hr Programm 28.01.

   
   Was läuft beim TV Sender hr

Was läuft 28.01. im TV-Programm von hr?

Das hr Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
00:15 Meine Tochter Anne Frank
Spielfilm ~90 Min
Dokudrama, Deutschland 2015 Regie: Raymond Ley Autor: Hannah Ley Musik: Hans-Peter Ströer Kamera: Philipp Kirsamer
Der Name Anne Frank steht für Lebensmut und Zuversicht in hoffnungsloser Zeit, aber auch für den frechen und schonungslosen Blick einer Heranwachsenden auf ihre Familie und ihre Umwelt. Millionen Menschen weltweit kennen ihr Tagebuch, sie schrieb es im Versteck vor den Nazis. Jetzt liegt mit diesem Doku-Drama die erste große deutsche Verfilmung der Lebensgeschichte des Frankfurter Mädchens vor. Der Film folgt Annes Schicksal von der glücklichen Kindheit über das Versteck im Hinterhaus in Amsterdam bis zu ihrem Tod im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Er stellt die Beziehung von Vater und Tochter in den Mittelpunkt. Otto Frank hat als einziger den Verrat an den Hinterhausbewohnern überlebt. Heimgekehrt aus dem Vernichtungslager Auschwitz, hält er das Tagebuch seiner toten Tochter in der Hand. Er lernt die geheimsten Gedanken und Sehnsüchte seiner Jüngsten kennen, ihre Träume von Liebe, Freiheit und Sexualität. Ihre Texte stürzen ihn in tiefe Trauer. Aber sie entfalten auch eine ungewöhnliche Kraft und schenken ihm unvermutet wieder Lebensmut. In Otto Franks Erinnerung ersteht mit Annes Hilfe das Leben der beiden versteckten Familien im Hinterhaus neu. Mit welcher Genauigkeit und scharfem Witz Anne ihre Mitbewohner und deren Beziehungen beschreibt, ist in eindrucksvolle Spielszenen übersetzt. Immer halten sie sich eng an die Vorlage des Tagebuchs. Otto Frank erfährt von der ersten großen Liebe seiner Tochter, aber auch von ihrer Verzweiflung, die Mutter nicht so lieben zu können wie den Vater. Er bekommt eine Ahnung davon, wie quälend es für sie gewesen sein muss, ihr Zimmer mit einem alternden Zahnarzt teilen zu müssen - und dass sie mit dem Jungen Peter van Pels auf dem Dachboden heimlich mehr als nur Küsse tauschte. Interviews mit den letzten noch lebenden Menschen, die Anne kannten, mit ihr zur Schule gingen oder ihr noch im Todeslager begegneten, holen die Spielhandlung immer wieder zurück in die Realität. Der Film schaut auf einen kleinen Ausschnitt der Welt mit den Augen von Anne Frank. Durch eindrucksvolle Leinwandprojektionen findet aber auch die Welt außerhalb des Verstecks bildlich Eingang in die Beschreibungen des Mädchens. In der Enge ihrer Kammer stürmen die Bilder der Zeit auf sie ein: der Einmarsch der Deutschen, die willkürlichen Verhaftungen auf der Straße, die Verschleppung der jüdischen Familien. ''Meine Tochter Anne Frank'' erzählt die kurze Lebensgeschichte des jüdischen Mädchens aus Frankfurt - bildgewaltig, emotional und authentisch.
