NDR Programm 25.10.

   
   Was läuft beim TV Sender NDR

Was läuft 25.10. im TV-Programm von NDR?

Das NDR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
05:55 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~25 Min
Geschichten aus dem Leipziger Zoo - Happy Birthday Afrika Zoodoku, Deutschland 2019
Krönungsmesse! Jubiläum! Premiere! Happy Birthday, Afrika! Jubiläum! Die Afrikasavanne im Leipziger Zoo feiert 15-jähriges Jubiläum. Für die Serie ''Elefant, Tiger & Co.'' wurde von Anfang an dabei gedreht. Marco Mehner ist auch seit Tag eins dabei. Ein gemeinsamer Rückblick auf unzählige Geburten und andere Geschichten. Drei Tiere sind vom ersten Tag an dabei und leben immer noch auf der riesigen Anlage. Welche das wohl sind? Premiere! Nasenbär Hugo geht zuverlässig über die große Brücke der Südamerikaanlage zu seinem Gehege. Nun soll er seine Nachbarn kennenlernen, die Mähnenwölfe. Der Plan: erst Mähnenwölfe raus und dann Hugo dazu. Janet Pambor und Lisa Weseloh sind gespannt. Wie wird er auf die Mähnenwölfe reagieren? Krönungsmesse! Bei den Kaiserschnurrbartäffchen hat sich der jüngste Nachwuchs sehr gut entwickelt. Zeit, dass die beiden Kleinen, ein Junge und ein Mädchen, Namen bekommen. Phillipp Hünemeier & Co.haben beschlossen, von jetzt an alle kleinen Affen nach gekrönten Häuptern zu benennen. Es gibt schon Wilhelm II., Sissy, Kaiser Franz und Zar Nikolaus. Aber wie werden wohl die beiden Neuen heißen? Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
Untertitel
06:50 Björn Freitag kocht grenzenlos köstlich
Show ~30 Min
Der Westen trifft Niedersachsen und Rheinland-Pfalz Staffel 1: Episode 3 Kochsendung, Deutschland 2020
Er ist viel unterwegs, kreuz und quer durch Nordrhein-Westfalen, so kennt man den Spitzenkoch Björn Freitag. Auf der Suche nach kulinarischen Besonderheiten widmet er sich diesmal gezielt den Grenzregionen innerhalb des Bundeslandes und auch solchen, die Nordrhein-Westfalen mit Hessen, Niedersachsen oder Rheinland-Pfalz, den Niederlanden oder Belgien innehat. Er will ausloten, ob und in welcher Weise sich die Esstraditionen trotz ähnlicher ''Grundlagen'' unterschiedlich entwickelt haben. Björn Freitag trifft Verfechter der einen und auch der anderen Zubereitungsart eines Gerichtes, Vertreter*innen beider Regionen treffen also aufeinander. Mit Grenzbewohner*innen kocht er ein Gericht, das die Geschmäcker beider Länder vereinen soll. Diesmal ist er an der Grenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen und zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz unterwegs. Unterstützung bekommt der Spitzenkoch auf seiner Tour von Ernährungswissenschaftlerin Anja Tanas. Sie nimmt die regionalen Produkte unter die Lupe. Regionalexpertin Johanna Schnüpke hört sich bei den Menschen an den Grenzen um. Wo liegen die Unterschiede und wo die Gemeinsamkeiten? Und was macht die Regionen an den Grenzen so besonders? Er ist viel unterwegs, kreuz und quer durch NRW – so kennt man Spitzenkoch Björn Freitag. Auf der Suche nach kulinarischen Besonderheiten widmet er sich diesmal gezielt den Grenzregionen innerhalb des Bundeslandes und auch solchen, die NRW mit Niedersachsen, Hessen oder Rheinland-Pfalz, den Niederlanden oder Belgien innehat. Er will ausloten, ob und in welcher Weise sich die Esstraditionen trotz ähnlicher „Grundlagen“ unterschiedlich entwickelt haben.
Untertitel



