im bayrischen Aying kracht der Bagger plötzlich in ein Loch. Dahinter verbirgt sich ein fast 60 Meter langer Gang. Am Ende befindet sich ein mysteriöser Raum mit Sesseln aus Stein und einem Opfertisch. Was hat es mit diesen uralten sogenannten Erdställen auf sich, von denen allein in Bayern bereits über 700 entdeckt wurden? In einem alten Stollen im Allgäu sind Geologen eigentlich auf der Suche nach einer lange verschollenen Heilquelle. Was sie dann aber entdecken, können sie selbst kaum glauben. Die Felswände sind mit einer Lebensform überzogen, die an Aliens und Schleimmonster erinnert und doch enorm nutzbringend ist. Auch in anderen Höhlen wird die Existenz von urzeitlichen oder einzigartigen Lebewesen beobachtet.
Untertitel16:9
07:40 Terra X
Infosendung ~45 Min
(Kielings wilde Welt) Zurück zur Natur Staffel 4: Episode 2 Tierdoku, Deutschland 2014 Regie: Iris Gesang - Andreas Kieling
Tierfilmer Andreas Kieling besucht Europa, Australien, Amerika, Afrika und Fidschi. Er trifft engagierte Wissenschaftler*innen und bietet spannende Einblicke. Andreas Kieling reist um den Globus. Er erfährt, wie die Rückkehr der Wölfe den Yellowstone-Park verändert, was exotische Halsbandsittiche für heimische Stare und Dohlen bedeuten und wie in Slowenien Bär und Mensch auf engstem Raum friedlich nebeneinander leben. Im Yellowstone-Nationalpark geht Tierfilmer Andreas Kieling der Frage nach, wie sich ein Ökosystem verändert, wenn der Mensch einen großen Beutegreifer wie den Wolf ausrottet. Rund 70 Jahre gab es dort keine Wölfe mehr. 1995 Jahren wurden 41 kanadische Timberwölfe als ''Notfall-Maßnahme'' wieder angesiedelt. Wildbiolog*innen untersuchen seither den Einfluss der Wölfe auf die Landschaft und ihre tierischen Bewohner. Eine vorläufige Bilanz gibt Anlass zur Hoffnung. Entlang der Rheinebene, am Main und am Neckar haben sich gefiederte Exoten angesiedelt. Sie stammen ursprünglich aus Indien. Heute zählen Halsbandsittiche zu den erfolgreichsten Neubürgern in unserer Vogelwelt. Doch wie sieht ihr Einfluss auf alteingesessene Höhlenbrüter wie Stare und Dohlen aus? Herrscht bei ihnen jetzt Wohnungsnot? Noch nie war die Zukunft der Koalas so ungewiss wie heute. Nicht nur Trockenheit und Buschbrände bedrohen die Beutelsäuger. Auch ihre Nahrungsquelle, der Eukalyptus, verliert durch den Klimawandel wichtige Nährstoffe. Koalas müssen mehr fressen und länger verdauen, um satt zu werden. Wie können Tierschützer*innen verhindern, dass Hunger die Tiere an die Küste treibt, wo Gefahren der Zivilisation lauern? Eine Herausforderung genau wie in Slowenien. Nirgendwo sonst in Europa leben so viele Bären. Ein Erfolg für den Artenschutz, denn die Slowen*innen haben sich mit der Anwesenheit ihrer tierischen Nachbarn arrangiert. Das Projekt LIFE DINALP BEAR hilft, Konflikte auf ein Minimum zu beschränken. Doch wie genau hält man Bären von Bienenstöcken, Lämmern und Dörfern fern?