Untertitel16:9HDTV
01:45 In aller Freundschaft
Serie ~90 Min
Mit harten Bandagen Staffel 15: Episode 1 Arztserie, Deutschland 2012 Regie: Christoph Klunker Autor: Stephanie Dörner - Achim Scholz Musik: Oliver Gunia - Paul Vincent Gunia Kamera: Wolfram Beyer - Stephan Motzek
Michael Muran hat zurzeit viel Stress als selbstständiger Tischlermeister. Er und seine Frau Inka erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Beide freuen sich sehr auf das Baby und Inka entschuldigt Michaels heftige Wutausbrüche in den letzten Monaten mit dem Druck, der auf ihm lastet. Doch dann verursacht Michael durch eine erneute Überreaktion einen Unfall, bei dem seine schwangere Frau verletzt wird. In der Sachsenklinik entschließt sich Inka zur Trennung - sie hat Angst, dass sie bei einem erneuten Ausraster von Michael ihr Kind tatsächlich verliert. Die behandelnde Ärztin Dr. Elena Eichhorn vermutet eine organische Ursache für Michaels Gemütszustand. Dabei wird sie stark an ihre eigene Familiengeschichte erinnert. Marie Stein taucht mitten in der Schulwoche bei ihrem Vater Martin in der Sachsenklinik auf. Sie hat es im Internat nicht mehr ausgehalten, war dort nur Außenseiterin. Martin schafft es, sie auf einem Leipziger Gymnasium unterzubringen. Doch auch dort machen die Probleme nicht Halt vor ihr. Um bei ihren neuen Mitschülerinnen zu punkten, behauptet sie, dass Jakob Heilmann ihr Freund sei. Ihr Plan scheint zu funktionieren und auch Jakob spielt mit, bis es Martin mit seiner väterlichen Fürsorge etwas zu gut meint. In der Leipziger Sachsenklinik zieht das Kollegium an einem Strang. Auch wenn der Krankenhausalltag fast immer reibungslos abläuft, gibt es jedoch emotionale Turbulenzen. Die engagierten Ärztinnen und Ärzte brauchen auch mal eine starke Schulter zum anlehnen.
Untertitel16:9HDTV
05:00 Rote Rosen
Serie ~50 Min
Staffel 19: Episode 3495 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Anke Röder - Patrik Fichte Autor: Sven Ulrich Musik: Tunepool Kamera: Ulli Köhler - Rainer Nolte
Florian bestreitet, zu Katrin zurückzuwollen. Auch der überraschten Katrin gegenüber behauptet Florian zunächst, dass sie nicht der Grund für die Trennung ist. Aber insgeheim ringen Florian wie Katrin mit widersprüchlichen Gefühlen. Katrin stellt Florian zur Rede, er gesteht, dass er doch noch etwas für Katrin empfindet. Katrin ist gerührt. David versucht weiter erfolglos, ein Date mit Franzi zu kriegen. Amelie küsst David deshalb ungefragt, in der Absicht, Franzi eifersüchtig zu machen. David fürchtet, dass die Aktion nach hinten losgegangen ist. Aber Franzi ist plötzlich interessiert. Der Versuch, Carla und Leo zu verkuppeln, ist zwar schief gegangen, dennoch harmonisieren die beiden beim Kochen, sodass beide kurz in Versuchung geraten, eine Affäre zu starten. Und warum auch nicht? Da taucht unverhofft Philipp wieder auf. Carla ist perplex. Damit hat sie nicht gerechnet. Hannes will einem alten Freund helfen, dessen Hund dringend eine kostspielige OP braucht. Sara und Simon starten spontan eine Sammelaktion. Hannes erkennt, dass man mit Geld auch Gutes tun kann. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.
