TV-Programm hr

   

Lokale Berichte mit wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und unterhaltenden Themen.
Was läuft im TV-Programm von hr?

Vormittag
 
00:00 The Ledge - Am Abgrund
Spielfilm ~95 Min
Laufzeit: 93 Min. Es gibt Tage, da kommt eins zum andern: Am Morgen erfährt der Familienvater Hollis Lucetti (Terrence Howard), dass seine beiden Kinder nicht von ihm sind. Statt sich erst einmal von dem Schock erholen zu können, muss der Detective kurz darauf zu einem Noteinsatz. Auf dem Dach eines Hochhauses soll er den Selbstmord von Gavin (Charlie Hunnam) verhindern, der um Punkt zwölf in die Tiefe springen will. Eine Sache ist jedoch alles andere als typisch, denn Gavin ist nicht lebensmüde: Hollis bleibt nur eine Stunde, um die Hintergründe herauszufinden und Gavin zur Umkehr zu bewegen. Im Gespräch erzählt Gavin dem Detective, wie er sich in seine neue Nachbarin Shana (Liv Tylor) verliebte. Deren Mann Joe (Patrick Wilson) ihn mit seinem Bekehrungswillen und seiner übertrieben Gottesfurcht zur Weißglut brachte. Als auch Shana sich in Gavin verliebte und Joe davon erfuhr, wollte der seine Frau unter keinen Umständen gehen lassen. Nach und nach dämmert dem Detective, welches Spiel hier gespielt wird. Eine ungewöhnliche Ausgangssituation wählte Matthew Chapman für 'The Ledge - Am Abgrund': Was zunächst wie die Verzweiflungstat eines Selbstmörders aussieht, ist der Showdown in einem Liebes- und Eifersuchtsdrama. Im Zentrum der fatalen Dreiecksbeziehung steht Superstar Liv Tyler, um die ein erbitterter Kampf beginnt, bei dem sich Charlie Hunnam in der Rolle des atheistischen Lebemanns und Ehebrechers sowie Patrick Wilson als ultra-christlicher Gatte gegenüberstehen. Ihre Rivalität zeigt sich in philosophischen Rededuellen über Glaube und Wille, die schließlich zu einem Teil eines tragischen Dilemmas werden.
03:05 The Ledge - Am Abgrund
Spielfilm ~95 Min
Laufzeit: 93 Min. Es gibt Tage, da kommt eins zum andern: Am Morgen erfährt der Familienvater Hollis Lucetti (Terrence Howard), dass seine beiden Kinder nicht von ihm sind. Statt sich erst einmal von dem Schock erholen zu können, muss der Detective kurz darauf zu einem Noteinsatz. Auf dem Dach eines Hochhauses soll er den Selbstmord von Gavin (Charlie Hunnam) verhindern, der um Punkt zwölf in die Tiefe springen will. Eine Sache ist jedoch alles andere als typisch, denn Gavin ist nicht lebensmüde: Hollis bleibt nur eine Stunde, um die Hintergründe herauszufinden und Gavin zur Umkehr zu bewegen. Im Gespräch erzählt Gavin dem Detective, wie er sich in seine neue Nachbarin Shana (Liv Tylor) verliebte. Deren Mann Joe (Patrick Wilson) ihn mit seinem Bekehrungswillen und seiner übertrieben Gottesfurcht zur Weißglut brachte. Als auch Shana sich in Gavin verliebte und Joe davon erfuhr, wollte der seine Frau unter keinen Umständen gehen lassen. Nach und nach dämmert dem Detective, welches Spiel hier gespielt wird. Eine ungewöhnliche Ausgangssituation wählte Matthew Chapman für 'The Ledge - Am Abgrund': Was zunächst wie die Verzweiflungstat eines Selbstmörders aussieht, ist der Showdown in einem Liebes- und Eifersuchtsdrama. Im Zentrum der fatalen Dreiecksbeziehung steht Superstar Liv Tyler, um die ein erbitterter Kampf beginnt, bei dem sich Charlie Hunnam in der Rolle des atheistischen Lebemanns und Ehebrechers sowie Patrick Wilson als ultra-christlicher Gatte gegenüberstehen. Ihre Rivalität zeigt sich in philosophischen Rededuellen über Glaube und Wille, die schließlich zu einem Teil eines tragischen Dilemmas werden.
