hr Programm 15.08.

   
   Was läuft beim TV Sender hr

Was läuft 15.08. im TV-Programm von hr?

Das hr Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
03:45 Gräfliches Roulette
Spielfilm ~90 Min
TV-Komödie, Deutschland 2010 Regie: Ulrich König Musik: Andreas Weidinger Kamera: Ludwig Franz
''Adel verpflichtet'', lautet eine alte Maxime - und nach ihr lebt auch der vornehme Emanuel, Graf Bernau von Roth zu Trips. Zwar ist er komplett pleite, aber auf sein ehrwürdiges Schloss, seinen Rolls-Royce und seinen Butler will er definitiv nicht verzichten. Bleibt die Frage, wie er diesen Lebensstil künftig zu finanzieren gedenkt. Seine gute Freundin Beatrice von Arnau hat die rettende, wenn auch etwas ungewöhnliche Idee: Emanuel soll den Unternehmer Otto Meier samt Ehefrau Edith und Tochter Viktoria adoptieren. Denn die Meiers sind dank eines florierenden Reinigungsunternehmens zwar zu jeder Menge Kohle gekommen - die gesellschaftliche Anerkennung der örtlichen High Society bleibt den neureichen Millionären jedoch verwehrt. Von einer Adoption, so Beatrice'' Gedanke, würden alle profitieren: Die Meiers erhalten einen Titel und würden vielleicht doch noch in den exklusiven Golfclub des arroganten Raphael Neureuter aufgenommen; der Graf wiederum könnte von den entsprechenden Tantiemen glänzend leben. Allerdings besteht Emanuel darauf, dass die Meiers einen Benimmkurs bei Butler Simon absolvieren. Und um seine künftigen Familienmitglieder besser kennenzulernen, sollen Otto, Edith und Viktoria samt ihrer vorlauten Köchin Anna zu ihm aufs gräfliche Schloss ziehen. Schon prallen mit dem distinguierten, menschenscheuen Emanuel und dem schräg-schrillen Meier-Clan Welten aufeinander. Nach anfänglichen Turbulenzen entwickelt Emanuel tatsächlich so etwas wie familiäre Gefühle für den leicht linkischen Otto und seine Mädels. Bald aber droht der Idylle ein jähes Ende: Otto verliert bei einem ''todsicheren'' Auslandsinvestment sein gesamtes Vermögen und der Graf fürchtet, sein Anwesen nun doch verkaufen zu müssen. Dann aber finden die beiden heraus, dass Ottos Firmenpleite und die finanzielle Misere des Grafen kein reiner Zufall sind. Der intrigante Neureuter, der schon lange davon träumt, das prestigeträchtige Schloss in ein Luxusgolfhotel zu verwandeln, konnte mit Hilfe des Bankdirektor Peters erst Emanuel und nun Otto in den Ruin treiben. Die Zweckallianz scheint gescheitert. Doch so leicht gibt sich das ungleiche Duo nicht geschlagen. Mit Kampfgeist und Chuzpe hecken Otto und der Graf einen Plan aus. Ziel ist, das Schloss zu retten und Neureuter und Peters eine kostspielige Lektion zu erteilen. Im Rahmen einer mondänen Gala-Veranstaltung laden Emanuel und Otto zum ''gräflichen Roulette'', einem Spiel, an das sich die blasierte Golfclub-Schickeria noch lange erinnern wird - denn wie lautet noch eine alte Roulette-Regel: ''Das Haus gewinnt immer!''.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 
12:00 Nachtcafé
Show ~90 Min
Die SWR Talkshow Talkshow, Deutschland 2021 Moderation: Von Michael Steinbrecher Gäste: Gabriel Babel - Gabriele Dietz-Paulig - Birgit Jatho - Bernd Wollschlaeger - Jeannette Hagen - Irmela Wiemann - Michael Michalsky - Ricarda Hofmann - Marcella Rockefeller alias Marcel Kaupp - Peter Illmann - Nasser El-Ahmad - Ricardo Föger - Angela Lohoff - Jens Förster
Lesbisch, Schwul, Trans - wie steht''s mit der Toleranz? Du sollst Vater und Mutter ehren? In jedem Sommer gehen queere Menschen auf der ganzen Welt auf die Straße, um bei Christopher-Street-Day-Veranstaltungen für Gleichberechtigung zu demonstrieren. Sie feiern die Liebe und das Leben - auch im Südwesten. Anlässlich der CSD-Veranstaltungen in Stuttgart und Mainz stellt das ''Nachtcafé'' am Freitag, den 30. Juli 2021 die Frage ''Lesbisch, Schwul, Trans - wie steht''s mit der Toleranz?'' Für viele Menschen in Deutschland ist der Umgang mit Homosexualität heutzutage kein Thema mehr. Verschiedenste Lebensmodelle und sexuelle Ausrichtungen werden akzeptiert. Doch dass dies nicht immer so war, zeigt ein Blick in die Vergangenheit. Bis 1994 stellte der Paragraph 175 homosexuelle Handlungen unter Strafe und konnte für Menschen und für Beziehungen zu einer echten Zerreißprobe werden. Doch auch heute gibt es noch die andere Seite der Medaille. In bestimmten Bereichen ist Homosexualität nach wie vor verpönt. Noch immer wartet man auf den ersten aktiven Fußballprofi, der sich als homosexuell outet. Auch in stark konservativen Elternhäusern kann ein Outing noch immer zu heftigen persönlichen Konsequenzen bis hin zum Bruch mit der Familie führen. Wie selbstverständlich ist der Umgang mit Homosexualität und Transsexualität heute? Und wo gibt es nach wie vor Probleme? ''Lesbisch, Schwul, Trans - wie steht''s mit der Toleranz?'' das ist das Thema am 30. Juli 2021 bei Michael Steinbrecher im ''Nachtcafé''.
Untertitel16:9



