WDR Programm 05.08.

   
   Was läuft beim TV Sender WDR

Was läuft 05.08. im TV-Programm von WDR?

Das WDR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
11:55 Leopard, Seebär & Co.
Serie ~50 Min
Musiktherapie für die Löwen Staffel 1: Episode 30 Zooserie, Deutschland 2007
Tierpflegerinnen als Schlangenbeschwörer Wasserschwein-Umzug mit Hindernissen Fang den Mähnenspringer Paviane im Ball-Fieber Musiktherapie für die Löwen Löwenmutter Tembesi und ihre Familie haben feine Ohren. Deshalb befürchtet Tony Kershaw, das Feuerwerk während der Dschungelnacht könnte ihnen zu laut werden. Auch wenn die Löwen die Nacht ja sowieso innen in ihren Boxen verbringen, will Tony auf Nummer sicher gehen. Also spielt er seinen Schützlingen eine beruhigende Klassik-CD vor, während es draußen böllert. Ob er damit wohl den Musikgeschmack der Löwen trifft? - Wasserschwein-Umzug mit Hindernissen Sechs Kinder hat Familie Wasserschwein, die zwei Ältesten sollen jetzt umziehen in einen anderen Zoo. Doch dazu muss Volker Friedrich sie erst mal einfangen, und das ist gar nicht so leicht. Doch nachdem die gewitzten Wasserschweine Volker und Tierarzt Dr. Michael Flügger gründlich verwirrt haben, treten am Ende doch noch die richtigen Kandidaten die Reise an. - Ballspiele nach eigenen Regeln Uwe Fischer weiß, dass seine Paviane Bälle lieben - auch wenn sie ihre ganz eigenen Spielregeln haben. Also spendiert er ihnen einen Football, einen Fußball und einen etwas lädierten Gummiball. Die Affenbande untersucht alle drei mit äußerster Gründlichkeit, nachdem sie sich geeinigt hat, wer zuerst mit Ballspielen dran ist. - Tierpflegerinnen als Schlangenbeschwörer Saskia Pietron und Lisa Voss haben bei den Dschungelnächten einen großen Auftritt als Schlangen-Beschwörerinnen. Doch Albino-Python Roswitho und sein Nachbar, die lange Boa, haben offensichtlich keine rechte Lust und tauchen erst mal ab. Und als Lisa und Saskia sie endlich überredet haben und mit ihnen zum Auftritt ins Orang-Utan-Haus gehen, reagiert Affen-Männchen Tuan eifersüchtig. - Fang den Mähnenspringer Wenn bei Hagenbeck das Dschungelnacht-Feuerwerk stattfindet, müssen die Mähnenspringer runter vom Felsen. Doch die sind bockig und lassen sich auch von einem Tierpfleger-Großaufgebot nicht so leicht in die Enge treiben. Aber am Ende zeigen Dirk Stutzki, Volker Friedrich und Tony Kershaw den jungen Böcken, wer hier das Sagen hat. Im Zoo Hagenbeck warten viele Tierarten darauf, von den Besuchern entdeckt und bestaunt zu werden. Damit im Tierpark alles reibungslos abläuft und die Tiere bestens versorgt sind, pflegt, verarztet und koordiniert ein großes Team die Aufgaben im Hintergrund. ‚Leopard, Seebär & Co.‘ wagt ein Blick hinter die Kulissen des Zoos.