06:05 Sehen statt Hören
Infosendung ~30 Min
Fabian ist Autist: Familie Hopfenzitz Vor sieben Jahren hat Sehen statt Hören Fabian zum ersten Mal getroffen. Damals ist er 19 Jahre alt und lebt in einer Einrichtung für mehrfachbehinderte Gehörlose im thüringischen Schleiz, fast 500 Kilometer von seinen Eltern entfernt. Zu diesem Zeitpunkt hat er bereits Stationen in sechs verschiedenen Einrichtungen hinter sich und Helga und Kuno hoffen, dass sie nun die geeignete Betreuung für Fabian gefunden haben. Doch auch in Schleiz klappt es nicht: Von jetzt auf gleich sollen die Eltern Fabian abholen. Doch wie soll das gehen? Beide sind voll berufstätig und Fabian benötigt eine 1:1-Betreuung. Eine lange, schwierige Suche Die Suche nach einem Wohnheim für Fabian beginnt - und gestaltet sich äußerst schwierig: Vier Monate lang wird mit viel Aufwand gesucht. Anfangs wohnortnah, später dann bundesweit. Am Ende sind beim LVR (Landschaftsverband Rheinland) drei Mitarbeiter damit beschäftigt einen Platz für Fabian zu finden. Auch der Bundesverband für Autismus kann nicht weiterhelfen. Schließlich kommt Helga und Kuno der Zufall zu Hilfe: Am 'Tag der Begegnung' des Landschaftsverbands Rheinland kommen Fabians Eltern mit der Einrichtung 'Josefshaus' in Kontakt. Die nehmen ihren Sohn schließlich auf. Start mit Besuchsverbot Seit September 2013 wohnt Fabian zusammen mit anderen Autisten im Josefshaus in Mönchengladbach, eine knappe Autostunde von seinem Elternhaus entfernt. Kuno und Helga sind über die Nähe zu Fabian sehr glücklich und haben sich gleich zu Beginn auf regelmäßige Besuche gefreut. Doch erst einmal verhängt die Einrichtung ein Besuchsverbot. Für Fabian ist es therapeutisch wichtig, nach all den Wechseln erst einmal zur Ruhe kommen. Ganze sechs Monate müssen die Eltern warten, bis sie Fabian endlich in Mönchengladbach besuchen dürfen. Eine harte Zeit für die Eltern. Und für seine Schwester Katja. Angekommen Heute studiert Katja Medizin an der Universität in Hamburg. Ihren Bruder sieht sie noch vier- oder fünfmal im Jahr. Eigentlich ist ihr das deutlich zu wenig, aber die Entfernung zwischen Hamburg und Mönchengladbach machen häufigere Treffen schwierig. Kuno und Helga besuchen Fabian mittlerweile alle drei bis vier Wochen. Er fühlt sich in der Einrichtung daheim, hat mit Ralf Erdmann einen engagierten und wunderbaren Betreuer gefunden. Nach sechs Jahren besucht Fabian zum ersten Mal seine Eltern und feiert mit ihnen seinen 26. Geburtstag. Helga und Kuno freuen sich sehr auf diesen Tag. Und sie müssen akzeptieren, dass Fabian inzwischen erwachsen und in Mönchengladbach zuhause ist. Helga und Kuno sind glücklich über die Entwicklung ihres Sohnes, auch wenn sie ihn vermissen. Erfahrungen weitergeben Heute ist Fabian ein erwachsener Mann. Und die Eltern haben ihn genauso wie seine Schwester Katja losgelassen - das tut natürlich weh, gehört aber zum normalen Lauf der Dinge. Für Helga ist klar, dass sie ihre Erfahrungen mit autistischen Menschen weitergeben möchte. Die Gebärdensprachdozentin vermittelt in ihren Kursen, wie man sich mit Autisten oder geistig behinderten Menschen verständigen kann, egal ob sie taub sind oder nicht. Damit es andere auf ihrem Weg leichter haben, als sie selbst


