BR Programm 27.10.

   
   Was läuft beim TV Sender BR

Was läuft 27.10. im TV-Programm von BR?

Das BR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
04:55 Länder-Menschen-Abenteuer
Infosendung ~50 Min
(Länder - Menschen - Abenteuer) Shanghai-Leben in der Glitzerstadt Reisemagazin, Deutschland 2017
Shanghai ist die Stadt der Superlative: eine der größten Städte mit dem größten Hafen der Welt. Sie ist die bedeutendste Industriestadt Chinas. Motor für ein ganzes Land. 23 Millionen Menschen leben dort, allein in der Innenstadt sind es 15 Millionen. Wie lebt es sich in einer solchen glitzernden Metropole, in der die Welt sich scheinbar schneller dreht als anderswo? In Shanghai ist alles größer, schneller, und die 23 Millionen Einwohner müssen Schritt halten. Ganz gleich, ob Starlet, Bote oder die Lenker der Wirtschaft. Li Langbin fertigt Container ab. Er arbeitet im größten Hafen der Welt. Li Yinfeng wacht über die Sicherheit im ständig wachsenden und schon jetzt längsten U-Bahn-Netz der Welt. Und die 25-jährige Dai Meng ist auf dem Weg zum Star in einer der dynamischsten Metropolen der Erde. Die Immobilienpreise in Shanghai haben längt enorme Höhen erreicht und sind mit den meisten Einkommen nicht mehr bezahlbar. Dafür bietet die Wirtschaft unendliche Möglichkeiten. Jungunternehmer David Li kehrt aus den USA zurück, weil er sich mit seinem Start-up für autonomes Fahren hier am Puls der Zeit fühlt. Die Skyline wächst in immer neue Höhen, der Shanghai Tower ist mit über 600 Metern das zweithöchste Gebäude der Welt. Die Wolkenkratzer im Stadtviertel Pudong stehen für Chinas wirtschaftlichen Aufstieg. Nicht weit entfernt verschwinden die historischen Viertel, die die wechselvolle Geschichte des einstigen ''Paris des Ostens'' überdauert haben: die Kolonialzeit, die japanische Besatzung, Maos Kulturrevolution. Herr Xi stemmt sich gegen die Modernisierung und will sein gut 100 Jahre altes Shikumen-Haus nicht verlassen, auch wenn die meisten seiner Nachbarn schon gegangen sind. Länder – Menschen – Abenteuer ist eine Dokumentationsreihe von SWR Fernsehen, WDR Fernsehen und NDR Fernsehen. Seit 1975 werden 45-minütige Dokumentationen über fremde Kulturen produziert, pro Jahr etwa 12 bis 15.
Untertitel16:9
06:30 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 17: Episode 3704 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge - Stefan Jonas Autor: Oliver Thaller - Sophie Grüner
Erik und Max wollen Gerry helfen. Lias Glaubwürdigkeit schwindet. Florian erhält schlechte Neuigkeiten. Die Sonnbichlers laden ihre Nachbarn ein. Um Gerry dazu zu verhelfen, seine Prüfung zu bestehen, nimmt sich Erik heimlich einen der Prüfungsbögen und füllt ihn zeitgleich mit Gerry aus. Als Werner sich kurz darauf an die Auswertung von Gerrys Bogen machen will, gelingt es Max, Werner abzulenken. Erik will daraufhin durch ein Fenster steigen, um die Prüfungsbögen auszutauschen, doch plötzlich taucht ein Hund auf ... Als Werner die bewusstlose Lia findet, wird ihr umgehend der Magen ausgepumpt. Nachdem sie wieder ansprechbar ist, beteuert sie zwar, die Tabletten nicht genommen zu haben, aber außer Rosalie glaubt ihr niemand. Auf der Suche nach einem Schuldigen wirft Lia wild mit Verdächtigungen um sich, sodass Michael eine Entscheidung treffen muss. Nachdem Maja und Florian beide ihre Jobs gekündigt haben, besteht Maja darauf, dass Florian seine Absage rückgängig macht und die beiden in die USA gehen. Doch als Florian dort anruft, erhält er schlechte Neuigkeiten. Hildegard fürchtet Gerede im Dorf, da sie und Alfons nicht zum Sommerfest ihrer Nachbarn eingeladen wurden. Kurzerhand laden sie diese daraufhin zu einem Schafkopfabend ein, um elegant herauszufinden, weshalb sie nicht eingeladen wurden. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9
10:00 Vom blauen Nil ans Rote Meer
Infosendung ~30 Min
(Eisenbahn-Romantik) Eisenbahnmagazin, Deutschland 2019
