Was kommt heute im Fernsehprogramm?

Folgesendung
Serie
11:45
45min
In aller Freundschaft
Last der Entscheidung Staffel 21: Episode 31 Arztserie, Deutschland 2018 Regie: John Delbridge Autor: Andreas Knaup Musik: Oliver Kranz - Anselm Kreuzer - Carsten Rocker Kamera: Kai-Uwe Schulenburg - Michael Ferdinand

Nach einem Motorradunfall wird Jens Rücker mit schweren Verletzungen in die Sachsenklinik eingeliefert. Sein Zustand ist kritisch, er hat eine schwere Hirnschädigung erlitten. Die Ärzte kämpfen um das Leben des jungen Mannes, können jedoch nur dessen Hirntod feststellen. Seine frisch angetraute Ehefrau Emma kann die schreckliche Wahrheit nicht akzeptieren. Unterdessen ist Herzpatient Nils Winter über seine Aussichten auf eine Herztransplantation pessimistisch. Lisa Schroth hat sich in ihn verliebt und versucht ihn aufzubauen. Sie spürt aber zugleich, dass Nils auf Distanz zu ihr geht. In der Klinik lernt Lisa schließlich Emma Rücker kennen. Die beiden tauschen sich über ihre unterschiedlichen Lebenslagen aus. Später hat Emma den Verdacht, dass die Ärzte sie zu einer Organspende gedrängt haben, weil Lisa die Tochter des Klinikleiters ist. Emma Rücker: Anna Schimrigk Jens Rücker: Alexander Martschewski Lisa Schroth: Ella Zirzow Nils Winter: Paul Stiehler Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch Arzu Ritter: Arzu Bazman Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk Dr. Lea Peters: Anja Nejarri Charlotte Gauss: Ursula Karusseit Otto Stein: Rolf Becker Miriam Schneider: Christina Petersen Kris Haas: Jascha Rust Hans-Peter Brenner: Michael Trischan Dr. Maria Weber: Annett Renneberg Dr. Kai Hoffmann: Julian Weigend Linda Schneider: Isabel Varell

Anna Schimrigk ("Emma Rücker") - Alexander Martschewski ("Jens Rücker") - Ella Zirzow ("Lisa Schroth") - Paul Stiehler ("Nils Winter") - Thomas Rühmann ("Dr. Roland Heilmann") - Andrea Kathrin Loewig ("Dr. Kathrin Globisch") - Bernhard Bettermann ("Dr. Martin Stein") - Alexa Maria Surholt ("Sarah Marquardt") - Thomas Koch ("Dr. Philipp Brentano") - Arzu Bazman ("Arzu Ritter")
Info
11:10
15min
Unsere wilde Schweiz
Der Aletschgletscher Naturreihe, Schweiz 2017 Regie: Michael Gregor Kamera: Jasper Engel - Alexander Hein - Reiner Bauer - Steve Kfoury

Der Aletsch ist der größte Gletscher der Alpen: ein Eisgigant von magischer Schönheit. Seine einmalige Lage begeistert besonders Forscher und Künstler. Jetzt kämpft man gegen das Abschmelzen. Der Klimawandel macht dem Gletscher gewaltig zu schaffen: Der Eispanzer schrumpft jedes Jahr rund 50 Meter in der Länge und zwölf Meter in der Höhe. Sein Verschwinden bedroht nicht nur Landwirtschaft und Tourismus, sondern die gesamte Flora und Fauna. Der Masseverlust ist so dramatisch, dass als Erklärung eine natürliche Wetterschwankung allein nicht ausreicht.Kurzfristig beschert das im Überfluss vorhandene Schmelzwasser dem Vieh auf den sich ausdehnenden Almen üppiges Futter. Viele Pionierpflanzen nehmen den vom Eis freigegebenen Lebensraum in Besitz. Doch Bergführer Dominik Nellen sieht die Heimat seiner tierischen Lieblinge rapide zusammenschmelzen: Der Gletscherfloh ist die einzige Tierart, die dauerhaft auf dem Gletscher überleben kann. Naturschützer und Wissenschaftler reagieren auf die Herausforderung: Revierförster Peter Aschilier erprobt Methoden zum Schutz des Bergwaldes bei zunehmender Trockenheit. Der Fotograf und Biologe Carsten Brügmann dokumentiert die Anpassung von Orchideen an schwierige Umweltbedingungen. Die Wildbienenspezialistin Sabrina Gurten erforscht die Verschiebung der Lebensräume bestimmter Arten in die Höhe, deutliches Indiz der Klimaveränderung im Alpenraum. Pro-Natura-Aktivist Laudo Albrecht sieht auch das Überleben der Murmeltiere am Aletsch massiv gefährdet. Förster Christian Theler errichtet regelrechte 'Totholzburgen', um Hirschkäfern die Fortpflanzung zu erleichtern. Ihr Engagement hilft den außerordentlich vielfältigen Tier- und Pflanzenarten, den Klimawandel am Aletschgletscher zu überleben.

