hr Programm von übermorgen

   
   Was läuft beim TV Sender hr

Was läuft von übermorgen im TV-Programm von hr?

Das hr Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
01:15 Die Oslo-Tagebücher
Infosendung ~95 Min
(The Oslo Diaries) Dokumentation, Israel, Kanada 2018 Regie: Daniel Sivan - Mor Loushy Musik: Francois Jolin Kamera: Alex Margineanu - Avner Shahaf
Der Film, eine internationale Koproduktion, dokumentiert zum ersten mal, was wirklich bei den geheimen israelisch-palästinensischen Friedensverhandlungen in Norwegen 1992/93 geschah. Der Film erzählt exklusiv aus der Sicht der wichtigsten Akteure, wie es zum Friedensabkommen von Oslo kam, und fragt nach den Ursachen für das Scheitern der darauffolgenden Verhandlungen. Ein packender Politthriller, für den Daniel Sivan und Mor Loushy die ergreifenden persönlichen Aufzeichnungen der damals Beteiligten nutzen konnten. Zudem arbeiten sie wie in ihrem preisgekrönten Film ''Censored Voices'' mit noch nie gezeigtem Archivmaterial. Im September 1993 schien Frieden möglich: Israels Ministerpräsident Yitzchak Rabin und Jassir Arafat, Chef der palästinensischen Befreiungsbewegung, gaben sich auf dem Rasen des Weißen Hauses die Hände. Eine historische Geste der Versöhnung: Zwei erbitterte Feinde präsentierten sich als Partner. In einem Grundsatzabkommen, den Oslo-Verträgen, hatten sie sich verpflichtet, gemeinsam eine Lösung des Konflikts zu finden. Unter strikter Geheimhaltung war es in Norwegen ausgehandelt worden, von einer Gruppe mutiger Unterhändler, zwei israelischen Professoren und drei PLO-Mitgliedern. Die ehemals erbitterten Feinde einte die Überzeugung, dass das Blutvergießen auf beiden Seiten endlich gestoppt werden müsse. Der Film erzählt die wahre Geschichte jener Menschen, die damals versuchten, Frieden zu schaffen.''
Untertitel16:9
03:25 Zwei Bauern und kein Land
Spielfilm ~90 Min
(Ackerpiraten) Komödie, Deutschland 2017 Regie: Sibylle Tafel Autor: Jakob Hein - Robert Krause Musik: Michael Klaukien - Andreas Lonardoni Kamera: Klaus Merkel
Eine Vater-Sohn-Geschichte erzählt die norddeutsche Komödie ''Zwei Bauern und kein Land'': Die Titelhelden Ernst Stötzner und Christoph Schechinger führen eine schelmische Verschwörung an, mit der mecklenburgische Bauern einem Großgrundbesitzer ein Schnippchen schlagen möchten. An ihrer Seite spielt Katharina Thalbach eine Exfrau und Mutter, die als Bürgermeisterin beherzt gegen das Ausbluten ihres Dorfes kämpft - aber leider auf den Falschen gesetzt hat. Wie in der erfolgreichen ''Eifelpraxis''-Reihe lässt Regisseurin Sibylle Tafel in das Leben einer ebenso schönen wie abgelegenen Region eintauchen und erzählt diesmal eine unterhaltsam-skurrile Geschichte vor dem Hintergrund ernster Themen wie Landflucht und Grundstücksspekulation.*Wie der Vater - so der Sohn: Der Bauer Johannes Becker (Ernst Stötzner) und sein Stammhalter Felix (Christoph Schechinger) machen selten große Worte. Als der verlorene Sohn nach Jahren der Funkstille plötzlich vor der Tür steht, müssen sich die beiden Dickschädel erst wieder aneinander gewöhnen. Johannes sollte eigentlich froh sein, dass Felix aus der Großstadt zurückgekehrt ist, um in seine Fußstapfen als Landwirt zu treten. Ganz selbstverständlich repariert er den Mähdrescher und fährt ohne zu fragen raus auf die Felder. Was Felix nicht weiß: Johannes hat sein Land verkauft - und zwar ausgerechnet an seinen Erzrivalen Fuchs (Hans-Uwe Bauer). Der hat nicht nur Großes damit vor, sondern weiß auch ausgerechnet Johannes'' Exfrau Katrin (Katharina Thalbach), die Bürgermeisterin des Dorfes, hinter sich. Sie kennt ihren wortkargen Exgatten und nimmt ihm das Versprechen ab, dem gemeinsamen Sohn unverzüglich die Wahrheit über den Verkauf zu sagen. Der bringt es aber nicht übers Herz, denn Felix findet sichtlich Gefallen an seinem Neuanfang. Als der Jungbauer jedoch erfährt, dass die Felder nicht mehr?der Familie gehören, knallt es wie früher. Diesmal raufen sich Vater und Sohn jedoch zusammen, um dem gierigen Fuchs die Stirn zu bieten. Gemeinsam brechen sie auf ihren verkauften Weizenfeldern zu nächtlichen Beutezügen auf, die schon bald durch ihre Dreistigkeit für Aufsehen sorgen. Denn wer sät, soll auch ernten.