Untertitel



Programm - Nachmittag

 
14:20 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Serie ~50 Min
Gefühlssache Staffel 6: Episode 3 Arztserie, Deutschland 2019 Regie: Dieter Laske Autor: Bert Vandecasteele
Besetzung: Dr. Leyla Sherbaz Sanam Afrashteh Ben Ahlbeck Philipp Danne Dr. Marc Lindner Christian Beermann Tom Zondek Tilman Pörzgen Dr. Elias Bähr Stefan Ruppe Dr. Theresa Koshka Katharina Nesytowa Julia Berger Mirka Pigulla Mikko Rantala Luan Gummich Dr. Matteo Moreau Mike Adler Prof. Dr. Karin Patzelt Marijam Agischewa Wolfgang Berger Horst Günter Marx Rebecca Krieger Milena Straube Emma Jahn Elisa Agbaglah Rolf Kaminski Udo Schenk Helene Dellwangen Amelie Plaas-Link Tony Dellwangen Wolf Danny Homann Volker Preuß Andreas Schröders und andere Buch: Maria Perlet Buch: Bert Vandecasteele Julia Berger und Tom Zondek operieren die sympathische Laborantin Helena Dellwangen, die mit einer Verdachtsdiagnose ins Johannes-Thal-Klinikum überwiesen wurde. Während des Eingriffs entdecken Julia und Tom jedoch eine Raumforderung an Helenas einziger Niere, was schlimmstenfalls für Krebs sprechen könnte. Julia muss Helena die schlechte Neuigkeit überbringen. Die junge Frau, die unzählige Operationen hinter sich hat, sucht verzweifelt Trost bei ihrem Ehemann Tony Dellwangen. Doch der Jungunternehmer hat viel um die Ohren und Helena will ihn nicht noch mehr belasten. Sie entscheidet sich, die Diagnose zu verschweigen. Unterdessen muss sich Julia der Frage stellen, wieso sie den Spezialisten Dr. Rolf Kaminski, der gerade am JTK ist, nicht zum Fall hinzuholt. Ob Julia ihren Stolz runterschluckt und die Koryphäe zu Helenas Vorteil einbezieht? Dr. Emma Jahn fühlt sich nicht wie sie selbst. Davon soll Dr. Elias Bähr, mit dem sie arbeitet, allerdings nichts mitbekommen. Zusammen behandeln sie den Zollfahnder Volker Preuß: trocken, grummelig und verbissen. Volker hat einen untrüglichen Instinkt und merkt sofort, dass Emma etwas verheimlicht. Die Ärzte haben allerdings ein größeres Problem als Volker Preuß'' altkluge Beobachtungen. Denn nach jeder Visite ist der Patient wie ausgewechselt. Aus dem humorlosen Fahnder wird plötzlich ein emotionaler, nachsichtiger Mann. Und was ist eigentlich mit Emma los? Wolfgang Berger holt Dr. Matteo Moreau für einen unerwarteten Patienten ins Boot: Ein kranker Baum im Garten des JTKs muss gefällt werden. Matteo stimmt zu, aber seine Motivation ist Eigennutz! Dr. Niklas Ahrend verabschiedet sich von seinem alten Leben in und um die Sachsenklinik. In Erfurt erhält er einen Posten als Oberarzt im Johannes-Thal-Klinikum. Der Tapetenwechsel zahlt sich aus und so gelingt ihm der Neuanfang sowohl beruflich als auch privat. Sein Team ist darüber hinaus jung und bereit für neue Herausforderungen.
Untertitel
15:10 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Serie ~50 Min
Herausforderungen Staffel 6: Episode 4 Arztserie, Deutschland 2019 Regie: David Carreras Autor: Martina Müller
Assistenzarzt Ben Ahlbeck kommt mit seiner Tochter Raya ins Johannes-Thal-Klinikum. Dort wird er unerwartet von Dr. Matteo Moreau eingespannt, als der achtjährige Kai Krause mit schweren Brandverletzungen eingeliefert wird. Er hatte einen Autounfall mit seinem Vater Jasper Behrens. Kai wird sofort operiert, doch die Operation muss abgebrochen und Kai in ein künstliches Koma versetzt werden. Die Ärzte überbringen Jasper und der Mutter des Kindes, Sarah Krause, die schlimmen Neuigkeiten. Als Kais Zustand rapide schlechter wird, gehen mit Sarah die Nerven durch und ihre unterdrückten Vorwürfe an Jasper brechen sich Bahn. Zeitgleich finden Matteo und Ben eine ungewöhnliche und unerprobte Heilmethode für Kai. Claudia Kühne ist eine lebensfrohe Kunstlehrerin. Seit bei ihr vor kurzem Diabetes diagnostiziert wurde, muss sie ihr Leben umstellen und nach Diätplan leben, was sie tapfer versucht. Doch trotz Claudias Bemühungen steigt ihr Zuckerspiegel immer weiter an. Für Dr. Theresa Koshka und Mikko Rantala ist das ein Rätsel ... Gott sei Dank springen Dr. Theresa Koshka und Wolfgang Berger spontan ein, als Ben in den Patientenfall verwickelt wird. Ob Bens freiwillige Elternzeit das richtige ist? Leyla bekommt so ihre Zweifel. Dr. Niklas Ahrend verabschiedet sich von seinem alten Leben in und um die Sachsenklinik. In Erfurt erhält er einen Posten als Oberarzt im Johannes-Thal-Klinikum. Der Tapetenwechsel zahlt sich aus und so gelingt ihm der Neuanfang sowohl beruflich als auch privat. Sein Team ist darüber hinaus jung und bereit für neue Herausforderungen.