10:25
45min
natur exclusiv
(Quallen - Schreckliche Schönheiten) Quallen: Schreckliche Schönheiten Dokumentation, Deutschland 2004

Dem Gift der Seewespe fallen mehr Menschen zum Opfer als dem gefürchteten Weißen Hai. Obwohl sie zu den erfolgreichsten Arten der Evolution gehören, hat die Forschung Quallen lange unbeachtet gelassen. Florian Guthknecht begibt sich auf die Spuren der interessanten Tiere. Die Seewespe ist hochgiftig, der australische Meeresbiologe Jamie Seymour hat sich ein großes Ziel gesteckt: Die tropischen Traumstrände sollen wieder sicher werden, ohne die Tiere auszurotten oder in den biologischen Kreislauf einzugreifen. Seymour forscht an einem Mittel, das durch Auftragen auf die Haut die gefährliche Wirkung des Quallengiftes neutralisiert. Thomas Holstein von der Uni Darmstadt hofft, mit Quallen die Humanmedizin zu revolutionieren. Er konnte nachweisen, dass Quallen praktisch unsterblich sind. Aus den zerkleinerten Tieren bilden sich unter optimalen Bedingungen neue unverletzte Exemplare. Gelingt es, diesen Prozess zu entschlüsseln, wäre es möglich, auch die Entwicklung menschlicher Stammzellen zu steuern, um z. B. menschliche Organe zu züchten. In Norwegen versucht Ulf Bamsted ein ganz anderes Problem in den Griff zu bekommen. Quallen haben den ganzen Fischbestand in einem Fjord vernichtet und breiten sich immer weiter aus. Gegen ihre Waffen ist kein Kraut gewachsen: Zwölf, bis zu einem halben Meter lange Tentakeln sind von oben bis unten mit giftigen Nesselzellen gespickt. Filmautor Florian Guthknecht begibt sich auf die Spuren von Quallen.

Info
11:25
50min
Deltas der Welt
Amazonas - Heilende Tropen Dokureihe, Frankreich, Deutschland 2018 Regie: Eberhard Rühle