Untertitel16:9HDTV
04:55 Rote Rosen
Serie ~50 Min
Eine Postkarte aus Paris (3417) Staffel 18: Episode 3417 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Patrik Fichte - Noah Mattheis Autor: Frank Hemjeoltmanns Musik: Tunepool Kamera: Rainer Nolte - Till Sündermann
Carla wird von Erinnerungen an Gregor und seinen Heiratsantrag in Paris eingeholt, als Gunter ihr nahelegt, Gregor für tot erklären zu lassen. Empört unterstellt Carla ihm egoistische Gründe, nämlich den Wunsch, das Hotel zurück zu kaufen. Erst Thomas kann sie beruhigen. Als Carla ihr Leben wieder in die Hand nehmen will, entdeckt sie eine Postkarte aus Paris an ihrem Roller - sie will aufgewühlt wissen, woher die Karte kommt. Wegen des angekokelten Fotos von Andreas rastet Sascha komplett aus, haut einfach ab. Niemand weiß, wo er steckt. Merle, Hannes und Dörte sind positiv überrascht, als die Stadt in Sachen Pop-Up-Radweg schnell Nägel mit Köpfen macht. Aber die Markierung ist kaum erkennbar. Hannes bringt Merle auf die Idee, den Radweg mit Mandalas zu verzieren, so dass er nicht mehr zu übersehen ist. Nach der Annäherung beim Tanzmarathon freut Hendrik sich auf die Einladung von Amelie, denn dort kann er Britta treffen. Aber dann kommt beiden ein Notfall dazwischen. Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD-Mediathek. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.
Untertitel16:9
05:45 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Alle Register gezogen (3683) Staffel 17: Episode 3683 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Steffen Nowak - Felix Bärwald Autor: Patrick Schuckmann - Oliver Pankutz
Florian lässt sich auf Constanzes Vorhaben ein. Robert und Ariane sind zurück. Gerry geht mit Shirin ins Kino. Trotz anfänglicher Zweifel lässt sich Florian von Constanzes Vorhaben überzeugen. Maja hofft währenddessen, doch noch eine Chance mit Florian zu bekommen, wenn dieser wieder gesund wird. Doch dann erfährt sie, welche Register Constanze zieht, um die knausrige Baronin von Zweigen zum Spenden zu bewegen ... Robert und Ariane gelingt es, aus dem Wald herauszufinden. Lia ist überglücklich, dass Robert zurück ist, doch die beiden geraten bereits nach kurzer Zeit in einen Streit über Arianes Rolle bei der Entführung. Daraufhin gibt Christoph ihr einen Rat, der sie sehr verunsichert. Überglücklich, in Bichlheim bleiben zu dürfen, löst Gerry bei Shirin ihr Versprechen ein, zusammen ins Kino zu gehen. Auf Hildegards Anraten hin will Gerry authentisch bleiben und sucht sich einen Actionfilm aus, der auch Shirin sehr gefällt. Doch kurz nach dem Kino erhält Shirin einen Anruf und lässt Gerry einfach stehen. In Folge 3683 kommt die Baronin Johanna von Zweigen, gespielt von Birgit Koch, an den ''Fürstenhof'', um der Spendengala für Florian beizuwohnen. Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD-Mediathek. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9
09:30 Die Gesundmacher - bei Hessens Top-Medizinern vor Ort
Infosendung ~45 Min
Krankheitsursache unbekannt - ein medizinischer Krimi Gesundheitsdoku, Deutschland 2018 Moderation: Anne Brüning
