hr Programm 27.05.

   
   Was läuft beim TV Sender hr

Was läuft 27.05. im TV-Programm von hr?

Das hr Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
00:00 Radikal komisch - Die Macht der Satire
Infosendung ~30 Min
Die Lust am Tabubruch Dokureihe, Deutschland 2021
Radikal komisch - Die Macht der Satire
Eine Staatskrise wegen eines Gedichts, ein grausamer Terroranschlag in Paris oder die erste juristische Klage eines Papstes überhaupt - die Auswirkungen, die Satire auf die reale Welt hat, sind immens. In dem Dreiteiler ''Radikal komisch - Die Macht der Satire'' erzählen Satiriker*innen wie Sarah Bosetti, Till Reiners, Christina Schlag (''Browser Ballett'') Oliver Maria Schmitt und Ella Carina Werner (''Titanic''), Florian Schröder, Shahak Shapira, Stefan Sichermann (''Der Postillon''), Serdar Somuncu und Martin Sonneborn (''die PARTEI''), warum sie mit Worten und Zeichnungen oder Filmen die reale Welt so ins Wanken bringen, dass selbst die Mächtigsten vor ihnen zittern. Ganz nach dem berühmten Satz Tucholskys: ''Darf Satire alles? Ja!'' loten Satiriker*innen tagtäglich die Grenzen des Sagbaren aus. Was treibt Satiriker*innen heute an, was hat sie in der Vergangenheit dazu gebracht, mit Humor den Blick auf die Welt zu schärfen und Politiker und Ereignisse in ein ganz anderes Licht zu rücken. Satire hält uns nicht nur zynisch den berühmten Spiegel vor, sondern ist mittlerweile mehr als nur Komik: Auf Social Media boomt Satire und entwickelt sich dort zu einer wichtigen Informationsquelle. Selbst im Europaparlament gestalten Abgeordnete der ''die PARTEI'' die Politik mit. Was diese Verantwortung mit sich bringt und wie schmal der Grat zwischen Humor und Beleidigung ist, verraten uns die Künstler*innen selbst. Ihre Themen sind dabei so vielfältig, wie das Tagesgeschehen selbst: Politik, Feminismus oder Religionskritik. Satire ist stets im Wandel, ihr Potential unerschöpflich. Und gerade der Erfolgskurs politischer Satire ist ungebrochen, denn manchmal kann man erst durch den fehlenden Ernst den Ernst der Lage erkennen.''
Untertitel16:9
01:15 Experiment Landleben - Die Pioniere sind da!
Infosendung ~45 Min
Regionaldoku, Deutschland 2021
Roxana kommt aus Berlin, arbeitet digital und seit Corona ausschließlich remote. Sie kennt Landleben nur aus Filmen. Julian und Christina haben die letzten zehn Jahre in Frankfurt gelebt und arbeiten für Film und Fernsehen. Sie wünschen sich mehr Freizeit und Natur. In der nordhessischen Kleinstadt Homberg Efze sind sie Pioniere: Drei von insgesamt 20 Groß-Städtern, die hierhergezogen sind, um das Landleben auf Zeit zu testen. Der Deal: Sechs Monate lang wohnen sie mietfrei am Marktplatz, im Gegenzug machen sie sich Gedanken, wie sie die strukturschwache Region mit neuen Impulsen beleben können. ''Summer of pionieers'' heißt das Projekt. Ein außergewöhnliches Experiment, mit dem Jonathan Linker seine Heimat aktiv mitgestalten und aufwerten will. Der Nachhaltigkeitsjournalist lebt mit seiner Familie mitten im Grünen, ist hier aufgewachsen, weggezogen und mit frischen Ideen zurückgekommen. ''New Work'' ist nicht nur in der Großstadt möglich, davon ist Jonathan überzeugt und verspricht gemeinsam mit dem Bürgermeister von Homberg: gut vernetzt, auch im Grünen. Schnelles Internet und ein Co-Workingspace im alten/ehemaligen Optiker-Geschäft am historischen Marktplatz sind die Basis für die digitale Arbeit der Pioniere. Fernab von minütlich fahrenden Bussen und Bahnen, großen Einkaufszentren und einer bunten Vielfalt von Restaurants und Bars haben sie sich im Mai auf den Weg nach Homberg gemacht: 20 Kreative aus Berlin, Hamburg, Frankfurt, Wien. Doch nicht alle hier haben nur auf die Pioniere aus der Großstadt gewartet. Sie sind skeptisch. Wird es Jonathan gelingen, Landbewohner und Stadtmenschen zusammenzubringen? Eine spannende Begegnung und für Jonathan ein unvergesslicher Sommer: Das Experiment Landleben.''