Das wasserreiche Amazonas-Delta beherbergt eine einzigartige Flora und Fauna. Diese kinematographische Entdeckungsreise beginnt im Norden des Deltas, wo sich mit dem Nationalpark Tumucumaque das größte Regenwaldschutzgebiet der Welt befindet. Auf Höhe der Stadt Macapá erreicht der Fluss eine Breite von 30 km, hier transportieren Frachtschiffe Erz und Soja aus dem Hinterland. Auf der anderen Flussseite liegt die Ilha de Marajó, die größte Flussinsel der Welt. Vor 200 Jahren vermischten sich hier portugiesische Einwanderer mit der indigenen Bevölkerung. Heute leben deren Nachkommen am Rande des undurchdringlichen Dschungels vom Fischfang und vom Anbau der Açaí. Diese Beere gilt als 'Superfrucht', der zahlreiche Heilkräfte nachgesagt werden, und wird auf der ganzen Welt verkauft. Südlich der Flussinsel mündet der Rio Tocantins in den Rio Pará, der ebenfalls bis zu 30 km breit wird. Die beiden Flusssysteme - der Amazonas im Norden und der Pará-Tocantins im Süden - sind miteinander verbunden und begrenzen so das 250 km große Delta. Die Reise endet im Hafen von Belém im Süden des Deltas, wo die Fischer bei Morgendämmerung ihre kleinen Einmaster entladen. Der Markt Ver-o-Peso bietet eine außergewöhnlich große Vielfalt an Fischen und anderen Tieren aus Fluss und Meer. Und der angrenzende Kräutermarkt ist bekannt für seine verschiedenen Arzneipflanzen, Wurzeln und tropischen Mixturen. Nicht nur die Einheimischen decken sich hier mit Waren ein: Dieser Markt ist eine wahre Schatzkammer für Wissenschaftler und Ethnobotaniker aus der ganzen Welt.

Info
11:35
25min
Einfach genial
Das Erfindermagazin Erfindermagazin, Deutschland 2019 Moderation: Janett Eger

Moderner Rollator: 82-jähriger Erfinder baut Elektroantrieb ein Stützende Kleidung: Ein Anzug, der Behinderten Halt gibt Leise und wirksam: Ein Lüfter zur Schimmelvermeidung * Unterwegs mit Unterstützung: Der flotte Rollator Karl Josef Bendel (über 80) in Hattersheim (Hessen) stellt seinen Rollator mit Elektroantrieb vor. Er hat ihn selbst entwickelt, gebaut und verbessert ihn ständig. Gern würde er Senioren mit seinem Gerät helfen, doch für die Schritte, die über den Prototypbau hinaus gehen, fehlt ihm die Erfahrung und das Netzwerk. Der Chef des Frankfurter Erfinderstammtischs, der selbst erfolgreicher Erfinder ist, wurde zu einem Treffen eingeladen. Kann er dem Rentner vielleicht helfen? * Leise und wirksam: Ein Lüfter zur Schimmelvermeidung Tobias Obert aus Baden-Württemberg will mit seiner Erfindung der Schimmelbildung vor allem in den sogenannten toten Ecken vorbeugen. Das sind gefährdete Bereiche, wo auch beim Lüften keine Zirkulation stattfindet. Drei Jahre lang hat er mit Unterstützung seines Bruders an dem Gerät getüftelt, um es zu perfektionieren. Der kleine Lüfter soll unscheinbar sein, stromsparend und vor allem leise arbeiten. Durch einige Konstruktionskniffe verwirbelt er trotzdem die Luft effektiv. * Stützende Kleidung: Ein Anzug, der Halt gibt Drei Tüftlerteams aus Sachsen entwickelten Stützkleidung für Kinder und Jugendliche, die Probleme mit der Motorik haben und in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, beispielsweise aufgrund von Nervenerkrankungen. Die Teams haben es geschafft, harten Kunststoff, den die Patienten sonst tragen müssten, durch textile Materialien zu ersetzen. Die Wirkung ist dennoch sehr hoch. Bei Patienten mit neuroorthopädischen Erkrankungen wirkt die Orthese stützend und muskelstimulierend.

10:35
30min
Wie selbstbestimmt darf ich sterben?
(Engel fragt) Reportagereihe, Deutschland 2019 Moderation: Philipp Engel