16:9
05:50 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 18: Episode 3762 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Axel Hannemann - Stefan Jonas Autor: Carmen Nascetti - Thomas Lemke
Pauls Oma Anna richtet eine Bitte an Josie. Werner zieht aus. Vanessa freut sich über Max'' Meinungsumschwung. Yvonne verkauft Vanessa die Kaffeemaschine. Pauls Oma Anna stattet ihrem Enkel einen Besuch ab und versteht sich auf Anhieb bestens mit Josie. Als Paul später mitbekommt, wie Anna in Gedanken ein Kinderlied summt, holen ihn plötzlich diffuse Erinnerungen an ein schreckliches Ereignis ein. Daraufhin richtet Anna eine emotionale Bitte an Josie. Robert lässt sich nicht erweichen und besteht darauf, dass Werner auszieht. Da dieser keine Hotelanteile mehr besitzt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als das Feld zu räumen und vorübergehend bei André unterzukommen. Als Lia mitbekommt, wie sehr Werner unter dem Zerwürfnis leidet, richtet sie einen Appell an Robert. Vanessa freut sich sehr über Max'' Vorschlag, eine Familie zu gründen. Lia spricht sie wenig später vorsichtig darauf an, dass es keine gute Idee ist, eine Beziehung durch ein Kind retten zu wollen. Doch Vanessa ist der festen Überzeugung, dass Max seine Haltung ehrlich geändert hat. Yvonne wittert eine Chance, an Geld zu kommen, indem sie den Verkauf von Alfons'' und Hildegards eigenwilliger Kaffeemaschine gegen eine kleine Provision übernimmt. Tatsächlich schafft sie es kurz darauf, die Maschine zu veräußern. Und zwar ausgerechnet an Vanessa - unwissend, dass sie die Nichte der Sonnbichlers ist ... Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9
07:00 Schau in meine Welt
Infosendung ~25 Min
(Schau in meine Welt!) Emilia und das Grönlandeis Staffel 5: Episode 19 Porträtreihe, Deutschland 2015 Regie: Guido Holz Kamera: Eva Grewenig
Emilia und das Grönland Eis: Shoppen, Schulausflug und Verwandte treffen - das geht für Emilia nur im Sommer. Da kann sie in dem kleinen Fischer- Boot der Robbenjäger über das Meer in die große Stadt nach Ilulissat mitfahren. In Grönland gibt es nämlich keine Landstraßen, die die Dörfer miteinander verbinden und die Einwohner kleinerer Orte kommen deshalb nur mit dem Boot woanders hin. Und Emilia wohnt in einem winzigen Dorf. In Oqatsut leben gerade einmal 40 Menschen. Und jetzt im Herbst, wenn das Meer immer stürmischer wird und die Eisschollen immer größer, dann kommt Emilia kaum noch aus ihrem Haus. Erst im Winter wenn es richtig kalt wird und sogar das Meer zufriert, können sie wieder mit dem Hundeschlitten über das Eis in die Stadt fahren. Emilia freut sich darum schon auf den Winter und hofft, dass ihre jungen Schlittenhunde dann kräftig genug sind, damit sie den Schlitten ziehen können. Jeden Tag kümmert sich die dreizehnjährige um ihre Hunde und hofft, dass das Meer endlich zufriert. In den vergangenen Jahren ist das nicht immer passiert. Die weltweite Klimaerwärmung macht sich auch hier am Polarkreis bemerkbar. Oft wird es nicht mehr so kalt wie früher. Doch in den letzten Tagen ist das Thermometer zum Glück stark gefallen...
Untertitel16:9
10:35 Der Ladogasee
Infosendung ~45 Min
(Ein Jahr am größten See Europas) Der Ladoga - ein russisches Märchen Dokumentation, Deutschland 2021
Der Ladogasee hoch im Norden Russlands ist der größte See Europas, fast 40 Mal so groß wie der Bodensee. Im Rückzugsort reicher Russen, kleiner Datschenbesitzer und frommer Mönche liegt mitten im See die uralte Klosteranlage Walaam, Sehnsuchtsziel junger Pilgerinnen und Pilger. Der Ladoga ernährt Fischer und die Bewohnerinnen und Bewohner von St. Petersburg. Und er ist ein russischer Schicksalsort. Die Eroberung der Festung Schlüsselburg erlaubte Peter dem Großen, das Fenster zum Westen aufzustoßen und Sankt Petersburg zu gründen. Später wurde der Ladogasee zur Straße des Lebens für das belagerte Leningrad. Vera Rogowa erinnert sich, wie sie als junge Partisanin in Filzstiefeln und Wattejacke Lkws über den See leitete. Der einzige Ausweg während der 900-tägigen Belagerung im Zweiten Weltkrieg. Kinder wurden so aus der Stadt gerettet, Lebensmittel zu den ausgehungerten Menschen gebracht. Heute stapfen Eisfischer mit Bohrern über den zugefrorenen See und warten bei