Untertitel16:9HDTV
04:55 Rote Rosen
Serie ~50 Min
Staffel 19: Episode 3568 Telenovela, Deutschland 2022 Regie: Patrick Caputo - Jackie Baier Autor: Heike Brückner von Grumbkow - Jörg Brückner
Rote Rosen
Als Katrin von Mias Zerrissenheit erfährt, will sie in Lüneburg bleiben. Auch wenn es ihr schwerfällt, ohne Leo leben zu müssen. Nach einem Gespräch mit Franzi und Mia erkennt Katrin: Ihre Kinder sind erwachsen und sie kann beide in Liebe gehen lassen. Carla ist von Philips Plan, im Tourismusbüro ein Bistro zu eröffnen, nicht begeistert. Sie mag Gunter aber nicht mit ihren Sorgen belasten, weil er emotional sehr mit David beschäftigt ist. Philip dagegen stellt Gunter seinen Businessplan erfolgreich vor. Muss dann aber fassungslos erfahren: Katrin will in Lüneburg bleiben. Als Simon von seiner Schwester eine Einladung zur Hochzeit bekommt, hofft er auf eine Annäherung mit seinem Vater. Zumal, wenn Sara ihn begleitet. Er versichert ihr, seinen Eltern bezüglich der Vaterschaft die Wahrheit zu sagt. Gegen Dörte läuft ein Strafverfahren, weil sie einen betrügerischen Käufer einer Kirchen-Immobilie beleidigt hat. Entweder sie zahlt das Strafgeld oder sie geht ins Gefängnis. Dörte findet das Urteil ungerecht und erwägt Letzteres ... Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD-Mediathek. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.
Untertitel16:9HDTV
07:00 Schau in meine Welt
Infosendung ~25 Min
(Schau in meine Welt!) Valentin und Yannick - Wir wollen tanzen Staffel 6: Episode 13 Porträtreihe, Deutschland 2017 Regie: Marco Giacopuzzi
Schau in meine Welt
Der tanzt verdammt gut, dachte sich Yannick, als er Valentin vor zwei Jahren zum ersten Mal bei einem deutschen Ballettwettbewerb sah. Nicht schlecht, was der kann, dachte Valentin über Yannick. Seit einem Jahr stehen die beiden nun zusammen auf der Bühne. Vier Mal im Jahr treffen sich die beiden bei den ''Tanzteenies''. Dort tanzen sie klassisches Ballett, Modern Dance oder Volkstanz. Sie trainieren zusammen, plaudern und fragen sich immer mal wieder, warum man es als Junge, der ins Ballett geht, eigentlich so schwer hat. Valentin ist 12, lebt in Augsburg. Seit er 6 ist, geht er ins Ballett. Jeden Tag. In seiner Ballettklasse, in der fast alle aus Russland abstammen, ist er der einzige Junge. Für die Mädchen dort ist das kein Problem. Anders für manche Jungs draußen: ''Rosa Ballerina'' und ''Schwuchtel'' muss er sich immer wieder anhören. Yannick kennt das. Obwohl zwei Jahre älter, machen sich andere Jungs über ihn lustig. Jeden Tag, sagt Yannick. Das findet er zwar krass, aber er hat gelernt, einigermaßen damit umzugehen. Denn Yannick ist quasi mit Ballett aufgewachsen. Seine Mutter leitet eine Ballettschule. Als Yannick drei war, hopste er dort schon zum ersten Mal herum. Zwar wohnen die beiden ein ganzes Stück auseinander, aber Yannick ist für Valentin so etwas wie ein großer Bruder geworden. Und jetzt denken die beiden darüber nach, mal was Gemeinsames anzupacken: einen Tanz zu zweit.'' Der Alltag von Kindern auf der ganzen Welt unterscheidet sich manchmal stark voneinander. In diese Dokumentationsreihe wird das Leben von Kindern rund um den Globus gezeigt. Dabei wird zum Beispiel ein Mädchen vorstellt, dass zu den Nomaden Namibias gehört oder Kinder, die zum Beispiel aufgrund von Krankheiten vor eigenen Herausforderungen stehen.