Viele Ärzte in Hessen gehören zu den besten Deutschlands. Die Sendung blickt bei hessischen Top-Medizinern hinter die Kulissen der ''Gesundmacher''. Was sind ihre besonderen Fähigkeiten? Welche fortschrittlichen und neuen Therapiemethoden wenden sie an? Gibt es Tipps der ''Gesundmacher'', damit sich bestimmte Erkrankungen gar nicht erst entwickeln? Die Moderatorin Anne Brüning ist bei den Medizinern vor Ort: Sie begleitet, beobachtet und befragt ''die Gesundmacher'' - und ihre Patienten. - 2. Folge: Krankheitsursache unbekannt - ein medizinischer Krimi. Nach Expertenschätzungen gibt es etwa 8.000 seltene Erkrankungen. Selten bedeutet, dass auch routinierte Ärzte sie nicht auf den ersten, zweiten oder gar dritten Blick erkennen. Offiziell ist die Definition: Eine Erkrankung gilt als selten, wenn nicht mehr als fünf von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Doch was bedeutet das für den Betroffenen? Vier Millionen Patienten in Deutschland wissen nicht, warum sie unter Schmerzen leiden. Die Suche nach der Ursache treibt sie jahrelang von Arzt zu Arzt, aber keiner kann ihnen helfen. Nach ergebnisloser Odyssee sind die Betroffenen nach Jahren zermürbt, fühlen sich nicht ernst genommen. Die eine unter den 7.000 bis 8.000 seltenen Krankheiten zu entdecken, ist die tägliche Arbeit der Mediziner an bundesweit 27 Zentren für seltene und unerkannte Krankheiten. Genaues Zuhören, um die Ecke denken, interdisziplinäres Gedanken-Ping-Pong: Wie Detektive gehen die Ärzte jeder noch so kleinen Spur nach. Derzeit warten in Marburg rund 7.000 offene Patientenschicksale darauf, von den Medizinern in Angriff genommen zu werden. Aufwändige Diagnoseverfahren, Spurensuche im Labor. Aufgeben ist keine Option für das Team rund um Prof. Jürgen Schäfer, Chefarzt im ''Zentrum für seltene Krankheiten'' in Marburg. Anne Brüning ist bei dem deutschen ''Dr. House'' vor Ort und begibt sich mit ihm auf die spannende Suche nach der richtigen Diagnose.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 



Programm - Abend

 
20:15 Steinadler - König der Berge
Infosendung ~45 Min
Tierdoku, Deutschland 2014 Regie: Jan Haft
Filmautor Jan Haft begleitet das Erwachsenwerden von zwei wildlebenden, ungezähmten Steinadlerküken in der Hohen Tatra, vom Bebrüten der Eier im April bis zu dem Zeitpunkt, wenn die Jungvögel im Juni den Horst verlassen. Tragische Ereignisse, wie etwa der Tod eines fast flüggen Kükens, und lustige Momente, wenn die Steinadlerküken in ihrem Nest Besuch von Maus und Schmetterling bekommen, machen diese Dokumentation zu einem kurzweiligen Ausflug in die Baumkronen der europäischen Bergwälder. Die Dokumentation ''Steinadler - König der Berge?'' entstand in einem Zeitraum von drei Jahren und zeigt ausnahmslos wildlebende, ungezähmte Adler. Filmautor Jan Haft begleitet das Erwachsenwerden von zwei Steinadlerküken in der Hohen Tatra, vom Bebrüten der Eier im April bis zu dem Zeitpunkt, wenn die Jungvögel im Juni den Horst verlassen. Tragische Ereignisse, wie etwa der Tod eines fast flüggen Kükens, und lustige Momente, wenn die Steinadlerküken in ihrem Nest Besuch von Maus und Schmetterling bekommen, machen diesen Film zu einem kurzweiligen Ausflug in die Baumkronen der europäischen Bergwälder. Spektakuläre Szenen, wie Flugaufnahmen von einer Steinadler-Hochzeit oder der Kampf zwischen Seeadler und Steinadler an einem Riss, wechseln sich ab mit berührenden Einblicken in die Kinderstube der Steinadler. Die Botschaft des Films: Steinadler benötigen weite, einigermaßen ungestörte Landschaften mit intakter Natur. ''Steinadler - König der Berge?'' erzählt