SWR Programm 23.08.

   
   Was läuft beim TV Sender SWR

Was läuft 23.08. im TV-Programm von SWR?

Das SWR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
09:40 Wildes Griechenland
Infosendung ~45 Min
(Wild Greece: Highlands and islands) Die geheimnisvollen Inseln Staffel 1: Episode 1 Naturdoku, Deutschland, Österreich 2019 Regie: Johannes Berger - Stephan Krasser Musik: Tristan Schulze Kamera: Johannes Aman - Fabian Fischer - Benny Trapp
Wildes Griechenland
Die zweiteilige Dokumentation ''Wildes Griechenland'' spannt einen großen visuellen Bogen: von Schneestürmen in den Hochgebirgen des Nordens bis zu den einsamen Inseln im Mittelmeer - Kontraste eines rauen, ungezähmten Naturraums, den es in Europa sonst nirgendwo gibt. Griechenland ist einzigartig. Nirgendwo sonst liegen unterschiedliche Temperaturzonen, eiszeitliche Seen, dicht bewaldete Urwälder und trocken kahle, fast wüstenähnliche Regionen so nahe beisammen wie hier. Nirgendwo existiert eine vielfältigere und kontrastreichere Natur. Tiere, die in Europa sonst kaum noch in freier Wildbahn vorkommen und die besondere Strategien und Verhaltensmuster für ihr Überleben entwickelt haben. Es ist kein Zufall, dass sich hier, zwischen den schneebedeckten Gipfeln des Olymps und den blauen Buchten der Ägäis, die erste Hochkultur Europas entwickelt hat. Die zweiteilige Dokumentation zeigt die meist noch unerforschte Tier- und Pflanzenwelt der Gebirgsmassive des Festlandes und der vielfältigen griechischen Inseln. In diesem Teil wird die maritime Seite Griechenlands thematisiert. Diese Region meint man zu kennen. Aber der Eindruck täuscht: Weite Abschnitte der insgesamt rund 15.000 Kilometer langen griechischen Küste sind völlig unberührt. Von den über 3.000 Inseln sind kaum vier Prozent ganzjährig bewohnt. Da bleibt viel Platz für unberührte Natur. Diese einsamen Orte am und unter dem Meeresspiegel sind Rückzugsgebiete für eine faszinierende Flora und Fauna, die kein Urlauber je zu sehen bekommt. Doch auch nur wenig entfernt von belebten Badestränden tut sich oft ein fremder Kosmos auf: seltsame Symbiosen, überraschendes Verhalten und seltene Tiere. Das Unbekannte entdecken und das Geheimnisvolle aufspüren - mit diesem Anspruch sind die beiden Filmemacher Johannes Berger und Stephan Krasser mehrere Jahre lang mit ihrer Kamera kreuz und quer durch das Land gereist, auf unbewohnten Inseln gestrandet und unter Wasser seltsamen Lebewesen begegnet. Die zweiteilige Dokumentation „Wildes Griechenland“ spannt einen großen visuellen Bogen: von Schneestürmen in den Hochgebirgen des Nordens bis zu den einsamen Inseln im Mittelmeer – Kontraste eines rauen, ungezähmten Naturraums, den es in Europa sonst nirgendwo gibt.
Untertitel16:9HDTV
10:25 Die Erntehelferin
Spielfilm ~90 Min
Drama, Deutschland 2007 Regie: Peter Sämann Autor: Susanne Beck - Thomas Eifler Musik: Christian Ring Kamera: Clemens Messow
Die Erntehelferin
Deutschland, im Jahr 1946: Der Krieg hat das Land ausgezehrt, Arbeitslosigkeit und Hunger bestimmen den Alltag der Menschen. Auch die Sudetendeutsche Clara (Christine Neubauer) bekommt die Not zu spüren. Sie musste aus Marienbad flüchten und wurde mit ihrem kriegsversehrten Schwager Johann (Peter Weiß) in einem oberfränkischen Dorf zwangsweise einquartiert. Die Ablehnung der Einheimischen gegenüber dem ''Flüchtlingspack'' ist nicht ihre einzige Sorge. Die sechsjährige Heidi (Luise-Tabea von Cossart), eines der vier Kinder, um die Clara sich nach dem Tod ihrer Schwester kümmert, hat Tuberkulose und braucht dringend Medikamente. Um den Schwarzmarktpreis bezahlen zu können, bewirbt Clara sich als Saisonarbeiterin auf der Kirschplantage von Gut Braunfels. Sie hat Glück, denn ihre große Liebe Martin (Götz Otto), den sie der Kinder wegen vor sieben Jahren verlassen musste, arbeitet hier als Verwalter und wählt sie unter einer Vielzahl von Bewerberinnen aus. Die Arbeit ist hart, doch Clara ist zäh, und die Liebe zu Martin gibt ihr Kraft. Beide träumen von einer gemeinsamen Zukunft, doch ihre Pläne werden jäh durchkreuzt: Der wohlhabende Gutsherr Andreas von Braunfels (August Schmölzer) wünscht sich sehnlichst einen Erben, aber seine kränkelnde Frau Ariane (Johanna Christine Gehlen) kann nach drei Fehlgeburten keine Kinder mehr bekommen. Von Braunfels'' Interesse an der selbstbewussten Clara, die sich nicht einschüchtern lässt und auch bei Wind und Regen in die höchsten Wipfel steigt, weckt rasch den Neid der anderen Erntehelferinnen. Als eine Kollegin ihr den sauer verdienten Lohn stiehlt, macht von Braunfels Clara ein unmoralisches Angebot, das aber Heidi retten könnte: Er will, dass Clara ihm einen Erben schenkt, und bietet ihr dafür 20.000 Reichsmark. Clara hat keine Wahl - doch wenn sie das Angebot annimmt, wird sie Martin für immer verlieren. Als ''Geierwally'', ''Die Landärztin'' und ''Die Schokoladenkönigin'' erzielte Christine Neubauer große Publikumserfolge. Nach ''Die Frau des Heimkehrers'' überzeugt die sympathische Charakterdarstellerin nun erneut in der Hauptrolle eines bewegenden Nachkriegsdramas. An ihrer Seite sind Götz Otto, August Schmölzer, Peter Weiß, Johanna Christine Gehlen und Claudia Messner zu sehen. Peter Sämann drehte auf dem malerischen Schlosses Greifenstein in Oberfranken.
Untertitel16:9HDTV
11:55 Panda, Gorilla & Co.
Infosendung ~50 Min
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin Staffel 6: Episode 275 Zooserie, Deutschland 2013 Regie: Jana von Rautenberg
Panda, Gorilla & Co.
Die Tierpfleger bemühen sich, die Wiegeprozedur kurz zu halten, damit die beiden Nebelparderbrüder schnell wieder zurück in die Schaubox können, wo Mutter Kinsha schon ungeduldig auf ihre Kleinen wartet. Auch Java-Leopardenjunge Timang soll zum Wiegen in die Futterküche gebracht werden. Doch das zehn Wochen alte Raubkatzenkind scheint bereits in der Pubertät zu sein und will so gar nicht hören. Recht widerspenstig verhalten sich auch die beiden Jungtiere von Lamamutter Zilona und Alpakamama Bella. Ihre beiden Töchter Schlappi und Bessi sollen heute lernen, an der Leine durch den Tierpark zu spazieren. Bei den Tierpflegerinnen führt die Übung gern mal zu Knoten in den Armen. Dann fährt auch noch ein Traktor vorbei - alle sind in heller Aufregung. Ebenfalls ziemlich aufgewühlt ist Katzenbär Quincy. Auf seiner Anlage muss der Rasen gestutzt werden. Als seine Frau Isabelle noch lebte, hatte sie das Gras immer kurz gehalten. Unfreiwillig lernt der rote Pandawitwer jetzt den lauten Benzinrasenmäher kennen und gerät schier in Panik. Wirklich Dramatisches ereignet sich auf der Südamerikaanlage des Zoos: Nach der Geschlechtsbestimmung der fünf aktuellen Jungtiere von Wasserschweinmama Lucia ist plötzlich ein Junges verschwunden. Reviertierpfleger Christian Möller hat einen schlimmen Verdacht. Wieder aufgetaucht ist dagegen die junge Straußwachtelhenne im Revier von Jörg Ulbricht. Kurz nach ihrer Ankunft im neuen Vogelhaus ging sie erst einmal im Dickicht der großen Freiflughalle verloren. Inzwischen hat sie sich mit ihrem Straußwachtelhahn wohl gut eingelebt - das Nest ist gebaut, und die ersten Eier sind bereits gelegt. Außerdem in dieser Folge zu sehen: Muränen mit großen Nasen, ein gefährlicher Umzug der Stechrochen und Tierpflegerliebling Honigdachs Anatol, der für seine Leibspeise schon mal einen Sturz vom Baum riskiert.
Untertitel16:9HDTV