Untertitel16:9
07:25 Nerven und nerven lassen
Infosendung ~30 Min
(Nerven und Nerven lassen) Was uns auf die Palme bringt Dokumentation, Deutschland 2015 Regie: Daniel Remsperger
Das Leben macht es uns nicht leicht - komplizierte Webseiten, unverständliche Bahnautomaten und unzuverlässige Serviceleistungen im öffentlichen Dienst sind nur wenige der kleinen Nervereien, mit denen wir uns zwangsläufig arrangieren müssen. Doch was tun gegen Nervereien? Der morgendliche Stau im Berufsverkehr, die verspätete Bahn, zickige Kollegen, Technik, die nicht so mitspielt, wie wir uns das wünschen: Die Liste dessen, was uns regelmäßig auf die Palme bringt, ist lang - und sie wird augenscheinlich immer länger. Warum können wir so schlecht abschalten, wenn wir von Nervensägen umzingelt sind? Woran merken eigentlich wir selbst, wenn wir unserer Umwelt auf den Wecker fallen? Warum lassen wir so viel Nerven im täglichen Einerlei, und was kann man dagegen tun? Moderatorin Christiane Stenger geht diesen Fragen auf den Grund und beobachtet einen Durchschnittsbürger, wie er in einem wahren Spießrutenlauf durch den Berliner Alltag mit einer geballten Ladung Großstadt-Generve konfrontiert wird - vom verspäteten Start in den Tag bis zum immer noch von Arbeits-SMS gespickten Weg in den Feierabend. Psychologen, Hirnforscher und Verkehrsexperten ergänzen den humorvollen Blick auf das tägliche Nervenallerlei mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und vermitteln Tipps, wie man auch im größten Nerven-Stress noch die Ruhe bewahren kann
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 
12:55 Heiter bis tödlich - Akte Ex
Serie ~50 Min
(Akte Ex) Im Rausch der Ermittlungen Staffel 1: Episode 4 Krimiserie, Deutschland 2012 Regie: Christoph Klunker Autor: Andreas Knaup
Heiter bis tödlich - Akte Ex
Kommissar Hundt wird morgens von zwei Streifenpolizisten im Kommissariat abgeliefert. Anscheinend hat er am Abend zuvor Cannabis genossen. Als er auch noch behauptet, die Droge sei ihm untergeschoben worden, außerdem habe er im Rausch einen Mord beobachtet, können seine Kollegin Kristina Katzer und Assistentin Yvette Müller ihn nicht mehr ernst nehmen. Da meldet Elli tatsächlich einen Toten in dem Lokal, in dem Hundt den Abend verbracht hat. Der Besitzer Armin Hoffmann liegt erschlagen in seinem Büro. Die Ermittlungen ergeben, dass sich Hoffmann mit seinem Bruder überworfen hatte. An dem Abend vor der Tat eskalierte der Streit, bis Hundt eingriff. Leider kann Hundt sich nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern, denn durch die Drogen leidet er unter Gedächtnislücken. Kurze Zeit später taucht an der Schule von Kristinas Tochter Jule ebenfalls Cannabis auf. Hundt kann Jule schließlich entlocken, dass ein Mitschüler das Rauschgift in Umlauf gebracht hat. Die Aussage des Jungen führt die Kommissare zu der heimlichen Anbaustätte des Rauschgifts, und damit kommen sie auch Hoffmanns Mörder auf die Schliche. Die Ereignisse an Jules Schule beschäftigen Kristina nicht nur beruflich, sondern auch privat - umso mehr, als Hundt sich in dieser Angelegenheit fast schon zum Ersatz-Papa für Jule entwickelt. Kristina bangt um ihr wohlgehütetes Geheimnis und verhält sich dabei so auffällig, dass ihre Freundin Yvette schließlich errät, dass Hundt Jules Vater ist. Heiter bis tödlich: Akte Ex ist eine deutschsprachige Vorabend-Krimiserie
Untertitel16:9HDTV
13:45 Familie Dr. Kleist
Serie ~50 Min
Unerträglich Staffel 8: Episode 6 Arztserie, Deutschland 2018 Regie: Philipp Osthus Autor: Jan Schröter
Familie Dr. Kleist