vom Niedergang der Adler durch die unerbittliche Verfolgung durch den Menschen. Nachdem die Jagd im 20. Jahrhundert verboten wurde, bewohnen Steinadler heute wieder die Alpen, die Karpaten und die Bergregionen Skandinaviens. Eine Erfolgsgeschichte des Naturschutzes, so könnte man meinen. Aber bis heute haben es die Steinadler nicht geschafft, ihre Reviere im Flachland wieder zu besiedeln. Der Fortbestand des Steinadlers auf unserem Kontinent hängt auch von der künftigen Nutzungsform der europäischen Wälder ab. Der Wald ist eine wichtige regenerative Energiequelle. Aber quer durch Europa drohen viele alte Wälder zu Holzplantagen zu werden, in denen keine Adler leben können. Die Dokumention macht deutlich, dass der deutsche Wappenvogel unseren Schutz braucht und sein Lebensraum vor der Ausbeutung des Menschen geschützt werden muss.
Untertitel16:9
21:00 Der Eulenmann
Infosendung ~30 Min
Dokumentation, Deutschland 2019
Ein außergewöhnliches Eulenfoto, das es noch nie gegeben hat: Das ist das große Ziel von Karsten Mosebach. Um Eulen bei der Jagd zu fotografieren, war er rund um seinen Heimatort Hilter am Teutoburger Wald 15 Monate lang fast jede Nacht unterwegs. In der Scheune eines alten Bauernhofes und auf einer Obstbaumwiese hat er sich auf die Lauer gelegt, um das perfekte Foto von einer Schleiereule bei der Mäusejagd und einem Steinkauz mit Regenwurm zu fotografieren. Dabei ist es dem Hobbyfotografen wichtig, die Eulen in ihrer natürlichen Umgebung abzubilden, und Fotos zu machen, die eine einzigartige Handschrift tragen. Damit solche Bilder gelingen, muss Karsten Mosebach einige Tricks anwenden. Ihm geht es aber nicht nur um tolle Fotos. Durch die intensive Beschäftigung mit den Eulen weiß Karsten Mosebach auch um die Gefährdung dieser Vögel. Seit einigen Jahren hängt der Naturfreund deshalb auch in der Region Nisthilfen für Steinkäuze auf, denn die Lebensräume der kleinen Eulen werden immer seltener. Die Reportage aus der Sendereihe ''NaturNah'' hat Karsten Mosebach über Monate begleitet und zeigt, wie seine trickreichen Eulenbilder entstanden sind. Für Karsten Mosebach hat sich das aufwendige Projekt doppelt gelohnt: Für seine Bilderserie der Schleiereulen wurde er von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen mit dem international renommierten Fritz Pölking Preis ausgezeichnet.
Untertitel16:9
21:45 Tatort: Hilflos
Spielfilm ~90 Min
Staffel 1: Episode 754 Krimi, Deutschland 2010 Regie: Hannu Salonen Autor: Sabine Radebold - Stefan Schaller Musik: Michael Klaukien - Andreas Lonardoni Kamera: Andreas Doub
David, ein Gesamtschüler, wird in einem alten Saarbrücker Parkhaus tot aufgefunden. Seine Verletzungen deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Da die Mutter des Jungen den Kriminalhauptkommissaren Kappl und Deininger bei ihren Ermittlungen nicht helfen kann, befragen diese die Klasse des Jungen. Doch den Mitschülern scheint die Tatsache, dass einer von ihnen auf brutale Weise ums Leben kam, gleichgültig zu sein. David war ''keiner von ihnen''''. Er und sein bester Freund Tobias waren Außenseiter, die von der Klasse regelmäßig gedemütigt wurden. Doch auch Tobias ist bei der Aufklärung des Falles für die Hauptkommissare keine Hilfe. Er erweckt zugleich Mitleid und Misstrauen, und er schweigt. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
Untertitel16:9