ORF2 Programm 26.01.

   
   Was läuft beim TV Sender ORF2

Was läuft 26.01. im TV-Programm von ORF2?

Das ORF2 Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
10:40 Land und Leute
Infosendung ~25 Min
Digitalisierung am Bauernhof - bringt mehr Tierwohl Regionalmagazin, Österreich 2022 Moderation: Birgit Perl
Biomüsli - Kraftstoff für den Winter Fassbinder - Handwerk mit Tradition Pferdestärke im Wintereinsatz Im Reich der Sonnenuhren Wie lange kaut die Kuh, wie ist es um ihre Gesundheit bestellt, welche Temperatur hat sie, ist sie gerade fruchtbar? Für dieses Wissen müssen manche Landwirte großen Aufwand betreiben. Nicht so Peter Haring in Wettmannstätten in der Steiermark. Er hat 2014 begonnen seinen Hof Schritt für Schritt zu digitalisieren. Seine Kühe tragen sogenannte Sensor-Halsbänder, die alle wichtigen Informationen, auf sein Handy liefern. Für den Milchbauern gehen Tierwohl und Wirtschaftlichkeit durch diese Überwachungssysteme Hand in Hand. Das große Zukunftspotenzial zeigt auch eine aktuelle Studie zum Thema ''Technologisierung und Digitalisierung in der Landwirtschaft'': etwa 25 Prozent der Landwirte können sich vorstellen, die Sensoren zur Tierüberwachung künftig ebenfalls einzusetzen. Vor allem die Tiergesundheit profitiert, wenn Probleme frühzeitig erkannt werden und automatische Systeme dafür sorgen, dass Tiere selbst entscheiden können, wann und wie oft sie fressen wollen oder sich bürsten lassen. Digitalisierung bedeutet einen stressfreieren Alltag für Tier und Landwirt. Weitere Themen Biomüsli - Kraftstoff für den Winter Fassbinder - Handwerk mit Tradition Pferdestärke im Wintereinsatz Im Reich der Sonnenuhren Nicht so Peter Haring in Wettmannstätten in der Steiermark. Er hat 2014 begonnen seinen Hof Schritt für Schritt zu digitalisieren. Seine Kühe tragen sogenannte Sensor-Halsbänder, die alle wichtigen Informationen, auf sein Handy liefern. Für den Milchbauern gehen Tierwohl und Wirtschaftlichkeit durch diese Überwachungssysteme Hand in Hand. Das große Zukunftspotenzial zeigt auch eine aktuelle Studie zum Thema ''Technologisierung und Digitalisierung in der Landwirtschaft'': etwa 25 Prozent der Landwirte können sich vorstellen, die Sensoren zur Tierüberwachung künftig ebenfalls einzusetzen. Vor allem die Tiergesundheit profitiert, wenn Probleme frühzeitig erkannt werden und automatische Systeme dafür sorgen, dass Tiere selbst entscheiden können, wann und wie oft sie fressen wollen oder sich bürsten lassen. Digitalisierung bedeutet einen stressfreieren Alltag für Tier und Landwirt. Weitere Themen Biomüsli - Kraftstoff für den Winter Fassbinder - Handwerk mit Tradition Pferdestärke im Wintereinsatz Im Reich der Sonnenuhren
16:9



Programm - Nachmittag

 



Programm - Abend