Eiseskälte geduldig darauf, dass die Fische beißen. Ganz ungefährlich ist das nicht, denn der See friert unregelmäßig zu. Die breiten Rinnen sind schwer zu entdecken. In ihnen können Schneemobile und Autos auf Nimmerwiedersehen verschwinden, denn an einigen Stellen ist der See bis zu 200 Meter tief. Viele Datschen stehen verlassen, eingeschneit am See, doch die edlen, schwer bewachten Villen reicher Russen sind auch im Winter erholsamer Rückzugsort. Die reichen Datschniki heizen sich ein: Sie schlagen sich mit Birkenzweigen, bis sie rot sind wie ein Krebs, und stürzen sich dann dampfend in den Schnee am Seeufer, um anschließend mit Schampanskoje nachzuspülen. Ein russischer Wintertraum. Im Sommer, zwischen Mai und September, erwacht der See wieder zum Leben auch für normale Bürgerinnen und Bürger aus St. Petersburg. Viele Städter entfliehen ihrer engen Kommunalka, ihrer Kommunalwohnung, in der sich fünf Familien fünf Zimmer, Küche und Klo teilen. Sie verbringen den ganzen Sommer auf ihrer Datscha am Ladogasee, mit Brunnen im Garten und einer kleinen Banja, dem traditionellen russischen Badehaus. In dieser Zeit ziehen auch die Ranger los und bewachen die Naturschutzgebiete rund um den See vor Wilderern. Jetzt ist auch auf der Schiffswerft am See wieder viel zu tun: Es sind keine Frachter mehr, die ''Sturmvogel des Kommunismus'', heißen, sondern zum Leidwesen einiger Schiffsbauer schicke Jachten reicher Russen und Fischerboote privatisierter Kolchosen, die gebaut und repariert werden. Und manchmal erklingen über den See Pianoklänge, denn das gibt es immer noch: Komponisten, die in staatseigenen Datschen, ausgestattet mit Flügel oder Klavier, den Sommer zum Komponieren am See verbringen und sich erinnern, dass sie einst beim berühmten Schostakowitsch studierten. Viel hat sich in Russland verändert. Das nicht! Der Ladoga ist eben auch ein Sommermärchen.''
16:9



Programm - Nachmittag

 
14:30 In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde
Spielfilm ~90 Min
Arztfilm, Deutschland 2013 Regie: Hans W. Werner Autor: Andreas Knaup Musik: Paul Vincent Gunia Kamera: Frank Grunert
Es ist ein großer Tag für die Mitarbeiter der Sachsenklinik: Unter der Schirmherrschaft ihres Krankenhauses findet das traditionsreiche Galopprennen statt. Während seine Kollegen sich amüsieren, wird der angehende Oberarzt Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), der Bereitschaftsdienst hat, in einen - auch für ihn - existenziellen Fall verwickelt. Die junge Reiterin Daniela Seibel (Cornelia Gröschel) steht vor ihrem Durchbruch als Rennreiterin. Alles hängt vom Ausgang des Derbys ab, dessen haushohe Favoritin sie ist. Für ihren Vater Ulrich (Jörg Schüttauf) ist nach dem eigenen unfallbedingten Ende seiner Jockeykarriere und dem Tod seiner Frau der Erfolg seiner Tochter der einzige Lebensinhalt. Diesem Ziel ordnet er alles unter, und Daniela ist gewohnt, ihrem Vater zu folgen. Dass sie sich in den Schmied Falk (Johann David Talisnki) verliebt hat, sieht Ulrich mit großem Missfallen, fürchtet er doch jede Ablenkung für Daniela. Und so ist die nachgiebige junge Frau hin- und hergerissen zwischen den beiden Männern. In dieser angespannten Situation kommt es zu einem zunächst harmlos erscheinenden Unfall beim Aufwärmtraining. Trotz Schmerzen beschließt Daniela, an dem so bedeutsamen Rennen teilzunehmen - und stürzt während des Rennens. Dr. Brentano lässt sie in die Sachsenklinik bringen. Es stellt sich heraus, dass Daniela schwanger ist - und dass es eine besorgniserregende Veränderung an ihrer Gebärmutter gibt. Doch Dr. Brentano, dessen kleiner Sohn plötzlich erkrankt ist, übersieht in seiner Sorge um sein Kind diesen schweren Befund. Als sein Konkurrent Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) ihn auf den Fehler aufmerksam macht, kommt es zu einem erbitterten Streit über Kompetenzen und die weitere Versorgung Danielas. Seibel, der schon seine Frau durch eine Krebserkrankung verloren hat, fürchtet um Danielas Leben. Er verliert die Nerven und entführt Dr. Brentanos kleinen Sohn, um eine vermeintlich lebensrettende Operation zu erzwingen. Chefarzt Dr. Heilmann (Thomas Rühmann) und Dr. Brentano scheinen keine Wahl zu haben, als Seibels Forderung nachzugeben.
