TV-Programm ZDF 01.02.

   
   Was läuft beim TV Sender ZDF

Was läuft im TV-Programm von ZDF am 01.02.?

Das ZDF Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
05:30 Deutschland von oben
Infosendung ~5 Min
Deutschlands Städte, Meere, Seen, Flüsse und Landschaften bergen manche Überraschungen, die nur aus der Luft entdeckt werden können. Rätselhafte Kornkreise, wilde Schluchten oder massive Berggipfel - aus der Vogelperspektive präsentieren sich Deutschlands Naturschönheiten noch spektakulärer. Eine hochmoderne Kameraperspektive gewährt uns in dieser Dokumentation einen überwältigenden Blick auf Deutschland, wie noch nie zuvor. Aus der Vogelperspektive kann man in beeindruckenden HD-Bildern Deutschlands Städte, Länder und Flüsse bewundern. Diese technisch erstklassige Dokumentation verspricht Qualität auf höchstem Niveau. Stadt: Deutschland ist eines der dicht besiedelsten Länder Europas. ''Deutschland von oben'' zeigt eine faszinierende Reise über unsere größten Städte, wie Berlin, Hamburg oder München. In traumhaften Bildern kann man u.a. das Lichtermeer Deutschlands sehen. Wie sieht ein normaler Einkaufssamstag oder ein Formel 1 Rennen von oben aus? Deutschlands Städte aus einer atemberaubenden Perspektive. Land: Im zweiten Teil der Serie kann man via GPS Daten die interessanten Fluglinien der Zugvögel verfolgen. In tollen Bildern wird die wunderschöne Naturvielfalt Deutschlands gezeigt. Aus Perspektiven, wie nie zuvor kann man die spannende und schwere Futtersuche des Steinadlers bestaunen. Fluss: Gewässer sind die Lebensadern Deutschlands. Ob Berlin, Stuttgart oder Hamburg, durch jede Großstadt fließt mindestens ein Fluss. ''Deutschland von oben'' nimmt uns mit auf die spannende Reise über Deutschlands Gewässer, Seen und Flüsse. Was macht z. B. die Welt der Robben so interessant? Deutschlands Gewässer aus der einzigartigen Sicht der Vögel.
16:9
07:50 1, 2 oder 3
Kinderprogramm ~25 Min
Chips-Tüten, Heißluftballons, Straußeneier oder auch unsere Haut: Bei ''1, 2 oder 3'' dreht sich heute alles um schützende Hüllen und ihre oft verblüffenden Eigenschaften. Bionik-Forscher und Physiker Dr. Matthias Mail ist zu Gast im Studio. Er berichtet von einer Schutzhülle, die er von einer Pflanze abgeguckt hat. Die künstliche Hülle aus Luft soll Schiffen einen großen Vorteil bringen. Aber welcher könnte das sein? Studiorobbe Piet Flosse wandelt heute auf den Spuren des berühmten Verhüllungskünstlers Christo und startet in der Show sein eigenes Verhüllungsprojekt. Elton interessiert es aber viel mehr, was mit einer Chips-Tüte auf einem Berg passiert oder wie sich Hai-Babys in ihren durchsichtigen Eiern vor Fressfeinden schützen. Für Reporterkind Tim geht es hoch hinaus, denn er unternimmt eine Fahrt mit dem Heißluftballon. Wie funktioniert so ein Heißluftballon überhaupt? Und warum lässt sich der Ballondeckel öffnen? Ob die Teams aus München/Deutschland, Lutzmannsburg/Österreich und Istanbul/Türkei einen kühlen Kopf bewahren und die Fragen richtig beantworten können? Die Quizshow für die ganze Familie. ''1, 2 oder 3'' vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und auch flinke Beine. Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Bei ''1, 2 oder 3'' können die Zuschauer live mitspielen. Die Fragen werden parallel zur Sendung auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt. Bereits ausgestrahlte Sendungen lassen sich in der Video-on-Demand-Variante nachspielen. Wer dann noch nicht genug hat, kann im Zockerquiz quizzen ohne Ende. Mitspielen kann man über die ZDFtivi-App oder bei 12oder3livedabei.tivi.de.
Untertitel16:9