Untertitel



Programm - Abend

 
20:15 Abenteuer Erde
Infosendung ~45 Min
Die Insel der Affen Staffel 1: Episode 2 Naturreihe, Deutschland 2019 Regie: Ivo Nörenberg - Oliver Goetzl
Afrikas geheimnisvolle Welten (2/2): Die Insel der Affen Vor der Küste Zentralafrikas liegt eine geheimnisvolle Insel im Atlantik: Bioko. Bedeckt von dichten Regenwäldern ist sie die Heimat für eine der seltensten Affenarten der Welt. Bisher gab es noch keinen Film über die vom Aussterben bedrohten Tiere: Drills - dies ist das erste intime Porträt und zeigt erstmals ihren Lebensraum, der zu den artenreichsten der Erde zählt. Die Küste der Insel ist jedes Jahr das Ziel zahlloser Meeresschildkröten, die hier ihre Eier ablegen. Im Inneren von Bioko ragen die steilen Wände einer uralten Caldera in den Himmel. Das Innere dieses erloschenen Vulkans haben wahrscheinlich weniger Menschen betreten als den Mond. Die Dokumentation folgt Motuku, dem Alphamännchen, und seiner Familie. Das jüngste Mitglied der Gruppe ist der kleine Sipoti. Über die nächsten Jahre wird er noch viel lernen müssen, um die Spielregeln der Drills zu beherrschen. Auch für Wissenschaftler bieten die einzigartigen Aufnahmen eine Gelegenheit, mehr über das Verhalten dieser extrem scheuen Affen herauszufinden, da es bisher kaum Beobachtungen dieser Primaten in freier Wildbahn gibt. Als Motukus Sohn könnte der kleine Sipoti vielleicht eines Tages selbst der Anführer einer Drill-Gruppe werden und über ein Territorium auf dieser vergessenen Insel im Atlantik herrschen. Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg - Preisträger des Wildscreen Animal Behavior Awards - haben sich der Herausforderung dieses extremen Drehorts gestellt. Zusammen mit dem Drill-Experten Justin Jay entstand das erste und einzige Porträt über das heimliche Leben der Dschungel-Könige in einem ihrer letzten Refugien. In Afrika gibt es noch heute Gebiete, die bisher nur wenigen bekannt sind und noch nie gefilmt wurden. Im Herzen Kenias liegt so eine geheimnisvolle Welt: Der Krater des Mount Suswa im Rift Valley. Große Gruppen Paviane versammeln sich hier, Elefanten ziehen durch die weiten Ebenen rings um die Caldera, Hyänen lauern im Verborgenen und Wildhunde jagen im Rudel. In einem Labyrinth aus unterirdischen Lavaröhren verbergen sich tagsüber eine der größten Kolonien von Großohrfledermäusen, nachts aber ziehen sich dort die Paviane zurück, um vor Feinden geschützt zu schlafen. Eine geheimnisvolle bisher kaum erforschte Region der Erde.