Programm - Nachmittag

 



SWR Programm heute Abend 20:15 uhr


Programm - Abend

 
21:00 Was kostet
Infosendung ~45 Min
Wandern im Allgäu? Ratgebermagazin, Deutschland 2021 Moderation: Johannes Zenglein
Was kostet
Mit seiner eindrucksvollen Natur und atemberaubenden Panoramablicken ist das Allgäu ein Wanderparadies. Bis zu vier Millionen Urlauber*innen zieht es jedes Jahr in die südlichste Region Deutschlands. SWR Moderator Johannes Zenglein möchte wissen, welche Möglichkeiten das Allgäu bietet, die Natur zu Fuß zu erkunden und worauf es bei der Urlaubsplanung ankommt. Welche Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in den Bergen, welche im Tal? Er checkt Preise, vergleicht die Kosten und geht dafür selbst auf eine mehrtägige Wandertour. Außerdem stellt er die Frage, welchen Preis die Natur für die steigende Beliebtheit bezahlt und wie Touristenströme sinnvoll gelenkt werden können. Unterwegs trifft er Menschen, die Bergwanderungen im Allgäu zu einem Erlebnis machen. Katrin Hage betreibt gemeinsam mit ihrem Mann eine Hütte auf 1.502 Metern Höhe in der Nagelfluhkette. Bei der Übernachtung erlebt Johannes Zenglein den typischen, spartanischen Hüttencharme mit Bergkatzenwäsche und eiskaltem Wasser. Bergführer Andreas Tauser gibt auf der gemeinsamen Bergtour Tipps zum Thema Sicherheit und Orientierung in den Bergen. Zurück im Tal erkundet der Moderator Übernachtungsmöglichkeiten, die sich für einfachere Tagestouren anbieten - in einem Sporthotel oder in einer typischen Ferienwohnung auf einem Allgäuer Bauernhof.
Untertitel16:9HDTV