Untertitel16:9
08:25 Terra X: Kielings wilde Welt
Infosendung ~45 Min
(Kielings wilde Welt) Kreislauf des Lebens Staffel 4: Episode 1 Tierdoku, Deutschland 2014 Regie: Andreas Kieling - Iris Gesang
Tierfilmer Andreas Kieling besucht Europa, Australien, Amerika, Afrika und Fidschi. Er trifft engagierte Wissenschaftler*innen und bietet spannende Einblicke. In Tansania trifft Andreas Kieling auf Hyänen, die ihrem schlechten Ruf nicht gerecht werden. Er erlebt auf Island Attacken von Küstenseeschwalben und sucht Beweise für die Rückkehr der Wildkatze in Deutschland. Und er taucht vor Fidschi mit Bullenhaien. Die Sympathiewerte von Hyänen sind die wohl schlechtesten unter afrikanischen Raubtieren. Zu Unrecht, wie Tierfilmer Andreas Kieling im Ngorongorokrater von Tansania feststellt. Dort untersuchen Forscher*innen das Mit- und Gegeneinander in Hyänen-Clans. Fazit: Mal lohnt es sich für Hyänen, nett zu sein, mal ist Kampf das bessere Mittel. Sogar Parallelen zu sozialen Netzwerken gibt es: Wer die meisten Follower hat, schafft es ganz nach oben. Wie in Hitchcocks ''Die Vögel'' fühlt sich Andreas auf Island. Im Schwarm attackieren ihn Küstenseeschwalben. Sie schützen so ihren Nachwuchs. Maximal zwei Junge kann ein Seeschwalben-Paar pro Jahr großziehen. Die Zeit dafür ist knapp. Denn noch bevor der kurze isländische Sommer zu Ende geht, müssen die Kleinen fit sein für eine extreme Flugreise: aus der Arktis in die Antarktis. Bis zu 8000 Wildkatzen gibt es mittlerweile wieder in Deutschland. Die scheuen Waldbewohner brauchen viel Platz zum Leben und finden ihn nur schwer im dicht besiedelten Deutschland. Andreas erlebt, wie mühsam es ist, für den einzelgängerischen Jäger neue Gebiete zu erschließen. Eine Geschichte, bei der es um Baldrian und junge Bäume geht - und um sehr viel Geduld. Nirgendwo auf der Welt kommt man den seltenen Bullenhaien so nah wie am Shark Reef vor Fidschi. Der Grund: Thunfisch-Snacks von Menschenhand. Das ''Hai Life'' unter Wasser lässt nicht nur das Herz von Tauchenden höherschlagen, es bietet auch einzigartige Forschungsmöglichkeiten. Eine wichtige Frage für Andreas und die Forscher*innen: Stören die Fütterungen das ökologische Gleichgewicht?
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 
14:25 Wie lange ist für immer?
Infosendung ~45 Min
Social Factual Gesellschaftsreportage, Deutschland 2021 Gäste: Janin Ullmann
Paare gewähren persönliche Einblicke und machen in Experimenten den Liebes-Check. Zusammen mit Expert*innen will Janin Ullmann klären, ob ''für immer'' ein zeitgemäßes Beziehungsmodell ist. Zentrale Fragen sind: Wieso verliebt man sich in eine bestimmte Person? Welche bewussten und unbewussten Prozesse laufen bei der Partnerwahl ab? Ist alles nur ein Rausch der Hormone? Und wenn Liebe im Spiel ist, können wir das Gefühl für immer aufrechterhalten? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, gewähren fünf Paare den Blick durch das heimische Schlüsselloch, geben einen persönlichen Einblick in ihren Beziehungsalltag, ihr Leben, ihre großen und kleinen Kämpfe und in ihre Art, zu lieben. Darüber hinaus analysieren Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Fachbereichen diese fünf Liebesmodelle und ordnen mithilfe aufschlussreicher Experimente konkret ein, wie es um die Beziehung der Paare steht. Außerdem erklären die Expert*innen die komplexen biochemischen, anthropologischen, sexuellen und psychologischen Strukturen der romantischen Liebe. Im ZDFneo-Social-Factual ''Wie lange ist für immer?'' begibt sich Moderatorin Janin Ullmann auch auf eine persönliche Spurensuche nach dem ''Geheimnis der Liebe'' beziehungsweise dem Rezept für eine ewig währende Beziehung. Nach über zwölf Jahren Partnerschaft ist ihre Ehe gescheitert - nun will sie ergründen, warum. Sie geht der Frage nach, ob dieses Lebensmodell überhaupt noch in unsere moderne, schnelllebige Zeit passt oder schon längst nicht mehr ist, als der Stoff, aus dem Hollywoodfilme gemacht werden.
16:9
15:10 Wie lange ist für immer?
Infosendung ~45 Min
Social Factual Gesellschaftsreportage, Deutschland 2021 Gäste: Janin Ullmann
Paare gewähren persönliche Einblicke und machen in Experimenten den Liebes-Check. Zusammen mit Expert*innen will Janin Ullmann klären, ob ''für immer'' ein zeitgemäßes Beziehungsmodell ist. Zentrale Fragen sind: Wieso verliebt man sich in eine bestimmte Person? Welche bewussten und unbewussten Prozesse laufen bei der Partnerwahl ab? Ist alles nur ein Rausch der Hormone? Und wenn Liebe im Spiel ist, können wir das Gefühl für immer aufrechterhalten? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, gewähren fünf Paare den Blick durch das heimische Schlüsselloch, geben einen persönlichen Einblick in ihren Beziehungsalltag, ihr Leben, ihre großen und kleinen Kämpfe und in ihre Art, zu lieben. Darüber hinaus analysieren Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Fachbereichen diese fünf Liebesmodelle und ordnen mithilfe aufschlussreicher Experimente konkret ein, wie es um die Beziehung der Paare steht. Außerdem erklären die Expert*innen die komplexen biochemischen, anthropologischen, sexuellen und psychologischen Strukturen der romantischen Liebe. Im ZDFneo-Social-Factual ''Wie lange ist für immer?'' begibt sich Moderatorin Janin Ullmann auch auf eine persönliche Spurensuche nach dem ''Geheimnis der Liebe'' beziehungsweise dem Rezept für eine ewig währende Beziehung. Nach über zwölf Jahren Partnerschaft ist ihre Ehe gescheitert - nun will sie ergründen, warum. Sie geht der Frage nach, ob dieses Lebensmodell überhaupt noch in unsere moderne, schnelllebige Zeit passt oder schon längst nicht mehr ist, als der Stoff, aus dem Hollywoodfilme gemacht werden.
