ORF2 Programm heute

   
   Was läuft beim TV Sender ORF2

Was läuft heute im TV Tagesprogramm?

Sehen Sie hier das gesamte Fernsehprogramm vom TV Sender ORF2 - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. ORF 2 zeigt als zweites Fernsehprogramm des Österreichischen Rundfunks Kultursendungen, Nachrichten und Berichte. ORF 2 strahlt im Gegensatz zu ORF eins mehr österreichbezogene und kulturelle Sendungen aus.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
00:55 Der Zürich-Krimi: Borchert und die mörderische Gier
Spielfilm ~90 Min
Staffel 1: Episode 5 Krimireihe, Deutschland 2019 Regie: Roland Suso Richter Autor: Wolf Jakoby Musik: Michael Klaukien - Andreas Lonardoni Kamera: Max Knauer - Christian Dlusztus
Der Zürich-Krimi: Borchert und die mörderische Gier
Anwältin Dominique Kuster (Ina Paule Klink) und ihre Assistentin Regula (Susi Banzhaf) finden morgens auf dem Anrufbeantworter den Hilferuf eines jungen Mannes, der die Kanzlei um Beistand bittet. Auf dem Weg zu ihnen wird Julian (Justus Czaja) jedoch abgedrängt und stürzt mit dem Motorrad schwer. Als Borchert kurz darauf an der Unfallstelle vorbeikommt, wird das bewusstlose Opfer gerade stabilisiert. Borchert, der seinen Sohn durch einen Unfall verloren hat, fühlt sich persönlich verpflichtet. Dass der ''Anwalt ohne Lizenz'' kein schriftliches Mandat hat, stört ihn nicht. Zum Leidwesen von Hauptmann Furrer (Felix Kramer) nimmt Borchert eigene Ermittlungen auf. Schon bald findet er heraus, dass ein dunkler Van mit gefälschten israelischen Diplomatenkennzeichen in den ''Unfall'' verwickelt war. Auch der im Koma liegende Kunststudent selbst erscheint durch ein auffälliges Interesse am Islam, häufige Reisen in den Nahen Osten und die Verbindung zu dem mysteriösen Said Allawi (Alireza Bayram) verdächtig. Dass Julian seit Monaten keinen Kontakt zu seiner Mutter (Valery Tscheplanowa) wollte, die ihm die Identität seines Vaters (Kai Wiesinger) immer verschwiegen hatte, passt perfekt in das gängige Profil junger Männer, die von Extremisten rekrutiert werden. Borchert gibt sich mit naheliegenden Erklärungen jedoch nicht zufrieden. Egal, was sein Mandant getan hat: Er wird der Wahrheit auf den Grund gehen und für Julian da sein. Die Angst vor islamistischen Terrorzellen und schmutzige Geschäfte in den Wirren des Syrienkrieges bilden den Hintergrund für den fünften ''Zürich-Krimi''. Thomas Borchert alias Christian Kohlund kämpft in ''Borchert und die mörderische Gier'' für einen Kunststudenten, der im Koma liegt und unter schwerem Verdacht steht. Der junge Mandant liegt dem unkonventionellen Borchert besonders am Herzen, denn durch den Fall kommen Erinnerungen an den Verlust des eigenen Sohnes hoch. Ganz andere Gefühle verbinden Borcherts Chefin Dominique Kuster (Ina Paule Klink) und Hauptmann Furrer (Felix Kramer): Obwohl sie beruflich selten auf einer Wellenlänge liegen, bahnt sich zwischen den beiden privat etwas an.
16:9
09:50 Liebesg'schichten und Heiratssachen
Show ~45 Min
(Liebes''gschichten und Heiratssachen) Einsame Herzen auf Partnersuche Datingshow, Österreich 2022 Moderation: Nina Horowitz Gäste: Christa - Gary Wolfenden - Ursula - Jürgen - Ernestine - Reinhold
Liebesg''schichten und Heiratssachen