Nachmittag
 
12:20 Der Winzerkönig
Serie ~45 Min
Mit großer Freude eröffnet Thomas seiner Verlobten Claudia die Hausbaupläne, die er mit dem Architekten hinter ihrem Rücken erarbeitet hat. Claudia fühlt sich übergangen. Thomas verspricht, sie ab nun in alle Überlegungen einzubeziehen, und kann die Situation bereinigen. Ihre Liebe lebt, und Thomas verewigt sie mit einem Schild auf dem alten Baum über den Weingärten. Der Konflikt zwischen Sohn Paul, dessen Freundin Edina und Fabian eskaliert. Paul muss erfahren, dass Edinas Beziehung zu ihrem Koch nicht nur platonisch ist. Paul versteht die Welt und die Frauen nicht mehr, flieht nach Wien zu seinem Freund Markus. Niemand weiß, wo er ist, alle machen sich große Sorgen. Thomas erinnert Edina klar, dass sie die Konsequenzen zu ziehen hat, am besten die Geschäftsführung des Gasthauses niederlegt und mit Koch Fabian verschwindet. Thomas und Claudia eröffnen während einer idyllischen Schifffahrt auf dem See ihre Heiratspläne der begeisterten Familie. Georg Plattner, der abgesetzte Bürgermeister von Rust, beginnt mit wirtschaftlichen Intrigen gegen seinen Amtsnachfolger Ressler. Georgs Frau Hedwig stiehlt Resslers Kundendaten, die Georg an einen ungarischen Konkurrenten weitergibt. Thomas deckt dies auf. Claudia holt Paul aus Wien, sie sprechen sich aus. In glücklicher und vergnügter Stimmung fahren sie zurück nach Rust. Da passiert ein schrecklicher Autounfall, bei dem beide verunglücken. Thomas Winkler erbt nach dem Tod des Vaters den elterlichen Weinberg in Rust am Neusiedler See. Er will das gut ausbauen, doch seine nicht im Testament bedachte Schwester Andrea stemmt sich mit aller Kraft gegen seine Pläne. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Bürgermeister des ortes, intrigiert sie gegen den Bruder.
13:05 Afrika ruft nach dir
Spielfilm ~90 Min
Der verwitwete Tierarzt Markus zieht mit seinen Kindern nach Afrika, um dort die Leitung einer Tierstation zu übernehmen. Die Wildhüterin Ariane freut sich über die Ankunft des Mediziners, denn seine Hilfe wird dringend gebraucht: In der Gegend treibt seit geraumer Zeit eine Bande von Wilderern ihr Unwesen. Arianes Lebensgefährte hingegen, der Wildhüter Oliver, reagiert mit aggressiver Ablehnung auf den Neuankömmling. Als Markus und Ariane den Wilderern auf die Spur kommen, machen sie eine schockierende Entdeckung. Seit dem viel zu frühen Tod seiner Frau kümmert sich Tierarzt Markus (Erol Sander) allein um seine Tochter Katta (Ana Lieman) und seinen kleinen Sohn Jakob (Nico Liersch). Der Traum seiner Frau war es stets gewesen, mit der Familie auf einer Farm in Afrika zu leben. Nun scheint Markus dieses Vermächtnis erfüllen zu können: Er soll auf dem schwarzen Kontinent die Leitung einer Tierstation übernehmen, auf der er früher schon einmal gearbeitet hat. Der Tierliebhaber Jakob ist sofort Feuer und Flamme für die neue Heimat, die 13-jährige Katta hingegen zeigt sich von dem Wechsel aus der Großstadt in die südafrikanische Wildnis wenig begeistert. Dabei wird die Hilfe ihres Vaters dringend gebraucht: Seit geraumer Zeit macht eine Bande von Wilderern die Gegend unsicher. Immer wieder gibt es schwer verletzte und getötete Tiere zu beklagen. Während die Wildhüterin Ariane (Christina Plate) und ihr Kollege Jonathan 'Apfel' (Heinz Marecek) froh und erleichtert sind, in Markus eine weitere Unterstützung zu bekommen, reagiert Arianes Lebensgefährte Oliver (Sven Martinek), Leiter der Wildhüterstation, mit eifersüchtiger Ablehnung auf den Neuankömmling. Oliver, der seit einem dramatischen Schicksalsschlag allzu oft zur Flasche greift, betrachtet den engagierten Mediziner vor allem als Rivalen, der seine Autorität untergraben und ihm seine Freundin abspenstig machen will. Tatsächlich verspürt Ariane in Markus' Nähe eine Geborgenheit, die sie bei ihrem gewalttätigen Freund schon lange nicht mehr empfindet.


Abend
 
20:15 Die Hohe Tatra
Infosendung ~45 Min
Steil, wild, unzugänglich: eine Wildnis, wie es sie sonst kaum noch in Europa gibt - die Hohe Tatra, ein Gebirge der Extreme, das sich als höchster Teil der Karpaten zwischen der Slowakei und Polen erstreckt. Heimat der größten Raubtiere, die andernorts längst ausgerottet wurden: Wolf und Luchs streichen durch die wilden Wälder, und Bären. Viele Bären: Nirgendwo in Zentraleuropa leben so viele Braunbären so dicht beisammen wie hier in der Tatra. Wie ist das möglich? Über 900 Drehtage filmten Erik Baláž und sein Team die Tiere der Tatra und erzählen in authentischen Bildern ihre Geschichten. Im Frühjahr führt eine Bärenmutter nach sechs Monaten Eis und Schnee ihre Jungen zum ersten Mal aus dem Schutz der Höhle nach draußen. Dort lauern Gefahren auf die Kleinen, wie fremde Bärenmännchen, die ihnen nach dem Leben trachten. In den Berghöhen reifen die Früchte der Zirbelkiefern. Sie können tausend Jahre und älter werden. Tannenhäher machen sich über ihre Zapfen her und locken auch Bären an. Im Hochwald ernten sie reife Beeren, und sie steigen in die Bäume. Einzigartige Aufnahmen, die noch nie gefilmt wurden. Tannenhäher und Bären sorgen beide für den Winter vor. Die Bären fressen sich eine Speckschicht an, das können die Vögel nicht. Die Häher verstecken die Zirbelkiefersamen und finden später nicht alle wieder. So säen sie den Zirbelwald der Zukunft aus - auch für die Zukunft der Bären in der Hohen Tatra.