16:9
17:00 Death in Paradise
Serie ~50 Min
Die Kunst des Schreibens Staffel 7: Episode 3 Krimiserie, England, Frankreich 2018 Regie: Jonathan Gershfield Autor: Justin Young Musik: David Celia - Magnus Fiennes Kamera: Mark Waters
Auf der Karibikinsel Sainte Marie geschieht ein Mord. Der Buchautor Frank O''Toole, der am frühen Morgen schwimmen ging, wird mit einem Messer in der Brust am Strand aufgefunden. DI Jack Mooney und Florence Cassell ermitteln. Am Abend zuvor feierte Frank mit seiner Frau Valerie, seinem Agenten Larry und seinem Schützling Gilly sein 40. Autoren-Jubiläum. Es floss viel Alkohol, und es kam zu hitzigen Diskussionen. Es scheint, als stünden die Verdächtigen fest. Nun gilt es jedoch zu klären, wer ein Motiv für solch einen perfekt geplanten Mord hatte. Der stets charakterlich korrekte britische Polizist Richard Poole wird auf die Karibikinsel Saint-Marie geschickt, um den Tod seines Vorgängers zu untersuchen. Nachdem es ihm gelingt, die Ermittlungen erfolgreich abzuschließen, wird er als dessen Nachfolger eingesetzt. Der Inspector verzichtet dabei auch in dieser neuen Umgebung nicht auf seinen unpraktikablen schwarzen Anzug, der nicht unbedingt für eine exotische Tropeninsel gemacht wurde. An der Seite Pooles arbeitet Det. Sgt. Camille Bordey, die zuvor als verdeckte Ermittlerin tätig war. Sie gilt als eine der besten Polizisten des ganzen Bezirkes. Außerdem dabei sind Dwayne Myers, der schon vor Pooles Ankunft in dem Revier ermittelte, sowie Fidel Best, der Jüngste des Teams. Vorgesetzter von Poole ist Comm. Selwyn Patterson, der sich jedoch eher um seine potentiellen politischen Ambitionen schert als um die Polizeiarbeit.
16:9
17:50 Death in Paradise
Serie ~55 Min
Der Wunderheiler Staffel 7: Episode 4 Krimiserie, England, Frankreich 2018 Regie: Stewart Svaasand Autor: Tom Higgins Musik: David Celia - Magnus Fiennes Kamera: Mark Waters
Der Wunderheiler Reverend Steadman King kehrt in seine Heimat Sainte Marie zurück. Während einer seiner Heilungszeremonien kommt es zu einem Todesfall. Die kranke Fabienne Jordan sackt zusammen und stirbt, nachdem sie von dem Wunderwasser des Reverends getrunken hat. Es ist schnell klar, dass Fabienne vergiftet wurde. Doch außer dem Reverend hatte niemand Zugang zu dem Wasser. Für DI Mooney gilt es nun, einen mysteriösen Fall zu lösen. Denn es scheint alles andere als logisch, dass ein Wunderheiler vor Augenzeugen seine Patientin vergiftet. Der stets charakterlich korrekte britische Polizist Richard Poole wird auf die Karibikinsel Saint-Marie geschickt, um den Tod seines Vorgängers zu untersuchen. Nachdem es ihm gelingt, die Ermittlungen erfolgreich abzuschließen, wird er als dessen Nachfolger eingesetzt. Der Inspector verzichtet dabei auch in dieser neuen Umgebung nicht auf seinen unpraktikablen schwarzen Anzug, der nicht unbedingt für eine exotische Tropeninsel gemacht wurde. An der Seite Pooles arbeitet Det. Sgt. Camille Bordey, die zuvor als verdeckte Ermittlerin tätig war. Sie gilt als eine der besten Polizisten des ganzen Bezirkes. Außerdem dabei sind Dwayne Myers, der schon vor Pooles Ankunft in dem Revier ermittelte, sowie Fidel Best, der Jüngste des Teams. Vorgesetzter von Poole ist Comm. Selwyn Patterson, der sich jedoch eher um seine potentiellen politischen Ambitionen schert als um die Polizeiarbeit.
16:9



Programm - Abend