TV-Programm KIKA heute

   
   Was läuft beim TV Sender KIKA

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von KIKA?

Sehen Sie hier das gesamte Tagesprogramm vom TV Sender KIKA - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. Wir zeigen es - immer aktuell, schnell und bequem. Planen Sie hier Ihren Fernsehabend, egal ob Filme, Serien, Dokus oder Sportevents. Sie finden hier das Programm vom TV-Sender KIKA

Vormittag
 
06:35 Feuerwehrmann Sam
Serie ~20 Min
An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock''n'' Roll-begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen haben im beschaulichen Städtchen Pontypandy mächtig was zu tun. Für alle, die’s nicht wissen: Pontypandy liegt im englischen Wales, dort wo sich ein Dörfchen ans andere reiht, Schafe auf satten Wiesen grasen und jeder jeden kennt. So ist es zum Beispiel kein Geheimnis, dass Lausebengel Norman meist hinter den kleinen und größeren Katastrophen in und um Pontypandy steckt. Wenn Sam also zum Einsatz gerufen wird, ist der siebenjährige Norman meist nicht weit. Zu dumm nur, dass der Rabauke nicht selten auch sein Hausschaf Wollie und seine beste Freundin Mandy in den Schlamassel hineinzieht. Doch Sam und seine Truppe kommen stets zur rechten Zeit. Ob nun ein vergnügt knabberndes Eichhörnchen einen Kabelbrand verursacht, der lokale, recht dicke Feuerwehrhauptmann in einem finstren Höhlengang feststeckt oder das trockene Grasland rund um Pontypandy Feuer fängt: Sam lässt sich nicht lange bitten und beweist den kleinen Zuschauern, was man mit Mut, Tatkraft, Hilfsbereitschaft und Teamgeist alles schaffen kann. Weil er rettet, was gerettet werden kann, und der Humor dabei nicht zu kurz kommt, ist Feuerwehrmann Sam zwar eine spannende, aber keine im negativen Sinne aufregende Serie …
Untertitel16:9


Nachmittag
 
16:00 Ein Fall für TKKG
Serie ~25 Min
Das Phantom im Schokoladenmuseum: Zur feierlichen Präsentation seiner neuesten Schokoladensorte lädt Klößchens Vater Herrmann Sauerlich zu einer Pressekonferenz in sein Schokoladenmuseum. Sein größter Konkurrent Helmerich von Roggen hat einen teuflischen Plan ersonnen um diese zu sabotieren. Klößchens Vater Herrmann Sauerlich ist Schokoladenproduzent. Zur Vorstellung seiner neuesten Schokoladensorte plant er eine Pressekonferenz im eigenen Schokoladenmuseum. Helmerich von Roggen, sein größter Konkurrent in der Branche hat einen teuflischen Plan ersonnen, um diese zu sabotieren und den Ruf von Sauerlich Schokolade für alle Zeiten zu ruinieren. Dazu tauscht er heimlich die für die Präsentation hergerichteten Schokoladentafeln gegen Vergiftete aus. Durch einen Zufall kommen TKKG dem skrupellosen Mann auf die Spur. Bei ihrem Praktikum im städtischen Krankenhaus ist Gabi dabei, wie ein Mann mit Vergiftungssymptomen eingeliefert wird. Ein Autodieb, wie sich herausstellt, der in seinem letzten Diebesgut, einem seltenen Sportwagen, eine Tafel Schokolade gefunden und verzehrt hat. Zu Klößchens Entsetzen handelt sich um die neue Sauerlich Schokolade, die noch gar nicht im Handel ist und sie ist mit dem tödlichen Gift des Knollenblätterpilzes versetzt. TKKG ahnen die bevorstehende Katastrophe. Sie müssen schnellstens herausbekommen, wer der Besitzer des Sportwagens ist. ''Ein Fall für TKKG'' ist eine sechsundzwanzigteilige Zeichentrickserie des ZDF aus dem Jahr 2005. Veröffentlicht wurde diese aber erst im Jahre 2014. Sie basiert auf der Jugendbuchreihe TKKG.
16:9


