TV-Programm SRF1 22.09.

   
   Was läuft beim TV Sender SRF1

Was läuft im TV-Programm von SRF1 am 22.09.?

Das SRF1 Tagesprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
05:25 Potzmusig
Musik ~65 Min
Ob Volksmusiker, Jodlerinnen oder Blasmusikanten - bei ''Potzmusig'' ist für alle etwas mit dabei. So begrüsst Moderator Nicolas Senn am Samstag, 21. September, ab 18.10 Uhr unter anderen die Shootingstars der Ländlerszene aus dem Wallis: Die Genderbüebu holten mit ihrem Album Gold und haben Ländlermusik sogar auf die großen Festivalbühnen der Schweiz gebracht. Mit Lisa Stoll ist ein weiterer Star aus der Szene mit dabei. Mit ihrem Alphorn begeistert sie das Publikum weit über die Landesgrenzen hinaus und setzt sich mit Herzblut für die Alphorn-Tradition in der Schweiz ein. Auch Frowin Neff und sein Quartett Waschächt ist ein Garant für Stimmung - und traditionelle Volksmusik. SRF digitalisiert derzeit das große Archiv von Ländlerpapst Wysel Gyr. Diese Trouvaillen werden in Crans-Montana ausgestrahlt - und sind auch Teil der ''Potzmusig''-Sendung. So feierte etwa Thomas Martaler dieses Jahr seinen 90. Geburtstag. Ihm zu Ehren spielt das Trio René Degoumois einen Titel aus der ''Zoge-n-am Boge''-Zeit. Die Urheberrechtsgesellschaft Suisa hat zu einem Kompositionswettbewerb aufgerufen. Unter der Leitung von Dani Häusler haben sich talentierte Nachwuchsmusikanten zusammengetan und den Titel ''Ab is Wälschland'' komponiert. Bei ''Potzmusig'' feiert der Song TV-Premiere. Weiter mit dabei ist die junge Volksmusikgruppe Rändöm, die Berner Örgelifründe Ritzgrat, die jungen Sängerinnen und Sänger vom Öhrli-Chörli, Musik aus dem Tessin, die Blasmusikgesellschaft Ancienne Cécila und die Folklore-Gruppe Lé Mayintson aus Crans-Montana.


Nachmittag
 


Abend
 
20:05 Tatort: Die harte Kern
Spielfilm ~100 Min
Die Weimarer Kommissare Kira Dorn und Lessing bringen den Schrottplatzbesitzer Harald Knopp vor Gericht. Er soll vor 15 Jahren eine Kunstsammlerin ermordet haben. Knopp präsentiert im Prozess überraschend den Neffen der Ermordeten, Rainer Falk, als Entlastungszeugen und wird freigesprochen. Kurz darauf findet Lessing den erschossenen Knopp. Als sich herausstellt, dass der tödliche Schuss aus Lessings Dienstwaffe abgegeben wurde, gerät der Kommissar unter Mordverdacht. Die Sonderermittlerin Eva Kern, eine ehemalige Kollegin von Kurt Stich, übernimmt den Fall. Mit ihr ist nicht gut Kirschen essen. Lessing landet in einer Zelle, Kira Dorn wird wegen Befangenheit von den Ermittlungen abgezogen. Unterstützt vom frischverliebten Polizisten Lupo setzt sie dennoch alles daran, Lessings Unschuld zu beweisen. Sie sucht Knopps Bruder Georg und dessen Frau Hannah auf, die als Schauspielerin von einem eigenen Theater träumt. Von ihnen erfährt sie, dass Harald Knopps esoterisch interessierte Ehefrau Birte ihren Mann trotz des Freispruchs verlassen hat. Birte glaubt nicht an seine Unschuld und ist überzeugt davon, dass der Gott des Unheils für ihre ganze Misere verantwortlich ist. Auch Rainer Falk macht sich schwer verdächtig, als er auf Knopps Schrottplatz Birte mit Waffengewalt zur Herausgabe einer alten indischen Statue zwingen will. Kiras Eingreifen verhindert Schlimmeres. Falk kann entkommen, doch in derselben Nacht wird ein Mordanschlag auf Falk verübt - von einer Frau in einem grünen Parka, wie Kira ihn trägt. Die Sonderermittlerin löst eine Fahndung aus. Um ihre Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu schnappen, müssen Kira Dorn und Lessing vor den eigenen Kollegen fliehen. Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.
HDTV