UntertitelHDTV
21:00 Von Kapstadt in die Kalahari Südafrikas unbekannter Westen
Infosendung ~45 Min
(Von Kapstadt in die Kalahari - Südafrikas unbekannter Westen) Dokumentation, Deutschland 2019 Kamera: Martin Leitsch
Südafrika ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Und doch ist der Westen des Landes touristisch weitgehend unerschlossen. Dabei gibt es dort einiges zu entdecken: die größte Ansammlung von Buckelwalen der Erde, die größte Vielfalt an Blumen und Blüten weltweit, die älteste Volksgruppe der Menschheit, die einzigen Anbauflächen für Roibuschtee auf der Erde und die stattlichsten Löwen Afrikas, die Kalahari-Löwen mit ihrer besonders prächtigen dunklen Mähne. Vor der Westküste des Kaps kommt es seit einigen Jahren, immer im November, zu einem spektakulären Massentreffen von Buckelwalen. Die ''Supergruppen'' bringen das Meer zum Schäumen. Dieses neuartige Phänomen erforscht der Meeresbiologe Ndu Sekamela. Roibuschtee ist in jedem Supermarkt zu haben, und doch wächst er ausschließlich in einem kleinen Gebiet bei den Cederberg Mountains im Südwesten des Landes. Die San, Angehörige der ältesten Volksgruppe der Menschheit, ernten die Zweige der Rotbüsche mit Handsicheln. Unter den Felsvorsprüngen der steinigen Halbwüste finden sich überall die Felsmalereien ihrer Vorfahren, teilweise jahrtausendealt. Deutsche Missionare aus dem Bergischen Land gründeten in den Zederbergen Südafrikas Anfang des 19. Jahrhunderts ein Dorf und nannten es im Gedenken an ihre Heimat Wupperthal. Die Schuhfabrik, die sie dort eröffneten, ist bis heute in Betrieb. Die Wupperthal Vellies, Lederschuhe, die von Arnord Curtse und seinen Kollegen von Hand genäht werden, sind bei der Landbevölkerung nach wie vor äußerst beliebt. Praktisch, haltbar, preiswert und genäht auf Holzleisten, die noch aus der Zeit der Missionare stammen. Nieuwoudtville in der Region Namaqualand nennt sich die ''Blumen-Hauptstadt der Welt''. Hier kommt es jedes Jahr im Frühjahr zu einer Explosion der Schönheit. Millionen von Blumen und Blüten überziehen das Land in einer einzigartigen Vielfalt. Die Krankenschwestern Inge Mathee und Cheroldine Gouws fahren jeden Tag mit einem ganz besonderen Pick-up durch diese Blumenpracht: Sie sind die Besatzung einer Mobile Clinic, einer fahrbaren Klinik. In der Kapregion wird die arme Landbevölkerung so medizinisch versorgt. In der Kalahari schließlich finden sich nicht nur die mächtigsten Löwen Afrikas, die Kalahari-Löwen mit ihrer besonders prächtigen schwarzen Mähne, sondern auch das meistgeschmuggelte Tier der Erde: das scheue Schuppentier, noch wenig erforscht und doch längst bedroht. Es ist begehrt als Delikatesse und bei Wunderheilern. Die Biologin Wendy Panaino geht nachts in der Wüste auf die Suche nach den kuriosen Tiere, um diese zu untersuchen, stets auf der Hut vor Skorpionen und besonders gefährlichen Puffottern.
Untertitel
22:15 Menschen hautnah
Infosendung ~25 Min
Pauline, der Tod und das Leben (1/3) Gesellschaftsreportage, Deutschland 2021
Pauline ist gerade vier Jahre alt geworden, als die Ärzte bei ihr einen unheilbaren Hirntumor feststellen, ein sogenanntes DIPG. Sie hat nur noch kurze Zeit zu leben. Ihre Eltern, Julia und Simon, entschließen sich sehr schnell, keine Therapie in Anspruch zu nehmen. Denn jede Bestrahlung würde für Pauline enorme Strapazen bedeuten und das wollen die Eltern Pauline nicht zumuten. Es ist eine ungewöhnliche Entscheidung. Nach der Diagnose legen beide Eltern ihre Jobs auf Eis, um die gemeinsame restliche Zeit mit Pauline und ihrer älteren Schwester Edda ohne Ablenkung erleben zu können. Die vier verbringen intensive Tage und Wochen in ihrem Haus auf dem Land. Sie feiern, tanzen, fahren mit dem Wohnmobil ans Meer. ''Wir sind im Wunscherfüllungsmodus, der