Abend
 
20:10 Und jetzt sind wir hier
Infosendung ~50 Min
Im Sommer 2016 kommt der 13jährige Anwar mit seiner Familie in Deutschland an. Zusammen mit seinen Eltern und Geschwistern war er vor dem Krieg in seiner Heimat Syrien geflohen. Nach vierjährigem Aufenthalt in einem Flüchtlingslager in der Türkei erreichte die Familie Berlin: Anwar, seine drei Brüder und zwei Schwestern. Nachdem die Familie das erste halbe Jahr in Berlin gelebt, dort aber keine dauerhafte Bleibe gefunden hat, zieht sie in die bayerische Kleinstadt Marktoberdorf. Hier findet sie endlich eine eigene Wohnung. Anwar lebt sich in dem kleinen Ort schnell ein. Er muss nicht mehr so oft an Syrien denken und an den Krieg. Der Familie geht es insgesamt wieder viel besser und sie ist inzwischen noch größer geworden. Anwar hat einen neuen Bruder bekommen: Isaac. Schon im kommenden Jahr soll Anwar seinen Hauptschulabschluss machen und eine Ausbildung beginnen. Während die anderen in seiner Klasse recht genau wissen, in welche berufliche Richtung sie gehen wollen, ist Anwar orientierungslos. Die Vielfalt der Möglichkeiten überfordert ihn. Doch er kann auf die Unterstützung seines Vaters und seines Klassenlehrers vertrauen. Beide machen ihm deutlich, dass er sein Leben selbst in die Hand nehmen, Dinge ausprobieren und mutiger sein muss. Mit neuer Zuversicht beginnt Anwar ein Berufspraktikum. Die Arbeit macht ihm Spaß, aber er stellt fest, dass er noch mehr Berufe ausprobieren möchte, bevor er sich endgültig für einen entscheidet. Zur gleichen Zeit plant seine Klasse eine Fahrt ins Schullandheim. Für Anwar ist das noch aufregender als für die Klassenkameraden. Denn er war noch nie von seiner Familie getrennt und muss sich einer weiteren Herausforderung stellen: Er kann nicht schwimmen und hat Angst vor tiefem Wasser. Damit er nicht als Einziger vom Beckenrand aus den anderen zusehen muss, nimmt Anwar das Problem in die Hand und beginnt wenige Wochen vor der Klassenfahrt einen Schwimmkurs. : Im Sommer 2016 kommt der 13jährige Anwar mit seiner Familie in Deutschland an. Zusammen mit seinen Eltern und Geschwistern war er vor dem Krieg in seiner Heimat Syrien geflohen. Nach vierjährigem Aufenthalt in einem Flüchtlingslager in der Türkei erreichte die Familie Berlin: Anwar, seine drei Brüder und zwei Schwestern. Es ist soweit: Anwar geht mit seiner Klasse auf große Fahrt. Er ist voller Vorfreude, aber auch aufgeregt. Wie wird sich das anfühlen, nicht bei der Familie zu sein? Wird er sich gut mit den anderen aus seiner Klasse verstehen? Kann er im Schwimmbad mithalten? Leider fällt die Reise auch noch in die Zeit des Ramadan, den Fastenmonat der Muslime. Anwar will die ganze Woche weder essen noch trinken, hat aber von seinen Eltern die Erlaubnis, das Fasten zu brechen: Die Entscheidung liegt ganz allein bei ihm. Im Schullandheim erlebt Anwar ein Wechselbad der Gefühle. Sein größter Wunsch ist es, Teil der Klasse zu werden. Dafür trifft er einige mutige Entscheidungen. So sucht er mit Hilfe seines Klassenlehrers das Gespräch mit Julian und Michi - zwei deutschen Jungs, mit denen er sich angefreundet hat. Sie sind hilfsbereit und lustig. Doch leider bleibt die Freundschaft zu den beiden für Anwar oberflächlich. Denn er kann sich nur mühsam mit ihnen unterhalten. Es fällt ihm sehr schwer, die deutsche Sprache zu lernen. Der Allgäuer Dialekt macht es noch komplizierter. Anwar kann seinen beiden Freunden vermitteln, dass er oftmals aufgrund sprachlicher Probleme für sie unnahbar scheint. Eine weitere Entscheidung Anwars ist, das Fasten zu brechen. Denn er möchte auch bei den Mahlzeiten und weiteren Aktivitäten mit den anderen zusammen sein und dazugehören. Dann nähert sich der letzte Tag der Klassenfahrt. Das ist ausgerechnet auch der Tag des großen Zuckerfestes, das die Muslime traditionell mit der ganzen Familie zusammen feiern. Und Anwar steht vor der Wahl: Soll er das Angebot einer Lehrerin annehmen und schon einen Tag früher nach Marktoberdorf zurückfahren?
16:9