In Khartum, Hauptstadt des Sudan, vereinen sich der Weiße und der Blaue Nil. Höhepunkt der Reise ist die Fahrt mit einem Güterzug von Port Sudan ins Gebirge nach Summit auf 900 Metern. Fünf Millionen Menschen leben in Khartum, 40 Millionen im ganzen Land. Seit Kurzem sind die Sudanesen wieder Eisenbahnfreaks - seit auf zwei Strecken neue chinesische Triebwagen fahren. Aus der Volksrepublik kommen auch die wenigen Diesellokomotiven, die die Güterzüge aus der Hafenstadt Port Sudan am Roten Meer über die 850 Kilometer Distanz in die Metropole schleppen. Eine über 100-jährige Eisenbahntradition und eines der längsten Schienennetze Afrikas könnten eine gute Voraussetzung sein, die Entwicklung des Landes voranzubringen. Doch die Realität sieht anders aus. Fünf Wochen lang war das Eisenbahn-Romantik-Team auf Schienen und Wüstenpisten unterwegs, um der Frage nachzugehen, warum im Sudan die meisten Züge stehen, statt zu fahren. Ursprünglich kamen alle Lokomotiven aus den USA oder aus Europa, auch 40 Henschel-Diesellokomotiven. Nur zehn davon sind noch betriebsfähig. Der Vizedirektor der Bahn spricht das Problem direkt an: Die Kooperation mit Deutschland und den anderen europäischen Ländern scheiterte an den Sanktionen. ''Alle sind von Amerika beeinflusst. Dabei könnte unsere Bahn eine der leistungsfähigsten werden. Wir haben eine große Vision. Die Eisenbahn als modernes Transportmittel für die ganze Region.'' Es sind vor allem Ersatzteile, die fehlen. Hunderte Lokomotiven stehen in den Betriebswerken und können, trotz vorhandenem Know-how, nicht repariert werden. Tausende ungenutzter Waggons säumen die Strecken. Nicht den Mächtigen schadet das Embargo, es sind die normalen Bürger, die es trifft. Mit dem ''Al Nil'' dem neuen ''Schnellzug'', mit maximal 70 Kilometern pro Stunde, wegen der Kamele und Viehherden, geht es durch die Wüste nach Atbara. Hier ist das Zentrum der sudanesischen Bahn, hier war einst das größte Betriebswerk Afrikas. Riesige Hallen, noch aus der Kolonialzeit. Gerade werden Radsätze aufgearbeitet, neue Reifen aufgezogen. In einer Ecke stehen zwei Kessel, bei näherem Hinsehen entpuppen sie sich als die letzten Zeugen der längst vergangenen Dampflok-Ära. Auf einem 80 Jahre alten Film, den das Filmteam in einem Archiv entdeckte, sind die Loks noch voll unter Dampf zu sehen. Die Mitfahrt mit einem Güterzug von Port Sudan hinauf ins Gebirge nach Summit auf 900 Meter ist der Höhepunkt der Reise. Beim Beladen im Hafen läuft noch alles händisch. Ein Massengut-Frachter aus Indien mit Zucker hat angelegt. Mit 25 Kilometern pro Stunde müht sich die Lok die 15 Promille Steigung hinauf. Es ist eine beeindruckende Gegend. ''Ich mag meine Arbeit. An manche Orte kommt man nur mit der Bahn. Ich hoffe, für die nächste Generation, dass es wieder mehr Züge gibt, damit sie diese Landschaft kennenlernen können.'' Ob der Wunsch des Lokführers bald in Erfüllung geht? Seit über zehn Jahren fahren auf der Strecke keine Personenzüge mehr, nur Güterzüge, wie seit 100 Jahren, vom Blauen Nil ans Rote Meer und zurück.
Untertitel16:9
11:45 Julia - Eine ungewöhnliche Frau
Serie ~50 Min
Der wilde Reiter Staffel 4: Episode 5 Gerichtsserie, Österreich, Deutschland 2002 Regie: Holger Barthel Autor: Peter Mazzuchelli Musik: Mischa Krausz Kamera: Peter Kappel
Auf dem Jenbacherhof herrscht Aufregung: Carlos Opermann, der Vater von Julias Enkeln Elisabeth und Wolfgang, ist aus Argentinien zu Besuch und hat der begeisterten Elisabeth ein Pferd mitgebracht, das zum Ärger von Julia und Arthur erst einmal Arthurs Auto beschädigt. Arthur hat sich indessen in seiner neuen, durch die amerikanische Saatgutfirma Calisto Limited finanzierten, Kanzlei eingerichtet und erwartet die Marketingleiterin der Firma, Carol Redfield. Diese stellt sich - sehr zum Missfallen von Arthurs Sekretärin Frau Demmerlein - als eine überaus attraktive Dame heraus, die es ganz offensichtlich darauf anlegt, Arthur zu verführen. Eine böse Überraschung wartet auf Bürgermeister Strubreiter im Rathaus: Bei einer strittigen Entscheidung des Gemeinderats stimmt nicht nur ein Abgeordneter seiner eigenen Partei gegen ihn, er wird beim anschließenden Misstrauensvotum auch gleich abgewählt und durch die bisherige Finanzstadträtin Lena Kamper ersetzt. Voller Verzweiflung sucht er Rat bei Julia, die jedoch selbst gerade eine Katastrophe bewältigen muss: Elisabeths neues Pferd hat Carlos abgeworfen, der mit Verdacht auf Querschnittslähmung ins Krankenhaus eingeliefert wird. Für Sebastian bricht eine Welt zusammen, als er seiner immer spröder werdenden Freundin Helga heimlich folgt und feststellen muss, dass sie ihn mit einem Arbeitskollegen betrügt.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 



Programm - Abend