SRF1 Programm 15.07.

   
   Was läuft beim TV Sender SRF1

Was läuft 15.07. im TV-Programm von SRF1?

Das SRF1 Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 



Programm - Nachmittag

 
16:00 Reiterhof Wildenstein: Neuanfang
Spielfilm ~95 Min
live Staffel 1: Episode 3 Pferdefilm, Deutschland 2020 Regie: Teresa Hoerl Autor: Andrea Stoll Musik: Birger Clausen Kamera: Leah Striker
Reiterhof Wildenstein: Neuanfang
Rike (Klara Deutschmann) kann endlich ihren Traum vom tiergerechten Reiten und ihr therapeutisches Konzept umsetzen. Auf dem traditionsreichen Gestüt Wildenstein geht es unter ihrer Leitung nicht mehr um Höchstleistung und Preisgeld, sondern ganz um die Harmonie zwischen Pferd und Reiter. Auf ihre besondere Begabung setzt der verzweifelte Pensionsgast Philipp (Benjamin Kramme), dessen Pferd Leo bei kleinsten Irritationen durchgeht. Einfühlsam macht sich Rike daran, das Trauma des sensiblen Rappen zu ergründen und sein Vertrauen in Menschen neu aufzubauen. Eine unangemeldete Kontrolle der Aufsichtsbehörde schockt die Gestüt-Chefin: Friedel Ischinger (Fritz Egger), der überall Sicherheits- und Hygienemängel sehen möchte, macht den Betrieb bis auf Weiteres dicht! Als Hengst Jacomo, der auf dem neuen Hof ihres Bruder Ferdinand (Shenja Lacher) im Stall steht, verschwindet, und seine Partnerin Loretta (Susu Padotzke) den Verdacht auf Rike lenkt, scheint sich alles gegen die Pferdeflüsterin verschworen zu haben. Wie gerufen kommt unerwartete Unterstützung aus der Familie, denn in der Not finden die Wildensteins zusammen. Um ihre aktuellen Krisen zu meistern, muss Rike die wahren Ursachen finden - und sich schmerzlichen Kapiteln ihrer Vergangenheit stellen. Pferdeflüsterin Rike steht auf dem ''Reiterhof Wildenstein'' vor einer doppelten Bewährungsprobe: Schikane durch die Aufsichtsbehörde und die Sorge um den Hengst Jacomo setzen der jungen Gestüt-Chefin im dritten Film der beliebten Reihe zu. Hauptdarstellerin Klara Deutschmann zeigt in ''Neuanfang'' die verletzliche Seite ihrer Figur, die sich endlich ihren Jugendtraumata stellen muss, denn verdrängte Schuldgefühle und unbewältigte Ängste spielen bei den aktuellen Konflikten eine zentrale Rolle. Zum Ensemble der Wildenstein-Reihe stößt Michaela May als Rikes unkonventionelle Tante Michi, die ihr den Rücken stärkt. Mit atemberaubenden Landschaftsbildern macht die Kameraarbeit von Leah Striker das idyllische Gestüt zum Sehnsuchtsort.



SRF1 Programm heute Abend 20:15 uhr


Programm - Abend

 
20:05 Quer mit Röbi Koller - 20 Jahre danach
Infosendung ~55 Min
Staffel 1: Episode 2 Dokureihe, Schweiz 2022
Quer mit Röbi Koller - 20 Jahre danach
Der Absturz von Passagierflug SR 111 bei Halifax am 3. September 1998 war das schlimmste Unglück in der Geschichte der Swissair. Alle 215 Passagiere und 14 Crew-Mitglieder verloren ihr Leben - und Angehörige ihre Liebsten. Ein Jahr nach dem Unglück erzählte Heidy Wiprächtiger bei ''Quer'', wie die Tragödie ihr Leben verändert hat. Sie hatte beim Absturz ihre einzige Tochter Brigitte verloren, die als Crew-Mitglied mit an Bord gewesen war. Röbi Koller und Heidy Wiprächtiger schauen noch einmal gemeinsam zurück auf einen Wendepunkt, der das Leben von so vielen Menschen unwiderruflich in ein ''davor'' und in ein ''danach'' geteilt hat. Für Schlagzeilen sorgte Ende der 1990er-Jahre auch der Missbrauchsskandal von Möriken. Ein Sportlehrer hatte über Jahre junge Kunstturnerinnen missbraucht und ausgebeutet. Ruth Ramstein hatte damals als Schulpflegerin und Mutter Alarmsignale wahrgenommen und auch gemeldet. Mit dem Ergebnis, dass sie unter Druck gesetzt wurde und öffentlich angefeindet. Die Gemeinde hat sie inzwischen verlassen, bis heute geblieben ist ihr Engagement fürs Hin- statt Wegschauen. Sabine Bühler gab damals den Opfern ein Gesicht und stellte sich 1997 mutig der Öffentlichkeit und dem juristischen Verfahren gegen Köbi F. Mit Erfolg.1999 wurde der Täter zu einer Haftstrafe verurteilt. Juristisch ist der Fall längst abgeschlossen. Anders ist es für die Betroffenen selbst. Röbi Koller trifft Sabine Bühler, die mit 51 Jahren heute ein eigenständiges, aber nicht unbelastetes Leben führen kann. Auf seiner Zeitreise trifft Röbi Koller auch prominente ''Querköpfe'' von damals. Erich Gysling gehört auch im (Un-)Ruhestand zu den gefragtesten Auslandjournalisten und Experten der Schweiz. Im Krieg von Russland gegen die Ukraine ist seine Einschätzung nahezu täglich gefragt. Kurz vor seinem 86. Geburtstag besucht Röbi Koller das journalistische Ur-Gestein in Affoltern am Albis. Und: es gibt ein Wiedersehen mit Lucien Mühlebach, 29. Als Achtjähriger war Lucien bei ''Quer'' zu Gast. Er hatte sich als Bub bei einem Rechaud-Brand schwere Verletzungen zugezogen. Wie er sein Leben mit Narben gemeistert hat, erzählt er bei ''Quer - 20 Jahre danach''. Die Sendung ''Quer'' zählte ab 1996 über viele Jahre zu den beliebtesten TV-Sendungen des Schweizer Fernsehens. Als Gastgeber hat Röbi Koller bis 2002 insgesamt 216 Sendungen moderiert. 20 Jahre später blickt Röbi Koller in vier Episoden zurück auf denkwürdige, überraschende und bewegende Begegnungen. Wir fragen nach, wie es den Menschen ergangen ist, die damals den Mut hatten, ihre Geschichte bei ''Quer'' zu erzählen. ''Quer mit Röbi Koller'' - ein Stück Schweizer Zeitgeschichte.