Bester Freund, Geliebter, Mentor und Vertrauter gesucht! Neue ''Liebesg''schichten und Heiratssachen'' am 8. August in ORF 2 Mit Singles aus Wien, NÖ, Kärnten, Tirol und dem Burgenland Vom humorvollen Wiener Original bis zur ewigen Optimistin: Insgesamt sechs neue, interessante Menschen auf der Suche nach dem großen Liebesglück porträtiert Nina Horowitz in der jüngsten, bereits fünften Folge der aktuellen ''Liebesg''schichten und Heiratssachen''-Saison am Montag, dem 8. August 2022, um 20.15 Uhr in ORF 2. Die drei Frauen und drei Männer, die für eine neue Partnerschaft bereit sind, kommen diesmal aus Wien, Niederösterreich, Kärnten, Tirol und dem Burgenland. Darunter u. a. der pensionierte Taxifahrer Wolf, der sich seit einer früheren Begegnung mit der verstorbenen Schauspielerin und Opernball-Organisatorin Lotte Tobisch von kultivierten Frauen angetan zeigt (''Aber keine Angst, die neue Frau muss keine Grande Dame sein.''), oder Consulterin Ursula, deren Traummann viele Facetten haben und am liebsten bester Freund, Geliebter, Mentor und Vertrauter sein soll. Alle sechs Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick: Christa, 56-jährige Friseurmeisterin aus Niederösterreich, glaubt zu wissen, dass ein knackiger Hintern einen Mann erst so richtig sexy macht. Zur Haarpracht des Zukünftigen hat die Kandidatin auch ganz genaue Vorstellungen. ''Ich mag einfach keine Glatzen. Und wenn ein Mann sich die Haare färben will, dann sträubt sich alles in mir. Was soll ich machen! Das finde ich einfach nicht männlich.'' Aber natürlich zählen für die Single-Dame beim neuen Traumprinzen nicht nur Äußerlichkeiten: ''Ich suche einen Mann, der mich gerne hat. Und der mich so nimmt, wie ich wirklich bin. Einen, der offen ist. Und dem man nicht alles aus der Nase ziehen muss.'' Er könnte auch gerne ein Motorrad-Fahrer sein. Dann wäre Christa gerne am Sozius bei verschiedensten Spritztouren dabei. Die Niederösterreicherin hatte in ihrem Leben zwei wichtige Beziehungen, beide gingen in die Brüche. ''Auch, weil wir uns zu wenig Zeit füreinander genommen haben.'' Die Trennungen waren beide sehr schmerzlich. Aber die Friseurin will das Wagnis der Liebe trotzdem wieder eingehen. Weil ''ich einfach nicht allein sein will. Ich bin und bleibe Optimistin.'' Wolf, 67, Taxifahrer im Ruhestand aus Wien, erklärt gleich zu Beginn des Gesprächs mit Nina Horowitz, warum er bei den ''Liebesg''schichten'' mitmacht: ''Nutzt''s nix, schad''s nix'', gibt der pointierte Kandidat zu Protokoll. ''Vielleicht gibt es ja doch irgendeine Frau, die nicht von Kopf bis Fuß tätowiert ist und mit der man reden kann.'' Wenn die Dame auch Toleranz für Wolfs viele, über die Jahre angesammelte Kleinigkeiten in seiner Wohnung mitbringt, ist es sicher nicht von Nachteil. Denn der Pensionist ist ein Sammler, wie er im Buche steht. Das merkt man auch gleich, wenn man sein Zuhause betritt, das voller Deko-Gegenstände, Flohmarkt-Raritäten und Antiquitäten-Fundstücke ist. Drei wichtige und zu erwähnende Beziehungen gab es im Leben des Wieners bisher: ''Ein großer Frank Sinatra oder Brad Pitt war ich nie'', erzählt er lachend im Interview. Als Taxifahrer sind im Laufe der Jahre natürlich viele, ganz unterschiedliche Menschen bei ihm eingestiegen, darunter auch Prominente. Da ist es von Vorteil, wenn man - wie Wolf selbst - nicht auf den Mund gefallen ist. Eine Dame, die ihn als Fahrgast sehr beeindruckt hat, war Lotte Tobisch. ''Sie hat sich vorne neben mich gesetzt und sofort wunderbar Konversation gemacht.'' Aber keine Angst, die neue Frau muss keine Grande Dame sein. Sie sollte dennoch kulturinteressiert sein und erkennen, was für ein humorvolles Wiener Original Wolf ist! Aus Wien kommt auch die 58-jährige Consulterin Ursula, die genaue Pläne für die Zukunft hat. ''Ich lad'' die Liebe zu mir ein!
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 



ORF2 Programm heute Abend 20:15 uhr


Programm - Abend

 



Das aktuelle TV Programm von Österreichischer Rundfunk 2 hier bei uns immer jeden Tag frisch - ohne Druckerpresse und digital.