durch getaktete Alltag hat sich aufgelöst'', sagt Julia. Die Serie dokumentiert, wie sehr Paulines Krankheit an der Familie zehrt. Die Autorin spricht mit Ärzten, aber auch mit Kita-Erzieherinnen und mit jenen, die Edda, Paulines Schwester, im Blick haben. Wie geht die Familie mit dem Unerträglichen um? Die Kamera ist an Paulines letztem Lebenstag bei einem Ausflug in den Zoo dabei und im ersten Urlaub zu dritt, kurz nach Paulines Tod. Die Autorin erzählt, wie Julia und Simon versuchen, einen Wiedereinstieg in den Alltag zu bekommen, wo sie Hilfe bekommen und woher sie die Kraft nehmen. Sie wollen sich der Trauer nicht ergeben, vielmehr ihr etwas entgegensetzen: Mut und Zuversicht. Auch beim Trauerprozess setzen sie sich über Konventionen hinweg und gestalten selbst ein ungewöhnliches Grabmal für Pauline. Wenn sie sich an Pauline erinnern, dann fließen Tränen. Aber oft wird die Musik auch laut aufgedreht - und in Erinnerung an sie getanzt. Die dreiteilige Doku-Serie ''Das Leben nach Pauline'' von Heike Schieder begleitet die Familie fast ein Jahr lang. Anfangs, kurz nach der Diagnose, kann Pauline noch rennen, sprechen und singen. Kurz vor ihrem Tod muss sie im Rollstuhl sitzen und redet kaum noch. Die Filme erzählen, wie die Familie mit ihrer Krankheit und ihrem Sterben umgeht und wie alle drei versuchen, tatsächlich wieder schöne, wenn nicht sogar glückliche Momente zuzulassen in ihrem Leben ohne Pauline.
Untertitel
22:40 Menschen hautnah
Infosendung ~25 Min
Pauline, der Tod und das Leben (2/3) Gesellschaftsreportage, Deutschland 2021
Pauline ist gerade vier Jahre alt geworden, als die Ärzte bei ihr einen unheilbaren Hirntumor feststellen, ein sogenanntes DIPG. Sie hat nur noch kurze Zeit zu leben. Ihre Eltern, Julia und Simon, entschließen sich sehr schnell, keine Therapie in Anspruch zu nehmen. Denn jede Bestrahlung würde für Pauline enorme Strapazen bedeuten und das wollen die Eltern Pauline nicht zumuten. Es ist eine ungewöhnliche Entscheidung. Nach der Diagnose legen beide Eltern ihre Jobs auf Eis, um die gemeinsame restliche Zeit mit Pauline und ihrer älteren Schwester Edda ohne Ablenkung erleben zu können. Die vier verbringen intensive Tage und Wochen in ihrem Haus auf dem Land. Sie feiern, tanzen, fahren mit dem Wohnmobil ans Meer. ''Wir sind im Wunscherfüllungsmodus, der durch getaktete Alltag hat sich aufgelöst'', sagt Julia. Die Serie dokumentiert, wie sehr Paulines Krankheit an der Familie zehrt. Die Autorin spricht mit Ärzten, aber auch mit Kita-Erzieherinnen und mit jenen, die Edda, Paulines Schwester, im Blick haben. Wie geht die Familie mit dem Unerträglichen um? Die Kamera ist an Paulines letztem Lebenstag bei einem Ausflug in den Zoo dabei und im ersten Urlaub zu dritt, kurz nach Paulines Tod. Die Autorin erzählt, wie Julia und Simon versuchen, einen Wiedereinstieg in den Alltag zu bekommen, wo sie Hilfe bekommen und woher sie die Kraft nehmen. Sie wollen sich der Trauer nicht ergeben, vielmehr ihr etwas entgegensetzen: Mut und Zuversicht. Auch beim Trauerprozess setzen sie sich über Konventionen hinweg und gestalten selbst ein ungewöhnliches Grabmal für Pauline. Wenn sie sich an Pauline erinnern, dann fließen Tränen. Aber oft wird die Musik auch laut aufgedreht - und in Erinnerung an sie getanzt. Die dreiteilige Doku-Serie ''Das Leben nach Pauline'' von Heike Schieder begleitet die Familie fast ein Jahr lang. Anfangs, kurz nach der Diagnose, kann Pauline noch rennen, sprechen und singen. Kurz vor ihrem Tod muss sie im Rollstuhl sitzen und redet kaum noch. Die Filme erzählen, wie die Familie mit ihrer Krankheit und ihrem Sterben umgeht und wie alle drei versuchen, tatsächlich wieder schöne, wenn nicht sogar glückliche Momente zuzulassen in ihrem Leben ohne Pauline.
Untertitel