Nachmittag
 
17:35 plan b: Patientenwohl vor Profitstreben
Infosendung ~30 Min
Patientenwohl vor Profitstreben: Medizin im Sinne des Menschen Forever young: Fit bis ins hohe Alter Wenn der Mensch krank wird, muss er Ärzten und Krankenhäusern vertrauen. Doch bietet auch jedes Krankenhaus die beste Versorgung? Mediziner und Häuser stehen unter hohem ökonomischen Druck. Der eigentliche Auftrag, die bestmögliche Patientenversorgung, kann dann schon mal unter wirtschaftliche Erwägungen untergeordnet werden. ''plan b'' trifft Menschen, die im Gesundheitssystem nach Wegen suchen, den Patienten wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Seit Einführung der Fallpauschalen 2004 wird jede Krankheit mit einem festen Preis versehen - mit dem Ergebnis, dass einige Eingriffe weitaus rentabler sind als andere. Dr. Alexander Risse vom Städtischen Klinikum Dortmund ist überzeugt: Am Bett des Patienten wird nicht gerechnet. ''Wir haben einen Versorgungsauftrag. Wer krank ist, der wird auch krankheitsentsprechend behandelt.'' Sein Diabeteszentrum arbeitet eigentlich in den roten Zahlen. Finanziert wird es über andere Fachbereiche, die das Defizit ausgleichen. Dänemark steht vor den gleichen demografischen Herausforderungen wie Deutschland. Wie kann eine alternde Bevölkerung, die zunehmend an komplexen Krankheiten leidet, umfassend medizinisch versorgt werden? Um gerade in Notfällen rund um die Uhr Fachärzte vorhalten zu können, wurde die dänische Krankenhausstruktur radikal verändert. Zahlreiche Kliniken wurden geschlossen und zusammengelegt, landesweit gibt es noch 21 ''Super-Kliniken''. In Deutschland folgen erste Regionen diesem Vorbild. Dr. Burkhard Schropp war 14 Jahre lang Chefarzt am Klinikum Möckmühl im Landkreis Heilbronn. Dieses wurde jedoch, gemeinsam mit einem weiteren defizitären Krankenhaus, geschlossen. Heute operiert Dr. Schropp in einem neu errichteten Klinikum und bietet gleichzeitig eine ambulante Sprechstunde und kleinere operative Eingriffe am ehemaligen Standort Möckmühl an. ''Meine Angst war, dass die Patienten, wenn das Krankenhaus in Möckmühl geschlossen wird, sich irgendwie andere Wege suchen. Die Angst hat sich aber Gott sei Dank nicht bestätigt. Gewonnen hat der Patient viel - ein großes Haus mit Gefäßmedizin, Kardiologie, Innere, Allgemeinchirurgie, alles vorhanden'', erklärt Dr. Schropp. Experten gehen davon aus, dass sich über kurz oder lang die Klinikstruktur auch in Deutschland verändern muss. Die ambulante Versorgung wird deshalb umso wichtiger. Heike Kohlmann war über 30 Jahre Röntgenschwester in der Poliklinik in Halle (Saale). Heute ist sie hier nur noch Patientin. Frau Kohlmann könnte sich keine bessere Versorgung vorstellen: ''Ich habe hier all meine Fachärzte unter einem Dach. Meine Hausärztin kann mich zum hauseigenen Röntgen überweisen und hat dann direkt die Bilder hier. Die Wege sind kurz, alle kennen sich untereinander.'' Polikliniken waren für die Gesundheitsversorgung der DDR-Bürger verantwortlich, und auch heute bieten sie mehrere Lösungen. Ärzte arbeiten hier in Anstellung und können sich so voll und ganz auf ihre Patienten konzentrieren. Sie und auch die Patienten profitieren von dem interdisziplinären Austausch.
Untertitel16:9