Wenn es soweit ist, soll es sanft und schmerzlos gehen. Zuhause und im Kreise der Liebsten. Einen solchen Tod wünschen sich die meisten von uns - wenn es soweit ist. Es gibt jedoch Menschen, bei denen sich der Tod lange vorher ankündigt - aber nicht eintritt - und das Weiterleben zur Qual wird. Krebspatienten, die austherapiert sind, oder Menschen mit Multipler Sklerose, die sich nicht mehr bewegen können. Die ständig auf andere angewiesen sind und keinen Sinn darin sehen weiterzuleben. Die Freiheit zu entscheiden, wann und wie sie sterben wollen, haben sie nicht. Denn Sterbehilfe wird in Deutschland sehr restriktiv gehandhabt. Selbst das vom Verwaltungsgericht ergangene Urteil vom März 2017, wonach es Schwerstkranken in Ausnahmefällen möglich sein muss, todbringende Medikamente zu erhalten, wird vom Bundesgesundheitsminister in der Praxis unmöglich gemacht. Während der Staat also seinen Bürgern ein selbstbestimmtes Leben garantiert, verwehrt er es ihnen, dieses selbstbestimmt zu beenden.Doch gehört zu einem selbstbestimmten Leben nicht auch das Recht auf einen selbstbestimmten Tod? Darf der Staat seine Bürger zum Leben verpflichten? Und wer darf darüber entscheiden, wann das Leben nicht mehr würdevoll ist? Der Betroffene selbst? Seine Angehörigen? Die Ärzte? Welche extreme Situation rechtfertigt den Todeswunsch? Oder geht es weniger um den Todeswunsch als vielmehr um die Gewissheit, über das eigene Ende selbst bestimmen zu können? In der Reihe 'Echtes Leben' macht sich Philipp Engel auf die Suche nach Antworten und fragt Patienten, Palliativmediziner und Bürger.

Info
11:05
30min
Hessenreporter
(Hessen-Reporter) Reportagereihe, Deutschland 2018

Wenn Bäume zur Gefahr werden Horst Grüning blutet das Herz: Seine schöne, fast fünfzig Jahre alte Pappel soll heute weg. Der stolze dreißig Meter hohe Baum ist zu einer Gefahr geworden. Grüning hat bei jedem Sturm gezittert und gehofft, dass der Baum standhält und nicht auf eines der umliegenden Häuser fällt. Das Wetter habe sich so verändert, sagt er, die Winde seien stärker geworden, so dass er jetzt handeln müsse, bevor es zu einer Katastrophe komme. Er hat Wolfgang Kersten beauftragt, die Pappel zu fällen. Ein schwieriger Job, der Baum steht mitten im Wohngebiet. Einfach absägen geht nicht, ein Kranwagen mit Säge und Greifarmen muss den Tonnen schweren Baum Stück für Stück abtragen. Mit bangen Blicken schauen die Schwalbacher zu, wie sich Baumexperte Kersten mit schwerem Gerät an die Arbeit macht. Wolfgang Kersten erfährt bei seiner täglichen Arbeit immer wieder, wie stark die emotionale Bindung zwischen den Bewohnern und ihren Bäumen ist. Wenn er kommt und Bäume fällen muss, wird er häufig angefeindet. Auch er liebt Bäume, weiß, wie wichtig sie für das Klima und das Wohlbefinden sind. Er tut alles, um sie zu erhalten - egal ob im Schlosspark von Wiesbaden, in Taunusstädten oder an Verkehrsknotenpunkten in Frankfurt. So gehört auch Schädlingsbekämpfung zu seinem Tagesgeschäft, wie die Beseitigung des Eichenprozessionsspinners, der beim Menschen gefährliche Allergien auslösen kann und die Bäume schwächt. Kersten und sein Team müssen mit Atemmaske und luftdicht abgeschlossen in Overalls in die befallenen Bäume steigen, um die Schädlingsnester auszuräuchern. Anderntags werden sie in den Biebricher Schlosspark gerufen: Ein Baum ist morsch und soll gefällt werden. Doch zunächst muss der Baumexperte einen Biologen zu Rate ziehen, denn Fledermäuse, Käfer, nistende Vögel oder Siebenschläfer könnten im Baum wohnen und müssten dann zunächst umgesiedelt werden. Viel Arbeit in einer Zeit, in der Klimawandel und Ausbreitung städtischer Infrastruktur der Natur zu schaffen machen.