Untertitel16:9HDTV



Programm - Abend

 
22:00 NDR Talk Show
Show ~120 Min
Talk aus Hannover Talkshow, Deutschland 2022 Moderation: Bettina Tietjen - Jörg Pilawa Gäste: Jill Tammling - Patricia Kelly - Joachim Llambi - Prof. Harald Lesch - Ingrid Noll
Bettina Tietjen und Jörg Pilawa begrüßen in der ''NDR Talk Show'' aus Hamburg folgende Gäste: Prof. Harald Lesch, Wissenschaftler und Moderator Wissenschaft für den Laien verständlich zu machen, darin ist er ein Meister: Harald Lesch. Der Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie und Astrophysik der Ludwig-Maximilians-Universität München ist einer der bekanntesten Naturwissenschaftler in Deutschland. Durch die Sendereihe ''alpha-Centauri'' bekannt geworden, moderiert er heute unter anderem ''Leschs Kosmos''. Seit vielen Jahren liegt dem 61-Jährigen vor allem der Klimaschutz am Herzen. Es gibt Konsens, dass die Nutzung fossiler Energieträger wie Kohle und Öl den Klimawandel verschärft. In dem Buch ''Erneuerbare Energien zum Verstehen und Mitreden'' untersucht Harald Lesch gemeinsam mit anderen Autoren, ob erneuerbare Energien so verlässlich wie die alten Energielieferanten sind und wie der Klimawandel gestoppt werden kann. Ingrid Noll, Schriftstellerin Ingrid Noll, die Grande Dame des deutschen Kriminalromans, hat wieder einmal ein mörderisches Werk vorgelegt: ''Kein Feuer kann brennen so heiß'' ist der Titel. Es geht um Erbschleicher und Pflegepersonal einer alten Dame. Ingrid Noll wurde vor 83 Jahren in Schanghai geboren, seit ihrem 55. Lebensjahr schreibt sie einen Bestseller nach dem anderen. In ihrem Heimatort Weinheim in Baden-Württemberg ist sogar ein Weg nach ihr benannt worden. Wohin die Spuren ihres neuesten Machwerks führen, erzählt sie in der ''NDR Talk Show''. Jill Tammling, Sexualtherapeutin Mit Beckenkreisen und Entspannungsübungen bringt sie neuen Schwung in das Liebesleben ihrer Kundschaft: Sexologin Jill Tammling. Sie wurde in Angeln geboren und hat ihre Praxis in Eckernförde. Sie berät, hält Vorträge, gibt Seminare und ist in der Jugendhilfe tätig. Kinder und Jugendliche werden heutzutage ungefiltert durch soziale Medien mit allen Seiten von Sexualität konfrontiert. Sie hilft ihnen dabei, sich zu orientieren und herauszufinden, was Sexualität bedeutet. Über Sexualität hat sie schon immer gern gesprochen, sagt Jill Tammling. Das wird sie auch in der ''NDR Talk Show'' tun und die Geheimnisse eines erfüllten Liebeslebens enthüllen.
Untertitel16:9