Abend
 
19:25 Die Bergretter
Serie ~50 Min
Nachdem Markus Bergmeier vom Krankenhaus erfährt, dass sein Vater an einer schweren Krebserkrankung leidet, reist er mit seiner Familie kurzentschlossen nach Ramsau. Seit 15 Jahren lebt er in Kanada, und der Kontakt zu seinen Eltern ist bereits vor 20 Jahren abgebrochen. In Ramsau angekommen, findet er sein Elternhaus verlassen vor. In einem Abschiedsbrief kündigen die beiden an, sich gemeinsam das Leben zu nehmen. Schockiert alarmiert Markus umgehend die Bergrettung. Zur selben Zeit klettern Ina und Anton Bergmeier am Dachstein in die Berge. Es ist mühsam und kräftezehrend, vor allem für den kranken Anton. Als der Notruf den Hubschrauber erreicht, fliegt dieser gerade über die Berggipfel auf der Suche nach Juli. Die rebellische Jugendliche ist auf der Flucht: Sie ist dazu verdonnert worden, Sozialdienst abzuleisten - und hat dazu keine Lust. Stattdessen klettert sie unbeholfen in den Bergen herum und trifft auf das suizidale Rentnerpaar. Als Juli plötzlich das Gleichgewicht verliert und in die Tiefe stürzt, geraten die Selbstmordgedanken des Paares in den Hintergrund. Die Bergmeiers starten ein gefährliches Manöver, um das Leben des jungen Mädchens zu retten. Währenddessen sucht das Bergretter-Team um Andreas Marthaler verzweifelt nach dem Ehepaar. Doch ohne einen Hinweis auf ein mögliches Ziel erscheint der Wettlauf gegen die Zeit aussichtslos. Actionreiche und spannende Geschichten um Markus Kofler und sein Team von der Bergrettung Ramsau am Dachstein.
Untertitel16:9HDTV
20:15 Ein starkes Team: Parkplatz bitte sauber halten
TV-Sendung ~90 Min
Auf einem abgelegenen Parkplatz wird die Leiche eines Professors im Gebüsch gefunden. Linett und Otto beginnen ihre Ermittlungen ohne Zeugen und Anhaltspunkte. Was hatte er dort gewollt? Was zuerst nach Raubmord aussieht, entpuppt sich bald als Mord im Swinger-Milieu. Linett und Otto treffen auf eine Mauer des Schweigens, denn niemand will an diesem Abend auf dem Parkplatz gewesen sein. ''Den Parkplatz bitte sauber halten'' steht auf dem Schild, aber jemand hat sich nicht drangehalten. Nachts gilt der Parkplatz als Treffpunkt für sehr spezielle, erwachsene Bedürfnisse. Hier treffen sich Paare, Frauen und vor allem jede Menge Männer, die auf mehr oder wenig öffentlichen Sex stehen. Quasi ein Swingerklub mit direktem Autobahnanschluss. Was ist hier passiert? Das Opfer war Dozent an einer Berliner Uni und kam aus sehr gutbürgerlichen Verhältnissen. Aber offenbar hatte er ein geheimes Hobby. Starb er zufällig, weil er Streit mit einem anderen, nächtlichen Besucher bekommen hat oder hat er etwas gesehen, was er nicht sehen sollte? Seltsame Striemen an seinem Hals lassen den Rückschluss zu, dass er eine Kamera mit Gurt um den Hals hatte, die ihm abgerissen wurde. Waren die Fotos der Grund für seinen Tod? Jetzt stehen Otto und Linett vor der unangenehmen Aufgabe, zu ermitteln wer in der Nacht auf diesem Rastplatz war. Die beiden Kriminalhauptkommissare Verena Berthold und Otto Garber arbeiten für eine Sondereinheit der Berliner Kriminalpolizei, die gegen die Organisierte Kriminalität ermittelt. Der hyperaktive Deutschtürke Yücsel und der verschlafene Georg unterstützen die beiden bei ihrer Arbeit gegen die Profigangster Berlins. - Maja Maranow starb Anfang 2016 im Alter von 54 Jahren, wenige Tage bevor die letzte Folge ''Geplatzte Träume'' mit ihr als Kommissarin Berthold ausgestrahlt wurde. Ihre Nachfolgerin ist Stefanie Stappenbeck als Kommissarin Linett Wachow.
Untertitel16:9HDTV