Programm - Nachmittag

 
12:25 In aller Freundschaft
Serie ~45 Min
Ohne Netz und doppelten Boden Staffel 18: Episode 17 Arztserie, Deutschland 2015 Regie: John Delbridge Autor: Martina Müller Musik: Paul Vincent - Oliver Gunia Kamera: Bernhard Wagner
Anlässlich ihres fünften Hochzeitstages möchte Georg Menzel mit seiner Frau Ariane ein romantisches Wochenende verbringen. Starke Rückenschmerzen zwingen ihn dazu, sich in der Sachsenklinik untersuchen zu lassen. Bereits per Ultraschall entdeckt Dr. Kathrin Globisch einen Tumor. Sie vermutet ein Prostatakarzinom und zieht Dr. Rolf Kaminski hinzu. An seinem ersten Arbeitstag nach seiner schweren Krankheit ist Kaminski mit der niederschmetternden Diagnose vorsichtig. Doch die Biopsie bringt die Gewissheit, Georg muss operiert werden. Der eigentliche Schock besteht für Georg und Ariane jedoch nicht in der Diagnose, sondern in den Folgen der Operation. Erektile Dysfunktion, das will Georg sich und vor allem seiner Frau nicht zumuten. Pia Heilmann wehrt sich weiterhin gegen den potenziellen neuen Betreiber der Physiotherapie. Die Beziehung zu ihrem Mann Roland ist immer noch belastet, weil Roland sich gegen die Schließung der Entbindungsstation und damit für die Auslagerung der Physiotherapie ausgesprochen hat. Pia bittet Alexander Weber um mehr Zeit, einen anderen Betreiber zu finden. Da Weber sie wie erwartet in seiner herablassenden Art auflaufen lässt, reagiert sie mit einem überraschenden Vorschlag. In der Leipziger Sachsenklinik zieht das Kollegium an einem Strang. Auch wenn der Krankenhausalltag fast immer reibungslos abläuft, gibt es jedoch emotionale Turbulenzen. Die engagierten Ärztinnen und Ärzte brauchen auch mal eine starke Schulter zum anlehnen.
UntertitelHDTV
13:10 In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern
Serie ~50 Min
Entscheidungen Staffel 2: Episode 16 Arztserie, Deutschland 2020 Regie: Franziska Jahn Autor: Eckhard Wolff - Benjamin Zwanzig - Marie-Louisa Weber
Nach einem unglücklichen Sturz wird Sami Hatem ins Volkmann-Klinikum eingeliefert. Louisa Neukamm erkennt sofort, dass es sich bei ihm um den kleinen Bruder von Jasmin Hatem handelt. Er hat sich beim Klettern nicht ordentlich gesichert und jetzt auch noch auf einem Auge einen blinden Fleck. Jasmin macht sich Sorgen und ihrem Bruder Vorwürfe, wie er nur so leichtsinnig sein konnte. Doch Lucas Salgado erinnert sie daran, dass ihr Bruder auf den Kopf gestürzt ist und dringend untersucht werden muss. Er schickt den jungen Mann mit Louisa zum MRT. Louisa bemerkt schnell, dass Jasmin im Umgang mit ihrem Bruder eine strenge Seite zeigt, die die Pflegschülerin bisher noch nicht kannte. Schließlich muss Jasmin plötzlich mehr Verantwortung für ihren Bruder übernehmen, als sie es sich eigentlich zutraut. Jules Fellner ist in einen Kaktus getreten und sucht Hilfe im Volkmann-Klinikum. Begleitet wird sie von Barbara Sellmann, die sich beim Versuch, Jules zu helfen einen sehr schmerzhaften Hexenschuss zugezogen hat. Fiete Petersen soll Barbara zum CT bringen, um einen Bandscheibenvorfall auszuschließen. Dabei erfährt er, dass Barbara und Jules vor wenigen Wochen zusammen in eine WG gezogen sind, so wie vor 30 Jahren, als sie schon einmal zusammengelebt haben. Die beiden Frauen sind sehr unterschiedlich und schätzen gerade deshalb ihr Zusammenleben. Doch als Barbara schon auf dem Weg der Besserung scheint, erleidet sie plötzlich einen Zusammenbruch, der auf einer schweren Nierenerkrankung beruht. Sie benötigt dringend eine Organspende. Jules ist überfordert und zieht sich zurück. Erik Kolbeck klärt Fiete über den medizinischen Fortschritt in der Nierentransplantation auf. Fiete wird klar, dass Jules Barbara helfen könnte. Doch darf man das von ihr erwarten? Als Alexandra Lundqvist mitbekommt, dass Lucas Wohnungsanzeigen durchstöbert, ist sie überzeugt, dass er die Stadt verlassen will. Doch sie irrt sich, denn ihr Ex will trotz ihrer Ansage, dass sie das Kind alleine großziehen will, in Halle bleiben und sich endlich eine feste Wohnung suchen. Louisa, Jasmin und Fiete beginnen eine Ausbildung im bekannten Volkmann-Klinikum. Mit hohen Erwartungen werden die Drei aber schnell vom anspruchsvollen Klinikalltag eingeholt. Das Team des Krankenhauses Unterstützt die jungen Menschen mit Rat und Tat – und auch das ein oder andere Abenteuer lässt nicht auf sich warten.
Untertitel