Vincent Wollny hat Stress - mit seiner Freundin, dem bevorstehenden Examen und mit seinem Körper, der ihn mit Krämpfen und anderen Empfindungsstörungen plagt. Sein Mittel dagegen ist Kiffen, was seiner Freundin Kira gar nicht gefällt. Kurzerhand wirft sie Vincent raus. Über seine Bekanntschaft mit Jan Dreves nimmt er Kontakt zu Christian Kleist auf, der Vincent dazu bringt, sich auf eine ärztliche Untersuchung einzulassen. Doch mit der Diagnose ''Multiple Sklerose'' hat er nicht gerechnet. Vincent reagiert panisch, flüchtet aus der Praxis und gerät dadurch in ernste Gefahr. Maria Weber wird schon ihr Leben lang von migräneähnlichen Kopfschmerzen geplagt und möchte sich zu deren Bekämpfung von Tanja die Anti-Baby-Pille verschreiben lassen. Wegen ihrer Unpässlichkeiten droht nämlich seit der Geburt ihres Enkelkindes nun das Verhältnis zu ihrer Tochter in die Brüche zu gehen. Tanja und Christian begeben sich auf diagnostische Rätselreise, um Marias Leiden zu lindern. Aus Piwis ehemaligem Behandlungszimmer soll ein medizinisches Labor werden. Für dessen Besetzung favorisiert Timo von Hatzfeld seine ehemalige Dozentin Dr. Yasmin Wolf. Doch die Solidarität der Praxisgemeinschaft wird auf eine harte Probe gestellt: Als Hatzfeld die Labormedizinerin herumführt, entdeckt er in einem Koffer zwei Tütchen mit Cannabis. Den Koffer hat Jan hier abgestellt und die Fehde zwischen Jan und Timo wirkt sich auf alle Mitglieder der Praxis aus. Jan muss beweisen, kein Dealer zu sein.'' Dr. Christian Kleist arbeitet als Internist in einem Berliner Krankenhaus. Gemeinsam mit seiner Frau Susanne träumt er davon, eine Gemeinschaftspraxis zu eröffnen. Kurz bevor es soweit ist, kommt Susanne bei einem Autounfall ums Leben. Schwer getroffen nimmt Kleist die Einladung seines Onkels Johannes an, als Arzt in Eisenach zu arbeiten, und lernt dort die Schuldirektorin Marlene Holstein kennen.
Untertitel16:9HDTV
14:35 Tigermännchen sucht Tigerweibchen
Spielfilm ~85 Min
Komödie, Deutschland 2003 Regie: Michael Kreihsl Autor: Eva Spreitzhofer Musik: Uli Reuter Kamera: Oliver Bokelberg
Tigermännchen sucht Tigerweibchen
Rüdiger, ein frustrierter Grafiker um die 40, illustriert Groschenromane und lebt mit seinem Sohn Max im Chaos. Marlene, alleinerziehende Mutter um die dreißig, arbeitet als Lektorin und erlebt mit Männern nur Enttäuschungen. Als die beiden sich durch eine Kontaktanzeige kennenlernen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Dummerweise verheimlichen sie einander ihre Kinder. Damit ist das Chaos vorprogrammiert. Der geschiedene Grafiker Rüdiger (Richy Müller) hat von Frauen erst einmal die Nase voll. Rüdiger ist ein Chaot, wie er im Buche steht, aber er kocht hervorragend, und als alleinerziehender Vater des kleinen Rabauken Max (Stephan Dellgrün) ist er einsame Spitze. In Marlenes (Aglaia Szyszkowitz) Leben spielt der Beruf die wichtigste Rolle, trotzdem findet die Verlagslektorin genügend Zeit, um sich ihrer Tochter Stella (Ginger Wensky) zu widmen. Aber wie bei Rüdiger ist auch ihr Liebesleben ein einziges Jammertal. Marlenes treuherziger Ex-Lover Pauli (Johannes Silberschneider) kann das nicht mehr mitansehen - und hat die gleiche Idee wie Rüdigers schwuler Freund Susu (Felix Eitner): eine Kontaktanzeige. Widerwillig lassen Rüdiger und Marlene sich auf ein Blind Date ein, bei dem es zur Überraschung der beiden auf Anhieb funkt. Das Glück der frisch Verliebten hat nur einen Schönheitsfehler: Um den Partner nicht zu vergraulen, verschweigen sie einander, dass sie Kinder haben. Ein aberwitziges Versteckspiel beginnt, das ihren beiden Kindern Stella und Max mächtig auf die Nerven geht. Durch Zufall lernen Stella und Max sich kennen und beschließen, das Beziehungschaos ihrer Eltern durch eine Intrige zu beenden. Als sich jedoch herausstellt, dass Marlene schwanger ist, müssen die Kids das Schicksal ihrer Eltern erneut in die Hand nehmen. ''Tigermännchen sucht Tigerweibchen'' ist eine freche, pointiert inszenierte moderne Beziehungskomödie über Patchworkfamilien und urbane Träume. Mit augenzwinkerndem Humor und liebevollen Blicken für Details zeigt der Film das heutige Liebesleben als permanente Baustelle. Die beliebten Schauspieler Richy Müller und Aglaia Szyszkowitz präsentieren sich in bester Spiellaune. Regie führte der Österreicher Michael Kreihsl, Garant für eigenwillig-charmante Komödien, das Buch stammt von der erfolgreichen Autorin Eva Spreitzhofer-Wiesner. und andere.
Untertitel16:9



hr Programm heute Abend 20:15 uhr


Programm - Abend