11:00
25min
Die Schlümpfe
(De Smurfen) Die wunderbarste aller Geschichten / Die Monster-Schlümpfe Staffel 9: Episode 270 Zeichentrickserie, USA 1989

(a) Afrikanische Geschichtenerzähler spielen manchmal mit magischen Kräften. Schlaubi Schlumpf lässt den Puderbeutel eines Geschichtenerzählers mitgehen, da er glaubt, dass die Schlümpfe jetzt seine Geschichten anhören werden, und sie tun es tatsächlich! (b) Esse nie Süßigkeiten, die von einem Fremden angeboten werden. Sogar wenn es sich um ein Haus handelt, tief im Schwarzwald. Die Schlümpfe können einfach nicht widerstehen und naschen am Zuckerhaus. Und schon beginnen die Schwierigkeiten. Die 1958 vom belgischen Zeichner Pierre „Peyo“ Culliford erfundenen Schlümpfe schafften 1981 den Sprung ins Fernsehen und wurden mit der nach ihnen benannten Serie zu Kultstars, die bis heute nichts von ihrer Popularität eingebüßt haben. Die kleinen blauen Wesen mit den markanten Zipfelmützen leben vergnügt und fröhlich in ihrem Dorf Schlumpfhausen im Verwunschenen Land, bewohnen ausgehöhlte Pilze, die wie Häuser eingerichtet sind, essen Schlumpfbeeren, basteln, musizieren und bauen fleißig ihr Dorf aus. Die Autorität im Dorf und eine Art „Anführer“ ist Papa Schlumpf. Er hat einen weißen Rauschebart, und seine Mütze und Hose haben die Farbe Rot, im Gegensatz zur weißen Kleidung der anderen. Gestört werden die Schlümpfe regelmäßig vom bösen Zauberer Gargamel, der zusammen mit seiner hungrigen Katze Asrael immer wieder Jagd auf sie macht, da er einen Schlumpf als Zutat für sein Rezept zur Herstellung von Gold benötigt. Doch durch ihren eisernen Zusammenhalt und die weisen Tricks von Papa Schlumpf gelingt es den Freunden immer wieder, Gargamel ein Schnippchen zu schlagen.

Serie
11:20
55min
Hustle
Betrogene Betrüger Staffel 6: Episode 5 Krimiserie, England 2010 Regie: Iain B. MacDonald Autor: Tony Jordan Musik: Beatguru Kamera: Fabian Wagner

6. Staffel, Episode 5: Das Hustle-Team befindet sich im Schockzustand, nachdem Mickey ausgetrickst wurde. Gemäß den Gesetzen der Betrüger erwartet Mickey nun eine ganze Reihe von Unglücken. Doch was ist das Team ohne ihren genialen Anführer - was, wenn er sein glückliches Händchen in Sachen Gaunereien verloren hat? Die actiongeladene britische BBC-Serie dreht sich um eine Bande ehrenwerter Ganoven, die mit spektakulären Tricks und Betrügereien die Verbrecher der Londoner Unterwelt an der Nase herumführen und um beträchtliche Geld- und Sachwerte erleichtern. Mit Charme, Witz und ohne jegliche Gewalt gelingt es den fünf Trickbetrügern um Anführer Michael „Mickey Bricks“ Stone (Adrian Lester), ihre Opfer reinzulegen und auch die Zuschauer immer wieder zu verblüffen. Interessantes und ungewöhnliches Stilmittel der Serie ist, dass in bestimmten Schlüsselszenen das Bild eingefroren wird, um den Protagonisten Zeit zu geben, den gerade gezeigten Trick oder Bluff für die Zuschauer zu erklären.

Adrian Lester ("Mickey Stone") - Robert Glenister ("Ash Morgan") - Matt Di Angelo ("Sean Kennedy") - Kelly Adams ("Emma Kennedy") - Robert Vaughn ("Albert Stroller") - Rob Jarvis ("Eddie") - Daniel Mays ("Mervyn Lloyd") - Karen Archer ("Mrs. Greenaway") - Valerie Minifie ("Receptionist") - Amy Diamond ("Katie")


Das TV-Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.