Programm - Abend

 
18:15 Die Nordreportage: Großes Herz und starke Arme
Infosendung ~30 Min
(Die Nordreportage) Der Hafen hilft Regionalreportage, Deutschland 2021
Großes Herz und starke Arme: Der Hafen hilft Die Menschen aus dem Hamburger Hafen haben ein großes Herz und starke Arme; dass dies nicht nur ein Klischee, sondern die Wahrheit ist, beweist Anja van Eijsden mit dem von ihr gegründeten Verein Der Hafen hilft! immer wieder aufs Neue. Wenn es darum geht, Bedürftigen und sozial Schwächeren in der Stadt zu helfen, trommelt die Schiffsingenieurin und ehemalige Arbeitende in der Traditionswerft Blohm + Voss schon mal den halben Hafen zusammen. Spezialisiert haben sich Anja und die Vereinsmitglieder darauf, ausgemusterte Haushaltsgegenstände von Kreuzfahrtschiffen zu holen, um sie dann an Bedürftige weiterzugeben. Das geht von Besteck über aussortierte Bademäntel bis hin zu ganzen Möbelgarnituren. All das, was die Kreuzfahrtreedereien nicht mehr auf ihren Schiffen haben wollen, was aber noch top in Schuss ist, holen Anja und ihr Team containerweise von Bord. Im Hamburger Hafen, aber auch in anderen Häfen norddeutschlandweit. All das landet dann im großen Vereinslager. Von hier aus verteilen Anja und ihr Team die Gegenstände dann weiter. Oder die Bedürftigen kommen vorbei und dürfen sich je nach Bedarf manchmal eine ganze Wohnungseinrichtung aussuchen, vom Lampenschirm bis zur Teekanne. ''Die Nordreportage'' begleitet Anja und ihre Crew bei ihrem unermüdlichen Einsatz für die Bedürftigen: mit starken Armen und einem großen Herzen.
Untertitel
22:00 45 Min
Infosendung ~45 Min
Dokureihe, Deutschland 2021
Autos müssen alle zwei Jahre zum TÜV. Die Fahrer*innen in Deutschland werden dagegen nur einmal im Leben geprüft, wenn sie den Führerschein machen. Verkehrswissenschaftler fordern schon seit Jahren verpflichtende Tauglichkeitstests für Senior*innen am Steuer. Viele ältere Fahrer*innen halten diese aber für diskriminierend und befürchten den Verlust ihrer persönlichen Unabhängigkeit. Doch wie gefährlich sind ältere Autofahrer*innen für andere Verkehrsteilnehmer*innen und für sich selbst? Und wie könnte ihre Fahrtauglichkeit verlässlich kontrolliert werden? Die ''45 Min''-Autoren Philipp Kafsack und Christian Papesch suchen Antworten im In- und Ausland. So sind sie zum Beispiel in der mittlerweile bundesweit bekannten Hamburger Waitzstraße unterwegs. Dort sind ältere Fahrer*innen schon weit über 20 Mal in Schaufenster gekracht, weil sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben. Die Reporter dokumentieren ein Verkehrssicherheitstraining in Hannover, bei dem eine Fahranfängerin gegen eine Gruppe von Senior*innen antritt. In Dresden treffen die Filmemacher einen Unfallforscher, der an der perfekten Teststrecke für ältere Autofahrer*innen tüftelt. Von einer 93-jährigen Dorfbewohnerin erfährt das Filmteam, warum sie Angst hat, ihren Führerschein abzugeben. Sie fürchtet, nicht mehr am Leben teilhaben zu können. Was es bedeutet, seine Fahrtauglichkeit als ältere Person regelmäßig testen lassen zu müssen, zeigt Mallorca, das Paradies deutscher Rentner*innen. Dort verlangen die Behörden einen verpflichtenden Test ab dem 45. Lebensjahr. Investigative Dokumentationsreihe über aktuelle gesellschaftliche Themen, wie z.B. Betrüger, die sich auf alte Menschen spezialisiert haben, oder die Frage, ob der Euro wirklich der ''Teuro'' ist. Die Sendungen sind konkret am Nutzwert für die Zuschauer orientiert und sollen ''Orientierung in einer immer komplexeren Welt'' bieten.
Untertitel