gewählter Sender:

   


Vormittag
 
05:45 Schloss Einstein
Serie ~25 Min
Tommy wird endlich 16, und das soll mit einem Kinoabend gefeiert werden - natürlich mit seinem besten Kumpel Tobias. Aber der taucht nicht auf. Tommy ist enttäuscht und macht sich alleine auf den Weg ins Kino. Er ahnt nicht, dass die anderen Einsteiner eine Überraschung für ihn geplant haben, und als Tommy aus dem Internat schleichen will, wird er in die BFZ verschleppt: eine Zombie-Party zu Tommys Geburtstag, und alle sind da. Alle, außer Tobias. Der hängt nämlich total verliebt am Telefon - mit Marike. Während sich Tobias und Marike versichern, wie lieb sie sich haben, wartet Tommy auf Tobias. Vergeblich. Als die beiden am nächsten Tag in der Schule aufeinander treffen, entschuldigt sich Tobias bei Tommy. Ob der die Entschuldigung annehmen kann? Raphael freut sich auf die Box AG. Endlich kann er wieder an seinen Skills arbeiten. Als er jedoch erfährt, dass Daphne die Anfänger, also auch ihn, trainieren soll, ist die Freude dahin. Ein Mädchen als Trainer? Raphael regt sich über die Maßen auf und macht sich machomäßig lustig. Bevor er sich von Daphne trainieren lässt, tritt er in die Ballett AG ein. Ob es so weit kommen wird? Deutsche Soap-Serie, die sich an Kinder und Jugendliche richtet und das Leben im Internat Schloss Einstein schildert. Hier versucht Dr. Emanuel Stollberg als Schulleiter des Albert-Einstein-Gymnasiums/ Internat Schloss Seelitz bei Potsdam seine jugendlichen Schützlinge auf das Leben vorzubereiten.
08:45 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~50 Min
Die Jagd hat begonnen Die Strohpuppe Gerangel bei den Gorillas Jörg Gräser übertrifft sich heute selbst. Er hat sich gleich für drei Tierarten eine Beschäftigung einfallen lassen und eröffnet so einen Wettstreit zwischen den Mähnenwölfen, den Nasenbären und seinen geliebten Erdmännchen. Für alle hat er eine Strohkonstruktion gebaut und versteckt Futter darin. Welche Tierart sich am schnellsten an das Strohungetüm traut, hat gewonnen. Na dann, die Spiele sind eröffnet. Sie sind ein immerwährendes Problem im Zoo: die nächtlichen Raubzüge des wilden Fuchses. Nicht nur, dass dabei Tiere gerissen werden, auch kann der Fuchs gefährliche Krankheiten übertragen. Jens Hirmer, Cheftierpfleger im Bereich Afrika, weiß: So ganz wird man diesen Spuk niemals beenden können. Aber Jens will den Fuchs zumindest halbwegs unter Kontrolle halten und zunächst herausfinden, wie genau sich das Raubtier in der Nacht verhält. Zu diesem Zweck füttert der Tierpfleger den Fuchs mit fetten Fleischbrocken an. Was paradox klingt, ist Teil eines ausgeklügelten Plans. Doch wer ist schlauer? Fuchs oder Jens? Kumili hat jüngst Nachwuchs bekommen, er wurde bereits Vater Abeeku und Mitbewohnerin Kibara mit Sohn Jengo vorgestellt. Doch nun kommt die Feuerprobe: Das Neugeborene soll die streitlustige Viringika kennenlernen. Frank Schellhardt geht lieber auf Nummer sicher, hat Kollegen mit Wasserschläuchen um das Gehege postiert. Denn Viringika, Chefin der Gorillaweibchen und eigentlich Abeekus Lieblingsdame, hat nun als einzige aus Abeekus Harem kein eigenes Baby. Außerdem ist sie nicht dafür bekannt, dass sie sich so einfach in ihr Schicksal fügt. Wird Kumili ihr Neugeborenes vor ihr schützen können? Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.


Nachmittag
 
12:50 Wenn wir uns begegnen
Spielfilm ~90 Min
24. Dezember: In der Notaufnahme eines Krankenhauses bereitet man sich auf eine turbulente Nacht vor. Zum Team gehören: Chefarzt Professor Singer, der seine Frau verloren hat und sich seither noch mehr in die Arbeit stürzt, und die Chirurgin Hannah Cornelsen, die über der Arbeit vergessen kann, dass sie und ihr Mann sich auseinandergelebt haben. Die verschiedenen Schicksale führen die unterschiedlichsten Personen in dieser Nacht zusammen. Heiligabend in Deutschland in der Notaufnahme eines Kreiskrankenhauses: Der renommierte Chefarzt Professor Dr. Max Singer verlor vor genau zwei Jahren seine Frau bei einer Hirntumor-Operation. Von schweren Schuldgefühlen gequält, hat er seither nicht mehr operiert. Auch die junge Neurochirurgin Hannah Cornelsen sieht den Feiertagen mit gemischten Gefühlen entgegen, haben sie und ihr Mann Thomas sich doch schon lange auseinandergelebt. Was Hannah nicht ahnt: Thomas hat sich in die Kunststudentin Karina verliebt, die sehr darunter leidet, dass er den Heiligabend nicht mit ihr verbringt. Unterdessen nehmen sich Hannahs Eltern auf dem Weg zu ihrer Tochter des kleinen Tobias' an, der auf dem Weihnachtsmarkt zusammengebrochen ist. Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass der Junge an einem lebensbedrohlichen Hirntumor leidet und sofort operiert werden muss. Die reichlich fantasiebegabte Rentnerin Lili wollte in der Notaufnahme ihrer Einsamkeit entfliehen und steht nun Tobias, dessen Mutter als Zugbegleiterin unterwegs ist, liebevoll bei. Harmloser ist der Fall des sensiblen Pfarrers Darius Horwath. Er hat sich einen Arm gebrochen und wird in der Klinik mit viel Fürsorge von der jungen, hübschen Krankenschwester Farki betreut, die schon lange heimlich in den Gottesmann verliebt ist. Zur selben Zeit wird die unglückliche Karina nach einem Suizidversuch in die Notaufnahme eingeliefert, nicht ahnend, dass sie gerade hier auf Thomas' Frau treffen wird. So wird das Krankenhaus an Heiligabend zu einem Mikrokosmos, in dem unterschiedlichste Menschen und Schicksale aufeinandertreffen - und für alle wird am kommenden Morgen das Leben in einem völlig anderen Licht erscheinen. Mit 'Wenn wir uns begegnen' hat Regisseur Sigi Rothemund einen berührenden Weihnachtsfilm inszeniert. In den Hauptrollen sind Uwe Kockisch und Muriel Baumeister zu sehen. Zum großen Ensemble gehören außerdem Stephan Kampwirth, Rosemarie Fendel und Jochen Senf sowie Michael Gwisdek als 'Weihnachtsmann'.


Abend