Programm - Abend

 
18:20 Sommerinterviews im hr
Show ~25 Min
Talkshow, Deutschland 2021 Moderation: Jan Peter Bartels - Ute Wellstein - Sandra Müller Gäste: René Rock
Die Kommunalwahl im März ist gerade erst geschafft, da steht die Bundestagswahl im September auch schon bevor. Und das in einem Jahr, das noch immer von Corona bestimmt wird und das die hessische Politik weiterhin fordert, zwischen Rückkehr zur Normalität und Vorsicht vor weiteren Pandemiewellen das richtige Maß zu finden. Nach und nach drängen jedoch auch alte Probleme und neue Fragen wieder stärker ins politische Rampenlicht: vom Klimawandel über Vermögensverteilung, Digitalisierung und Genderdebatte bis hin zu rechten oder gar rechtsextremen Strömungen in der Polizei. All diese Themen bieten viel Gesprächsstoff für die traditionellen Sommerinterviews des Hessischen Rundfunks, die auch in diesem Jahr im Radio, Fernsehen, Internet und in den Social-Media-Kanälen ausgestrahlt werden. Zu hören und zu sehen sind sie vom 24. Juli an immer samstags um 10:05 Uhr auf hr-iNFO, um 18:20 Uhr im hr-fernsehen sowie als Zusammenfassung um 19:30 Uhr in der hessenschau, auf hessenschau.de, in den Social-Media-Angeboten der hessenschau sowie in der hr-Mediathek. Die hessischen Spitzenpolitiker der im Landtag vertretenen Parteien stehen Studioleiterin Ute Wellstein und Landtagskorrespondentin Sandra Müller Rede und Antwort und stellen sich auch den Fragen politikinteressierter Menschen aus Hessen. Gesprächspartner heute ist René Rock, FDP. Es folgen Robert Lambrou (AfD) am 21. August, Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) am 28. August, Nancy Faeser (SPD) am 4. September, sowie zum Abschluss der Interviewreihe am 11. September Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).
Untertitel16:9
20:15 Die Loire - Menschen am Fluss
Infosendung ~90 Min
Dokumentation, Deutschland 2019 Regie: Ute Hoffarth
Weiblich sei die Loire, da sind sich die Flussbewohner einig. Ihr träges Fließen ist trügerisch, ihre Kraft selbst bei Niedrigwasser nicht zu unterschätzen. Sébastien Perrier, Taucher bei der Feuerwehr in Roanne, kennt die Tücken des Flusses nur zu gut. Wenn Gefahr in Verzug ist, muss er sich in die Fluten stürzen, um Menschenleben zu retten. Um Menschen am Fluss geht es auch Véronique Popinet in ihrem Fotoprojekt. Sie dokumentiert mit ihrer Kamera die Beziehungen der Flussbewohner zur Loire und wie der Bau eines Staudamms eine ganze Generation traumatisiert hat. Der Film lässt ahnen, wie die Loire die Menschen, die am Ufer leben, prägt. Für sie steht der königliche Fluss für Freiheit und Individualität, für nationale Identität und ökologisches Bewusstsein. Schließlich ist sie der erste Fluss, an dem nicht nur Staudämme verhindert, sondern bereits vorhandene zurückgebaut wurden. Doch für Simon Burner, Vorsitzender des Netzwerkes SOS Loire Vivante, ist der Fluss damit langfristig noch nicht gerettet. Er sieht sich als Hüter eines fragilen Gleichgewichts zwischen Mensch und Natur, das täglich neu ausbalanciert werden muss. Zahlreichen Tier- und Pflanzenarten bietet der letzte ''Wildfluss'' Europas mit seinen Sandbänken und Inseln einen Lebensraum. Cyril Maurer hat vor allem die 160 Vogelarten im Blick, die die Loire bevölkern. Star des sensiblen Ökosystems ist für ihn der Fischadler, der sich in den 1980er Jahren wieder angesiedelt hat und mehr denn je ein Indikator für Wasserqualität ist. Um Biodiversität geht es auch einem Spross aus dem Adelsgeschlecht Broglie - und um nicht weniger als die Zukunft des Planeten. Louis Albert de Broglie kaufte ein Loire-Schloss und fing an Tomaten zu züchten. 600 verschiedene Sorten sind dort inzwischen zu bestaunen. Für den Prinzen ist der Samen eine Software und die Tomate ein Laboratorium für zukünftige Ressourcen. Doch geht es nicht nur um Zukunft, sondern auch darum, Traditionen lebendig zu halten. Der Film gibt Einblicke in den Zeitvertreib von Seeleuten, zu einer Zeit, als die Loire noch die wichtigste Handelsrute des Landes war. Er versetzt das Publikum ins 15. und 16. Jahrhundert, als die Treibjagd zu den größten Vergnügungen des Adels gehörte. Und er stellt eine Rittmeisterin des Cadre Noir vor. Frauen sind im reiterlichen Elitekorps mit Militärvergangenheit noch immer eine Seltenheit. Laurence Sautet hat es nach ganz oben geschafft und fühlt sich ihrer Uniform verpflichtet. Sie ist eine von drei Frauen, die die edelsten Pferde des Landes trainieren und für den Fortbestand der französischen Reitkunst sorgen. ''Die Loire'' Dokumentation über den ''französischsten'' aller Flüsse und über die Menschen, die über eine Flusslänge von 1.004 Kilometern alle den gleichen Namen haben: ''Ligériens'', die Menschen an der Loire.''
Untertitel16:9